Beyond Good & Evil 2: Neue Gameplay-Demo und weitere Details zum Spiel

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 247671 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

10. Dezember 2018 - 21:08 — vor 27 Wochen zuletzt aktualisiert
Beyond Good & Evil 2 ab 1,46 € bei Green Man Gaming kaufen.
Beyond Good & Evil 2 ab 69,99 € bei Amazon.de kaufen.

Ubisoft Montpellier Studios hat soeben einen weiteren Livestream zum kommenden Weltraum-MMO Beyond Good & Evil 2 (im E3-Bericht) abgehalten und dabei auch neue Spielszenen präsentiert. Die gezeigte Demo basiert zwar auf dem Material von der E3, wurde allerdings erweitert und verrät unter anderem Details zum Koop, Charakteranpassung und Fähigkeiten.

Eure Kernausrüstung im Spiel wird demnach aus einer Schusswaffe, einem Schwert und einem Jetpack bestehen. Diese können durch Augmentierungen verbessert werden, die sowohl an euren Waffen, als auch an eurem Charakter eingesetzt werden können. Im Verlauf des Spiels werdet ihr ein „Deck“ an verschiedenen Augmentierungen zusammenstellen können, das euren individuellen Spielstil unterstützt. Eure Gegner setzen jedoch ebenfalls auf Augmentierungen. Mit Hilfe eines Fernglases könnt ihr eure Feinde (auch vom Weltraum aus) „scannen“ und auf diese Weise vor dem Kampf wichtige Infos über ihre Bewaffnung und Fähigkeiten erfahren.

Beyond Good & Evil 2 kann sowohl allein, als auch im Koop gespielt werden. Aber selbst im Koop müsst ihr nicht ständig zusammen herumlaufen. So könnt ihr gemeinsam eine Mission abschließen und dann eigene Wege gehen und euch anderen Aufgaben zuwenden. Das Aussehen eures Piratenkapitäns lässt sich in einem umfangreichen Charakter-Editor anpassen. Dabei könnt ihr nicht nur das Geschlecht bestimmen und euer Äußeres verändern, sondern auch eure DNA-Zusammensetzung auswählen und beispielsweise als Tier-Hybride (Kreuzung aus Mensch und Tier - in diesem Fall unter anderem Affen, Haie und Schweine) die Welt erkunden. Im Verlauf des Spiels werdet ihr außerdem weitere Möglichkeiten bekommen, detaillierte Anpassungen an eurem Charakter und eurem Raumschiff vorzunehmen.

Die Veröffentlichung von Beyond Good & Evil 2 soll voraussichtlich im Laufe des kommenden Jahres erfolgen. Eine kleine informative Zusammenfassung der präsentierten Demo könnt ihr euch unterhalb dieser Zeilen anschauen. Die komplette Demo könnt ihr euch als Teil des Livestream-Mitschnitts auf Twitch zu Gemüte führen. Die Spielszenen starten bei Minuten 30:50.

Video:

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 22674 - 10. Dezember 2018 - 21:52 #

Ach Gott, das gibts ja auch noch. Völlig verdrängt.

MrFawlty 18 Doppel-Voter - F - 9374 - 10. Dezember 2018 - 22:11 #

Ohne Ladebildschirm vom Weltraum auf einer Planeten-Oberfläche landen ist nichts, womit man im Jahre 2018 noch irgendjemand beeindrucken kann.

Tatsächlich wünsche ich mit den Ladebildschirm, wie in Privateer (1993), zurück. War bequemer und schneller.

Der Rest vom Gameplay sieht für mich leider auch nicht so spannend aus.

Novachen 19 Megatalent - 14270 - 10. Dezember 2018 - 23:28 #

Ehrlich gesagt nach wie vor keine Ahnung, was ich davon halten soll... vor allem wenn ich da dann an Beyond Good & Evil denke. Irgendwie ist die Marke zeitlich viel zu weit weg gewesen für so eine Art "Beyond Good & Evil Universe"-SpinOff... und das ist es für mich ehrlich gesagt. So als Nebentitel, der mit einer neuen Perspektive auf Ereignisse und dem Universum einer laufenden Hauptreihe blickt würde mich das Konzept irgendwie viel besser überzeugen. Aber so als Standalone Titel nach 15 Jahren tut es das irgendwie nicht.

Noodles 24 Trolljäger - P - 52744 - 10. Dezember 2018 - 23:27 #

Bin immer noch nicht wirklich überzeugt, ist halt einfach nicht das, was ich mir für einen Nachfolger gewünscht hätte. Brauch da jetzt nicht so ein riesiges Weltraum-Spiel.

Hermann Nasenweier 18 Doppel-Voter - P - 10722 - 11. Dezember 2018 - 14:39 #

Geht mir ähnlich, ein richtiger Nachfolger hätte mich mehr gefreut. Dabei macht es eigentlich einen recht guten Eindruck als Weltraumspiel, hat halt nichts mit BG&E zu tun. Bin deswegen noch arg unentschlossen, vielleicht werd ich mal einen Blick reinwerfen.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9386 - 11. Dezember 2018 - 0:35 #

Bin mal gespannt ob's vor Star Citizen erscheint. ;-)

MrFawlty 18 Doppel-Voter - F - 9374 - 11. Dezember 2018 - 16:41 #

Garantiert. Soll ja 2019 erscheinen.

SC ist seit Jahren tief in der (Pre-)Alpha-Phase und ein Beta- oder Release-Datum ist nicht absehbar. Persönlich wurde ich grob schätzen nicht vor 2023.
Da kann sich BG&E noch im einige Jahre verzögern
;-)

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9386 - 12. Dezember 2018 - 12:34 #

Ich wette, dass BGE2 nie im Leben 2019 erscheint. :-)

Star Citizen sowieso nicht. Das wird wie Duke Nukem Forever enden. Aber auch bei BGE2 würde es mich nicht wundern, wenn sie wieder alles umwerfen oder es gleich ganz einstellen. Das geistert ja auch seit Ewigkeiten herum.

Aber generell schön, dass es halbwegs würdige Nachfolger zum Duke gibt. Nachdem Final Fantasy XV und The Last Guardian erschienen sind, hatte ich schon Angst, dass die Spielebranche keinen Running Gag mehr hat. :-)

Aladan 24 Trolljäger - - 51690 - 11. Dezember 2018 - 6:41 #

Werden es uns im Koop bestimmt anschauen. Finde es beachtlich, wie schnell dieses Form annimmt.

Ganon 24 Trolljäger - P - 51125 - 11. Dezember 2018 - 10:53 #

Habe das Video noch nicht angesehen, aber das erste, das mir im Vorschaubild auffällt, ist "AUGUMENTS". Peinlich. ;-)

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6784 - 12. Dezember 2018 - 9:25 #

Den ersten Teil habe ich mehrmals gespielt, so unglaublich abwechslungsreich war er.

Hier bin ich mit den Multiplayer-Komponenten noch skeptisch. Die Hauptdarstellerin ähnelt der damaligen auch gar nicht mehr und die Texturen kacheln schon ordentlich.

Noodles 24 Trolljäger - P - 52744 - 12. Dezember 2018 - 14:29 #

Du kannst deinen Charakter komplett selbst erstellen, kannst es ja dann so machen, dass er wie Jade aussieht. :P

Ganon 24 Trolljäger - P - 51125 - 12. Dezember 2018 - 15:04 #

Auf der E3-Präsentation war ja zu sehen, dass Jade auch in der Story vorkommt. Auch wenn das alles etwas seltsam war.

Noodles 24 Trolljäger - P - 52744 - 12. Dezember 2018 - 15:12 #

Ist doch schön, dann kann man als Jade Jade begegnen, wenn man will. :D

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6784 - 12. Dezember 2018 - 15:59 #

Also spielt man gar nicht Jade, wenn ich das richtig verstehe.

Aladan 24 Trolljäger - - 51690 - 13. Dezember 2018 - 6:47 #

Man spielt definitiv nicht Jade. Ursprünglich sollte das Spiel ja ein Prequel werden, in dem keiner der Charaktere vor kommt. Während der Entwicklung haben sie das aber alles verworfen und jetzt müssen wir uns wohl mal überraschen lassen, was sie genau für eine Geschichte erzählen möchten.

Ganon 24 Trolljäger - P - 51125 - 13. Dezember 2018 - 11:13 #

Da wurde wohl während der Entwicklung alles Mögliche hin und hergeworfen. Es gab ja auch mal Leaks einer frühen Gameplay-Demo, in der man Jade spielte. Aber bei der ersten offiziellen Vorstellung 2017 hieß es, es psielt lange vor Jades Geburt. Bei der zweiten Vorstellung dieses Jahr wurde eine Zwischenseuqenz gezeigt, in der Jade und Pey'j vorkommen. Aber im Kern ist wohl gleichgebleiben, dass man ein selbst erstelltes Mitglied einer Art Piratenbande spielt,diese bekannten Charaktere kommen eher am Rande vor. Kleiner Fanservice halt, um die Proteste, die es erst gab, abzumildern. Da kann man natürlich skeptisch sein, ob die Story am Ende noch Sinn ergibt.