Frontier Developments: Aktuelle Umsätze des Elite-Entwicklers // Neues Franchise

Bild von ChrisL
ChrisL 159657 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostet

19. Januar 2019 - 11:51 — vor 4 Wochen zuletzt aktualisiert
Elite - Dangerous ab 21,04 € bei Amazon.de kaufen.

In einer vor wenigen Tagen veröffentlichten Pressemitteilung geht das Unternehmen Frontier Developments unter anderem auf die erzielten Umsätze ein, die mit Elite - Dangerous (im Test), Jurassic World - Evolution (im Test mit Wertung 7.0) und Planet Coaster (im Test mit Wertung 8.5) in den sechs Monaten bis zum 30. November 2018 erzielt wurden.

Demnach geht der Entwickler und Publisher davon aus, den Analysten am 6. Februar sehr gute finanzielle Ergebnisse präsentieren zu können, die auf dem erfolgreichen Launch des im Juni des vergangenen Jahres veröffentlichten Jurassic World - Evolution sowie dem anhaltenden Erfolg sowohl der Weltraum- als auch der Freizeitpark-Simulation basieren. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das einen erwarteten Umsatz von etwa 64 Millionen Britischen Pfund für den Zeitraum von Juni bis November 2018 (das Zwischenergebnis für den gleichen Zeitraum im Jahr 2017 betrug 19 Millionen Britische Pfund).

Darüber hinaus wird das jüngste Jurassic-World-Spiel, das nur wenige Tage nach dem Kinostart von Jurassic World - Fallen Kingdom veröffentlicht wurde, als bislang erfolgreichster Launch des Unternehmens beschrieben. Innerhalb von fünf Wochen wurden etwa eine Million sogenannter „Base Game“-Einheiten verkauft, sieben Monate nach dem Release stehe die Überschreitung der Zwei-Millionen-Marke kurz bevor. Während die Verkaufszahlen von Planet Coaster seit November 2016 mit mehr als drei Millionen angegeben wird, haben jene für Elite - Dangerous seit Dezember 2014 die drei Millionen überschritten (beziehungsweise 4,3 Millionen, wenn die Erweiterung Horizons mitgezählt wird).

Ohne nähere Details preiszugeben, informiert das Unternehmen abschließend darüber, dass man an einem vierten Spiele-Franchise arbeite, das im Verlauf des Fiskaljahres 2020 – Juni 2019 bis Mai 2020 – veröffentlicht werden soll. Zu den genannten Zahlen und dem kommendem Titel äußert sich David Braben, Geschäftsführer von Frontier Developments, wie folgt:

Über den Erfolg von Jurassic World - Evolution sind wir sehr erfreut [...]. Elite - Dangerous und Planet Coaster erzielen auch weiterhin gute Ergebnisse, da sich unsere Strategie der Unterstützung, Pflege und Verbesserung jedes unserer Spiele-Franchises weiterhin auszahlt. Ich freue mich darauf, in den kommenden Monaten sowohl mehr Details über unser viertes Franchise als auch zu den existierenden Marken bekanntzugeben.

zfpru 16 Übertalent - P - 5970 - 19. Januar 2019 - 16:03 #

Scheint zu funktionieren.

Markus K. 12 Trollwächter - 1194 - 19. Januar 2019 - 16:44 #

Ein viertes Franchise? Da bin ich aber gespannt, um was es sich da handeln könnte.

BrutusJuckus 15 Kenner - 2883 - 19. Januar 2019 - 23:13 #

Elite-Royale

DerKoeter 16 Übertalent - 5163 - 19. Januar 2019 - 18:39 #

Vielleicht erstellt er ja wieder einmal eine aktuelle Version von Virus (bzw. Zarch, wie es auf dem Archimedes hieß). Das Remake V2000 gab es ja schon einmal von ihm. Dann hoffe ich aber, dass die Steuerung aber besser als damals wird ;-)

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49980 - 19. Januar 2019 - 20:56 #

Schön das es für Frontier gut läuft.

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 10162 - 19. Januar 2019 - 21:41 #

Vielleicht sollten sie Star Citizen übernehmen? Dann könnten wir das irgendwann doch mal spielen...

ThokRah 16 Übertalent - P - 5481 - 20. Januar 2019 - 6:02 #

Kann man doch. Nennt sich Elite Dangerous. xD

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44799 - 19. Januar 2019 - 23:39 #

Verdient. Bei Planet Coaster fahren sie eine gute Strategie, die sie hoffentlich demnächst auch auf Jurassic World Evolution anwenden.

Markus K. 12 Trollwächter - 1194 - 20. Januar 2019 - 12:36 #

Schade, dass der Management-Anteil bei Planet Coaster immer noch so dürftig ausfällt. Da hätte ich mir im Laufe der Zeit ein Update gewünscht, dass in diesem Bereich für mehr Herausforderung und damit für mehr Abwechslung sorgt.

Noodles 24 Trolljäger - P - 49230 - 20. Januar 2019 - 19:54 #

Ein paar Sachen haben sie ja reingepatcht, so dass mehr Management gefordert ist. Hätts für mich aber nicht unbedingt gebraucht, ich hatte auch ohne komplexes Management viel Spaß damit. Selbst Rollercoaster war damals nicht unbedingt komplex, was das Management angeht.

Naja, es gibt ja jetzt Parcitect, für die, die es etwas komplexer haben wollen. Wobei ich nicht weiß, ob das jetzt soviel Spaß ist, immer wieder Lieferwege und so nen Kram festlegen zu müssen. Mich würde das glaub ich eher nerven, als für mehr Spielspaß zu sorgen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit