Switch: Nintendo stellt den NES-Controller im Video vor

Switch
Bild von Denis Michel
Denis Michel 248739 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

19. Dezember 2018 - 13:30 — vor 27 Wochen zuletzt aktualisiert
Nintendo Switch ab 301,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nintendo hat mit der Auslieferung seines im Vorfeld angekündigten NES-Controllers für die Hybridkonsole Switch begonnen. Anlässlich des Verkaufsstarts wurde auch ein neues Video veröffentlicht, in dem das klassische Gamepad ausführlich vorgestellt wird. Das Eingabegerät wird, wie zuvor bekannt gegeben, paarweise und nur im Rahmen des kostenpflichtigen Online-Services Nintendo Switch Online an die Abonnenten, einmalig pro Nintendo-Account, verkauft (in Familienmitgliedschaften kann jeder sein eigenes Paar NES-Controller erwerben).

In dem veröffentlichten Clip lässt euch JC Rodrigo, der Manager of Product-Marketing in der Treehouse Division von Nintendo of America, einen näheren Blick auf das Gamepad werfen. Anders als der Original-NES-Controller ist dieser kabellos und verfügt zusätzlich über die Schultertasten „L“und „R“. Mit der L-Taste lassen sich Screenshots anfertigen und Videos von den eigenen Spielpartien aufnehmen, während euch der Click auf die R-Taste zurück in das Hauptmenü bringt. Das gleichzeitige Drücken der beiden Tasten ruft ein Optionsmenü im Spiel auf, in dem ihr Speicherpunkte erstellen, oder zum Spielauswahlmenü zurückkehren könnt.

Der NES-Controller verfügt zudem über eine Schiene und kann, wie die JoyCons, an die Konsole zum Aufladen angeschlossen werden. Der Preis pro Paar liegt hierzulande bei 59,99 Euro.

Video:

Ridger 19 Megatalent - P - 17502 - 19. Dezember 2018 - 13:38 #

Stolzer Preis. Wird man die auch mit normalen Switch-Spielen verwenden können?

euph 26 Spiele-Kenner - P - 70298 - 19. Dezember 2018 - 13:44 #

Es hieß doch, dass die nur für die NES-Spiele auf der Switch sind. Und regulär kann man die doch auch nicht kaufen, sondern nur, wenn man diese Online-Mitgliedschaft hat.

Aladan 24 Trolljäger - - 51720 - 19. Dezember 2018 - 13:45 #

Sie funktionieren auch bei anderen Spielen, aber sind halt sehr begrenzt ohne den Thumb-Stick und die extra Buttons.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 70298 - 19. Dezember 2018 - 14:10 #

Danke für die Aufklärung.

Denis Michel Freier Redakteur - P - 248739 - 19. Dezember 2018 - 13:44 #

Ja, wird man.

Aladan 24 Trolljäger - - 51720 - 19. Dezember 2018 - 13:46 #

Übrigens gibts da einen lustigen Beitrag bei Kotaku. Denn typisch Nintendo haben sie noch 2 Ecken weiter gedacht. Man kann die Controller tatsächlich auch angeschlossen an der Switch im Handheld-Modus nutzen. Das wird in der GUI sogar korrekt dargestellt und die Buttons auch entsprechend der Ausrichtung angepasst.

Zudem kann man z. B. links den NES-Controller nutzen und rechts den Joy-Con.. die sind verrückt. ;-)

Hier nachzulesen: https://kotaku.com/switchs-new-nes-controllers-do-more-than-you-might-thin-1831157773

Toxe (unregistriert) 19. Dezember 2018 - 14:13 #

Es ist immer so bizarr zu sehen wie Nintendo auf der einen Seite so super charmante Sachen macht und an alle möglichen kleinen Details denkt, auf der anderen Seite aber wie ein halb betrunkener, halb schlafender Snorlax durch den Porzellanladen taumelt. :-)

PraetorCreech 17 Shapeshifter - P - 7248 - 19. Dezember 2018 - 14:18 #

Wie kann man Nintendo nicht lieben?
Ernsthaft, Nintendo bekommt von mir immer Vorschusslorbeeren, weil sie sowas wie hier meist übererfüllen. Sie haben mich auch schon mal enttäuscht, aber meist wird's besser als gedacht.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - F - 8065 - 19. Dezember 2018 - 15:20 #

Geht mir auch so. Irgendwie haben die es geschafft, trotz aller Professionalität noch Dinge zu probieren, die gewagt sind. Manchmal gehts schief, aber oft genug funktiiniert es bestens.

XanThuzad 10 Kommunikator - 473 - 19. Dezember 2018 - 15:53 #

also ich bin kein großer fan mehr von Nintendo weil sie einem seit der SNES/N64 zeit die gleichen spiele immer und immer wieder anbieten
(ich weis dafür werde ich gesteinigt^^)
wenn man mal erlich ist wie groß haben sich die spiele denn in den jahren weiter entwickelt ? Mario Kart 8 ist im grunde immer noch das selbe spiel wie Mario Kart 64 nur mit mehr charakteren und anderen strecken und das gilt auch für viele andere Nintendo spiele

und davon mal abgesehen finde ich das Nintendo kram im allgemeinen ziemlich überteuert ist auch wenn das für die 2 NES Controler vllt nicht umbedingt gilt

Wunderheiler 21 Motivator - P - 25083 - 19. Dezember 2018 - 16:10 #

Und Half Life ist wie Doom, Uncharted wie Tomb Raider?

Mario Kart ist immernoch ein Fun-Racer, klar. Aber sowohl spielerisch als auch technisch hat sich da schon ordentlich was getan. Wobei es imho auch dezent unfair ist, genau die Serie als Beispiel zu nehmen, wo sich allein aufgrund der Rezeption verhältnismäßig wenig ändern kann... Zudem bringt Nintendo auch (fast) immer nur eine Ausgabe ihrer Serien pro Generation.

v3to 15 Kenner - P - 3981 - 19. Dezember 2018 - 14:45 #

Das mit den Joy-Con-Kombinationen wäre vielleicht nicht nötig gewesen. Das mit dem Andocken macht mMn insofern Sinn, dass die Joy-Cons für die NES Games nicht besonders gut anfühlen - sowohl über Analogstick als auch diesen Digipad-Button-Ersatz.

Da ich hier bereits 8BitDo-Controller habe, wäre für mich die Switch-NES-Controller nur ein recht teures Gimmick.

Evoli 17 Shapeshifter - 8223 - 19. Dezember 2018 - 17:43 #

Ich bleibe erst mal beim NES Mini.

ReD_AvEnGeR 14 Komm-Experte - P - 1985 - 19. Dezember 2018 - 18:36 #

Und ich beim dendy

thatgui 13 Koop-Gamer - P - 1490 - 20. Dezember 2018 - 9:08 #

Minus die Schiene gibts das auch schon lange von 8BitDo, wesentlich günstiger und ohne nötige Mitgliedschaft, dafür kann ich sie mit einem (zusätzlichen Adapter) auch am orginalen NES betreiben.

Aladan 24 Trolljäger - - 51720 - 20. Dezember 2018 - 9:10 #

- die komplette Integration in die GUI inkl. automatischer Anpassung der Steuerung und Tastenbelegung je nach Ausrichtung. ;-)

thatgui 13 Koop-Gamer - P - 1490 - 20. Dezember 2018 - 9:12 #

die gibt es natürlich nicht, dafür die komplette Integration in alles was da drausen kreucht und fleucht, eine USB Schnittstelle hat und das entpsrechende USB-Geräteprofil unterstützt.

Aladan 24 Trolljäger - - 51720 - 20. Dezember 2018 - 9:14 #

Wozu man auch einfach einen Xbox oder Dualshock Controller nutzen kann. Kein Third-Party-Controller nötig. :-P

thatgui 13 Koop-Gamer - P - 1490 - 20. Dezember 2018 - 9:25 #

Da würde ich mal sagen, jeder nach seiner Facon - und ja, ich würde auch keinen mehr davon kaufen. Fürs NES habe ich die Orginalen noch zu Hause, der wegen der Nostalgie mal gekaufte von 8BitDo macht sich aber ganz gut als Zweit-Controller auf Reisen (weil sehr kompakt) für den GPD-Win - z.B. Turtles in Time kann man im coop ganz gut darauf zocken.

Der SF30Pro lockt mich aber schon, nicht wegen der Nostalgie, aber weil die Dinger von 8BitDo recht vielseitig sind, und mir das Steuerkreuz auch besser zusagt, als das vom Xbox One Controller(mit DualShock kann ich nix anfangen).

v3to 15 Kenner - P - 3981 - 20. Dezember 2018 - 12:07 #

Ich habe für Retro-Gaming an aktueller Hardware komplett alles durch 8BitDo-Controller ersetzt. Allerdings die SN30/SF30 Pro Variante mit Analogsticks und Rumble (die kosten im Zweierpack dann allerdings mehr als die NES-Controller von Nintendo). Die Haptik geht mehr in Richtung SNES-Pad, mit allem was man sonst so braucht. Für mich auch eine Alternative zum Switch Pro Controller, der mir persönlich nicht so gut in der Hand liegt.

Maverick_M (unregistriert) 20. Dezember 2018 - 19:05 #

Controller zu teuer und vorher extra bezahlen, damit man dann nochmal Geld ausgeben kann? Das schießt echt den Vogel ab, Nintendo...

Wunderheiler 21 Motivator - P - 25083 - 20. Dezember 2018 - 19:19 #

Wobei die Controller speziell für die NES Titel sind und die bekommt man ohne Abo ja eh nicht. Schwachsinnig ist es trotzdem.

TheRaffer 19 Megatalent - - 18077 - 22. Dezember 2018 - 16:01 #

Naja, irgendwer wird es schon kaufen.