TGA 2018: Hack-and-Slay-Roguelike Hades im Early-Access angekündigt

PC
Bild von schlammonster
schlammonster 154222 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S4,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.

8. Dezember 2018 - 10:50 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert

Im Rahmen der diesjährigen The Game Awards haben Supergiant Games ihr neues Spiel Hades angekündigt und das Hack-and-Slay-Roguelike zeitgleich auch DRM-frei im frisch gelaunchten Epic Games Store als Early-Access-Titel veröffentlicht.

Supergiant Games bleiben bei Hades ihrer Kern-Spielmechanik treu, haben die Kalifornier doch mit Transistor (zum Test, Note: 7.5) und Bastion (zur Angespielt-News) bereits spielerisch ähnliche Titel umgesetzt. Hades bedient sich der griechischen Mythologie, eure Spielfigur hat sich den Göttern widersetzt und muss sich darum aus nichts Geringerem als der namengebenden Hölle freikämpfen. Roguelike-typisch beginnt ihr damit, wie Sisyphos, nach eurem Ableben immer wieder von vorne, dann allerdings mit dem Wissen um den Aufbau der bis dahin erkundeten Level.

Grafisch erfinden sich die Entwickler für ihr aktuelles Spiel nicht neu. Hades ist, wie die bereits veröffentlichten Titel der Kalifornier, in einem ansehnlichen Comic-Stil gehalten. Erste Eindrücke von der Optik und dem Gameplay könnt ihr euch in der Galerie zum Spiel sowie mit dem Early-Access-Trailer verschaffen, den wir euch am Ende dieser News eingebunden haben.

Erwerben könnt ihr Hades ab sofort und während des gesamten Early-Access-Zeitraums in der PC-Version für 19,99 Euro im Epic Games Store. Zur noch nicht einmal ansatzweise terminierten Veröffentlichung überlegen die Entwickler, die Verfügbarkeit des Titels auf zusätzliche Shops auszuweiten.

Video:

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 130251 - 8. Dezember 2018 - 12:30 #

Die Präsentation auf den TGA2018 gefiel mir ganz gut. Konnte ja bisher mit den beiden vorherigen Titeln nich so viel anfangen, aber das hier hat ein interessantes Setting.

Hyperlord 16 Übertalent - P - 5566 - 8. Dezember 2018 - 13:29 #

Ich möchte nichts im Epic Gamestore kaufen

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49554 - 8. Dezember 2018 - 15:23 #

Ich auch nicht.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19998 - 8. Dezember 2018 - 16:10 #

Dann lass es doch :-D.

maddccat 18 Doppel-Voter - 12224 - 8. Dezember 2018 - 16:41 #

Ich auch nicht. Trifft sich gut, dass mich das Spiel auch nicht anspricht.^^

Tasmanius 19 Megatalent - - 19743 - 8. Dezember 2018 - 20:32 #

Niemand zwingt dich.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48237 - 8. Dezember 2018 - 20:35 #

Doch, wenn er das Spiel sehr gern spielen möchte, ist er bislang gezwungen, es dort zu kaufen. ;) Find ich Mist. Steam, GOG und andere Stores machen so einen Exklusivitäts-Kram bei Third-Party-Spielen nicht.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19998 - 9. Dezember 2018 - 2:30 #

Aber jetzt mal ganz ehrlich. Gibt es Spiele die so gut sond das man sagt das oder gar keins (anderes)?

Ich seh da keinen Zwang. Mich haben bis heute auch keine Konsolenexclusives dazu gebracht ne Konsole (nach der Dreamcast ^^) zu kaufen.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48237 - 9. Dezember 2018 - 3:17 #

Das sieht sicher jeder anders, ob es solche Spiele gibt. Und ob ich wegen nem Exclusive ne Konsole kaufe und relativ viel Geld dafür hinblätter und dies vielleicht sogar ne Plattform ist, auf die ich eigentlich gar keine Lust hab oder mir halt nur nen weiteren Store-Account erstelle, ist für mich auch nochmal ein großer Unterschied. Letzteres ist eine viel kleinere Hürde, die man dann vielleicht doch überschreitet, wenn einen ein Spiel sehr interessiert. Aber das dann halt irgendwie doch gezwungenermaßen. ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19998 - 9. Dezember 2018 - 4:33 #

Ähm mein Punkt war wenn jemand den Store nicht will soll er halt was anderes spielen ^^. Gibt gerade auf PC so viele herrausragende SPiele aller Genres sollte nicht so schwer sein eine passende/spassige Alternativbeschäftigung zu finden.

Wie hoch die Hürden sind ist mir eh egal.
Ich finde das geheule von wegen "alles was nicht auf Steam ist existiert nicht" bzw frei nach PepGuardiola "Entweder Steam oder gar nicht" eh als lächerlich.
Ich war am Anfang gegen Steam wollte es nicht brauchte es nicht und jetzt nehm ich das was mir akzeptabel erscheint. Origin war am Anfang nicht akzeptabel, Windows Store ist immer noch nicht akzeptabel ^^ etc.
Epic Store wegen der gemunkelten Verbindung zu Transcend muss ich mich noch entscheiden :-D. Die Oberfläche finde ich jedenfalls schonmal langsam und (Platz)verschwenderisch.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48237 - 9. Dezember 2018 - 18:50 #

Stimme dir ja im Großen und Ganzen zu, aber trotzdem zieht der Epic Store mit gekaufter Exklusivität jetzt ne andere Nummer ab als die anderen wie Steam, GOG etc. Und das find ich mies.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19998 - 9. Dezember 2018 - 19:16 #

Das stimmt schon nur am Ende kann mir als Kunde das doch egal sein welche Spiele nicht auf Steam sind. Ob die nun von Epic erkauft wurde oder von EA im eigenen Store landen ... hinterlässt bei mir nur Schulterzucken.
In beiden Fällen haben die Entwickler dem zugestimmt. Obs nun der monatlich Paycheck ist oder der einmalige ...

Eine Aussnahme sehe ich bei GoG. Weil es halt Launcherlos und DRM frei funktioniert.

Ich glaube ja solange das Angebot bei Epic gering ist das jedem Indie zugute kommt wenn sie sich einkaufen lassen. Sie sind sichtbarer und haben eine garantierte Einnahme. Das muss auf Steam nicht passieren.

Baumkuchen 16 Übertalent - 5014 - 9. Dezember 2018 - 9:28 #

So hat das bei mir auch angefangen. Oder eher mit "wozu brauch ich so ein dusseliges Programm, nur um Half-Life 2 spielen zu können?"

Despair 17 Shapeshifter - 6182 - 9. Dezember 2018 - 11:40 #

Hat der Epic Game Store jetzt Steam als Inbegriff des Bösen abgelöst?^^

Tasmanius 19 Megatalent - - 19743 - 9. Dezember 2018 - 12:09 #

Steam ist doch schon lange nicht mehr der Inbegriff des Bösen. Diese Rolle hat zur Zeit doch der MS Store und EA. Wobei der MS Store eher der Inbegriff der Unbenutzbarkeit ist.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48237 - 9. Dezember 2018 - 18:47 #

Ich komme gut klar mit dem Windows Store, hat bei mir noch keine Probleme verursacht und tut was er soll. Von unbenutzbar ist er weit entfernt. :P

Noodles 24 Trolljäger - P - 48237 - 8. Dezember 2018 - 13:31 #

Mag ja die Spiele von Supergiant Games und auch ihr Artdesign, aber Roguelikes mag ich nicht, also ist Hades leider nix für mich. ;)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 126779 - 9. Dezember 2018 - 11:36 #

Sieht interessant aus aber Roguelike ist nichts für mich.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Hack and Slay
Supergiant Games
Supergiant Games
06.12.2018 ()
Link
0.0
PC