Star Wars - The Old Republic: Vorschau auf das nächste Update

PC
Bild von Drapondur
Drapondur 126738 EXP - 30 Pro-Gamer,R9,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

24. November 2018 - 18:23 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert
Star Wars - The Old Republic ab 259,00 € bei Amazon.de kaufen.

Bioware hat die ersten Details zum nächsten Update für Star Wars - The Old Republic  (GG-Test: 8.5) bekannt gegeben. Dieses trägt den Titel Belagerung der Jedi und hebt das Spiel auf die Version 5.10. Lag bei den letzten Updates der Fokus noch auf den Player-vs-Player-Bereich, sollen diesmal wieder die Story- und Player-vs-Environment-Spieler auf ihre Kosten kommen.

Dazu wird ein neuer Handlungsstrang implementiert, der euch auf die alte Jedi-Welt Ossus führt. Dort führt das Sith-Imperium den Erstschlag eines neuen Krieges gegen die Galaktische Republik aus. Als Kommandant eurer Allianz müsst ihr entscheiden, wo eure Loyalitäten liegen. Ihr könnt treu zu eurer eigenen Gruppierung stehen oder sie insgeheim sabotieren, um eure früheren Feinde zu unterstützen. Neben neuen Figuren, wie die kampferprobte Tau Idair, kehren auch bekannte, wie Meister Gnost-Dural und das skrupellose Ratsmitglied Darth Malora, wieder zurück. Zu euren Gefährten gesellen sich beliebte Charaktere wie Doc, Nadia Grell, Jaesa Willsaam und Khem Val.

Des Weiteren wird die Operation Götter aus der Maschine um einen sogenannten Meister-Modus erweitert. Alle fünf Bosskämpfe wurden überarbeitet und stellen eure Gruppe, bestehend aus 8 oder 16 Spielern, auf eine harte Probe. Ebenso gibt es Anpassungen am Gildensystem, wie zum Beispiel ein neues Fortschrittsystem, PvP-Herausforderungen und Eroberungsverbesserungen.

Das Update kann bereits auf dem öffentlichen Test-Server angespielt werden. Eine Veröffentlichung ist für den Dezember dieses Jahres geplant.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 126738 - 24. November 2018 - 18:27 #

Da werde ich dann auch mal wieder reinschauen.

Kirkegard 19 Megatalent - 17289 - 25. November 2018 - 9:07 #

Dito ^^

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10133 - 24. November 2018 - 18:56 #

Es lebt :-) sehr schön.

Tasmanius 19 Megatalent - - 19692 - 24. November 2018 - 20:36 #

Kümmert sich da eigentlich noch Bioware drum, oder wurde das Projekt zwischenzeitlich von einem anderen EA Studio übernommen?

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 126738 - 24. November 2018 - 21:43 #

Ich habe bisher nichts gegenteiliges gehört. Deshalb gehe ich davon aus, dass es noch in der Hand von Bioware liegt.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49877 - 26. November 2018 - 6:04 #

Es kümmert sich immer noch ein Teil des Studios in Austin drum. Der Rest des Studios unterstützt bei Anthem und arbeitet an einem weiteren Spiel.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 126738 - 26. November 2018 - 19:06 #

Ich hoffe Dragon Age 4. :)

Aladan 24 Trolljäger - P - 49877 - 26. November 2018 - 21:55 #

Es ist zumindest der wahrscheinlichste Titel.

Kirkegard 19 Megatalent - 17289 - 27. November 2018 - 7:32 #

Könnte ich gut mit leben ;-)

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73739 - 24. November 2018 - 21:33 #

Ich wäre glücklich wenn sie es auf Konsole bringen würden. Aber das wird wohl ein Traum bleiben. Ebenso wie eine FF 14 Xone Version.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 126738 - 24. November 2018 - 21:42 #

Dafür dürfte es nicht (mehr) erfolgreich genug sein. :(

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10133 - 25. November 2018 - 9:25 #

Dann würde ich es spielen.

Jac 17 Shapeshifter - P - 8490 - 25. November 2018 - 11:40 #

Bei den vielen (möglichen) Aktionen eines Charakters im Kampf wäre das wohl fast unmöglich. SWTOR ist da schon WOW sehr ähnlich, was das Interface angeht und das eignet sich mMn nicht gut für Konsolen.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73739 - 25. November 2018 - 12:18 #

Auf der One gibts jetzt T&M Steuerung....

Baumkuchen 16 Übertalent - 5000 - 25. November 2018 - 13:48 #

Und man könnte es Cross-Platform machen. Nur mit dem Patchen würde es dann vll noch zu Ärgernissen kommen, wenn MS diese vorher immer alle freigeben muss.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10133 - 26. November 2018 - 8:01 #

Mit Star Trek Online hats geklappt auf der PS4. War das auch auf dem PC, wie mit WoW, mit den Aktionen?

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73739 - 26. November 2018 - 11:55 #

STO braucht nicht viel an Steuerung.

Baumkuchen 16 Übertalent - 5000 - 26. November 2018 - 16:03 #

Richtig, zumindest haben sie an der Konsole die zahlreichen Fähigkeiten automatisiert. Ohne hätte man wie am PC vier Leisten voll mit Fähigkeiten. Man kann an der Konsole beispielsweise einstellen, wann eine Fähigkeit auslösen soll. Notenergie auf die Schilde erst ab 75% oder 50% beispielsweise. Oder Torpedo High Yield erst nach 10sek im Kampf aktivieren usw usw.

Im Grunde genommen macht man damit das gleiche, wie viele STO Spieler am PC über Makros. Am PC kann man sich ja ganze Prioritätslisten schreiben, die das Spiel dann per Leertaste einfach nur abarbeitet. So kann man das Spiel auch am PC stark automatisieren.

Ich stelle mir da The Old Republic und WoW heutzutage ansatzweise auch noch als recht schwierig auf Konsole umzusetzen vor, wenn man keine Tastatur und Maus verwenden darf. Allen voran das schnelle, direkte, präzise Ziele wechseln.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49877 - 26. November 2018 - 6:09 #

Sie müssten dafür das Spielsystem entschlacken, denn auch mit M/T Unterstützung muss das Spiel mit Controller funktionieren. Das kleine Team kümmert sich ja sehr vorbildlich darum, neue Inhalte zu liefern, glaube eine neue Gameplay Überarbeitung ist da nicht mehr drin.

Lustigerweise wäre WoW inzwischen locker mit Controller spielbar, denn da wurden die Fähigkeiten in den letzten Jahren extrem entschlackt und angeglichen.

FF14 hält da gerade so die Waage, ist aber auch nur was für echte Controller Artisten.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73739 - 26. November 2018 - 11:56 #

Inwiefern, ist der Controller mit x Kombis belegt?

Aladan 24 Trolljäger - P - 49877 - 26. November 2018 - 12:54 #

Ja, man schaltet bei FF14 unter anderem mit den Triggern zwischen der linken und rechten Hotbars (jeweils 8 Tasten), die man dann mit den Buttons und Digikreuz aktiviert. Dazu gibts dann noch RB, die die ganzen Hotbars wechselt, um sie dann wieder mit LT/RT zu aktivieren.

Hier ein Beispiel für mehrere Hotbars mit Controller: http://i.imgur.com/rqpZfiQ.png

Gleichzeitig muss man durch die Ziele wechseln, eventuell Gruppenmitglieder auswählen, sich bewegen, Kamera drehen usw. ;-)

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73739 - 26. November 2018 - 15:30 #

Klingt nach Neverwinter. :)

Baumkuchen 16 Übertalent - 5000 - 24. November 2018 - 22:43 #

Diese gemeinsamen Stories finde ich eigentlich prima. So kann man seinen Jedi eben doch ohne Reue auf dem Pfad der Dunklen Seite wandern lassen und umgekehrt.

Zum Start muss ich mir wohl mal wieder 3 Monate gönnen. Habe ja eh noch lange nicht alle Stories durch! Und die Kämpfe haben mir seit jeher sogar mehr Spaß gemacht als beispielsweise ein Warhammer Online (wenn auch ganz knapp dank dem Imbalancing damals) oder eben WoW.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)