The Division 2: Verbesserungen in der Dark Zone im Video erklärt

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 266200 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

19. Januar 2019 - 12:38 — vor 39 Wochen zuletzt aktualisiert
The Division 2 ab 33,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
The Division 2 ab 18,67 € bei Amazon.de kaufen.

Auf dem deutschen Kanal von Ubisoft wurde ein neues Video veröffentlicht, das euch die Verbesserungen in der Dark Zone, dem PvP-Bereich von The Division 2 (im gamescom-Anspielbericht), präsentiert. In dem rund fünf Minuten langen Clip erklärt euch Carsten Konze, der Produzent und Moderator von Ubisoft TV, was euch dort erwartet. Demnach wird es diesmal nicht eine, sondern drei verschiedene PVP-Schauplätze geben, die jeweils mit eigenem Level-Design, eigenen Vegetationszonen und einer eigener Geschichte aufwarten werden.

Die wohl wichtigste Neuerung ist die Stufenanpassung. So werden die Spieler in den Dark Zones, die pro Instanz jeweils zwölf Teilnehmer zulassen, in ihrer Charakterstufe angeglichen, um für mehr Chancengleichheit zu sorgen. Es sei denn, ihr landet in der „okkupierten“ Variante einer Dark Zone. In dieser wird der Stufenausgleich deaktiviert und es gibt durch „Friendly Fire“ die Gefahr, eigene Kameraden zu verletzten. Die drei Dark Zones werden abwechselnd okkupiert. Neulinge werden also beim Betreten einer Dark Zone darauf acht geben müssen. Für neue Spieler bringt Ubisoft auch die sogenannten „Intro-Missionen“ ins Spiel, in denen die Dark Zones zum Beginn ohne PVP-Gefechte und ohne Druck erkundet werden können.

Der Rogue-Status wurde in The Division 2 noch einmal kräftig überarbeitet und in drei Stufen aufgeteilt. Den grauen Status erhaltet ihr, wenn ihr speziell markierte Kisten in der Zone plündert, oder den Loot anderer Spieler, sowie Dark-Zone-Drops über SHD-Terminals klaut. Tötet ihr einen Spieler, wird euer Status rot markiert und bei mehreren Tötungen erscheint euer Status gelb. In dieser Stufe werdet ihr für alle Spieler in der Zone auf der Karte deutlich als „gejagt“ markiert und der Status kann nur durch ein Hack am SHD-Terminal rückgängig gemacht werden. Für die Dark Zones wurden zudem spezielle Perks eingeführt, die bestimmte Vorteile und Verbesserungen mit sich bringen und die ihr nur in den PvP-Zonen erhaltet.

Wer keine Lust auf die Dark Zone, aber dennoch auf PvP hat, wird in The Division 2 auch einen klassischen PvP-Modus vorfinden, der sich direkt aus dem Optionsmenü betreten lässt und in dem zwei Gruppen mit jeweils vier Spielern gegeneinander antreten. Der Modus bietet die beiden Varianten Team Deathmatch und Domination, die auf drei verschiedenen Karten gespielt werden. The Division 2 wird ab dem 15. März für PC, Xbox One und die PS4 erhältlich sein.

Video:

Jac 18 Doppel-Voter - P - 9146 - 19. Januar 2019 - 14:57 #

Das klingt alles nicht schlecht, muss ich sagen. Ist im Moment eines der Spiele, auf das ich sehr gespannt bin.

Lordhelmchen269 12 Trollwächter - 924 - 19. Januar 2019 - 18:27 #

Immer noch eine Mischung PvP und PvE in der DZ, also alles beim alten....

Das wird Gankern, Spawncampern, usw. wieder alle Möglichkeiten bieten; die Art wie man Rogue Agent wird wurde ja jetzt auch übernommen, so kann man wunderbar Leute verarschen indem man einen anderen Spieler mit ner Low Lvl Waffe anschießt, der ballert zurück weil er denkt der andere ist schon PvP geflaggt aber stattdessen wird der der sich nur Vereidigt als Abtrünnig markiert.

Hier scheint es - was man so aus den Videos sieht absolut nichts gemacht worden zu sein...

Denis Michel Freier Redakteur - F - 266200 - 19. Januar 2019 - 18:38 #

Das hast du alles anhand des Videos erkannt? :)

Faerwynn 18 Doppel-Voter - P - 10274 - 19. Januar 2019 - 22:50 #

Na hoffentlich spülen sie das nicht weich. Für die, die das nicht mögen gibt es zig Alternativen. Wem das nicht gefällt der soll halt nicht in die Dark Zone. Mir hat es Spaß gemacht mit einer gut koordinierten Gruppe Rogues zu jagen :)

Lordhelmchen269 12 Trollwächter - 924 - 20. Januar 2019 - 22:00 #

Es gibt einiges mehr an Videos auf diversen Seiten als hier auf GamersGlobal zu sehen ist

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19555 - 20. Januar 2019 - 0:47 #

Kann man das Spiel auch gänzlich ohne PvP spielen?
Mal so als Laie gefragt.

Denis Michel Freier Redakteur - F - 266200 - 20. Januar 2019 - 2:49 #

Ja

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19555 - 20. Januar 2019 - 10:04 #

Dann bleibt man einfach von diesen Zonen fern?

Aladan 24 Trolljäger - P - 53825 - 21. Januar 2019 - 6:58 #

Richtig.

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19555 - 22. Januar 2019 - 20:02 #

Danke :)

Doktorjoe 16 Übertalent - P - 4967 - 20. Januar 2019 - 18:43 #

Ist auch eine gescheite Singleplayer Kampagne geplant? Nein? Ok, danke...der nächste, bitte!

Aladan 24 Trolljäger - P - 53825 - 21. Januar 2019 - 6:59 #

Es gibt eine ca. 30-40 Stunden Kampagne, die komplett im Singleplayer gespielt werden kann.

Mitarbeit
ChrisL