MoMoCa am 12.11.18: Langer-Rant am laufenden Band
Teil der Exklusiv-Serie GG-Podcast

PC XOne PS4
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 378638 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.

12. November 2018 - 14:01 — vor 4 Wochen zuletzt aktualisiert
Keine Sorge, auch Dennis "ich nehm mir RDR 2 sogar ins Bett, leg ihm ein weiches Kissen unter und geb' ihm einen Schmatz" Hilla darf was sagen heute, aber ablästern, das darf (oder will) nur Jörg...
Fallout 76 ab 53,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Fallout 76 ab 29,98 € bei Amazon.de kaufen.

Auch an diesem Montagmorgen gab es für uns nichts Schöneres, als uns vor dem Mikrofon zu versammeln und einen "Blitz-Podcast" aufzunehmen, aber keine Sorge, ihr wisst ja, was das heißt, wenn ein gewisser kurzgewachsener Schwabe mit am Mikro steht. Jedenfalls lassen wir unsere "zuletzt geguckt/gespielt/geleistet"-Erlebnisse Revue passieren und geben euch die übliche Vorschau auf eine erneut randvolle Woche bei GamersGlobal. Userfragen gibt es auch zu beantworten, und dann sind die 28 Blitz-Minuten auch schon wieder um.

  • 00:35  "Da habe ich etwas zu sehr auf meine Mundhöhe geachtet", faselt  Dennis.
  • 01:00  Dennis hat Call of C'thulhu gespielt und findet es einerseits sehr gut...
  • 02:10  Dennis macht einen Fehler: Er erwähnt RDR2, das er noch etwas gespielt habe.
  • 02:30  Jörg hat überhaupt keine Lust mehr auf RDR2 und ist "ja ein einfacher, simpler Mensch. Wenn mich etwas nervt, dann wird es nicht besser, sondern schlimmer" (Rant#1)
  • 04:10 Dennis gesteht, dass er sich "vom Spiel hat erziehen lassen", das kühlt Jörgs Furor aber nur bedingt: "Ich wünschte, ich könnte meine Wertung noch mal..."
  • 05:40 Jörg hat House of Cards Season 6 weitergeguckt... und die beiden letzten Folgen von The Walking Dead Season 8. (Rant-Monolog #2).
  • 10:36  Die Vorschau auf eine randvolle Woche, beginnend mit Battlefield 5? V? Wie? 
  • 11:20  Zu Underworld Ascendant bringt Jörg noch heute ein Angespielt, SdK folgt; Battlevield 5? V? Wie? wird frühestens am Donnerstag den Multiplayer-Test bekommen
  • 13:00 Der Fun-Combat-Racer-Grip wird von Christoph über die Pisten geschickt.
  • 14:00 Fallout 76 steht zum Test an, frühestens am Freitag, vermutlich zu zweit gespielt; und am Samstag sollte Hauptmenü #9 kommen.
  • 15:20 Wir sind bei den Würstchen, äh, Userfragen: Steffi Wegener – bekannt aus Funk und Fernsehen und den Wochenend-Lesetipps – fragt, ob mehr Kolumnen eine gute Idee und praktikabel wären. Es folgt Monolog #3.
  • 17:58 Zaunpfahl fragt im Prinzip nach der Revolution, Dennis fängt mit der Schließung des MoMoCa an... 
  • 18:56 Maverick erkundigt sich nach dem Stand des "noch nicht kompletten Relaunches".
  • 20:06 Wuslon fragt: "Könnte man den Kudos-Button weiter oben platzieren?"
  • 20:40  Dannywilde schlägt vor, mehr Podcasts zu machen. Jörg hebt an zu Monolog #4.
  • 22:08  Dannywilde fragt außerdem noch nach "Mehrfach-Medaillen" und rügt, dass die zweite Dark Souls Remastered-Staffel keine eigenen bekommen hat. Plus Monolog #5.
  • 25:50  Ach, einen Jörg-Monolog #6 haben wir noch, zum Thema Inhalte rausballern.
  • 27:27 Erfreuliche Infos zur Weihnachtsfeier von Dennis. Im Dennis-Monolog!
  • 28:50 Tschüs.

Und da wir nicht nur "ranten" wollen, sondern auch Dinge ändern, gibt es als erste klitzekleine Effizienzsteigerung in der GamersGlobal-Redaktion heute keine YT-Fassung dieses Podcasts. Obwohl das ja nur 5 Minuten zusätzliche Arbeit wäre, und mindestens 50 User diese Option sehr gerne wahrnehmen normalerweise.

Nivek242 19 Megatalent - P - 18366 - 12. November 2018 - 13:44 #

Erster

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10136 - 12. November 2018 - 13:57 #

Gratulation zur Meisterschaft;-)

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 14679 - 12. November 2018 - 18:47 #

Ein echtes Megatalent.

Nivek242 19 Megatalent - P - 18366 - 12. November 2018 - 13:44 #

zweiter

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49527 - 12. November 2018 - 14:01 #

Glückwünsche zu den beiden Erfolgen.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 12. November 2018 - 14:06 #

Glückwunsch zum Doppelschlag!

vanni727 13 Koop-Gamer - P - 1722 - 12. November 2018 - 15:08 #

Von mir auch herzlichen Glückwunsch :-)

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4002 - 12. November 2018 - 15:59 #

Ihr habt echt allen einen an der Birne. ;)

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 14679 - 12. November 2018 - 18:48 #

B-B-Birne? Ich hätte auch noch Ananas.

Akki 16 Übertalent - P - 5386 - 12. November 2018 - 13:44 #

Xter! (Try 1)

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 12. November 2018 - 13:50 #

Gleich mit dem ersten Versuch. Respekt und Glückwunsch.

Akki 16 Übertalent - P - 5386 - 12. November 2018 - 13:51 #

Da waren Kommentare davor, die wieder verschwunden sind :/

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 13:55 #

Das waren lustige Menschen, die bereits in der Matrix kommentiert haben.

Akki 16 Übertalent - P - 5386 - 12. November 2018 - 13:58 #

Brummel. Bitte bleiben lassen, andere jagen noch nach den Erfolgen -.-

Nivek242 19 Megatalent - P - 18366 - 12. November 2018 - 14:03 #

Erster wurde leider nicht anerkannt, grummel. Die gelöschten Kommentare haben es wohl verhindert.
Da nimmt man extra Urlaub, wirft Frau und Kinder raus...:)

Akki 16 Übertalent - P - 5386 - 12. November 2018 - 14:07 #

So geht's mir mit "Dritter" auch. Hattest du eigentlich auch kurz vor der Veröffentlichung das Problem, dass GG nicht erreichbar war (Timeout)?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 14:10 #

Ich bin zwar nicht Nivek, aber ich hatte das Schluckauf-Problem auch beim Freischalten. Ich hatte die beiden Unsinnskommentare noch bemerkt und gelöscht und auch "richtig" entfernt, aber das ist nicht durchgekommen anscheinend, oder die Erfolge werden auch bereits in der Matrix schon vergeben.

Naja, doof gelaufen, aber ein Weltuntergang ist es hoffentlich nicht?

Nivek242 19 Megatalent - P - 18366 - 12. November 2018 - 14:16 #

Werde es überleben, hoffe ich.
Man muss ja noch Ziele haben im Leben.

Akki 16 Übertalent - P - 5386 - 12. November 2018 - 14:17 #

Ach die Welt geht da nicht von unter. Trotzdem ärgerlich, wenn man nur alle paar Monate mal Gelegenheit hat, auf den Podcast zu lauern. Naja, wurscht.

Vor zwei Wochen habe ich mir im RetroArch versehentlich einen SaveState überschrieben, da war ich danach deutlich unleidlicher ;)

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 12. November 2018 - 23:36 #

Hmm ich sehe eine Möglichkeit zum Schumm... äh zur kreativen Lösung. Kobayashi Maru!

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 12. November 2018 - 14:07 #

Oh, das ist aber schade :-(

paschalis 16 Übertalent - P - 5275 - 12. November 2018 - 14:18 #

Hier wird aber mit harten Bandagen gekämpft.

zuendy 15 Kenner - 3013 - 12. November 2018 - 13:44 #

Alter..

CaptainKidd 18 Doppel-Voter - P - 9694 - 12. November 2018 - 13:45 #

Glückwunsch! Wie schafft ihr es, so schnell zu sein???? ;-)

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10136 - 12. November 2018 - 13:58 #

Gratulation zum Champions League Platz;-)

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44213 - 12. November 2018 - 13:46 #

Und schon wieder zu spät...

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49527 - 12. November 2018 - 14:01 #

...irgendwann klappt das schon. ;)

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 12. November 2018 - 13:50 #

Nach der SDK jetzt die Rant/Monolog-Offensive. Ich bin gespannt.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44213 - 12. November 2018 - 14:04 #

Und dann auch noch frei für alle!

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 12. November 2018 - 14:08 #

Sag das nicht so laut ;-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 12. November 2018 - 13:54 #

Also wenn Jörg in seinem RDR2-Rant jetzt wieder von dem verdammten Bären anfängt, raste ich aus...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 14:03 #

"... und der Bär hinterlässt keine Blutspur, was total unrealistisch ist, und er knurrt auch in derselben Stimmhöhe, egal ob verwundet oder nicht verwundet! Und als er über eine schlammige Stelle läuft, entspricht der Winkel der Abdrücke nicht dem tatsächlichen Laufpfad!" So in etwa?

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 12. November 2018 - 14:20 #

*brodel*

Das geht noch. Ich war nur dezent genervt, weil in Wertungskonferenz und Spieleveteranen-Podcast das exakt gleiche Beispiel mit der Jagd nach dem Bären und der exakt gleiche Vergleich mit dem Kindergeburtstag kamen. Erinnerte mich an Dark Souls 3, wo du in der SdK den NPC angegriffen hattest und das danach auch noch mehrfach in sämtlichen Podcasts Thema war...
Denk dir doch mal bitte unterschiedliche Beispiele für die verschiedenen Kanäle aus, damit es abwechslungsreicher bleibt. ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 14:45 #

Deine Beobachtung stimmt natürlich, nur: So viele passende Allegorien gibt es dann auch wieder nicht im Fall RDR , die passt einfach perfekt. Und es wird sich auch nicht immer vermeiden lassen, dass ich das gleiche Erlebnis in mehreren "Medien" schildere. Ich saug mir die ja nicht nach Belieben aus den Fingern.

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 33618 - 12. November 2018 - 14:59 #

Eine Frage (keine MomoCa-Frage) mal an dieser Stelle für Jörg: Kannst du es verstehen, wenn ein Spieler über deinen (nachvollziehbaren) Kritikpunkt am Beispiel Bären einfach hinwegsieht?

Ich konnte bspw. dein Bärenbeispiel gut verstehen, ich persönlich hätte in dieser Situation aber eher den Fehler bei mir gesucht. "Oh, da habe ich was falsch gemacht, also nochmal ...". Als jahrelanger Gamer habe ich gelernt, flexibel zu reagieren, wenn das Spiel mir nicht (oder nicht ausreichend) etwas zeigt, erklärt oder darstellt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 15:04 #

Ein Spieler? Ja. Denn über Mängel hinwegsehen geht immer, und niemand wird ein Spiel "gegen den eigenen Willen" schlechter finden, als er es eben findet.

Als Spieletester sollte man aber meines Erachtens sehr hellhörig und aufmerksam durch Spiele gehen und solche Dinge bemerken und bemängeln. Denn man steht nicht auf der Seite jener, die das Spiel toll finden, sondern derer, die sich noch eine Meinung bilden wollen.

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 33618 - 12. November 2018 - 15:09 #

Danke für die Antwort. Und ich stimme dir zu, dafür haben wir GG ja. Manche Diskussionen sind wahrscheinlich davon geprägt, dass Spieler und Spieletester andere "Landkarten" (Kommunikationsschulung Teil 1) haben.

LRod 15 Kenner - - 3345 - 12. November 2018 - 15:32 #

Ich als Spieler hätte mich da aber auch furchtbar geärgert ;-)

floppi 24 Trolljäger - - 47388 - 12. November 2018 - 16:49 #

Jörg hat einfach falsch gespielt. Statt dem Bären hinterherzujagen hätte er natürlich zuerst mal nachsehen müssen ob sein Kumpel in Ordnung ist oder er dringend medizinische Hilfe benötigt. Der Bär hat doch Zeit, ein Menschenleben ist wichtiger. Von daher war es natürlich vollkommen richtig vom Spiel die Mission scheitern zu lassen.

*hihi*

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 12. November 2018 - 16:54 #

Ich mich in dem Moment sicher auch. Aber:
1. Wenn es wirklich eine Einblendung des Missionsziels "Rede mit XYZ" gab, war es vielleicht blödes Missionsdesign, dass man nicht gleich dem Bären folgen durfte, aber der Spieler ist dann auch mit schuld, dass er das übersehen/ignoriert hat.
2. RDR2 habe ich nicht gespielt, aber das Beispiel erinnert mich an die Missionen in Far Cry 3 & 4. Da gibt es auch mal solche Situationen, dass man stirbt und dann ganz woanders rauskommt und die Welt resettet wurde. Ärgert mich in dem Moment wie gesagt auch tierisch, aber zwei Stunden später habe ich das längst vergessen, weil seitdem fünf andere coole Sachen passiert sind.
3. Wenn die Bärenmission das einzige Beispiel für solche Fehler ist, das Jörg einfällt, kann es ja insgesamt nicht so schlimm gewesen sen. ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 19:01 #

Dein Punkt 1. zeigt mir, dass ich die "Bespaßungsstrengen Eltern beim Kindergeburtstag" noch nicht oft genug als Beispiel gebracht habe. Ist notiert! Denn, im Ernst: Genau darum geht es mir doch. Darauf gepfiffen, dass irgendwo steht, was ich machen muss, es ist in diesem Moment meinem Spielspaß abträglich, und zwar ohne Not: Wenn ich draufgehe, soll halt die Mission gescheitert sein (inklusive Rücksetzpunkt), aber mit dem ollen Begleiter sprechen kann ich doch auch noch, nachdem der Bär zum Fell umgewandelt wurde. Ich will doch SPIELEN, nicht Missionspunkte abhaken.

Und nein, das ist nicht das einzige Beispiel, nur ein sehr plakatives. Andere Beispiele habe ich ja sowohl in der Wertungskonferenz als auch im Spieleveteranen-Podcast genannt. Mir fällt spontan die Verfolgung des Quacksalbers in der 1. Kopfgeld-Nebenmission ein, der – natürlich geskriptet – selbst dann noch fliehen kann, nachdem ich ihn eben erst vom Absturz bewahrt habe –. Das Spiel will, dass ich ihn per Pferd verfolge, während er vom reißenden Fluss mitgerissen wird, ich steige aber ab und wate/schwimme ihm hinterher, weil ich vermute, dass es das ist, was das Spiel von mir will. Nach langer Flucht entkommt er mir (knapp), und beim Rücksetzpunkt sitze ich plötzlich wieder auf dem Pferd, das ich an dieser Stelle längst hinter mir gelassen hatte, und muss den Stick nur einmal antippen und das Lasso werfen, und habe ihn, weil das Spiel den vorher 100 Meter vor mir Laufenden/Schwimmenden halt direkt neben mir in den Fluss setzt. Fand ich ebenfalls blöd. Soll ich weitere Beispiele bringen?

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 12. November 2018 - 20:21 #

Nein, ich verstehe schon. Für mich klingt das halt ehrlich gesagt nach Genrestandard. Es gibt nun mal einen Unterschied zwischen "in einer Mission" und "freies Erforschen der Welt". Die Entwickler wollen ja auch in einem Open-World-Spiel spektakuläre Skriptsequenzen und Story haben, das geht nicht ohne Einschränkungen. Möglicherweise ist RDR2 da besonders restriktiv und schlecht designt. Aber wenn die offene Welt so gut gemacht und detailliert ist wie ich immer höre, verbringt man doch eh viel mehr Zeit damit und die Story-Missionen geraten zur Nebensache. Also mir geht das jedenfalls in solchen Spielen so.

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 13. November 2018 - 1:02 #

Es kommt da dann wirklich auf den Spielertyp und solche Dinge wie Erziehung und Gewöhnung hinzu. In der Bärenszene hätte R* leicht Alternativen finden können, weil sie so stark geskriptet ist. Mein Problem ist mehr, daß mich offene Spielewelten wenig interessieren. Je generischer oder besser je mehr Spielplatz sie sind desto weniger, was mein Problem mit jedem Elder Scrolls oder GTA erklärt.

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 14679 - 12. November 2018 - 18:52 #

Solltest du aber. Und dann am besten noch ein Youtube-Video davon machen. Das gibt Klicks!

Noodles 24 Trolljäger - P - 48178 - 12. November 2018 - 16:38 #

Was war denn das Problem bei dem Bären? :D Hab Wertungskonferenz und Spieleveteranen nicht gehört. ;)

ganga Community-Moderator - P - 19673 - 12. November 2018 - 16:45 #

Jörg wollte einen legendären Bären gleich jagen obwohl einem das Spiel an der Stelle nur die Jagd an sich und legendäre Tiere näher bringen möchte. Der Bär wird in der Situation gescripted verletzt und flieht. Ich kam nicht auf die Idee ihn zur verfolgen, Jörg schon, was zu nichts führt da der Bär erstmal weg ist. Jörg verärgert das ziemlich.

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 12. November 2018 - 16:56 #

Schlimmer: Die Missionm galt dadurcha ls gescheitert, er musste den Kampf noch mal machen, wollte nach Abschluss der Mission den Bären weiter jagen und ist dabei gestorben. Dadurch gab es einen Reset in der Open World und da war der Bär dann weg.

ganga Community-Moderator - P - 19673 - 12. November 2018 - 17:03 #

Achja. Sorry hatte ich nicht mehr so genau im Kopf.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10136 - 12. November 2018 - 17:26 #

8ter oder 9ter :-) Immerhin einstelliger Tabellenplatz :D Nach Feierabend mal reinhören.

EDIT: Vorhin angehört...

Bin bei Jörg seiner Meinung zu RDR 2...das Spiel ist überbewer....
Unter 8.5 wäre ok.

Hab nur die Story und Nebenquests gerne gespielt, Rest ließ mich kalt.

Steffi Wegener 17 Shapeshifter - 6664 - 12. November 2018 - 14:03 #

Funk und Fernsehen ist bei mir schon wieder 6 Jahre her: https://youtube.com/watch?v=9Egt07ImLQc (1.Reihe links)

hex00 18 Doppel-Voter - P - 9368 - 12. November 2018 - 15:22 #

Hihi, du stichst hervor, wenn ich erst einmal weiß, wo du sitzt :-D

Q-Bert 17 Shapeshifter - 6118 - 12. November 2018 - 17:08 #

Tut sie doch auch so

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44213 - 12. November 2018 - 15:26 #

Ich saß letztes Jahr im Let‘s-Dance-Studio ganz hinten links hinter einer Säule :(

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 12. November 2018 - 15:37 #

Meine Frau hätte da bestimmt gerne mit dir getauscht.

Q-Bert 17 Shapeshifter - 6118 - 12. November 2018 - 17:08 #

Ach DU warst das?!

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44213 - 12. November 2018 - 17:33 #

Eine meiner Sternstunden: ständig nur Hintern auf der Bühne :)

Q-Bert 17 Shapeshifter - 6118 - 12. November 2018 - 18:20 #

Völlig offtopic, aber da DU von Hintern auf der Bühne angefangen hast...

Ich war vor Jahren auf der VENUS, diese Erotikmesse in Berlin, und hab den Fehler gemacht, mich bei einer Liveshow in die erste Reihe zu setzen. Da hüpfte eine Darstellerin von der Bühne und setzte sich ausgerechnet auf mein, äh, Knie. Blitzlichtgewitter, TV-Kameras, Scheinwerfer, das volle Programm alles auf mich drauf. Ich war so geschockt, dass ich mich nicht regen konnte... TOTALER MEGAFAIL :) Ich sollte wohl den BH öffnen, aber herrjeh, da ging bei mir gar nix.

Danach hätte ich mich gern hinter ner Säule versteckt... ^^

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44213 - 12. November 2018 - 18:33 #

Sehr schön :D
Auf welchem Venus-Youtube-Kanal ist das zu sehen? ;)

Q-Bert 17 Shapeshifter - 6118 - 12. November 2018 - 18:54 #

Lief als jugendfreier Ausschnitt in der Berliner Abendschau, aber ich war der einzige in der 1. Reihe, der nicht zu erkennen war, weil ich ja die Dame vor dem Gesicht hatte.

paschalis 16 Übertalent - P - 5275 - 12. November 2018 - 19:05 #

Einmal nicht aufgepasst, falsch abgebogen und Zack, statt beim Pfadfindertreff bei der Venus gelandet.

Q-Bert 17 Shapeshifter - 6118 - 12. November 2018 - 19:38 #

Na fast. Ganz offiziell mit Studentenpresseausweis akkreditiert, aber ohne jede Absicht, jemals was darüber zu schreiben... :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 19:10 #

Schatz, und dann wollte ich noch Bratfett kaufen, und dann war da plötzlich diese Frau, die so geglänzt hat am ganzen Körper, und dann dachte ich, ich setze mich mal hin und schau der zu, die macht doch bestimmt Werbung, vielleicht gibt es eine Probe!

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 14679 - 12. November 2018 - 19:31 #

Backpfeifen! Frische Backpfeifen!

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 55657 - 12. November 2018 - 19:17 #

>> "dass ich mich nicht regen konnte"
*Kicher*

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 14679 - 12. November 2018 - 19:30 #

Hachja, beim ersten Mal ist man halt noch nicht so routiniert.

John of Gaunt 26 Spiele-Kenner - P - 75187 - 12. November 2018 - 17:01 #

"Markus Lanz Fan-Kanal" - was es nicht alles gibt oO

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 55657 - 12. November 2018 - 19:20 #

Wenn ich dir jetzt noch erzähle, dass es einen "Andrea Berg Fanclub Halle" gibt, der sogar noch bei Beepworld(!) gehostet ist, fällst du wahrscheinlich aus allen Wolken:
https://abfanclub-halle.beepworld.de/
:D

John of Gaunt 26 Spiele-Kenner - P - 75187 - 12. November 2018 - 20:07 #

Ach, bei Musikern ist das ja eigentlich normal. Aber Markus Lanz?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 21381 - 12. November 2018 - 14:05 #

Krasser, fühlender Mensch Jörg, da bekommt man ja richtig was geboten in den ersten Minuten, gleich mal ein Kopfgeld aussetzen!

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 12. November 2018 - 14:11 #

Ohne das gehört zu haben, gebe ich Kommentarkudos :-)

LRod 15 Kenner - - 3345 - 12. November 2018 - 14:08 #

Bin gespannt, da scheint ja jemand auf Krawall gebürstet zu sein :-)

Auf YT-MoMoCa kann ich übrigens gut verzichten, Hauptsache die Podcast-App findet die MP3.

Wo mir doch glatt eine Frage einfällt: Zwischenzeitlich waren auch die Audio-Tests als Downloads in meiner App. Inzwischen werden die da aber nicht mehr angezeigt. Ist die falsch eingestellt und zeigt seshal2b nur freie Inhalte oder habt ihr damit wieder aufgehört?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 14:12 #

Nein, die Audio-Tests sind premium-exklusiv, und damit es dennoch einen RTS-Feed für die Podcast-Apps gibt, existiert pro User ein individueller Feed für die Audiotests. Du müsstest dir diesen Feed also getrennt anlegen. Du findest ihn in jedem Video/Audio-Test im "Medien-Kasten" vor dem Text.

LRod 15 Kenner - - 3345 - 12. November 2018 - 15:45 #

Ah, vielen Dank!

Auch an euph und ChrisL!

Edit: Hat geklappt, wunderbar.

Oh, und die neu aufgeräumte YT-Startseite sieht viel besser aus ;-)

Dennis Hilla Redakteur - 62889 - 12. November 2018 - 17:53 #

Nachdem ich aufgeräumt habe, sage ich einfach mal danke!

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 14679 - 12. November 2018 - 18:54 #

Mit deinen kleinen Händen bist du dafür einfach prädestiniert.

Danke übrigens auch von mir.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 12. November 2018 - 14:13 #

Die Audio-Tests sind doch mittlerweile Abo-Exklusiv und daher nicht über den allgemeinen, sondern nur über deinen persönlichen Abo-RSS-Feed zu beziehen.

Inso 16 Übertalent - P - 4980 - 12. November 2018 - 15:52 #

Ich habe einen persönlichen RSS-Feed? ^^

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 16:06 #

Ja, hast du.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 12. November 2018 - 17:40 #

Wer weiß was du noch alles so hast, ohne es zu wissen.

ChrisL Unendliches Abo - P - 154362 - 12. November 2018 - 14:15 #

Die Audiofassungen und Sprechertexte waren nach ihrer Einführung eine Zeit lang frei zugänglich, inzwischen sind diese Inhalte den Premium-Usern vorbehalten.

Edit: ;)

zuendy 15 Kenner - 3013 - 12. November 2018 - 14:15 #

Btw. unser Hauptmann damals in der Grundi hatte so knapp 150 Leute unter sich.

Maverick 30 Pro-Gamer - P - 379005 - 12. November 2018 - 14:18 #

Fein, der Podcast wird später in Ruhe angehört. ;)

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 12. November 2018 - 14:56 #

Ruhe, wenn Jörg rantet?

Maverick 30 Pro-Gamer - P - 379005 - 12. November 2018 - 15:06 #

Ach, das darf man nicht überbewerten. ;)

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44213 - 12. November 2018 - 15:25 #

Sind ja auch nur ein pasr Minuten insgesamt :)

Necromanus 17 Shapeshifter - P - 6180 - 12. November 2018 - 14:27 #

Irgendwann schaffe ich es auch mal unter den ersten Drei hier zu sein... *seufzt*
Dann höre ich mir nach der Arbeit den MoMoCa an. Darauf freue ich mich jetzt schon :-D

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 55657 - 12. November 2018 - 14:28 #

Ohje, war heute früh im Büro der Kaffee alle? ;)

joker0222 28 Endgamer - P - 108162 - 12. November 2018 - 14:39 #

Nächstes Mal bitte wieder auf YT.

Flitzefisch 17 Shapeshifter - P - 6497 - 12. November 2018 - 15:37 #

Don't poke the ...

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 6123 - 12. November 2018 - 16:52 #

Der Bitte schließe ich mich an, solange der GG-Mp3-Player in puncto Funktionalität YT hinterher hinkt (Weiterspielen an der Stelle, an der man aufgehört hat; Beschleunigung).

joker0222 28 Endgamer - P - 108162 - 12. November 2018 - 16:58 #

Das zum Einen und zum anderen nutze ich auch oft die Sprungmarken, um den Serienteil oder mich nicht interessierende Groupie-Userfragen nach Lieblingsessen/Farbe/Musik etc. zu überspringen.

Janosch 23 Langzeituser - - 44451 - 12. November 2018 - 14:40 #

Schön zu hören, dass Jörg nach all den Jahren noch mit Herz und Schaum vor dem Mund dabei ist. Und ich vermute, dass der Erfolg von gamersglobal einfach an der Reichweite liegt. Spreche ich mit anderen Spielern, höre ich meist, dass sie die Seite nicht kennen. Frustran ist es auch diese mal zu motivieren hier vorbeizuschauen, da höre ich oft, das Mitbewerber seit Jahren genutzt werden und man nicht wechseln wolle... Richtig gute Iddeen habe ich leider nicht, aber ich drücke beide Hühneraugen, dass GG mehr verdienten Aufwind und Aufmerksamkeit erfährt.

Currypuff 10 Kommunikator - P - 416 - 12. November 2018 - 16:54 #

Irgendwas im medizinischen Bereich zu tun? "Frustran" habe ich außerhalb noch nicht in freier Wildbahn angetroffen...

Janosch 23 Langzeituser - - 44451 - 12. November 2018 - 17:00 #

Grummel, und ich dachte, das sei ein völlig gebräuchliches Wort. Ja, es ist putzig, wie uns die Sprache verrät...

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 12. November 2018 - 17:31 #

Noch nie gehört. Meinst du "Frustrierend"?

paschalis 16 Übertalent - P - 5275 - 12. November 2018 - 17:36 #

Hatte ich bis dato auch noch nicht gehört, bedeutet vergeblich, erfolglos. Ärzte und ihre Geheimsprache ;-)

https://flexikon.doccheck.com/de/Frustran

Janosch 23 Langzeituser - - 44451 - 12. November 2018 - 18:36 #

So geheim ist die Sprache nicht... Du bist ja auch fündig geworden... ;)

paschalis 16 Übertalent - P - 5275 - 12. November 2018 - 19:07 #

Schon. Aber wie würden Ärzte wohl reagieren, wenn ich während des Gesprächs wild auf meinem Handy rumtippen würde, um die Fachwörter zu googeln? Ob es schon eine App Deutsch-Arzt gibt? Mit automatischer Übersetzung?

Janosch 23 Langzeituser - - 44451 - 12. November 2018 - 18:40 #

Ich meinte frustran... Und tatsächlich ist es ein Adjektiv, das vom Verb frustrieren abgeleitet wird und häufig bei schwierigen gescheiterten erfolglosen Eingriffen/Therapieversuchen im medizinischen Kontext Verwendung findet.

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 14679 - 12. November 2018 - 18:58 #

Das hattest du schonmal verwendet. Habe es anerkennend an der Zigarre ziehend zur Kenntnis genommen.

Janosch 23 Langzeituser - - 44451 - 12. November 2018 - 21:38 #

Naja, warum sollte ich auch neue Worthülsen verwenden? Hast Du nicht auch schon einmal auf GG von Zigarren geschrieben? Und manchmal ist eine Zigarre nur eine Zigarre, obwohl ich das bei Dir stets bezweifel... ;)

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 33618 - 12. November 2018 - 15:58 #

Hallo Dennis, wie heißt das Hörbuch, das du erwähnt hast. Das würde mich auch mal interessieren.

Dennis Hilla Redakteur - 62889 - 12. November 2018 - 17:54 #

Hi! Das findest du auf Spotify als "Lovecraft: Der Cthulhu-Mythos". An dieser Stelle sei allerdings erwähnt, dass Spotify nur bedingt als Hörspiel-Plattform taugt.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48178 - 12. November 2018 - 18:00 #

Warum denn das? Ich nutze Spotify praktisch nur für Hörspiele.

MikeD 15 Kenner - P - 3662 - 12. November 2018 - 20:21 #

Ich habe ein paar Hörbücher auf Spotify via Android App gehört und fand die mäßig geeignet, weil - wenn ich nichts übersehen habe- man keine Bookmarks setzen konnte. Ich musste also peinlichst darauf achten, das Hörbuch nie zu unterbrechen oder mir zumindest genau zu merken, wo ich dran war. Ich konnte nicht zwischendurch mal Musik hören und dann wieder komfortabel zurückspringen ins Hörbuch. Da mein Spotify Account damals (vor Family Account) auf mehreren Geräten gespeichert war, könnten mir auch die Kinder oder meine Frau dazwischengrätschen, indem sie irgendwas anderes starten.
Ich finde die audible App oder SmartAudiobook Player wesentlich besser für Hörbücher.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48178 - 12. November 2018 - 20:51 #

Ja, sekundengenau da weitermachen, wo man war, geht nicht. Stört mich aber nicht groß, ich hör Hörspiele immer zum Einschlafen und wenn ich dann am nächsten Tag einen Abschnitt nochmal höre, find ich das nicht so schlimm. Ein so ein Hörspiel ist ja in zig Abschnitte eingeteilt, bei den ??? z.B. sind es pro Folge 40 Abschnitte mit einer Länge von 1-2 Minuten. Da starte ich dann halt den Abschnitt, wo ich ungefähr eingepennt bin und hör ne Minute nochmal, gibt Schlimmeres. :D

Dennis Hilla Redakteur - 62889 - 13. November 2018 - 18:42 #

Dann mag das gehen. Ich nutze es auch sehr intensiv für Musik, und hier besteht das Problem: Es merkt sich weder Kapitel, noch genaue Stelle, sobald ich ein anderes Album höre. Und das nervt.

Larnak 21 Motivator - P - 27820 - 13. November 2018 - 19:09 #

Und wie unfassbar das nervt! Vor allem, wenn man mehrere Hörspiel-Folgen hintereinander in eine Playlist gesteckt hat.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48178 - 13. November 2018 - 19:44 #

Ich hör erstmal ein Hörspiel zu Ende und erst danach das nächste, da ist mein Gedächtnis noch zu in der Lage, sich zu merken, wo ich beim aktuellen Hörspiel bin, selbst wenn ich zwischendurch mal Musik oder so höre. ;)

Dennis Hilla Redakteur - 62889 - 13. November 2018 - 20:12 #

Da ist bei mir das Problem, manchmal beißt das Gedächtnis schon aus, oder ich schaue schlicht nicht – Handy im Auto angesteckt, Auto geparkt, Handy mitgenommen, Spotify gedankenverloren geschlossen, blöd.

Sonyboy 12 Trollwächter - 991 - 12. November 2018 - 16:15 #

Krasse Fehlwertung, das finde ich jetzt nicht von RDR2. Die 9.5 finde ich sehr sympathisch von Gamers Global. Jörg sollte mal über die tollen Dinge schwärmen, die RDR2 wirklich zu bieten hat! Das wäre mal was. Die schöne Atmosphäre/Musik beim reiten. Das Lager ist die Hauptperson, nicht Ich, ich bin nur ein Teil davon und soviel anderes. Immer nur das negative, tze tze tze.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48178 - 12. November 2018 - 16:35 #

Also die Let's Plays können ja meinetwegen exklusiv für Spender werden, wenn Jörg unbedingt möchte, dass nur Zahler sie sehen dürfen, auch wenn ich nicht unbedingt für Exklusivität bin. Aber da ich bei für mich interessanten Let's Plays immer ein bisschen spende, würde mich das ja nicht betreffen. Sollte jedoch eingeführt werden, dass man dann auch noch gezwungen wird, alle paar Folgen was zu spenden, wenn man weitergucken möchte, wäre ich ganz raus und würde von vornherein gar nix geben. Das wäre mir dann nämlich einfach zuviel. Da kann Jörg auch wieder vorrechnen, dass es ja nur soundsoviel Cent pro Stunde wären, aber mir persönlich sind dann halt andere Dinge dieses Geld mehr wert als ein Let's Play. Weiß also nicht, ob dieser Schuss dann nicht nach hinten losginge.

CaptainKidd 18 Doppel-Voter - P - 9694 - 12. November 2018 - 16:50 #

Ich würde die Let's Plays zumindest mal Abo-exklusiv machen, das sind sie meines Wissens zur Zeit noch nicht.
Grundsätzlich würde ich mir mehr kurze Spielvorstellungen wünschen als große, umfangreiche Tests mit hohem (Video-)Aufwand. Mir hat z.B. Eure Messeberichterstattung (E3 und GC) sehr, sehr gut gefallen. Solche kurzen Features mit abschließendem subjektiven Urteil wären für mich der bessere Service als die bisherigen Tests. Und Wertungen brauche ich persönlich nicht.

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 55657 - 12. November 2018 - 18:07 #

>> "Ich würde die Let's Plays zumindest mal Abo-exklusiv machen"
Der Sinn ist doch eigentlich, dass "neue" Leute dafür Geld ausgeben (auch wenn die Spender hier wahrscheinlich eh zum größten Teil Enten sind...)

CaptainKidd 18 Doppel-Voter - P - 9694 - 12. November 2018 - 18:22 #

Da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt, ich präzisiere:
- "Erstausstrahlung": nur Spender (wie bisher)
- zeitversetzte "Zweitverwertung": nur Premium-Enten (aber mit längerer Zeitverzögerung als bisher)
Wer weder spendet noch Premium hat, würde gar nix sehen.

Edit: Also quasi wie bei den Japan-Dokus, wenn ich mich nicht irre...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 18:42 #

Die Idee ist nicht schlecht, aber als nächstes werde ich glaube ich wirklich eine harte "nur wer zahlt, darf gucken"-Strategie ausprobieren. Idealerweise bei einem Exoten-Letsplay, das eh nur 10 Leute interessiert :-)

Und noch zur Klarstellung bei den Japan-Dokus: Die werden nicht frei für Premium-User. Vielleicht biete ich aber für Premium-User einen verbilligten Kauf an danach oder so, wobei ich denke, dass die am Thema interessierten Premiumenten eh schon dabei sind überwiegend.

CaptainKidd 18 Doppel-Voter - P - 9694 - 12. November 2018 - 18:51 #

Ah sorry, da habe ich mich wohl mit der 5€ Stufe vertan.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 12. November 2018 - 19:38 #

Letztlich muss es sich ueber Wale oder Masse finanzieren.

Aufgrund der zahlreichen kostenlos-Angebote ist Masse nicht so leicht. Die harte Linie ist natuerich einen Versuch wert. Wobei ich vermute, dass die Wale so oder so zahlen (weil sonst endet ja das LP). Aber auf jeden Fall einen Test wert.

GamerNeu (unregistriert) 12. November 2018 - 19:54 #

Was versprichst du dir davon? Denkst du ernsthaft, die Leute fangen jetzt in Scharen an dir Geld für ein LP zu zahlen, nur, weil es nicht mehr frei auf Youtube kommt?
Für mich sieht das eher nach einer beleidigten Trotzreaktion aus, weil sich doch tatsächlich Leute erdreisten mal in dein LP reinzugucken und trotzdem nichts zahlen.

Überhaupt ist das eine komische Strategie. Du willst Inhalte zurückfahren oder bestehende hinter die Paywall packen und denkst, das würde dir mehr Geld bringen. Also du meinst wenn du dein Produkt verschlechterst, kaufen es mehr Leute?
Wenn man sich mal anschaut, was es hier früher alles gab: Die bereits angesprochene Nachtwahce, Fränkels Lesetips, dieses Retroformat mit Sven Vössing, regelmäßige Kolumnen etc. Alles weg udn die Tests wurden vom Umfang stark vermindert. Apropos Tests: Ich musste ja wirklich grinsen, was du heute über den RDR2 Test gesagt hast.Das ist auch so ein Problem, eure Tests sind einfach inhaltlich nicht gut. Das merkt man jedesmal, wenn man so ein großes Spiel selbst spielt und dann mal mit dem Test vergleicht. Jetzt hast du es mal selbst am eigenen Leib gemerkt. Tut mir leid, aber mit Tests zu solchen großen Spielen scheinen deine jungen Redakteuere überfordert zu sein. Zu unkritisch, zu wenig Erfahrung. Als Beratung vor dem Kauf einfach nicht zuverlässig.

Das animiert einfach niemand dazu hier zu zahlen, weil man einfach den Eindruck hat, dass man hier immer weniger bekommt.

Schau dir mal Gamestar-Plus als Gegenbeispiel an. Ich weiß, dass die mehr Reserven haben, aber sie sind ein direkter Wettbewerber und sie haben in jüngster Vergangenheit viel für Plus getan. Michael Graf hängt sich da richtig rein. Dort gibt es Reports, Videos, Interviews, Kolumnen, Hintergrundberichte etc. in detaillierter Form, die es sonst nicht gäbe. Und das kostet ähnlich viel wie hier. Wo werden die Leute also kaufen, wenn sie an solchen infos interessiert sind aber nicht dem Järg-Langer-Personenkult anhängig sind?

Es stimmt auch nicht, dass bei euch so viel mehr Inhalte kommen als z.b. bei The Pod. Schau dir mal an, wieviele Formate es dort gibt, die jede Woche neu kommen. Da halten eure Formate weder qualitativ noch quantitativ mit, es sei denn, man zählt die Michel-news mit vielleicht (also für die Quantität).
Und die Leute zahlen ort gern für die Qualität, ich auch. Das sollte dir vielleicht zu denken geben, denn eigentlich habt ihr eine stark ähnliche Zielgruppe. Erwachsene Leute mit Geld, voll im Leben und im Beruf, die sich tiefer gehender über Spiele und was damit einhergeht informieren wollen. Und GG ist dort auch überwiegend bekannt, so dass die oft gehörte Ausrede.."GG hat zuwenig Reichweite und wird nicht bemerkt", nicht greift.
GG ist schon bekannt nur wird es von dieser zielgruppe überwiegend eben nicht für gut genug befunden. Deswegen geht es bei GG nicht voran, bzw. wohl eher bergab. Daran solltet ihr arbeiten. Ihr befindet euch im Teufelskreis, dass ihr mit euren Lps und auch mit Japan eine zahlungskräftige Nische innerhalb der Nischenzielgruppe bedient, die vielleicht 15-20 Leute groß ist. Sollte die sich mal anders orientieren dürfte das ein großes Problem geben. Die viel größere Nische, die z.b. The Pod bedient wäre dagegen zuverlässiger, weil breiter aufgestellt. Aber die ist mehr an tiefgreifenden, detailliert aufbereiteten Themen als an Letsplays oder SDKs interessiert. Ich habe sowieso nie verstanden, wieso sich ein Journalist mit 20+ Jahren erfahrung hinsetzt und sich für Lps hergibt anstatt seine Zeit für tolle journalistische Arbeit, Hintergrundberichte einzusetzten und die zu verkaufen. Warum eiferst du Gronkh nach und nicht Jason Schreier?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 20:48 #

Doch, das stimmt schon so, wie ich es schrieb. Wir bringen mehr wertige Inhalte als irgendein deutscher Spiele-Podcast wertige Inhalte bringt. Dir gefallen sie halt nicht, das ist alles.

Ich verstehe ja, dass du kein Fan von GamersGlobal bist, dass unsere Tests schlecht, meine Entscheidungen schlecht, andere Seiten viel besser sind – aber wieso verbringst du so viel Mühe damit, uns das unter die Nase zu reiben? Glaubst du, du rüttelst uns auf, und auf einmal treffe ich zur Abwechslung mal richtige Entscheidungen statt die ganze Zeit falsche? Dein Geschreibsel ist ja nicht durchweg falsch, sondern nur großteils. Aber es ist halt so furchtbar einseitig.

Und nein, danke, die Vorstellung, nur noch Podcasts zu machen, erfüllt mich mit Langeweile. Gamersglobal lebt im Zeitalter von Bewegtbild und Ton. Übrigens seit 2009, also demnächst seit zehn Jahren. Das müssen ein paar andere hippe Formate erst noch schaffen :-)

GamerNeu (unregistriert) 12. November 2018 - 21:17 #

Wieso ich das schreibe? Wieso sagst du im Podcast Vorschläge und Tips sind erwünscht, wenn du dann doch keine haben willst? Sag das doch gleich, dann hätte ich mir das sparen können.
Ich war früher mal Abonnent, also ist es nicht so, dass ich generell was gegen GG hätte. Es ist nur meine Meinung, dass das Angebot kontinuierlich nachgelassen hat und irgendwann war es mir das Geld nicht mehr wert. Dennoch bin ich grundsätzlich bereit für gute Inhalte was zu zaheln, wie etwa bei The Pod, 4P und Gamestar Plus.

"Und nein, danke, die Vorstellung, nur noch Podcasts zu machen, erfüllt mich mit Langeweile. " Wie kommst du darauf, dass ich das vorgeschlagen hätte? Aber egal, du willst ja keine Vorschläge, also brauch ich das auch nicht mehr weiter auszuführen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 21:21 #

Sorry, ich sehe da wenig Tipps und viel "Mimimi" und "alles doof". Hast du irgendwas Positives zu GamersGlobal geschrieben in deinem Comment, auf dem man vielleicht aufbauen könnte? Nö, nur Negatives. "Früher war alles besser" ist ja nun nicht unbedingt positiv...

So, und jetzt bin ich weg. Muss noch ein Letsplay für die "15-20 Leute" aufnehmen, die du messerscharf als Zielgruppe erkannt hast :-)

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 13. November 2018 - 2:17 #

Schauen wir uns mal die Quantität von GG und AeB vom Montag letzte Woche bis zu vergangen Sonntag an:
GG
Montag
Momoca
Indiecheck: Projekt warlock

Dienstag
Test: Larry

Mittwoch
Indiecheck: Party Hard 2
SDK: Overkill's the walking dead

Donnerstag
Test: Hitman 2

Freitag
Preview: Just Cause 4
SDK: Battlefield V
Lesetipps: (hier wird es mir zu lang)

Sonnabend
Test: 11-11

Sonntag
Sonntagsfrage
2x SDK uncut: Cthulhu

Meine Auswahl besteht also aus 13 Beiträgen. Es können sicherlich je nach Gewichtung deutlich mehr oder etwas weniger sein.

Nun AeB
Dienstag
Geschichte machen: (hier wird es mir zu lang)

Mittwoch
Wertschätzung: Return to the Obra Dinn

Donnerstag
Extrarunde: Spoilercast zu RDR2

Freitag
Eine Viertelstunde mit: Heat Signature

Sonntag
Runde #188: Ein teuflischer Shitstorm

Mit Hilfe von drei Finger komme ich da nur auf 5 überhaupt erschienene Inhalte.

Qualität ist nun eher schwierig und langwierig zu beweisen. Da würde ich Dich dann bitten, die Wahl Deiner Waffen zu nennen.

Just my two cents 16 Übertalent - 5179 - 13. November 2018 - 2:46 #

Nun bei der Quantität ist das das eine. Das ist jetzt ein ganz persönlicher Eindruck von mir, daher nicht laut aufschreien. Mich interessieren Let's Plays überhaupt nicht, mich interessiert daher auch die SdK als zusammengeschnittenes Let's Play nicht besonders. Daher mal im Wochenvergleich - was mich persönlich interessiert hat.

GG:
Momoca - kurz reinspringen wo es interessant klang, nicht komplett gehört
Test: Hitman 2 - mal kurz überflogen, da der Vorgänger gerade im Humble Monthly war und daher auf meiner Festplatte lauert.
Test: 11-11 - der für mich interessanteste Content der Woche

Jörg hat Recht, es gibt hier eigentlich zu viel Content, der geht aber bei mir zunehmend am eigentlichen Interesse vorbei.

Bei AeB interessierte mich die Woche:
- Geschichte machen - ich mag das Format und den Ansatz und das Interview war interessant
- Wertschätzung: Return to the Obra Dinn - ich bin neugierig auf den Titel
- Runde #188: Ein teuflischer Shitstorm

Gleichstand - und das bei quantitativ deutlich "weniger" Content - der mich aber deutlich länger beschäftigt hat - da nur hörbar. Jetzt kommt aber dazu, dass es bei AeB mittlerweile Formate gibt auf die es sich lohnt zu warten. Das war nun eine Woche ohne "Magazin" - da gibt es dann "News", die aber mit Hintergrund angereichert und vom Clickbait befreit sind. Dazu kommt dann "Walkthrough" und vor allem "Touchscreen". Vergleichbares fehlt GG imho komplett.

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 13. November 2018 - 15:19 #

Es schmerzte mich schon ein wenig, daß durch meine zeitliche Rahmensetzung zum Beispiel die DU - Galerie rausgefallen ist und selbstverständlich wird auch nicht jeder Stammkunde hier jeden dieser Inhalte konsumiert haben... Also zumindest ich wie Du auch nicht. Von AeB habe ich weil es so wenig ist und nebenbei konsumierbar ist alles gehört.
Bei den Formaten darf man nun die unterschiedliche Ausrichtung nicht vergessen. Bei GG sehe ich keine Stärken in Reportage und schätze die Neutralität, während AeB meinungsstärker, mir manchmal zu meinungsstark, und eher in die Metaebene geht.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 7104 - 13. November 2018 - 15:29 #

AeB ist wenig? Ich komme bei denen nicht hinterher - als Backer zumindest.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 13. November 2018 - 15:42 #

Ich auch nicht - und ich will nicht mal alles hören :-)

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 13. November 2018 - 16:24 #

Ich bin halt eine Rampensau. Ich bin seit der Steady - Einführung Unterstützer und habe den Retrokompott unterbrochen nachzuhören. Seit dem ich die Inhalte von AeB und Methodisch inkorrekt nachgehört und höre jetzt weiter seit Anfang November wieder den Retrokompott nach plus alles was aktuell reinkommt. Normalerweise höre ich allerdings auch mit verdoppelter Geschwindigkeit, aber warum auch immer habe ich dazu gerade keine Kopf dafür.

Janosch 23 Langzeituser - - 44451 - 15. November 2018 - 18:39 #

Im Zweifelsfall immer Handgranaten und fünf Meter Entfernung, da hat man gleiche Chancen...

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73739 - 16. November 2018 - 10:13 #

Das kan nur einer sagen der nie Granaten geworfen hat....

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 14679 - 16. November 2018 - 11:57 #

Das sagst du so einfach. Ich z.B. war in der Woche krank, als das im Schulsport dran war.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73739 - 16. November 2018 - 12:43 #

Hihi, ihr habt in der Schule echte Granaten geworfen?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 18:49 #

Genau, das weißt du nicht, und ich weiß es auch nicht. Darum ist die Chance, dass ich es ausprobiere, relativ groß.

Und wieso nicht mehr "spenden" (vulgo: zahlen), wenn man es gut findet und lange dabeibleibt? Mal angenommen, der Mindestbetrag wäre 5 Euro für 10 Folgen (was eher am unteren Ende des Denkbaren ist), wäre es so schlimm, dann ab Folge 11 noch mal 5 Euro zu zahlen? Und wenn du gleich 10 Euro eingeworfen hast, kannst du natürlich gleich 20 Folgen gucken damit.

CaptainKidd 18 Doppel-Voter - P - 9694 - 12. November 2018 - 18:55 #

Bei einem interessanten Spiel und einem gut aufgelegten Jörg könnte ich es mir vorstellen. Wobei 5€ je 10 Folgen bei mir am oberen Ende des Denkbaren wäre...

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 14679 - 12. November 2018 - 21:28 #

Durchaus, ja. Und gleichzeitig besteht natürlich auch die Gefahr, wenn ein Zyklus mal etwas weniger gut läuft, das Spiel oder Jörg einen Durchhänger hat, dass das LP die finanzielle Basis verliert.

Beim aktuellen LP bin ich voll dabei. Aber es gab durchaus schon welche, bei denen ich ausgestiegen wäre.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48178 - 12. November 2018 - 21:01 #

Für mich persönlich ist das eben zu viel Geld für ein Let's Play. Wenn es jetzt bei Dark Souls schon so wäre, dann wäre ich jetzt bei 30-60 €, je nachdem wie die Bezahlgrenze angesetzt wäre. Da bekäme ich dann auch ein Jahresabo GG für, wenn wir bei der oberen Grenze sind. Oder ein Vollpreisspiel. Oder oder, gibt halt haufenweise Dinge, die mir das Geld mehr wert wären. Ich gucke das Let's Play gern und geb auch gern kleine Beiträge dazu, aber das wars. Wenn es komplett hinter so einer Schranke verschwindet, dann verzichte ich lieber darauf, ich muss halt dann doch etwas mehr auf mein Geld schauen als manch anderer hier.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 21:08 #

Jetzt nimm mal die 30 Euro. Dafür erhältst du 60 Folgen a 40 Minuten im Schnitt, das sind 2.400 Minuten oder 40 Stunden Unterhaltung. Sind 75 Cent pro Stunde wirklich so jenseits von gut und böse, um sich unterhalten zu lassen, dass man das von vornherein ablehnen muss? Du nimmst halt nun rückwirkend einen Wert und sagst, den hätte ich nicht gezahlt. Aber vielleicht hättest du ja 10 Euro für 20 Folgen gezahlt, und dann Lust, noch weiterzugucken? Entscheide doch nach dem Lustprinzip statt prinzipiell :-)

Danywilde 21 Motivator - - 30464 - 13. November 2018 - 8:17 #

Ich verstehe beide Seiten der Diskussion und möchte das am Beispiel der Lets Plays verdeutlich. Bei den journalistischen Inhalten sehe ich das kritischer, da diese den Kern der Seite darstellen und für die Abonennten frei sein sollten.

Für mich persönlich stellt es sich einfach so dar, habe ich an einem Thema Interesse und möchte es sehen, bin ich auch bereit etwas dafür zu zahlen (Dark Souls Lets play), ansonsten eben nicht (The Surge oder Kingdom come Lets play). Im letzterem Fall kann ich dann auch gut damit leben, es nicht zu sehen.

Aber ich verstehe auch die Hemmschwelle eine Paywall zu überschreiten, gerade bei einem Lets Play. Wenn das dann noch in Seasons unterteilt ist und man nur für die jeweilige Spenderseason freigeschaltet wird, könnte das den Wiederstand drastisch erhöhen.

Wieviel jetzt jemanden ein Lets Play hinter eine Paywall wert sein sollte? Das ist doch individuell ganz unterschiedlich. Aus Kundensicht ist betriebswirtschaftlich natürlich nur der geringst mögliche Betrag sinnvoll, in diesem Fall 5 Euro. Jörg, jetzt mögen Dir für den Aufwand von 60 Folgen einmal gezahlte 5 Euro zu wenig sein, aber dafür bietest Du es ja an. Auf der anderen Seite finde ich es schon bemerkenswert für ein Lets Play zu zahlen, dafür dürften nicht viele überhaupt bereit sein. Und mit einer weiter Zielgruppenzuspitzung durch Paywall oder Segmentierung wirst Du diese wahrscheinlich nicht vergrößern.

Aber wie immer käme es auf einen Versuch an.

Edit: Einen Punkt habe ich noch vergessen und möchte das der Vollständigkeit halber erwähnen. Ich habe kein Problem damit, dass sich auch nicht Zahler ein frei verfügbares und von mir mitfinanziertes Lets Play ansehen.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48178 - 12. November 2018 - 21:45 #

Kann ich nicht, da ist bei mir irgendwie eine Grenze überschritten, wenn ich jedes Mal für weitere Folgen zahlen müsste. Kann nicht genau erklären, warum, aber es ist so. Ich würde es nicht mitmachen. Klar klingt der Betrag wenn man ihn in Stunde pro Euro umrechnet, relativ lächerlich, aber darum allein gehts nicht. Ist irgendwas psychologisches. :D

Currypuff 10 Kommunikator - P - 416 - 13. November 2018 - 8:02 #

Auf Kundenseite habe ich aktuell beim Dark Souls Let‘s Play eine Gewissensentscheidung vor mir: Gewinnt der Trittbrettfahrer, der sich freut, für Inhalte mit gewissem Unterhaltungswert selber nichts zahlen zu müssen, oder gewinnt der Gewissenhafte, der dann tatsächlich „spendet“? Spenden deshalb, weil er nicht bezahlt, was ihm der Inhalt wert ist, sondern was er gewillt ist, quasi als Entschädigung für die kostenfreie Nutzung des Inhalts zu geben.
Aus wirtschaftlicher Sicht ist die Situation mit Sicherheit suboptimal.
Nur: angenommen, deine Zielgruppen im konkreten Beispiel sind a) Leute, die Jörg Langer Dark Souls spielen sehen wollen, b) Leute, die an irgendeinem DS LP interessiert sind, c) Leute, die Unterhaltung suchen und mehr oder weniger wahllos mit dem LP angefangen haben. Die Gruppen b und c haben beide eine mehr oder weniger große Unzahl an Alternativen, von denen der Großteil kostenfrei zu konsumieren ist. Wenn du denen mit einer Paywall a la „Summe x für y Folgen“ kommst, werden sich die selbstverständlich verkleinern. Mit dem aktuellen Spendensystem kriegst du dort vom einen oder anderen, aus unterschiedlichen Gründen unterschiedliche Sümmchen. Frage: Mehr oder weniger als im Falle der Paywall? Meine Vermutung wäre: weniger von mehr Leuten. In meinem Fall habe ich um Folge 40(?) rum gespendet, weil ich mich bis dahin ganz gut unterhalten gefühlt habe und mittlerweile so angefixt war, dass ich eine Fortsetzung wollte (bin Gruppe c) Hätte es vorher was gekostet, wäre ich vermutlich abgesprungen.
Gruppe a hat keine Alternative. Bei einer fixen Paywall würden die meisten dort wohl zahlen. Frage: Mehr oder weniger als im aktuellen System? Meine Vermutung hier: weniger, allein aufgrund der wirklichen Unsummen, die einige hier schon dazugetan haben. Eine Paywall a la „Summe >= x für y Folgen“ könnte das ändern, es macht aber auch einen psychologischen Unterschied, ob ich etwas zahlen muss oder ob ich etwas aus freien Stücken unterstütze.

Ich kann verstehen, dass ihr gerne mehr aus der Sache rausholen wollt, meine Vermutung wäre aber, dass nicht mehr viel Luft nach oben ist. Wie immer: es kommt auf den Versuch an.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 13. November 2018 - 14:30 #

Gute Analyse! Und wie du schreibst: Man kann es doch mal versuchen. Wir haben hier schon viele Ideen versucht, die sich als nicht so prickelnd erwiesen haben, in der Regel erkenne ich Irrwege und korrigiere sie.

Achzo 13 Koop-Gamer - P - 1499 - 13. November 2018 - 10:32 #

Ich finde das Let's Play schlichtweg zu teuer.

Und nein, keine Sorge, ich bin kein Schnorrer oder völlig unbedarft in wirtschaftlichen Angelegenheiten.

Der Stundenlohn den du für die Folgen ansetzt ist sogar im unteren Bereich für eine selbstständige Tätigkeit anzusehen, mein Problem ist mehr, dass ich das Let's Play in keinster Weise so separat sehe, sondern eher als Mehrangebot für die Seite einordne. Und wenn du mal vergleichst, was das Premiumabo im Jahr kostet und was du im Idealfall für dein Let's Play als Minimum pro Person einnehmen möchtest, stimmt das Verhältnis nicht mehr.

-> Premiumexklusiv anbieten? Keine Ahnung, wie ihr dann noch zu neuer Kundschaft kommen wollt, wenn immer mehr hinter der Bezahlschranke verschwindet.
-> Diese Preisvorstellung für ein Let's Play ist m.E. unrealistisch, auch wenn ich immer wieder davon überrascht werde, was die einzelnen Wale wirklich bereit sind zu geben. Mein Vorschlag wäre, eine gewisse Fixsumme zu veranschlagen und dann das Let's Play auch wirklich durchzuziehen (sprich: durchzuspielen). Aber da die einzelnen Wale so großzügig spenden ist das wohl eher nicht realisistisch. Warum weniger statt mehr nehmen? (Antwort: Weil es dem Inhalt der Seite gut tun könnte...)
-> Hauptmenü: Kann in dem Erscheinungsintervall nicht überlebensfähig sein. Entweder knallhart durchziehen, sprich als Format zu puschen oder eben nicht machen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in dieser Form sinnvoll ist. Vorschlag: Echte Chance geben, einmal die Woche und das für drei Monate oder ein halbes Jahr. Und dann aufhören oder den Erfolg feiern.
Das wäre jetzt einfach meine Meinung zu ein paar genannten Punkten. Natürlich werden die Vorschläge auch prima zerpflückt werden können, aber vielleicht sind die Gedankengänge auch nicht ganz falsch....

Ich bin gerne hier, und unterstütze dich bzw. die Seite, weil ich es einfach toll finde, dass jemand wirklich die Eier in der Hose hatte und hat, ein derartiges Spielemagazin aus dem Boden zu stampfen und zu erhalten.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49884 - 13. November 2018 - 10:50 #

Ich finde bei Punkt 2 das Thema durchspielen sehr gut, das ist einer der Gründe warum ich die Let´s Plays gar nicht mehr verfolge. Dann macht man halt z. B. einen Spendenbalken, der nicht in Folgen organisiert ist, sondern in %-Schritten des durchspielens.

Punkt 3 kann ich auch nur zustimmen. Entweder ganz oder gar nicht, die aktuelle Lösung ist zwar für uns paar Zuschauer immer wieder mal schön, aber allgemein bringt das so leider wenig.

Hermann Nasenweier 16 Übertalent - P - 4768 - 12. November 2018 - 22:12 #

Ich in mir auch icht sicher wieviel ich dann wirklich zahlen würde, meistens werfe ich halt mal einen 5er rein um GG zu unterstützen. Bei manchen LPs wars auch mal mehr, auch wenn ich da noch nie so hohe Summen reingeworfen habe. Oft ist es auch einfach ein Zeitproblem das überhaupt anzuschauen, beim Yakuza LP bin ich noch bei Folge 18, deswegen hätte ich da dann eh nicht nachspenden können.

Beim DS Letsplay hab ich glaube ich einmal nachgespendet, aber momentan geht da einfach nicht mehr. Da müsste ich dann halt damit leben dass ich es nicht weiter schauen könnte. Wobei das jetzt kein Beinbruch wäre, auch wenn es mir gut gefällt.

Von daher würde sich mein Zahlverhalten nicht ändern wenn die LP nur noch für Spender sichtbar wären, ggf würde ich halt einfach weniger Folgen zu sehen bekommen. Von daher habe ich auch kein Problem wenn es mal ausprobiert wird, vielleicht bringt es ja doch mehr Geld für GG.

Larnak 21 Motivator - P - 27820 - 13. November 2018 - 3:28 #

Das wäre auch mein Standpunkt. 5€ für ein LP, das mich interessiert, zahle ich gern, aber wenn ich dann irgendwo bei 20+ rauskomme, um es ganz zu schauen, überleg ich es mir schon vorher, ob ich überhaupt damit anfange.

Foederalist 08 Versteher - 214 - 12. November 2018 - 16:52 #

Lieber Jörg Langer,
ich bin ja wirklich kein Extremist was Spoiler betrifft, aber Deine (mehreren) unfassbaren Spoiler bezüglich Walking Dead sind wirklich unerträglich. Erst seit Ende Oktober ist die 8. Staffel bei Netflix zu sehen und somit habe auch ich erst, wie sicherlich viele, begonnen diese Staffel zu schauen. Bin insofern noch ziemlich am Anfang. Aber schon jetzt u.a. von Dir völlig unvermittelt zu erfahren, dass [SPOILER] den Löffel abgibt, hätte wirklich nicht sein müssen. Unmittelbar darauf (als Du schön brav und detailliert auch noch das Staffelende und ein wenig den Anfang von Staffel 9 spoilerst) erdreistest Du Dich sogar noch zu der Aussage, dass Du das ja ruhig machen kannst, weil sowieso nur „Wahnsinnige“ diesen „als Video verkauften Dreck“ anschauen. Na, wenn das nicht beleidigend ist. Denn ich bin wohl einer von diesen Wahnsinnigen. Mir gefällt die Serie (mit zugegebenermaßen erheblichen Abstrichen) immer noch. Wieso fällt es Dir so schwer, andere Meinungen zu akzeptieren? Wem Walking Dead gefällt ist nach Deiner Ansicht offensichtlich ein völliger Idiot und RDR2 ist angeblich sowohl von Christoph und von der ganzen Wert völlig überbewertet. Etwas Mäßigung würde Dir guttun.

ganga Community-Moderator - P - 19673 - 12. November 2018 - 16:54 #

Über Spoiler beschweren aber das selbe in Textform anderen spoilern?

Foederalist 08 Versteher - 214 - 12. November 2018 - 17:09 #

Sorry! Ich war so in Rage, dass mir das gar nicht aufgefallen ist (im Gegensatz zu Jörg, dem offensichtlich sehr bewusst war, dass er spoilert).

joker0222 28 Endgamer - P - 108162 - 12. November 2018 - 16:56 #

Ja danke auch, dass du es jetzt nochmal nachgespoilert hast.
Auch wenn ich nun wenigstens was bei TWD habe auf das ich mich freuen kann.

CaptainKidd 18 Doppel-Voter - P - 9694 - 12. November 2018 - 16:57 #

Die Spoiler etwas weitläufiger anzukündigen, damit man als Hörer noch stoppen kann, wäre sicher nicht verkehrt gewesen. Und ein Hinweis im MoMoCa-Text. Aber gerade, dass und wie Jörg hier seine Meinung raus haut, ist doch das, was GG von anderen Seiten unterscheidet. Gut, als Fan der Serie hätte ich vielleicht anders reagiert, aber ich fand Jörgs Ereiferung sehr unterhaltsam...Und diese Bemerkungen von wegen "Wahnsinnige"...das meint er doch alles nicht wörtlich. ;-)

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 7104 - 12. November 2018 - 17:05 #

Ich hab' noch nicht gehört, was Jörg gesagt hat, aber TWD hätte ich nach Staffel 6 aufhören sollen, nicht zu Beginn von Staffel 8. Was für eine Verschwendung von Lebenszeit die Staffeln 7 und 8 (bis ich sie aufgehört habe) doch waren. Gilt übrigens auch für andere Serien, die den Abschluss nicht schaffen.

Zu dem vermutlichen Spoiler: Wenn ich da so sehe, was bei Facebook alles im Voraus gepostet wird zu TWD und seit wann bekannt ist, dass eine bestimmte Figur stirbt, dann wundert es mich, dass du es noch NICHT gehört hast...

Foederalist 08 Versteher - 214 - 12. November 2018 - 17:13 #

Ich konnte die Spoiler diesbezüglich bislang sehr gut meiden (auch bei Facebook). Auch bei Game of Thrones klappt das bei mir (auch wenn das durchaus etwas schwieriger ist).

Pomme 17 Shapeshifter - P - 7089 - 14. November 2018 - 15:45 #

Bei Jörgs Spoiler-Part habe ich tatsächlich meine Kopfhörer für eine Weile ausgestöbselt und habe sie vermieden. Aber ja, Walking Dead ist so erschütternd langweilig geworden, mit so dämlichen Figuren und Konversationen, dass ich mich teilweise sehr veräppelt fühle. Ein Ärgernis. Und ja, ich schaue die aktuelle Netflix-Staffel durch. Weil... na ja, weil!

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 12. November 2018 - 19:26 #

Als Fan der Serie binnich ueber Sky auf dem aktuellen Stand. Haette ohne Sky aber auch nach der Spoilerwarnung den Podcast gestoppt.

CaptainKidd 18 Doppel-Voter - P - 9694 - 12. November 2018 - 16:59 #

Und @RDR2: Das Wanted-System geht mir inzwischen auch extrem auf den Wecker. Und die Steuerung schon, seit ich angefangen habe. Ich bin da mittlerweile, nachdem ich mich einige Stunden lang "satt gesehen" habe an der Welt, auch eher bei Jörg: 8.0

ganga Community-Moderator - P - 19673 - 12. November 2018 - 17:07 #

Ernst gemeinte Frage:Wo ist denn das Problem mit dem wanted System. Ich war jetzt nach circa dreißig Stunden vielleicht 7-8 mal gesucht. Spätestens nach zehn Stunden konnte ich die Summe problemlos zahlen. Also bei GTA fand ich das System viel nerviger.

CaptainKidd 18 Doppel-Voter - P - 9694 - 12. November 2018 - 17:13 #

Es geht mir nicht darum, ob ich bezahlen kann oder nicht, sondern darum, dass und wie schnell es überhaupt ausgelöst wird. In Kombination mit der überladenen Steuerung, wodurch ich leider gerne mal jemanden anremple oder auch direkt erschieße (auch schon vorgekommen), passiert es mir einfach zu oft, dass ich gesucht werde. Am nervigsten finde ich es nach Missionen, weil ich mir ein bisschen Zeit lassen, um die Gegner noch zu looten. Da sind dann von jetzt auf gleich 5 Kopfgeldjäger da und ballern mich über den Haufen. Mitten im Nirgendwo. Ist mir schon 2x passiert. Ganz ehrlich, wenn ich es deaktivieren könnte, ich würde es sofort machen. Ich bin halt ein Gelegenheitsspieler, der auch gerne mal ein paar Tage nicht weiterspielt. Daher klappt es mit der Steuerung bei mir vielleicht auch (immer noch) nicht so gut wie bei anderen.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20489 - 12. November 2018 - 17:41 #

Ich lachte hart... ich bin also nicht der einzige, der aus Versehen schon mal Leute über den Haufen schiesst. ;-)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 21381 - 12. November 2018 - 17:15 #

Verstehe ich auch nicht.
Hab mir sogar den Spass gemacht zwei Kopfgeldjäger bei ihrer Verfolgung meiner Spuren (ja,die machen das) mit dem Fernglas von einer kleinen Insel aus zu beobachten. An den Stellen wo ich durch Wasser geritten bin, sind die zwei am Ufer von den Pferden gestiegen und haben sich genauer umgesehen, konnten aber nichts entdecken und sind dann weiter gezogen. Ich kann auch Jörgs Problem mit dem Spiel nicht verstehen, aber jeder spielt halt anders und kann sich für andere Dinge begeistern, nur Idioten, Wahnsinnige oder was auch immer, sind es deswegen noch lange nicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 17:45 #

Moooment, Idioten, Wahnsinnige und Geistesgestörte sind nur Leute, die immer noch Walking Dead gut finden. Bitte richtig zitieren!

paschalis 16 Übertalent - P - 5275 - 12. November 2018 - 17:48 #

Somit bin ich nur ein Halbidiot, da ich es nur halbwegs gut finde. Wieviel EXP muß ich hier sammeln um zum Vollidioten befördert zu werden :-)

John of Gaunt 26 Spiele-Kenner - P - 75187 - 12. November 2018 - 17:51 #

Darauf fallen mir diverse fiese Antworten ein, die alle gelöscht und ich dafür gebannt werden würde xD

paschalis 16 Übertalent - P - 5275 - 12. November 2018 - 18:00 #

Och menno, du blockierst mutwillig meinen Weg nach oben ;-)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 21381 - 12. November 2018 - 17:59 #

Fällt unter andere Dinge ;)

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73739 - 14. November 2018 - 17:47 #

Hier! *Fingerschnipps* Ich oute mich hiermit als wahnsinnig geistig total gestörten Vollidioten! Ich liebe TWD immer noch! Ich habe sogar gewagt von Carls Briefen gerührt zu sein, und sie mir vollständig anzuhören! Ich wage es Serien nicht durchzuskippen, und dabei Musik zu hören, zu lesen, zu spielen, oder Sex zu haben! Ich traue mich eine Serie zu kucken, ohne einen Funken Realismus zu wollen! Ich fühle mich trotzdem immer noch gut unterhalten!...... Ich geh dann mal den Platz in der Klapper reservieren....

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 14. November 2018 - 17:59 #

Jetzt übertreib mal nicht, "Geistig total Gestörter" hätte auch gereicht :-)

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73739 - 14. November 2018 - 18:24 #

Puh....du meinst, ich darf trotz deiner Ansage den Klapsenplatz stornieren?

Janosch 23 Langzeituser - - 44451 - 14. November 2018 - 22:12 #

Die wären eh mit Dir überfordert und würden Dich am nächsten Tag wieder laufen lassen... Es sei denn eine Zombieapokalypse bräche aus, dann ...

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73739 - 15. November 2018 - 7:54 #

Würde ich dich suchen....um.....

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10136 - 12. November 2018 - 17:38 #

Ja rempelt man jemanden ungewollt an gibts gleich nen Zeugen und das ist einfach nervig. Aber mich stört da eher die STeuerung...willste etwas aufmachen, springt der auf die Kiste... Hab ich schon unter der Wertungskonferenz beschrieben..argh...8.0 wäre völlig ok.

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 21292 - 12. November 2018 - 17:28 #

Die geschauten Serien überspringe ich hier immer, genau deshalb. Denn ich hasse Spoiler! Du hast grundsätzlich Recht, wobei in persönlich TWD schon lange aufgehört habe und niemanden in meinem Freundeskreis mehr kenne der es noch schaut.

PS: Der Cast hallt heute aber echt stark.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 17:51 #

Zum Hallen: Ja, wir hatten ein fieses Brummen drin, das ich kraft meiner Schnittfähigkeiten in ein deutliches Hallen umwandeln konnte... Weiß nicht, vielleicht hätte ich das Brummen lassen sollen.

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 21292 - 12. November 2018 - 18:48 #

Ach Ok :) War nur als Info gedacht, dass es nächsten Montag nicht mehr drin ist.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10136 - 12. November 2018 - 17:36 #

TWD in Mitte der Staffel 6 aufgehört zu schauen...hat mich nicht mehr gepackt es weiter zu gucken. Jetzt höre im Podcast etwas von Zwei Seiten die durch Wald rennen und sich bekriegen wollen bzw. die eine bleibt stehen und hört jemandem zu ...klingt jedenfalls nicht gut :D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 17:39 #

Sorry für den Spoiler, ja, da habe ich nicht lange nachgedacht.

Aber was die "Wahnsinnigen", "Für Dumme" und was ich sonst noch so gesagt haben mag anbelangt: Das nimmst du hoffentlich nicht ernst? Ich bin doch selber einer der "Dummen", der dieser "Drecksserie" siebeneinhalb lange Staffeln (und Jahre!) die Treue gehalten haben. Jetzt eben nicht mehr :-)

Also: Die Empörung ist ernstzunehmen und echt, aber doch nicht, wie ich sie konkret verpacke! Und natürlich lasse ich dir deine Meinung, aber ich bin ein meinungsstarker Kritiker, kein sich nach allen Seiten absichernder Samthandschuh-Schultermassierer.

Claus 30 Pro-Gamer - - 219886 - 12. November 2018 - 21:08 #

Schöne Erklärung. Ich bin mal so frei, mir die abzuspeichern.
Nur falls ich selber auch mal wieder eine Verpackung wählen sollte, die einem prominenten Zeitgenossen (dessen Namen hier nichts zur Sache tut) das Blut zur Wallung bringt, so dass die Retourekutsche zum Peitschenschlag mutiert.
:)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 21:16 #

Sollte ich die zarten Gefühle eines natürlich nicht genannten Zeitgenossen verletzt haben in letzter Zeit? Ich bin mir keiner Schuld bewusst, aber das muss ja nichts heißen!

So, aber jetzt mal umbauen endlich für eine namentlich nicht näher erwähnte Letsplay-Folgen.

Claus 30 Pro-Gamer - - 219886 - 12. November 2018 - 21:24 #

Jenes höhere Wesen, das wir alle verehren, möge dich dich dabei dann leiten und dabei vor allem Unbill bewahren.
:)

Funatic 17 Shapeshifter - P - 6160 - 12. November 2018 - 17:52 #

Also ich fand den Spoiler ok weil Jörg ihn ankündigt, dann nochmal überlegt und dann sagt „ach ich sags jetzt doch“, da war wirklich genug Zeit zum Vorspulen oder ausmachen.
Was die Kritik an TWD angeht kann ich es zu 100% nachvollziehen. Ich fand die erste Staffel super und Staffel 2-3 noch gut. Auch die Charactere waren mir teilweise ans Herz gewachsen. Bin irgendwann in Staffel 6 raus aber vorher hab ich fast allen Characteren, Aufgrund ihrer Dummheit und Nervigkeit, einen grausem Tod gewünscht.

paschalis 16 Übertalent - P - 5275 - 12. November 2018 - 17:59 #

Dein Wunsch ging häufig in Erfüllung :-)

Funatic 17 Shapeshifter - P - 6160 - 12. November 2018 - 20:19 #

Immerhin! :-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 12. November 2018 - 20:23 #

Ich fand ja schon Staffel 2 so furchtbar, dass ich nach ein paar Folgen in Staffel 3, als ich merkte, dass es nicht wirklich besser wird, ausgestiegen bin.
Und anhand der Kommentare, die ich seit Jahren dazu lese (jede neue Staffel ist gefühlt die schlechteste ever) habe ich es keine Sekunde bereut.
Dabei war die erste Staffel echt super...

Claus 30 Pro-Gamer - - 219886 - 12. November 2018 - 20:31 #

Jörg war schon tief im Spoilerland als er dann doch einen Spoiler angkündigte.
Ansonsten kann ich die vernichtende Kritik an der 8. Staffel nicht teilen. Die wirklich schwachen Staffeln waren irgendwo zwischen 2 und 5, ab da ging es langsam aufwärts, ohne jemals perfekt zu sein.
Aber immer wieder gute Unterhaltung. Bier & Pizza-Serie.
Immerhin, schön war, dass Jörg kurz lachte (und das ehrt ihn ja wie immer), als er später dann erwähnte, dass auch er im Alter ja alles entspannter sehen würde (kein Originalzitat, aber irgendwie sowas war es ja).
:)

Desotho 17 Shapeshifter - 6131 - 12. November 2018 - 18:12 #

Ich hab mit dem Zeug nie angefangen. Mal ehrlich .. Zombies ..

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 13. November 2018 - 1:28 #

Dinge die ich im Leben richtig gemacht habe:
Den Piloten zu Lost gesehen und für nicht lohnenswert beurteilt.
Den Piloten zu Battleship Galctica gesehen und für nicht lohnenswert beurteilt.
Den Piloten zu Walking dead gesehen und für nicht lohnenswert beurteilt.
Den Piloten zu Gilmore Girls gesehen und für sehr lohnenswert beurteilt.

Claus 30 Pro-Gamer - - 219886 - 13. November 2018 - 11:54 #

Bis auf Gilmore Girls habe ich mir davon alles bis zum Ende gegeben, und ich bereue nichts, das war immer gute Unterhaltung, wenn auch hier und da mal mit Längen.
:)

Pomme 17 Shapeshifter - P - 7089 - 14. November 2018 - 15:47 #

Lost gesehen, sehr geliebt mittendrin, dann gemerkt, dass die keinen Schimmer haben, wo die mit der Serie hinwollen und war froh und glücklich, dass es irgendwann zu Ende war.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 7104 - 14. November 2018 - 15:53 #

Bis auf die allerletzte Folge hatte ich mit der Serie Spaß.

Claus 30 Pro-Gamer - - 219886 - 14. November 2018 - 19:59 #

Same here
:)

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 14. November 2018 - 20:10 #

Spaß ja, aber trotzdem haben spätere Staffeln IMO das Niveau nicht halten können.

Claus 30 Pro-Gamer - - 219886 - 14. November 2018 - 20:15 #

True, true.
War trotzdem eine schöne Reise, dieser Lost-Trip

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 14. November 2018 - 20:37 #

Da gebe ich ihnen recht, euer Ehren.

Claus 30 Pro-Gamer - - 219886 - 14. November 2018 - 21:04 #

Eintrag in Santa Claus Buch der Bücher:
euph = artig!

;)

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 14. November 2018 - 21:28 #

Yeah, gleich mal den Wunschzettel schreiben. Hab Auch gerade nur einen Wunsch.

Danywilde 21 Motivator - - 30464 - 14. November 2018 - 21:40 #

Zu Jörg in die Wanne steigen? Stichwort: heißes Quellwasser? :)

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 14. November 2018 - 22:30 #

Nein, ganz weit daneben.

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 14. November 2018 - 16:09 #

Bei Lost ging es mir genauso. Galactica habe ich sehr gerne bis zum Schluss gesehen. Bei TWD habe ich wie gesagt in Staffel 3 die Reißleine gezogen, und selbst das war eigentlich zu spät. Gilmore Girls hat mich nie interessiert.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44213 - 14. November 2018 - 17:07 #

Galactica habe ich nach „der Plan wurde geändert“ abgebrochen. So ein Bobby-Ewing-Moment...

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 4392 - 14. November 2018 - 17:38 #

Aber dann darfst Du ja gar nix gucken, weil es zumindest früher an der Tagesordnung war, dass eine Serie mittendrin eingestellt wird und es nicht nur ein schlechtes Ende gibt, sondern gar keins und gerne auch noch einen Cliffhanger.
Bei Lost finde ich die ersten Staffeln immer noch sehenswert.
BSG hat wie das Buch "Bladerunner" (ja, heißt seit fast 20 Jahren hier wirklich so), die große Schwäche, dass sie behaupten, Androiden wären so schwer zu erkennen, aber das Gegenteil wahr ist, aber ansonsten fand ich auch hier die ersten Staffeln richtig gut (auf Englisch, Synchro ist 2. Wahl).

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 14. November 2018 - 17:52 #

Kampfstern Galatica hat bis heute ein tolles Cliffhanger - Ende, mit der Einstellung von Firefly habe ich auch kein Problem und die Liste mit den Fehlentscheidungen ist da schon wesentlich länger.

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 14679 - 13. November 2018 - 16:01 #

Als ob es in TWD um Zombies ginge.

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 14679 - 13. November 2018 - 16:09 #

Okay, der Spoiler war jetzt wirklich hart. Wobei mich die Serie nach der letzten auf Amazon verfügbaren Staffel endgültig verloren hat, insofern juckt mich die Info, welche Schlüsselfigur als nächste gemeuchelt wird, nicht wirklich. Eine Überraschung wäre eher, wer es schafft.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20489 - 12. November 2018 - 17:39 #

Lieber Jörg, ich teile so arg deine Meinung zu RDR2... mehr muss ich dazu gar nicht sagen. Und auch zu TWD Staffel 8 bin ich zu 100% bei dir. Lass dir also nichts anderes einreden. ;-)

paschalis 16 Übertalent - P - 5275 - 12. November 2018 - 17:46 #

Ich kann nur bestätigen, daß Staffel 8 der absolute Tiefpunkt gewesen ist. Miese Drehbücher, sinnloses Geballer, schlecht inszenierte Actionszenen. Der Masochist in mir guckte weiter. Vielleicht rege ich mich manchmal auch nur gerne auf. Staffel 9 ist bis jetzt besser, aber an alte Zeiten kommt TWD nicht mehr ran. Ich hoffe auf ein Ende halbwegs mit Würde nach dieser Season.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20489 - 12. November 2018 - 20:33 #

Träum weiter. Was man so liest sind ja wenigstens 3 TV-Filme und weitere Spin-Offs in Diskussion.

paschalis 16 Übertalent - P - 5275 - 12. November 2018 - 20:37 #

*Träum*

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10136 - 12. November 2018 - 17:47 #

same here.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12297 - 12. November 2018 - 18:27 #

Nach allem was ich hier lesen, bin ich nun SEHR gespannt auf den Podcast. :)

Achja: x-ter!

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44213 - 12. November 2018 - 18:37 #

Immer einmal mehr als Du!

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12297 - 12. November 2018 - 19:55 #

Du lügst ja! Du warst hier schon vorher aktiv :P

Tasmanius 19 Megatalent - - 19692 - 12. November 2018 - 20:32 #

Ne, das x ist bereits belegt, Akki war schneller. Diese Woche ist x = 3.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12297 - 12. November 2018 - 20:40 #

Wow, ein kleines x. Deswegen habe ich es wahrscheinlich überlesen. Sorry Akki!

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 55657 - 12. November 2018 - 19:26 #

Langer-Rant? Hilla rennt! (The Movie)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 12. November 2018 - 19:45 #

Nee, der stand neben mir, hat sich aber Fluchtwege ausgeguckt, falls ich anfange aus dem Mund zu schäumen...

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 55657 - 12. November 2018 - 20:12 #

Hauptsache er flüchtet nicht als Gruppe. :)

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12938 - 12. November 2018 - 20:09 #

Öh, ich denke Jörg hat den Link zur GG-Weihnachtsfeier vergessen.

Danywilde 21 Motivator - - 30464 - 12. November 2018 - 20:14 #

Dennis, ein richtig guter Aufruf zur Weihnachtsfeier! Das sollte doch noch einige zur Teilnahme motivieren.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12938 - 12. November 2018 - 20:33 #

User-Frage: Auf wie viele Wochenarbeitsstunden (für GG) kommt ihr so grob im Schnitt? Hab ich auch Verständnis für, wenn das keiner sagen will. Würde mich aber mal interessieren.

Danywilde 21 Motivator - - 30464 - 12. November 2018 - 21:00 #

Jörg, ich verstehe sehr wohl, dass ihr nicht noch mehr Inhalte zusätzlich bringen könnt und ihr Zeit- und Personalressourcentechnisch auf Limit arbeitet. Das war auch nicht mein Ansatz.

Aber eventuell ist es sinnvoller, statt eines weiteren Test Nr. xyz mal etwas anderes zu bringen, was auch neue Kunden gewinnen kann. Sich also auf die Qualität und nicht die Quantität zu beziehen und sich zu fokussieren. Weniger Quantität, dafür etwas mehr Luft um zu atmen und nachzudenken. Und diese Gedanken dann in neue, strategisch sinnvollere Inhalte zu stecken?

Ihr hattet doch Anfang des Jahres mal eine Fokusgruppen gemacht, macht das doch wieder und verbindet das mit einer Umfrage, was die User wollen.

LegionMD 14 Komm-Experte - 2681 - 12. November 2018 - 21:59 #

Hm, also bezüglich eventueller Veränderungen: Mir fehlen die Kolumnen. Als ich vor fast 4 Jahren Premiumabonnent geworden bin (bis vor 2 Monaten), war die Nachtwache mit ausschlaggebend dafür, zusammen mit dem Spielemonat. Ich mag das einfach, die Gedanken der „Veteranen“ zu lesen. Für mich ein Alleinstellungsmerkmal von GG, das auch mehr Verbindung mit der Seite aufbaut.

Dieses Jahr fehlte das (meines Empfindens nach!) sehr. Wir haben November und es gab glaube ich 5 Spielemonate, zwischendurch viele Monate gar keinen. Das wiegen auch Doppelmonate nicht auf. Dazu Tests lauter winziger Spiele, die ich nicht mal angeklickt habe. Die „wichtigen“ Tests und dazu wieder mehr „persönlicher“ Content, gerne auch zwischendurch immer mal was von Mick und Harald, würden mir reichen. Auf Grund der geschilderten Problematiken habe ich das Abo dann auch auslaufen lassen. Irgendwie war mir die Seite zu beliebig geworden. Japan habe ich jetzt mal bewusst ausgeklammert, das war ja eine einmalige Ausnahme in dem Ausmaß.

Die SdKs und Hauptmenü sind natürlich super :)

Edit: Vielleicht könnte man auch aus dem Editorial zum Premiummagazin einen regelmäßigen Einzelbeitrag machen, ist ja meistens doch eher ein „Jörg Langer zur Lage der GG-Nation“ ;)

LRod 15 Kenner - - 3345 - 12. November 2018 - 22:04 #

Ich habe jetzt nicht vor, das Abo auslaufen zu lassen, aber ich mag auch das Persönliche an der Seite. Dazu zählen Rants wie zu RDR2 und Walking Dead, aber auch eine Kolumne, ggf. auch in Podcast-Form, wäre nett.

Worauf ich angesichts begrenzter Arbeitszeit im Gegenzug verzichten würde? Hauptmenü wäre ein Kandidat, der auch der Seite im Ganzen im Bezug auf die Arbeit wohl wenig bringt. Und ggf. hier und da mal auf einen kleineren Test...

Claus 30 Pro-Gamer - - 219886 - 12. November 2018 - 22:20 #

Hauptmenü macht glaube ich primär Sinn, wenn man nur noch als Hauptmenü Inhalte anbieten würde. Als add-on ist das super-duper toll. Aber wer soll das alles schaffen (Arbeit essen Seele auf).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 13. November 2018 - 8:39 #

Danke für das Feedback, das ich für uns betrüblich, aber nachvollziehbar finde. Dass eine Serie wie „Nachtwache“ auslief damals (ist ja nun auch schon wieder viele Jahre her), lag sicherlich nicht in meinem Interesse, ebenso wie Haralds Wochenrückblick. In beiden Fällen wollten die Autoren einfach nicht mehr, und ich kann sie schlecht zwingen.

Generell wird es immer schwieriger, die Herren Mit-Veteranen zur Mitarbeit zu bewegen. Wer heute noch als Selbständiger unterwegs ist von ihnen (gut, ich bin das technisch auch, aber zahle meinerseits Honorare an andere), erzielt in der Regel einen Teil seiner Einkünfte mit Übersetzungen, und oft den größten. Weil die Bezahlung von freien Spielejournalisten einfach relativ mager ist, verglichen mit früheren Print-Honoraren, und einem die Erfahrung und der Name nur teilweise vergütet werden.

Das Dumme ist, dass du mit deiner Nicht-Fortführung des Abos nicht dazu beiträgst, uns zum Umdenken zu bringen, sondern im Prinzip zu noch mehr Letsplays und Co. verleitest. Dabei sprichst du das Hauptmenü an, das nun wirklich ein wertiger Inhalt ist und in seiner deutlich höheren Frequenz eine Neuerung in diesem Jahr. Warum das nicht mit einer Abo-Fortführung belohnen, sollte es z.B. regelmäßig Premium-exklusiv erscheinen? Wäre schön, wenn du dir die Option zumindest offenhalten würdest.

Über den „Einzelinhalt statt PDF-Magazin“ bzw. auch „Einzelinhalt statt Jörgs Spielemonat“ habe ich schon öfters nachgedacht. Gerade Jörgs Spielemonat ist ein Riesenaufwand, da stecken ja in der Regel ein bis zwei Previews und zehn bis 15 Angespielts drin. Meinen Plan, ihn lieber kürzer und dafür regelmäßig zu bringen, ist leider auch dieses Jahr gescheitert, vielmehr erscheint im Schnitt alle zwei Monate eine Monsterfolge. Das liegt einzig und allein an mir, es gibt keinen wirklichen Grund, dass ich das nicht besser hinbekomme.

Danywilde 21 Motivator - - 30464 - 13. November 2018 - 9:55 #

Ich bin auch für die Option lieber regelmäßig, dafür kürzer.

Merke: ncht immer ist langer ähhh länger besser.

eerie 08 Versteher - 179 - 13. November 2018 - 10:48 #

"Das Dumme ist, dass du mit deiner Nicht-Fortführung des Abos nicht dazu beiträgst, uns zum Umdenken zu bringen ..."

Gerade eine Abo-Kündigung sollte zum Umdenken führen.
Kündigen wenige ihr Abo weiß man, dass die angebotenen Inhalte ankommen. Kündigen hingegen viele ihr Abo sollte man doch daraus schließen, dass man was ändern sollte.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 13. November 2018 - 11:00 #

Es kündigen ja nicht viele, also kommen die Inhalte gut an. Q.E.D. und alles gut.

Weitere Ratschläge, wie du sie einem Schulabgänger ohne jede Management-Erfahrung geben würdest?

Ich kann es auch für dich noch mal wiederholen, sehr gerne sogar: Unsere Abobasis ist zu klein, uns fehlt Geld, also machen wir andere Inhalte, die mehr Geld bringen. Und mit jedem Abo weniger bzw. mit jedem stagnierenden Monat bei gleichzeitigem Anzeigenrückgang machen wir eben noch mehr solche Inhalte, nicht weniger. Wenn du jetzt sagst, "ihr müsst halt in Vorleistung gehen beim Abo", sage ich, "das machen wir seit gut acht Jahren, und nun geht es finanziell nicht mehr". Dann sagst du, "dann lasst es halt", und dann sage ich irgendwann: "Gute Idee!"

eerie 08 Versteher - 179 - 13. November 2018 - 11:17 #

Eigentlich wollte ich nur feststellen, dass Deine Anmerkung mit dem Abo kündigen und zum Umdenken bringen so nicht ganz stimmt.
Wollte Dich weder persönlich angreifen noch Deine Strategie/Leistung in Frage stellen und schon gar nicht wissen wie es um Abos und Anzeigenrückgänge bestellt ist.
Vielleicht nicht gleich immer auf 110 gehen – nicht jeder Nicht-Premium-User hier ist auf Streit aus …

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 13. November 2018 - 11:21 #

Ich bin nicht auf 110, noch nicht einmal auf 55, und ich sehe um mich herum auch nicht lauter Nicht-Premium-Feinde, wie du gerade suggerierst. ich habe dir schlicht vermittelt, dass das kein sachdienlicher Hinweis war. Vielleicht vor dem Posten mal nachdenken, wem du Ratschläge gibst, und wie hoch die Chance ist, dass sie demjenigen etwas Neues sagen? Würdest du diese Chance bei höher als 0% sehen, wenn du kurz noch mal drüber nachdenkst? Und jetzt sei du bitte nicht auf 110, ich pflege einfach einen direkten Meinungsaustausch.

eerie 08 Versteher - 179 - 13. November 2018 - 11:46 #

Ich glaub Du verwechselst da was, es war kein Ratschlag, sondern eine Richtigstellung.
Deine Aussage war dass jemand der sein Abo kündigt dem Dienstleister nicht beim Umdenken hilft.
Ich sage aber das ist falsch. Eine Kündigung ist die einfachste Art Feedback zu geben.
Was Du vielleicht auf GG bezogen meintest ist, dass er durch die Kündigung Dir nicht hilft die Inhalte zu machen die er möchte. Es also besser wäre sein Abo zu behalten und durch Feedback anzuregen was er sich erwartet.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 13. November 2018 - 11:55 #

Ich glaube, du verstehst den Punkt nicht, den ich seit Anfang an zu machen versuche: Wenn du kündigst (was eh schon nicht passt, weil unsere Abos automatisch auslaufen), mit genau der Begründung, die der OP brachte, bringt mir das dennoch nichts, wenn nicht das Geld da ist, auf die ungeliebten Inhalte zu verzichten oder noch weitere neue / gewünschte zu erschaffen. Ich kann dann nur exakt das antworten, was ich bereits dem OP antwortete: Das ist schade, das ist nachvollziehbar, aber das wird uns nicht zum Umdenken bringen, sondern nur dazu, dass wir noch mehr in die Richtung Letsplay und Extrazeugs gehen müssen.

Was genau du daran jetzt richtiggestellt zu haben glaubst, verstehe ich nicht. Das Problem ist halt, dass deine Binsenweisheit auf die Realität trifft. Und da biegt sich die Binse, tut mir leid. Auf dieser banal-abstrakten Ebene, die du hier einnimmst, könntest du noch grundlegendere Dinge „richtigstellen“. Zum Beispiel, dass es keinen wirtschaftlichen Sinn ergibt, GamersGlobal zu betreiben.

eerie 08 Versteher - 179 - 13. November 2018 - 12:24 #

Ich denke in dem Punkt kommen wir nicht mehr zu einer Übereinstimmung.
Wenn es aber mal eine Aussage von Dir zum wirtschaftlichen Sinn von GG geben sollte und ich anderer Meinung bin werde ich das natürlich auch gerne hier richtigstellen

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 13. November 2018 - 11:30 #

"Es kündigen ja nicht viele, also kommen die Inhalte gut an."

"Unsere Abobasis ist zu klein"

Irgendwo ist eine Lücke in der Logik. :/

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 7104 - 13. November 2018 - 11:36 #

Das erste Zitat ist doch nur eine Wiederholung der These des Vorredners.

LRod 15 Kenner - - 3345 - 12. November 2018 - 21:59 #

So, nachdem ich jetzt den Podcast gehört habe, und insbesondere die Kommentare zu Hauptmenü (Premium, wenig Zuschauer, viel Arbeit), gleichzeit Podcast-Fan bin, weil ich viel Zeit in Bahn und Auto habe, aber wenig Zeit zuhause (also wenig Zeit für Videos) habe:

Habt ihr mal darüber nachgedacht, Hauptmenü durch einen regelmäßigen Podcast zu aktuellen Themen zu ersetzen?

Ich mag Hauptmenü, komme aber mit den SdKs schon nicht hinterher...

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 12. November 2018 - 22:08 #

Ich konsumiere auch gerne Podcasts. Darum hat mir die Wertungskonferenz zu RDR2 sehr gut gefallen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 12. November 2018 - 22:58 #

Ja, die fand ich als Podcast auch super. Hauptmenü ist dagegen ein super Videoformat. Das passt schon so. Sollte allerdings wirklich regelmäßig jeden Monat erscheinen.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 12. November 2018 - 23:44 #

Ja, fester Termin ist imho wichtig. Lieber mal knapper, dafür pünktlich. Als Kunde muss ich doch denken "ah geil bald ist wieder der (z.B.) 1. Freitag im Monat, Hauptmenü!". So freue ich mich z.B. immer regelmäßig auf den GWJ Podcast, der läuft seit zig Jahren einmal die Woche.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12938 - 12. November 2018 - 22:35 #

Nur so nebenbei, ich bin pro Hauptmenü! Schönes Format um fix eine Übersicht zu kriegen. :)

Claus 30 Pro-Gamer - - 219886 - 12. November 2018 - 22:41 #

Same here. Macht aber wirklich Sinn, das als Premium-Inhalt zu vermarkten.

Hermann Nasenweier 16 Übertalent - P - 4768 - 12. November 2018 - 22:53 #

Das Hauptmenü ist Premium Ente mit Kloß :)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 9659 - 13. November 2018 - 5:54 #

Und Rotkraut. Jetzt hab ich Hunger.

roxl 13 Koop-Gamer - P - 1694 - 13. November 2018 - 1:25 #

Jetzt schiesst die GG-Redaktion schon auf Hasenkostüme...

almay 13 Koop-Gamer - P - 1214 - 13. November 2018 - 1:31 #

Ein paar Punkte:
1) Die RDR2 Thematik zeigt mir, dass die subjektive Wertung vielleicht doch nicht der Weisheit letzter Schluss ist.
2) Subjektiv funktioniert dagegen super bei Podacts oder YouTube videos. Aber das heißt auch: Sie müssen authentisch sein. Das klassische "wir unterhalten uns jetzt mal über ein Spiel (idealerweise kontrovers)" Prinzip funktioniert dann innerhalb einer Redaktion schlecht, denn ihr seht euch jeden Tag, redet miteinander und wisst genau wie der jeweis andere denkt. Ein Gespräch wirkt dann so oder so selten autenthisch. Sprich: entweder ihr vereinbart funkstille zu dem Thema über das geredet werden soll oder ihr findet jemand externes oder ihr erfindet ein völlig anderes Konzept.
3) In diesem Sinne finde ich auch die Wertungskonferenzen immer super, aber sie wirken teilweise auch etwas gestellt. Man bekommt nicht unbedingt das Gefühl, dass sie ohne Kamera genauso ablaufen würden. Vielleicht wäre weniger Rücksicht auf den Zuschauer da sogar besser (müsste man natürlich sehen).
4) Dementsprechend könnte man überlegen welche anderen Situationen in eurem Arbeitsleben es wert wären abgefilmt zu werden um dann z.B. am Ende der Woche einen Cut mit den lustigsten, inspirierendsten, weisesten, etc. Szenen online zu stellen.
5) Etwas ganz anderes wäre ein Format wie früher die Multimedia Leserbriefe bei der PC Player. Das war für mich immer DAS Highlight auf das ich mich jeden Monat am meisten gefreut hatte. Aber klar, das wäre wohl zu arbeitsintensiv.
6) Evtl. wäre es auch eine Idee, eure Videotests so zu vertonen, dass sie auch im reinen Audioformat, also als Podcast, konsumiert werden können - sprich keine direkten Hinweise darauf was man im Bild sieht sondern nur Beschreibungen welche von den Bildern unterstrichen werden. Das dürfte nicht allzu aufwendig sein und gleichzeitig eine andere Zielgruppe ansprechen.
7) Aber wahrscheinlich solltet ihr nicht auf mich hören, denn ich habe noch nie über Jahre eine erfolgreiche Spieletestwebsite geführt.

John of Gaunt 26 Spiele-Kenner - P - 75187 - 13. November 2018 - 1:35 #

"6) Evtl. wäre es auch eine Idee, eure Videotests so zu vertonen, dass sie auch im reinen Audioformat, also als Podcast, konsumiert werden können - sprich keine direkten Hinweise darauf was man im Bild sieht sondern nur Beschreibungen welche von den Bildern unterstrichen werden. Das dürfte nicht allzu aufwendig sein und gleichzeitig eine andere Zielgruppe ansprechen."

Das ist bereits der Fall.

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 13. November 2018 - 1:36 #

Ähm 6. wird doch genau so gemacht...

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 13. November 2018 - 1:45 #

1) Sehe ich anders. Was waere denn die "objektivierte" Wertung? 8.5+9.5=9.0 ? Wem waere damit gedient? Den Spielern, die wie Jörg ticken, waere die Wertung zu hoch. Wenn man wie Christoph tickt, waere die Wertung zu niedrig. Dass die Spiekzeit von Jörg letztlich doch zu niedrig war fuer eine sinnvolle subjektive Wertung, hat man ja jetzt gehoert. Waere jetzt ne 8.0. Ich finde es mit Haupttester (und dessen Hauptwertung) sowie abweichenden Noten ideal. Anhand der Meinjngskaesten kann ich mich einer Auffassung halbwegs zuordnen.

2) Sehe ich anders. Der Austausch bei AeB ist immens, vllt teils groeßer als in der Redaktion. Trotzdem sind die Podcasts wie Wertschaetzungen imho sehr gelungen.

3) Auf das Video bei der Wertungskonferenz wuerde ich gerne verzichten. Wuerde vllt auch etwas Spannung und Druck (muss ich mal wieder mit den Armen winken?) rausnehmen.

4) Gab schon eine Doku zum Redaktionsalltag. Was soll da noch großartig mehr kommen?

5) Frueher gab es halt auch kein youtube oder RBTV. Aufwand duerfte nicht in Relation zum Ertrag stehen.

6) man versucht ja einen Mittelweg zu gehen. Ich finde, Videotests sollten einen genial zum Schnitt passenden Text haben. Siehe zB Game Two zu Tomb Raider, so geil. Keine Kompromisse. Wertungsdiskussion dann als Podcast. Ohne Video. Mein Wunsch ;)

7) Haben die Wenigsten von uns ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 14. November 2018 - 17:41 #

Nö, so schnell wäre meine Wertung für RDR 2 nicht 8.0. Da musst du schon trennen zwischen einem Rant im MoMoCa und dem, was ich offiziell in einem Test oder einer Wertungskonfi äußere. Aktuell ist meine subjektive Wertung eine ehrliche 6.0, "interessiert mich nicht". Würde ich aber weiterspielen, was ich durchaus vor habe, und eine Stunde ohne Negativerlebnis bleiben, dürfte das sehr schnell wieder nach oben klettern. Ich denke, die 8.5 würde immer noch passen, denn ich bin bekanntlich kein Freund von Signal-, Straf- und Ego-Wertungen.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 14. November 2018 - 19:01 #

Ich beziehe mich jetzt nur auf den Podcast, in dem du sagst, du würdest dem Spiel eigentlich jetzt doch lieber 0,5 weniger geben.

Wenn es dann jetzt sogar eine subjektive 6.0 (so klangst du übrigens auch in der Wertungskonferenz!) geben würdest, vielleicht aber doch eine 8.5, zeigt das für mich nur, dass eine Bewertung (von einem Spiel wie RDR2) doch am besten gelingt, wenn man es komplett erlebt hat.

Wenn die Tests jetzt subjektiv sind, warum hast du keine 6.0 gegeben? Wäre doch auch was gewesen :) Hat imho auch seinen Charme. Spielertyp Christoph gibt eine 9.5 für seinen Spielertyp, du für deinen eine ebenso gerechtfertigte 6.0.

Werde selbst erst nächste Woche einsteigen. Bin gespannt. Ordne mich aber eher bei Jörg ein und habe für mich aufgrund eurer Berichterstattung eine 8.0-Erwartung.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10136 - 13. November 2018 - 8:11 #

zu 1) volle Zustimmung. Sie ist nur eine Alternative mMn. Ich hätte lieber eine durchschnittliche Wertung aller Redakteure die es gespielt haben. Auch wenn mir Jörgs 8.0-8.5 eher zusagt.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 13. November 2018 - 8:56 #

Was bringt ejne Durchschnittswertung, die dann genau nix widerspiegelt? Außer man sieht die Einzelwertungen.

Wird aber auch schwierig, zeitlich, da man halt viel spoelen muss (siehe Abwertung auf 8.0).

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10136 - 13. November 2018 - 9:56 #

So hat man dann unterschiedliche Einsichten von den Redakteuren die ja alle unterschiedliche Spielerlebnisse haben oder auch Erwartungen. Also ich verlasse mich da eher auf mehrere Meinungen als auf eine - ein Gesamtbild sozusagen. Klar, jetzt hab ich erwähnt dass ich Jörgs Wertung bevorzuge. Aber auch Christoph hat sehr gute Punkte in seinem Test erwähnt. Dennis ebenfalls.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 13. November 2018 - 11:04 #

Sehe ich ja auch so. Und darum haette imho niemandem eine Wertung 9.0 was gebracht. Dann lieber 2 Einzelwertungen (bitte mit mehr Spielzeit) oder eben die Wertung des Haupttesters als Hauptwertung.

almay 13 Koop-Gamer - P - 1214 - 13. November 2018 - 12:19 #

Es geht ja weniger darum, den reinen Durchschnitt zu berechnen und mehr darum die Fähigkeit des Menschen als vernunftbegabtes Wesen zu nutzen um sich in andere Spielerpersönlichkeiten hineinzuversetzen.
Nach dem Motto: „Mir persönlich gefällt der Titel superspitzenmäßig, aber ich sehe auch die Probleme welch mich zwar nicht stören, die aber dem Spielgenuss des Otto-Normal-Spielers abträglich sein können und nehme das dementsprechend in die Bewertung mit auf.“
Klar, 100% objektiv zu sein ist unmöglich, aber zwischen verschiedenen Redakteuren und ihrer jeweiligen Abstraktionskraft wäre es schon möglich sich dem anzunähern anstatt die Hände in die Luft zu werfen und rein subjektiv zu bewerten. Denn dann ist die Wertung nur für mich relevant wenn ich als Leser die Spielerpersönlichkeit des Testers kenne und mich in ihn hineinversetzen kann.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 13. November 2018 - 12:29 #

Und genau darum sind subjektive Einzelnoten (oder gar keine Noten) der richtige Weg. Es geht um die Note und nicht die Meinung und Analyse des Redakteurs.

almay 13 Koop-Gamer - P - 1214 - 13. November 2018 - 13:02 #

Das Problem mit Einzelwertungen: Eine Famitsu kann das vielleicht leisten, für eine Seite wie Gamersglobal dürfte das aber alle Verhältnismäßigkeit sprengen.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 13. November 2018 - 15:45 #

Richtig, habe ich oben ja auch geschrieben.

Darum am besten eine shbjektive Note (oder auch keine). Wenn Zweitnote, dann nur mit ausreichend Spielzeit (also selten moeglich, eher fast nie). Keinesfalls aber verwaesserte Durchschnittsnoten.

almay 13 Koop-Gamer - P - 1214 - 13. November 2018 - 16:02 #

Oder aber der von mir beschriebene Ansatz.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 13. November 2018 - 16:07 #

Aber auf welchen Spielertyp soll abstrahiert werden? Gibt viek zu viele. Eine moeglichst objektive Note ist imho nicht moeglich.

Darum interessieren mich tatsaechlich auch nur noch Meinungen von Leuten die ich ejnschaetzen kann. Oder jemandem, der potenziekl meine Zeit wert ist.

almay 13 Koop-Gamer - P - 1214 - 13. November 2018 - 18:17 #

So schwer ist das doch nicht. Der abstrakte Spielertyp ist immer der, der dem gerade vorliegenden Genre gegenüber prinzipiell interessiert eingestellt ist, der aber kein hardcore Fan ist, weder von Genre, noch vom Hersteller, noch von irgendwelchen Franchises.

Wenn das klar ist, fällt es auch mir als Leser viel einfacher mein eigenes potentielles Interesse anhand dieses Spielertyps abzuklopfen.

Z.B.: Wenn ich ein Superfan von RDR bin, dann brauche ich ohnehin keinen Test, dann habe ich das Spiel durchgespielt bevor dieser überhaupt erschienen ist und lese ihn erst nachträglich um meinen Eindruck zu vergleichen.

Wenn ich aber prinzipiell interessiert bin, jedoch aufgrund von Zeit und/oder Geld Einschränkungen nicht jedes Spiel kaufe welches mich interessiert, dann brauche ich einen solchen Test. Und dann hilft es mir nicht sonderlich, wenn der Tester die subjektive Position des Superfans einnimmt.

Aber zu Klarstellung: Ich werfe Christoph nicht vor diese Position eingenommen zu haben. Der Test war ja durchaus auch differenziert. In der Note spiegelte sich das dann aber eben nicht wieder.

Larnak 21 Motivator - P - 27820 - 13. November 2018 - 18:38 #

Das was du beschreibst ist doch genau das, was im Spielejournalismus lange als Standard galt, oder nicht? Fand ich immer brauchbar.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 13. November 2018 - 19:00 #

Aus guten Gründen ist genau das aber auf dem Rückzug.

Larnak 21 Motivator - P - 27820 - 15. November 2018 - 16:39 #

Ich frag mich ja hin und wieder, ob das nicht mehr an der Zielgruppe als am System liegt :D
Aber ich hab mit dem subjektiven Kram auch kein Problem, daher soll's mir egal sein.

almay 13 Koop-Gamer - P - 1214 - 13. November 2018 - 19:01 #

Genau. Ich finde dadurch erzeugt man schlicht am besten Transparenz.
100% genau ist kein System, aber man sollte zumindest versuchen sich anzunähern.

Mir ist auch klar, dass gerade mit dem Aufkommen von Streamern, Bloggern, Influencern, Let's Playern, etc. der Personality-Kult und die Subjektivität Einzug gefunden hat und total gut funktioniert. Aber ich sehe ein seriöses Spielemagazin eben auf einem etwas anderen Level und mit einer anderen Zielgruppe.

Was nicht heißt, das GamersGlobal nicht beides kann. Jörg beweist es ja mit dem sehr "subjektiven" Spieleveteranen Podcast. Aber das ist dann ein anderes Produkt als ein klassischer Spieletest.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 13. November 2018 - 19:18 #

Pseudo Transparenz. Es ist doch transparent wenn jemand differenzierrt seine Meinung darlegt. Das ist auch 100 zprozent genau seine Meinung.

Also "Personenkult" gab es frueher in den Magazinen. Das ist nix neues. Das ist dann durch billige Massentauglichkeit aus dem Spielejournalismus stark verschwunden. Subjektive Wertungen gab es auch frueher schon.

Ein guter und seriöser Spielejournalist kann subjektiv und analytisch schreiben und jeder Leser kann daraus die fuer sich richtigen Schluesse ziehen. Das ist auch was ganz anderes als ein Influencer.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 13. November 2018 - 18:59 #

Das funktioniert in der Praxis imho 0. Weil es den Genreinteressierten Normalspieler als Idealtyp des Adressaten eines Tests schlicht nicht gibt. So muss sich der Tester in wen reindenken der er nicht ist und der Leser eben so. Raus kommen dann tolle Hinweise wie "Genrefans greifen zu, alle anderen spielen Probe". Da brauche ich keinen Test.

Ein Beispiel, was diesen Ansatz imho total entlarvt. Grafik. Taktik. Jemand der das Taktikgenre mag wird von einer Perle wie Battle Brothers vllt total abgestoßen sein. Ein anderer "Standardspieler" erkennt die geilenn Details und v.a. die Mechanik. Was jetzt? Da habe ich lieber Tests die klar Kante zeigen. Beispiel: sieht bescheiden aus ist mir aber egal weil. Damit kann ich viel mehr anfangen, wenn ich den Test kenne.

Gutes Beispiel ist die Besprechung von Endless Legend bei 3MA. Habe ich danach blind gekauft. Eines der besten Spiele ever. Bei GG gab es objektivierte 6.5.

Fazit: Es gibt keinen Normalspieler an dem man die Tests ausrichten kann. Es gibt aber gute Redakteure, die ein Spiel analysieren und auch emotionalisieren koennen. Und sobald ich weiß wie die ticken habe ich echte Kaufberatung. Vorher habe ich mehr oder weniger blabla.

almay 13 Koop-Gamer - P - 1214 - 13. November 2018 - 19:15 #

Ich lese seit den frühen 90ern Spielezeitschriften und es hat doch immer recht gut funktioniert.

Auch bezüglich der Bewertungskriterien gibt es doch altbewährte Herangehensweisen: Im Zentrum steht immer die Spielmechanik, denn auch an der schönsten Grafik, dem schönsten Sound hat man sich schnell satt gesehen und gehört. Dann muss das Spiel liefern.

Bezüglich deines Endless Legend Beispiels: Ich finde es nach wie vor einfacher, meine Eigenschaft als hardcore Fan (die ich selbst am besten kenne) in einen Test hineinzuprojizieren, als die Faneigenschaft des Testers (die ich nicht unbedingt kenne) hinaus zu interpolieren.
Ich sage mal so: Ohne Jörgs warnende Worte hätte ich evtl. bei RDR2 zugeschnappt. So aber warte ich erst einmal ab, schlage vielleicht in einem Jahr im Sale zu oder lass es ganz bleiben, weil ich Open World gegenüber eben prinzipiell eher Vorbehalte habe, mich unter Umständen aber doch für das eine oder andere Spiel begeistern kann. Bei einem vermeintlichen Ausnahmespiel wie RDR2 lag es also nahe zuzugreifen.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 13. November 2018 - 19:30 #

Dann muesstest du doch wissen, dass es eine Zeitschrift gab (Name vergessen) die lauter subjektive Noten vergab und als Endnote den Durchschnitt nahm (teils mit zu wenig Spielzeit). Subjektiv ist nix neues.

Es stimmt doch gerade nicht, dass die Spielmechanik immer im Mittelpunkt steht. Kein einziges Telltale Spiel oder Walking Simulatoren wuerden dann ueber eine 3.0 hinauskommen.
Beim Versuch eines superobkektiven Tests in der Gamestar mit Einzelnoten in verschiedenen Kategorien ist letztlich krachend gescheitert. Auch wenn die Idee gut war. Fuer die haesslichen Blizzard Sachen hat man dann extra den stimmigen Comic Look erfunden, um eine hohe Wertung geben zu koenenn.

Jeder Test den du objektiviert kriegst ist gefilterr sund letztlich subjektiv gefaerbt. Ziel kann net erreicht werden.

Die Tester sind aber doch keine Fans nur wenn sie einen subjektiven test schreiben. Joerg als subjektiver Haupttester von RDR2 ist von dem spiel sicher kein Fan. Man wird vielleicht zu einem Fan. Das kann man ja dann darlegen.

Die fuer dich hilfreiche Meinung von Joerg hast du SO extrem nur bekommen, weil subjektiv getestet wird. Christoph spricht die Kritikpunkte auch an. Wertet sie im Vergleich zu den anderen Sschen weniger wichtig. Beide sind unterschiedliche Spielertypen. Beide kennst du. Der Test war fuer dich hilfreich. Eine 9.0 mit aehnlichem Text haette dir vielleicht weniger geholfen. Q.e.d. ;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 13. November 2018 - 20:21 #

Das war die PC PowerPlay. Habe ich gerne gelesen, hielt sich aber nicht lange am Markt.

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 55657 - 13. November 2018 - 20:37 #

Bei "Fall of Liberty" haben sie meiner Meinung nach dann doch zu viele Kreuze vergeben...

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 13. November 2018 - 20:49 #

Ich denke Du meinst die ASM und bei mir zusammenrechnen die Powerplay.

Ich sehe eine objektive Note heute nur noch die Innenwirkung und eine gewisse Kohärenzen innerhalb der Wertungen. Letztlich muss der Tester im Test aber immer das Werk so beschreiben, daß ich damit als Grundlage eine Entscheidung treffen kann.

almay 13 Koop-Gamer - P - 1214 - 14. November 2018 - 9:17 #

Spielmechanik bezieht sich immer auf das jeweilige Genre. Telltale Spiele sind eben narrativ getrieben. Die "Mechanik" beruht also auf story-telling.

Und ja, Tester sind nicht notwendigerweise Fans wenn sie subjektive Tests schreiben, aber wenn sie es sind verzerrt es das Resultat. Das ist es ja, was es schwierig macht. Der Tester kann auch das Gegenteil eines Fans sein, dann verzerrt es das Resultat in die andere Richtung.

Beispiel: Nehmen wir einmal an, dass Bloodbourne das etwas bessere Spiel als Dark Souls 3 wäre. Nehmen wir weiter an, dass Jörg der Haupttester ist und mit dem Setting in Bloodbourne wenig anfangen kann, dafür aber das Setting in Dark Souls 3 toll findet und deshalb mehr subjektiven Spass an Dark Souls 3 hat. Wenn er jetzt Dark Souls 3 die bessere Note gibt, dann ist das für mich als Leser verzerrend und ich muss diese persönliche Vorliebe kennen um die Noten in den richtigen Kontext zu setzen.
Wenn Jörg aber versucht seine persönliche Vorliebe außerhalb des Meinungskastens aus dem Test herauszuhalten, dann habe ich eine objektivere Grundlage und kann meine persönlichen Vorlieben darauf anwenden.

Mir ist gleichzeitig nach wie vor nicht klar, was durch subjektive Bewertung positives erreicht wird. Sie ist nur dann hilfreich, wenn ich einen Tester gefunden habe der möglichst 1:1 mit mir persönlich übereinstimmt was den Geschmack angeht. Das dürfte aber selten der Fall sein.
Deshalb hat mir der Test zu RDR2 auch NICHT so sehr geholfen wie er hätte helfen können. Was am Ende geholfen hat war die Wertungskonferenz und der Spieleveteranen Podcast. Ich, der ich Jörg seit seinem Einstieg bei der PC Player gerne gelesen habe und bis in die frühen 2000er durchgängig PC Player und dann GameStar Abos hatte kenne seine Spielerpersönlichkeit natürlich halbwegs. Aber ich dürfte damit nicht dem Otto-Normal-Leser entsprechen. Bei Christoph sieht es aber schon etwas anders aus. Den kann ich weniger gut einschätzen.
Und selbst ich musste mir erst noch über andere Quellen als den Test ein vollständiges Bild machen. Wozu das Ding dann noch "Test" nennen? Dann kann es auch ein aufgeblasener Meinungskasten sein.

Aber gut, ich habe meine Argumente dargelegt, von hier an würden wir uns ohnehin nur noch im Kreis bewegen. Das GamersGlobal Team wird sich schon etwas gedacht haben, von jetzt an liegt es an ihnen.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 14. November 2018 - 12:40 #

Siehst du, schon geht es los. Was ist dann mit Mischspielen, zu deren "Mechanik" etwa die audiovisuelle Praesentation gehoert (Endless Legend). Und die wiederum gewichtet doch auch JEDER anders. Obkektive Bewertung unmoeglich und sinnfrei.

Jeder Test ist sowiesi verzerrt. Sieht man bereits daran, dass es auch unter den "objektiven" Versuchen unterdchiedliche Meinungen gibt. Und eine objektive 9.0 RDR2 Note waere Murks gewesen.

Dein Beispiel ist gut und spricht fuer sjbjektive Tests. Wenn Joerg das genauso schreibt und entsprechend die Note gibt, weiß sogar jeder Leser Bescheid. Wem jetzt zB das setting bei Bloodborne zusagt kann voellig unbesorgt zugreifen. Die anderen nicht. Das ist genau die Kaufberatung, die ich brauche. Mal ganz davon abgesehen dass die Bewertug der Kampfmechanik auch subjektiv ist. Wieso sollte die in Bloodborne objektiv besser sein. Wer sagt das? Mir gefaellt (aus verschiedenen Gruenden) die Kampfmechanik in Dark Souls viel besser als in B. Gilt auch fuer das Setting. Solange der Tester seine Meinung begruendet und schoene Vergleiche zieht ist er fuer jeden von Mehrwert. Selbst wenn man den Autor net kennt.
In deinem Beispiel duerfte der Tester zB nur so Sachen schreiben wie das Kampfsystem ist schneller als in Dark Souls. Wie soll er das dann bewerten? Eine Wertung vornehmen? Geht objektiv nicht. Weil es kein richtig oder falsch gibt. Ist keine Matheaufgabe.

Die fuer dich wichtigen RDR2 Infos gab es im Kern auch im Test. Naemlich im Meinungskasten und mit der abweichenden Note. Diskussionen finde ich persoenlich aber auch aufschlussreicher.

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 14. November 2018 - 17:25 #

Also nur weil es ein gemeinschaftliches Generalversagen gibt, objektive Kriterien bei Videospielen aufzustellen, heißt nicht daß es unmöglich wäre und durch die unterschiedliche Gewichtigung gäbe es auch immer noch genügend Ausprägungen, daß nicht jeder Test die gleiche Note hätte.

Das begründen der subjektiven Meinung ist ganz nebenbei bereits ein großer Schritt Richtung Objektivität.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 15. November 2018 - 18:33 #

Ich halte es fuer fast unmoeglich. Geht bei Kunst auch nicht. Und viele wollen ja, dass Spiele als Kunst gelten.

Ein paar objektive Kriterien gibt es schon. Beispielsweise Bugs, Abstuerze. Aber selbst die Eknschaetzung von pay2win ist ja schon umstritten.

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 15. November 2018 - 23:07 #

Geht natürlich bei Kunst, aber auch da gibt es Menschen, welche anderer Sicht sind. Zumindest die gesamte handwerkliche Seite ist bewertbar. Bei anderen Dingen gibt es zum Beispiel mathematische Beschreibungen wie bei Klangharmonien. Man sitzt ja nicht vergebens Jahre in Hochschulen, um etwas zu lernen was es gar nicht gibt.

Selbst bei Bugs gibt es keine klare allgemeingültig Kriterien. Kleinere Fehler bleiben gerne unerwähnt oder ob ein Spiel nach 10 Stunden Dauerbetrieb gerne mal abstürzt. Bugs gibt es wenn sie dem Tester auffallen bzw. Wenn es sie gibt. Dies würde ich den Testern übrigens ausnahmsweise nicht vorwerfen, weil die nötigen Testparkure sich wahrscheinlich nicht einmal die Verlage leisten konnten und Compailer jenes auch nur bedingt leisten können. Wie man die Bugs dann wieder bewertet, liegt in der Gewichtung.

Ich wüsste nicht, was an pay2win umstritten sein sollte. Objektiv ist es nichts anderes als ein Sport mit erlaubten Doping. Für Menschen welche kein weiteres Geld ausgeben können oder möchten, ist jenes halt nichts. Es spricht auch nichts gegen sonstige MTA, sofern sie die Spielmechanik nicht beeinflussen.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 16. November 2018 - 0:58 #

Geht bei Kunst natuerlich nur sehr bedingt. Sieht man bereits daran, dass es genug Kuenstler/Musiker gibt, die erst nach Lebzeiten zu Ruhm kommen. Da sind die handwerklichem Leistungem also schonmal egal.

Es gibt außerdem genug Kunst die gerade darauf setzt, "handwerkliche Konventionen" zu durchbrechem und neue Dinge zu kreieren.

Ein Bug ist ein bug. Wenn er da ist, findet ihn niemand gut (wie hoch man ihn haemgt kann man matuerlich immer drueber streiten. Es gibt aber keine "guten" Bugs). Anders ist es zB beim Comic Look von Warcraft 3.

Es gibt genug Menschen, die sich 0 an pay2win stoeren. Andere stoeren sich schonnan jeder Mikrotransaktion. Die hohe Akzeptanz von pay2win sieht man beispielsweise bei FUT. In einem mir vorschwebenden subjektiven Test wuerde also beispielsweise ein Tester pay2win Spiel abwerten, andere das zwar Schildern, aber nicht abwerten.

Selbst das pay2win Singleplayer, dessen Spielmechanik auf elendes grinding ODER shopping ausgelegt war, darf sich mit 75, 80, 81 Metacritic schmuecken. Da lobe ich mir die Wertschaetzung bei AeB. Hat mich vollumfaenglich ueber Staerken und Schwaechen informiert (dafuer ist der Podcast mittlerweile eh mein Lieblingsformat) und am Ende gab André eine sehr gut begruendete 0. 0 Euro sind ihm das Spiel wert. Und mit dem Test ist jeder gut informiert. So stelle ich mir das vor.

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 16. November 2018 - 15:31 #

Natürlich gab und gibt es eventuell auch noch solche Künstler. In beiden Fällen sind wir aber sowohl alle Kinder unserer Zeit. Ich weiß zum Beispiel nicht, ob sich seit / wegen van Gogh die Kriterien geändert haben. Die Kritzeleien eines Kindes, wie es Zeitgenossen werteten, kann ich mit den heutigen Kriterien nicht feststellen.

Kunst durchbricht auch eher gesellschaftliche Konventionen. Man kann mit der Harmonielehre aber genauso Werken auf den Leib rücken, welche das Gegenteil disharmonisch sein wollen.

Das ein Bug ein Bug ist, ist auch erstmal eine profane Einstellung. Mit Stanley Parabell kennen wir schon Spiele, welche scheinbare Bugs als Stilmittel benutzen. Spiele mit echten Bugs als Stilmittel sind als denkbar, sofern man etwas wie den Goat Simulator nicht schon als solche ansieht.
Selbst ohne solch "esoterische" Gedanken entscheiden die Redaktion schon sehr unterschiedlich wie stark Bugs die Wertung beeinflussen.

Nehmen wir ruhig einmal AeB und Andrés "Hass" auf die ganzen F2P - Mobilspiele. Da herrscht schon einmal ein generelles Missverständnis zum Spielprinzip und damit ist er bei weitem nicht alleine in der Branche. Hier spielt man halt nicht in einem Stück durch, sondern immer mal wieder für ein paar Minuten (Stichwort Starbucks - Loop).
Ob der Grind nun wegen der MTA da ist, ist nun einmal unerheblich. Der Ressourcengrind bei Mass effect 2 wäre mit MTAs schärfer moniert worden, aber wir wissen, daß er auch so da war ohne MTAs.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 16. November 2018 - 20:47 #

Also dass sich immer wieder was aendert an der Kunst weiß (und sieht) man auch als Laie. Das ist imho Fakt.

Wenn ein Bug oder, eher hauefiger, ein vermeintlicher Bug ein gewolltes Spielelement ist, dann ist es kein Bug.

Die Harmonielehre der Computerspiele ist C++ ;)

Die Einstellung von Andre zu F2P ist ein gutes Beispiel, warum ich subjektive Tests wichtig finde. Denn ich bin genau so ein Spielertyp (in dem Bereich). Heißt, das ist fuer mich informativ. Vor allem wenn er dann doch mal was gut findet. Kommt naemlich vor. Wenn jetzt aber alle nur obkektiviertes blabla (Hass gemildert oder Liebe geschmaelert) absondern, dann bringt mir das viel weniger.

ME 2 kann ich mich an keinen Grind erinnern. Oder meinst du dieses Planetenscannen? Das war so aetzend. Aber immer noch besser als in Teil 1. Das war so denke ich ein missgluecktes Spielelement, wurde auch immer kritisiert. Mit MTA waere es natuerlich viel schlimmer gewesen. Da faellt mir dieser xp boost fuer das neue AC ein, bei sowas fehlen mir die Worte.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48178 - 16. November 2018 - 22:22 #

Die XP-Boosts in AC sind aber nur für Leute, die keine Lust haben, das Spiel zu spielen. Wenn man normal spielt, levelt man problemlos genug. Man kann da jedenfalls nicht behaupten, dass das Spiel so designt wurde, dass der XP-Boost nötig ist, wenn man Spaß haben will.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 17. November 2018 - 7:50 #

Andre von AeB hat einen anderen Eindruck gehabt.

Edit: und was macht man nun? Ein Tester (du) meint, es stoert 0. Ein anderer Tester (Andre) findet, dass erst mit dem exp boost das richtige pacing ohne zu viele ermuedende Missionen erreicht wird. Wer hat recht? Wie soll man daraus eine objektive (!) Note bilden. Geht nicht.

Letztlich wuerdest du, in meinem Idealfall, das System beschreiben und warum es nicht stoert (stoert es dann aber die Leute mit xp boost? Oder ist einfach das ganze Balancing eh fuer den Arsch? Wegen mitleveln vllt ja). Du gibst Note x. Andre schildert das System auch und warum es ihn stoert. Und dann gibt er eben X minus Y.

Bei Shadow of War haben die MTA und das VERMUTLICH darauf angepasste Gameplay *hust*Benjamin nicht gestoert. Andre gab deshalb 0. Wer hat recht? Als die MTA entfernt wurden gab es dann jesenfalls signifikante Gameplayaenderungen.

Larnak 21 Motivator - P - 27820 - 17. November 2018 - 16:27 #

Mh, ich habe von Andre irgendwie ein "Bringt eigentlich so wenig, dass er nutzlos ist" im Kopf, was den Boost angeht. Vielleicht muss ich die Folge nochmal hören.

joker0222 28 Endgamer - P - 108162 - 17. November 2018 - 16:39 #

Ich habe im Kopf, dass sich das Spiel erst mit Boost richtig ausbalanciert anfühlt.

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 17. November 2018 - 21:59 #

Du siehst Änderung in der Kunst besonders bei den Stilen, aber wie möchtest Du den eine Änderungen der Kriterien sehen? Klar bei großen Paradigmenwechseln geht es, wie man in der Frühphase es Films sieht, aber da haben sich die Kriterien dann auch erst geformt.

Eben gerade war ein Bug immer ein Bug und niemand findet ihn gut. Jetzt relativierst Du dieses Aussage.
Die Spielejournalisten in ihrer Gesamtheit hätten auf ein Spiel, welches echte Bugs wie Spielstandsverlust oder Abstürze als Spielelement einsetzt, keine Antwort.

Ich könnte jetzt viele pöse Dinge sagen, warum Dir "objektiviertes Blabla" nichts bringt.
André und Du teilen als dieselbe ideologische Einstellung. Soweit eigentlich kein Problem. André ist ohne Frage ein fähiger Spielejournalist und käme auch sicherlich nicht auf die Idee Gesetze selbst nach eigenem Gusto auszulegen und aufgrunddessen Verbote zufordern, so wie damals bei der Prohibition in den USA.

Ja ich meine das Ressourcensammeln / Planetenscannen. Der Mako aus ME1 ist ganz nebenbei um Längen besser.
Was André an dem XP - Boost gestört hat, wäre mir entfallen. Nach meiner Erinnung hatte er ihn als irrelevant im Hinterkopf. Er vermute zwar, daß man ohne etwas mehr Grinden müsste, was Dom nicht bestätigen konnte, aber noch nicht durch war. Jochen vermutete wiederum, daß André von dem Spiel alleine deswegen etwas unterwälltigt wäre, weil er es quasi schon letztes Jahr im Anderem Gewand gespielt hat.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 14. November 2018 - 17:31 #

Ich sage dazu nur eines: Jahrzehntelang hat die objektivierte Bewertung von Spielen zum Zwecke der Kaufberatung wunderbar funktioniert. Wer gescheiten Magazinen vertraut hat, konnte viel Geld und Zeit sparen dank dieser Bewertungen.

Der aktuelle Rein-subjektiv-ist-toll-Hype, inklusive unserer Umstellung im März, ist schlicht dem Zeitgeist geschuldet, mehr steckt da nicht dahinter. Heute gehen die Blöden halt den ganzen Hersteller-Hype- und Bezahlt-aber-ach-so-authentisch-YouTuber-Videos auf den Leim und die Schlauen mögen nicht "bevormundet" werden.

Nicht falsch verstehen, ich habe überhaupt kein Problem mit unserer neuen Bewertungslinie, sie macht mir mein persönliches Arbeitsleben einfacher und ich finde sie ebenfalls gut. Zumal Subjektivität, Meinungskästen und Personality ja keine Erfindungen des "New Game Journalism" sind. Aber über deine sehr überzeugte, einseitige Philippika zum Thema kann ich echt nur schmunzeln. Nett schmunzeln, versteht sich, nicht verächtlich :-)

almay 13 Koop-Gamer - P - 1214 - 14. November 2018 - 19:35 #

Danke Jörg, das ist wenigstens eine ehrliche Begründung. Und dass es einfacher ist glaube ich auch sofort.

Vielleicht bin ich inzwischen einfach zu alt, aber das ganze subjektive Geschreibsel welches heutzutage überall zu finden ist lässt mich leicht fassungslos zurück. GamersGlobal beziehe ich da übrigens trotz Wertungsumstellung nach wie vor noch nicht mit ein, und es geht auch weit über den Spielemarkt hinaus.
Ich lese z.B. immer wieder einen recht erfolgreichen Berlin-Blog den eine Freundin von mir leitet und bin jedesmal erschüttert wie wenig hilfreiche Informationen ich zur „getesteten“ Lokalität erhalte, stattdessen lerne ich aber umso mehr über das innere Seelenleben der jeweiligen Autorin, deren Gefühlswelt mich leider nicht im mindesten interessiert. Aber der Zielgruppe scheint es zu gefallen. Insofern, chapeau.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 14. November 2018 - 23:19 #

Ein subjektiver Spieletest hei-t doch aber nicht, dass es keine Informationen gibt. Vielmehr sollten in einem guten subjektiven Test natürlich die Fakten vorkommen, die werden dann subjektiv NACHVOLLZIEHBAR bewertet und in Relation zu anderen Spielen/Spielerfahrungen gesetzt.

Da verliert man genau 0. Und ob ich jetzt den Test für einen Pseudoobjektiven Spieler auf mich übertrage oder die Eindrücke von einem Tester erfordern, außer ich weiß wir sind fast genau auf einer Linie, immer mit einem Aufwand meinerseits verbunden.

Und ich will natürlich auch Emotionen mit drin haben. Z.B. wie Jörg sich in der SDK (imho zurecht) aufregt, dass die eine Schuppentür net aufgeht und nach dem Kampf geht sie auf. Ich lerne 1. was über die Spielmechanik und 2. wie sich Jörg dabei fühlt.

Bei 2. kann ich mir denken "würde mir genauso gehen, was ein Müllspiel!" oder "sowas ist mir doch völlig egal, den Kritikpunkt kann ich getrost vergessen, mal schauen ob es noch für mich relevante Kritikpunkte gibt."

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 14. November 2018 - 23:58 #

Doch genau jenes heißt es. So bald Du anfängst Deine Meinung mit Informationen nicht nur einseitig zu unterfüttern und sie nachvollziehbar macht, bist Du bei objektiven Test. Subjektivität ist in einem Test wertlos, weil sie eben nicht nachvollziehbar sein kann.
Ich denke, Du forderst eher mehr Persönlichkeit des Schreibers in einem Test ein.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 15. November 2018 - 0:18 #

Also, subjektiv heißt ja nicht einseitig. Ein subjektiver Test ist imho nur etwas wert, wenn er nachvollziehbar ist und auch mögliche Kritikpunkte benennt. Dazu gehört dann auch das schildern eigener Emotionen.

Schließlich kommt das auch zur Note. Im Zwischenbeispiel Dark Souls versus Bloodborne würde ich Bloodborne schlechter bewerten (Setting, Kampfsystem). Mit einer subjektiven Note. Objektiv benotet wäre das anders. Und welches der beiden Kampfsysteme einem besser gefällt, ist imho Geschmackssache und kann man gar nicht objektiv bewerten :D

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 15. November 2018 - 15:07 #

Auch da würde ich sagen, daß subjektiv eben jenes heißt. Man bekommt eine selektierte Meinung und keinen Informationsbeitrag. Wenn ich sage, daß Bloodborne das viel besser Kampfsystem als Darksouls hat, ist es eine subjektive Meinung. Wenn ich diese Meinung mit einseitig Argumenten unterfüttere, bleibt sie subjektiv. Wenn ich beide Seiten beleuchte, bilde ich eine Informtionsquelle und habe meine Meinung objektiviert, so daß der Text meiner Meinung sogar widersprechen kann.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 15. November 2018 - 18:30 #

Dann sind wir uns im Ergebnis eigentlich einig. Eine begruendete und alle Seiten beleuchtende Meinung (mit entsprechender Note! Also zB Abzug fuers Setting, im Text liest man, wqrum) ist fuer mich ein subjektiver Test.

joker0222 28 Endgamer - P - 108162 - 14. November 2018 - 18:34 #

Dem kann ich mich weitgehend anschließen. Ich finde, was sich "Test" nennt sollte soviel Anstrengungen auf Objektivität wie möglich legen. Dass es nicht 100% funktioniert ist eine Sache, es nichtmal zu versuchen eine andere.
Die Tester hier haben alle einen anderen Geschmack und Vorlieben als ich. Nicht entgegengesetzt, nur anders. Wenn Christop etwas 9.5 gibt hilft mir das überhaupt nicht weiter.

Aber früher hätte ich aus dem Text des Tests dennoch so viel Infos rausziehen können um zu wissen, worauf es mir ankommt. Meistens jedenfalls.

Der Systemwechsel hier auf der Seite hat bei mir lediglich dazu geführt, dass ich die Tests hier nahezu gar nicht mehr lese oder ansehe. Aussagekraft wie früher haben sie für mich nicht mehr.

Aber da diese Umstellung ja anscheinend weitgehend positiv aufgenommen wurde bei den bekannten Usern habe ich dazu halt eine Mindermeinung und es besteht wenig Hoffnung, dass das wieder geändert wird. Da lese ich Tests eben bei anderen Seiten.

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 15. November 2018 - 0:02 #

Hmm also ich bin bei Dir, wenn es um geschriebene Tests geht, aber rein vom Informationsgehalt her sehe ich da keine gravierenden Unterschiede zum Video. Lesen ist da halt schneller und punktueller möglich.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 7104 - 13. November 2018 - 19:06 #

Wobei du nicht weißt (vielleicht hat er es gesagt, aber ich habe die Wertungskonferenz nicht komplett gehört), welche Wertung Christoph "objektiviert" gegeben hätte?

almay 13 Koop-Gamer - P - 1214 - 13. November 2018 - 19:17 #

Er hat es nicht explizit gesagt, aber es hörte sich so an, als ob es zumindest die 9.0 geworden wäre und wer weiß was bei hinreichendem jammern von Jörg evtl. noch so passiert wäre.

El Hori (unregistriert) 13. November 2018 - 1:43 #

So, das wars.
Das war heute der eine Spoiler, der das Fass für mich persönlich endgültig zum Überlaufen gebracht hat.

Ich habe schlicht keine Lust mehr, mich immer und immer und immer und immer und immer und immer und immer wieder von Herrn Langer aus nicht nachvollziehbaren Gründen in seinem Spiele(!)-Podcast in Bezug auf Bücher, Filme und - vor allem - Serien spoilern zu lassen.

(Btw. ein "wens nicht interessiert der soll halt jetzt mal 2 Minuten weghören" ist nutzloser Bullshit weil eine solche Ansage a) nur grob geschätzt und zwangsläufig ungenau ist, der Spiler-Monolog ja dann erfahrungsgemäß eh länger dauern wird, man c) aus diesem Grund dann doch Seeken muss und sich spätestens dabei dann doch wieder Spoiler einhandelt und d) das doof ist wenn man wie ich und sicher viele andere auch im Auto hört.)

Ich fands noch jedes Mal unverschämt und, ja, einfach unnötig.

Aber das heute war einfach nur noch bodenlos:
Bei 6:16 fällt das erste Mal der Begriff "Walking Dead" und bei 6:31 ist dann ein wesentlicher (der wesentliche?) Plot-Twist der 8. Staffel rausgeblubbert.

Einfach so.
Keine Vorwarnung.
Kaum Zeit, um noch zu reagieren.
Für eine Staffel, die erst seit wenigen Tagen auf Netflix verfügbar ist.

Und es ist ja nicht das erste Mal dass sowas passiert!

Für mich jedenfalls war das heute das letzte Mal.

Nachdem ich seit der ersten Folge dabei war hab ich grad eben nun doch endlich die Notbremse gezogen und nach insgesamt fast 400 Folgen das Podcast-Abo beendet.

*kopfschüttel*

Macht’s gut und danke für den Fisch!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 13. November 2018 - 7:48 #

Wie schon oben geschrieben: Der Spoiler mit dem nervigen Jungdarsteller, der nun Gottseidank endlich tot ist, tut mir leid, da hätte ich ein paar Sekunden nachdenken sollen, ob das sein muss. Aber sonst? Wie soll ich denn über so einen geistigen Drehbuch-Dünnschiss wie das Staffelfinale ablästern, ohne zu beschreiben, was mich stört? Vielleicht führt meine Schilderung dazu, dass der eine oder andere seine Lebenszeit sinnvoller verbringt als mit diesem TV-Serienangriff auf die Intelligenz der Zuseher. Und ich habe weder verraten, ob und wie die „Guten“ aus der misslichen Lage wieder herauskommen, noch, wie die Folge endet (und glaub mir, über beides hätte ich noch mal so was von ablästern können).

Und wir erzählen nun mal, was wir zuletzt gespielt und gesehen haben. Das heißt aber nicht, dass wir euch bewusst den Spaß kaputtmachen wollen, und z.B. bei laufender GoT-Staffel 7 haben wir in den zwei, drei Podcasts, in denen wir drüber geredet haben letztes Jahr, immer eine Spoilerwarnung gegeben. Denn wir haben durchaus auf „Spoilert nicht unnötig“-Kommentare reagiert.

So. Wenn ich mir nun aber deinen Comment so durchlese und dein Vokuabular und deine Empörung, muss ich sagen: Geht es auch eine Oktave leiser? Ich rede über eine Serie, die auf Netflix komplett ansehbar ist, die bei Sky bereits die Mitte der nächsten Staffel erreicht hat. Ich kann nicht jeden einzelnen potenziellen Hörer auf der Welt fragen, ob es ihm mittlerweile vielleicht Recht wäre, dass ich über Serie X oder Film Y rede. Ned Starks Kopf ist vor zwei Jahrzehnten gerollt und selbst in der Serie vor sieben Jahren oder so. Ich will nicht in einer stalinistischen Alles-ist-ein-Spoiler-Diktatur leben.

Und noch ein Gedanke: Du scheinst den Podcast (wüsste übrigens nicht, dass wir 400 Folgen haben, dies ist Folge 281 vom MoMoCa) nicht über unsere Website zu hören. Würdest du ihn über diese News konsumieren, wäre da der schriftliche Hinweis auf Walking Dead gewesen. Bringt dir jetzt nichts mehr, ich weiß.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 7104 - 13. November 2018 - 9:09 #

Ned Starks... Kopf? Na toll Jörg, ich habe jetzt sieben Staffeln gewartet mit der Serie und jetzt verrätst du mir das, so kurz vor dem Start von Staffel 8? Gleich erzählst du mir noch, dass Bobby Ewing nur geträumt hat (wir alten Säcke wissen wenigstens, was ich damit meine).

Was du da übrigens über TWD schilderst, ist doch am Anfang der achten Staffel genauso passiert, was für mich dann das Fass zum Überlaufen gebracht hat.

ACHTUNG SPOILER-ANFANG!

Da standen doch auch schon gefühlt 50 "Gute" vor Negan und seiner Truppe. Es gab einen Schusswechsel und KEINER der Guten schaffte es, aus einer Entfernung von gefühlt 15 Metern dem Bösen auch nur einen Kratzer zu verpassen. Zusammen mit den "Wir führen jetzt mal Tausende Beißer an unserer Stadt vorbei, weil das so eine clevere Idee ist"-Szenen, die sich über mehrere Folgen erstreckten, war das einfach nur ein Angriff auf meine Intelligenz.

SPOILER-NEDE

Maulwurfn Community-Moderator - P - 21381 - 13. November 2018 - 9:50 #

Ach Bobby, bester Duschvorgang ever der Seriengeschichte!

joker0222 28 Endgamer - P - 108162 - 13. November 2018 - 12:49 #

Pam hat geträumt, nicht Bobby!

El Hori (unregistriert) 13. November 2018 - 12:13 #

Der Reihe nach.

"Wie soll ich denn über so einen geistigen Drehbuch-Dünnschiss wie das Staffelfinale ablästern, ohne zu beschreiben, was mich stört?"

Ja, aber... aber... wer hat denn überhaupt verlangt, *dass* sie das tun?

Sie konstruieren da einen Zwang, sich über etwas äußern zu müssen, der Sie dann dazu berechtigt, ja verpflichtet, zu spoilern... bizarr.

Nochmal: Podcast einer Spiele-Website!

Spoiler zu (strenggenommen) Fremdthemen finde ich nicht nur genauso schlimm wie solche im eigentlichen Kernthema sondern noch viel schlimmer.

Oder dürfen jetzt Literatur-Podcasts jederzeit bedenkenlos aktuelle Spiele spoilern...?

Und wenn sie schon den offenbar unwiderstehlichen Drang verspüren, Verantwortung für die Lebenszeit potentieller TWD-Zuschauer zu übernehmen, dann ist das Spoilern des Todes eines Hauptcharakters echt ein Spitzen-Ansatz.
Hut ab!

Mal nebenher bemerkt:
Wenn Ihre Argumentation ist, dass Sie spoilern dürfen (ja nachgerade müssen), weil Sie die achte und wohl auch die neunte Staffel doof fanden... ist dann per Definition alles, was Herr Langer doof findet Spoiler-Freiwild?

Und, ja, die Serie ist bei Netflix in Gänze zu sehen.
Und die gespoilerte 8. Staffel sogar schon seit gut zwei Wochen!!
Ich seh schon: offenbar mein Fehler, nicht augenblicklich alles stehen und liegen gelassen zu haben, um mich Langer-Spoiler-proof zu machen.

Sind nach der Argumentation jetzt auch Kinofilm-Enden nach 2 Wochen vogelfrei?

"Eine Oktave leiser"
Echt jetzt!? Von Ihnen, Herr Langer? Ausgerechnet!? Ganze zwei Absätze nach dem "TV-Serienangriff auf die Intelligenz der Zuseher".
*kopfschüttel*

Knapp 400:
281 x Montagmorgen
117 x AudioTest, AudioPreview, Messeberichte etc.

"schriftlicher Hinweis"
Aber warum, warum nur hat dann der liebe Gott den XML-Feed, den Podcatcher, das Smartphone und das Bluetooth-fähige Autoradio erfunden? Warum nur!?

-> Spoiler-Warnungen in Text auf der Website sind ähnlich nutzlos wie Ihre beliebten "jetzt mal 2 Minuten weghören" vor 4-Minuten-Spoilern...

Und nochmal:
Das hier ist nicht das *erste Mal*, dass Sie aus fehlgeleitetem Sendungsbewusstsein Plot-Twists und Enden anderer, noch recht frischer Medien gespoilert haben.

(Übrigens ja nicht nur bei Enttäuschungen / Warnungen.
Auch Ihre länglichen - und berechtigten! - Lobpreisungen zu "Bladerunner 2049" hätte ich nicht gebraucht, ehe ich den Film selbst gesehen habe. Die Folge hab ich halt dann abgebrochen und später fertiggehört.)

Das war wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder Thema hier in den Kommentaren.

Weder hat Herr Langer sich das abgewöhnt.
Noch wurden die Spoiler halt z. B. ans Ende verbannt.
Noch im Schnitt entfernt (am zeitintensivsten).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 13. November 2018 - 12:28 #

Noch mal, der Tod des bekannten Charakters ist etwas, das ich im Rückblick nicht hätte spoilern brauchen. Mir ist das aber erst bei dem sich oben schon beschwerenden User so richtig aufgefallen. Jedenfalls war das kein böser Wille. Böser Wille, wenn du so willst, war es, dieses dämliche Feuergefecht zu "spoilern".

Aber ansonsten kann ich dir nicht entgegenkommen: Ich rede über das, was ich will. Dabei verzichte ich im Normalfall auf größere Spoiler, aber eben nicht immer. Mal aus Unachtsamkeit, mal, weil ich nicht möchte. Du musst einfach verstehen, dass ich als Kritiker nicht auf die Partikular-Interessen jedes einzelnen Zuhörers / Lesers Rücksicht nehmen kann. Denn sonst macht die Summe der Partikular-Interessen es unmöglich, noch über irgendetwas seine ehrliche Meinung zu sagen. Irgendwem passt immer irgendetwas nicht. Es gibt immer jemanden, der nach zwei Wochen, nach zwei Jahren oder nach zwei Jahrzehnten irgendwas noch nicht kennt, aber vielleicht selbst ganz neu kennenlernen möchte.

Eine Zuhörerschaft / Leserschaft aber, die exakt meine Interessen und Befindlichkeiten teilen würde (und umgekehrt), wäre nichts anderes als eine Echokammer. Gruselig!

Mein Risiko dabei ist natürlich, dass sich Leute dann von mir als Kritiker abwenden, weil ihnen das nicht gefällt.

El Hori (unregistriert) 13. November 2018 - 13:03 #

Das sei Ihnen alles zugestanden.

Und Ihre Kritiker-Meinung hat für mich auch seit seligen PC-Player-Tagen Gewicht...

... in Bezug auf PC-Spiele!

Mir ist nach all dem Hin und Her aber noch immer nicht so recht klar, warum um Gottes Himmels Willen sie immer wieder Bücher, Filme und Serien spoilern zu müssen glauben.

Drehen wir doch einfach mal die Situation um 90° und sprechen von einem hypothetischen Ikebana-Podcast, den Sie, Herr Langer, regelmäßig auf dem Weg zur Arbeit im Auto hören und dessen Gastgeber es sich mit unschöner Regelmäßigkeit nicht nehmen lässt, Computer-Spiele zu spoilern. Insbesondere womöglich auch solche, die erst seit wenigen Tagen verfügbar bzw. bei bestimmten (wichtigen) Plattformen verfügbar sind.

Konstruieren wir doch mal einfach wild drauf los:
RDR2 kommt in 2 Wochen überraschend nun doch auch via Steam für PC.

Nun spoilert unser lustiger Blumenfreund fröhlich den Plot durch Sonne Mond und Sterne.

Er könnte *exakt* die gleiche Argumentation anbringen wie Sie das jetzt grade tun:
- ich fühle mich nun mal eben berufen, in meinem Blumenbindekunst-Podcast halt auch über andere Sachen zu reden
- ich fand die Story halt Scheiße und will die armen Spieler vor Verlust ihrer Lebenszeit bewahren
- das war ja schon läääääääääääääängst draußen
- man kann doch wohl nicht von mir verlangen, auf jedes Einzelgrüppchen (hier: die Gruppe der PC-bzw. Steam-User) zu achten
- ich hab doch auf die Website geschrieben "Obacht, Spoiler!"
- ich hab doch vor meinen 7 Minuten Spoiler noch eigens gesagt "jetzt 2 Minuten weghören!"
- ich werd da auch nach dem 234927492734982734sten Mal nix dran ändern
- keine Spiele-Stories spoilern zu dürfen empfände ich als stalinistische Diktatur
- kurzum: tough luck!

Egal.
Da wird sich nix mehr dran ändern.
Mir als Hörer bleibt unterm Strich nur, sozusagen "mit den Füßen abzustimmen".

Nochmal: schade.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 13. November 2018 - 13:30 #

Wieso sollte ich mit meiner Meinung in Bezug auf Filme und Serien hinterm Berg halten? Das sind doch sehr verwandte Medien zu den Computerspielen, es gibt unzählige Querverbindungen, stilistisch, inhaltlich, durch Crossovers. Wir verbringen wohl alle sowohl mit Spielen als auch Serien viel Zeit. Und mir ge- und missfallen in Serien ganz ähnliche Dinge wie in Spielen.

Ich habe mir versucht, dein Ikebana-Beispiel vorzustellen, und ich glaube nicht, dass ich zum selben Schluss kommen würde wie du. Jedenfalls glaube ich dir, dass ich dir quasi einmal zu oft auf den Spoiler getreten bin. Finde ich auch schade!

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 13. November 2018 - 10:05 #

Ich kann deinen Ärger vertehen, aber es gibt hier in der News ja genaue Zeitangaben, von wann bis wann über weöches Thema geredet wird. Das Überspringen eines Themas ist also kein so großes Problem, wie du beschreibst.
An die Redaktion: einen unbedacht rausgehauenen Spoiler kann man ja später rausschneiden oder eine Warnung davor reinmachen. Wäre ja nicht der riesige Aufwand.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 21381 - 13. November 2018 - 10:06 #

Er hört(e) den Podcast wohl nicht direkt hier von der Seite.

andreas1806 17 Shapeshifter - 7115 - 13. November 2018 - 6:21 #

Ihr solltet ne neue Rubrik erfinden... "GrUmPy LaNgEr" oder so (Namensrechte behalte ich mir vor ;) )

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10136 - 13. November 2018 - 8:12 #

Ich gehe mit, und zwar mit "Langer explodeAd"

wizace 13 Koop-Gamer - 1710 - 13. November 2018 - 11:38 #

Ich finds gut. Er hat doch Recht. Vielleicht wird GG endlich wirklich zum Spielemagazin für Erwachsene. Das Allermeiste, was an Unterhaltung ob als Software, Film oder Serie heraus kommt, ist halt einfach wirklich Mist. War früher ja auch nicht anders. Dadurch das Powerplay aber anfangs nur alle paar Monate heraus kam und man sich die Perlen heraus suchen konnte, hat man heute eben einen anderen Eindruck. Aber Mist bleibt Mist, selbst wenn man Millionen in die Entwicklung gesteckt hat. Ist eben der Nachteil des Internet, man muss ständig Stoff nachlegen. Mir wäre es recht, wenn GG sich weitgehend auf wirklich gute Sachen beschränken würde und ab und an einen schönen Verriss, über den man lachen kann. Das sich dadurch die Schlagzahl verringern würde, wäre für mich auch kein Problem, bliebe mehr Zeit für Qualität. Ob das in der heutigen Zeit aber betriebswirtschaftlich geht? Naja, man könnte gute Titel vielleicht intensiver betreuen mit Let's Play und Tips...

wizace 13 Koop-Gamer - 1710 - 13. November 2018 - 11:22 #

Geiler Einstiegsgag! ROFL

Claus 30 Pro-Gamer - - 219886 - 13. November 2018 - 11:55 #

Ja, der war wirklich sehr, sehr gut!

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 13. November 2018 - 11:36 #

Jörg, du sagst zwar, du willst nicht mehr Inhalte machen, sondern eher weniger, aber mein Traum für GG 2019 wäre: Ein "großes" Video pro Woche!
In einem Vier-Wochen-Zyklus stelle ich mir da z.B. zwei SdK's, ein Hauptmenü und ein drittes, neues Format vor. Was davon Premiumexklusiv und was frei ist, überlasse ich dann euch. :-)
Leider habe ich keine wirkliche Idee, wie as neue Format aussehen könnte. In Hauptmenü ist ja schon alles mögliche drin. LetsPlays mag ich nicht und sind ja in ähnlicher Form mit der SdK abgedeckt. Vielleicht was rein humoristisches? Oder ausgiebige Entwickler-Interviews?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 13. November 2018 - 11:45 #

Das würde im Gegenteil sogar gut zu einer „Qualität statt Masse“-Strategie passen.

Wobei wir da nicht weit davon entfernt sind, wenn überhaupt: Wir werden am Ende des Jahres wieder unsere 3,x SdKs pro Monat gehabt haben, schätze ich, dazu acht Hauptmenüs in diesem Jahr, dazu sicher das eine oder andere „große Video“, denk nur mal an „Die Redaktion in Köln“. Klar, die Frequenz war nicht streng wöchentlich.

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 13. November 2018 - 12:31 #

Ja, das stimmt, es gab schon ganz ordentlich Material. Was fehlt, ist die Regelmäßigkeit.
Z.B.:
1. & 2. Woche im Monat: SdK
3. Woche im Monat: Hauptmenü
4. Woche im Monat: Videoformat X
Die Frage ist, ob oder wie viele Videotests und -previews dann noch dazu kommen...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 13. November 2018 - 22:26 #

Bei der SdK scheitert die regie 2-Wochen-Regelmäßigkeit leider daran, dass es in manchen Monaten echt nicht viel gibt. Klar, man kann auf Teufel komm raus was erzwingen, aber ich glaube nicht, dass die SdK funktioniert, wenn da die beiden Akteure von vornherein keinen Bock aufs Spiel haben. Wir machen ja deutlich mehr als 2 SdKs pro Monat, aber da sind eben auch mal Monate drunter, in denen es nur eine gibt oder zwei kurz hintereinander.

Wie gesagt, die Grundidee der wenigen, aber großen Inhalte gefällt mir gut. Ich befürchte nur, dass viele User, gerade auch die zahlenden, eine deutliche Abkehr von unseren bisherigen letztlich auch quantitativen Leistungen uns sehr krumm nehmen würden. Ist immer schwer, aus dem laufenden Betrieb heraus wirklich Dinge ganz anders zu machen. Sowohl mental für einen selbst, als auch für die werten Kunden, die einfach bestimmte Dinge schätzen und erwarten.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 13. November 2018 - 22:46 #

Ich denke auch, eine regelmäßige SDK geht nicht. Allein schon, weil natürlich eine SDK zum oder ggf. sogar vor dem Release interessant ist.

Wichtig wäre eine Regelmäßigkeit bei Hauptmenü und SDK, fixe Termine, fertig. Einfach einen Druckschluss vorstellen ;) Aber es ist halt wahr, the path to hell is paved with good intentions.

Was ich mir gut vorstellen könnte wäre eine regelmäßige Retro "SDK". Spiele gibt es genug. "Der Junge und der Alte" oder so, also mit dir und Christoph oder Dennis. Da hätte man auch zwei sehr verschiedene Perspektiven. Das könnte an einem festen Tag im Monat sein.

Dann würde es als regelmäßige Formate geben:
1. MoMoCa (Montags)
2. Hauptmenü (jeder X Tag im Monat)
3. Der Junge und der Alte (jeder X Tag im Monat)
4. Spielemonat (jeder X Tag im Monat)

Vorschlag für die "4. Woche": Ein zweistündiger Twitch Stream mit einem Spiel nach Wahl. Könnten ja auch die User wählen, z.B. RimWorld. Oder Fifa Duelle (auch gegen User). Oder Mario Kart. Oder 2, 3 aktuelle Indie. Sowas wie der Hängi bei RBTV. Muss ja nicht abends um 20 Uhr sein, können die Leute auch relive gucken (Twitch, Youtube).

Twitch würde ich auf jeden Fall free for all machen. MoMoCa free belassen. Hauptmenü und Der Junge under Alte weiß ich nicht. Von der Tendenz her vielleicht alternierend je ein freier Monat und ein Monat hinter der Abo-Paywall. Auch den Spielemonat würde ich evtl. (so er denn monatlich käme) evtl. alle zwei Monate oder einmal im Quartal frei für alle machen, eher im Quartal, damit Leute Blut lecken.

Schließlich würde ich mir mehr Podcasts wünschen, das dient auch dem personality building oder wie man das nennt. Sei es Wertungskonferenz oder was auch immer. Oder Spiel oder Erlebnis oder Thema der Woche (muss nicht jeder gespielt haben, einer kann ja auch fragen). 20 bis 60 Minuten. Veröffentlichung Freitag früh. (letzter Pendeltag versüßt bzw. Start ins WE).

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 14. November 2018 - 9:26 #

"Der Junge und der Alte" finde ich eine super Idee.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12297 - 14. November 2018 - 18:08 #

Man müsste vielleicht etwas am Namen feilen, aber es könnte funktionieren. :)

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 7104 - 14. November 2018 - 18:46 #

Opa erzählt vom Krieg

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12297 - 14. November 2018 - 19:15 #

Ich denke nicht

Despair 17 Shapeshifter - 6173 - 14. November 2018 - 19:17 #

Der Harte und der Zarte.^^

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 55657 - 14. November 2018 - 19:26 #

Kennt ihr den schon?
René Descartes kommt in 'ne Bar.
Sagt der Barkeeper:
"Na, 'n Bier?"
Darauf Descartes:
"Ich denke nicht"
und *puff* war er nicht mehr.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12297 - 14. November 2018 - 19:36 #

Ich ahne worauf du hinaus willst, aber mich wirst du so nicht los :P

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 15. November 2018 - 9:05 #

Hehe, der war gut. :-)

Danywilde 21 Motivator - - 30464 - 16. November 2018 - 9:39 #

Das war der eine Witz, den die Jungs von der Philosophischen Fakultät immer erzählt haben.

Ist aber immer noch gut!

hex00 18 Doppel-Voter - P - 9368 - 13. November 2018 - 20:20 #

Ich durfte heute Abend die Folge MoMoCa hören und mir ist etwas die angeschlagene Stimmung von Jörg Langer negativ aufgestossen. Es gibt immer User/Leser die mecker/nicht zahlen usw. Aber ich denke, dass gehört dazu, wennn man in der Öffentlichkeit steht. Auch mag die Laune berechtigt sein, aber an den besagten Stellen hat mir das zuhören keinen Spaß gemacht. Ich fand es aber sehr toll, wie Dennis positiv dagegen gehalten hat. Ansonsten: Macht weiter so, ihr seid alle toll. :-)
PS: Jörg, dass ist nicht böse gemeint :-*

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 13. November 2018 - 20:51 #

Keine Sorge, ich werde in Zukunft Pillen einwerfen und nur noch erzählen, wie toll ich alles finde.

Weißt du, Gemeckere kann man souverän abtun, wenn man sich auf solidem Fundament bewegt. Wenn man aber doch eher kämpfen muss, um den Laden über Wasser zu halten, geht einem irgendwelches dummes Geschwätz irgendwann mal auf den Sack. Jetzt kann man das in sich hineinfressen und perspektivisch mit Magengeschwür im Krankenhaus landen, oder offensiv damit umgehen. Ich ziehe da letzteres vor, tut mir leid.

Sunshine forever (unregistriert) 13. November 2018 - 21:35 #

Muss dem Vorredner zustimmen, diese Masche nervt lnagsam. Jedesmal wenn man hier reinguckt jammerst du über zuwenig Geld. Wie wärs nicht immer nur bei allem die Kohle zu sehen, sondern mal was aus Spaß zu machen? Sonst nimmt auch niemand Geld für LPs. Und ständig hört man dich reden, dass du freien Usern was neues wegnehmen willst, was bisher frei war.
Außerdem glaube ich dass du stark übertreibst. So lange wie du schon über die Kohle jammerst müsste der Laden schon 10x dicht sein. Denke das soll nur Mitleid erzeugen, damit mehr für letspalys und japan bezahlt wird. In Wahrheit bekommst du wahrscheinlich jede Menge Kohle von Werbung, Abos, Lp-Spenden usw. und es reicht dicke.
Und wenn doch: Geld ist nicht immer das Wichtigste. Dieser Kommerz nervt. Sei doch froh, dass du in einer so geilen Branche arbeiten darfst. Mit Spielen und Reisen vom Publisher bezahlt. einaldunge auf E3 und andere Messen für umsonst wo andere gar nicht hindürfen, backstage. Da wären andere froh drum und würden noch was zahlen für. Und freu dich über die vielen User, die immer auf die Seite kommen. Mehr Freude und Leidenschaft anstatt immer so verbiestert nur der Kohle hinterherrennen, dann würde es auch besser laufen, denn das strahlt aus

Klabauter 13 Koop-Gamer - - 1418 - 13. November 2018 - 22:28 #

Fehlt da ein Zwinkersmiley am Ende? Alternativ gehen auch drei (+X)Ausrufezeichen.

Falls es ernstgemeint sein sollte, drei Stichworte: Familie, Angestellte, Verantwortung.

Muss jetzt aber mal einen positiven Akzent setzen: Werde demnächst mein Abo verlängern, will dann gefälligst in den elitären Geheimzirkel aufgenommen werden...muss das nur noch mal Gegenrechnen, nicht dass das Kindergeld herangezogen werden muss ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 13. November 2018 - 22:21 #

Endlich treffe ich mal eine wahre Geistesgröße hier, nicht immer nur die Doofen, die sonst so auf GG herumchaoten und mir Geld hinterher werfen! Bitte, schreib noch mehr! Vielleicht fällt ja auch ein bisschen von deiner Weisheit und positiven Stimmung für mich ab :-)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 21381 - 13. November 2018 - 22:25 #

Du bist ja der Knaller...

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12938 - 13. November 2018 - 22:51 #

Und der Empathie-Preis der Woche geht an...
--
Ich meine, kann ich mit dem Text mal bei deinem Chef über dein Gehalt verhandeln, da ist sicherlich was drin...du hast doch sicherlich Spaß an deinem Job und darfst Backstage dahin, wo die Kunden gar nicht reinkommen, dein Vermieter ist von den Johannitern und dein Bäcker sammelt für dich immer Brot von letzter Woche, dem Kommerz hast du ja sicherlich abgeschworen. Und das ist ja Wichtigste! Ohne Essen, Strom und Wohnung, kann man einfach krass viel Geld sparen, wusste schon vor Monaten Dieter Nuhr.
-
Achso, nen Account mache ich dir hier auch, der kostet nämlich ganz antikommerziell nix und bringt so viel!

Ganon 24 Trolljäger - P - 47374 - 14. November 2018 - 9:30 #

Und Jörg und seine Angestellten leben dann von Luft und Liebe? Du gehst wohl noch zur Schule, oder? Lerne erst mal den Arbeitsmarkt und selbstständiges Leben kennen, dann werden dir die Fehler in deienr Logik klar.

hex00 18 Doppel-Voter - P - 9368 - 13. November 2018 - 21:37 #

Dafür musst du dich nicht entschuldigen. Du hast deine Meinung und und ich habe meine Meinung. Ich bin jedoch der Meinung, dass solch eine Stimmung nicht dazu beiträgt, den Laden über Wasser zu halten. :-(

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 13. November 2018 - 22:12 #

Das hast du richtig erkannt, denn wenn meine Stimmung mal wirklich schlecht wird, mache ich den Laden dicht.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 126738 - 13. November 2018 - 20:29 #

Userfrage: Es gibt einen Erfolg mit dem Namen "Globaler Gamer". Den haben erst drei User, nämlich Benjamin, Christoph und Dennis. Ist das ein Erfolg, den auch Nicht-Redakteure erhalten können? Ein Hinweis wäre ganz nett. :)

Scribo 13 Koop-Gamer - 1538 - 13. November 2018 - 23:25 #

Als "persona non grata" erlaube ich mir einen Kommentar in der Sache. Objektiv betrachtet hat Herr Langer in der Sache Recht: "The Walking Dead" ist zur dümmlichen Seifenoper verkommen und "Red dead redempion 2" (rdr 2)wurde (zumindest) von der deutschen Presse völlig unkritisch als Meisterwerk durchgewunken. Vieles ist auch sehr gut, einiges aber nicht. Hier wurde das Spiel kontrovers diskutiert (Steuerung usw.). Die Emotionen von Herrn Langer empfinde ich als leidenschaftliche, kritische und professionelle Wertung. Oben wurde der Podcast von "auf ein Bier gelobt". Man höre die letzte Sonntagsfolge.

Achtung: SPOILER, SPOILER!

Die kommen zum gleichen Schluss (Wertung).

So. Und nun bin ich wieder weg. Macht euch keine Sorgen.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 13. November 2018 - 23:46 #

Also ehrlich gesagt kann man imho nicht sagen, dass TWD zur dümmlichen Seifenoper verkommen ist. Es gibt aber Schwankungen. Season 9 ist ganz geil. Superdümmlich war aber Season 1 mit dem hässlichen Auto und dass alle 2 Minuten Kofferräume auf- und zugemacht wurden ;) Nicht dämlich sondern IMHO (!) sauschlecht ist die aktuelle Season von Fear the Walking Dead.

Fairerweise muss man auch sagen: Legt man die von Jörg gespoilerte Szene gegen Ende von Season 8 als Maßstab an, darf man eigentlich (!) fast nix mehr gucken.

Finde, du weist völlig zurecht auf den guten AeB-Podcast hin. Denke aber, du meinst die vorletzte Sonntagsfolge?

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24444 - 14. November 2018 - 1:18 #

Ich glaube ein Punkt warum einige glauben der Output von Podcasts wäre größer liegt (z.T.) auch an der Komsum-Dauer. Eine Podcast-Folge dauert einfach deutlich länger als eine (Audio-) Test.

Mich „stört“ das auch etwas. Die Audio-Tests sind gut keine Frage. Aber bedingt durch das Video fast schon zu komprimiert und reicht nicht für eine Fahrt oder zum Sport noch weniger. Dazu und damit bei meiner bevorzugten Podcast Zeit, starte ich die nichtmal mehr, weil ich keine Lust habe mittendrin einen anderen zu starten oder eine Playlist zu erstellen.

Das etwas zwanglose „Palaver“ der Wertungskoferenz war daher mein Highlight (auch wenn mich das Spiel nur bedingt interessiert). Schöne Länge, interessante Einblicke, Meinungen etc. . DAS ist das Format was ich mir am meisten regelmäßig wünschen würde. Außerdem könnte man damit glaub ich auch am ehesten der Quantität Kritik entgegenwirken, eben weil man am Ende des Monats nicht nur 3 Stunden an (Audio-)Tests produziert hat, sondern 30. Eine „kurze“ 1 stündliche Fragestunde für den Tester von einem (ggf. auch fast völlig unwissendem) Mitglied der Redaktion sollte dich bestimmt machbar sein.

Ich würde auch trotzdem versuchen Abos über Patreon und Steady zu verkaufen. Man könnte Abos hier ja am günstigsten halten, aber allein die Option wäre doch nicht verkehrt alleine schon um dort auch present und auffindbar zu sein.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49884 - 14. November 2018 - 8:01 #

Sehe ich auch so. Das Thema "Wertungskonferenz" bzw. Wertungstalk würde mir sehr gefallen. War auch definitiv mein Highlight der letzten Wochen bei GG.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 14. November 2018 - 8:12 #

Durchaus möglich. Unser Bestreben bei Tests ist, euch unfassend, aber lebenszeitschonend zu informieren. Nicht, möglichst viel Zeit zu füllen. Wie relativ leicht es ist, die Zuhörer zuzulabern, zeigen wir ja regelmäßig bei Momoca oder Spieleveteranen-Podcast :-) Und auch so eine Wertungskonfi könnte problemlos noch länger sein.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24444 - 14. November 2018 - 11:09 #

Sollte nicht so rüber kommen: Ich schätze die "komprimierten" Tests. Nur passen die Audio-Tests halt nicht in meine bevorzugte Podcast-Konsumierung. Da möchte ich in Regel (auch) Zeit gefüllt bekommen, nicht sinnlos aber schön gelockert, mit Anekdoten und Erfahrungen versehen etc. . Deswegen ja auch der Vorschlag eines zusätzlichen Test-Geplauder. Der Tester müßte ja, abgesehen vom Gespräch selber, glaub ich kaum Recherche oder Vorbereitung reinstecken.

Nicht umsonst steht der MoMoCa ziemlich weit oben auf meiner "höre ich beim fahren" Liste.

Nochmal zu Patreon und Steady:
Dorthin könnte man meines Erachtens auch höhere Pledge-Stufen auslagern. Afaik kann man dort die Unterstützersumme ja frei wählen und man könnte neben einer immensen Unterstützung vielleicht einfach eine Art simples Goodie versprechen (ähnlich damals bei den Weihnachtsaktionen, nur etwas "berechenbarer")
(Super Unterstützer 25€: einmal pro Monat Nennung im MoMoCa,
Mega Unterstützer 50€: (bei mind 12 Monaten auf dem Level) Auswahl eines Themas der Woche,
Giga Unterstützer 75€: (bei mind 12 Monaten auf dem Level) Teilnahme an einem MoMoCa
Hyper Unterstützer 100€: (bei mind 12 Monaten auf dem Level) Testjoker

flying_steak (unregistriert) 14. November 2018 - 8:28 #

Kommt es nur mir so vor oder wird in jeden 2ten MoMoCast über das gleiche Thema gesprochen. Immer heißt es, dass Gamersglobal nicht mehr lange überleben kann wenn nicht mehr Abos rein kommen. Aber anscheinend hilft dieses "jammern" nichts. Denn die Abos scheinen ja nicht zu steigen laut dem Herrn Langer. Vielleicht wäre echt ein umdenken der Angebote mal das Richtige. Denn so weiter machen wie bisher scheint ja nicht zum Erfolg zu führen.
Ich würde es schade finden, wenn es GG nicht mehr geben würde auch wenn die Qualität in der letzten Zeit etwas nachgelassen hat. (vor allem bei Tests) Und viele Tests intressieren einem gar nicht, weil es Spiele sind die eher zur Niesche gehören. (was ja auch die Aufrufzahlen der Tests wieder spiegeln laut dem Herrn Langer)
Ich lese in den Kommentaren immer wieder so viele gute Vorschläge aber nie wird auf die Community gehört. Irgendwie dreht sich Gamersglobal zur Zeit etwas im Kreis.
Hoffe ihr kriegt das schnell hin wenn der Langer den Laden sonst echt dicht macht.
Übrigens wird dieses Gerede, dass der Laden nicht mehr lange durch hält wohl auch auf die Gemüter der Mitarbeiter gehen. Wenn mein Boss alle 2 Wochen sagt, dass es echt schlecht aussieht würde ich mir als Mitarbeiter echt Sorgen machen und mich um eine andere Arbeitsstelle umschauen. (vielleicht ja auch ein Grund, warum Benjamin GG verlassen hat)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 14. November 2018 - 9:27 #

Ich persönlich hätte ja als Mitarbeiter lieber einen Chef, der mir sagt, wie es aussieht. Als ich von GameStar weg war, hat mir doch der eine oder andere ein Weilchen später gesagt, dass er erst im Nachhinein zu schätzen wusste, wie ich kommunizierte. Nämlich offen und ehrlich. Wollen nur viele nicht, denn eigentlich will jeder immer nur gelobt werden und erzählt bekommen, dass alles supi ist.

Was die vielen guten Ratschläge anbelangt: Wir setzen einiges davon um, haben anderes längst durchdacht oder bereits ausprobiert, und manches ist auch nicht so sinnvoll, wie es sich im ersten Moment anhört. Bei dir klingt das irgendwie so, als würden wir hier stur gegen die Wand fahren, dabei probieren wir immer wieder neue Dinge aus.

Falls du es schade fändest, sollte es uns einmal nicht mehr geben als GG.de, gäbe es jederzeit die Möglichkeit, dich anzumelden und Premium-User zu werden.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12938 - 14. November 2018 - 10:50 #

Ich hab mich halt gefragt, wie die Offenheit auf neue Kunden/Besucher wirkt und ob das evtl. eher hilft oder schadet. Ich weiß es nicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 14. November 2018 - 10:54 #

Ich glaube, neuen potenziellen Kunden (und durchaus auch bestehenden) gegenüber schadet das, es wäre klüger, das nicht so offensiv zu thematisieren. Nur beißt sich das mit dem Transparenzgedanken, den ich seit Gründung verfolge, und mit meiner Hoffnung, dem einen oder anderen User klarzumachen, dass es ohne genügend Geld nicht geht.

Q-Bert 17 Shapeshifter - 6118 - 15. November 2018 - 3:13 #

>>> Ich lese in den Kommentaren immer wieder so viele gute Vorschläge aber nie wird auf die Community gehört.

Au contraire! Gerade in den letzten 1-2 Jahren wurde viel umgesetzt, was als Vorschlag aus der Community kam.

+ Videotests
+ generell mehr Bewegtbild (Hauptmenü, Twitchevents etc.)
+ Umstellung auf subjektive Wertungen
+ Kurztests für "kleinere" Spiele
+ Entschlackung des Forums
+ Mehr SdKs
+ Besserer Umgang mit der Community

Den letzten Punkt möchte ich deutlich hervorheben! Früher gab es regelmäßig Beschwerden über den Umgang mit kritischen Stimmen - absolut zu Recht imho. Aktuell jedoch gibt es ein Moderatorenteam, das einen prima Job macht!

Mit jeder Änderung verliert GG kurzfristig User (die, die nichts ändern wollten), ohne zu wissen, ob dadurch mittelfristig neue User dazu kommen. Das bleibt abzuwarten, aber es wurden einige Weichen gestellt. Der Rest braucht etwas Zeit und etwas Glück.

Sonyboy 12 Trollwächter - 991 - 14. November 2018 - 12:30 #

Also ehrlich, ich warte jeden Tag auf ein.
Langer lästert: "Wir machen den Laden dicht!"
Die eine oder andere Kritik ist schon berechtigt. Natürlich bin ich mir bewußt, das der Jörg nicht nur für seine Familie, sondern auch für seine Angestellten die Kohle reinholen muß. Mir kommt die negative Stimmung aber einfach zu oft hier in letzter Zeit vor. Auch das Austeilen in richtig anderer Podcaste, die bekommen häufig ihr Fett weg. Mehr Kohle verdienen aber gleichzeitig weniger Inhalt liefern als wir. Ich kann mich noch an einer Folge Auf ein Bier erinnern. Das sagte Jörg ja wir liegen Roundabout genauso wie der Podcast Auf ein Bier. Zurzeit liegt: The Pod bei Patreon: $17,569 von 3,400 Leuten= jeder zahlt ca $5,16 je Spender dann bekommen sie noch von Steady: €11.810 von 1.838 Spender= ca €6,43 je Spender. Klar müssen die noch Steuern bezahlen. GamersGlobal hat doch mehr drauf. Setzt es richtig um. Wenn aber Jörg noch nicht mal was, was der Unterschied zwischen Patreon und Steady ist, dann tut er mir echt Leid. Als Unternehmer sollte er das wissen. Schönen Tag!

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 55657 - 14. November 2018 - 12:54 #

Warum soll man denn auf einen Drittanbieter zurückgreifen, wenn man schon ein eigenes Abomodell hat? Selbst PayPal behält sich was ein und GG muss seine Einnahmen auch versteuern.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378638 - 14. November 2018 - 12:54 #

Also zumindest ich kenne den Unterschied zwischen Patreon und Steady, was lässt dich anderes vermuten?

Dass ich gegen „andere“ Podcasts austeilen würde, wäre mir neu. Ich habe nachprüfbare Quantität beschrieben. Der Rest ist deine Interpretation.

Und von welcher negativen Stimmung phantasierst du? Ich schimpfe im Podcast gegen RDR2 und TWD und antworte ehrlich auf einige Userfragen. Dabei schimpfe ich dann mal kurz über „irgendwelche Nasen“. Wenn dir das als „schlechte Stimmung hier“ vorkommt, bist du einfach zu sensibel. Wenn dir das wiederkehrende Thema „wirtschaftliche Lage“ nicht genehm ist, dann hilf, sie zu ändern.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 14. November 2018 - 14:05 #

So, jetzt eben beim Sport angehört. War durchaus unterhaltsam und der ein oder andere Rant war nicht schlecht, insbesondere wie Dennis oft schön dazu gekichert hat ;-)

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 4392 - 14. November 2018 - 18:50 #

Hallo GG!

Wie wichtig gute Vorlagen im Textbereich sind, habt Ihr ja schon einmal zum Thema Retro-Gamer durchblicken lassen und vermutlich greift Ihr auch für Texte auf GG auf entsprechende Vorlagen zurück. Ich glaube, dass Ihr mit Blick auf die Arbeitslast gerade im Bereich von Podcasts durch Checklisten noch viel machen könnt. So sollte sich mit einer vernünftigen Checkliste zum Beispiel relativ einfach zu fast jedem in der Redaktion angeguckten Spiel ein "Angespielt"-Podcastformat machen lassen. Hier könnte die Checkliste z.B. ein Fragenkatalog sein, den man schon beim Anspielen neben sich liegen hat. Im zugehörigen Podcast stellt dann jemand die Fragen live, oder man schneidet die Fragen rein. ( Wenn zwei Leute angespielt haben, natürlich besser alles live ).
Auch "10 Tipps für Einsteiger" kann ich mir als Podcast gut vorstellen, der so als Nebenprodukt bei der normalen Arbeit anfällt.
Vorausgesetzt, bei der redaktionellen Arbeit fallen die entsprechenden Daten an und werden dokumentiert, könnte ich mir auch ein loses Format wie "Wins & Sins" vorstellen - welche Neuerungen haben Euch in letzter Zeit gut gefallen ("Wins"), wo haben Spiele alter Fehler wiederholt ("Sins"). Inhalte, die man in Textform prima per Paste&Copy zusammenkopieren kann, sind vielleicht auch im Podcast-Format schnell gemacht, z.B. sowas wie quartalsweise "Unsere -Empfehlungen - Update Q3/2018".
Und monatlich "GG-Rückblick: Nov. 2018".

Podcasts haben halt den großen Vorteil, dass man sie zeitlich und örtlich auch dort konsumieren kann, wo Videomaterial nicht möglich ist.
Podcasts mit guter "Halbwertzeit" (wie oben "10 Tipps für Einsteiger" oder "Die besten Spiele 2018") könnte man wiederum schnell mit ein paar Screenshots bebildern und bei YT hochladen - das gibt kaum Geld, aber Reichweite.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 66673 - 14. November 2018 - 20:10 #

Der Einstiegsgag hat mir übrigens sehr gut gefallen

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 14679 - 14. November 2018 - 20:39 #

Dito! Ich musste sogar lachen.

Tasmanius 19 Megatalent - - 19692 - 14. November 2018 - 20:42 #

Ja stimmt, der war klasse :-)

Danywilde 21 Motivator - - 30464 - 14. November 2018 - 22:24 #

Userfrage: Mittlerweile gibt es ja mehrere Lets Plays, Japan Dokus und Weihnachtsaktionen. Ich fände es gut, wenn man diese Inhalte auch über die Menüs erreichen und somit besser finden könnte, also z.B. Exklusiv/Lets plays/Dark Souls etc. könnt ihr das einrichten?

ChrisL Unendliches Abo - P - 154362 - 15. November 2018 - 10:15 #

Userfrage 1: Das Probeabo -- https://www.gamersglobal.de/sonstiges/ggshop/abo1p -- fristet ein seeehr unscheinbares Dasein, da es nur über Umwege zu erreichen ist (oder?). Ist es eine Überlegung wert, es stärker in den Vordergrund zu holen bzw. öfter zu erwähnen? Hintergrund: Bei jemandem mit Probe-Abo besteht zumindest die Chance, dass es verlängert wird.

Userfrage 2: Nach wie vor kann ich mir unter redaktionellen Inhalten eine Möglichkeit vorstellen, durch die (Nicht-Premium-User) freiwillig spenden können. Nach dem Motto: "Dir gefällt dieser Inhalt? Wir freuen uns über eine Zuwendung." Was meint ihr dazu? (Hatte dazu auch mal ein kleines Beispiel im Forum erstellt, das Posting finde ich aber gerade nicht.) Natürlich würde das keine hohen Summen einbringen, aber vielleicht ja doch Beträge, die im besten Fall unterstützen.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42509 - 15. November 2018 - 12:23 #

Gute Ideen.

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 14679 - 15. November 2018 - 15:06 #

Dreihundertvierzigster!

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10136 - 15. November 2018 - 15:17 #

Zweite Liga ;-) Macht nix, nächste Woche steigst du bestimmt wieder auf :P

CK 15 Kenner - 2758 - 16. November 2018 - 14:12 #

Userfrage: Habt ihr schon Tetris Effect gespielt? Wenn ja, wie gefällt euch der Titel?

Tasmanius 19 Megatalent - - 19692 - 16. November 2018 - 21:19 #

Userfrage: Liest Jörg die Sprechertexte gegen bzw revidiert sie, bevor ih ein Testvideo vertont?

Danywilde 21 Motivator - - 30464 - 19. November 2018 - 8:49 #

Userfrage: Ich freue mich schon auf den Dark Souls Freitag! Sind Dennis oder Christoph beim Live Event auch dabei und haben den Chat im Blick? Bitte denkt auch daran, die Twitch-Folge aufzuzeichnen!

Sisko 23 Langzeituser - P - 40940 - 19. November 2018 - 9:07 #

Userfrage: Wie beurteilt ihr den Rückzug von Sony von der nächsten E3, auch im Hinblick auf Third-Party-Publisher und Indieentwickler (Marketingdeals, keine Präsenz während der PK oder auf dem Sony-Messestand) ?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit