Trine: Trinelogy-Sammlung offenbar für die Switch geplant

PC Switch PS3 PS4 WiiU Linux MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 234147 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

3. Januar 2019 - 11:02
Trine ab 59,96 € bei Amazon.de kaufen.

Frozenbyte wird die Spielesammlung „Trinelogy“, die aus Trine: Enchanted Edition, Trine 2: Complete Story (Testnote: 8.5) und Trine 3 - The Artifacts of Power (Testnote: 6.5) besteht, bald offenbar für die Nintendo Switch veröffentlichen. Darauf deutet ein kürzlich durch einen Reddit-User entdeckter Eintrag in der Datenbank der Pan European Game Information (PEGI) hin.

Offiziell angekündigt wurde die Umsetzung der Trinelogy für die Hybridkonsole bisher noch nicht. Auch zum Preis gibt es noch keine Details. Der erste Teil der Serie wurde im November letzten Jahres für die Switch veröffentlicht. Gleichzeitig gab das Studio mit einem Trailer (siehe unten) bekannt, dass auch die anderen beiden Titel demnächst folgen werden. Ob diese noch einzeln für das Gerät erscheinen, oder nur im Bundle erhältlich sein werden, bleibt abzuwarten.

Wie Frozenbyte bereits im Oktober letzten Jahres verkündete, soll die Platform-Reihe noch in diesem Jahr mit Trine 4 - The Nightmare Prince fortgesetzt werden. Der vierte Teil wurde neben PC, Xbox One und der PS4 auch bereits für die Nintendo Switch offiziell bestätigt.

Video:

zfpru 17 Shapeshifter - P - 6118 - 3. Januar 2019 - 12:59 #

Eine echte Bereicherung.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6693 - 3. Januar 2019 - 13:13 #

Es ist interessant zu sehen, wie die Switch als Recycling-Plattform für teils schon sehr alte PC-Spiele funktioniert. Und der Markt nimmt das offenbar an. Ähnlich wie damals noch viel ältere PC-Spiele auf einmal ein Comeback auf den mobilen Android- und iOS-Geräten hatten. Verrückt :D

Specter 17 Shapeshifter - P - 6571 - 3. Januar 2019 - 13:36 #

Der Markt nimmt das immer dann an, wenn die Qualität stimmt. Nintendo-Spieler sind meiner Meinung nach nicht so oft auf dem PC unterwegs wie Playstation-Besitzer oder Xbox-Gamer. Ich für mein Teil freue mich, wenn die Switch neben den ohnehin sehr guten Nintendo-Titeln und den besten Indie-Spielen auch die Gaming-Klassiker der letzten Jahre in seinem Spiele-Portfolio vereint. Der to-go-Faktor bringt da zusätzlich echten Mehrwert.

Lencer 17 Shapeshifter - P - 6138 - 3. Januar 2019 - 14:13 #

Wegen der Grafik kann man kaum von Recycling alter Spiele sprechen. Der Stil und die Umsetzung ist auch heute noch Top. Ich habs damals nie richtig gespielt und würde es für vllt. 10€ sicher nochmal für die Switch kaufen.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6693 - 3. Januar 2019 - 14:58 #

Ich habe Trine damals gespielt und fand es sehr hübsch und kreativ. Auch heute kann es sich noch sehen lassen. Ich wollte deren Qualität auch nicht mindern, wenn auch es trotzdem ein Recyceln bleibt.

Lencer 17 Shapeshifter - P - 6138 - 3. Januar 2019 - 21:17 #

Das seh ich ganz entspannt, Unepic, Dust: An Elysian Tail und Mark of The Ninja sind alles immer noch großartige Spiele, die ich gern am PC gezockt habe. Mark of The Ninja werd ich mir vllt. auch nochmal für die Switch holen. Nur schade, dass es Oceanhorn nie auf Nintendo-Geräte geschafft hat. Erst der 2. Teil.

Noodles 24 Trolljäger - P - 49770 - 3. Januar 2019 - 21:22 #

Oceanhorn 2 ist schon raus? Gar nicht mitbekommen. Aber noch nicht für PC, oder?

Lencer 17 Shapeshifter - P - 6138 - 4. Januar 2019 - 11:52 #

Ne, das sollte es nicht heißen. O2 ist noch nicht erschienen, soll aber.

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 4:31 #

Und was ist dann das hier?
https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo-Switch-Download-Software/Oceanhorn-Monster-of-Uncharted-Seas-1237655.html

Oceanhorn hatte ich sowohl auf dem Smartphone als auch auf der Switch nochmal angespielt. Wurde ich einfach nicht warm mit...

Lencer 17 Shapeshifter - P - 6138 - 4. Januar 2019 - 11:52 #

Whoooooot?? Ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil. Das ist mir entgangen.

Severin (unregistriert) 3. Januar 2019 - 16:41 #

Drei sehr schöne Spiele. Die Kritik am dritten Teil bezüglich des Tiefen-Gameplays konnte ich nie nachvollziehen. Hat sich erfrischend gespielt und hat mir Spaß gemacht. Vor allem mit 3D-Brille auf dem großen Fernseher.

Eine Switch-Fassung würde mich schon interessieren... Aber es gibt schon so viel anderes zu spielen...

Noodles 24 Trolljäger - P - 49770 - 3. Januar 2019 - 17:35 #

Das größte Problem des dritten Teils ist eigentlich, dass er nicht abgeschlossen ist und einfach mittendrin aufhört, weil ihnen das Geld für die Entwicklung ausging. Ansonsten hat mir das Spiel aber auch wie die Vorgänger gut gefallen und ich fand es gut, dass sie mit der dritten Dimension was Neues versucht haben, denn von Teil 1 zu 2 hat sich ja eigentlich nicht viel getan. Aber ich geh davon aus, dass Teil 4 wieder in die Richtung der ersten beiden gehen wird.

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 4:28 #

Das ist nicht abgeschlossen? Hatte ich eigentlich nicht den Eindruck!?

Noodles 24 Trolljäger - P - 49770 - 4. Januar 2019 - 15:04 #

Wie kann man nicht mitbekommen, dass die Story mittendrin endet?

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 17:50 #

Offenbar sehr gut.

Ist jetzt aber auch schon einige Zeit her, dass ich Teil drei gespielt habe.

Noodles 24 Trolljäger - P - 49770 - 4. Januar 2019 - 18:19 #

Naja, die Story ist jetzt auch nicht die spannendste, vielleicht deswegen. :P Aber wurde ja überall in den Tests und von den Usern kritisiert, dass es so abrupt und mittendrin endet. Die Entwickler haben sich ja dann auch entschuldigt und gesagt, dass sie sich beim Budget verkalkuliert haben.

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 18:28 #

Tja, ich habe davon nichts bemerkt, fand das Spiel gut. (Story über die drei Teile hinweg ist nett und Zweckdienlich.)

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 21423 - 3. Januar 2019 - 21:18 #

Teil 2 schlummert noch auf meinem PoS. Irgendwann muss ich ihn mal aus dem Winterschlaf holen.

Rohrkrepierer 14 Komm-Experte - P - 2660 - 4. Januar 2019 - 7:20 #

Teil eins und zwei zu dritt im Koop gespielt und für absolut unterhaltsam empfunden. Tolle Spiele mit viel Humor und kreativen Puzzles. Teil drei kam bei mir nicht mehr so gut an. Empfand ich weniger kreativ und teilweise unlogisch.

TheEdge 15 Kenner - P - 2790 - 4. Januar 2019 - 8:38 #

Kann man die Spiele eigentlich auch gut spielen wenn man nur alleine oder zu zweit spielt?

Rohrkrepierer 14 Komm-Experte - P - 2660 - 4. Januar 2019 - 9:02 #

Es geht unproblematisch. Alleine schaltet man die Charaktere durch und erledigt die Puzzles Stück für Stück. Ist eh eine der großen Schwächen der Trine-Spiele. Es gibt keine Rätselketten, die wirklich kooperative Vernetzung verlangen, wie es zum Beispiel bei LOST VIKINGS war. Deswegen kann man die Spiele wunderbar alleine, oder zu zweit spielen. Zu dritt entsteht eben dieses Miteinander, bei dem jeder auf die Fähigkeiten des Anderen angewiesen ist und das kommt der LOST VIKINGS - Idee wieder näher.

Severin (unregistriert) 4. Januar 2019 - 17:51 #

Habe alle alleine gespielt, klappt wunderbar und tut dem Spaß keinen Abbruch.