Wolfenstein 2: US-Version wird nicht indiziert / Bethesda erwägt Veröffentlichung in Deutschland [U]

PC Switch XOne PS4
Bild von Hannes Herrmann
Hannes Herrmann 7943 EXP - 17 Shapeshifter,R7,S1,A3,J5
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 100 der SpenderAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

9. Dezember 2018 - 19:00 — vor 5 Wochen zuletzt aktualisiert
Wolfenstein 2 - The New Colossus ab 59,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Wolfenstein 2 - The New Colossus ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 11. Dezember:

Nach einer Anfrage von gameswirtschaft.de erwägt die deutsche Bethesda-Niederlassung in Frankfurt die Veröffentlichung der Originalversion auch in Deutschland und ging hierzu bereits auf die USK zu.

[...] Das Votum ist ein wichtiger Schritt zur Gleichstellung von Games mit anderen Medien in Deutschland. [...] Auf Basis der Entscheidung der BPjM stehen wir nun in Kontakt mit der USK, um die Veröffentlichung der internationalen Versionen von ‚Wolfenstein 2: The New Colossus‘ auch in Deutschland zu prüfen.

Ursprüngliche News vom 09. Dezember.: 

Mit einer am 7. Dezember veröffentlichen Meldung stellt die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) klar, dass die US-Version von Wolfenstein 2 – The New Colossus (GG-Test der Switch-Version) nicht indiziert wird.

Eine Alterskennzeichnung der internationalen Version des Spiels durch die  Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) ist damit möglich. Damit könnte erstmals seit der Indizierung von Wolfenstein 3D ein Teil der Spielereihe in Originalversion in Deutschland veröffentlicht werden. Die Lokalisierung des aktuellen Teils, in dem jeder Hinweis auf Judenverfolgung getilgt, Hitler "Heiler" genannt und die Nazis als "Regime" umschrieben wurden, sorgte für angeregte Diskussionen unter Spielern und auch der Spielepresse, beispielsweise im Spieleveteranen-Podcast #108 mit Bethesda-Deutschland-Geschäftsführer Frank Matzke.

Das für die Entscheidung verantwortliche Gremium tagte am 6. Dezember und befand die Darstellung des Nationalsozialismus sowie dessen einschlägiger Symbole als nicht banalisierend oder verharmlosend und sprach dem Shooter auch ein "Persönlichkeitsentwicklung gefährdendes Geschichtsverständnis" ab – trotz des alternativen Geschichtsverlaufs, in dem die Nazis den Zweiten Weltkrieg gewonnen haben.

Eine detailliertere Stellungnahme will die BPjM mit der schriftlichen Entscheidungsbegründung  nachreichen.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 127570 - 9. Dezember 2018 - 19:30 #

Würde mich freuen, wenn diese Version dann auch den Weg zu den hiesigen Händlern finden würde. Sowohl Retail als auch Digital. Habe aber meine Zweifel.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17950 - 9. Dezember 2018 - 19:43 #

Und die nützt was, wenn man nur die deutsche Version des ersten Teils hatte?

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 127570 - 9. Dezember 2018 - 19:54 #

Ich glaube kaum, dass die beiden Teile so aufeinander aufbauen. Die kann man auch separat spielen.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17950 - 9. Dezember 2018 - 20:08 #

The New Colussus baut die auf die Handlung von The New Order auf. Natürlich kann man es seperat spielen, wäre hier allerdings nicht empfehlenswert.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 127570 - 9. Dezember 2018 - 20:18 #

Aber bis auf die Bezeichnungen und Symbole ist die Handlung doch gleich. Also kann man doch, wenn man bei dem ersten Teil die deutsche Fassung gespielt hat, ohne Probleme beim zweiten Teil die unzensierte Original-Fassung spielen. Man weiß doch eh wer gemeint ist. :)

PatStone99 16 Übertalent - P - 5348 - 9. Dezember 2018 - 22:36 #

Die DE & die Uncut werden bei Steam als zwei unterschiedliche Spiele gehandhabt. Du kannst also beide Fasungen in deine Bibliothek aufnehmen & unabhängig voneinander spielen. Lediglich bei den Achievements von " Wolfenstein - New Order " mußte ich feststellen, dass die von der Uncut teilweise in die DE übernommen wurden, als ich letztere erstmals gestartet hatte. Das liegt dann aber eher an Bethesda, weniger an Steam selbst.

pauly19 15 Kenner - 2717 - 16. Dezember 2018 - 21:20 #

Ich würde mich freuen, wenn Bethesda (auch kostenpflichtig 2,99 €) einen patch anbieten, indem die die normale Version mit englischer Sprachausgabe anbieten. Wäre für Bethesda ein Gewinn als auch für die Spieler, die ihre EU Version schon besitzen.

akoehn 16 Übertalent - - 5660 - 9. Dezember 2018 - 19:33 #

Schön zu lesen. Ich glaube zwar nicht, dass es neu lokalisiert wird, die englische Version legal in Deutschland kaufen zu können wäre aber auch schön.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48745 - 9. Dezember 2018 - 20:17 #

Wäre schön, wenn dann der Geolock aus der Uncut-Version entfernt werden würde. Und der dritte Teil (oder vorher halt das Spin-Off) erscheint dann am besten in Deutschland direkt ohne Änderungen.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24522 - 9. Dezember 2018 - 20:43 #

Dürfen dann auch Screenshots der Original-Fassung in die Galerien hochgeladen werden?

Smutje 16 Übertalent - P - 5174 - 9. Dezember 2018 - 21:13 #

Sobald die Version eine USK-Einstufung hat dürfte das doch eigentlich kein Problem sein?

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24522 - 9. Dezember 2018 - 21:25 #

macht ja eigentlich keinen Unterschied. Keine USK Freigabe heißt ja nur automatisch „ab 18“ und Indizierungsgefahr. Letztere wäre ja de facto gebannt...

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1592 - 10. Dezember 2018 - 6:24 #

Das Problem ist aber, dass die BPjM nur festgestellt hat, dass das Spiel nicht indiziert wird. Ein Richter kann das allerdings anders sehen und das Spiel als strafrechtlich relevant nach § 86a StGB beschlagnahmen. Da das dann strafrechtlich relevant waere, waere das dann auch SEHR relevant fuer Gamersglobal.
Selbst mit USK18 Sticker koennte das immer noch beschlagnahmt werden, das ist allerdings recht unwahrscheinlich. Zudem kann man durch die USK18 besser gegen moegliche Strafzahlungen argumentieren.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67763 - 10. Dezember 2018 - 6:37 #

Der Richter wird doch aber wiederum nur aktiv, wenn ein entsprechendes Verfahren angestoßen wird. Das wird die BPjM, als zuständige Behörde aber offenbar nicht tun. Wie soll also ein Verfahren in Gang kommen, dass die zuständige Behörde nicht anstoßen will?

Myxim 16 Übertalent - P - 4796 - 10. Dezember 2018 - 7:20 #

Ich denke auch, es wird langsam Zeit das Spiele der Film-/Serien Industrie langsam gleichgestellt wird. Schließlich ist es dort schon lange der Fall das die verbotenen Symbole gezeigt werden dürfen und sei es nur wegen des historischen Zusammenhangs. Manche Serie hat aber auch keinen wirklichen historischen Bezug mehr (Bsp.: Man in the high Castle).

Ich gehe davon aus, das man aber schon nicht grundsätzlich von einem Freischein ausgehen kann und es immer eine Einzelprüfung geben wird, weshalb die Spieleindustrie da sicherlich noch sehr vorsichtig sein wird ob sie nicht doch lieber eine eingedeutschte Version bringt.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67763 - 10. Dezember 2018 - 7:52 #

Einen Freifahrtschein bekommt die Industrie bestimmt nicht und gerade jetzt am Anfang wird es ganz bestimmt immer sehr starke Einzelfallprüfungen geben. In einem der Auf-Ein-Bier-Podcasts wurde auch schon erzählt, dass es auch schon mindestens einen Fall gegeben haben soll, in dem die Freigabe in einem solchen Fall verweigert wurde. Welches Spiel genau es war konnte aber nicht gesagt werden, da hierfür der Antragsteller hätte zustimmen müssen, was er wohl nicht getan hat.

Das dürfte IMO dann auch nicht der letzte Fall bleiben, den im Gegensatz zum Film haben wir bei Spielen halt doch noch die Interaktion und die Möglichkeit ins Geschehen einzugreifen, was die Prüfung dann doch noch mal anders macht.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 20789 - 10. Dezember 2018 - 12:24 #

Kann nicht jeder Staatsanwalt ein entsprechendes Strafverfahren einleiten?

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67763 - 10. Dezember 2018 - 12:51 #

Da bin ich mir nicht ganz so sicher, würde aber eher zu nein tendieren.

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 16330 - 10. Dezember 2018 - 13:43 #

Ich würde zu "ja" tendieren. Anzeige erstatten und zack, muss sich damit beschäftigt werden.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67763 - 10. Dezember 2018 - 13:47 #

Und das wird die Staatsanwaltschaft im zweifel an die zuständige Behörde weitergeben. Und das dürfte dann wieder die BPJM sein. Ob ein Staatsanwalt dann da einfach so einen "Alleingang" machen kann, entzieht sich meiner Kenntnis.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103835 - 10. Dezember 2018 - 13:54 #

Nein, kann er nicht, nur der Richter. Einzige Ausnahme bei einer (allgemeinen) Beschlagnahmung: Bei Gefahr in Verzug. Dort kann dies ohne richterliche Einwilligung über die Staatsanwaltschaft gehen. Das ist bei einem Spiel jedoch nicht gegeben (Verhältnismäßigkeitsprinzip). Er kann wiederum nur den Antrag auf Beschlagnahmung beim Richter stellen.

paschalis 16 Übertalent - P - 5965 - 10. Dezember 2018 - 14:04 #

invincible warrior bezog sich mit mit seinem Hinweis auf § 86a StGB auf das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Da dies eine Straftat ist sind die Staatsanwaltschaften dafür zuständig, der Jugendschutz spielt in diesem Fall keine (zentrale) Rolle.

Just my two cents 16 Übertalent - 5194 - 10. Dezember 2018 - 19:06 #

Das gilt aber für jedes Spiel... Jeder USK 18 Shooter könnte theoretisch als Gewaltverherrlichung nach 131 StGB Beschlagnahmt werden...

Sebastian 27 Spiele-Experte - 83588 - 10. Dezember 2018 - 18:48 #

Ab 18 heißt es nicht. Kein pickerl bedeutet in der Tat nur indizierungsgefahr, bzw. Beschlagnahme.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48745 - 10. Dezember 2018 - 18:49 #

Doch, es ist richtig, Spiele ohne USK-Einstufung sind automatisch ab 18.

Sebastian 27 Spiele-Experte - 83588 - 9. Dezember 2018 - 20:55 #

Ein wichtiges Signal auch für andere Produkte.

PatStone99 16 Übertalent - P - 5348 - 9. Dezember 2018 - 22:47 #

Ich kann diesen Schritt nur begrüßen, zumal die Story, das fiktive Dritte Reich der 60er & die visuelle Darstellung der Gewalt absolut überzogen daherkommen.

Persönlich bin ich aber der Meinung, dass bei manchen Titeln, welche Gewalt in jeglicher Form als notwendiges Mittel zum Fortschritt sehr drastisch darstellen, der Spielerführerschein ab 21 ( also die entsprechende Freigabe ) sinnvoll wäre.

Ganon 24 Trolljäger - P - 49116 - 9. Dezember 2018 - 23:09 #

Hammer! Kann man dann bitte auch den Vorgänger von der Liste streichen und die Uncut-Fassungen im deutschen Steam Store anbieten? Dann kaufe ich sofort, liebe Bethesdas.

rammmses 19 Megatalent - P - 16411 - 9. Dezember 2018 - 23:16 #

Das ist so nicht richtig, auch die Originalversionen von new Order und Old Blood wurden nie indiziert. Das war alles nur vorauseilender Gehorsam von Bethesda.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48745 - 9. Dezember 2018 - 23:27 #

Ja das stimmt, dass die auch nicht indiziert wurden. Aber die jetzige Begründung für die Nicht-Indizierung von Teil 2 zusammen mit der Tatsache, dass die USK jetzt auch die Sozialadäquanzklausel auf Spiele anwenden darf, könnte vielleicht bewirken, dass Bethesda aufhört mit dem vorauseilendem Gehorsam.

rammmses 19 Megatalent - P - 16411 - 10. Dezember 2018 - 7:16 #

Schwierig, das ist ja eine Ausnahmeregelung bei der usk. Zudem prüft die bpjm nur auf jugendgefährdung, ns symbolik hat aber auch strafrechtliche relevanz, sodass hier immer noch ein gericht was sagen könnte. Also die Situation ist längst nicht eindeutig, da wird sich bethesda nicht drauf einlassen, zumal sie ja bisher das absolute Minimum an risiko fahren (Hitler und Nazis erwähnen wäre nie ein Problem).

Noodles 24 Trolljäger - P - 48745 - 10. Dezember 2018 - 15:37 #

Ja, das ist auch so blöd, dass es Bethesda so übertreibt mit den Anpassungen. Einfach die strafrechtlichen Symbolen entfernen und gut ist. Dann hätte ich auch kein Problem damit, mir die deutsche Version zu kaufen, denn die Symbole sind mir ziemlich egal. Mir gehts da hauptsächlich um die originale Sprachausgabe (die sie ja dann auch in der deutschen Version anbieten könnten) und dass ich es so schwachsinnig finde, im Spiel von Regime und Heiler zu reden.

Ganon 24 Trolljäger - P - 49116 - 10. Dezember 2018 - 15:45 #

Jup, genau. Und dann sind Exportversionen bei Steam gesperrt, während man sie auf Konsole problemlos spielen kann. Nur mag ich eben keine Shooter auf Konsole.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48745 - 10. Dezember 2018 - 15:51 #

Ich hab dann halt VPN genutzt. Aber wenn das gar nicht nötig wäre, wäre das natürlich schöner.

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 7943 - 10. Dezember 2018 - 7:51 #

"Damit könnte erstmals seit der Indizierung von Wolfenstein 3D wieder ein Teil der Spielereihe in Originalversion in Deutschland veröffentlicht werden"

Da steht nicht, dass die beiden indiziert wurden.

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 16330 - 10. Dezember 2018 - 10:35 #

Wolfenstein 3D wurde mit Sicherheit beschlagnahmt.

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 7943 - 10. Dezember 2018 - 10:40 #

Ja, das stimmt. "Die Beiden" bezieht sich auf den Reboot und den anderen Teil davor.

rammmses 19 Megatalent - P - 16411 - 10. Dezember 2018 - 14:52 #

Das impliziert der Satz doch, auch die beiden Vorgänger könnten damit in der Originalversion kommen, das ist jetzt nicht neu bei Wolfenstein 2, dass es nicht indiziert wird.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 5290 - 10. Dezember 2018 - 8:57 #

Das ist interessant, diese Entwicklung zu beobachten. Offensichtlich wird es in der Kunst (insbesondere der Spielebranche) etwas freier, während die Politik gerade in Sachen politisch veränderter Sprache immer mehr in Richtung 1984 George Orwell abdriftet.

Aus rein wissenstheoretischer Sicht halte ich Denk- und Sprachverbote, auch und insbesondere die selbst auferlegten, für sehr sehr gefährlich. Sie lassen ja nicht nur die Sprache verkümmern, sondern schlagen auch auf die Komplexität des Denkens durch, wenn bestimmte Gedanken verboten sind.

Die Wörter Gedankenpolizei und Wahrheitsministerium bekommen am Ende eines solchen Trends einen völlig realen Sinn.

Doch dann greift das auch auf das Handeln durch. Laut Familienministerium wird schon gewarnt vor blonden, artigen Mädchen mit Zöpfen und sportliche Kinder in der Kita (es gibt da wirklich ein Dokument dafür, von der Antonio-Amadeu-Stiftung erstellt). Die Eltern sollten zum Gespräch gebeten werden, wegen möglicher "geschlechterspezifischer Erziehung" und der Vermutung "rechts" zu sein.

Das sind die Ergebnisse eines solchen Denkens und das sollte uns wiederum zum Denken anregen.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - P - 31150 - 10. Dezember 2018 - 9:36 #

"Laut Familienministerium wird schon gewarnt vor blonden, artigen Mädchen mit Zöpfen und sportliche Kinder in der Kita (es gibt da wirklich ein Dokument dafür, von der Antonio-Amadeu-Stiftung erstellt). Die Eltern sollten zum Gespräch gebeten werden, wegen möglicher "geschlechterspezifischer Erziehung" und der Vermutung "rechts" zu sein."

Das ist falsch. In dem Fallbeispiel des Dokuments ist die Familie bereits als rechtsextrem bekannt, es wird NICHT aufgrund von Kleidern und Zöpfen und besonderer Sportlichkeit Rechtsextremismus vermutet oder überhaupt vor den Eltern bzw. ihren Kindern gewarnt.
In dem vorgeschlagenen Gespräch mit den Fallbeispiel-Eltern geht es dann um nichts anderes als pädagogische Aufklärung.

https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/w/files/pdfs/fachstelle/kita_internet_2018.pdf

Nachzulesen ab Seite 12, Fallbeispiel I.3

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 5290 - 10. Dezember 2018 - 10:06 #

Meine Aussage ist NICHT falsch. Ich erwähne ja insbesondere das freiwillige Beschneiden eigenen Handelns und Denkens. Gerade die politisch Neutralen wollen jetzt also nicht in den Verdacht geraten und passen ihr Verhalten an, flechten keine Zöpfe und machen keinen Frühsport, um den Kindern keine Nachteile zu bescheren.

Genau das ist vorauseilender Gehorsam, der oben auch für Bethesda bescheinigt wurde. Bethesda hatte mehr zensiert, als eigentlich juristisch notwendig war.

Ich hoffe, mein Vergleich wird jetzt etwas deutlicher. Der eine Satz mit der "Warnung" war allerdings wirklich nicht ganz korrekt.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - P - 31150 - 10. Dezember 2018 - 10:12 #

Du hast das Dokument falsch widergegeben und tust es schon wieder bzw. stellst eine Verbindung her, die nicht existiert:

"Gerade die politisch Neutralen wollen jetzt also nicht in den Verdacht geraten und passen ihr Verhalten an, flechten keine Zöpfe und machen keinen Frühsport, um den Kindern keine Nachteile zu bescheren."

Das lässt sich aus dem Fallbeispiel nun beim besten Willen nicht ableiten.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 5290 - 10. Dezember 2018 - 10:42 #

In dem Fallbeispiel wird auch nicht explizit das Gegenteil erwähnt.

Zudem behaupte ich nicht, dass das Beispiel das exakt so sagt. Ich erkläre Dir anhand von Bethesda, wie vorauseilender Gehorsam funktioniert. Und wenn Zöpfe und Frühsport ein Indiz für eine politische Gesinnung sein könnte, werden Eltern sich anpassen. Kaum jemand will seinen Kindern einen Nachteil in der Kita verschaffen. Das ist die Realität.

Mit solchen Fallbeispielen schafft man schon genau das veränderte Denken, das zu verändertem Handeln führt und die Gesellschaft verändern kann, so sich diese Broschüre durchsetzt und überhaupt gelesen wird.

Ich gehe davon aus, dass auch Erzieher/-innen einen Kopf zum Denken haben.

Außerdem könnte auch das Gegenteil eintreten. Eltern könnten aus Trotz so handeln, um einer Bevormundung zu entgegnen. Während sich die einen anpassen und die anderen trotzen, spaltet sich die Gesellschaft noch mehr.

Auch das ist eigentlich soziologisch bekannt.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - P - 31150 - 10. Dezember 2018 - 11:08 #

Es muss nicht explizit das Gegenteil erwähnt werden um zu erkennen, dass Deine Herleitung sehr weit hergeholt ist.

"Zudem behaupte ich nicht, dass das Beispiel das exakt so sagt. Ich erkläre Dir anhand von Bethesda, wie vorauseilender Gehorsam funktioniert."

Nein, tust Du nicht. Aber Du nutzt das Fallbeispiel in der Broschüre als Beispiel dafür, wie vorauseilender Gehorsam funktioniert und das gibt es einfach nicht her.

"Und wenn Zöpfe und Frühsport ein Indiz für eine politische Gesinnung sein könnte, werden Eltern sich anpassen."

Nochmal: Zöpfe und Frühsport sind kein Indiz und es lässt sich aus Deinem Beispiel auch nicht herleiten, dass dies ein Indiz sein KÖNNTE - es sei denn natürlich, man liest nicht aufmerksam, reißt aus dem Zusammenhang, gibt falsch wider. Kurz gesagt: Man schafft alternative Fakten.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 5290 - 10. Dezember 2018 - 11:18 #

Dann mal ein Fallbeispiel für dich:

Morgens früh 6 Uhr. Jasmin ruft: "Mama, kannst Du mir noch Zöpfe machen?"
Mama erwidert: "Nein." Sie hat keine Zeit und fühlt Stress.
Jasmin fragt: "Warum denn?"
Mama will nicht zugeben, dass sie genervt ist erinnert sich an die Info-Veranstaltung von gestern: "Weil wir keine Nazis sind."
Das Kind fragt: "Was sind Nazis?"
Mama erzählt etwas von Krieg und bösen Menschen.
Jasmin will kein böser Mensch sein. Seitdem fragte sie nie wieder nach Zöpfen. Nur böse Menschen tragen Zöpfe.

Ist das weit her geholt? Hat die Mutter vielleicht den Vortrag falsch verstanden oder hat die Erzieherin es falsch wieder gegeben oder hat das Kind es falsch verstanden?

Verstehst Du es jetzt? So ein Fallbeispiel kann gar nicht so gemeint sein und trotzdem kommt genau das raus. Das ist die Realität. Das müsste solchen Leuten bewusst sein oder eben nicht. Dennoch ändert es das Verhalten der Menschen, wenn man Gruppen ausgrenzt, egal wo die Gruppen stehen, rechts, links, religiös oder nicht. Ausgrenzung schafft immer neue soziale Spannungen und vertieft die Gräben.

Das ist es, was ich damit sagen will, auch wenn ich das Fallbeispiel aus deiner Sicht nicht 100-prozentig korrekt interpretiere, so wie die Erzieherin, die Mutter oder das Kind.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - P - 31150 - 10. Dezember 2018 - 11:44 #

In Deinem Fallbeispiel ist die Mutter das Problem, nicht die Info-Veranstaltung oder eine Broschüre. Weil sie Stress hat, weil sie nach Ausflüchten sucht. Das ist ja noch schlimmer, als wenn sie die Broschüre einfach nur inhaltlich falsch verstanden hätte.
Es kann doch nicht ernsthaft Deine Ansicht sein, dass Organisationen, Dozenten, Autoren oder wer auch immer sämtliche Eventualitäten, wo etwas falsch verstanden werden könnte, konsequent ausmerzen - dann dürfte gar nichts mehr geschrieben oder gesagt werden, denn es kann immer etwas missverstanden werden oder gar bewusst falsch widergegeben werden.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 5290 - 10. Dezember 2018 - 12:02 #

Ich erkläre dir das mit dem "vorauseilenden Gehorsam" und Bethesda nicht noch einmal, die mehr zensiert haben, als notwendig.

Vielleicht haben die unsere Gesetze auch "falsch verstanden".

Die sind eben alle doof. Erkläre es ihnen bitte das nächste Mal, so wie du es mir erklärt hast. Das würde der Welt sicher helfen.

Falls Du das nicht schaffst, sollten wir eben auch die Konsequenzen solcher Dinge tragen. Und ich weise nur darauf hin, auch am Beispiel einer gestressten Mutter, denn auch das ist die Realität.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - P - 31150 - 10. Dezember 2018 - 13:12 #

Konsequenzen gibt es immer. Auch, wenn man sich nach Deinen Überlegungen richtet, siehe mein zweiter Absatz meines letzten Kommentares.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 132852 - 11. Dezember 2018 - 14:38 #

Vorauseilender Gehorsam lässt sich besser erklären. Dieses Beispiel dient jedenfalls leider nicht dazu. Die Sache mit Bethesda ist im Kern richtig, ja, die haben mehr getan als gemusst, is vielleicht auch nicht richtig gewesen, aber wie gesagt, die Beispiele sind unzureichend und unzutreffend. Und die Behauptung, eine "gestresste Mutter" sei auch "die Realität" grenzt beinahe an trollingfacts, denn inmitten des Falschen wir auch was Richtiges nicht zur Wahrheit.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67763 - 12. Dezember 2018 - 6:19 #

"Die Sache mit Bethesda ist im Kern richtig, ja, die haben mehr getan als gemusst, is vielleicht auch nicht richtig gewesen"

Gerade die Diskussion darum, dass Bethesda da soviel gemacht hat, war doch IMO ein nicht unerheblicher Baustein im Weg dahin, dass sich an der Spruchpraxis was getan hat.

thatgui 12 Trollwächter - P - 999 - 10. Dezember 2018 - 11:51 #

Aus meiner Sicht spiegelt sich das Fallbeispiel auch überhaupt nicht in dem verlinkten Dokument wieder, und erscheint mir sehr konstruiert
Zumal in dem Dokument auch explizit von Anzeichen gesprochen wird. es wird eben keine direkte Zuordnung "Kind hat Zöpfe, ergo Eltern sind Nazis" durchgeführt. Das es ein Eltetrnteil, bzw. ein/e Erzieher/in falsch verstehen/auslegen kann, läßt sich sicher nicht ausschließen, aber das liegt nunmal in der Natur des Menschen, delegitimiert aber nicht die Idee.
In der Sache hast du sicher Recht, wobei es - gerade eben in Deutschland - eine sehr heikle Sache ist. Zumal "Denkverbot" gerne (aber nicht auschließlich) von Leuten im Mund geführt wird, die sich selbst schon im Bereich der Strafbarkeit wähnen (ohne das es tatsächlich so sein muss)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 5290 - 10. Dezember 2018 - 11:59 #

Ich kenne viele verunsicherte Eltern, die das alle "falsch" verstanden haben und sich fragen, ob ihre Mädchen mit Zöpfen noch "politisch korrekt" sind.

Nochmal: Wir reden hier von der Realität, wo ein vorauseilender Gehorsam entstehen wird, ob wir es falsch oder richtig verstehen, siehe Bethesda.

Nochmal: Bethesda hat MEHR ZENSIERT, als notwendig. So wie das auch in unserer Gesellschaft oft stattfindet. Man sagt bestimmte Worte nicht mehr, Redewendungen sind tabu, man diskutiert sogar über den Begriff Schwarzmarkt, weil er auch Weißmarkt heißen könnte. Da geht es doch eigentlich um die Dunkelheit, in der er stattfindet, nicht um dunkelhäutige Händler... aber trotzdem gibt es die Diskussionen, auch hier auf GG.

thatgui 12 Trollwächter - P - 999 - 10. Dezember 2018 - 12:22 #

Und ich kenne Eltern, bei denen die blonden Mädels mit Zöpfen rumlaufen, die sind nicht verunsichert.
Was hat uns diese Bestandsaufnahme unserer persönlichen Wahrnehmung also gebracht ?
Spannend ist es doch erst, wenn man das auf einen signifkanten Bevölkerungsteil hochzieht, und da sehe ich halt keine Anzeichen vor vorauseilenden Gehorsam (oder hast du Zeitungsartikel, studien etc. hierzu parat ?).
Was die Vermeidung von Begrifflichkeiten angeht, ist das zum einen der Tatsache geschuldet, dass Sprache sich ändert, aber auch dass wir nun mal einen ganzen Haufen von Begriffen in unserem Wortschatz mitschleppen, die nun mal mehr als fragwürdig sind. Das es dabei auch zu Ausreissern kommt, wie in dem von dir erwähnten Fall des "Schwarzmarktes", ist (wie bereits vorher geschrieben) einfach unvermeidlich, und da kann man halt nur mit unendlicher Geduld versuchen sachlich zu argumentieren. Deswegen ist dieser "Reinigungsprozess" unserer Umgangssprache trotzdem nicht per se abzulehnen.
Bethesdas vorauseilender Gehorsam passt auch, für mein Empfinden, thematisch nicht 100%, da hier ja keine Einzelperson bzw. ein Kollektiv von diesen aufgrund irgend eines öffentlichen Drucks so geahndelt hat, sondern schlicht aus ökonomischen bzw. tradierten Gründen heraus sich für den derartigen Grad der Selbstzensur entschieden hat (also mitnichten ein erst kürzlich entstandener gesellschaftlicher Prozess).
Aber was wäre denn die endgültige Konsequenz wenn es denn keine "Denkverbote" (was für ein Quatsch-Begriff, es gibt keine Denkverbote, man sollte nur nochmal drüber nachdenken, wie man seine Gedanken verbalisiert) wie du sie wähnst gäbe ? Gäbe es irgend eine Grenze ? Oder wäre es auch ok, wenn es denn eine Erziehungseinrichtung in DE gebe, in der eben eine alternative Geschichte vom "Netten Onkel Adolf und seiner tragisch misverstandenenen Bunkertruppe" den Kindern erzählt wird, mit "kameradschaftlichen" Abenden und allem Pipapo ?

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 5290 - 10. Dezember 2018 - 13:13 #

Das halte ich für surreal, weil ich in meiner politischen Arbeit niemanden, sowohl links als auch rechts gefunden habe, die kameradschaftlich im Bunker sitzen wollen. Ein totalitäres Regime wird von allen abgelehnt. An den politischen Rändern rechts wie links wird zwar selektiv betrachtet und die Geschichte dementsprechend anders interpretiert, aber für dein Beispiel wird es wohl nur eine sehr kleine Gruppe von Extremisten zu finden geben, so dass sie kaum eine gemeinsame KITA im Ort organisieren können.

Aber wo ist da die Grenze? Die Grenze braucht es vermutlich in einer wirklich demokratischen Gesellschaft gar nicht. Gäbe es Volksabstimmungen wäre nach den Umfragen immer eine Mehrheit von Menschen für Frieden, gegen Ausgrenzung aber eben auch gegen Sanktionen usw.

Eine KITA würde aus meiner Sicht immer sozial und humanistisch geführt, anderenfalls hat sie keine Existenzberechtigung.

Und wenn wir sogar die verrücktesten Religionen ertragen können, können wir auch politische Extreme tolerieren, bis sie anfangen, Menschen und Sachen zu gefährden. Aber dafür gibt es ja Gesetze.

Die Sprache muss dafür nicht eingeschränkt werden. Sollte wie verletzend wirken, gibt es wiederum Gesetze.

Aber das ist eben meine humane, freiheitliche und ernsthaft demokratische Meinung.

thatgui 12 Trollwächter - P - 999 - 10. Dezember 2018 - 14:07 #

Die anscheinend wenig mit der Realität zu tun hat: Volksabstimmung als Universallösung, bitte nach GB und die Schweiz schauen, was passiert, wenn die "richtigen" Leute die mediale Hoheit zur richtigen Zeit haben, und das Fragen/Positionen auch nur geschickt genug gestellt/formuliert werden müssen, um Leute in eine gewisse Richtung zu schieben.

Warum sollte ein Kindergarten immer unter den von dir genannten Gesichtspunkten geführt werden ? Kinder werden schon von früh auf Indoktrieniert, egal ob einfach nebenbei oder gezielt, egal welches Menschenbild die Eltern haben. Wenn die Eltern ihre Positionen in einer Einrichtung vertreten sehen, werden sie automatisch dieser den Vorzug geben, solange die Begleitumstände (Entfernung, Kosten) es zulassen - gerade in Großstädten dürfte es die Gründung solcher Einrichtungen erleichtern.

Das Problem mit den verrücktesten Religionen und den politischen Extremen ist, dass diese über die Akkumulation von Gleichgesinnten sich selbst ermächtigen können und damit auch Verschiebungen im öffentlichen Diskurs und in der öffentlichen Warnehmung zu erreichen streben. Die AfD demonstiert das mit Ihrer "Ein provokanter Schritt nach vorn und ein Halber Mäßigend zurück" doch gerade sehr gut.

Auch wenn dein Menschenbild sicher das erstrebenswertere ist, halte ich mich eher an Heiner Müller "10 Deutsche sind dümmer als fünf Deutsche" (wobei ich durchaus geneigt bin, das international auszudehnen)

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 16330 - 10. Dezember 2018 - 14:33 #

"Die Sprache muss dafür nicht eingeschränkt werden. Sollte wie verletzend wirken, gibt es wiederum Gesetze."

Wenn Sprache gezielt konstruiert wurde, um andere auszugrenzen, zu diffamieren oder sonstwas, ist die Infragestellung dieser "tradierten" Sprache keine Einschränkung derselben, sondern der diskussionswürdige Versuch, diese Sprache zu dekonstruieren und zu hinterfragen.

"Aber das ist eben meine humane, freiheitliche und ernsthaft demokratische Meinung."

Und bevor jetzt jemand etwas anderes meint, sagt er lieber nix, bevor er als inhuman, unfreiheitlich und ernsthaft undemokratisch dasteht. Ist das selbe in grün.

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 16330 - 10. Dezember 2018 - 14:20 #

"Ich kenne viele verunsicherte Eltern, die das alle "falsch" verstanden haben und sich fragen, ob ihre Mädchen mit Zöpfen noch "politisch korrekt" sind."

Ich wette, dass diese Annahme nicht daher kommt, weil diese Eltern die Broschüre selbst gelesen und den Inhalt reflektiert haben, sondern dass hier mal wieder die Stille Post zugeschlagen hat. Das ist übrigens genau der gleiche Mechanismus, den die "das wird man ja wohl noch sagen dürfen"-Fraktion kritisiert. Man darf sowas nicht mehr schreiben/sagen, weil sofort der Verdacht der PC aufkommen könnte. Die Leute sind alle verrückt geworden.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 132852 - 11. Dezember 2018 - 14:41 #

Diskussionen kann und muss es doch geben, Hauptsache der gesunde Menschenverstand gerät nicht unter die Räder. Und nur weil jemand Bezüge herstellt, die es gar nicht gibt, so wie du im Übrigen, heisst es ja nicht, dass man entsprechend denken oder handeln muss.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 132852 - 11. Dezember 2018 - 14:31 #

Das ist schon eine ziemlich hanebüchnes und an den Haaren herbeigezogenes hypothetisches Fallbeispiel. Vor allem ist es unrealistisch, komplett am Thema vorbei und kann nicht als Vegleich, Erklärung oder Beleg für deine Behauptungen herhalten, sorry. Widerspricht so ziemlich allen Regeln der Belegargumentation. Die Indizien sind keine und stehen auch für nichts. Interpretieren kann sicher jeder wie er will, richtig wird es dadurch trotzdem nicht.

Aladan 24 Trolljäger - P - 50389 - 10. Dezember 2018 - 9:12 #

Mal gespannt, wie sich das weiter entwickelt. Würde mich schon interessieren, den Teil dann doch mal zu spielen und vor allem die Original-Syncho zu haben, denn in Wolfenstein macht sie komplett Sinn.

Hermann Nasenweier 18 Doppel-Voter - P - 9098 - 10. Dezember 2018 - 10:23 #

Wobei man die Konsolenversionen recht problemlos importieren kann. Wolfenstein 2 hab ich nicht in der Originalversion gespielt, da ich das Spiel extrem öde finde, aber die direkten Vorgänger hab ich sowohl in der deutschen Version, also auch im Original durchgespielt (auch mehrmals). Und ehrlich gesagt kann ich da keinerlei Unterschied feststellen. Egal ob Regime oder Nazis, das ändert nicht das geringste am Spielprinzip oder Spielspaß. Im Endeffekt trägt die Nazisymbolik ja nichts zur Story bei, sie ist eher ein Symbol für das Dumme und Böse.

Einzig die Syncho macht mehr Sinn, da die Aufteilung in Englisch - Deutsch halt korrekt ist und damit auch manche Scherze lustiger sind.

Bei Teil 2 mags anders sein, da wurde ja Story gekürzt. Aber wie gesagt ist mir der zu öde um extra das Original durchzuspielen.

thatgui 12 Trollwächter - P - 999 - 10. Dezember 2018 - 11:52 #

Einfach eine Switch kaufen, und Wolfenstein 2 aus Österreich importieren > fertsch

Aladan 24 Trolljäger - P - 50389 - 10. Dezember 2018 - 12:34 #

Ich kaufe eh häufig bei Gamesonly ein, trotzdem hätte ich das gerne legitim. Ist so ein Tick. :-D

thatgui 12 Trollwächter - P - 999 - 10. Dezember 2018 - 13:05 #

Ist es denn nicht legitim (hab ja anscheinend die gleiche Macke)?

Aladan 24 Trolljäger - P - 50389 - 10. Dezember 2018 - 13:07 #

Jetzt ist es das, ja. Insgeheim hoffe ich ja darauf, das Bethesda eine neue Version des Spiels in den Handel bringt. ;-D

thatgui 12 Trollwächter - P - 999 - 10. Dezember 2018 - 13:12 #

Aber warum war es denn vorher nicht legitim und/oder warum durften dann Grenzhändler ihre Waren wohlfeil anpreisen ?

Aladan 24 Trolljäger - P - 50389 - 10. Dezember 2018 - 13:13 #

Weil bisher nichts entschieden wurde.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13296 - 10. Dezember 2018 - 10:18 #

auch ein triviales szenario schränkt eben nicht die anwendung der sozialadäquanz-klausel ein. für die zeitgenössische darstellung in Wolfenstein sind die symbole passend und sollten daher auch erlaubt sein. auf jeden fall ne gute nachricht. dann hört vermutlich auch der ganze unsinn mit geoblocking auf und man kann sich hier VPN-tricksereien in zukunft sparen.

Maddino 18 Doppel-Voter - P - 9167 - 10. Dezember 2018 - 10:20 #

Das lässt ja zumindest auf einen Teil 3 mit deutscher Sprachausgabe hoffen, in dem nichts verändert werden muss. Wobei ich tatsächlich zumindest bei Teil 1 (den zweiten muss ich erst noch spielen) sagen muss, dass die Änderungen so liebevoll erfolgt sind, dass die Atmosphäre für mich nicht gelitten hat. Es war immer klar, worum es geht und die teils aussichtslose Lage für die Zivilbevölkerung oder den Widerstand war stets beklemmend, egal ob der Gegner Hilter oder Vorsitzender hieß.

rammmses 19 Megatalent - P - 16411 - 10. Dezember 2018 - 20:18 #

Kanzler, sie haben ihn Kanzler genannt.

Sgt. Nukem 16 Übertalent - 4018 - 10. Dezember 2018 - 14:28 #

Beste News seit langem. Und das am Nikolaus! :D

Mann war das immer ein Krampf als kleiner Steppke in den 90ern an die Originalversionen zu kommen.

paschalis 16 Übertalent - P - 5965 - 10. Dezember 2018 - 14:37 #

Aus heutiger Sicht finde ich, daß es damals erschreckend einfach ging ;-)

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67763 - 10. Dezember 2018 - 14:45 #

Das ging total einfach, nur waren das dann keine "Originale" ;-)

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 7943 - 10. Dezember 2018 - 14:46 #

ich hab mir Quake damals aus den UK mitgebracht.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 132852 - 11. Dezember 2018 - 14:18 #

Endlich ein gesunder Umgang mit einem Medium.

Despair 17 Shapeshifter - 6250 - 11. Dezember 2018 - 17:40 #

Hoffentlich bringt Bethesda keine Special Edition mit Hakenkreuz-Nylontasche raus...

;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 49116 - 11. Dezember 2018 - 17:42 #

Also wenn, dann natürlich aus Segeltuch!

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67763 - 12. Dezember 2018 - 6:18 #

Damit haben sie ja beste Erfahrungen gemacht :-)

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 20789 - 11. Dezember 2018 - 20:10 #

Ich hätte gerne eine Steelbook Edition aus eingeschmolzenem Panzer IV Stahl.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 127570 - 11. Dezember 2018 - 22:30 #

Cool. Würde mich freuen hierzulande die Originalversion bekommen zu können. Wollte das Spiel noch nachholen. Aber bitte noch vor Ende des Jahres. Ich habe vor, mir nächstes Jahr kein Spiel zu kaufen. :)

Noodles 24 Trolljäger - P - 48745 - 11. Dezember 2018 - 23:47 #

Würdest du sagen, du willst dir dieses Jahr kein Spiel mehr kaufen, würde ich sagen, das ist machbar. Aber das ganze nächste Jahr kein Spiel kaufen? Unschaffbar. :D

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 127570 - 12. Dezember 2018 - 0:03 #

Ich will's zumindest versuchen. Hab mich dieses Jahr, vor allem die letzten zwei Monate, mit genug Spielen eingedeckt. Das sollte für das nächste (und wahrscheinlich auch das übernächste) Jahr reichen.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48745 - 12. Dezember 2018 - 1:04 #

Dann viel Erfolg. ;) Ich hab auch schon genug Spiele für ne lange Zeit, aber ich schaff trotzdem nicht einmal einen Monat ohne Kauf. :D

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67763 - 12. Dezember 2018 - 6:18 #

Dann viel Willenskraft im nächsten Jahr ;-)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - P - 31150 - 12. Dezember 2018 - 10:54 #

Viel Erfolg!

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12840 - 13. Dezember 2018 - 16:05 #

Viel Erfolg:)

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12840 - 13. Dezember 2018 - 16:06 #

Gute Nachrichten. Bin gespannt was daraus wird :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)