Dead Cells: Entwickler hat kein Interesse an einem Nachfolger

PC Switch XOne PS4 Linux MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 247551 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

31. Dezember 2018 - 12:14 — vor 24 Wochen zuletzt aktualisiert
Dead Cells ab 24,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Dead Cells ab 29,99 € bei Amazon.de kaufen.

Obwohl das Roguelike Dead Cells (im Indie-Check, SdK) sowohl bei den Fans als auch der Presse gut ankam und auch finanziell für Motion Twin ein großer Erfolg war, wird das französische Indie-Studio keinen Nachfolger produzieren. Dies hat der Game Designer Sébastien Bénard in einem Interview mit dem Game Informer bestätigt. Auf das Thema angesprochen sagte er:

Was die Fortsetzung angeht, so sind wir uns sicher, dass es nie eine gute Idee ist, sich auf dem eigenen Erfolg auszuruhen. Wenn man einen großen Hit gelandet hat, ist es das Beste diese gewonnene Energie dafür einzusetzen, etwas komplett anderes zu erschaffen. Ich denke nicht, dass wir Dead Cells 2 entwickeln werden. Wir sind eher dazu offen, mehr Inhalte dafür zu kreieren und das Spiel noch ansprechender und spielenswerter für unsere Community zu machen.

Bénard fügte scherzend hinzu, dass es nur einen Grund gebe, einen Nachfolger zu erschaffen und zwar, wenn man mehr Geld braucht. „Wir wollen jedoch nicht immer das Gleiche machen. Wenn wir also darauf zurückkommen würden, dann würden wir aus der Fortsetzung etwas ganz anderes machen. Es wäre kein Platformer und auch kein Roguelike mehr oder ähnliches.“

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21676 - 31. Dezember 2018 - 12:42 #

Naja, sie haben gerade erst Patch 1.1 für die PC-Version rausgebracht (wohl Ende Januar für Konsolen), der teils heftigst das Balancing umschmeisst (RIP Turret-Runs) und neue Features bringt. Da hätte ich nun so schnell auch nicht mit einem Nachfolger gerechnet.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 76758 - 31. Dezember 2018 - 15:41 #

Ich habs nicht mal mit Turrets zum letzten Boss geschafft, dann wird das jetzt wohl nie was xD

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21676 - 31. Dezember 2018 - 16:04 #

Dafür wurden andere Waffen gebufft, unter anderem der Spartaner Kick ;).

Man muss jetzt wohl Gegner besiegen, um den Cooldown zu beschleunigen und kann nicht mehr einfach nur die passende Mutation auswählen und dann schön Tactics leveln. So konnte man die Turrets praktisch alle 2-3 Sekunden neu raushauen.

Für alle Änderungen: https://dead-cells.com/patchnotes

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 76758 - 1. Januar 2019 - 11:30 #

Objektiv betrachtet ganz klar eine Verbesserung. Das alte System war schon sehr einladend zum immer das Gleiche machen.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 7253 - 31. Dezember 2018 - 12:51 #

Warten wir mal ab.

manacor 13 Koop-Gamer - P - 1495 - 31. Dezember 2018 - 12:56 #

was spricht dagegen, sowohl das Spiel zu pflegen als auch einen zweiten Teil zu produzieren und schönes Geld zu verdienen?

CptnKewl 21 Motivator - - 25591 - 31. Dezember 2018 - 13:03 #

mangelnde Ideen - vieleicht auch die Angst vorm Scheitern (sowohl durch den Anspruch der Fans als auch durch den eigenen)

vgamer85 19 Megatalent - - 14750 - 31. Dezember 2018 - 13:20 #

Jetzt hat man eventuell finanzielle Mittel und sicheren Stand auf dem Markt. Nun ists natürlich riskant was neues auszuprobieren...denkste!Sie wollen was neues, mutig!Mein Respekt habt ihr.
Allerdings hoffe ich nichts Richtung Battle Royale Multiplayer höhö..soll ja bekanntlich der Trend sein.

Akki 17 Shapeshifter - F - 6021 - 31. Dezember 2018 - 15:13 #

Open World Battle Royale! Oh, wait...

NovemberTerra 13 Koop-Gamer - 1458 - 31. Dezember 2018 - 13:34 #

Finde ich jetzt nicht schlecht, und auch nachvollziehbar.
Anstatt beim ersten Erfolg sofort alles beiseite zu schieben und was neues anzufangen wird sich um "sein Baby" gekümmert.

Sowas kommt leider oft zu kurz unter dem Druck großer Publisher

Dawn 11 Forenversteher - 561 - 31. Dezember 2018 - 14:28 #

Naja das kommt drauf an, ob sich die Pflege finanziell lohnt. Du kannst nicht Geld ausgeben, nur weil ein paar Meckerköpfe noch irgendwo nen kleinen Fehler finden. Aber bei ihnen lohnt sich die Pflege ja schon deshalb, weil sie immer mal wieder in Sales sein werden und ihr spiel extrem gut läuft.

Wenns jedenfalls mittelprächtig läuft, macht sowas keinen Sinn. Ich weiß auch nicht ob diese Pflege z.b. von Project Zomboid noch sinn macht oder sie längst etwas anders hätten entwickeln sollen. Es ist und bleibt ne Kosten / Nutzen Kalkulierung.

Huxlay 08 Versteher - 194 - 31. Dezember 2018 - 14:02 #

Naja was will man bei so einem Spiel auch machen? Welche großartignen Neuerungen könnte man schon entwickeln, dass es einen zweiten Teil rechtfertigen würde? Am Ende würden die Fans doch nur meckern, dass es genauso wie Teil 1 ist und man die Neuerungen auch hätte per Patch oder DLC nachliefern können.
Die machen das genau richtig. Dead Cells pflegen und lieber ein neues Spiel rausbringen.

Dawn 11 Forenversteher - 561 - 31. Dezember 2018 - 14:31 #

Das klingt so als ob Nachfolger nie sinn machen würden. ^^ Natürlich kann man immer großartige Neuerungen finden, aber vielleicht hatten sie noch keine Vision für den zweiten Teil.

Übrigens Torchlight kam auch auf diese idee , ihr letztes Spiel Hob lief dann so schlecht, dass sie pleite waren. Muss also nicht immer die Lösung sein, ;)
kann aber natürlich trotzdem je nachdem was sie als nächstes machen.

Severin (unregistriert) 31. Dezember 2018 - 18:36 #

Hob war/ist aber grandios! Ich wünschte, dafür würde es noch eine Switch-Version geben...

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20567 - 31. Dezember 2018 - 19:07 #

Ändert ja aber nichts daran das die Firma Pleite ist ^^.
Falls Dead Cells soviel eingespielt hat das sie noch 2 weitere Spiele machen können ohne finanziell im Abgrund zu landen ist solch eine Kreativ Vorgehensweise ja auch vertretbar. Wenn nicht sollte man doch eher schauen was man machen kann um sich als Firma zu stabilisieren bevor man ins Risiko geht.

Severin (unregistriert) 31. Dezember 2018 - 19:51 #

Da hat aber der Publisher dicht gemacht, ohne wirklich ersichtlichen Grund, die sind nicht "selbst runter geschwommen".

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3789 - 31. Dezember 2018 - 14:32 #

Ich brauche nicht zu jedem Spiel einen Nachfolger.

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12753 - 31. Dezember 2018 - 14:52 #

Oder gar jedes Spiel.^^

JensJuchzer 18 Doppel-Voter - P - 12310 - 31. Dezember 2018 - 14:46 #

Gut so, die Weiterentwicklung ist auch viel Sinnvoller.

Desotho 17 Shapeshifter - F - 6497 - 31. Dezember 2018 - 18:18 #

Die machen jetzt erstmal nen Flop und danach kommt sicher Dead Cells 2 :D

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32839 - 1. Januar 2019 - 9:25 #

Ich finde eine solche Firmenphilosophie immer bewundernswert und respektabel. Natürlich geht ein Entwickler mit diesem Ansatz ein hohes Risiko ein und rein unternehmerisch wäre es sinnvoller, an den bestehenden Erfolg anzuknüpfen.
Aber die bewusste Entscheidung, lieber kreativ zu bleiben und sich in verschiedenen Genres auszutoben erfordert eben auch Mut und der fehlt vielen Studios. Wobei Kreativität natürlich auch innerhalb einer Reihe durchaus möglich ist.
Dontnod macht es ja ganz ähnlich und schlecht läuft der Laden (inzwischen) ja scheinbar nicht.

Toxe (unregistriert) 1. Januar 2019 - 14:37 #

Finde ich gut.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13542 - 1. Januar 2019 - 17:26 #

klingt respektabel und auch mutig. allerdings waren die direkten nachfolger von indie darlings auch selten so erfolgreich wie der erste teil. im gegenteil, meistens lagen sie deutlich darunter. insofern ist das vlt eher ein risiko hier großartig ressourcen in DC2 zu stecken, was dann eh kaum noch jemanden interessiert.

Aladan 24 Trolljäger - - 51681 - 2. Januar 2019 - 6:44 #

Ausschließen würde ich es nie. Wenn man eine Welt schafft, in die man gerne zurückkehren würde, macht eine Fortsetzung Sinn.

Man schaue sich nur King Art Games an, die wirklich sehr breit gefächert entwickeln.

Mitarbeit
Roguelike
16
Motion Twin
Motion Twin
10.05.2017 () • 07.08.2018 ()
Link
8.6
iOSLinuxMacOSPCPS4SwitchXOne
Amazon (€): 29,99 (PlayStation 4), 74,95 (Nintendo Switch)
GMG (€): 24,99 (STEAM), 22,49 (Premium)