TGA 2018: Mortal Kombat 11 angekündigt / erster Trailer

PC Switch XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 218760 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

7. Dezember 2018 - 9:18 — vor 2 Tagen zuletzt aktualisiert
Mortal Kombat 11 ab 47,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

Nachdem es bereits im vergangenen Monat Hinweise auf die Entwicklung von Mortal Kombat 11 gab, haben Serienschöpfer Ed Boon und NetherRealm Studios den Titel auch offiziell während den Game Awards 2018 angekündigt. Die Enthüllung erfolgte durch einen CGI-Trailer, in dem sich die beiden Veteranen Scorpion und Raiden in bester Serienmanier die Seele aus dem Leib prügeln. Selbstverständlich geht es dabei alles andere als zimperlich zu, reichlich roten Lebenssaft, Knochenbrüche und einen spektakulären brutalen Finisher inklusive.

Am Endes des Clips lässt sich auch der Endboss Shao Khan persönlich blicken, der als spielbarer DLC-Charakter für die Frühkäufer des Titels bereitstehen wird. Wer das Spiel im Voraus kauft, wird zudem mit dem Zugang zur Beta belohnt. Die Vorbestellungsphase startet bereits nächste Woche, ab dem 12. Dezember 2018. Mortal Kombat 11 wird ab dem 23. April des kommenden Jahres für PC, Xbox One,  PS4 und Switch weltweit digital und im Handel erhältlich sein. Zuvor wird es am 17. Januar 2019 aber noch ein Community-Reveal-Event von den Entwicklern geben.

Video:

Aladan 24 Trolljäger - P - 49843 - 7. Dezember 2018 - 9:29 #

Der Trailer an sich ist typisch Mortal Kombat.. Raiden könnte wohl der Antagonist sein...aber diese Musik..würg..

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13023 - 7. Dezember 2018 - 12:18 #

und darüber beschweren sich wirklich alle. wer sitzt da bei Netherrealm und wählt diese musik aus? selbst wenn man rap mag, es ist einfach völlig unpassend zum trailer. wieso nicht typische epische klassik? für mich auch nicht nachvollziehbar, versauen sich damit immer wieder selbst ihre trailer. bei MKX damals auch schon so gewesen.

Specter 17 Shapeshifter - P - 6334 - 7. Dezember 2018 - 9:29 #

Sehr schön! Mein persönliches Highlight an der Ankündigung: Der Titel kommt auch für die Switch - auch wenn die News dies verschweigt ;)

Denis Michel Freier Redakteur - 218760 - 7. Dezember 2018 - 10:32 #

Habe mich an dem Steckbrief orientiert, der nur die drei Plattformen aufführte. Ist nun beides korrigiert. Danke für den Hinweis. ;)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20615 - 7. Dezember 2018 - 10:33 #

Mal sehen was der Singleplayer diesmal hergibt. Da hat Netherrealm schon beim Vorgänger und Injustice 2 ein paar nette Ideen gehabt.

Rastloser 09 Triple-Talent - 306 - 7. Dezember 2018 - 10:51 #

Im Artikel ist erwähnt, dass MK11 für die Switch erscheinen wird. Unter der Überschrift fehlt aber ein Switch-Symbol.

Denis Michel Freier Redakteur - 218760 - 7. Dezember 2018 - 11:35 #

Nicht mehr

Red Dox 16 Übertalent - 4575 - 7. Dezember 2018 - 11:45 #

Alter Schwede war die Musik unpassend.
Auch relativ witzlos ist die groß angeprangerte Beta bei Vorbestellung, und dann im kleingedrucktem versteckt "Beta nur für x1 & PSMärz 2019".

Na mal schauen. MK X war ein gutes Spiel, das leider durch zu viele falsche Entscheidungen und einen doofen port auf dem PC nicht ganz so gut endete wie gewünscht und mich mit einer menge böser Erinnerungen an "Warn A Brother" zurück ließ. Wenn die mein Geld zum release wollen und nicht zu einem GOTY deal in 3 Jahren, dann müssen sie diesmal klotzen und nicht kleckern.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13023 - 7. Dezember 2018 - 12:29 #

also MKX war ja auch das letzte mal, dass sie High Voltage engagiert haben. kA wieso sie denselben fehler immer wiederholt haben (die hatten zuvor schon MK9 und Injustice 1 schlecht portiert), aber jetzt haben sie es endlich geschnallt. Hight Voltage wurde ja dann gefeuert und mit dem release des Kombat Pack 2 unter dem neuen titel MKXL wurde das spiel für PC komplett neu von QLoc portiert, die sehr kompetent sind. die haben dann auch Injustice 2 für PC umgesetzt und werden sicherlich auch für MK11 zuständig sein.

laut der ankündigung soll die PC-version diesmal auch gleichzeitig erscheinen und nicht erst monate später wie bei Injustice 2. das musste wohl WB auch erst mal lernen, dass sich ein PC-release monate später ohne ein bisschen marketing komischerweise nur schlecht verkaufen lässt. das hat sich nämlich deutlich schlechter verkauft als MKX, welches auf PC ja zeitgleich erschien (trotzdem die portierung durch High Voltage bei dem spiel schlechter war).

Red Dox 16 Übertalent - 4575 - 7. Dezember 2018 - 20:40 #

Mag ja sein das man beim port mal eben "QLoc" den schwarzen peter zuschiebt. Aber dann bleibt z.b. das thema "Kombatpack 2 nur für Konsolen"...und es bleibt auch die ziemlich fragwürdige Mikrotransaktionsschiene die bei MK10 ein wenig grotesk wirkte. Das sind beides "Warn A Brother" Punkte.

Injustice 2 hab ich bisher gemieden. Wollte mir das nach MKX halt nur im Gesmatpaket für 10€ oder drunter einpacken, aber hab nicht wirklich drauf geachtet wo es preistechnisch z.b. beim Black friday lag. Gibt einfahc zuviel anderes auf dem Pile of Shame. Wenn bei Injustice 2 die Mikroaggressionstransaktionen halt noch eine Stufe zugelegt haben, wäre das ja zumindest auch wieder eine rote Warnleuchte im Vorfeld von MK11. Die erste war imo direkt im trailer mit "Preorder für Shao Khan", also das gleiche Spiel wie mit Goro bei MKX.

Mal schauen was sie halt in nächster Zeit an infos/gameplay zeigen.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13023 - 8. Dezember 2018 - 2:19 #

da hast du etwas falsch verstanden. High Voltage war für die ganzen schlechten portierungen der Netherrealm spiele verantwortlich. die hat man dann nach dem PC-release von MKX gefeuert und durch QLoc ersetzt und die arbeiten sehr kompetent. und QLoc hat dann auch MKX komplett neu portiert und zusammen mit dem Kombat Pack 2 released, das gibt es also für PC. siehe:

https://www.dsogaming.com/news/mortal-kombat-xl-pc-version-being-handled-by-qloc-coming-on-october-4th/

https://store.steampowered.com/app/524620/Kombat_Pack_2/

Injustice 2 brauch man nicht zu meiden. das wurde jetzt auch von QLoc gemacht, entsprechend sauber ist der port. microtransactions kann man da auch komplett ignorieren, genauso wie bei MKX. bei Injustice 2 gibts ja ein gear system, wo du mit einzelnen ausrüstungsitems das aussehen deines chars verändern kannst. du verdienst du dir aber durch normales spielen ohne grinden zu müssen. da könnte man auch geld reinbuttern, ist aber völlig unnötig. siehe:

https://community.wbgames.com/t5/Official-Announcements/Introducing-Source-Crystals-for-Injustice-2/m-p/1452873

einen season pass mit weiteren DLC chars wird es aber sicherlich wieder geben.

Damian Karras (unregistriert) 7. Dezember 2018 - 11:53 #

Wenn ich mir den mit super duper cooler Rap Mucke unterlegten natürlich ultrablutigen Trailer so ansehe, sehne ich mich nach den Zeiten zurück, in denen sowas nicht so ohne Weiteres für jeden 12 jährigen YouTube Kasper frei zugänglich mit nur einem Klick einsehbar war.

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 2593 - 7. Dezember 2018 - 19:00 #

Hier ist ne bessere Version des Trailers :D
https://www.youtube.com/watch?v=mH8dmZeWXTA

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit