Transport Fever: Thank-You-Patch mit neuen Features veröffentlicht

PC Linux MacOS
Bild von Camaro
Camaro 10384 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

19. Dezember 2018 - 21:34 — vor 4 Wochen zuletzt aktualisiert
Transport Fever ab 31,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Transport Fever ab 28,96 € bei Amazon.de kaufen.

Am gestrigen Dienstag hat Urban Games ihren neuesten Patch für Transport Fever veröffentlicht. Wie der Name schon verrät, möchten sich die Entwickler für die lange Treue und Unterstützung der Spieler bedanken. Im Video präsentiert Tom Schrettl, Community- und Produkt-Manager bei Urban Games, den Thank-You-Patch und zeigt anhand einiger Spielszenen, was dieser an Neuerungen mit sich bringt. 

Neben vielen kleinen Verbesserungen und Fehlerbehebungen sind dies die umfangreichsten Änderungen des Patches:

  • Züge können rückwärts fahren und müssen nicht gewendet werden. Dies ist mit Triebwagen-Garnituren sowie mit Zügen möglich, die an jedem Ende eine Lokomotive haben. Hierbei bleiben die Passagiere auf ihren Plätzen sitzen, einzig der Lokführer wechselt den Platz und mit ihm die Beleuchtung des Zuges.
  • Das Straßen-/Gleisbau-Tool wurde aufgewertet. So kann schon vor dem Bau eine Start- aber auch eine Endhöhe festgelegt werden. So könnt ihr direkt mit dem Bau der Brücke bzw. des Tunnels beginnen. Außerdem wurde das Snapping-Verhalten – vor allem bei Tunneln und Brücken – verbessert.
  • Das Platzieren von Signalen in Tunneln wurde vereinfacht.
  • Züge, die in Stationen halten und umgerüstet werden, verlieren nicht mehr ihre Ladung bzw. ihre Passagiere.
  • Konstruktionen können durch das Halten der Shift-Taste mehrfach gebaut werden.
  • Das Kamera-Tool ist nun direkt über das Hauptmenü aktivierbar. Der Debug-Modus wird hierfür nicht mehr benötigt.
  • Der Modding-Bereich wurde verbessert.
  • Einige Fehler wurden behoben. So werden beispielsweise keine Häuser mehr auf Brücken gebaut und die Wegpunkt-Suche erhält eine maximale Suchdistanz zwischen Stationen.
  • Übersetzungen wurden ergänzt und verbessert. Außerdem hält mit Holländisch eine neue Sprache Einzug ins Spiel.

Video:

Aladan 24 Trolljäger - P - 50376 - 20. Dezember 2018 - 5:57 #

Der Patch Support für das Spiel ist nach wie vor echt vorbildlich.

Lencer 16 Übertalent - P - 5550 - 20. Dezember 2018 - 9:30 #

Einfach großartig. Ein sehr gutes Spiel wird immer noch ein bisschen besser.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 23002 - 20. Dezember 2018 - 10:15 #

Schöne Sache. Das werde ich über die Feiertage wohl mal wieder für eine Runde anschmeißen.

Rondidon 15 Kenner - 2981 - 20. Dezember 2018 - 13:35 #

Bei mir läuft es seit dem Thank You Patch nicht mehr unter Linux. Vorher alles problemlos. Hat noch jemand das Problem?

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42657 - 20. Dezember 2018 - 17:34 #

Tolle Verbesserungen!

FreundHein 15 Kenner - P - 2807 - 20. Dezember 2018 - 18:39 #

Sehr gut. Hab's mir vor ein paar Tagen erst gekauft und bin gespannt drauf.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12831 - 22. Dezember 2018 - 15:45 #

Holländisch? Ja nee, is klar. Das Spiel kauf ich nicht! :P
Ansonsten: Schön, was die alles noch daran arbeiten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit