Microsoft soll an 4K-Webcams mit Hello-Biometrie für PC & Xbox arbeiten

XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 234382 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

24. Dezember 2018 - 15:44 — vor 12 Wochen zuletzt aktualisiert

Microsoft soll nach langer Zeit mal wieder an zwei neuen Webcams mit einer 4K-Auflösung (Ultra-HD) für sein aktuelles Betriebssystem Windows 10 arbeiten und eine davon auch mit der hauseigenen Konsole Xbox One kompatibel sein. Das berichtet die Technologie-Website Thurrott und beruft sich dabei auf zwei Quellen aus dem Umfeld des Unternehmens.

Dem Bericht zufolge soll eine der beiden im kommenden Jahr erscheinenden Webcams für Unternehmen und die andere fürs Livestreaming gedacht sein. Letztere soll über ein auf der Hello-Technologie basierendes biometrisches Authentifizierungssystem verfügen, das bisher ausschließlich in Microsofts Surface PCs zum Einsatz kam und nun erstmals in einer Standalone-Webcam zu finden sein wird. Auf der Konsole könnte die Webcam laut der Quelle somit das lang vermisste Kinect-Feature bieten und den Benutzer automatisch durch Kameraerfassung einloggen lassen. Das soll auch mit mehreren Nutzern funktionieren, so dass auch Freunde oder mehrere Familienmitglieder an einer Videositzung während eines Spiels teilnehmen können.

Laut Thurrott könnte es sich bei den neuen Webcams um die gleiche USB-C-basierte Webcam handeln, die demnächst gemeinsam mit Surface Hub 2 ausgeliefert wird. Letzteres verfügt über mehrere USB-C-Ports, so dass die Webcam an einer beliebigen Stelle angeschlossen, oder auch mehrfach an einem Gerät genutzt werden kann. Mehr dazu im Folgenden Video:

Video:

Marulez 16 Übertalent - P - 4067 - 24. Dezember 2018 - 19:53 #

Oh ein neues Kinect also....

CptnKewl 21 Motivator - - 25531 - 24. Dezember 2018 - 20:54 #

Nein - Windows Hello ist für das biometrische Authentifizieren gedacht und wird in Enterpriseumfeld durchaus häufiger verwendet, einfach weil du weniger Social Engineering/Resets von Passwörtern machen musst. Gerade in Verbindung mit Gerätepins als Fallback zu Hello ein enormer Sicherheitsgewinn

JensJuchzer 18 Doppel-Voter - P - 11135 - 24. Dezember 2018 - 23:20 #

Das Ding funktioniert relativ gut und ist echt ne Erleichterung. Ich kann es auch nur empfehlen!

Ich denke vor allem im Unternehmensumfeld in bestimmten Bereichen könnte das einige Dinge einfacher machen.

Aladan 24 Trolljäger - - 50935 - 24. Dezember 2018 - 23:40 #

Wäre eine schöne Sache. Hello funktioniert ziemlich gut und schnell.

xan 17 Shapeshifter - P - 8617 - 25. Dezember 2018 - 0:17 #

Hauptsache wieder gescheite Sprachstsuerung :)

Severin (unregistriert) 25. Dezember 2018 - 2:38 #

Windows Hello ist eine feine Sache, persönlich bevorzuge ich da aber einfach die Fingerabdruckscanner-Variante. Funktioniert einfach besser als das ganze Foto-Gedöhns, vor allem in dunklen Räumen, schiefen Blickwinkeln etc.

CptnKewl 21 Motivator - - 25531 - 25. Dezember 2018 - 10:17 #

Die richtigen Hello Kameras haben ja auch IR damit geht das im Dunkeln echt gut (hab’s im Surface drin). Wenn ich mich vom Gerät entferne wird es gesperrt- bei Annäherung LockIn

Severin (unregistriert) 26. Dezember 2018 - 3:29 #

Auch das FaceID Gedöhns im iPhone soll gut funktionieren. Und ist trotzdem Unsinn, weil ich das Gerät halt immer erst anschauen muss. Sicherlich bei einer Kamera auf/vorm/unterm Monitor am Schreibtisch weniger ein Problem als bei einem Telefon, aber dennoch. Ein Fingerabdruck-Sensor ist die deutlich bessere Wahl. Sicher ist zudem weder das eine noch das andere.

zz-80 13 Koop-Gamer - P - 1523 - 26. Dezember 2018 - 17:02 #

+1 Ich kaufe mir auch niemals wieder ein Notebook ohne Windows Hello IR Kamera!

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6702 - 26. Dezember 2018 - 10:18 #

Das bedeutet doch aber, dass so ein Rechner auch im Standby ständig die Kamera überwachen und Bilder analysieren muss und daher gar nicht wirklich in den Standby gehen kann. Ähnlich wie ein Prozess, der ständig auf die Sprachsteuerung (z.B. "Hey Google") warten muss.

CptnKewl 21 Motivator - - 25531 - 26. Dezember 2018 - 11:50 #

Nein - derRechner würde in den Standby gehen, sobald er dann an ist, geht im Hintergrund der Biometriedienst an den Start - der checkt dann quasi den Anmeldescreen

Aladan 24 Trolljäger - - 50935 - 26. Dezember 2018 - 13:32 #

Das übernimmt bei den aktuellen CPU eh ein eigener LE Kern.