Underworld Ascendant: Roadmap veröffentlicht - große Updates geplant

PC Switch XOne PS4 Linux MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 224620 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

19. Dezember 2018 - 14:50 — vor 4 Wochen zuletzt aktualisiert
Underworld Ascendant ab 29,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

Das Team von OtherSide Entertainment hat auf Steam seine Entwickler-Roadmap für das viel kritisierte Underworld Ascendant (Testnote: 3.0) veröffentlicht. In den nächsten Wochen und Monaten soll der Dungeon-Crawler demnach durch mehrere große Updates in allen Bereichen verbessert werden. Der nächste geplante Patch nimmt sich zunächst dem Speichersystem an. Letzteres soll komplett überholt werden und euch, abgesehen von ein paar Ausnahmen, jederzeit und überall im Spiel über das Spielmenü einen Spielstand anlegen lassen. Dabei sollen sowohl eure Position, der Missionsfortschritt, sowie Ausrüstung und Gegenstände, als auch die Positionen, Lebenspunkte und andere Statistiken der Gegner festgehalten werden.

Auch werden die Veränderungen in der Umgebung, wie Zustand und Positionen von Türen, Truhen, Hebeln, Fackeln, Waffen, Lebensmitteln und anderen Gegenständen mit gespeichert. Ausnahmen bilden nur Pfeile oder Zauber, die sich beim Speichern mitten in der Bewegung befinden. Allerdings wird das Speichern deaktiviert, wenn ihr nicht fest auf dem Boden steht, oder euch nicht weiter als 15 Meter von einem Gegner entfernt befindet. In Marcaul funktioniert das System noch nicht komplett. Zwar werden alle eure Fortschritte (Quest, Skills, Inventar), allerdings nicht eure Position und der Weltzustand gesichert. Daran wird derzeit gearbeitet.

Das Update soll im Laufe der nächsten Woche zum Download verfügbar werden und neben dem Speichersystem noch ein verfeinertes Kampfsystem einführen, das laut dem Studio nun weitaus dynamischer und reaktionsschneller sein und mehr Abwechslung bei den Angriffen bieten soll. Dazu habe man unter anderem die Gegner-KI verbessert und Balance-Optimierungen bei den Waffen und Gegnern durchgeführt, um die Kämpfe vor allem in frühen Leveln ansprechender zu gestalten. Bei den Quests und Levels sollen zahlreiche Fehler gefixt worden sein, die die Immersion gestört haben, während Plutos Gate und Upper Eberus eine Reihe von Änderungen erhalten, um die Spielbarkeit zu verbessern und diese „lebendiger“ wirken zu lassen.

Die Abnutzung von Gegenständen und Waffen im Spiel soll nach dem Patch deutlich sichtbar dargestellt werden. Zudem wurde die Anzahl der Beute in der Welt, sowie die Verfügbarkeit von Waffen in Aelitas Laden deutlich erhöht. Mit dem Update lernt euer Charakter außerdem zu schwimmen. Darüber hinaus haben die Entwickler an der Maus- und Tastatursteuerung gearbeitet, die nach der Aktualisierung mit weniger Verzögerung auf eure Befehle reagieren soll.

Im Februar nächsten Jahres soll dann ein weiteres umfangreiches Update erscheinen, das noch größere Verbesserungen beim Kampf, der KI, den Quests und Levels, sowie der allgemeinen Spielerfahrung bringen soll. Gleichzeitig will das Team kontinuierlich weiter die Zugänglichkeit durch bessere Tooltips und andere Hilfsmittel steigern, Ladezeiten und Performance des Spiels optimieren, sowie weiterhin Probleme und Fehler beseitigen. Dabei soll verstärkt auf das Feedback der Community geschaut werden. Weitere Details findet ihr unter dem Quellenlink.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 23020 - 19. Dezember 2018 - 15:00 #

Sie haben an einer Stelle zugegeben, dass das Spiel verfrüht veröffentlicht wurde. Aber irgendwie ändert dies nichts daran, dass es ein wenig unrettbar von dem abweicht, was beim Kickstarter in Aussicht gestellt wurde - unabhängig davon, ob sie es schaffen, aus dem jetzigen Stand ein rundes Spielerlebnis zu kreieren.

Ich für meinen Teil bin froh, dass überhaupt noch an Verbesserungen gearbeitet wird. Bei einem kleinen Studio kann ein verfrühter Release in Verbindung mit den negativen Rezensionen bei Steam schnell den finanziellen Tod bedeuten.

Kirkegard 19 Megatalent - 17447 - 19. Dezember 2018 - 14:59 #

Klingt wie, so machen wir unser Spiel mal fertig...

rammmses 19 Megatalent - P - 16404 - 19. Dezember 2018 - 15:12 #

Das Kind ist längst im Brunnen ertrunken.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 127564 - 19. Dezember 2018 - 17:01 #

Dann schau ich da irgendwann nächstes Jahr mal rein. Vielleicht wird es ja doch noch was.

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 6177 - 19. Dezember 2018 - 17:21 #

too little, too late.

zfpru 16 Übertalent - P - 5901 - 19. Dezember 2018 - 18:25 #

Ich schlage im Sommerloch nächstes Jahr einen Nachtest vor

CptnKewl 21 Motivator - - 25386 - 19. Dezember 2018 - 20:14 #

wozu, dann spielt es keiner mehr? für den casual ist der interessenzug weg, der nerd hat es nen halbes jahr vorher gespielt

Faerwynn 18 Doppel-Voter - P - 9293 - 19. Dezember 2018 - 22:24 #

Nö, ich bin glühender UW 1+2 Fan, warte aber bis das in spielbarerem Zustand ist. Ein solcher Nachtest wäre für mich ein Anlass das Spiel nochmal anzusehen.

paschalis 16 Übertalent - P - 5956 - 19. Dezember 2018 - 22:36 #

Eine Neueinschätzung nach den Patches im Rahmen von Jörgs Spielemonat würde mich interessieren.

Danywilde 22 AAA-Gamer - - 36212 - 20. Dezember 2018 - 0:39 #

Mich ebenfalls!

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 8414 - 20. Dezember 2018 - 13:45 #

Man kann davon ausgehen, dass UA niemals ein würdiger UW Nachfolger wird.
Dafür müssten die von vornherein ein komplett anderes Spiel entwickelt haben.

Das wird maximal wie bei No Man´s Sky, was jetzt mit 7 großen und vielen kleinen Patches stark erweitert wurde, aber immer noch an den grundlegenden Designfehlern der Release-Version leidet.

Harry67 17 Shapeshifter - P - 7787 - 20. Dezember 2018 - 5:24 #

Die meisten warten bei so einem Risikospiel doch eh erst den Sale ab.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17948 - 20. Dezember 2018 - 13:24 #

Also so wie bei No Man's Sky? ;)

Severin 18 Doppel-Voter - 12967 - 22. Dezember 2018 - 4:11 #

> wozu

Weil man als alter Sack mittlerweile meist eher beschäftigt ist, den Pile of Shame oder nach hinten geschobene Ankäufe abzuarbeiten, als immer das aktuellste zu spielen. Da bietet es sich also absolut an, ehemals verbuggte Spiele mal einem Status Quo Bericht zu unterziehen.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 8414 - 22. Dezember 2018 - 12:50 #

Geht mir genauso. Mein PoS ist so groß, dass ich seit Jahren kein Spiel mehr zum Release spiele, sondern meist 1-3 Jahre später.

Dass hat heutzutage oft auch den großen Vorteil, dass das Spiel dann FERTIG ist (inkl. aller Patches und DLC) und so am meisten Spaß macht.
Und man spart Geld!

Harry67 17 Shapeshifter - P - 7787 - 23. Dezember 2018 - 10:07 #

Vor allem, wenn das Spiel eigentlich ein interessantes Highlight hätte werden können.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 132824 - 19. Dezember 2018 - 18:34 #

Ja gut, dann werd ichs wohl erst nächstes Jahr kaufen. Wie das klingt, hätte auch der Release erst nächstes Jahr sein sollen, was?

Maulwurfn Community-Moderator - 21656 - 20. Dezember 2018 - 13:22 #

Rettung ist unterwegs, vielleicht...

Jac 17 Shapeshifter - P - 8643 - 20. Dezember 2018 - 19:04 #

Immerhin probieren sie, die Probleme zu lösen. Schade, dass nach dieser Veröffentlichung der Ruf wahrscheinlich schon zu sehr gelitten hat.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12828 - 22. Dezember 2018 - 15:11 #

Also erstmal noch was reifen lassen, ehe man sich das anschaut. Lege es mal für 2020 auf Wiedervorlage :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)