Anthem: Bioware verrät Details zur geplanten Demo

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 225322 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

3. Januar 2019 - 10:34 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert
Anthem ab 59,99 € bei Amazon.de kaufen.

Bioware hat Details zur geplanten Demo von Anthem (im gamescom-Anspielbericht) bekannt gegeben. Wie der Lead Producer Michael Gamble auf Twitter verriet, werdet ihr mit Stufe 10 im Javelin eines Rangers starten und könnt bis Stufe 15 aufsteigen, da Bioware euch etwas fortschrittlichere Inhalte aus dem kommenden Online-Titel präsentieren möchte.

Gamble verspricht eine Auswahl interessanter Inhalte und Missionen, die in der Demo absolviert werden können. Dabei wird etwas „freeplay“ geboten und ihr könnt euch auch im Story-Hub „Fort Tarsis“ umschauen. Der in der Demo erreichte Fortschritt wird nicht in das fertige Spiel übernommen, so dass alle Spieler am Veröffentlichungstag gleichzeitig beginnen können.

Die VIP-Demo (für Vorbesteller und Electronic Arts’ Xbox-Service EA-Access) wird, nicht wie ursprünglich angekündigt, am 1. Februar, sondern bereits am 25. Januar starten und bis zum 27. Januar andauern. VIP-Spieler werden dabei mit einem exklusiven Gegenstand belohnt, der im fertigen Spiel genutzt werden kann. Um was es sich dabei handelt, hat Bioware allerdings bisher noch nicht verraten. Vom 1. bis zum 3. Februar wird zudem eine Anspielversion für alle Interessierten Spieler auf allen drei Plattformen (PC, Xbox One und die PS4) zum ausprobieren verfügbar sein. Diese wird laut dem Publisher die gleichen Inhalte, wie die VIP-Demo bieten.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12863 - 2. Januar 2019 - 20:09 #

1.-3.2. also...naja, vielleicht schaue ich mal rein.

rammmses 19 Megatalent - P - 16432 - 2. Januar 2019 - 20:31 #

Das schau ich mir dann mal an.

Jac 17 Shapeshifter - P - 8650 - 3. Januar 2019 - 13:33 #

Ist auf jeden Fall eine gute Gelegenheit, sich eine erste eigene Meinung zu bilden.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10553 - 2. Januar 2019 - 20:37 #

Mal schauen. Vlt schaue ich es mir an :-)

g3rr0r 15 Kenner - P - 2839 - 2. Januar 2019 - 20:40 #

Also selbst Ich, obwohl sehr skeptisch, werd wohl mal reinschaun. Vlt. werd Ich ja doch überzeugt.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 127616 - 2. Januar 2019 - 20:47 #

Bei mir genauso.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - P - 31194 - 2. Januar 2019 - 21:06 #

Sehe ich das eigentlich richtig, dass sich das Spiel vom Konzept her mit Destiny vergleichen lassen wird? Und wird es auch eine Demo für das gemeine Volk geben?

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 127616 - 2. Januar 2019 - 21:22 #

Steht zumindest so im letzten Absatz: "Vom 1. bis zum 3. Februar wird zudem eine Anspielversion für alle Interessierten Spieler auf allen drei Plattformen (PC, Xbox One und die PS4) zum ausprobieren verfügbar sein."
Mit Interessierten Spieler wird wohl das gemeine Volk gemeint sein. :)

Denis Michel Freier Redakteur - 225322 - 2. Januar 2019 - 21:31 #

Gemeine Menschen sind aus dem Spiel grundsätzlich ausgeschlossen.^^

Harry67 17 Shapeshifter - P - 7806 - 3. Januar 2019 - 7:55 #

Solche Spiele ziehen gemeine Menschen geradezu an ;)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - P - 31194 - 2. Januar 2019 - 23:40 #

Gott, war ich blind! Danke für die Aufklärung :)

Weryx 19 Megatalent - 13068 - 2. Januar 2019 - 21:22 #

"Vom 1. bis zum 3. Februar wird zudem eine Anspielversion für alle Interessierten Spieler auf allen drei Plattformen (PC, Xbox One und die PS4) zum ausprobieren verfügbar sein. "

Aladan 24 Trolljäger - P - 50439 - 2. Januar 2019 - 21:32 #

Es ist im gleichen Genre wie Destiny und die zweite Demo ist für alle.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 36590 - 3. Januar 2019 - 1:58 #

Ja man kann es vermutlich am besten mit Destiny und The Division vergleichen.

Baumkuchen 16 Übertalent - 5171 - 3. Januar 2019 - 15:32 #

Oder mit Warframe... minus Sprünge mit Drehungen in der Vertikalachse 'puke'

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 36590 - 3. Januar 2019 - 15:54 #

Bei Warframe fehlt das interessante Drumherum. Warframe war meiner Ansicht nach eigentlich nur pure Spielmechanik plus endloser, uninteressanter Grind.

Aladan 24 Trolljäger - P - 50439 - 3. Januar 2019 - 16:14 #

Im Grunde müssten sie bei Warframe mal das ganze eigentliche Hauptspiel neu bauen. Man muss ja leider erst einmal durch die endlos gleichen langweiligen Instanzen durch, bis man endlich zu den interessanten Storys kommt.

Severin 19 Megatalent - 13059 - 3. Januar 2019 - 5:06 #

Ich bin kein Fan von diesen "MMO Light" Titeln. Das ist weder Fisch noch Fleisch.

Aber reinschauen lohnt sich ja mal. Um wenigstens sagen zu können, "Ich war dabei, als Bioware den Bach runter ging". :(

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 5295 - 3. Januar 2019 - 7:59 #

Habe ich ähnlich gesehen und dennoch hat mich Destiny 2 auf dem PC eine Weile gefesselt. Am Ende wird es repetitiv und dann legt man es beiseite, um auf Addons zu warten, aber es hat schon seinen Reiz. Im Gegenteil fand ich World of Warcraft immer zu albern mit der Cartoon Optik, den Animationen, die völlig unrealistisch durch einen durchschlagen und die Suchtspirale war aus meiner Sicht nicht gerade erstrebenswert.

Bei Destiny kann man mal abends eine halbe Stunde einsteigen und dann ist auch wieder gut. Da braucht man sich nicht stundenlang für einen Raid verplanen, obwohl auch das möglich ist.

Severin 19 Megatalent - 13059 - 3. Januar 2019 - 15:15 #

Raiden in Destiny 2 ist ein Witz. Aber gut, ist natürlich nicht jedermanns Sache. Ich persönlich habe kein Problem darin, drei mal in der Woche für mehrere Stunden an einem Boss zu wipen. Muss man halt mögen. :D

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 74547 - 3. Januar 2019 - 8:17 #

Als Bioware den Bach runterging? Ich dachte, das wäre schon nach Baldurs Gate passiert? Oder war es nach Kotor? Oder schon wegen den Kauf durch EA. Oder weil die "Seelen" das Studio verliessen? Oder....(hier bitte Grund eintragen, weshalb noch Bioware bei jedem neuen Titel als nun seelenlos, nicht mehr mein BW, tot, etc bezeichnet werden muss)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 5295 - 3. Januar 2019 - 8:35 #

Nun ist es ja so, dass eine "Vermainstreamung" für die einen ein schrecklicher qualitativer Rückschritt ist, während es für die Mehrheit vermutlich genau richtig ist, denn der finanzielle Erfolg spricht ja eine klare Sprache.

In der Tat sind es eher die seichten und oberflächlichen Inhalte, die in der Regel die Kassen füllen, von einigen Zufallstreffern mal abgesehen. Das Abschleifen der Ecken und Kanten vernichtet oft auch die jeweilige "Seele" und die Einzigartigkeit und schafft u.a. die bekannte Ubisoft-Formel.

Beim Gelegenheitsspieler funktioniert sie aber.
Zum Glück gibt es noch immer Ausnahmen.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 74547 - 3. Januar 2019 - 8:47 #

Ich finde nicht dass BW jetzt so viel von ihrer Seele verloren haben. Imho sind es in der Regel die überall, egal ob bei Filmen, Serien, Büchern oder Spielen zu findenden Altfans, welche am jammern sind. Sie wollen am liebsten immer weiter Baldurs Gate. Und spätestens bei Teil 10 jammern sie: Bioware ist das Pendant zu Piranha Bytes. Die machen immer nur das gleiche. Aber egal, ich zb hatte bisher mit jedem BW Spiel meinen Spaß. Und einzigartig genug sind sie meiner Meinung nach immer noch.

Aladan 24 Trolljäger - P - 50439 - 3. Januar 2019 - 8:55 #

Bioware haben in ihrem Genre schon immer "Mainstream"-Spiele gemacht. Egal ob Baldurs Gate, Neverwinter Nights, KotoR, Dragon Age oder Mass Effect.

Die einzige Ausnahme dürfte Jade Empire sein, dass sich (leider) nicht so toll verkauft hat.

Severin 19 Megatalent - 13059 - 3. Januar 2019 - 15:19 #

Das ist, mit Verlaub, großer Unsinn. Baldur's Gate kam zu einer Zeit, als (westliche) RPGs nahezu ausgestorben ist. Neverwinter Nights hat das einzigartige Modul-System eingeführt. (Obwohl ich persönlich Teil zwei, der von Obsidian stammte deutlich besser fand), KotoR war ein guter Mix und das erste (einzige bis dato?) Star Wars RPG. Und Dragon Age: Origins brachte ein klasse cRPG als es (quasi) gar keine cRPGs mehr gab.

Mass Effect war dagegen schon immer eher so... Mehhh. Nur Andromeda konnte mich wirklich überzeugen. Aber das hat ja auch das neue Studio gemacht, die dann danach direkt wieder aufgelöst wurden... *sigh*

Harry67 17 Shapeshifter - P - 7806 - 3. Januar 2019 - 9:07 #

Ich würde ja im Gegenteil behaupten, dass die großen Produktionen sich überhaupt erst einen Rahmen leisten können, in dem Oberflächlichkeiten und Seichtheit vermieden werden können.

Aktuelle Charaktere wie Kassandra in AC:OY oder Aloy in HZD sind heute doch auf einem ganz anderen Level ausgearbeitet als für ein kleines Studio möglich.

Damit soll nichts gegen diverse einfachere Perlen wie Samorost oder ähnliches gesagt sein. Aber die Gleichsetzung von Mainstream und seicht halte ich für künstlich.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 5295 - 3. Januar 2019 - 9:16 #

Damit will ich nicht ausschließen, dass ein großer Investor in seinem Portfolio auch eine gewagte Produktion dabei haben wird. Aber die Essenz von Investitionen ist ein Ausgleich von Sicherheit und Ertrag. Und Sicherheit bekommt man nur bei bereits bekannten Erfolgsrezepten. Durch das Verteilen der Investition auf ein größeres Portfolio kann auch eine Risiko-Investition dabei sein, die dann innovativer ist. Aber diese ist in der Regel die Ausnahme. Das heißt aber nicht, dass es sie nicht gibt.

Baumkuchen 16 Übertalent - 5171 - 3. Januar 2019 - 15:35 #

Sowas hat mich damals stark bei der Elder Scrolls-Reihe gestört. Da ging es ja ab Morrowind nur noch bergab. Heutzutage nerven mich eher Spiele, dessen Nachfolger unnötig unangenehmer zu spielen sind. Wie Red Dead 2 ;)

Severin 19 Megatalent - 13059 - 3. Januar 2019 - 16:22 #

Morrowind lässt sich auch schwerlich mit seinen Vorgängern vergleichen. Da liegt einfach zu viel dazwischen, sowohl zeitlich als auch vom Spielkonzept her.

Und nein, bergab ging es mit Elder Scrolls ganz sicher nicht. Vor allem nicht mit Morrowind, das absolut großartig war.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48789 - 3. Januar 2019 - 17:33 #

Ne, es ging mit Oblivion bergab und mit Skyrim wieder bergauf. ;) Auch wenn Morrowind dennoch der Höhepunkt bleibt.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10553 - 3. Januar 2019 - 19:50 #

Für mich war Oblivion großartig und Skyrim genauso, vlt ein Tick besser :D Tolle Elder Scrolls Spiele einfach. Morrowind war ganz gut.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48789 - 3. Januar 2019 - 20:12 #

Naja, ich sag ja nicht, dass Oblivion ein schlechtes Spiel ist, aber für mich ist es ein ganzes Stück schwächer als Morrowind. Was allein schon mit der Spielwelt zu tun hat, in Oblivion ist die größtenteils irgendwie so typische Fantasy, Vvardenfell in Morrowind hat dagegen was ganz eigenes.

Severin 19 Megatalent - 13059 - 4. Januar 2019 - 5:00 #

Ich fand Oblivion auch deutlich schwächer als Morrowind und Skyrim. Die Kritik an der "generisch" generierten Welt konnte ich persönlich zwar nicht nachvollziehen, aber alleine diese blöden Oblivion-Tore haben mich irgendwann einfach nur noch genervt...

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10553 - 4. Januar 2019 - 10:02 #

Die Oblivion Tore fand ich auch doof. Man musste ja einige schließen bei der Hauptquest...war schon nervig. Aber ich war damals von HDR und der Next Gen Grafik gehypet...also das Lichteffekt HDR bzw die Beleuchtung...

Die Fernsicht war auch net berauschend..hat ja die GameStar kritisiert. Aber die Nebenquestd und die Spielewelt fand ich schon atemberabend toll. Hat mich gepackt.

Severin 19 Megatalent - 13059 - 4. Januar 2019 - 17:12 #

Fernsicht war dank LOD Mods kein Problem mehr. Wenn die Tore denn dann auch zugeblieben wären, wäre das nur halb so schlimm gewesen, aber die tauchten selbst nach der Hauptquest ja immer wieder auf...

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10553 - 4. Januar 2019 - 17:34 #

Nee, eigentlich bleiben die zu. Normalerweise :s

Baumkuchen 16 Übertalent - 5171 - 5. Januar 2019 - 12:42 #

Naja ich hab damals dennoch noch hunderte Stunden in Oblivion gesteckt. Hat mich vll auch ausgelaugt, denn in Skyrim habe ich inzwischen 3 Neustarts hinter mir gehabt, bei denen ich nie sehr viel weiter als Graubärte und nem Hausbau gekommen bin.

Ganz am Anfang war ich aber mega abgetörnt von dem neuen Talentsystem. Ich wäre viel lieber stundenlang herum gehüpft oder hätte in der Ecke stundenlang geschlichen... Skyrim habe ich mir dann mit Dragonborn überhaupt erst gekauft! Aber wie gesagt, heute sehe ich das irgendwie doch anders. Kommt davon, wenn man weniger Zeit hat ;)

Severin 19 Megatalent - 13059 - 3. Januar 2019 - 15:13 #

Nein, weil EA Bioware dicht macht, wenn Anthem floppt.

Hat mit der schleichenden Verschlechterung der Bioware Titel ausnahmsweise nichts zu tun.

Just my two cents 16 Übertalent - 5194 - 5. Januar 2019 - 18:02 #

Das gleiche EA, dass bei der Finanzierung eines dritten(!) Teils von Titanfall ja gesagt haben?
Ansonsten geht Anthem derart stark in die Games as a Service Richtung, dass ich nicht glaube das es "floppt". Ich denke vielmehr, dass Verkaufszahlen für EA mittlerweile ziemlich egal sind. Es geht um ihr Spieleabo und vor allem um Mikrotransaktionen.

rammmses 19 Megatalent - P - 16432 - 5. Januar 2019 - 18:18 #

Wo die mit Titanfall hinwollen, versteht allerdings auch niemand. Ist aber tatsächlich typisch für EA, haben auch Fortsetzungen zu Dead Space und Mirrors Edge gemacht, obwohl das keine kommerziellen Megahits waren. Ich wüsste jetzt auch kein Beispiel, wo sich bei einer Marke das Blatt noch gewendet hat und Teil xy auf einmal alle Rekorde bricht, obwohl die Vorgänger Flops waren.

Severin 19 Megatalent - 13059 - 5. Januar 2019 - 18:42 #

Das EA, das das neue Bioware Studio dicht gemacht hat, das für ME:Andromeda verantwortlich war, obwohl sich das Spiel fast 1.5 Millionen mal verkauft hat:
http://www.vgchartz.com/game/83369/mass-effect-andromeda/

rammmses 19 Megatalent - P - 16432 - 5. Januar 2019 - 21:09 #

"obwohl"? Das ist sehr wenig...

Severin 19 Megatalent - 13059 - 6. Januar 2019 - 2:06 #

Nein, ist es absolut nicht. Die Zahl oben ist nur die PS4 Version, hab nicht aufgepasst.

Zum Vergleich, die Serie über alle Plattformen hinweg:

Mass Effect - 3,58 Mio.
Mass Effect 2 - 4,95 Mio.
Mass Effect 3 - 5,46 Mio.
ME: Andromeda - 2,38 Mio.

Also ja, Andromeda hat sich deutlich schlechter verkauft, als die Vorgänger, hatte dafür aber auch weniger Zeit, weniger Content (Die zahlreichen Content-DLCs haben die Vorgänger durchaus gepusht) und schlechte Presse. Dafür sind die Verkaufszahlen m.E.n. absolut in Ordnung. Absolut kein Flop in meinen Augen. Die meisten Spiele können von solchen Zahlen nur träumen.

Baumkuchen 16 Übertalent - 5171 - 6. Januar 2019 - 10:59 #

Bei Gesellschaften wie EA geht es aber leider hauptsächlich darum, ihre Anteilseigner durch möglichst hohe Gewinnspanne zufrieden zu stellen. Die Zahlen müsste man nun vermutlich noch gegen die Entwicklungs- und Werbekosten stellen, um überhaupt ersehen zu können, ob sich das Spiel wirtschaftlich gelohnt hat. Denke darum wird es einzig und allein gehen. Und mit so nem Schmutz wie Ultimate Team und C&C Rivals macht man in Relation garantiert bedeutend mehr.

... hatte ja nach anfänglicher Skepsis auch meinen Spaß mit Andromeda und könnte kotzen, weil es nun ne offene Geschichte bleibt. Ich bezweifle, dass mich diese Bücher dahingehend zufrieden stellen werden.

rammmses 19 Megatalent - P - 16432 - 6. Januar 2019 - 13:14 #

Du drehst dir immer alles so hin, wie du es brauchst, selbst wenn du die Fakten kennst. 50% Einbruch nach der längsten und teuersten Franchise-Entwicklung, sie sind bestimmt zufrieden und haben alle DLCs, Fortsetzungen und das ganze Studio aus lauter Freude über den gewaltigen Erfolg eingestampft. Was soll man dazu noch sagen...

Severin 19 Megatalent - 13059 - 6. Januar 2019 - 15:40 #

Liest Du eigentlich auch mal, was jemand schreibt? Die Verkäufe der Vorgänger sind über mehrere Jahre hinweg und mit Hilfe mehrerer DLCs entstanden. Andromeda erschien viel später und hatte keine DLCs mehr, das hat sicherlich auch einige Spieler abgeschreckt.

rammmses 19 Megatalent - P - 16432 - 6. Januar 2019 - 16:22 #

Andromeda bekommst du doch schon seit langem hinterhergeworfen, selbst auf Konsole für 5,99€. Wenn wir von einem Entwicklungs- und Marketingbudget von etwa 100 Mio $ ausgehen, müssten sie etwa 3,5 Mio zum Vollpreis verkaufen, um auf +/- Null zu kommen und dafür hat es nicht gereicht. Ist auch völlig absurd, darüber zu diskutieren, ob Andromeda ein Flop war, wenn schon EA selbst genau das gesagt hat und alle Zukunftspläne eingestampft hat. Keine Ahnung, wie du auch nur auf die Idee kommen kannst, es da besser zu wissen als der Hersteller selbst...

Severin 19 Megatalent - 13059 - 6. Januar 2019 - 18:22 #

Es ist absurd zu glauben, EA wüsste, was sie tun. Sie haben sich einfach hart verkalkuliert, zu viel erwartet für einen mehr oder minder Nischentitel. Und trotzdem hat es sich recht gut verkauft. Aber bei EA sitzen halt genügend Sesselfurzer, die von den eigenen Produkten halt keine Ahnung haben. Und scheinbar nicht einmal Statistiken lesen können.

rammmses 19 Megatalent - P - 16432 - 6. Januar 2019 - 19:05 #

Schade, dass sie dich nicht im Vorstand haben. Bewerb dich doch einfach mal. Wenn so ein Unternehmen schon mit lauter Sesselfurzern, die keine Ahnung haben, was sie tun, einen Nettogewinn von einer Milliarde im Jahr erzielt, wer weiß, was mit dir alles möglich wäre.

Severin 19 Megatalent - 13059 - 6. Januar 2019 - 20:14 #

Ach was bist Du ein Scherzkeks. Du drehst einem echt alles im Mund herum und verstehst bewusst alles falsch, bzw. überliest bewusst eklatante Aussagen, nicht wahr?

Sinnlos mit dir diskutieren zu wollen...

rammmses 19 Megatalent - P - 16432 - 6. Januar 2019 - 20:27 #

Es gibt auch nichts zu diskutieren, aber so ganz unkommentiert will ich deine Posts auch nicht lassen, vielleicht merkst du ja mal was, wobei ich da wenig Hoffnung habe ;)

Severin 19 Megatalent - 13059 - 6. Januar 2019 - 20:47 #

Ja ich merke, dass Du ein Stänkerer bist. Dabei bleibts dann wohl. Schade, dass man hier nur als Premiumente Leute ignorieren kann.

rammmses 19 Megatalent - P - 16432 - 6. Januar 2019 - 21:02 #

Eigentlich nicht, gibt höchstens noch 2-3 weitere User hier, mit denen ich nur eingeschränkt vernünftig diskutieren kann, aber das liegt ganz sicher an mir. Naja, aber immerhin haben wir bald eine Preniumente mehr, hast den Abolink gefunden?

Baumkuchen 16 Übertalent - 5171 - 7. Januar 2019 - 16:37 #

Wobei es nach wie vor eine Zukunft für Mass Effect geben wird, seitdem Casey Hudson wieder bei Bioware ist. Zu der Zeit sah es natürlich alles andere als rosig für das Franchise aus.

Schon lustig, damals ist er wegen des Endes von ME3 gegangen. Ich war zwar auch nicht glücklich über das Ende, aber nicht, weil mir nicht alles detailliert erklärt wurde. Was da so mancher "Fan" jedoch gemacht hat...

Tja und jetzt ist er quasi der Retter des Franchise. Das heißt, wenn Anthem erfolgreich wird und Dragon Age 4 erschienen ist. Also fleißig Anthem kaufen ;)

rammmses 19 Megatalent - P - 16432 - 7. Januar 2019 - 16:38 #

Jaja und dann machen sie Anthem 2 ;)

Baumkuchen 16 Übertalent - 5171 - 7. Januar 2019 - 16:43 #

Kann natürlich auch sein xD

rammmses 19 Megatalent - P - 16432 - 7. Januar 2019 - 16:54 #

Da müssen wir uns gut absprechen. Wir dürfen nicht zu wenig kaufen, dass sie Bioware schließen, aber auch nicht zu viel, dass sie einen Nachfolger machen. Schätze der Sweetspot liegt bei 3-4 Mio Verkäufen. Wie machen wir das jetzt?

Maulwurfn Community-Moderator - 21722 - 7. Januar 2019 - 17:05 #

Hm, also ich kaufe nicht, ein Verdächtiger weniger, obwohl, bei 3.999.999 würde ich mich opfern.

rammmses 19 Megatalent - P - 16432 - 7. Januar 2019 - 17:11 #

Ich bin wohl auch nicht dabei, jetzt brauchen wir noch paar Leute, die es kaufen, um das Ziel zu erreichen. Kommt schon Leute, es ist doch Bioware! :)

Maulwurfn Community-Moderator - 21722 - 7. Januar 2019 - 17:15 #

Dragon Age 4 würde ich dafür dann zweimal kaufen!

rammmses 19 Megatalent - P - 16432 - 7. Januar 2019 - 17:25 #

Jetzt machst du es kompliziert, wie das mit Dragon Age aussieht wissen wir nicht, so ein blöder Teaser ist schnell gemacht, gut möglich, dass da noch gar nichts aktiv in der Entwicklung ist. Oder EA eigentlich ein Mobile Game anteasern wollte.

Aladan 24 Trolljäger - P - 50439 - 7. Januar 2019 - 16:46 #

Das Anthem Universum hat auf jeden Fall eine Menge Potential. World Building und Charaktere können sie einfach.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10553 - 3. Januar 2019 - 9:58 #

Warum das, bist du Hellseher oder Pachter?:-)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - P - 31194 - 3. Januar 2019 - 12:00 #

Gibt's den überhaupt noch? Von dem habe ich schon lange keine "Vorhersagen" mehr gelesen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 50439 - 3. Januar 2019 - 12:11 #

Der hat doch gerade erst gesagt, dass Sony einen großen Fehler macht, nicht auf der E3 zu sein.. ;-D

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - P - 31194 - 3. Januar 2019 - 12:21 #

Ach was, meint er wirklich? Ist er sich da auch ganz sicher?

Aladan 24 Trolljäger - P - 50439 - 3. Januar 2019 - 12:34 #

In seiner eigenen kleinen Welt hat er immer Recht! :-D

Flammuss 18 Doppel-Voter - P - 10726 - 3. Januar 2019 - 15:04 #

Warum wird seine Meinung überhaupt noch verbreitet? Nichts von dem was er in den letzten Jahren so von sich gegeben hat ist eingetreten...

Noodles 24 Trolljäger - P - 48789 - 3. Januar 2019 - 15:08 #

Ist doch auch was, so weiß man immer, dass das, was er sagt, schonmal nicht eintreten wird. :D

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 36590 - 3. Januar 2019 - 15:57 #

Woher weißt Du das? Hast Du das ALLES so exakt überprüft oder läßt Du Dich nur (wie jeder andere auch) von News beeinflussen?

Man meldet bei solchen Leuten immer nur, wenn sie falsch liegen, weil mal wieder alle was zu Lachen haben wollen. Aber auch diese Leute haben hin und wieder mal Recht mit ihren Vorhersagen – genau so wie jeder andere auch.

Severin 19 Megatalent - 13059 - 3. Januar 2019 - 16:24 #

> Aber auch diese Leute haben hin und wieder mal Recht mit ihren
> Vorhersagen – genau so wie jeder andere auch.

Und das hat dann welchen Informationsgehalt, dass diese Leute ständig in der Presse sind!?

Flammuss 18 Doppel-Voter - P - 10726 - 3. Januar 2019 - 16:30 #

Nein, ich habe nicht alle seine je in Welt hinaus gefurzten Wörter kontrolliert.
Bei Analysten und Wahrsagern macht es aber durchaus Sinn ihre Aussagen vor dem jeweiligen Ereignissen zu lesen und im nachhinein mit den tatsächlich eingetretenen Dingen zu vergleichen.
Dazu muss ich dann auch keine Meinung von dritten lesen, sondern kann mir ganz alleine eine Meinung über die Trefferquote bilden.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 36590 - 3. Januar 2019 - 18:20 #

Hast Du all das auch gemacht?

Flammuss 18 Doppel-Voter - P - 10726 - 3. Januar 2019 - 18:41 #

Bestimmt nicht jede seiner Vorhersagen, aber bei denen die mir über den Weg gelaufen sind schon.
Geht mir nicht um die News hinterher, sondern um die meist völlig absurden Einschätzungen vorweg.
Und sicherlich wird auch er irgendwann einmal aus purem Zufall mit irgendeiner Aussage recht haben...

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 36590 - 3. Januar 2019 - 19:42 #

Okay, also verzerrte Wahrnehmung weil die Eindrücke dann primär nur aus News stammen.

"absurden Einschätzungen vorweg"

Weil über die anderen nicht berichtet wird, weil es langweilig ist wenn jemand Recht hatte und sich News-Redaktionen darüber nur so schlecht lustig machen können.

Flammuss 18 Doppel-Voter - P - 10726 - 3. Januar 2019 - 21:07 #

Was denn für eine verzerrte Wahrnehmung?
Es sind doch seine Worte, es handelt sich nicht um Berichte dritter die über eine Situation ohne Aussagen der Betroffenen berichten.

Und noch mal: wie soll jemand im Vorfeld wissen ob die Aussagen stimmen?

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 36590 - 4. Januar 2019 - 2:29 #

Glaube wir reden aneinander vorbei.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - P - 31194 - 3. Januar 2019 - 17:59 #

Nee, gerade Pachter trifft auch gerne mal Vorhersagen, die so absurd einleuchtend sind, dass man dafür wirklich kein Analyst sein muss. Da finde ich ihn noch viel amüsanter, als wenn er Unsinn verzapft.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 36590 - 3. Januar 2019 - 18:19 #

Ich will auch keine Analysten verteidigen, mein Punkt ist nur daß die News über diese Leute das Bild verzerrt. Davon ab sind wir eh nicht die Zielgruppe, für die diese Typen Vorhersagen machen.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - P - 31194 - 3. Januar 2019 - 17:45 #

In irgendeiner Sprache wird „Pachter“ bestimmt mit „Langstrumpf“ übersetzt :)

rammmses 19 Megatalent - P - 16432 - 3. Januar 2019 - 12:43 #

Früher haben sich immer alle beschwert, dass sein Käse als "News" weiterverbreitet wird und kaum hört man damit auf, wird er vermisst. ;)

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10553 - 3. Januar 2019 - 12:44 #

Ach auf anderen Gamingseiten kommt oft ne News über Pachter..letztens zu Sylvester oder Weihnachten wieder :D

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103885 - 3. Januar 2019 - 14:58 #

Doch ihn gibt's noch. Nur trägt man nicht mehr jeden Pups, den er von sich gibt, nach GG ;).

https://www.gamesindustry.biz/articles/2019-01-02-what-lies-ahead-analysts-make-2019-predictions

Severin 19 Megatalent - 13059 - 3. Januar 2019 - 15:22 #

Pfeifen doch die Spatzen vom Dach, dass Bioware am seidenen Faden hängt, abhängig vom Anthem Erfolg.

Und es würde mich nicht wundern, wenn Anthem floppt. Ich bezweifle, dass die Destiny Formel einfach so nochmal funktioniert. Aber mal sehen.

Leid tut es mir persönlich eigentlich nur um mein Lieblings-MMO (SW:TOR), das jetzt schon kaum Entwicklungsbudget hat, und dann wohl ganz dicht gemacht wird. Und um Dragon Age 4, dass noch in der Konzept-Phase steckt...

PatStone99 16 Übertalent - P - 5355 - 3. Januar 2019 - 10:57 #

Ich habe mal bei Destiny 2 in die Beta reingeschaut, aber reizen kann mich dieses Genre der 1st-Person-Shooter-MMOs nicht. World of Warcraft reicht mir in der Hinsicht völlig & selbst das nimmt eigentlich schon zu viel Zeit in Anspruch, um eine gesunde Vielfalt auf allen Plattformen wahrnehmen zu können, wenn man nicht von sich aus mal auf die Bremse tritt, um auch wieder die Xbox oder PS4 zu starten.

Jac 17 Shapeshifter - P - 8650 - 9. Januar 2019 - 18:34 #

WoW ist aus meiner Sicht nicht der optimale Vergleich, da die MMO-Shooter im Regelfall auch nicht ansatzweise so viel Content oder Klassenvielfalt bieten. Ob man das mag oder nicht, ist natürlich eine andere Sache^^

zfpru 16 Übertalent - P - 5903 - 3. Januar 2019 - 12:56 #

Bin zuversichtlich was das Spiel angeht.

LRod 16 Übertalent - - 4244 - 6. Januar 2019 - 13:00 #

Profis sind das ja schon, ganz schlimm wird es sicher nicht.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103885 - 4. Januar 2019 - 10:37 #

Noch als Nebeninfo: Die Demo ist eine speziell entwickelte Version. Es wird ein paar Dinge geben, die später nicht mehr so im Spiel sind.

https://twitter.com/GambleMike/status/1080566761890562048

Ich persönlich stehe ja so speziellen Demo-Builds noch skeptischer gegenüber, weil sie schlichtweg nicht das eigentliche Spiel repräsentieren. Da kann die Demo einwandfrei spielbar sein bzw. funktionieren, super Aussehen etc. und im eigentlichen Spiel kommt dann das große Oha! Ergo, Previews sind mit Vorsicht zu genießen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 50439 - 4. Januar 2019 - 11:04 #

Um das ganze noch ein wenig auszuführen. Da die Demo auf der internen Beta basiert, können noch Fehler auftreten. An denen wird unter anderem gerade noch gearbeitet, darum können sie in den Demos auch noch enthalten sein.

Zudem kann es sein, dass Quests, Sprachausgabe und ähnliches leicht variiert, da diese Teile nach dem Zusammenstellen der Demo fertig gestellt oder nachträglich geändert wurden.

Baumkuchen 16 Übertalent - 5171 - 6. Januar 2019 - 11:08 #

Finde ich ehrlich gesagt passend. Ist halt ne Demo, und keine Beta. Vermutlich hat man das ganze Spielkonzept dann ein wenig gestaucht, um viele Aspekte des Spiels kurz aufzeigen zu können. Ich will eigentlich bei einer Demo nicht mehr, als nen Gefühl für das Spiel zu bekommen. Mehr brauche ich persönlich heutzutage eigentlich gar nicht mehr. Selten gibt es ja noch solche Rohrkrepierer wie ein Dynasty Warriors 9, bei denen mich ein Review dann tatsächlich von der schon vorher getätigten Kaufentscheidung abhält.

... da gibt die Bezeichnung Demo aber dann tatsächlich mal erstaunlich viel Sinn, selbst wenn heutige Betas eigentlich auch nicht mehr zur Fehlersuche dienen.

mastermo316 19 Megatalent - 19198 - 6. Januar 2019 - 16:29 #

Mal schauen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit