Detroit - Become Human: Mehr als zwei Millionen verkaufte Exemplare

PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 174709 EXP - 29 Meinungsführer,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtXbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschrieben

13. Dezember 2018 - 15:59 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Detroit - Become Human ab 17,05 € bei Amazon.de kaufen.

Detroit - Become Human (im Test: Note 9.5) kam nicht nur bei den Spielekritikern größtenteils sehr gut an, sondern fand auch regen Anklang unter den Spielern. Wie Sony kürzlich vermeldete, konnten vom neuesten Titel von Quantic Dream seit seiner Veröffentlichung im Mai dieses Jahres bereits über zwei Millionen Exemplare verkauft werden. Quantic Dream bedankte sich daraufhin bei den Spielern und merkte an, dass sich bisher keines ihrer Spiele schneller verkauft habe.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - P - 23839 - 13. Dezember 2018 - 16:46 #

Hat aber ganz schön lange gebraucht. Bei dem Marketing, dass gefahren wurde, hatte ich schon gedacht, dass diese Meldung deutlich eher kommt.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20549 - 13. Dezember 2018 - 17:16 #

Für ein Exklusivspiel doch eher enttäuschend, geht man von den 86 Millionen verkauften PS4 aus.
Irgendwie freut mich das und zeigt das Exklusivtitel, egal für welche Plattform Quatsch ist.

viamala 15 Kenner - P - 2716 - 13. Dezember 2018 - 18:15 #

Ich glaube eher das es ein erfolgreiches Spiel ist, dafür das es doch eher Kenner anspricht.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20549 - 13. Dezember 2018 - 20:23 #

Was haben "Kenner" mit erfolgreich zu tun?
Ich finde halt zwei Millionen verkaufte Exemplare, bei dem Marketingaufwand von Sony, viel zu wenig.

viamala 15 Kenner - P - 2716 - 14. Dezember 2018 - 6:05 #

Mit dafür das es ein Kenner Spiel ist meinte ich: Das so ein Spiel nicht die Massen anspricht, sondern eher eine kleinere potentielle Zielgruppe hat. Denke das es dafür gute Zahlen sind. Auch wenn das Marketing grösser war, so glaube ich das es eher Gamer anspricht, die wissen was für eine "Spieleserie" das ist. Für Sony wohl ein Prestige Titel für ihre Plattform. Aber vielleicht habe ich auch unrecht.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 24852 - 14. Dezember 2018 - 6:19 #

Warum ist das ein Kenner-Spiel? Ist ein bombastisch inszenierter, interaktiver Film mit "seichtem" (nicht negativ gemeint) Gameplay, nicht eher ein prototypisches Mainstream/Casual Spiel für "Jedermann"?

Aladan 24 Trolljäger - P - 54443 - 14. Dezember 2018 - 6:43 #

Ist schon eine sehr eigene Art von Genre, die ja selbst in Spielerkreisen nicht besonders hoch im Kurs steht, siehe Telltale.

euph 27 Spiele-Experte - P - 81788 - 14. Dezember 2018 - 6:54 #

Sehe ich auch so.

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2396 - 14. Dezember 2018 - 11:58 #

Das erfolgreichste Spiel seiner Art von David Cage. Zwei Millionen in so kurzer Zeit sind ein unerwarteter riesiger Erfolg. Dafür, daß diese Art von Spielen nur eine begrenzte Zahl von speziell interessierten Spielern anspricht ist diese Verkaufszahl sehr beachtlich.

revo 16 Übertalent - P - 4634 - 14. Dezember 2018 - 0:18 #

Man muss doch auf die relationen achten.
Sony weiß ja wieviele Einheiten Quantic Dreams bisher verkauft haben.
Und Detroit ist dasjenige, welches sich bisher am schnellsten verkauft. Von daher ist wohl alles gut mit den Verkaufszahlen.

euph 27 Spiele-Experte - P - 81788 - 14. Dezember 2018 - 6:38 #

Nicht jedes Spiel ist darauf ausgelegt sich millionenfach innerhalb von wenigen Tagen zu verkaufen.

Natürlich wäre es aber schöner, alle Spiele wären auf allen Konsolen erhältlich, das werden wir nur nicht erleben, weil sie für die Hersteller kein Quatsch sind.

rammmses 19 Megatalent - P - 18659 - 14. Dezember 2018 - 7:22 #

Das Spiel wurde ja abgesehen von wenigen Sales nur zum Vollpreis verkauft. Das heißt sie haben einen Umsatz von mindestens 70 Mio € mit dem Spiel. Ich weiß nicht, was die Produktion gekostet hat, aber denke schon, dass sie damit in der Gewinnzone sind.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20549 - 14. Dezember 2018 - 12:05 #

Produktionskosten sind das eine und das andere sind die Marketingkosten. Dann ist schnell Essig mit der Gewinnzone.

euph 27 Spiele-Experte - P - 81788 - 14. Dezember 2018 - 13:27 #

Du kennst die Marketingkosten?

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20549 - 14. Dezember 2018 - 13:37 #

Muss ich doch gar nicht. Habe doch gesehen das Sony in die Vollen gelangt hat.
70 Millionen Umsatz ist ja nicht gleich Gewinn. Entwicklungskosten lagen bei ca. 30 Millionen ohne Marketing.
https://playfront.de/detroit-become-human-budget/

euph 27 Spiele-Experte - P - 81788 - 14. Dezember 2018 - 18:42 #

„Man sagt“ ja, dass das Marketing gerne nochmal das gleiche verschlingt, wie die Produktion. Dann kann da doch noch zumindest ein gewisser Überschuss geblieben sein.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 23689 - 14. Dezember 2018 - 23:33 #

Na, wenn man schon rechnet muss man natürlich auch noch die Händlermarge (das werden so 5-7% vom VK sein bei Retail), die Logistik-Kosten, das Manufacturing für die Verpackungen und BluRays mit rein rechnen. Ich denke aber, bei so einem Prestige-Titel rechnet Sony auch nicht mit einem riesigen Gewinn.

rammmses 19 Megatalent - P - 18659 - 15. Dezember 2018 - 1:56 #

Das und MwSt. hatte ich allerdings bei meinem Überschlag großzügig eingerechnet.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 23689 - 15. Dezember 2018 - 13:57 #

Gut, die ist natürlich auch international schwierig... ich denke mal nicht, das das Spiel alles in allem großen Gewinn macht. Wie gesagt, ein Prestige-Ding.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33534 - 14. Dezember 2018 - 12:31 #

Der Begriff Exklusivspiel ist doch eine schlechte Grundlage, um den Erfolg eines Spieles zu beurteilen.
Relevanter ist da das Genre und wie sich vergleichbare Titel verkaufen.

vgamer85 19 Megatalent - P - 18829 - 13. Dezember 2018 - 17:36 #

Mein Spiel des Jahres, neben Kingdom Come Deliverance.

Sebastian 27 Spiele-Experte - 83883 - 13. Dezember 2018 - 17:53 #

Tolles Game und außerdem: Kara! <3

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4126 - 13. Dezember 2018 - 17:59 #

Habe überwiegend Gutes von dem Spiel gehört. Muss von mir noch gespielt werden :)

viamala 15 Kenner - P - 2716 - 13. Dezember 2018 - 18:12 #

Da freue ich mich schon sehr drauf.

advfreak 16 Übertalent - - 5540 - 13. Dezember 2018 - 18:22 #

Verdient, hoffe blos das wir auf das nächste Werk von David Cage nicht wieder 4 Jahre warten müssen... Wobei Detroit zu toppen auch schwer sein wird. :D

Desotho 17 Shapeshifter - P - 6757 - 13. Dezember 2018 - 18:24 #

Er könnte "David become Caged" machen und ein wenig in die SM-Richtung gehen.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 22820 - 13. Dezember 2018 - 19:25 #

Es zu toppen ist gar nicht mal so schwer, hat ja sogar Heavy Rain geschafft ;). Wenn Cage mal seinen Hang zu Melodramatik, Kitsch und Holzhammer-Plumpheit ablegen kann, dürften seine Stories auch mal über des Prädikat "Für ein Spiel ganz ok" hinaus gehen.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 23689 - 13. Dezember 2018 - 22:52 #

Dann wäre es aber nicht mehr Cage. ;-) Ich denke seine Fans stehen auf seine Erzählweise, insofern kann er die gern beibehalten. Es muss ja nicht jeder ein Fan sein.

Evoli 17 Shapeshifter - 8547 - 13. Dezember 2018 - 18:22 #

Ich fand es sehr gut :)

ADbar 17 Shapeshifter - - 7591 - 13. Dezember 2018 - 19:58 #

Mir hat es auch sehr gut gefallen. Hab´s bis jetzt ein mal durch und werde es auf jeden Fall wenigstens ein weiteres mal spielen, da es doch noch soo viele Alternativen gibt, die ich erleben möchte. Nur manche Quicktime-Events haben mich etwas genervt.

rammmses 19 Megatalent - P - 18659 - 13. Dezember 2018 - 20:24 #

Ja habs dreimal durch und insbesondere im letzten Drittel gibt es grundverschiedene Abläufe mit komplett eigenen Locations.

Virugard (unregistriert) 13. Dezember 2018 - 19:06 #

Ich muss erst noch Quantum Break durchspielen als frischgebackener Xbox One Besitzer. Danach ist dann Detroit dran.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 137747 - 13. Dezember 2018 - 20:19 #

Freut mich. Mein Spiel des Jahres. Ok, ist auch das einzige von diesem Jahr, von SotA abgesehen, was ich dieses Jahr gespielt habe. :)

Triton 17 Shapeshifter - P - 6926 - 13. Dezember 2018 - 20:23 #

Hätte einen Käufer mehr bekommen können - mich. Als reinen PC-Spieler ist das der erste Konsolen Exklusiv Titel den ich mir gekauft hätte.

Borin 15 Kenner - P - 3411 - 13. Dezember 2018 - 20:48 #

Weiß jemand etwas zu den Verkaufszahlen von "Heavy Rain" oder "Beyond: Two Souls"? Das würde mir helfen, die 2 Millionen besser einzuordnen. Man konnte je nicht erwarten, dass "Detroit" wie "Spider-Man" oder "God of War" einschlägt, trotz ähnlicher Wertungen und Exklusivität.

paschalis 21 Motivator - - 26396 - 13. Dezember 2018 - 22:47 #

Heavy Rain ist von 2018 bis 2018 5,3 Millionen mal verkauft worden, dies schließt die Remastered Verson für PS4 ein. Beyond: Two Souls steht deutlich dahinter zurück mit 2,8 Millionen Einheiten von 2013 bis 2018. Wie es auch in der News schon steht hat bisher kein Spiel von Quantic Dream schneller verkauft als Detroit, also die zwei Millionen so schnell erreicht.
Für eine größere Aussagekraft müßte man die Zahlen jetzt noch in Bezug setzen zur Verbreitung von PS3 und PS 4 sowie den Entwicklungs-, Vertriebs- und Marketingkosten, das darf aber gerne jemand anderes übernehmen :-)

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 24852 - 14. Dezember 2018 - 5:51 #

HR hat sich dieses Jahr noch 5,3 Mio mal verkauft? Respekt!

paschalis 21 Motivator - - 26396 - 14. Dezember 2018 - 8:10 #

Ich hätte besser 2010 bis 2018 schreiben sollen :-)

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2396 - 14. Dezember 2018 - 11:57 #

Heavy Rain und Beyound Two Souls gab es gratis im PS-Plus-Programm. Das zählt zu den Verkaufszahlen mit dazu.

Borin 15 Kenner - P - 3411 - 14. Dezember 2018 - 10:13 #

Danke für die Recherche.
B:TS war wirklich nicht so gut. Vielleicht hat die PS4-Fassung von Heavy Rain dazu beigetragen, dass den Käufer*innen eher ein gutes Quantic Dream-Spiel im Gedächtnis war, als D:BH auf den Markt gekommen ist.

Berthold 19 Megatalent - - 13135 - 13. Dezember 2018 - 21:08 #

Ich habe es vor Kurzem durchgespielt und mir hat es sehr gut gefallen. Ich kann es jedem empfehlen, der diese Art von Spiele mag.

schneckal 13 Koop-Gamer - - 1724 - 13. Dezember 2018 - 21:11 #

ein hervorragender Titel. verdienen werden sie damit nichts, allerdings durchaus prestige-bildend.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 472317 - 13. Dezember 2018 - 23:13 #

Irgendwann muss ich das mal nachholen auf der PS4. ;)

euph 27 Spiele-Experte - P - 81788 - 14. Dezember 2018 - 6:39 #

Mach das, ich hatte viel Spaß damit. Eines der wenigen Spiele, wo ich dann tatsächlich nochmal andere Ansätze in den nachfolgenden Durchläufen gewählt habe, bei denen am Ende doch was anderes herausgekommen ist.

Jürgen 24 Trolljäger - 50117 - 14. Dezember 2018 - 6:47 #

Geht mir auch so. Das Spiel steht noch auf meinem Wunschzettel.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 137747 - 14. Dezember 2018 - 19:30 #

Meine Empfehlung habt ihr. Kaufe in der Regel nur ein Vollpreisspiel pro Jahr und das hat sich auf jeden Fall gelohnt. Wie oben schon geschrieben, die Entscheidungen haben wirklich Auswirkungen und man bekommt auf einmal ein ganz anderes Ende zu sehen. Mein Spiel des Jahres.

revo 16 Übertalent - P - 4634 - 14. Dezember 2018 - 0:16 #

Ich spiele es noch im ersten Durchlauf. Und das immer wieder gerne für kurze Sessions.
Kann ich empfehlen!

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6937 - 14. Dezember 2018 - 8:15 #

Würde mich rein als Künstler und Technikfreak in Sachen Zukunftsvision sehr interessieren. Leider nur auf einer Plattform, die ich nicht habe. Da muss dann wohl irgendwann mal ein Letsplay her. Schade für die Entwickler, denen ich das Geld gönne.

rammmses 19 Megatalent - P - 18659 - 14. Dezember 2018 - 8:28 #

Die wurden von Sony bezahlt, denen du anscheinend dein Geld nicht gönnst ;)

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6937 - 14. Dezember 2018 - 10:54 #

Ich denke, Sony hat auch dann Geld von mir bekommen, wenn ich nicht noch eine PC-ähnliche Hardware von ihnen kaufe, die sich zu den anderen Geräten einreihen würde, was nicht gerade umweltfreundlich und auch sachlich nicht gerade logisch wäre. Ich sammele ja keine Prozessoren, nur weil sich Anbieter für geschlossene Biotope entscheiden, um Renditen zu optimieren.

Da ich aber unter anderem eine Videoschnittsoftware von Sony lizenziert habe und diverse Filme und Musik gekauft habe, werden sie auch von mir Geld bekommen haben. Das sollte auch genügen.

Noodles 24 Trolljäger - P - 56077 - 16. Dezember 2018 - 17:35 #

Sony will mein Geld gar nicht, deswegen ist es doch ein Exklusivtitel. So seh ich das. :D

rammmses 19 Megatalent - P - 18659 - 16. Dezember 2018 - 18:29 #

Sie wollen, dass du endlich eine Playstation kaufst. Na, das wär doch was zu Weihnachten oder ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 56077 - 16. Dezember 2018 - 19:48 #

Bei mir funktioniert das halt leider nicht. ;)

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5579 - 14. Dezember 2018 - 14:55 #

Guck ein LP ( TheRadBrad, GameTube), das Spiel mag modern sein, thematisch hängt es zu sehr in der Vergangenheit (s.u.).

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28612 - 14. Dezember 2018 - 14:58 #

Ein Let's Play ist keine brauchbare Alternative zum Selberspielen. Leih Dir die PS4 doch einfach mal für einen Monat aus. Detroit sollte sich ja relativ zügig durchspielen lassen, auch wenn man nur wenig Zeit hat.

Graubirne76 15 Kenner - - 3281 - 14. Dezember 2018 - 10:37 #

völlig verdient - war ein Klassespiel

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5579 - 14. Dezember 2018 - 14:53 #

Leider genau so viele Logikbrüche wie andere Quantic Dream Spiele, durch die einem das Spiel komplett versaut werden kann. Bleibt bei den angesprochenen Problemen zu sehr an der Oberfläche und wirkt oft aus der Zeit gefallen, weil viele Fragen schon behandelt wurden, bevor es Heimcomputer gab. Das Spiel scheitert daran, der alten Diskussion neue Aspekte hinzuzufügen. Ist selbst zum (aktuellen) Angebotspreis von 30 Euro kein echtes Schnäppchen.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 24852 - 14. Dezember 2018 - 15:04 #

Ich würde sogar noch weiter gehen und behaupten, dass das Spiel weder Fragen stellt noch aufwirft. Geschweige denn beantwortet. Das Spiel ist nichts als eine schlechte Allegorie auf Rassismus und eine inhaltliche Vollkatastrophe. Aber technisch ist es super und manche Szenen sind wirklich toll inszeniert. Ich finde Regie und Kamera teils wirklich gut, Schauwerte bietet es reichlich!

Sega-Ryudo 14 Komm-Experte - 2396 - 14. Dezember 2018 - 18:10 #

Das Game is voll krass fett, Alda.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 24852 - 14. Dezember 2018 - 20:11 #

Ok. Der Spaß sei dir ungenommen!

Punisher 20 Gold-Gamer - - 23689 - 15. Dezember 2018 - 13:59 #

Das ist am Ende dann typisch Cage-Story. Möglichst viele Themen anreissen, irgendwie kritisch wirken aber permanent an der Oberfläche bleiben und sich gern selbst widersprechen...

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 20413 - 14. Dezember 2018 - 16:15 #

Glückwunsch:)

Mitarbeit
Drapondur
News-Vorschlag: