Gears 5: Entwickler über Innovationen, Kontraste und weibliche Heldin

PC XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 219421 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

19. November 2018 - 13:35 — vor 3 Wochen zuletzt aktualisiert

Im Rahmen der E3 hatte Microsoft mit Gears 5 den nächsten Teil seiner erfolgreichen Third-Person-Shooter-Serie angekündigt. Während der letzte Woche veranstalteten XO18 hat Rod Fergusson, der Manager von The Coalition, in einem Interview über die Neuerungen des neuen Titels gesprochen. Wie er verriet, will man, anders als beim Vorgänger, nicht die sichere Schiene fahren. Fans der Reihe sollen daher mit mehr Innovationen und Veränderungen rechnen:

Gears 5 wird die Persönlichkeit von The Coalition ins Spiel bringen. Ihr werdet eine Menge Innovationen, einige Veränderungen und diverse andere, aufregende Dinge sehen, die sich jedoch weiterhin nach Gears of War anfühlen werden. Wir fokussieren uns auf Gegensätzlichkeiten, den „dramatischen Kontrast“, wie wir es nennen. Wir wollten diesen als Teil des Spiels sehen. So werdet ihr den Übergang von sehr kleinen, engen Räumen zu sehr großen offenen Flächen, oder von einer Wüste zur gefrorenen Tundra sehen. Wir wollen während der gesamten Spielerfahrung einen ständigen Kontrast und dramatische Veränderungen bieten.

Erstmals will das Studio in Gears 5 auch auf die Performance-Capture-Technik setzen. Die Stimmen in den bisherigen Gears-Titeln wurden noch getrennt zum Motion Capture aufgenommen, wobei ganz andere Darsteller als bei den Animationen, zum Einsatz kamen. Im Verlauf des Interviews kam Fergusson darüber hinaus auf Kait Diaz zu sprechen, die in Gears of War 4 (Testnote: 9.0) erstmals vorgestellt wurde und in Gears 5 an Stelle von JD Fenix als spielbarer Hauptcharakter fungiert. Laut Fergusson war es eine natürliche Entscheidung:

Als wir uns die Geschichte von Gears 4 nochmal angeschaut haben, fühlte es sich an wie Mad Max - Fury Road. Der Film dreht sich im Grunde um Furiosas Story und Max hilft ihr dabei, diese abzuschließen. Das gleiche ist auch in Gears of War 4, wo Kait versucht, ihre Mutter zu retten, während JD Fenix ihr zur Seite steht.

Gears 5 soll Kaits Vergangenheit, ihren Hintergrund und ihre familiären Verknüpfungen mit den Locusts näher beleuchten. „Wir hatten das Gefühl, dass es eine bessere Story wird, wenn man diese nicht nur als Zeuge, sondern direkt aus ihrer Perspektive erleben kann“, so Fergusson. Gears 5 soll im kommenden Jahr für den PC (Windows 10) und die Xbox One erscheinen.

Video:

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 5157 - 19. November 2018 - 14:00 #

Die emotionale Inszenierung überzeugt jedenfalls in dem Trailer.

Maverick 30 Pro-Gamer - P - 379362 - 19. November 2018 - 14:04 #

Wird wie alle bisherigen Teile der GoW-Serie gespielt, freue mich auf die Fortsetzung der Story. ;)

Aladan 24 Trolljäger - P - 49892 - 19. November 2018 - 14:41 #

Mir gefällt das Franchise, werde sicher auch den neuen Teil wieder spielen.

PraetorCreech 16 Übertalent - P - 5344 - 19. November 2018 - 15:59 #

Ich verfolge die Gears Szene so gar nicht, darum nur ganz vorsichtig gefragt: Wie sind die Reaktionen darauf, dass man eine weibliche Hauptfigur spielt?

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20493 - 19. November 2018 - 16:18 #

Denke mal anfangs haben sicher ein paar Spinner wieder gebrüllt, aber ich glaube heftige Reaktionen (Mord- und Kastrationsdrohungen und dgl.) sind ausgeblieben, ich hätte zumindest nichts davon mitbekommen.

PraetorCreech 16 Übertalent - P - 5344 - 19. November 2018 - 16:35 #

Das wäre ja mal richtig positiv. Also quasi besser, als ich das von den Fans einer so Testosteron durchtränkten Serie erwartet hätte. Ne ernsthaft, das würde mich freuen.

Vidar 19 Megatalent - 13976 - 19. November 2018 - 16:33 #

Wäre mal dafür wenn man das Wort Innovationen mal aus dem PR Speech streicht wenn es um Spiele geht. Erfüllt sich eh nie wenn sie damit hausieren gehen.

Weryx 18 Doppel-Voter - 12881 - 19. November 2018 - 21:01 #

Das Wort "excited" in/bei jeder Ankündigung darf auch gern gestrichen werden.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20621 - 19. November 2018 - 16:55 #

Naja, ich habe Gears 4 grade erst vor paar Tagen im Rahmen des Gamepass durchgezöckelt und war eher ernüchtert. Storytechnisch ist das eine Nullnummer und spielerisch der ausgelutschteste Deckungsshooter-Einheitsbrei, der dann sogar teils noch den Horde-Modus mit in der Kampagne verramscht.

Die Charaktere bleiben ebenfalls extrem blass und fallen höchstens mal durch ihre Frotzeleien überhaupt auf. Wirkt teils so wäre es von den Sprüchen her gerne ein Uncharted, was aber nicht wirklich klappt. Immerhin hat man den gnadenlosen Pathos und die Testosteron-Keule im Vergleich zu den Vorgängern zurückgefahren.

Teil 5 sollte sich in den meisten Bereichen also deutlich steigern, wenn es wirklich bleibenden Eindruck hinterlassen will.

Golmo 17 Shapeshifter - 6457 - 19. November 2018 - 17:32 #

Gears ist eine der wenigen Serien die es schafft sich nur rein optisch zu verbessern. Ansonsten tut sich da absolut gar nichts.

Wi5in 15 Kenner - 3171 - 19. November 2018 - 18:17 #

Eigentlich war Gears of War immer eine meiner Lieblingsspieleserien, aber 4 wirkte eher wie ein Rückschritt im Vergleich zu 3. Bin da eher vorsichtig, was 5 angeht.

Tasmanius 19 Megatalent - - 19698 - 19. November 2018 - 20:23 #

Da ich wirklich (überraschend) viel Spaß mit Gears 4 hatte, freue ich mich auf Teil 5. Aber vorher bitte Gears Tactics :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)