Steam Link für Raspberry Pi

Linux
Bild von CaptainKidd
CaptainKidd 10041 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S3,A9,J5
Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

7. Dezember 2018 - 9:04

Nach der Einstellung des Steam Link hat Valve eine Betaversion der offiziellen Steam-Link-Software für den beliebten Mini-Rechner Raspberry Pi veröffentlicht. Voraussetzung dafür ist ein Pi der Variante 3 oder 3B+ sowie das Betriebssystem Raspbian Stretch. Das Grundpaket muss über die Kommandozeile heruntergeladen und installiert werden, danach kann die Software vom Desktop aus gestartet werden und aktualisiert sich anschließend selbst.

Laut Berichten aus der Community soll die App jedoch auch mit dem beliebten Betriebssystem RetroPie funktionieren. Ein entsprechendes How-To-Video haben wir für euch nachfolgend eingebunden.

Video:

zuendy 15 Kenner - 3016 - 7. Dezember 2018 - 9:07 #

Schön das sie es auch für Stretch fertig gemacht haben, da läuft es dann auch auf dem 3A+

CptnKewl 21 Motivator - - 25211 - 7. Dezember 2018 - 9:24 #

auf dem Pi Zero wäre mir noch lieber - der hat schon USB-Format und kann direkt aus dem TV versorgt werden. So hat man quasi ne Steam-Stream-Stick (S³)

gar_DE 17 Shapeshifter - P - 8073 - 7. Dezember 2018 - 9:39 #

Vom Formfaktor wäre das schon besser gewesen, aber der Zero ist schon ziemlich schwächer als die aktuellen Modelle (1 Kern mit 1 GHz und nur 512MB RAM gegenüber 4 Kerne mit 1,4GHz und 1 GB RAM).

zuendy 15 Kenner - 3016 - 7. Dezember 2018 - 9:46 #

Ja der PI Zero ist ja so ziemlich lahm und hat nur einen sehr engen Anwendungsbereich. Aber da wäre ja noch Banana Pi etc, das sind auch Quadcores. BTW. der Raspberry Pi 3A+ hat auch nur 512MB, ist mMn aber schon eine Granate für seine Größe.

EDIT: Aber wenn ich so darüber nachdenke.. Ob das über WLan gut funktionieren wird? Mmmh.

gar_DE 17 Shapeshifter - P - 8073 - 7. Dezember 2018 - 11:38 #

Das mit dem WLAN habe ich mir auch gedacht, der 3A+ und der 3B+ haben wenigstens ac-WLAN im 5 Ghz Bereich, dass ist nicht so überfüllt und schnell genug.

zuendy 15 Kenner - 3016 - 7. Dezember 2018 - 11:47 #

Ich probiers einfach mal heut Abend, das interessiert mich. :D Auch wenn ich es eh nicht nutzen werde.

zuendy 15 Kenner - 3016 - 7. Dezember 2018 - 19:53 #

Mmmh, mal ganz kurz seh ich die Steamoberfläche, dann schmiert mir der Rasp ab.. Obs an meiner Nvidia GT 650m liegt? Angegeben ist ja minimum GTX 650. EDIT: Lag am 2.4GHz WLan über Netzwerkkabel läufts.

gar_DE 17 Shapeshifter - P - 8073 - 7. Dezember 2018 - 22:44 #

Hm, kannst du mal ein 5Ghz-Netz probieren?

zuendy 15 Kenner - 3016 - 7. Dezember 2018 - 22:56 #

Nop, keinen Router dafür da. Die 2,4GHz funzen aber wenn ich nicht über 2m Entfernung zum Router komme. Kurzes Demovideo mit 2,4Ghz ist unter verlinkt.

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 14701 - 7. Dezember 2018 - 11:23 #

Packt der das von der Netzwerklast? Wie viel geht denn da so übers interface?

zuendy 15 Kenner - 3016 - 7. Dezember 2018 - 12:56 #

Der 3A+ ist eigentlich identisch mit dem Pi 3B+, bis auf RAM, Netzwerkanschluss und 3 weitere USB Buchsen. Zudem etwas kompakter und vor allem schmaler als der 3B. Kostet auch gut 10€ weniger.
Wenn ein 3B angegeben wurde, sollter der 3A+ das auch schaffen. Ich schau mir das heute Abend mal an. :D

zuendy 15 Kenner - 3016 - 7. Dezember 2018 - 19:59 #

Der 3b läuft super, 3A+ kann ich leider nicht richtig ausprobieren, da unter 2,4GHz keine Verbindung zustande kommt. Bricht binnen Sekunden ab. Und Lan Port hatter in dem Fall leider nicht.

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 14701 - 7. Dezember 2018 - 20:35 #

Nicht schlecht. Vielen Dank. Und jetzt das ganze in einem Userartikel verwursten. :)

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 55667 - 7. Dezember 2018 - 9:25 #

Coole Sache!

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4006 - 7. Dezember 2018 - 12:23 #

Cool wäre, wenn es direkt in RecalBox integriert werden würde bzw. nachinstallierbar wäre!

10vorne 10 Kommunikator - P - 505 - 7. Dezember 2018 - 9:51 #

Endlich, darauf habe ich gewartet. Werde ich mir bauen!

Boris 17 Shapeshifter - P - 7223 - 7. Dezember 2018 - 10:42 #

Gute Sache. Falls mein Steam Link mal kaputt geht, duerfte das der einfachste Ersatz sein.

Esketamin 16 Übertalent - 4296 - 7. Dezember 2018 - 12:02 #

Oh, das ist großartig! Ich habe zwar einen richtigen Steam Link aber für den Pi ist das schon super.

Inso 16 Übertalent - P - 4980 - 7. Dezember 2018 - 13:29 #

Falls jemand schon Infos über Auslastung, Ramverbrauch und so hat, immer her damit :)

zuendy 15 Kenner - 3016 - 7. Dezember 2018 - 19:58 #

55 MB RAM und Spitze 20% CPU bei 720P, 25% bei 1080P auf einem PI 3b. Was die GPU macht weiß ich nicht.

Inso 16 Übertalent - P - 4980 - 7. Dezember 2018 - 20:54 #

Wow das klingt ja mal gut, danke dir :D

akoehn 16 Übertalent - - 5490 - 7. Dezember 2018 - 15:42 #

Danke für die Info! Dann gibt es jetzt Grund genug, nächstes Jahr einen Retropi im Wohnzimmer aufzusetzen.

PraetorCreech 16 Übertalent - P - 5344 - 7. Dezember 2018 - 16:08 #

Mein Pi läuft nicht mit Raspbian, somit habe ich nun die Wahl für Steam Link entweder den Pi abzustöpseln und die Steam Link Hardware anzuschließen, oder die SD Karte im Pi zu wechseln. Hmm, die Vorstellung begeistert mich jetzt nicht so. Generell freue ich mich aber darüber, dass es die Unterstützung gibt. Für die Zukunft mit einem Pi4 sicher gut und auch sonst hilft der Blick über den Tellerrand um die Entwicklung zu mögen.

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 55667 - 7. Dezember 2018 - 16:15 #

Weil ich demnächst auch einsteigen will:
Ist es auf dem Pi etwa nicht möglich, mehrere Systeme auf einer Karte vorzuhalten?

zuendy 15 Kenner - 3016 - 7. Dezember 2018 - 16:22 #

Gibt schon ein paar Möglichkeiten. https://www.makeuseof.com/tag/how-to-install-multiple-oses-on-a-single-sd-card-for-raspberry-pi/ Passende Suchbegriff ist "Multiboot Raspberry"

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 55667 - 7. Dezember 2018 - 17:04 #

Perfekt, danke! :)

Inso 16 Übertalent - P - 4980 - 7. Dezember 2018 - 21:04 #

Falls es darum geht das du schlecht an den SD Slot kommst, für nichtmal 3,50€ gibts Verlängerungen vom Chinesen ;)

https://www.ebay.de/itm/TF-Micro-SD-to-SD-card-Verlangerungskabel-Auto-GPS-TV-Adapter-Flexible-Extender/282605639949?hash=item41cc9bd90d:g:ZIEAAOSwkepZjB5K:rk:6:pf:0

In D gehn die so bei 5€ los. hab eine für den Drucker und eine für den Raspi der hinterm TV verbaut ist, so kann ich die SD-Karte wunderbar tauschen ohne das Gerät entsprechend positionieren zu müssen..

zuendy 15 Kenner - 3016 - 7. Dezember 2018 - 22:53 #

Also 2m neben dem Router und Smartphone/Internetverbot der Freundin, läufts auch halb Mobile übers 2,4 GHz Netz. ;)

https://youtu.be/_mTcjoe8mcM

Habe mal Dark Souls angezockt. :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: