Mad Box: Slightly Mad Studios kündigt eigene Konsole an, erste Details

Bild von Denis Michel
Denis Michel 252267 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

3. Januar 2019 - 13:12 — vor 28 Wochen zuletzt aktualisiert

Slightly Mad Studios, der Entwickler hinter der Project Cars-Serie, hat mit der „Mad Box“ eine eigene Konsole angekündigt. Nachdem der Studio-Gründer und CEO Ian Bell zunächst auf Twitter nur kryptisch „die Mad Box kommt“ verkündete, folgte wenig später ein weiterer Tweet, in dem er verriet, dass es sich dabei um die „stärkste Konsole, die je gebaut wurde“ handeln wird. Diese soll 4K-Auflösungen (Ultra-HD) und 60 FPS (pro Auge) in VR unterstützen. Inzwischen hat Bell in einem Interview mit Variety weitere Details zum geplanten System verraten.

Demnach soll die Mad Box in direkte Konkurrenz mit Microsofts nächster Xbox und Sonys neuer Playstation treten. Die Konsole soll in etwa drei Jahren erscheinen, die meisten VR-Headsets unterstützen und leistungstechnisch auf dem gleichen Niveau wie die „sehr schnellen PCs“ liegen, die erst in zwei Jahren verfügbar sein werden. Aktuell befinde man sich laut Bell in Gesprächen mit den Herstellern über einzelne Komponenten. Weitere Details folgen später.

Was die Spiele angeht, so will Bell sowohl etablierte als auch neue Entwickler durch kostenlose SDKs anziehen: „Die Neuen werden wohl diejenigen sein, die am meisten von unserer komplett kostenfrei zugänglichen Entwicklungsengine profitieren werden.“ Über die Exklusivtitel sollen die Studios selbst entscheiden. Exklusives bedeute, dass jemand ausgeschlossen werde, da man seine Engine aber an alle Studios gratis liefere, werde die Entscheidung dafür bei ihnen liegen, so Bell. Aktuell habe man keine Pläne, „Fördergelder“ an Entwickler zu bezahlen, um andere Hardware-Anbieter auszuschließen. Laut Bell sei die Industrie viel zu monopolisiert: „Wir glauben, dass Wettbewerb etwas Gesundes ist und wir haben die erforderlichen Hardware-Kontakte, um basierend auf unseren Entwürfen etwas Episches zu einem Erfolg zu bringen.“

Auf Crowdfunding muss Slightly Mad Studios, wie einst bei Project Cars (Testnote: 9.0), bei der Mad Box nicht setzen, da man laut Bell bereits diverse interessierte Investoren an der Hand habe, die das Projekt bis zur Fertigstellung finanzieren wollen. Aktuell schaue sich das Studio die besten Angebote an. Die Mad Box soll, wie die Xbox und die Playstation, weltweit verkauft werden und auch preislich mit den Next-Gen-Konsolen konkurrieren können. Erste Bilder von den frühen Design-Versionen der Konsole werden laut Bell in vier bis sechs Wochen erscheinen.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21782 - 3. Januar 2019 - 13:22 #

Und wie viele Ölscheichs hat man in der Hinterhand um das finanzieren zu wollen? Klingt völlig utopisch.

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 16353 - 3. Januar 2019 - 13:25 #

Sehe ich auch so... verrückt. Und in meinen Augen zum Scheitern verurteilt...

Sathorien 16 Übertalent - P - 5170 - 3. Januar 2019 - 13:32 #

Naja...der Name ist wohl Programm ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 3. Januar 2019 - 13:25 #

Aha. Erst tausend Clients auf dem Pc, und jetzt braucht man demnächst wohl tausend Konsolen? :D

Noodles 24 Trolljäger - P - 53598 - 3. Januar 2019 - 16:04 #

Immerhin wollen sie keine Exklusivität fördern, das ist ja schonmal was Gutes.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 3. Januar 2019 - 21:10 #

Noch nicht! :D

CaptainKidd 19 Megatalent - P - 14537 - 3. Januar 2019 - 13:31 #

Das glaube ich erst, wenn das Ding tatsächlich draußen ist.

Novachen 19 Megatalent - 14334 - 3. Januar 2019 - 13:32 #

Ohne exklusive Spiele ist sowas (leider) zum Scheitern verurteilt. Ich meine, wieso soll man sich für 400€ da was hinstellen, wenn es die 50€ Software auch für die anderen Konsolen oder PC gibt?

Severin (unregistriert) 3. Januar 2019 - 17:45 #

Weil das Gerät technisch überzeugt!?

Andere Anbieter haben es halt nötig, ihre überteuerten Hardware-Altschinken durch Exklusivtitel attraktiv zu machen...

ganga Community-Moderator - P - 20429 - 3. Januar 2019 - 20:17 #

Was bringt mir ne technisch überzeugende Konsole ohne gute Spiele?

vgamer85 19 Megatalent - - 15640 - 3. Januar 2019 - 20:33 #

Vlt ist sie günstiger als ein PC und bringt bessere Grafik als bisherige Konsolem, was das Preis Leistungsverhältnis erhöht. Wozu Exklusivtitel, wenn jemand auf bessere Grafik steht?

ganga Community-Moderator - P - 20429 - 3. Januar 2019 - 20:37 #

In drei Jahren gibt es auch von Microsoft und Sony neue Konsolen. Und die müssen sie technisch erstmal schlagen. Also schon mal fraglich.

Und bisher gibt es gar keine Spiele für die Konsole. Ohne Exklusivtitel weniger Interesse. Weniger Interesse bedeutet wenig verkaufte Hardwarebasis was das ganze unattraktiv für Entwickler macht. Sie müssen die Entwickler erstmal überhaupt davon überzeugen für ihre Konsole zu portieren.

vgamer85 19 Megatalent - - 15640 - 3. Januar 2019 - 20:40 #

In drei Jahren erst?Vlt kommen die früher und die erscheint dann zeitnah. Ich denke schon dass da zum Start ein paar Spiele gibt. Irgendwas haben die doch bestimmt geplant. Also eine Kooperation mit ein paar Studios.

ganga Community-Moderator - P - 20429 - 3. Januar 2019 - 20:50 #

Und du denkst dass sie aus dem Stand dann mal eben so ohne Erfahrung Microsoft und Sony, die das zigfache an Budget und Kriegskasse haben, technisch und preislich schlagen? Wo soll das ganze Geld dafür herkommen? Welches third-party Studio lässt sich auf so nen waghalsigen Deal ein? Doch nur eins dass sie mit Geld zuschütten.
Die einzigen die sich in den letzten zwanzig Jahren neu in den großen Konsolen Markt gewagt haben waren Microsoft und die haben da immens investiert und einen Konsolenzyklus Minusgeschäft in Kauf genommen. Sehe nicht woher slightly mad auch nur ansatzweise diese Ausdauer und Kohle hernimmt.
Hätte jetzt Epic gesagt dass sie die ganze Fortnite Kohle in die Hand nehmen dann hätte ich das auch noch für sehr gewagt gehalten aber das wäre zumindest finanziell ein Anfang gewesen und Epic hat eine gewisse Erfahrung.

vgamer85 19 Megatalent - - 15640 - 3. Januar 2019 - 20:56 #

Technisch könnten die das schon schaffen. Ist so eine Konsole in der heutigen Zeit durch die PC Hardware nicht einfacher herzustellen?Früher war ja eine PS2 anders konstruiert und hat speziell entwickelte Hardware benötigt. Oder wie ist das?
Dann wird deren Konsole halt 600 Euro - 800 Euro kosten, vlt stärker als eine PS5 oder Xbox Scarlett sein...
Bei den Spielen wird wohl langsam aufgebaut. Mal schauen was die geplant haben.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21782 - 3. Januar 2019 - 21:20 #

Selbst wenn sie es technisch und preislich stemmen können, fehlt ihnen hoffnungslos das Standing, um bei der breiten Masse anzukommen. Der "gemeine Konsolero aus dem Volke", wird nach dem Imageverlust von Microsoft vor einigen Jahren erstmal immer noch zur Playstation greifen, dann vielleicht zur XBox und selbst dann eher noch zu Nintendo, bevor man sich auf so einen Risikokauf einlässt.

Kann natürlich sein dass ich mich komplett täusche, so schätze ich den Massenmarkt aber ein. Da kann das Ding technisch noch so gut sein. Von einer gewissen Gruppe an "Hardcore"-Gamern, die sich über alle feinen Detail-Unterschiede der Geräte informiert, würde SMS nicht leben können.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 3. Januar 2019 - 21:12 #

"Und du denkst dass sie aus dem Stand dann mal eben so ohne Erfahrung Microsoft und Sony, die das zigfache an Budget und Kriegskasse haben, technisch und preislich schlagen?"
Ich erinnere hier gerne mal an eine gewisse PSX, welche im Vorfeld null Chance gegen Sega und Nintendo eingeräumt wurde. Was war am Ende? Sony Marktführer, Big N, der vorherige Markherrscher in der Bredouille, und Sega ging komplett den Bach runter. ;)

ganga Community-Moderator - P - 20429 - 3. Januar 2019 - 21:57 #

Nur dass da eben Sony dahinter stand die ein Riesenkonzern waren und nicht ein kleines Studio mit 160 Mitarbeitern und einem erfolgreichen Spiel.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22926 - 3. Januar 2019 - 23:08 #

... und Sony mit der PSX technologisch ja wirklich recht weit vorne war (CD-Laufwerk), einen Haufen exklusive Spiele am Start hatte und - das darf man auch im Rückblick nicht immer vergessen - die Nutzung von dezentralen Sicherheitskopien *räupser* doch relativ leicht gemacht hat - ModChip, BootCD und Wechseltrick machen die PSX wohl zur Konsole mit den meisten illegal kopierten Spielen. Auch wenn man das heute nicht mehr so wirklich nachvollziehen kann, das war damals genau wie bei C64 und Amiga durchaus auch ein Grund für den Durchbruch.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 3. Januar 2019 - 23:29 #

Die Geschichte könnte sich trotzdem wiederholen. Wer weiss, wer weiss.

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 5:51 #

> Ohne Exklusivtitel weniger Interesse.

Wir drehen uns im Kreis.

Die Konsole sollte von sich aus überzeugen, nicht durch die Spieleauswahl. Die sollte (idealerweise) überall gleich sein. Du kaufst doch auch das für dich beste Smartphone, den für dich besten Fernseher, das für dich beste Auto. Telefonieren, Filme schauen und Fahren kannst Du mit absolut jedem. Das ist nicht auf bestimmte Netze, bestimmte Sender oder bestimmte Straßen begrenzt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 4. Januar 2019 - 9:50 #

Das man immer das für sich beste kauft, heisst aber nicht automatisch, dass es auch das beste am Markt ist. Und wenn Exklusivtitel so wichtig sind, warum habe ich dann eine One statt einer PS 4? Warum hab ich ein Windows Phone statt einem Androiden oder IPhone? Persönliche Vorliebe spielt imho eine viel größere Rolle, als wie auch immer geartete Exklusivität. ;)

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 18:58 #

Die Frage warum du dir in dieser Generation die schlechtere Konsole gekauft hast und noch immer ein Telefon mit Zombie-Betriebssystem hast musst Du Dir schon selbst stellen.

Abgesehen davon habe ich nicht behauptet, dass es "das beste am Markt" ist, sondern dass jeder selber für sich das kauft, was auf seine Bedürfnisse optimal zugeschnitten ist. Und wenn das Produkt gut ist, wird es sich auch durchsetzen. Ganz ohne zwielichtige Exklusiv-Geschichten.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 4. Januar 2019 - 19:19 #

"Die Frage warum du dir in dieser Generation die schlechtere Konsole gekauft hast und noch immer ein Telefon mit Zombie-Betriebssystem hast musst Du Dir schon selbst stellen."
"dass jeder selber für sich das kauft, was auf seine Bedürfnisse optimal zugeschnitten ist."
Du hast die Frage selbst beantwortet.
Zudem wüsste ich nicht, warum die One X die schlechtere Konsole sein soll. Und mein HP X3 wischt auch noch als Zombie mit der Konkurrenz in Sachen Usability den Boden auf. Von daher wird es genutzt bis es auseinander fällt.

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 19:27 #

Die One ist die schlechtere Plattform weil die schlechtere Hardware zur PS4 und keine/kaum Exklusiv-Titel. Die One X behebt zwar den ersten Missstand, bleibt aber immer noch die fehlende Software dafür. Und für die Multi-Plattform-Titel braucht man sich keine One X anschaffen, außer man will partout keinen PC.

Über das Telefon braucht man sich gar nicht weiter unterhalten... Weder Performance, noch Features (Kamera!) noch Software-Support sind auf dem aktuellen Stand.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20019 - 4. Januar 2019 - 19:34 #

Das HP X3 ist von 2016, oder wechselst du jedes Jahr dein Smartphone damit du "Up to date" bist?

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 21:48 #

Alle zwei Jahre. Erst dieses Frühjahr wieder. Länger gibt es eh keinen Software-Support.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20019 - 4. Januar 2019 - 22:07 #

Nur doof das, dass HP X3 Support bis Ende 2019 hat und natürlich gibt es Smartphones mit längerem Software-Support.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 4. Januar 2019 - 22:11 #

Komm doch nicht mit Fakten. Am Ende merkt er noch, dass er nicht weiss, wovon er schreibt. :D

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 22:55 #

Red doch keinen Unsinn.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 4. Januar 2019 - 23:47 #

Solange du nicht faktisch belegst, was ausser dem Support am WP mies sein soll, musst du leider mit der Argumentation leben. Ich wette, du hattest noch nicht mal eins, meinst aber mitreden zu können. Richtig?

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20019 - 4. Januar 2019 - 23:57 #

Der letzte Satz kannst du dir sparen, weil kaum jemand ein Windows Phone hatte. xD xD xD :P

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 5. Januar 2019 - 0:05 #

Lurchi, dann frag ich mich wo die 12% Marktanteil herkamen, bevor der Abstieg begann....

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20019 - 5. Januar 2019 - 0:06 #

Das waren bestimmt 0,12%. :D :*
Waren es wirklich 12%? Dann überrascht es mich wirklich das Microsoft das Kapitel geschlossen hat.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 5. Januar 2019 - 0:15 #

Das war bevor der Abstieg begann. Zwischen Wp 8 und 10. Ms fuhr dann leider nach Beginn des W10 mobile einen totalen Schlingerkurs, der viele Leute verprellte. Manchmal sah es für mich so aus als ob sie das Ding mit Absicht vor die Wand gefahren haben.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22926 - 5. Januar 2019 - 16:14 #

Ähnliches hab ich mir damals auch gedacht. Meinem Lumia und der tatsächlich genialen Oberfläche (wenn man sich drauf einlässt sind die verhassten Metro-Kacheln nämlich wirklich hervorragend zu bedienen) trauere ich nach wie vor ein wenig nach, aber ein Smartphone ohne vernünftige App-Unterstützung (es gab dann irgendwann nicht mal mehr das blöde WhatsApp) ist halt unbefriedigend.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 5. Januar 2019 - 19:47 #

Häh? Wieso gibt es dafür kein WA? Meines läuft hervoragend. Oder menst du auf WP 8?

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22926 - 5. Januar 2019 - 23:19 #

Genau, was war noch WP8. Das 10er Update war meine ich angekündigt, aber so lange wollte ich damals nicht warten, hab das Phone aber noch eine Weile als Privathandy verwendet (geschäftlich kam und kommt iOS nach wie vor ohnehin einfach besser), aber die Privatnummer mangels Nutzung dann auch abgeschafft.

Severin (unregistriert) 5. Januar 2019 - 5:34 #

Das bezog sich auf das "ich hab ja keine Ahnung".

Nicht nur, dass es nicht stimmt. Auf solch einem Niveau bin ich gar nicht erst gewillt zu diskutieren.

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 22:55 #

Bei Android wirst Du kaum welche mit mehr als zwei Jahren finden.

Klar gibt es sonst noch iOS, aber da ist das Betriebssystem bzw. die Geräte an sich schon... fragwürdig.

Ob das HP X3 noch Support bis Ende 2019 erhält spielt eigentlich auch keine große Rolle, da Windows Phone von Microsoft selbst schon aufgegeben wurde, und von anderen Entwicklern (so gut wie) nie Beachtung fand.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 4. Januar 2019 - 23:42 #

Und? Denkst du, das Phone tut seinen Dienst weniger gut ohne neue Updates? Uns alles an Apps was ich brauche funktioniert. Also, nenn mir einen rationalen Grund das Phone zu wechseln.

Hermann Nasenweier 18 Doppel-Voter - P - 10747 - 4. Januar 2019 - 23:58 #

Coolness ist doch ein Grund. Und dass man dann über ander lästern kann die das nicht machen. Ist doch egal wenn man massenhaft Elektroschrott erzeugt.

Ich hab nach 2 Android Debakeln innerhalb 1 Jahres dann auf WP gewechselt und war echt zufrieden. Allerdings gabs dann kein Update mehr und das Telefon hatte dann auch ne Macke. Ich hatte dann ein wenig überlegt und bin dann zu Apple gewechselt. Das Teil habe ich jetzt auch schon seit vielen Jahren.

Ich fands wirklich schade dass MS nicht mehr Energie in WP gesteckt hat, auch wenn ich mit iOS ganz zufrieden bin. Aber manche Sachen fand ich bei WP echt besser gelöst.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20019 - 5. Januar 2019 - 0:00 #

Was für Probleme hattest du denn mit Android? Ich hab jetzt mittlerweile mein drittes Android Phone und keinerlei Probleme.

Hermann Nasenweier 18 Doppel-Voter - P - 10747 - 5. Januar 2019 - 0:05 #

Bei einem ging nach dem Update Bluetooth nicht mehr, d.h. ich konnte es nicht mehr im Auto benutzen. Auch nach dem Downgrade hab ichs nicht mehr zum Laufen bekommen, Das war ein Sony. Mittlerweile bentutze ich das nur noch als Wecker :)

Davor hatte ich eines von Samsung, da war die Sprachqualität einfach extem mies. Und die Bedienung war einfach eine Katastrophe. Irgendwann habe ich das einfach nicht mehr ertragen.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20019 - 5. Januar 2019 - 0:09 #

Was mich bei den Samsung Geräten stört ist der beschissene Akku, aber durch die Bank und die kack Zwangsapps... die Pest bei den Samsung-Geräten.
Ansonsten hatte ich bisher mit Android keine Probleme gehabt und seitdem ich das Huawei habe noch viel weniger.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 5. Januar 2019 - 0:12 #

Dafür spionieren dich jetzt die Chinesen aus. XD

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20019 - 5. Januar 2019 - 0:12 #

Die jucken mich nicht. :D

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 5. Januar 2019 - 0:09 #

Mit Sony hatte meine Frau bei gleich drei unterschiedlichen Modellen nur Ärger. Jetzt hat sie das Galaxy S8 plus und ist damit eigentlich ganz zufrieden.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 5. Januar 2019 - 0:11 #

Welches WP hattest du? Und ja, ich finde es auch sehr schade dass MS klein beigab. Aber da so ein Konzern sich nun mal am Erfolg des Produktes messen lassen muss, auch nachvollziehbar.

Hermann Nasenweier 18 Doppel-Voter - P - 10747 - 5. Januar 2019 - 9:15 #

Ich hatte ein Nokia Lumia 630 Dual Sim, das lief glaube ich mit 8.1

Severin (unregistriert) 5. Januar 2019 - 5:39 #

Sicherheitsupdates sind erst einmal das wichtigste. Die wird es ja bei deinem konkreten Beispiel bis maximal Ende 2019 noch geben. Feature-Updates wird es ja ohnehin keine mehr geben.

Natürlich hast Du alles an Apps, was Du brauchst. Alle anderen gab es ja eh nie für Windows Phone.

Finde es zudem interessant, dass Du auf andere Funktionen, die ich angesprochen habe, gar nicht erst eingehst. Etwa Verbesserungen bei der Kamera, Zugang zu Kontaktlosem Bezahlen, Verbesserungen bei Display-Technologien, neue Funktionen des Betriebssystems etc.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 5. Januar 2019 - 10:20 #

Sicherheitsupdates sind irrelevant. Das WP ist wie du schon treffend bemerkt hast tot, von daher, wer sollte sich die Mühe machen es zu kapern? ;)
Was Apps angeht, die es nie gab, ich aber bräuchte, die da wären?
Zu den anderen Sachen: Die Kamera des X3 ist klasse, und für meine Bedürfnisse mehr als ausreichend, da ich ohnehin mit dem Phone sehr selten fotografiere oder Videos mache.
Für NFC hab ich meine Bank und Visakarte. Kein Phone nötig.
Das Os hat alles was ich brauche, da muss nichts verschlimmbessert werden.
Und das Display? Astrein, und braucht sich vor der Konkurrenz nicht zu verstecken. Es mag sein, dass dir all sowas wichtig ist, für mich ist das Phone ein Alltagsgegenstand, kein Statussymbol. Solange es tut was ich will, sehe ich keinen Grund zu wechseln. Ganz rational. ;)

Severin (unregistriert) 5. Januar 2019 - 19:22 #

> Sicherheitsupdates sind irrelevant.

Und hier hab ich aufgehört zu lösen. Derjenige, der hier keine Ahnung hat, bist Du. Ende der Diskussion für mich.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 5. Januar 2019 - 19:47 #

Eher, weil du keine Argumente mehr hast. Na ja, dann ist es so.
Hättest du weitergelesen, hättest du die Ironie bemerkt. Falls du sowas erkennst. ;)
Und da ich ja keine Ahnung habe, höre ich auf. Nicht nur, dass es nicht stimmt. Auf solch einem Niveau bin ich gar nicht erst gewillt zu diskutieren.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 6. Januar 2019 - 1:43 #

Ich würde es nicht mal als Ironie, sondern als wahrscheinliches Szenario ansehen. Onlinekriminelle agieren heute wie Firmen und kleine Nischensysteme sind die Arbeit nicht wert. Da sich Windows Phone nie richtig etablieren konnte, dürfte man damit tatsächlich recht sicher sein. Auch Edge als Browser interessiert keine Sau (und jetzt wechselt er eh zu einer Chromium-Basis und die alte Engine wird noch uninteressanter).

Irgendwie schade, dass Windows Phone gestorben ist, war ein nettes System. Aber andererseits auch ganz gut, dass MS mal nicht seine Griffel in einem Bereich wie Mobile hat.

Severin (unregistriert) 6. Januar 2019 - 3:16 #

Da es genügend Lücken gibt, die Betriebssystemunabhängig (Etwa in Browsern, bpsw. via JavaScript Exploits) funktionieren, spielt die Verbreitung keine große Rolle mehr. Ein ungepatchtes System ist ein Sicherheitsrisiko.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 6. Januar 2019 - 14:28 #

In der Theorie ja. Auch wenn man ein lohnendes Einzelziel ist. Aber in der Praxis wird sich kaum einer die Mühe machen, Exploits für Edge zu suchen, da den kaum einer nutzt. Und Lücken in Chromium (wo sich die Arbeit lohnt) entsprechen ja nicht Lücken in Edge.

Warum soll ich als Onlinekrimineller, der v.a. durch Masse Geld verdient, Zeit in ein Exotensystem stecken, wenn ich mit der gleichen Zeit bei einem verbreitetes System viel mehr Geld raushole?

Sieht man ja auch schön an Ransomware. Die basiert i.d.R. auf Unwissenheit und Naivität des Nutzers ("führe den Mailanhang aus") und nicht auf Lücken im System. Die zielen praktisch immer auf Windows, obwohl sie auf anderen Betriebssystemen genauso funktionieren würden. Aber deren kleiner Marktanteil macht es unattraktiv.

Severin (unregistriert) 6. Januar 2019 - 16:45 #

Diese Lücken funktionieren Browser-unabhängig. Gab schon einige davon in der Vergangenheit. Ohne ein entsprechendes Update, dass diese Lücken fixt, bleibt das System angreifbar.

Nun weiß ich natürlich nicht, ob Microsoft eventuell den Browser noch länger mit Updates pflegt als das Betriebssystem, aber angesichts der Tatsache, dass Edge auch auf dem Desktop demnächst eingestampft wird, wage ich das zu bezweifeln.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 6. Januar 2019 - 17:03 #

Browserunabhängige Lücken? Wie soll das denn gehen? Es gibt Schwächen in verschiedenen Implemetierungen von SSL, aber ansonsten wüsste ich da nichts. Wenn es nicht browserabhängig ist, ist das OS dahinter jedenfalls auch nicht gefährdet.

Edge wird nicht eingestampft, sondern bekommt nur eine neue Engine auf Chromium-Basis. Danach wird es sogar Versionen für Windows 7, 8 und macOS geben.

Severin (unregistriert) 6. Januar 2019 - 21:10 #

Klar wird Edge quasi eingestampft, schreibst Du ja bereits. Ob der neue Browser dann noch Edge heißen wird oder nicht, ist dann ja quasi irrelevant, weil von der Basis nichts mehr vorhanden sein wird. Ich persönlich glaube, dass Microsoft auch den Namen noch einmal ändern wird, um das schlechte Image loszuwerden.

JavaScript Exploits funktionieren Browserunabhängig. Daher waren bisher fast immer alle Browser betroffen. Zahlreiche Crypto-Mining-Exploits funktionieren so. Das Problem sind zum Teil veraltete Bibliotheken oder Rendering Engines.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20019 - 6. Januar 2019 - 21:39 #

Der Edge hat ein schlechtes Image? Wir reden von Edge nicht vom Internet Explorer.

Severin (unregistriert) 6. Januar 2019 - 21:50 #

Ja, hat er.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20019 - 6. Januar 2019 - 21:57 #

Wenn du das sagst.^^

rammmses 19 Megatalent - P - 17356 - 6. Januar 2019 - 22:18 #

Der weiß alles, ob gegen oder ohne Faktenlage. :)

Severin (unregistriert) 7. Januar 2019 - 2:45 #

Dann konstituieren wir doch einfach mal die gegenteilige Behauptung. Zeig mir, wo/von wem der Edge gelobt wird?

Maulwurfn (unregistriert) 7. Januar 2019 - 2:54 #

Edge ist ein hervorragend funktionierender Browser, ich lobe diesen Browser grundsätzlich von 0:30 Uhr bis 2:00 Uhr. So!

Severin (unregistriert) 7. Januar 2019 - 13:49 #

Ich persönlich habe ihn auch schon öfters positiv erwähnt (Obwohl immer noch ausbaufähig). Das hat aber nichts mit der allgemeinen Rezeption des Browsers zu tun.

Aus professioneller Sicht bin ich froh, dass er geht. Ein Browser weniger, auf dem ich testen muss.

rammmses 19 Megatalent - P - 17356 - 7. Januar 2019 - 8:13 #

Immer das gleiche Schema, andere sollen sich rechtfertigen, aber du musst nie ein einziges Argument für deine steilen Thesen liefern :D

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20019 - 7. Januar 2019 - 13:59 #

Deiner Interpretation nach heißt es für dich also das der Edge einen schlechten Ruf hat, weil er zu wenig gelobt wird? Das ist mal richtig hanebüchener Unsinn.

Severin (unregistriert) 7. Januar 2019 - 15:25 #

Nein, hanebüchener Unsinn ist, dass mir jedes mal hier die Worte im Mund umgedreht werden.

Die Sache ist die: Suche ich Quellen raus, in denen der Edge schlecht gemacht wird (Was absolut nicht schwierig ist), wird hier wieder behauptet, das wären Einzelfälle und keinesfalls repräsentativ. Daher die Forderung nach der Umkehrthese.

Aber wie man sieht ist hier eh Hopfen und Malz verloren, wie mans macht, es gibt immer einige Stänkerer, die aus reiner Selbstüberzeugung heraus aus Weiß Schwarz machen wollen. Wie jemand ernsthaft behaupten kann, der Edge hätte eine gute Reputation ist mir nämlich absolut Schleierhaft, weil dem schlichtweg nicht so ist. (Ob gerechtfertigt oder nicht spielt dabei gar keine Rolle.)

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20019 - 7. Januar 2019 - 16:06 #

Zwischen schlecht gemacht und schlechter Ruf gibt es aber immer noch einen Unterschied.
Außerdem warum muss ich was belegen? Du behauptest Edge hätte einen schlechten Ruf. Google spuckt mir je nach Suchanfrage das aus, was ich will und im großen und ganzen ist der Edge nicht schlecht weggekommen.

Severin (unregistriert) 7. Januar 2019 - 22:03 #

Schlecht weggekommen? Bei was? "Fach"magazine? Vielleicht. Bei Nutzern? Die haben die gleiche, eingefahrene Meinung über Edge wie über den IE.

Maulwurfn (unregistriert) 6. Januar 2019 - 22:02 #

Postfaktisch

Severin (unregistriert) 7. Januar 2019 - 2:46 #

Manche User hier scheinen grundsätzlich gegen alles zu argumentieren. Würde ich behaupten, der Himmel sei blau, kämen einige spezielle Kandidaten garantiert um die Ecke und würden gegenteiliges behaupten.

Maulwurfn (unregistriert) 7. Januar 2019 - 2:59 #

Kurz geschaut, ne ist schwarz mit weißen, gelblichen und rötlichen Punkten. So! Fertsch!

Severin (unregistriert) 7. Januar 2019 - 13:54 #

Q.e.d.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33034 - 5. Januar 2019 - 0:55 #

Also seit ich vor etwas mehr als einem Jahr zu Apple gewechselt bin, bin ich Stand Heute sehr zufrieden mit meinem Smartphone. Das konnte ich von meinen Androids leider nicht behaupten.

Hermann Nasenweier 18 Doppel-Voter - P - 10747 - 4. Januar 2019 - 19:35 #

Oder man findet einfach die One gut und ist mit den Spielen glücklich die es dafür gibt. Und dafür gibt es ja bei weitem genug Spiele. Und die One hat durchaus ihre Vorteile gegenüber einer PS4.
Da ich beide habe kann ich beide Seiten verstehe, je nachdem was einem halt wichtig ist.

Ich würde die Windows Phone echt nicht unterschätzen. Klar ist es mittlerweile ohne Support, aber grade die Integration von Dual Sim war/ist Jahre vor dem was man bei Android geboten bekommt. Apple bietet das ja bisher granicht, bzw. nur mit einer esim die hier kaum einsetzbar ist.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 4. Januar 2019 - 19:45 #

"Oder man findet einfach die One gut und ist mit den Spielen glücklich die es dafür gibt. Und dafür gibt es ja bei weitem genug Spiele."
Danke. Dem habe ich nichts hinzuzufügen. Ebenso bei WP.:)

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 21:52 #

Die Spiele der One (Ohne X) hast Du aber auch auf der PS4 in gleicher oder besserer Qualität. Zuzüglich der PS4 Exklusiv-Spiele.

Es spricht diese Generation so absolut gar nichts für Microsoft, sofern man noch einen PC hat. Hat man keinen, dann hat zumindest die One X durchaus ihre Daseinsberechtigung. (Bessere Hardware im Vergleich zur Pro, beste Qualität bei den Konsolen bei Multi-Plattform-Titeln)

OK, der Controller wäre noch ein Grund, aber kein Hindernis, schließlich gibt es Adapter. Persönlich gefällt mir der DualShock 4 sogar besser als das Xbox Gamepad.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 4. Januar 2019 - 22:12 #

Du sprichst dummerweise immer nur von dir. Auf die Idee, dass andere Leute dies anders beurteilen kommst du nicht, oder?

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 22:56 #

Nein, weil das eine rationale Herangehensweise ist. Alles andere ist unlogisch. Bitte, steht dir frei zu machen, was Du willst. Erwarte dann aber auch kein Verständnis dafür von mir.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 4. Januar 2019 - 23:45 #

Wer sagt dass ich das haben will? Mir ist es total egal, wie du über meine Einstellung denkst. Für mich passt sie, sollte sie irrational sein, dann ist es eben so. Ich bin sehr zufrieden mit der One X. Wenn du der Konsole nichts abgewinnen kannst, und meinst sie schlechtreden zu müssen, nur zu. ;)

Severin (unregistriert) 5. Januar 2019 - 5:43 #

Ich rede sie nicht schlecht. Wozu auch. Liegt mir nix dran. Ich betrachte sie vollkommen wertneutral und rational. Daher ist sie auch keine kluge Kaufentscheidung im Allgemeinen.

(Was ich oben in der "Rechnung" nicht aufgeführt habe, wären noch andere Überlegungen, die durchaus für eine Xbox One sprechen könnten. Etwa ein UHD BD-Laufwerk, die Abwärtskompatibilität etc.. Wenn jemandem so etwas besonders wichtig ist, für den mag sie durchaus interessant sein. Betrifft aber meines Erachtens nach nicht die Mehrheit der Käufer/Spieler.)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 5. Januar 2019 - 10:23 #

Aber mich. Abwärtskompatibilität war sogar einer der Hauptgründe für die Konsole, da ich eine große 360 Sammlung habe. Zudem mag ich Gamerscore sammeln, das geht nun mal nur im Ms Ökosystem.

Severin (unregistriert) 5. Januar 2019 - 19:24 #

Dagegen ist ja auch nichts zu sagen. Sind aber halt eher Nischenüberlegungen.

Und ob Gamerscore, Trophäen oder einfach nur Achivements ganz ohne Wertung macht doch keinen großen Unterschied...

Hermann Nasenweier 18 Doppel-Voter - P - 10747 - 5. Januar 2019 - 0:01 #

Nein ist es nicht. Das ist nur Deine Meinung.

Aber egal, wir sind schon viel zu weit vom eigentlichen Thema raus.

So oder so werd ich mal abwarten ob die Box kommt und was sie wird. Ich glaube zwar nicht dran, aber wenn es was gutes wird, werde ich sicherlich nicht aus Prinzip dagegen sein. Bzw. die Mad Box eventuell auch kaufen wenn ich der Meinung bin sie lohnt sich für mich.

Severin (unregistriert) 5. Januar 2019 - 5:44 #

Das ist keine Meinung, sondern eine rationale Überlegung. Nix Subjektives, nur objektive Fakten. Siehe auch noch mal oben, meine Ergänzung dazu.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 4. Januar 2019 - 19:42 #

"Über das Telefon braucht man sich gar nicht weiter unterhalten... Weder Performance, noch Features (Kamera!) noch Software-Support sind auf dem aktuellen Stand."
Nee, müssen wir nicht. Deine Aussage hier zeigt dass du nicht weisst wovon du redest.
"Die One X behebt zwar den ersten Missstand, bleibt aber immer noch die fehlende Software dafür."
Komisch ich hab knapp 170 Titel in meiner Bibliothek. Ist wohl ne Fata Morgana....
"Und für die Multi-Plattform-Titel braucht man sich keine One X anschaffen, außer man will partout keinen PC."
Ich hab beides. Und spiele trotzdem, obgleich potente Pc Hardware, lieber auf dem 82 Zöller im Wohnzimmer. Es gab für mich viele gute Gründe zur X zu greifen.
Nenn mir doch mal nen Grund zur PS zu greifen. Und wenn jetzt kommt: EXKLUSIVTITEL!, dann lass dir gesagt sein, der einzige PS 4 Titel der mich anspräche wäre Horizon. Alle anderen ist mir total Hupe. Oder es gibt sie auch auf dem PC.
Das Pad finde ich Scheiße, das Ökosystem ist imo unbrauchbar, ergo was bleibt?

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 21:54 #

Den PC kannst Du auch an den TV hängen.
Zu den anderen Gründen, siehe oben.

> Deine Aussage hier zeigt dass du nicht weisst wovon du redest.

Oh doch, das tue ich ganz gut.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 4. Januar 2019 - 22:13 #

Klar könnte ich den Pc dranhängen. Will ich aber nicht. Aus Gründen. ;)
Zweitens, siehe oben.

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 22:57 #

Steam App für den TV, Steam Link, nVidia Shield, Moonlight, Rainway...

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 4. Januar 2019 - 23:24 #

Auf Monitor und dessen Sitzabstand ausgelegte Schriftgrößen und FOV, keine Onscreen-Keyboard bei Texteingabe, andere Programme, die Steam gern mal den Fokus abnehmen, nicht mit Controller steuerbare Startscreens à la Bethesda, keine einzelne Oberfläche, sondern Steam, UPlay, Origin, GOG Galaxy, Battle.net, Epic Launcher, Bethesda-Launcher...

PC am TV ist im Vergleich zu einer Konsole... naja... suboptimal.

Nur weil der PC einen HDMI-Ausgang, Controllersupport und Steam Big Picture hat, ist er noch lange nicht richtig tv-tauglich.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 4. Januar 2019 - 23:40 #

So isses.

Severin (unregistriert) 5. Januar 2019 - 5:48 #

Nun, Gegenfrage: Hast Du Steam Link ausprobiert? Oder etwas vergleichbares?

Oder sind das nur Luftschlösser von denen Du redest? Ich habe nämlich seit 2 Jahren einen Steam Link und nutze ihn (mehr oder weniger) regelmäßig. Die Probleme, die Du aufzählst sind schlichtweg nicht existent.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 5. Januar 2019 - 15:42 #

Das sind alles schmerzhafte Erfahrungen. Ich hab enorm viel Zeit in einen spielefähigen Mediacenter-PC gesteckt und es dann verworfen, weil es ein durchgehender Krampf ist. Heute verwende ich einen 4K-FireTV-Stick als Mediacenter für alle Dienste, einen Pentium-NUC für LibreELEC und zum Spielen am TV nur Konsolen. Das ist alles um Welten besser.

Einen Steamlink hab ich auch. Aber der funktioniert halt - wie der Name schon sagt - primär mit Steam. Will man nun Spiele aus anderen Launchern damit spielen, ist das machbar, aber halt wieder nur mit Gefrickel.

Wer die Frickelei mag, kann auch durchaus mit so einer Lösung glücklich werden. Menschen sind ja verschieden. Aber wer einfach eine gut funktionierende Lösung ohne ständige Spezialfälle will, wird mit einem PC am Fernseher niemals glücklich werden. Außer vielleicht dass man sich bewusst auf gut funktionierende Spiele einschränkt.

Vergleichbar mit einer Konsole, wo restlos alles zu 100% auf TV und Controller optimiert ist, ist der PC am TV aber in keinem Fall. Selbst so Banalitäten wie Standby während eines Spiel aktivieren funktioniert ja nicht sauber. Hab das erst im Urlaub wieder auf meinem Alienware-Notebook ausprobiert und die meisten Spiele waren nach dem WakeUp aus Suspend2Disk kaputt und mussten über den Taskmanager gekillt werden.

Generell mag ich den PC übrigens von allen Plattformen am liebsten, weil er so flexibel ist. Aber für stressfreies Spielen am Fernseher sind Konsolen um Welten besser.

Severin (unregistriert) 5. Januar 2019 - 19:30 #

> Will man nun Spiele aus anderen Launchern damit
> spielen, ist das machbar, aber halt wieder nur
> mit Gefrickel.

Steam-fremdes Spiel hinzufügen, Haken setzen, Fertig. Damits schön aussieht sucht man sich noch ein Bildchen und fügt das per Rechtsklick ein. Wahnsinniges Gefrickel...

> Selbst so Banalitäten wie Standby während eines
> Spiel aktivieren funktioniert ja nicht sauber.

Das ist absolut keine Banalität. Aber ja, das funktioniert am PC nicht so schön wie auf den Konsolen. Zugegeben.

Ich persönlich käme auch nie auf die Idee ein Spiel ohne Gamepad Unterstützung am TV zu spielen. Insofern gibt es auch hier absolut keine Probleme.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 6. Januar 2019 - 1:57 #

Wenns denn so einfach wäre. Der Start des anderen Launchers verursacht ja auch gern wieder neue Probleme, wenn er DPI-Zahlen umstellt (hallo Origin bei HiDPI-Screens) oder erst mal Updates installieren will (GOG Galaxy kann da eine halbe Ewigkeit für brauchen). Ja, es geht, aber ist alles andere als elegant. Kein Vergleich mit der immer einheitlichen GUI einer Konsole.

Und Standby ist seit Jahren bei Konsolen eine Banalität. Los ging es mit DS und PSP vor 15 Jahren und heute können es auch stationäre Konsolen wie PS4 und Xbox One seit mittlerweile fünf Jahren. Auch bei Spielen auf iOS und Android kann ich jederzeit in den Standby und jederzeit direkt wieder dort einsteigen. Am PC nicht. Und gerade am Fernseher ist es doch recht praktisch, wenn man für ein paar Stunden pausieren und dann exakt an der Stelle weiterspielen kann. Ich nutze das bei den Konsolen ständig.

Was die Gamepad-Unterstützung angeht: selbst bei Spielen mit offiziellem Gamepad-Support ist das noch lange nicht ideal am TV. Schönes Beispiel ist die Eingabe eines Namens, wie es ja einige Spiele zu Beginn haben. Bei der Konsole geht dann ein einheitlicher Dialog mit Onscreen-Keyboard auf. PC-Spiele haben das sehr selten, die setzen einfach die Tastatur voraus. Und ja, man kann sich mit dem Steam-Controller eine Frickellösung zusammenwurschteln, wo ein Onscreen-Keyboard-Overlay sich über das Spiel legt und man damit dann Text eingeben kann, hab ich mir alles schon angetan. Muss man aber halt auch erst rumbasteln, um so ein Controllerprofil zu haben.
Und dann gibt es noch Spiele wie Skyrim oder Fallout 4, die einem erst ein Launcherfenster zeigen, was natürlich nicht Joypad unterstützt. Auch da hilft der Steam-Link, zoomt das ran und emuliert eine Maus mit den Analogsticks, aber es fühlt sich halt auch wie eine Frickellösung an, die man auf den Konsolen in der Form nie hat.

Wenn man sich mit sowas abfinden kann, mag es ja ok sein. Toll ist es nicht. Ich finde sowas generell ziemlich schrecklich, aber das magst du gern anders empfinden. Aber auf einem Komfortlevel mit den Konsolen ist ein Setup mit Steam Link auf gar keinen Fall.

Severin (unregistriert) 6. Januar 2019 - 3:26 #

Der eklatante Fehler in Deinem Ansatz ist, dass Du scheinbar versuchst einen anderen Shop/Launcher (Origin und Co.) zu starten. Das ist natürlich Unsinn. Man fügt die direkte ausführbare .exe hinzu in die Steamliste.

Auch bei Skyrim ist es möglich, mit entsprechendem Startkommando den Launcher zu umgehen und das Spiel direkt zu starten.

Zugegeben, das ist dann minimal aufwendiger als ich oben beschrieben habe, aber immernoch alles in wenigen einfachen Schritten erledigt. Gefrickel würde ich das nicht nennen. Eine "Ein-Klick-Lösung" ist es aber natürlich nicht. Und ich weiß jetzt schon, dass einige genau das bemängeln werden. Sorry, aber da kann ich persönlich nur den Kopf schütteln. Manche waren auch in den 80ern/90ern überfordert ihren Videorekorder zu programmieren.

Auch die Texteingabe funktioniert ohne groß Umstellen mit jedem Controller, einfach nur kurz das Steam-Overlay aufrufen und auf Texteingabe gehen. Das ist kein Hexenwerk. Bei Spielen, die von Haus aus Gamepad-Support haben ist das zudem eh nicht nötig. Habe noch kein Spiel gesehen, bei dem das Gamepad unterstützt wurde, es aber dann doch zu solchen Ungereimtheiten gekommen wäre.

Lediglich beim Standby/Resume Feature der Konsolen muss ich dir Recht geben. Allerdings konnte das meine X360 damals auch nicht. Geschweige denn die Konsolengenerationen davor.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 6. Januar 2019 - 14:35 #

Ja, man kann alle Probleme irgendwie umgehen, das sage ich ja schon die ganze Zeit und erwähne es in jedem Post. Aber man muss sich selbst darum kümmern und je nach Spiel individuell auch noch was machen (Kommandozeilenparameter, zu Steam hinzufügen etc.).

Das ist genau der Punkt, den ich als Gefrickel und unkomfortabel ansehe. Und deswegen halte ich den PC am TV für keine runde Lösung, sondern für Gefrickel, was auch nie endet, da man oft pro Spiel extra was umsetzen muss.

Wir haben da halt einfach andere Ansprüche. Dich stört sowas nicht, während ich es für eine Zumutung halte.

Und ich hab schon damals zu DOS-Zeiten eigene Startmenü-Einträge für autoexec.bat und config.sys angelegt, damit sowas wie Wing Commander 3 lief. Und ich fand das damals auch schon beschissen. :-)

Severin (unregistriert) 6. Januar 2019 - 16:47 #

So mancher würde sicherlich auch aktuelle Konsolen als zu umständlich ansehen, wenn man sie mit simplen "An, Aus, Reset" Geräten wie dem (S)NES, Megadrive und Co. vergleicht.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 4. Januar 2019 - 23:48 #

Du hast mir immer noch nicht gesagt, was für die Ps 4 spricht. :)

Severin (unregistriert) 5. Januar 2019 - 5:50 #

Was hat das denn jetzt mit dem PC/In-Home-Streaming zu tun!?

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 5. Januar 2019 - 10:25 #

Das war eine Frage von mir weiter oben in diesem Strang. Noch nicht beantwortet, sondern ignoriert.

Severin (unregistriert) 5. Januar 2019 - 19:31 #

Ich ignoriere nichts. Entweder hab ich es übersehen oder es bedarf keiner Antwort.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 5. Januar 2019 - 19:45 #

Wir halten also fest, dass du gerne andere belehrst, was sie zu mögen haben, und was rational, irrational, whatever ist, aber selber muss der Herr keine Fragen beantworten? Gut, dann war es das für mich hier.

Severin (unregistriert) 5. Januar 2019 - 19:50 #

Dann sei so gut und verweise mich auf den Beitrag, der noch einer Antwort bedarf. Ich habe nichts entsprechendes gefunden.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 5. Januar 2019 - 19:51 #

https://www.gamersglobal.de/news/154177/mad-box-slightly-mad-studios-kuendigt-eigene-konsole-an-erste-details#comment-2341429

Severin (unregistriert) 5. Januar 2019 - 19:55 #

Was willst Du, Du hast die Antwort direkt darunter!?

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 5. Januar 2019 - 20:01 #

Das andere ist oben? Das ist die Anwort, warum ich mir die PS 4 kaufen soll?

Severin (unregistriert) 5. Januar 2019 - 20:14 #

Die Gründe hab ich im Strang schon mehrfach runtergebetet, warum muss ich denn alles zehnmal schreiben?

Aber hier nochmal, in Kurzform, extra für dich:

- PS4 im Vergleich zur One die bessere Hardware, Spiele sehen schöner aus und/oder laufen besser.
- PlayStation hat alle Multi-Plattform-Titel + Exklusivspiele.
- Xbox One hat kaum Exklusivspiele, und die die sie hat, teilt sie auch noch mit dem PC.
- One X ist zwar der PS4 Pro überlegen, aber es fehlen immer noch die Exklusivspiele. Ist also nur für Leute, die keinen Spiele-PC haben interessant.
- Controller lassen sich dank Adapter mittlerweile Universell einsetzen, wenn das dein Hindernisgrund wäre. Persönlich halte ich den DS4 für den besseren Controller.

Es gibt, wie auch schon erwähnt habe, noch einige Nischenüberlegungen, die durchaus für eine Xbox sprechen. Etwa die Abwärtskompatibilität der Xbox oder das UHD-BD Laufwerk bei der Slim und der X. Im Gegenzug gibt es aber bei Sony auch so Geschichten wie PSVR. Da kann/muss jeder selber für sich abwägen. Aber oben genannte Kriterien (Die mit den "-" davor) sind wohl die, die den Großteil der Spielerschaft betreffen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 5. Januar 2019 - 20:55 #

Eines Voraus, du möchtest mir zeigen warum für mich die PS 4 besser wäre. deshalb beziehen sich die Antworten nur auf mich, nicht auf den Rest der Menschheit. ;)
"- PS4 im Vergleich zur One die bessere Hardware, Spiele sehen schöner aus und/oder laufen besser."
Irrelevant, da die X diese Nachteile ausbügelt, und das Verhältnis umgedreht hat. Und ja, für mich ist One gleichbedeutend mit X, da ich eine habe. Die alte spielt hier keine Rolle mehr.
- PlayStation hat alle Multi-Plattform-Titel + Exklusivspiele.
Ich sagte schon, dass mich höchstens Horizon reizt. Allerdings würde ich mir für ein Spiel keine Konsole kaufen.
"- Xbox One hat kaum Exklusivspiele, und die die sie hat, teilt sie auch noch mit dem PC."
Nicht alle. Und selbst wenn, irrelevant, ich mag Play anywhere, und nutze es gerne, wenn meine Frau den Wohnzimmerfernseher belegt. Mal ab davon dass man die One auf den PC streamen kann. Geht das auch mit der PS 4?
"- One X ist zwar der PS4 Pro überlegen, aber es fehlen immer noch die Exklusivspiele. Ist also nur für Leute, die keinen Spiele-PC haben interessant."
Nope. Mein Pc ist durchaus potent, ich wollte trotzdem die X. Ruhiger, hübscher, dank AK und 4k UHD praktischer. Man kann beides haben. Exklusivspiele sind mir egal.
"- Controller lassen sich dank Adapter mittlerweile Universell einsetzen, wenn das dein Hindernisgrund wäre. Persönlich halte ich den DS4 für den besseren Controller."
Ist es nicht, ich finde zwar den One Controller in allen Belangen besser, aber würde mich wenn es not täte an das Sony Pad gewöhnen. Ist ja nicht das erste Mal, ich hatte PSX und 2.
So, ich stelle fest, ich sehe keinen Grund mir die PS 4 zu holen. Q.E.D. :)

Severin (unregistriert) 5. Januar 2019 - 21:11 #

Wir halten also fest, dass Du bewusst ein redundantes Spielesystem gekauft hast. Kann man machen, muss man aber nicht. Es ist auch schön, wenn Du das so zerpflückst, weil es für DICH nicht gilt. Andere sehen es halt anders, bzw. sind die Überlegungen eben nicht speziell auf Dich, sondern auf die Allgemeinheit zugeschnitten.
Nicht immer nur von einem selbst ausgehen. ;)

> Mal ab davon dass man die One
> auf den PC streamen kann.
> Geht das auch mit der PS 4?

Ja, auf Smartphone und PC.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 6. Januar 2019 - 0:23 #

"Nicht immer nur von einem selbst ausgehen."
Aber hier geht es doch meines Erachtens darum, dass du MICH davon überzeugen wollest, daß in deinen Augen falsche getan zu haben. Das und nur das habe ich widerlegt. Damit denke ich können wir hier enden. War eine wirklich interessante Diskussion. :)

Severin (unregistriert) 6. Januar 2019 - 3:36 #

Nein, wollte ich nicht. Wenn Du zufrieden bist mit Deinem Kauf, war es ja wohl kaum der falsche. Ich habe nur versucht aufzuzeigen, dass rational betrachtet es keine kluge Kaufentscheidung ist/war.

Genausowenig wie mein PS4 Kauf. Oder so manch anderes. ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 6. Januar 2019 - 13:09 #

Zum Glück handeln Menschen irrational. Ansonsten würden viele Firmen schnell pleite gehen. :D

Maulwurfn (unregistriert) 6. Januar 2019 - 15:08 #

Wo wäre der Spass bei rationalen Hobbys, genau, im A....

Noodles 24 Trolljäger - P - 53598 - 5. Januar 2019 - 14:17 #

Na Horizon Zero Dawn, deswegen hat er sich doch eine gekauft. ;)

ganga Community-Moderator - P - 20429 - 4. Januar 2019 - 10:45 #

Ähm die Spieleauswahl ist aber nicht überall gleich, darum geht's doch. Warum sollte sagen wir mal Ubisoft ne Marke wie Assassins Creed für die Konsole überhaupt erst portieren? Damit sich das für die lohnt muss erstmal ne nennenswerte Menge der Konsole verkauft werden oder Slightly Mad zahlt ihnen halt die Portierung oder ein ähnlicher Deal. Womit wir wieder bei der Frage wären woher Slightly Mad die ganze Kohle hernehmen will für Entwicklung einer Konsole, der System Software, Server Infrastruktur, die ganzen Vorproduktionskosten, Marketing etc etc. Und das ohne Expertise in dem Bereich. Microsoft hat mit der Xbox in den ersten vier Jahren VIER MILLIARDEN DOLLAR Verlust gemacht.

Und nein, die Exklusivtitel sind sehr wohl relevant. Ich spiele auf PS und nicht auf Xbox weil ich Uncharted, last of us, Detroit etc spielen will. Ich kaufe kein iPhone weil ich lieber Android nutze. Außerdem sind viele Konsolenzocker an eine Marke schon gut gebunden, man hat nen PSN Account mit Trophäen oder einen Xbox Account mit Gamerscore. Der Vergleich passt nicht.

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 19:00 #

Es ging hier um ein theoretisches Konstrukt. Um das Unding von Exklusiv-Spielen und dass sich die Hardware wie in allen anderen Bereichen meiner Meinung nach simpel durch deren Qualität verkaufen sollte, nicht darum wer den Publishern/Entwicklern das meiste Geld in den Allerwertesten bläst.

Dass ich in der Praxis der Mad Box keinerlei Chancen einräume, habe ich weiter unten schon geschrieben.

Aladan 24 Trolljäger - - 51826 - 3. Januar 2019 - 13:33 #

Das klingt irgendwie wirr.

Soll schnell wie leistungsstarke PC Hardware in 2 Jahren sein, aber den Preis der aktuellen Konsolen haben? Man möchte nichts spezielles für die Konsole anbieten, aber hervorstechen? Ja ne, is klar. ;-)

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11359 - 3. Januar 2019 - 13:53 #

Aus dem Artikel in Variety:
As for how much the new console will cost, Bell said it will be “competitive with upcoming console prices.” Die News sollte vielleicht entsprechend präzisiert werden.

Denis Michel Freier Redakteur - P - 252267 - 3. Januar 2019 - 14:03 #

Wo steht da was von aktuellen Konsolen?

Aladan 24 Trolljäger - - 51826 - 3. Januar 2019 - 14:17 #

Zitat: "Die Mad Box soll, wie die Xbox und die Playstation, weltweit verkauft werden und auch preislich mit den beiden Plattformen konkurrieren können."

Lässt doch eindeutig darauf schließen.

Denis Michel Freier Redakteur - P - 252267 - 3. Januar 2019 - 14:44 #

Da ist von Konsolen nächster Generation die Rede, nirgends werden aktuelle Konsolen auch nur erwähnt. o_O

Flammuss 19 Megatalent - - 14664 - 3. Januar 2019 - 14:14 #

Im letzten Absatz
"Die Mad Box soll, wie die Xbox und die Playstation, weltweit verkauft werden und auch preislich mit den beiden Plattformen konkurrieren können."

Mal wieder vollmundige Marketingversprechungen, von denen wohl eher etwas auf Ouya Niveau übrig bleiben dürfte.
So überflüssig wie ein Kühlschrank in der Arktis.

Denis Michel Freier Redakteur - P - 252267 - 3. Januar 2019 - 14:46 #

Ich hab das jetzt mal noch deutlicher ausgeschrieben.

Flammuss 19 Megatalent - - 14664 - 3. Januar 2019 - 14:48 #

Danke für die Korrektur. Ich glaube aber nicht, dass die neuen Konsolen über 1.000,-€ kosten werden ;)

Denis Michel Freier Redakteur - P - 252267 - 3. Januar 2019 - 14:51 #

Wie kommst du auf 1000 Euro?

Flammuss 19 Megatalent - - 14664 - 3. Januar 2019 - 14:53 #

Weil es hier doch um einen Preisvergleich mit den Konsolen in Zusammenhang mit leistungsstarker PC Hardware ging.
PC Hardware = nicht unter 1.000,-€
Konsolen = ca. 500,-€
:)

Aladan 24 Trolljäger - - 51826 - 3. Januar 2019 - 14:54 #

Darum ging es doch. Die neue Generation wird sicherlich in einer ähnlichen Preisregion wie die aktuellen Konsolen liegen. Also ein "Highend"-PC zum Preis einer Konsole.

Ganon 24 Trolljäger - P - 51377 - 3. Januar 2019 - 14:15 #

Da steht aber auch nicht, dass zukünftige Konsolengenerationen gemeint sind, und da nimmt man eben automatisch die aktuellen an.

Aladan 24 Trolljäger - - 51826 - 3. Januar 2019 - 14:18 #

Und selbst wenn nicht. Die nächste Generation wird im Preis sicherlich nicht weit über der Xbox One X zum Start liegen, vor allem wenn sie eventuell gleich 2 verschiedene Versionen bringen.

Flammuss 19 Megatalent - - 14664 - 3. Januar 2019 - 14:41 #

Gemeint ist doch nichts anderes, als das man 1.500,-€ PC Hardware für 400,- bis 500,-€ verkaufen möchte.
Das ist einfach unrealistisch. Ganz egal wie sehr man das möchte.

Hermann Nasenweier 18 Doppel-Voter - P - 10747 - 3. Januar 2019 - 19:29 #

Oder man versucht sich mit einer billigen Streamingbox und wirbt dann mit „Leistung wie ein 1500 Euro PC“. Marketing ist alles zuzutrauen. Aber egal was kommt, ich bezweifel sehr stark dass es möglich ist HighEndLeistung zum LowEnd Preis anzubieten. Wie Du sagst, das ist unrealistisch.

Taris 15 Kenner - P - 3035 - 3. Januar 2019 - 13:34 #

Wäre doch was für GG. Die Langer-Box. Die erste Konsole aus Salmdorf. Mit eingebauter Twitch Anbindung für Let's Plays und SDKs. Und den eigenen Online Store gibt's gleich mit.

Golmo 17 Shapeshifter - 7222 - 3. Januar 2019 - 13:35 #

Ich will keine MadBox.
Ausserdem hat man ja in dieser Generation wunderbar gesehen: Die stärkste Konsole der Welt bringt dir nichts, wenn du keine Spiele hast! Und die einzigen die auch ordentlich Geld & Arbeit in Spiele stecken sind und bleiben Sony.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 77103 - 3. Januar 2019 - 14:15 #

Komisch. Ich hab jede Menge Spiele auf der X. Und die sehen auch noch verdammt gut aus! Oder hab ich Hallus...wo sind meine Pillen...aargh...

Golmo 17 Shapeshifter - 7222 - 3. Januar 2019 - 14:40 #

Third Party sei Dank. Du hast aber keines der besten Spiele 2018 auf deiner Xbox. (Spider-Man, God of War) und wirst auch das beste Spiel 2019 (Last of Us 2) nicht auf deiner Xbox haben. Du bekommst ein jetzt schon veraltetes Crackdown 3 und mit sehr viel Glück ein einigermassen gelungenes Halo (gäääähn)

Maulwurfn (unregistriert) 3. Januar 2019 - 14:48 #

gäääähn...

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4479 - 4. Januar 2019 - 10:35 #

An seiner Aussage ist aber was Wahres dran. Das hängt natürlich stark von den eigenen Interessen zu den jeweiligen Exklusivtiteln ab. Aber die breite Masse an Core Gamern dürfte Uncharted, Last of Us, God of War und Spider-Man mögen.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22926 - 4. Januar 2019 - 10:49 #

Du erinnerst dich an dieses dein Jahr mit Playstation-Video, bei dem findige Menschen die Spielerzahlen einzelner Spiele errechnet haben aus der Erfolgshäufigkeit? Da war soweit ich mich erinnere mit TLOU nur ein einziger Exklusivtitel unter den Top 20 der meistgespielten Spiele auf PS4... ich will nicht sagen, dass Spider Man und GoW keine hervorragenden Spiele sind, die Sony in jedem Fall mindestens einen Imagegewinn bringen.

Aber die Masse, die Slightly Mad für Absatzzahlen erreichen muss spielt hauptsächlich Fifa, CoD, BF und keine Exclusives.

Oder provokanter gesagt: Wenn du bei dieser Masse punkten kannst kannst du wirtschaftlich auf die "CoreGamer" die nach Exclusives schreien verzichten. Das Problem wird eher sein, genau diese Masse von ihren gewohnten Marken weg zu bewegen, weil hier wird doch im wesentlichen das gekauft, was der Kumpel auch hat oder das, was man schon immer hatte.

Aladan 24 Trolljäger - - 51826 - 4. Januar 2019 - 11:03 #

Auch Third-Party-Spiele sind System-Seller und jedes System braucht sie in mehr als einem Genre und für mehrere Spieler-Gruppen, um sich in Sachen Software von seiner Konkurrenz abzusetzen, wenn die sonstigen Bedingungen ähnlich sind.

Deswegen ist ein Fifa und CoD genauso ein System-Seller wie ein Spider-Man oder God of War.

vgamer85 19 Megatalent - - 15640 - 3. Januar 2019 - 14:45 #

Kauf dir doch eine PS4 und dann kannst du Golmos beste Titel spielen!
Hab auch eine One und einige Spiele, keine X aber immerhin die leiseste Konsole ever!Da kann meine PS4 Pro einpacken :-)

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4479 - 4. Januar 2019 - 10:42 #

Die PS4 Pro kann gegen die One sowas von einpacken, Du hast Recht! Nur mein Staubsauger owned meine PS4 Pro!

Antidote:
- PS4 Pro (mit Dualshock Bluetooth Controller)
- langes HDMI Kabel
- Nebenraum (Tür schliessen!) <-- hier muss die Konsole rein ;)

... dann geht auch das PS4 Pro zocken ohne jede Geräuschbelästigung, Bluetooth sei Dank.

vgamer85 19 Megatalent - - 15640 - 4. Januar 2019 - 10:56 #

Ich hab noch eine Idee...am Flughafen miete ich mir einen Platz unf wenn ein Flugzeug startet schalte ich meine PS4 Pro und Uncharted 4 ein. Dann übertrifft das Flugzeuggeräusch die PS4 Pro und ich hab Ruhe :D Äh...naja so ungefähr xD

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22926 - 4. Januar 2019 - 12:21 #

Alles so umständlich. Besorgt euch nen Presslufthammer und lasst den im Leerlauf einfach neben der Couch liegen während dem Zocken. Falls mit Verbrennungsmotor betrieben aber auf jeden Fall auf gute Belüftung achten - safety first!

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 4. Januar 2019 - 13:32 #

Oder einfach ein Modell aus der aktuellen Marge holen. Ich hab meine PS4 Pro erst vor einem Jahr gekauft und wundere mich bei den Lärm-Horrormeldungen immer. Ab und an dreht sie mal kurz hoch, aber sie ist immer leiser als meine vorherige Standard-PS4 (erste Marge). Sony scheint das im Lauf der Zeit deutlich verbessert zu haben.

Aladan 24 Trolljäger - - 51826 - 4. Januar 2019 - 13:38 #

Jup, die zweite und inzwischen dritte Revision sind wesentlich leiser, wenn auch wärmer. Trotzdem hoffe ich, dass Sony sich da was von Microsoft abschaut. Die X ist da wirklich State of the Art.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21782 - 4. Januar 2019 - 13:54 #

Ich frage mich bei diesen Diskussionen immer ob ich nicht was an den Ohren habe. Hatte so ziemlich jede "moderne" Konsole seit der PS2 und hab da noch nie einen Lüfter als zu laut empfundem. Liegt vielleicht daran dass ich meist mit Kopfhörer zocke, aber selbst wenn nicht gibt es immer Umgebungsgeräusche oder eben Sound von den Spielen/Filmen selbst, die das locker überdecken.

Vielleicht pappen manche aber auch einfach mit nem Stethoskop an der Kiste. Ich kann's mir nicht erklären.

Aladan 24 Trolljäger - - 51826 - 4. Januar 2019 - 13:58 #

Schau dir einfach das hier an. Genau so läuft meine Pro: https://youtu.be/kKOI7gxe8lc

Zwischen der ersten Revision und den folgenden liegen ca. 10-15 dB.

Und ich bin da tatsächlich dazu gezwungen, mit Headset zu spielen, denn sonst kann man das Spielen nicht mehr genießen.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22926 - 4. Januar 2019 - 14:04 #

Kommt hin, so kenn ich das auch - bei God of War hab ich einige Male den Fernseher lauter gedreht. Auch wenn man die Dezibel meines Wissens nach nicht direkt auf dem Gerät misst sondern in einer bestimmten Entfernung.

Olphas 24 Trolljäger - - 57569 - 4. Januar 2019 - 14:06 #

Mich stört es sonst nie so besonders, aber bei God of War .. meine Güte, das war krass wie die Pro (noch aus der ersten Charge) da ausgerastet ist. Und dann auch noch die Disc-Version!

Das war nur mit Kopfhörern spielbar, was sich hier aber ohnehin sehr gelohnt hat.

vgamer85 19 Megatalent - - 15640 - 4. Januar 2019 - 14:50 #

Bei God of War dreht das Ding bei mir komischerweise im Hauptmenü des Spiels hoch :D Im Gameplay Spiel weniger

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21782 - 4. Januar 2019 - 14:10 #

Naja ok, empfindliche Naturen mag das stören. Ich empfinde das eher als meditativ und da merkt man wenigstes, dass die Konsole was schafft ;).

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22926 - 4. Januar 2019 - 13:58 #

Wenn du mit Kopfhörer zockst fällts dir offensichtlich nicht auf. Ich mag keine Kopfhörer und zocke meist mit moderater Lautstärke um dem Rest der Belegschaft nicht auf den Nerv zu gehen bzw. die Kinder nicht zu wecken. Und die PS4Pro ist besonders mit Disk-basierten Spielen da teilweise wirklich nervig. Wenn wir in der Gruppe Battlefront 2 gespielt haben haben sich in den Ladepausen immer alle totgelacht und HUIIIIIIIII Geräusche in den Partychat gemacht, um ihre PS4 zu immitieren.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21782 - 4. Januar 2019 - 14:11 #

OK, bei Laufwerk-Geräuschen ist es nochmal was anderes. Das konnte mich auch schon eher mal nerven. Ist aber mittlerweile, da ich fast nur noch digital kaufe, auch kein Thema mehr.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22926 - 4. Januar 2019 - 15:51 #

Wie immer natürlich subjektiv und von vielen Faktoren beeinflusst - wie weit sitzt du von der Konsole weg? Welche Spiele spielst du? Spielst du in 4k (mehr Rechenbedarf, mehr Hitze, mehr Lüfter)? Wie laut ist dein Audio? Persönliches Lärmempfinden? Grad letzteres ist wichtig. Ich hab früher von meinem Fenster 10m Luftlinie zu einer viel befahrenen Bahnbrücke gehabt - in der Zeit hätte mich kein Umgebungsgeräusch aus der Reserve gelockt.

Tatsächlich kaufe ich auf der PS4 auch fast nur noch digital - einfach weil dann wenigstens das Laufwerksgeräusch wegfällt. ;-)

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 19:05 #

> Ich frage mich bei diesen Diskussionen immer ob ich nicht was an den Ohren habe.

Vielleicht...

Ich persönlich empfinde meine PS4 Slim schon als grenzwertig unter Vollast. Da ist sie lauter als mein Spiele-PC. Lauter (was die PS4 Pro ja sein soll) würde ich es definitiv nicht wollen.

Umgebungsgeräusche gibt es hier auf dem Land keine. Höchstens paar Vögel draußen. Und auch nur tagsüber.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22926 - 4. Januar 2019 - 13:59 #

Sorry wenn ich kurz klugscheisse, aber du meinst "Charge". :) Marge ist die Gewinnspanne.

rammmses 19 Megatalent - P - 17356 - 4. Januar 2019 - 14:27 #

Probiere mal Remote Play ;)

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4479 - 4. Januar 2019 - 16:00 #

Hehe, ja so könnte man das fast auch nennen. Es funktioniert (mit dem langen Kabel) ganz hervorragend. Ich habe übrigens eine PS4 Pro der ersten Charge und fast alle Spiele auf Disk. Ich höre beim Zocken gar nichts von der Kiste und benutze keine Kopfhörer. Das gilt dann übrigens auch für das Blu-Ray Abspielen und die PS3, die direkt daneben steht. ;)

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 19:03 #

> langes HDMI Kabel

Lieber ein Thunderbolt-Adapter. Lange HDMI Kabel sind ein Graus, HDCP und der miesen Kabeltechnik dadrin sei Dank...

Maulwurfn (unregistriert) 3. Januar 2019 - 13:36 #

Der war gut!

vgamer85 19 Megatalent - - 15640 - 3. Januar 2019 - 13:41 #

Wird gekauft. Bin von neuen technischen Konsolenbomben begeistert :-)

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4479 - 4. Januar 2019 - 16:02 #

Kommt 'ne Meldung über eine neue Konsole und schon explodieren bei GG die Diskussionsthreads. Das sollte sich GG als Wachmacher patentieren lassen.

vgamer85 19 Megatalent - - 15640 - 4. Januar 2019 - 16:58 #

Kommentarkudos :D

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 16353 - 3. Januar 2019 - 13:40 #

Hmm, vielleicht haben die etwas vorschnell ihren Aprilscherz rausgehauen?! Das kam mir gerade so in den Sinn...

Noodles 24 Trolljäger - P - 53598 - 3. Januar 2019 - 16:06 #

War auch mein erster Gedanke. :D

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22926 - 3. Januar 2019 - 13:51 #

Vielleicht die Überreste des SteamMachine-Masterplans gefunden und gleich genutzt?

Aladan 24 Trolljäger - - 51826 - 3. Januar 2019 - 13:54 #

Wir können auf jeden Fall mal festhalten: Wenn sie einen 1500 Euro PC für 400 € anbieten, wird sich das Ding wie warme Semmeln verkaufen.. :-D

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 133349 - 3. Januar 2019 - 20:52 #

Dann nehme ich auch eine. :)

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11359 - 4. Januar 2019 - 9:33 #

Wenn Maus und Tastatur ordentlich unterstützt werden nehme ich sie dann auch :-)

Olphas 24 Trolljäger - - 57569 - 3. Januar 2019 - 13:54 #

Öhm ... ich bin mir nicht sicher ob "Slightly" Mad noch der richtige Name dafür ist ...

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4479 - 4. Januar 2019 - 16:04 #

Der war gut! Ich bin für "Raging mad".

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 22772 - 3. Januar 2019 - 13:58 #

Sind ein bisschen früh dran für den ersten April.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 7491 - 3. Januar 2019 - 13:58 #

Klingt spannend.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6800 - 3. Januar 2019 - 14:06 #

NVidia hat ja mit der Shield auch versucht, eigene Hardware zu etablieren und ist im Grunde an der Software-Unterstützung abgeprallt. Die Hardware selbst ist nämlich sehr gut. Andere haben das komplett kopiert und hatten mit eigener Software mehr Erfolg.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 4. Januar 2019 - 13:37 #

Dafür kommt die Shield-Hardware jetzt ja in der Switch zu späten Ehren. :-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 51377 - 3. Januar 2019 - 14:14 #

Eine VR-Konsole, die alle großen PC-Headsets unterstützt und die Leistung für entsprechende Spiele bietet? Klingt eigentlich interessant. Aber wie man das günstiger als einen High-End-PC hinkriegen will, ist mir noch nicht klar.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22926 - 3. Januar 2019 - 14:19 #

Masse. Sie bestellen halt gleich 50 Mio Stück bei ihren Zulieferern und kriegen dadurch fette Rabatte von 90% und mehr. ;-)

Pro4you 19 Megatalent - 14771 - 3. Januar 2019 - 14:21 #

Ist das jetzt schon Promo für Project Cars 3? Die Konsole wirds nicht geben dafür ist unser Spiel jetzt im Handel whooo

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6800 - 3. Januar 2019 - 14:42 #

Interessanter Gedanke: eine Racing-Box mit Rennfahrersessel, Lenkrad, eingebautem Bildschirm und Schaltelementen. Dazu nicht nur eins, sondern diverse Rennspiele vorinstalliert. Damit wäre es wenigstens einzigartig.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71263 - 3. Januar 2019 - 14:45 #

Einzigartig auf jeden Fall. Interessant auch. Nur die Zielgruppe dürfte etwas klein sein.

Specter 17 Shapeshifter - P - 7112 - 3. Januar 2019 - 14:30 #

So ganz kann ich noch nicht nachvollziehen, wohin die Reise gehen soll. Vielleicht möchte da jemand die Oasis bauen und die Nutzer zahlen mit Daten und In-Oasis-Käufen... Facebook, Google oder Amazon würden das sicher gern finanzieren.

Aladan 24 Trolljäger - - 51826 - 3. Januar 2019 - 14:34 #

Bring sie nicht auf Ideen!

Michl 15 Kenner - P - 3876 - 3. Januar 2019 - 14:52 #

Find die Idee geil, aber den Plan auch sehr ambitioniert. Lass mich da gerne überraschen.

cassikov 13 Koop-Gamer - - 1325 - 3. Januar 2019 - 14:59 #

Im Grunde genommen traue ich es aktuell nur Amazon und Apple zu eine konkurrenzfähige Konsole auf den Markt zu bringen. Denn was unterschätzt wird, sind häufig die Entwicklungskosten.

Man erinnere sich, Microsoft soll für die Neuentwicklung des XBox Controllers 100 Mio. $ ausgegeben haben (https://www.gamersglobal.de/news/74490/xbox-one-controller-soll-100-millionen-dollar-gekostet-haben).

Hinzu kommen noch Marketing, Exklusivtitel, Online Stores, etc. Ohne Erfahrungen im Markt, wird es da doch sehr schwer. Und vergessen darf man nicht, dass auch Microsoft und Sony nicht in der Entwicklung stehenbleiben. Ohne langen Atem und ausreichend Kapital wird das nichts.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 4. Januar 2019 - 13:57 #

100 Mio.? Krass. V.a. wenn man bedenkt, dass am Ende ja nur ein Xbox360-Controller mit präziseren Sticks, endlich brauchbarem Steuerkreuz und seitlichen Rumble-Motoren dabei rausgekommen ist.

Wäre mal interessant zu wissen, wieviel Geld Nintendo in den Switch-ProController gesteckt hat. Der ist in etwa vergleichbar.

andreas1806 17 Shapeshifter - 7508 - 3. Januar 2019 - 15:52 #

Da bin ich mal gespannt. In 3 Jahren wird es die anderen 2 Nachfolger-Konsolen ja schon geben. Besonders die inneren Grafik-Kerne wären interessant. Denke besonders Nvidia wird sich schon dafür interessieren wieder auch in einer Konsole vertreten zu sein.

Flammuss 19 Megatalent - - 14664 - 3. Januar 2019 - 16:01 #

In der Switch steckt ein Nvidia Tegra X1 Prozessor ;)

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 4. Januar 2019 - 13:18 #

Das Problem von Nvidia ist, dass sie keine x86-CPU haben. Und heute will ein Konsolenhersteller eine CPU-GPU-Kombi. Die Kombi Intel-CPU und Nvidia-GPU ist preislich und technisch unattraktiv für Konsolenhersteller. Und die Kombi AMD-CPU und Nvidia-GPU sowieso, da man von AMD das Paket viel günstiger bekommt.

Nvidia bietet sowas nur mit ARM-CPU, siehe Switch.

Robokopp 13 Koop-Gamer - P - 1606 - 3. Januar 2019 - 16:27 #

Uii, ein Nachfolger zur legendären Phantom Konsole von Infinium ?

Novachen 19 Megatalent - 14334 - 3. Januar 2019 - 17:11 #

Ach was, die kommt doch wirklich :).

Wenn auch erst mit Star Citizen im Second Quarter '42.

Baumkuchen 16 Übertalent - 5923 - 3. Januar 2019 - 16:52 #

Und in vier Jahren sichert sich dann die Nachfolge-Firma von THQ Nordic die Rechte an Project Cars...

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28104 - 3. Januar 2019 - 17:31 #

Konkurrenz belebt das Geschäft.

Für VR sind 60 fps allerdings zu wenig. ;-)

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 4. Januar 2019 - 13:22 #

PSVR funktioniert mit 60 fps ganz gut. Dass die restlichen 60 fps nur interpoliert sind, fällt praktisch nicht auf.

Severin (unregistriert) 3. Januar 2019 - 17:46 #

Ui, der nächste Ouya-Flop.

Ernsthaft, eine Konsole in der Größenordnung, mit der Leistung von einem quasi unbekannten Hersteller/Anbieter... Und das ganze soll dann auch noch preislich mit Sony/Microsoft konkurrenzfähig sein!?

Das ist Utopie oder Größenwahnsinn...

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 57593 - 3. Januar 2019 - 18:49 #

War auch mein erster Gedanke. Aber Mal schauen, ob sie demnächst konkreter werden.

TheRaffer 19 Megatalent - - 18305 - 3. Januar 2019 - 17:57 #

Sehr interessante Idee. Da bin ich mal gespannt, ob die das wirklich auf die Beine stellen.
Liest sich aber wirklich erstmal wie ein schlechter Aprilscherz!

rammmses 19 Megatalent - P - 17356 - 3. Januar 2019 - 18:54 #

Die Entwicklung der PS4 soll wohl um die 200 Mio Dollar gekostet haben zzgl Subventionen in den Anfangstagen, um die Hardware unter dem Herstellungspreis für 400€ verkaufen zu können. Das ging natürlich hinterher auf. Wenn jetzt amazon oder apple mit entsprechender Investition in den Markt vordringen würde, wäre das vielleicht interessant, aber ich habe keine Ahnung, was die als kleiner Spieleentwickler da reißen wollen. Das klingt alles sehr kurios. Wenn es tatsächlich Investoren gibt, die in sowas die erforderliche Milliarde pumpen mögen, würden die doch ihr eigenes Ding auf den Markt bringen? Ich glaub das alles erst, wenn das Teil auf den Markt kommt. Bis dahin ist das eher Aprilscherz.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 141174 - 3. Januar 2019 - 19:22 #

Hujj, ob sich da jemand nicht zuviel vorgenommen hat?

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 6678 - 3. Januar 2019 - 19:50 #

Da ist der Name des Studios aber echt mal Programm.

Evoli 17 Shapeshifter - 8487 - 3. Januar 2019 - 19:55 #

Sehr ambitioniert...
Kann ich noch nicht so ganz glauben.

ganga Community-Moderator - P - 20429 - 3. Januar 2019 - 20:20 #

Klingt völlig absurd.

Toxe (unregistriert) 3. Januar 2019 - 20:22 #

Marketing’technisch ein denkbar bescheuerter Name.

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4479 - 4. Januar 2019 - 16:16 #

A: "Xbox One X. Der Nachfolger zu ..."
B: "Moment, sie heisst doch One!"

A: "Nein, das ist der Nachfolger zur One!"
B: "Hä?"

A: "Na zur Xbox One!"
B: "Willst Du mich veräppeln?"

A: "Die X folgt der One..."
B: "Achso, *denk* *grübel* und was war vor der One?"

A: "Na die 360."
B: "Waaas?"

A: "Ja, und das war der Nachfolger zur XBox 1"
B: *Kopf raucht* *linkes Augenlied zittert"
"Und warum hiess die dann 360?"

A: "Na vielleicht in Anlehnung an Office 365, das nach Office 2010, aber vor Office 2013 herauskam."
B: *in Ohnmacht gefallen*

TheRaffer 19 Megatalent - - 18305 - 4. Januar 2019 - 17:18 #

Punkt für dich.

Toxe (unregistriert) 4. Januar 2019 - 20:10 #

"Preorder the upcoming AAA blockbuster XYZ now, for Playstation 4, Xbox One and Mad Box!"

Letzteres klingt einfach total bescheuert. Das meinte ich.

Daß "Xbox One" auch ein idiotischer Name ist steht außer Frage, man kommt sich aber nicht komplett bescheuert vor oder muß sich dafür schämen wenn man ihn ausspricht. Im Kontext von Marketing Material, Flyern, Werbung usw. klingt Mad Box einfach richtig scheiße und ein guter Name ist nun mal ein Faktor den man als Entwickler einer neuen Plattform bzw. allgemein eines neuen Produktes nicht ignorieren sollte.

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 21:56 #

Nun, ist ja noch nichtmal ein Prototyp vorhanden. "Mad Box" könnte genauso gut erst einmal nur der interne Codename sein.

Man bedenke zudem, dass über "Xbox" damals auch gelästert wurde. Überhaupt hatte die Konsole lange keinen offiziellen Namen, bis man wohl den bereits in der Presse geprägten Namen dann offiziell bestätigt hat.

Ganon 24 Trolljäger - P - 51377 - 5. Januar 2019 - 23:06 #

Was bescheuert klingt und was nicht, ist ja subjektiv. Ich finde den Klang von "Mad Box" jetzt gar nicht so schlecht. Da sind die Benamungseskapaden von Microsoft echt vielfach bescheuerter.

Hätte dann übrigens gerne noch einen Handheldableger namens "Mad Boy". :D

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3828 - 3. Januar 2019 - 20:39 #

Ist das Ding abwärtskompatibel zum N64?

Cohen 16 Übertalent - 4632 - 3. Januar 2019 - 23:49 #

In einer weiteren Pressemitteilung kündigte der CEO eine Umbenennung in "Completely Mad Studios" an. ;-)

reveets 17 Shapeshifter - P - 8676 - 4. Januar 2019 - 1:09 #

Ja klar und der Launchtitel wird Star Citizen sein.

CptnKewl 21 Motivator - - 25681 - 4. Januar 2019 - 3:04 #

Duke Nukem Forever 2

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 5:56 #

Daikatana 2!

vgamer85 19 Megatalent - - 15640 - 4. Januar 2019 - 9:50 #

Half Life 3!Deswegen wartet Valve so lange. Ps4 und Xbox One können einpacken. Switch sowieso

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4479 - 4. Januar 2019 - 16:18 #

Larry 4

CptnKewl 21 Motivator - - 25681 - 4. Januar 2019 - 20:38 #

Vermutlich sind alle genannten Titel im Startrooster :-)

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 21:58 #

Wenn has so ist, dann hätte ich gerne noch folgende Titel zum Start:

Dungeon Keeper 3
Ultima 10
Fable 4
N.I.C.E. 3
C&C 5 (Tiberium-Zeitlinie)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 133349 - 5. Januar 2019 - 17:30 #

Wing Commander 6
Privateer 3
Bioforge 2

Da gibt es etliche Kandidaten, glaube ich. :)

rammmses 19 Megatalent - P - 17356 - 5. Januar 2019 - 17:49 #

Alles falsch. Sie bringen E.T.2 als einzigen Exklusivtitel. Sie haben schon 100 Mio Discs in Auftrag gegeben.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33034 - 5. Januar 2019 - 18:23 #

Für Vorbesteller gibt es Duke Nukem Forever gratis zum Download.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 5. Januar 2019 - 18:26 #

Heißt das nicht mittlerweile Star Citizen?

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4479 - 5. Januar 2019 - 21:24 #

Moment, das habe ich gezockt und das war gar nicht mal soooo schlecht. knapper 70er Titel würde ich sagen.

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4479 - 5. Januar 2019 - 21:24 #

Muss man das dann als Käufer direkt in Area 51 ausbuddeln?

TheRaffer 19 Megatalent - - 18305 - 5. Januar 2019 - 21:27 #

Klar, das ist die Special Edition!

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5211 - 4. Januar 2019 - 6:08 #

Mein alter MacMini ist verschrottet, die neuen Modelle finde ich furchtbar. Prinzipiell fände ich es super, wenn jemand ein Gerät wie die X1X als Mini-PC anbieten würde, denn Microsoft will ja nicht.
Im Bundle hat die X1X mit 3 AAA-Spielen und Gamepad zuletzt 444 Euro gekostet. Macht - Milchmädchenrechung - 250 Euro für die Basiseinheit. Da geht was. In ausreichender Stückzahl müsste doppelte Leistung also ja heute schon für 499 Euro Straßenpreis machbar sein, vielleicht einfach durch zwei Ryzen-APUs auf einem Board.
Ich würde so ein Ding aber lieber von einem Spezialisten kaufen, der sich mit dem Bau von Laptops und Mini-PCs auskennt. Asus oder Acer vielleicht ...

Aladan 24 Trolljäger - - 51826 - 4. Januar 2019 - 6:47 #

Du darfst aber auch nicht vergessen, dass die ursprüngliche Hardware für die Konsolen teilweise stark angepasst wird. AMD hat laut Gerüchten über 2 Jahre für den neuen Chipsatz der nächsten Konsolen Generation benötigt, was unter anderem ein Grund für die verzögerten Releases für ihre PC GPUs ist.

Stardust (unregistriert) 4. Januar 2019 - 8:24 #

Wer hätte vor 20 Jahren gedacht, dass 2019 Apple, Google, Amazon und ein soziales Netzwerk zu den wertvollsten Unternehmen der Welt gehören? Und dass ein westlicher Konzern im von Japan dominierten Konsolensketor Fuß fassen würde?

Es wird hier immer wieder auf Exklusivspiele geschimpft, aber wenn mal eine Konsole ohne Exklusivtitel angekündigt wird, gibt es nur Häme.

Entscheidend wird sein, ob sie eine Kooperation mit NVIDIA hinbekommen und ob diese mehr Leistung als AMD zu einem günstigeren Preis anbieten können. Der Otto Normalzocker will nur sein FIFA und Call of Duty spielen, worauf ist ihm egal.

ganga Community-Moderator - P - 20429 - 4. Januar 2019 - 11:11 #

Amazon, Google und Facebook sind alle so wertvoll weil sie in Märkten dominieren, die es vor zwanzig Jahren noch gar nicht gab. Sie haben einen neuen Markt erschlossen und diesen erobert.
Apple stand vor der pleite vor zwanzig Jahren, hatten dann den iMac, iPod, iTunes, iPhone..

Slightly Mad kündigt ne Konsole (in einem bestehenden Markt) an die genauso funktionieren soll wie die anderen, nur irgendwie schneller und günstiger. Keine Exklusivtitel, keine revolutionäre Technologie oder ähnliches. Wo ist da der große Wurf?

Und ich glaube nicht dass dem Normalzocker völlig egal ist auf welcher Konsole er zockt. Wer seit Jahren Fifa mit dem Xbox Controller zockt kauft sich nicht eben so ne komplett andere Konsole. Allein auch schon weil es dann vielleicht im Multiplayer Probleme gibt. Und damit Fifa oder call of duty für die Konsole überhaupt erst erscheinen muss auch erstmal was passieren.

Stardust (unregistriert) 4. Januar 2019 - 11:48 #

Natürlich gab es die Märkte schon. Erinnert sich keiner mehr an Yahoo und Lycos? Das waren auch Suchmaschinen. Und Versandhändler wie Otto und Quelle hatten Ende der 90er auch schon Online-Shops. Facebook war auch nicht das erste soziale Netzwerk, MySpace ist schon 2003 gestartet.

Die Zukunft lässt sich nicht vorhersagen. Auf Fortnite: Battle Royale hätte vor zwei Jahren niemand hier einen Pfifferling gesetzt.

CptnKewl 21 Motivator - - 25681 - 5. Januar 2019 - 4:21 #

Die von dir genannten Unternehmen waren für mich alles 2. WelleHersteller. Sprich Sie haben die Produkte davor einfach runder und massentauglicher gemacht. Dazu kommt bei Google und Amazon ja noch die Breite der Unternehmensgruppe selbst (Google sucht ja nicht nur, sondern ist ja auch im Cloud, AI und Robotergeschäft) und Amazon ist ja dicht hinterher

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20019 - 5. Januar 2019 - 4:35 #

Was war dann die erste Welle?

Edith sagt falsch gelesen. Frage beantwortet. :)

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 4. Januar 2019 - 13:11 #

Microsoft konnte in den Konsolenmarkt nur eindringen, weil sie die Milliarden hatten, die dafür nötig sind. Die erste Xbox war auch nicht besonders erfolgreich, der Durchbruch kam erst mit der Xbox 360.

Wie schwierig der Markt ist zeigen auch Xbox One und WiiU, die trotz ihrer enorm erfolgreichen Vorgänger und ihrer erfahrenen Konsolenhersteller massiv gegenüber den Vorgängermodellen abgefallen sind. Auch Sega konnte sich trotz des an sich tollen Dreamcast und vielen Jahren Erfahrung nicht halten.

Und dann soll ein NoName dort Erfolg haben? Das hat bei der Ouya schon nicht funktioniert.

Die einzige Firma neben den drei Etablierten, der ich aktuell einen erfolgreichen Konsolenstart zutraue, ist Valve. Mit eigenem Linux-OS, Windows-Emulationsschicht und ihren Erfahrungen mit Steam-Machines, Controller und Steam-Link scheinen sie gerade ja auch aktiv an sowas zu arbeiten.

Inso 16 Übertalent - P - 5763 - 4. Januar 2019 - 17:55 #

Valve? Ist die SteamBox nicht begraben (weil ungekauft) und auch die Steam Links haben sie hinterher für Centbeträge abgegeben weil sie keiner gekauft hat?

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20019 - 4. Januar 2019 - 18:25 #

Es gab keine Steambox, sondern SteamMachines und das war keine Konsole im normalen Sinne. Valve hat bis auf die Software nichts produziert oder angeboten, sondern ein Hardwarekonzept vorgestellt, das diverse Anbieter von Valve zertifizieren konnten.
Der Steam Link gab es in den Sales immer für wenig Geld, aber hat sich glaub schon ordentlich verkauft.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 4. Januar 2019 - 19:37 #

Die Steam Machines waren überteuerte Linux-PCs, auf denen nur ein Bruchteil der Spiele lief. Das hat natürlich nicht funktioniert. Mittlerweile hat Valve für die Linux-Version von Steam eine Emulationsschicht eingeführt, womit auch einige Windows-Spiele unter Linux laufen. Laut Steam-Survey liegt Linux bei 0,82% Anteil unter der Steam-Nutzern. Für die paar Hansel wird sich Valve wohl kaum die Mühe machen, die haben mehr vor. V.a. wenn man bedenkt, dass die macOS-Version 3,4% Anteil hat und sowas nicht bekommt.

Der Steam Link hat völlig andere Ziele. Der will kein neues System etablieren, sondern nur Spiele vom Gaming-PC auf den Fernseher bringen. Aber mit seinem Mini-OS und der Hardware hat Valve trotzdem Erfahrungen im Bereich Hardware und kleinen effizienten Betriebssystemen dafür gesammelt, was auch bei einer Konsole helfen kann.

Valve hat aktuell viele Probleme. Windows 10 und PCs werden immer weiter abgeriegelt und auf dem PC machen sich hundert alternative Launcher und Stores breit. Das sind alles Gefahren, auf die Steam reagieren muss. Eine Steam-Konsole, die kompatibel zum Großteil der Spiele auf Steam ist, wäre eine Antwort. Wenn die nennenswerte Marktanteile erobert, können EA, Ubisoft, Activision Blizzard & Co sie nicht ignorieren, aber müssen sich den Bedingungen von Valve fügen - wie bei Sony, Nintendo und Microsoft auch, wo es keine alternativen Launcher und Stores gibt.

Hermann Nasenweier 18 Doppel-Voter - P - 10747 - 4. Januar 2019 - 20:12 #

Wobei mir nicht ganz klar ist wie diese Zahlen zustande kommen. Ich benutze z.B. einen PC für Steam. Adventures spiele ich aber oft auf meinem MacBook. Je nachdem wann die Steam Umfragen kommen, sende ich die Infos am PC oder am Mac.

Zähle ich dann zu Windows oder MacOs, oder sogar zu beidem?

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 4. Januar 2019 - 21:24 #

Ich würde mal vermuten, dass die Plattform zählt, von der aus man teilnimmt.

Inso 16 Übertalent - P - 5763 - 4. Januar 2019 - 9:33 #

Ist doch relativ einfach: Software sells Hardware, und sorry SMS, eure Software wird da nicht für Millionenabsätze sorgen ;)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33034 - 4. Januar 2019 - 9:43 #

Meint der das ernst? Zunächst einmal kann ich mir kaum vorstellen, dass ein Entwicklerstudio dieser Größenordnung, ohne Erfahrung im Hardwarebereich, ernsthaft eine Konsole entwickeln kann, die es technisch mit der nächsten Generation der etablierten Konsolen aufnehmen kann.
Dann frage ich mich, wo Bell einen monopolisierten Markt sieht. Es gibt drei etablierte Konsolen, eine davon optional mit VR, mehrere weitere VR-Anbieter, den PC und Mobile Devices. Wo soll sich die Mad Box (was für ein bescheuerter Name) da noch positionieren? Selbst wenn das eine reine Streaming-Box wird - wovon ich ausgehe - bleiben Sony und Microsoft sicherlich nicht auf der Stelle stehen.
Dann die Kosten. Okay, Bell hat scheinbar finanzkräftige Investoren am Start, aber wenn unter denen nicht zufällig einer mit arabischem Namen und Ölimperium ist, ist das Projekt eigentlich jetzt schon zum Scheitern verurteilt. Es sind ja nicht nur die Entwicklungskosten. Bell wird auch unfassbar viel Geld für Marketing ausgeben und einen sehr langen Atem haben müssen, um die Zielgruppe davon zu überzeugen, dass sie weder die nächste PlayStation, noch die nächste Xbox, noch die nächste Nintendo-Konsole haben und auch nicht lieber den PC aufrüsten will.

Stardust (unregistriert) 4. Januar 2019 - 11:41 #

Das ist eine sehr deutsche Sichtweise. Aktuell dominieren Nintendo, Sony und Microsoft den Markt, aber wer sagt uns, dass das immer so bleiben wird? Wer hätte vor fünf Jahren 1000 Euro für ein Smartphone von Huawei bezahlt? Niemand. Den Markt hat Apple fest im Griff, jetzt tummeln sich mehr Anbieter im High-Price-Segment.

Veränderungen im Videospielmarkt sind nicht unmöglich, auch wenn es sicher noch aussichtsreichere Kandidaten geben wird.

ganga Community-Moderator - P - 20429 - 4. Januar 2019 - 14:24 #

Huawei ist ein Unternehmen mit sechsstelliger Mitarbeiterzahl, das größte seiner Art in der Wirtschaftsmacht China. 2015 haben die fünf Milliarden Euro Gewinn gemacht. Dass die inzwischen auch teure Smartphones machen finde ich nicht sehr überraschend.

Nur nochmal zur Erinnerung, Slightly Mad hat keine zweihundert Mitarbeiter, kein nennenswertes Investitionskapital.

Klar sind Veränderungen möglich und so jemanden wie Google, Apple, Amazon, Samsung würde ich den Einstieg in den Konsolenmarkt zutrauen. Vielleicht auch noch Valve, oder einem der großen Publisher. Aber Slightly Mad? Ne.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 4. Januar 2019 - 14:37 #

Bei Apple wäre es ein Wiedereinstieg! ;-)

https://de.wikipedia.org/wiki/Apple_Pippin

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 4. Januar 2019 - 14:29 #

Bei Smartphones kannst du einfach Android aufspielen. Bei Konsolen wäre das in etwa als könnte man als neuer Hersteller das OS von Sony aufspielen und die Leute könnten ihre PS4-Spiele darauf laufen lassen.

Ohne das wäre ein passenderer Vergleich die Nokia Lumias mit Windows Phone als OS. Oder das Ubuntu-Phone. Oder Palm mit WebOS. Wie es mit denen ausgegangen ist, weiß man ja.

Natürlich sind große Änderungen im Konsolenmarkt möglich. Nintendo zeigt es aktuell mit der Switch und ihrem Hybridcharakter ganz gut und wird trotz Jahre späterem Start bald die Xbox One überholen. Auch die Wii war damals so ein Fall. Aber dahinter steckt mit Nintendo auch ein erfahrener Anbieter mit extrem starken Exklusivmarken.

SMS ist hingegen ein reiner Spieleentwickler mit keinerlei Hardwareerfahrung und ein paar durchaus guten Spielen, aber keiner Marke auf z.B. Zelda-Level. Außerdem sprechen die Tweets des CEOs Bände. Das ist der Typ Mensch, der extrem von sich selbst überzeugt ist. Die Aussagen sollte man eher durch eine Peter-Molyneux-Brille sehen. In einer Antwort erzählt er z.B., dass sie noch nicht wissen, ob es eine AMD- oder Nvidia-GPU wird...

hex00 18 Doppel-Voter - P - 9664 - 4. Januar 2019 - 10:54 #

Find ich gut, bin gespannt, was daraus wird.

vgamer85 19 Megatalent - - 15640 - 4. Januar 2019 - 11:07 #

Kaufen wir uns die Konsole und zocken als einzigen Gamer auf der Welt im Multiplayer? :D yeah
Ich hol mir das Ding

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4479 - 4. Januar 2019 - 16:22 #

Ich glaube, Ihr seid echt die einzigen. Mehr als 2 Spieler muss also kein Spiel unterstützen, das drückt die Herstellungskosten! Vielleicht ist im Dashboard ein Chat dabei, der maximal 2 User in den Raum läßt?

vgamer85 19 Megatalent - - 15640 - 4. Januar 2019 - 16:59 #

Aber nur wenn hex mitmacht. Sonst muss ich mit Bots spielen :-)

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 6. Januar 2019 - 15:51 #

Jetzt wurde das... ähm... Design gepostet:

https://twitter.com/bell_sms/status/1081166165743792128

Irgendwie kann das Projekt nicht ernstgemeint sein und ist wohl eher eine Marketingkampagne, die der Firma Reichweite bringen soll oder sowas in der Art. Anders kann ich mir diesen Unsinn nicht erklären.

Lustig auch, dass es erst 60Hz in VR hieß. Nach dem Genöle dann 60 fps pro Auge und 120 insgesamt (als ob es das besser machen würde) und jetzt sind es auf einmal doch 90 fps. Generell wirkt der Twitter-Feed des CEOs völlig planlos. Wirkt eher so, als hätte er die Idee am Silvester im Suff gehabt und einfach mal just for fun getweetet. :-)

Maulwurfn (unregistriert) 6. Januar 2019 - 15:56 #

Bell Mad

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20019 - 6. Januar 2019 - 16:15 #

Och, ich find das Design gar nicht so schlecht. :D
Prinzipiell bin ich auch skeptisch eingestellt, aber hier sollte man wirklich mal abwarten. Außerdem hieß es doch bei der Epic Store-News Konkurrenz belebt das Geschäft, also warum nicht ein vierter im Kampf um die beste Konsole. Ob das wird werden wir in der Zukunft sehen.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 6. Januar 2019 - 17:16 #

Mag Geschmackssache sein (ich finde es grauenhaft), aber zumindest passt es schon mal nicht in die auf Querformat ausgelegten typischen Fernseh-Möbel. Wenn der Hersteller nicht mal an so ein essentielles Detail denkt...

Ich glaube, wenn eine Größe wie z.B. Amazon mit einer Konsole ankommen würde, würde man das auch ernstnehmen. Aber bei einem kleinen Spieleentwickler ist das einfach weltfremd. Und was man bisher von dem so dazu hört, ist halt leider auch alles inhaltslos.

"Die Konsole kann 4K bei 60 fps. Und VR mit 60 fps! Halt nee, mit 90 fps! Welche GPU? Keine Ahnung, wir reden noch mit Herstellern. Welcher Lüfter? Äh, 8cm, aber wir reden noch mit Herstellern. Aber ist total leise!"

Aber hat einen gewissen Unterhaltungswert. Ähnlich wie bei den Kickstarter-Betrügereien um den Stalker-Nachfolger damals. Genau wie bei dem Spiel wird aber auch aus dieser Konsole nie was werden.

Entweder spinnt deren CEO oder er verspricht sich einen gewissen Werbeeffekt für bspw. zukünftige Spiele. Oder er will Investorengelder einsacken, um zwei, drei Jahre ein entspanntes Leben zu haben, während ein sinnloses Produkt zusammengebastelt wird, was dann keiner kauft.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20019 - 6. Januar 2019 - 18:31 #

Wir werden es sehen. :)

Ganon 24 Trolljäger - P - 51377 - 6. Januar 2019 - 19:22 #

Seine Antworten auf die Kommentare im Twitterfeed sind wirklich unterhaltsam. Das Design ist... ungewöhnlich. Wir werden sehen.

Severin (unregistriert) 6. Januar 2019 - 21:12 #

> zumindest passt es schon mal nicht in die auf Querformat
> ausgelegten typischen Fernseh-Möbel.

Sag das mal Nintendo...

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9454 - 6. Januar 2019 - 22:20 #

Die Switch mit Dock passt ja noch rein. Zur Not muss man das Dock zum Einsetzen der Switch nur mal kurz kippen.

Severin (unregistriert) 7. Januar 2019 - 3:08 #

Praktisch geht anders... Wampe und Alter machen das nicht immer leichter... ;)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21782 - 6. Januar 2019 - 16:16 #

Dafür brauch ich dann wohl einen Horizontal Stand.

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11359 - 6. Januar 2019 - 18:52 #

Das Ding würde ich höchstens hinter blickdichte Möbel stellen.

rammmses 19 Megatalent - P - 17356 - 6. Januar 2019 - 19:02 #

Ich denke auch, dass der trollt.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22926 - 7. Januar 2019 - 22:04 #

Erstmal lesen was schon da steht... selten hässliche Designstudie. :)

Mitarbeit