Fallout 76: Erster Major-Patch für alle Plattformen erschienen // Deutsche Patchnotes

PC XOne PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 154366 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostet

19. November 2018 - 21:01 — vor 3 Wochen zuletzt aktualisiert
Fallout 76 ab 35,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Fallout 76 ab 27,00 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem Fallout 76 (im Test mit Video) seit dem 14. November offiziell erhältlich ist, veröffentlichte Bethesda am heutigen Montag den ersten Major-Patch. Dieser steht für alle drei Plattformen, für die der Titel erschienen ist, zur Verfügung; die entsprechenden Versionsnummern des Updates lauten für die PC-Fassung 1.0.1.14, für die PS4-Version 1.0.1.9 und für die Xbox-One-Ausgabe 1.0.1.8.

Während PC-Spieler etwa 15 Gigabyte herunterladen müssen, benötigt der aktuelle Patch auf der Sony- und der Microsoft-Konsole circa 47 respektive 48 Gigabyte. Nachfolgend listen wir die offiziellen Patchnotes auf, in denen die behobenen Fehler in die Bereiche Kunst und Grafik, Gegner, Werkstätten und Herstellung, Quests, Spieler gegen Spieler (PvP) sowie die Benutzeroberfläche unterteilt sind.

― Allgemein

  • Leistung: Es wurden diverse Probleme behoben, die zu Gameplay-Aussetzern und anderen Leistungsproblemen führen konnten.
  • Stabilität: Der Fallout-76-Spielclient und die Server haben zusätzliche Stabilitätsverbesserungen erhalten.
  • Xbox: Ein Fehler wurde behoben, durch den es zu Aussetzern in bestimmten Menüs kommen konnte.

― Fehlerbehebungen
➜ Kunst und Grafik

  • Umgebungsverdeckung: Platzierte Gegenstände lassen ihren Schatten nicht länger zurück, wenn sie wieder aufgenommen werden.
  • Kamera: Die Kamera schwenkt nun flüssiger um, wenn sich der Spielercharakter auf ein Möbelstück setzt.
  • Grafik: Das Cover von Ausgabe 9 von Teslas Forschung erscheint nicht länger vollständig rot, wenn das Magazin aufgenommen oder näher angeschaut wird.

➜ Gegner

  • Allgemein: Ein Fehler wurde behoben, durch den einige Gegner den Spielercharakter länger als vorgesehen verfolgten.
  • Beute: Ghule und Verbrannten-Offiziere lassen jetzt wie vorgesehen Codeabschnitte für die Atomraketen fallen, wenn sie vom Spieler getötet werden.

➜ C.A.M.P., Werkstätten und Herstellung

  • Blaupausen: Ein Fehler wurde behoben, durch den Blaupausen sich in kleinere Bestandteile auflösten, wenn ihr euch bei Fallout 76 ab- und wieder angemeldet habt.
  • Baupläne: Lackierungen, die während der B.E.T.A. auf Powerrüstungen angewendet worden sind, erscheinen jetzt wie vorgesehen auf den entsprechenden Teilen. Diese Lackierungen können auch auf weitere Powerrüstungssets angewendet werden.
  • Reparatur: Ein Fehler wurde behoben, durch den Gegenstände direkt nach der Reparatur wieder kaputtgehen konnten.

➜ Quests

  • Tourismusbüro: Der Marken-Automat von Prickett's Fort kann jetzt wieder repariert werden und ihr könnt nicht länger hindurchlaufen.

➜ PvP

  • Pazifistenmodus: Spieler, die den Pazifistenmodus aktiviert haben und im PvP eine Werkstatt beanspruchen wollten, die einem anderen Spieler gehört, fügen besagtem Spieler jetzt wie vorgesehen vollen Schaden zu, solange sie als „feindselig“ gelten.
  • Respawn: Wenn der Spieler nach dem Tod im PvP respawnt, wird er nicht länger anderen Spielern gegenüber als „feinselig“ eingestuft.
  • Rache nehmen: Kronkorkenbelohnungen werden jetzt korrekt angezeigt, wenn die Option „Rache nehmen“ beim Respawnen nach dem Tod durch einen anderen Spieler gewählt wird.
  • Rache nehmen: Werdet ihr von einem anderen Spieler ins Ziel genommen, der auf Rache aus ist, wird die Kronkorkenbelohnung für den Tod dieses Spielers jetzt korrekt angezeigt.

➜ Benutzeroberfläche

  • Sprachen: Koreanische Schriftzeichen werden jetzt korrekt in den Spielmenüs dargestellt.
  • Hotkeys: Der Hotkey zum Schießen von Fotos kann nicht länger neu zugewiesen werden und ist nun fest der Leertaste auf PC und der A-Taste auf Controller zugeordnet.
  • Hotkeys: Ein Fehler wurde behoben, durch den die Schaltfläche zum Aufnehmen von Schnappschüssen im Fotomodus den falschen Hotkey anzeigte.
  • Social: Ein Fehler wurde behoben, durch den andere Spieler aus den Social-Menüs von anderen verschwanden, wenn sich zwei Spieler eine Freundschaftseinladung geschickt haben.
  • Social: Ein Fehler wurde behoben, durch den neu ausgewählte Spielersymbole im Social-Menü von anderen nicht angezeigt wurden.
TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12317 - 19. November 2018 - 21:16 #

"Hotkeys: Der Hotkey zum Schießen von Fotos kann nicht länger neu zugewiesen werden und ist nun fest der Leertaste auf PC und der A-Taste auf Controller zugeordnet."

Sowas patchen die rein? Klingt für mich nach einem Bug den man eher beheben müsste. *kopfschüttel*

rammmses 19 Megatalent - P - 15968 - 19. November 2018 - 21:18 #

Bananenprodukt: Reift beim Kunden.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17223 - 19. November 2018 - 22:26 #

Das gab es in den letzten Jahren fast nur Bananenprodukte. ;)

rammmses 19 Megatalent - P - 15968 - 19. November 2018 - 22:28 #

Na Kingome Come war noch so eins und ist immer noch ziemlich grünlich. Die meisten schaffen es eigentlich ganz gut.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17223 - 19. November 2018 - 22:45 #

Mit den üblichen Day-One-Patches? Also doch Bananenprodukte?

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 20. November 2018 - 8:13 #

Ich hab mir hier mal sagen lassen, Day-One-Patches sind cool, denn das zeigt, die tun ja noch was bei Release. Laola... ;)

Ich glaub das ist jetzt das 2. Mal, daß, zumindest die Konsolenspieler, das Spiel quasi komplett neu runterladen dürfen. Laola... ;)

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17223 - 20. November 2018 - 10:07 #

Die Day-One-Patches stören mich jetzt weniger. Klar ist auch das Fallout 76 nicht das Gelbe vom Ei ist.
Ich find es aber witzig das hier bei F76 andere Maßstäbe genommen werden, als bei anderen Spielen, die aber ebenfalls kurz nach Release große Patches erhalten hatten.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 20. November 2018 - 10:45 #

Vielleicht hat man sich (ich nicht ;)) an sowas schon gewöhnt, daß man es nicht mehr unter jeden Titel schreibt. Es ist leider Standard geworden, auch daß sie sich nicht mehr an die großen Downloads stören (man hat ja i.d.R. schnelles Internet, who cares). Daß das Produkt aber aufgrund dessen sowas wie Bananenprodukt ist (netter Begriff ;)), realisieren sie schon nicht mehr. Bei einem Early Access-Titel wäre das korrekt, nicht bei einem angepriesenen AAA-Titel für 50/60 Euro.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35819 - 20. November 2018 - 13:37 #

"Ich hab mir hier mal sagen lassen, Day-One-Patches sind cool, denn das zeigt, die tun ja noch was bei Release. Laola... ;)"

Und? Nur weil das ein paar Leute glauben heisst das nicht, daß a) gleich alle so denken oder b) das Sinn macht. Gibt auch Leute die die Erde für eine Scheibe halten, von denen lässt Du Dir nach dem ersten Gespräch doch vermutlich auch nichts aufquatschen.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 20. November 2018 - 13:50 #

Ich laß mir auch nichts aufquatschen. Drum steht auch ein Smiley hinter dem Satz. Und du solltest mittlerweile wissen, wie geizig ich mit denen bin. Dennoch ist das hier meine Erfahrung, wenn ich Day-One-Patches als ein großes (qualitatives) Übel ansehe, daß ein quasi "na und?" in der Regel kommt.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35819 - 20. November 2018 - 14:03 #

Day-1-Patches per se stören mich ja auch nicht, warum auch. Deren Größe ist halt das Problem. Würde man ein Spiel am Release Tag installieren und noch 5 MB Patch runterladen müssen, würde da kein Huhn und keine Hahne nach krähen, aber bei manchen Spielen hat das halt wirklich groteske Ausmaße angenommen und da wüßte ich wirklich nicht, wer das ernsthaft verteidigen würde.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 20. November 2018 - 14:20 #

Da sind wir wohl eine Minderheit. Du hast du Fraktion "Ich kauf eh digital" und "Ich hab schnelles Internetz, who cares?" sowie "Die machen noch was zwischen Presswerk und Release, cool!" vergessen.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17223 - 20. November 2018 - 14:22 #

Na ja ist wohl logisch oder? Ich habe auch schnelles Internet, soll ich mich nun schlecht fühlen, weil ich solche Patches schneller heruntergeladen habe und mich die Größe nur peripher interessiert? Selbstgeißelung, oder was erwartest du jetzt?

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 20. November 2018 - 14:29 #

Du verkennst - eben typisch für diese Fraktion - die Situation. Weil's da eben schnell geht, sieht man über die eigentliche mangelhafte Ware - oder wie weiter oben genannte - Bananenware - hinweg. Ergo, Qualitätsprüfung heutzutage my ass, Hauptsache raus mit dem Teil. Diese Käufer schlucken ja alles ohne wenn und aber. Und bei einer Retailversion bleibt diese Softwaremüll ohne Wert, da überhaupt nicht mal nutzbar.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17223 - 20. November 2018 - 14:36 #

Ich verkenne die Situation keineswegs, aber was erwartest du von Menschen die eine schnelle Leitung haben? Auf die Patchgröße hat die Schnelle-Internet-Fraktion auch keinen Einfluss. Dazu kommt das manche Patches gar nicht so groß wären, sie aber das ganze Spiel austauschen und deswegen eine solche Größe haben.
Du strafst diese Entwickler mit Nichtkauf, was dein gutes Recht ist. Soll das jemand, der eine schnelle Leitung hat auch machen?
Was Retail betrifft dasselbe. Ich kaufe hin und wieder eine Collectors-Edition. CD/Blu-Ray whatever ist toll, aber ich brauche das nicht mehr. Also nehme ich mir den Code und aktiviere ihn und lade mir das Spiel herunter. Soll ich es nun von Retail installieren, damit es dir besser geht?

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 20. November 2018 - 15:19 #

Ich erwarte in der Tat mehr Signalwirkung gegenüber Entwicklern/Publishern mit diesem Gebaren, Spiele in mangelhaften Zustand zu veröffentlichen. Seitens Magazinen und seitens potentiellen Käufern. Aber ich sehe, ich stehe wohl alleine da, erst im Sale, wenn überhaupt, so ein Spiel zu kaufen. So wird sich jedenfalls nichts ändern, eher verschlimmern und der Kunde bleibt der Leidtragende.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17223 - 20. November 2018 - 15:20 #

Ich denke nicht das du damit alleine stehst. Mich interessiert nur was du genau erwartest. Was soll beispielsweise ein Magazin machen? Die meisten Tests geschehen vor Release. Meistens gibt es dazu noch gar keine Infos, das ein (großer) Day-One-Patch erscheinen wird.
Potenzielle Käufer können mit einem Nichtkauf reagieren, aber warum sollte das beispielsweisse jemand machen, der nicht durch eine langsame Leitung eingeschränkt ist?
Ich verstehe deine Handlungsweise und sie ist auch nachvollziehbar, aber wo legst du für dich die Grenze? Boykottierst du jedes Spiel mit einem Patch zum Release, egal wie groß der Patch ist, oder ziehst du eine unsichtbare Grenze, das der Patch beispielsweisse die 10GB-Größe nicht überschreiten darf?

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 20. November 2018 - 15:23 #

Ich kaufe schlicht nichts mehr zu Release, sondern nur noch im Sale oder Low Budget, weil kein Spiel mehr in einem "fertigen" Zustand erscheint.

Will ich sowas, kaufe ich Early Access. Da lasse ich mich wenigstens bewußt und mit voller Absicht darauf ein - die kosten aber auch keine 50/60 Euro und schimpfen sich AAA ;).

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17223 - 20. November 2018 - 15:24 #

Alles klar. Aber früher waren die meisten Spiele noch unfertiger als heute und es gab nicht die Möglichkeit die Spiele (Konsole) zu patchen. ;)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 20. November 2018 - 15:26 #

Das war damals auch eher der Ausnahmefall, heute ist es die Regel ;).

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17223 - 20. November 2018 - 15:26 #

Nee... damit verklärst du die Zeit aber sehr.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 20. November 2018 - 15:30 #

Finde ich jetzt nicht. Spiel wurde via Retail installiert und ich konnte zocken. Heute nahezu unmöglich.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17223 - 20. November 2018 - 15:32 #

Ich spiele seit 92/93 am PC. So einfach war das aber nicht immer. ;)

Aber gut, lassen wir mal so stehen und danke für die Diskussion. Das hat mir mein Sichtfeld wieder erweitert.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 20. November 2018 - 15:41 #

Gleichfalls :). Ich so seit 88/89. Da gab's mal hin und wieder ein DOS-Tweaking (noch 1 KB Arbeitsspeicher rauskitzeln!) oder Treiberaktualisierung/Update bei Windows, was mal zickte, sonst nichts Grobes.

Golmo 17 Shapeshifter - 6457 - 20. November 2018 - 15:51 #

Ich hab bei Toonstruck nie diese komischen Scanlines wegbekommen :(
Hätte gerne nen Patch dafür gehabt.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48188 - 20. November 2018 - 16:20 #

Solche Scanlines in Videos wurden doch damals häufig verwendet, um Platz zu sparen. Seh nicht, was das grad mit dem Thema unfertige Spiele zu tun hat.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3937 - 21. November 2018 - 21:29 #

Jo, das war eigentlich Standard für 256-Farben-Bink-Video.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13094 - 21. November 2018 - 12:29 #

schau dir mal die heft-CDs aus der zeit an oder alternativ ein online-archiv für alte spiele an wie patches-scrolls.de. vlt ist dir das aber auch damals einfach nur nicht aufgefallen und hast spiele immer nur in ihrer 1.0 basisversion gespielt.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 21383 - 21. November 2018 - 12:40 #

Patches-scrolls.de war damals sehr oft noch vor der Installation Anlaufstelle, um gleich alles parat zu haben.

rammmses 19 Megatalent - P - 15968 - 20. November 2018 - 15:52 #

Ich bin da mal ganz differenziert und sage, die Version am Releasetag/auf Disc muss problemlos spielbar sein und darf keine groben Fehler haben. Wenn ein Entwickler dann aber noch das Spiel besser macht und Detailfehler behebt, ist das keinen Vorwurf wert. "Früher" konnte man halt nicht so problemlos patchen, was noch lange nicht heißt, dass Spiele zu Release fehlerfreier waren.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 20. November 2018 - 16:10 #

"Ich bin da mal ganz differenziert und sage, die Version am Releasetag/auf Disc muss problemlos spielbar sein und darf keine groben Fehler haben."

Und das ist eben mit einem Day1-Patch nicht mehr gegeben. Da lasse ich auch ein "rein Digital-Kauf" nicht gelten, weil das nur gegenüber Retail ein anderer Vertriebsweg ist. Auch Preloader stünden theoretisch ohne Day1 dumm da.

"Wenn ein Entwickler dann aber noch das Spiel besser macht und Detailfehler behebt, ist das keinen Vorwurf wert."

Um diese Verbessungen, Bugbehebungen oder Content-Updates etc. nach Release geht's ja nicht.

"Früher" konnte man halt nicht so problemlos patchen, was noch lange nicht heißt, dass Spiele zu Release fehlerfreier waren."

Nichts ist 100%ig fehlerfrei, aber spielen konnte man.

rammmses 19 Megatalent - P - 15968 - 20. November 2018 - 16:39 #

Natürlich ist das auch mit einem Day1 Patch gegeben. Oder redest du von reinen Online-Spielen? Die müssen natürlich in der aktuellen Version sein.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 20. November 2018 - 18:09 #

Nein. Ich rede davon, daß ohne einen Day1-Patch das gekaufte Spiel nicht spielbar ist. Ich weiß, alle Welt ist 24/7 im Internet und die Server sind 24/7 niemals ausgelastet ;), mir geht's aber um's Prinzip.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49892 - 20. November 2018 - 22:22 #

Ich spiele viele neue Spiele und selbst ein Kingdom Come Deliverance, das wirklich das Bugspiel vor dem Herrn war, konnte ich mit einigen (vielen) verlorenen Stunden zum Release durchspielen.

Mir ist ansonsten in den letzten Jahren kein einziges Singleplayer-Spiel untergekommen, welches zwingend einen Day One Patch gebraucht hätte um es durch zu spielen.

Andere Frage: Wie willst du die Stabilität und andere Elemente eines Spiels zum Release eigentlich bewerten, wenn du die Spiele eh nicht zu Release spielst?

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 20. November 2018 - 22:58 #

Weil ich dennoch die ganzen News etc. verfolge?

Aladan 24 Trolljäger - P - 49892 - 21. November 2018 - 6:06 #

Meiner Meinung nach hunderten Day One Käufen ist, dass das QA allgemein seit Jahren auf sehr hohem Niveau arbeitet. Wenn ich überlege, wie viele Fehler Spiele damals hatten, die nie gefixt werden konnten.

Aber zumindest haben diese unpatchbaren Fehler einige Kategorien bei Speedruns geschaffen. ;-)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 21. November 2018 - 8:17 #

"Meiner Meinung nach hunderten Day One Käufen ist, dass das QA allgemein seit Jahren auf sehr hohem Niveau arbeitet."

Würde die QA wie du sagst auf so einem hohen Niveau arbeiten, bräuchte es nichtmal Day1-Patches. Du magst Day1-Patches als Service sehen, ich sehe sie als Schadensbegrenzung auf dem Rücken des Käufers.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49892 - 21. November 2018 - 8:26 #

Eine Software ist niemals zu 100% fertig und wenn der Gold-Termin erreicht ist, geht das Ding raus. Das klappt meistens ziemlich gut, manchmal aber auch nicht so gut. Ich bin froh, dass wir heutzutage die Möglichkeit haben, auch nach diesem Termin weiterhin an der Software arbeiten zu können.

Vor Jahrzehnten wurden hierzu noch umständlich Disketten verschickt, teilweise neue Revisionen von Spielen auf Cartridge veröffentlicht, später wurden CD´s vershickt/verkauft und seit dem Internet-Zeitalter ist es einfacher denn je geworden, Software zu patchen.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 21. November 2018 - 9:54 #

Und beim Gold-Termin sollte es wenigstens spielbar sein (was man bei einer QA merken sollte). Sind sie aber aufgrund Day1-Patches nicht, weil ohne diese eben nicht spielbar. Womit wir wieder bei den Retail-Versionen sind, für dessen Software im Grunde die Käufer ja Geld ausgeben und trotzdem quasi alles oder größtenteils wegen Day1 runterladen müssen oder Digital-Käufer mit Preload nochmal.

Wir drehen uns jetzt im Kreis. Du findest diese Entwicklung von Day1-Patches supi, ich halt eben nicht.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 21383 - 21. November 2018 - 10:12 #

Du tust hier so, als ob das grundsätzlich so wäre, was Blödsinn ist.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 21. November 2018 - 10:27 #

Komm mir bitte nicht von oben herab. Wir alle wissen, daß heutzutage die Spiele größtenteils mit Day1-Patches daherkommen.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 21383 - 21. November 2018 - 10:41 #

Das meine ich nicht, sondern den, ich bleibe dabei: Blödsinn, dass Spiele ohne D1P grundsätzlich nicht spielbar wären, wie du da oben so schön behauptest. Man sollte schon, auch wenn man gegen D1P ist, bin auch kein Fan davon, sich die Tatsachen nicht anpassen.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 21. November 2018 - 10:49 #

Dann probiers bei deinem nächsten Releasekauf mit einem Day1 mal aus. Retail zu installieren, dabei Internet abklemmen und Zocken wollen. Mal unabhängig von Authentifizierung/Kopierschutz und/oder Always-On wird der Day1 via Internet geladen/installiert.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 21383 - 21. November 2018 - 10:51 #

Ach Tr1nity, hab hier nen ganzen Stappel Retail rumliegen, jünger als 12 Monate teilweise, da war das kein Problem, nur weil Activision mit seinen letzten CoDs solchen Stunts abgezogen hat, ist das noch lange nicht grundsätzlich so. Du hast halt unrecht.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 21. November 2018 - 10:56 #

Wenn du meinst.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 21383 - 21. November 2018 - 11:03 #

z.B. Madden NFL 19 hatte D1P. Konsole war zu dem Release aber off, weil mein Router defekt war, trotzdem hab ich es problemlos starten können und die ersten Skilltrainer absolviert.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 21. November 2018 - 11:09 #

Probiers das nächste Mal am PC.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 21383 - 21. November 2018 - 11:17 #

Womit wir wieder bei meinem Einwand von vorhin wären, der ja so von oben herab war: nicht! Tu also nicht so, als ob es grundsätzlich so wäre, nur weil es bei deinem bevorzugten System so läuft.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 21. November 2018 - 11:42 #

Nein, von oben herab wäre dein voriges "Blödsinn".

Maulwurfn Community-Moderator - P - 21383 - 21. November 2018 - 12:26 #

Dann eben Nonsens. :P

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13094 - 21. November 2018 - 13:04 #

es dreht sich im kreis, weil du wiederholt deine kritik verschiebst. zuerst ist die schiere größe mancher release-patches ausdruck von unfähigkeit. dann hat man dich darauf hingewiesen, dass die größe solcher patches nichts mit der eigentlichen menge an fixes zu tun hat. also sind day1-patches generell gleichbedeutend mit mangelnder qualitätssicherung, unabhängig von der größe. konsequenterweise sind es dann patches aber generell, auch wenn sie mit abstand zum release erscheinen.

aber das hast du ja gar nicht gemeint, sondern nur day1-patches die zwingend erforderlich sind zum release, da sie eine retail-copy obsolet machen. nur gilt das allerdings auch für spiele welche so oder so nach release patches erhaltung, unabhängig von day1 oder nicht. deine retail-copy mag zwar lauffähig sein ohne weitere patches, aber veraltet und fehlerbehaftet ist sie dennoch, wenn du auf patches verzichtest.

der letzte argumentative ausweg ist dann auf die vergangenheit zu verweisen, wo das angeblich alles besser war und spiele noch ohne patches auskamen. nur trifft das nicht zu. ich verweise hier abermals auf seiten wie patches-scrolls, welche entsprechende updates für alte spiele archivieren. das war früher nicht besser. nur hat man patches dort nicht über eine online-bibliothek verteilt sondern über heft-CDs oder support-seiten des herstellers. zumindest im falle von PC-spielen. bei konsolen-spielen hat man fehler dann einfach sein lassen und höchstens weitere retail-chargen in einer neuen version veröffentlicht, die man aber als kunde erneut zum vollpreis kaufen durfte.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103599 - 21. November 2018 - 13:43 #

Das verdrehst du jetzt. Day1-Patches sind generell ein Übel. Nur je größer, desto schlimmer. So stimmt's.

Mit der Vergangenheit habe ich übrigens nicht angefangen. Aber ja, ich stehe dazu, daß sowas wie Day1-Patches eher eine Ausnahme als eine Regel waren.

Abgesehen davon geht's hier nicht um allgemeine Patches, die ein Spiel nochmals verbessern, kleinere Bugs/Fehler ausbügeln. Sondern allein um die Day1-Dinger.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35819 - 21. November 2018 - 13:48 #

Zustimmung. Ich persönlich kann da eigentlich nur sagen daß ich (allgemein gesprochen) häufige Patches begrüsse und auch nichts gegen Day-1 Patches habe (mich aber auch freue wenn es keinen gibt wie gerade bei Pokémon Let's Go) und mich EINZIG UND ALLEINE die Patch-Größen stören.

Generell hinken die Verweise auf frühere Zeiten immer. Das eine Argument ("es gab früher auch schon Patches") hast Du ja schon angesprochen, die andere Sache ist aber daß große Spieleprojekte heute etwas ganz anderes sind als früher und alleine deswegen die Vergleiche schon keinen Sinn machen. Früher haben viel weniger Leute an diesen Projekten gearbeitet und der "Scope" war viel kleiner. Die Software ist heute viel komplexer und an einem großen Spiel sind heute viel mehr Personen beteiligt als damals – direkt oder indirekt, denn heute verwendet man deutlich mehr Software von Dritten als früher.

Letztlich ist diese "ich mag aber keine Patches" Diskussion auch eh Zeitverschwendung, denn diese Situation ist nunmal vorhanden und man kann sie nicht mehr wegdiskutieren. Komplexe Software braucht Betreuung, Patches und Programmpflege sind ein notwendig Übel um das wir nicht herumkommen.

Die Entwickler und Plattformbetreiber sollten zwar ohne Frage angehalten werden, gute Qualität abzuliefern, und müssen sich fragen wie sie das erreichen können, aber gleichzeitig müssen sie sich auch überlegen wie sie zukünftig mit diesen Updates umgehen wollen, d.h. wie können sie es hinbekommen daß diese Updates möglichst wenig Ärger für den Kunden bedeuten. Aber an der Grundsätzlichen Situation, d.h. dem Vorhandensein von Patches, wird sich nichts mehr ändern. Das ist die Realität und da kann man noch so lang drüber meckern, das wird sie aber nicht ändern.

Und "früher war alles besser" Vergleiche sind sinnlos, unzutreffend und praxisfern.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17223 - 21. November 2018 - 13:59 #

Zur ihrer Verteidigung muss ich sagen, dass ich mit der Vergangenheit angefangen habe und wir auch hier leider keinen gemeinsamen Konsens hatten.

paschalis 16 Übertalent - P - 5298 - 20. November 2018 - 13:48 #

Da die Erde hohl ist kann sie keine Scheibe sein ;-)

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 6123 - 20. November 2018 - 14:27 #

Die Erde ist eine CALZONE!!!
Wer wusste das?! Wieder KEINER!!!

rammmses 19 Megatalent - P - 15968 - 20. November 2018 - 15:55 #

Ja, im Innern leben bekanntlich Reptiloiden. Muss man wissen.

Tasmanius 19 Megatalent - - 19695 - 20. November 2018 - 19:05 #

Leben da nicht die Aldebaraner? Hach, die Welt ist so kompliziert geworden.

rammmses 19 Megatalent - P - 15968 - 20. November 2018 - 21:32 #

Nein, die Aldeberaner leben selbstverständlich auf Aldeberan. Also wirklich, Aldeberaner im Erdinnern, du machst dich lächerlich.

Tasmanius 19 Megatalent - - 19695 - 21. November 2018 - 6:06 #

Und ich dachte immer, dass ein Teil der Aldeberaner zur Erde migriert ist und jetzt im Erdinnern lebt. Aber wenn ich das selbst so lese, wirkt das wirklich ein wenig dumm meinerseits. Da wirkt deine Vesion wesentlich schlüssiger! Danke für die Klarstellung! Jetzt schäme ich mich ein bisschen für meinen Irrtum... Reptiloiden und Aldeberaner zusammen im Erdinnern. Was hab ich mir dabei gedacht? Absurd.

rammmses 19 Megatalent - P - 15968 - 21. November 2018 - 7:14 #

Jepp, einfach mal selbst nachdenken oder auf Nicht-Mainstream-Websites recherchieren. Die eigene Intuition ist meist deutlich verlässlicher als irgendwelche Fakten.

paschalis 16 Übertalent - P - 5298 - 21. November 2018 - 13:48 #

Mir hat mal ein Sirianer gesagt, daß die Aldebaraner mit den Reptiloiden per Channeling in Kontakt treten. Im Rahmen des Geisttausches sind somit schon Aldebaraner im Erdinneren anzutreffen, aber nur in den Körpern der Reptiloiden.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 21383 - 21. November 2018 - 13:55 #

Mal abgesehen davon, das ihr von Fremden im Erdinnern offensichtlich keine Ahnung habt, ich habe meine Infos aus erster Hand! Möchte ich höflichst einen Austausch darüber im Forum anregen und euch hier doch bitten nur über die Multiapokalypse falloutscher Art zu parlieren. Danke

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35819 - 21. November 2018 - 10:51 #

Wobei man in dieser ganzen Day-1-Patch Shitshow immerhin noch Nintendo positiv herausheben kann.

Zum einen hatte ich dort schon häufiger den Fall daß es zu Release keinen Patch gibt, wie zB. mit Pokémon Let's Go das ich eben bekommen und in die Switch geschoben hatte und bei dem bisher kein Day-1 Patch notwendig war. Ausserdem gehen die Patches auf der Switch in der Regel immer relativ flott bzw. sind schneller runtergeladen als auf anderen Plattformen und die System Updates sind praktisch auch nur ein kurzes "Switch beenden und neu starten" und dauern nicht so vergleichsweise ewig wie auf anderen Plattformen.

Patches und Updates gibt es auf der Switch zwar auch, im Vergleich zu den anderen Plattformen sind diese dort allerdings deutlich seltener und gehen merklich flotter. Immerhin etwas.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3575 - 20. November 2018 - 8:05 #

Eine verdammt große Banane. 15/50GB für die paar Änderungen?!
Erinnert mich an kleine Freeware-Progrämmchen, bei denen man bei einer neuen Version auch immer das ganze Programm laden muss. Was die können, kann Bet(hesd)a schon lange. ;)

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 55657 - 19. November 2018 - 21:38 #

Schicke Formatierung. ;)

Aladan 24 Trolljäger - P - 49892 - 19. November 2018 - 22:46 #

Ist das nicht der ganze Client auf Konsolen?

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 130115 - 19. November 2018 - 23:26 #

Huj, wo kommen denn die schicken Pfeile her? Wusste gar nicht, dass es die im Newseditor gibt.

-Stephan- 13 Koop-Gamer - P - 1753 - 20. November 2018 - 0:37 #

Uff, dafür knapp 50GB? In Anbetracht dessen was da noch alles kommen soll, sollte Bethesda dem Spiel vielleicht direkt eine Festplatte spendieren :D

Wirklich viel ist mir bei der Xbox Version jetzt nicht wirklich aufgefallen. Aber immerhin gabs in den zweieinhalb Stunden heute Abend keinen Absturz.

zfpru 16 Übertalent - P - 5607 - 20. November 2018 - 9:51 #

Der Patch reißt es aus.

Golmo 17 Shapeshifter - 6457 - 20. November 2018 - 9:59 #

Performance ist schon etwas besser (PS4 PRO), kann aber immer noch von jetzt auf gleich stark einknicken.

Lacerator 16 Übertalent - 4681 - 20. November 2018 - 12:35 #

Bei der Rubrik "Kunst und Grafik" musste ich kurz schmunzeln. ;)

rammmses 19 Megatalent - P - 15968 - 23. November 2018 - 8:07 #

Bei Saturn und Amazon gibt's das Spiel heute für 29,99 (Ps4/xbox).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Noodles
News-Vorschlag: