Mortal Kombat 11: Netherrealm verspricht diesmal bessere PC-Umsetzung

PC Switch XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 266582 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

19. Januar 2019 - 14:16 — vor 39 Wochen zuletzt aktualisiert
Mortal Kombat 11 ab 44,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Mortal Kombat 11 ab 39,99 € bei Amazon.de kaufen.

Paulo Garcia, der Lead Designer hinter Mortal Kombat 11, hat in einem Interview mit WCCFTech über die Umsetzung des kommenden Prügelspiels für den PC gesprochen. Wie er versicherte, will man die Fehler, die beim Vorgänger gemacht wurden, vermeiden. Und zwar nicht nur, was die Qualität des Spiels, sondern auch die zeitliche Veröffentlichung der Updates angeht.

Die PC-Version von Mortal Kombat 11 wird vom polnischen Studio QLOC geliefert, das sich auf Portierungen spezialisiert und in der Vergangenheit Titel wie DmC - Devil May Cry (Testnote: 8.5) und die Dark Souls Trilogy auf den Rechner brachte. Für Netherrealm Studios hat das Team aus Warschau die technisch bessere XL-Version von Mortal Kombat X (Testnote: 8.5) und zuletzt Injustice 2 (Testnote: 8.5) für Windows portiert. Zu der Zusammenarbeit sagte Garcia:

Die Leute, die die XL-Version von Mortal Kombat X für den PC gemacht und drastisch verbessert haben, werden sich auch um Mortal Kombat 11 kümmern. Sie arbeiten bereits seit drei Jahren mit unserem Code und sind damit tatsächlich noch viel schneller geworden. Bei Injustice - Götter unter uns haben wir ihnen einfach einen Haufen Daten gegeben, die damals im Wesentlichen die Engine darstellten, und sie machten sich ans Portieren und haben versucht zu uns aufzuschließen. Heute sind wir mehr mit eingebunden und sie arbeiten mit unseren Ingenieuren tagtäglich zusammen. Die PC-Patches für Injustice 2 kamen seitdem immer schneller und am Ende waren sie in der Lage, diese schon beinahe direkt nach unseren Veröffentlichungen für die Konsolen auch für den PC zu bringen.

Der Plan für Mortal Kombat 11 sei laut Garcia, die Patches möglichst zeitgleich mit den Konsolen anzubieten, auch wenn sich kleine Verzögerungen manchmal wohl nicht vermeiden lassen werden. Ob es irgendwelche PC-spezifische Features für den Titel geben wird, darüber wollte Garcia noch nicht sprechen. Aktuell sei man vor allem damit beschäftigt sicherzustellen, dass alle Versionen des Spiels qualitativ auf dem gleichen Niveau abgeliefert werden. Der Release des Spiels soll am 23. April erfolgen, wobei der Termin für die Switch noch unbestätigt ist.

Red Dox 16 Übertalent - 4723 - 19. Januar 2019 - 15:17 #

Irre ich mich oder gabs so ein ähnliches PR bla nicht auch schon vor dem MKX release?

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 19. Januar 2019 - 16:38 #

ja, da gab es ein berüchtigtes interview von AngryJoe mit Ed Boon vor release, wo er dann beim test des spiels entsprechend angepisst war.

man muss aber auch sagen, damit hier keine unnötigen befürchtungen entstehen, dass Netherrealm (bzw Warner Bros.) seinen aussagen hat taten folgen lassen. High Voltage, die die mangelhaften PC-ports zu Mortal Kombat 9, Injustice 1 und Mortal Kombat X umgesetzt haben, wurden nach dem MKX-release gefeuert und durch QLoc ersetzt. und deren arbeit an Mortal Kombat XL und Injustice 2 war einwandfrei.

und sie sind auch für Mortal Kombat 11 zuständig. insofern kann man da ohne sorge dem PC-release entgegensehen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 53871 - 21. Januar 2019 - 7:02 #

Mit QLOC sollte es kein Problem geben.

Mitarbeit
ChrisL