Steam: Gratis-WE für Endless Space 2 // Vorgänger ab sofort gratis erhältlich

PC MacOS
Bild von Medienprofi
Medienprofi 603 EXP - 11 Forenversteher
Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

26. Januar 2019 - 17:41 — vor 24 Wochen zuletzt aktualisiert
Endless Space 2 ab 69,95 € bei Amazon.de kaufen.

An diesem Wochenende können Nutzer der Steam-Plattform Endless Space 2 (im Test mit Wertung 7.0) kostenlos ausprobieren. Mit Endless Legend (im Test mit Wertung 6.5) und Dungeon of the Endless (im Arcade-Check) sind zudem zwei weitere Spiele der Amplitude Studios ebenfalls bis Montag frei spielbar. Zusätzlich wurden die Preise dieser sowie diverser anderer Spiele des Studios im Rahmen einer Rabattaktion bis zum 4. Februar um bis zu 75 Prozent gesenkt.

Bereits am 24. Januar gaben die Entwickler bekannt, dass Endless Space, der Vorgänger aus dem Jahr 2012, ab sofort dauerhaft kostenlos spielbar ist. Herunterladen könnt ihr auch das Strategiespiel über die Games2Gether-Plattform.

Weitere Steam-Angebote, die für das derzeitige Wochenende gültig sind, listen wir in dieser News auf.

ChrisL Unendliches Abo - P - 167772 - 26. Januar 2019 - 18:52 #

Gratulation zur ersten News!

Medienprofi 11 Forenversteher - 603 - 26. Januar 2019 - 19:04 #

Dankeschön! Vielen Dank auch für deine Hilfe und die Überarbeitung. :)

Severin (unregistriert) 26. Januar 2019 - 19:59 #

Ich kann Endless Legend empfehlen. Allerdings ist der Schwierigkeitsgrad ziemlich heftig. Schon nach wenigen Runden gibt die KI ordentlich Gas. :(

Q-Bert 18 Doppel-Voter - P - 12801 - 27. Januar 2019 - 22:38 #

Nicht :( sondern :) !
Ist doch super, wenn das I in KI eine Berechtigung hat.

Endless Legend ist wirklich ein prima Spiel und MASSLOS unterbewertet hier auf GG, völlig unverständlich. Auf RockPaperShotgun war es das Spiel des Jahres!

Severin (unregistriert) 28. Januar 2019 - 4:29 #

Stimme ich dir zu, nur ist mir der Schwierigkeitsgrad definitiv zu heftig.

crux 16 Übertalent - 4150 - 28. Januar 2019 - 16:01 #

Ich finde den Schwierigkeitsgrad variabel, je nachdem mit welcher Fraktion ich spiele - mit den Broken Lords etwa habe deutlich weniger Probleme als z.B. mit den Cultists. Geht dir das nicht so? Und du kannst die Schwierigkeit ja zu Spielbeginn noch einstellen.

Wie auessern sich die Probleme, die du hast? Haben die Gegner einfach mehr Punkte? Kriegst du nicht mehr als eine Region ab? Wirst du militaerisch ueberrollt (sollte eigentlich am Anfang eher nicht der Fall sein)?

Und ich stimme Q-Bert zu, Endless Legend hat hier eine der heftigsten Fehlwertungen abgekriegt. Von dem Test sollte sich niemand abhalten lassen, das Spiel zu kaufen.

Severin (unregistriert) 29. Januar 2019 - 2:02 #

Ich weiß es ehrlich gesagt nicht mehr, ist schon eine Zeit lang her, dass ich da reingeschaut habe. Habe nur jedes mal derbe von den Gegnern auf die Fresse bekommen. Vielleicht hat sich seit dem aber ja auch etwas getan.

Zille 19 Megatalent - P - 13763 - 26. Januar 2019 - 20:03 #

Vielleicht schau ich da heute mal rein. Danke für die News! :-)

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 22764 - 26. Januar 2019 - 21:29 #

Gratulation zur ersten News!
Endless Space 2 hat mich merkwürdig kalt gelassen, den Vorgänger kenne ich nicht. Aber für umme kann man sich schlecht beschweren.

Medienprofi 11 Forenversteher - 603 - 27. Januar 2019 - 13:54 #

Danke!

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 51460 - 27. Januar 2019 - 18:03 #

Auch von mir Glückwünsche zu deiner 1. News.

doomkarloff 17 Shapeshifter - P - 6715 - 26. Januar 2019 - 23:11 #

Wie sind denn hier so die Meinungen zu Endless Space 2. Lohnt sich das mit 'nen paar Dlcs?

Drugh 16 Übertalent - P - 4734 - 27. Januar 2019 - 8:30 #

Ich präferiere Stellaris, aber ES2 ist auch sehr nett. Sie haben sich große Mühe mit der Spielatmosphäre gegeben. Interface und Hintergrundmusik sind angenehm.

Forschung ist klar planbar, anders als bei Stellaris mit seinem höheren Zufallsfaktor. Die Kämpfe sind kompakt und fast ohne Eingriffsmöglichkeit, sieht man von kartenbasierten Vor- und Nachteilen un der taktischen Aufstellung ab.

Diplomatie ist ziemlich Standard, es gibt politischen Druck, den man auf die anderen Völker ausüben kann, um Forderungen durchzusetzen.

Wie viele 4X Spiele wird das late und endgame eher zäh und repetitiv.

doomkarloff 17 Shapeshifter - P - 6715 - 27. Januar 2019 - 20:00 #

Danke für die ausführliche Antwort. Dann wart' ich wohl erstmal.

Maryn 13 Koop-Gamer - P - 1658 - 28. Januar 2019 - 21:31 #

Bei mir ist es genau umgekehrt - ich ziehe Endless Space 2 dem Stellaris vor.

ES2 ist für mich bislang der Titel, der am ehesten ein geistiger Nachfolger zu Master of Orion 2 sein kann. Im Gegensatz zu MoO2 fehlt ES2 jedoch die Galaxie-globale Bedrohung durch die Antaraner.

Anders als in MoO2 ist die KI leider auch etwas zu passiv - wie auch im Test hier auf GG erwähnt wird. Daran hat sich aus meiner Sicht auch durch die Updates und DLCs nichts wesentlich geändert. Man erhält sehr oft Drohungen und Tributforderungen aller möglichen Zivilisationen, falls diese mehr Punkte haben als man selbst, auch wenn diese sich am anderen Ende der Galaxie befinden. Selten folgen den Drohungen dann auch Taten. Wenn man also eher passiv oder vor sich hin spielt, geht etwas Atmosphäre flöten.

Es gibt sehr viele Zwischenereignisse, Fraktionsquests und Nebenquests, die allesamt sehr gut unterhalten und beschäftigen.

Zudem gibt es einige sehr unterschiedliche Fraktionen mit verschiedenen Stärken und Schwächen. Einerseits könnten sich diese Stärken und Schwächen teils noch etwas stärker auswirken, auf der anderen Seite können aktuell alle Zivilisationen theoretisch die verschiedenen Siegbedingungen (militärisch, wirtschaftlich, durch Forschung etc.) erreichen.

Es gibt unzählige Planetentypen, von denen meistens unterschiedliche für die eigene Zivilisation interessant sind. Manchmal freut man sich also über ein sehr heißes Sternensystem, im anderen Spiel dagegen gar nicht.

Mitarbeit
ChrisL