Crackdown 3: Microsoft gibt PC-Systemanforderungen bekannt

PC
Bild von Denis Michel
Denis Michel 214244 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

9. November 2018 - 10:34 — vor 1 Tag zuletzt aktualisiert
Crackdown 3 ab 59,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nächstes Jahr will Microsoft das kommende Open-World-Action-Adventure Crackdown 3 für PC und die Xbox One veröffentlichen. Die aktuelle Version des von Sumo Digital entwickelten Titels soll im Rahmen der morgen in Mexico City veranstalteten Xbox-Messe XO18 präsentiert werden. Jetzt hat Microsoft die Produktseite des Spiels im Windows-Store aktualisiert und diese um die offiziellen PC-Systemanforderungen ergänzt. Ein High-End-Rechner wird demnach nicht benötigt, um das Spiel mit vollen Details zu erleben. So sollen für die hohen Einstellungen bereits eine Geforce GTX 970 und eine i5-CPU ausreichen. Nachfolgend die Anforderungen im Überblick:

Mindestanforderungen:

  • Betriebssystem: Windows 10 mit 64 Bit (ab Version 14393.0 oder höher)
  • Prozessor: Intel i5 3470 oder AMD FX-6300
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce 750 Ti oder Radeon R7 260X
  • Grafikspeicher: 2 GB VRAM
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • DirectX: Version 12
  • Eingabegeräte: Maus und Tastatur

Empfohlene Hardware:

  • Betriebssystem: Windows 10 mit 64 Bit (ab Version 14393.0 oder höher)
  • Prozessor: Intel i5 4690 oder AMD FX-8350
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce 970 / 1060 oder Radeon R9 290X / RX 480
  • Grafikspeicher: 4 GB VRAM
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • DirectX: Version 12
  • Eingabegeräte: Maus und Tastatur

Crackdown 3 wird ab dem 22. Februar des kommenden Jahres als Teil von Microsofts Play-Anywhere-Programm für PC (Windows 10) und die Xbox One veröffentlicht. Das heißt, ihr müsst das Spiel nur einmal erwerben und könnt es auf beiden Plattformen genießen.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73313 - 9. November 2018 - 10:46 #

Ob es wirklich ein Genuss wird bleibt abzuwarten. Das bisher gesehene fand ich eher peinlich und langweilig.

CptnKewl 21 Motivator - - 25072 - 9. November 2018 - 10:58 #

das ging mir bei den vorangegangen Teilen auch so - selber zocken hat dann aber doch mehr gebockt...

Häschenpuschen 07 Dual-Talent - 149 - 9. November 2018 - 11:25 #

Den ersten Teil fand ich richtig gut, den zweiten habe ich nicht gespielt...

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20221 - 9. November 2018 - 16:01 #

Die Crackdown-Teile hatten immer einen "eigenen" Style, sowohl was Grafik als auch Gameplay angeht... das muss man mögen, insofern kann ich das nachvollziehen. Zu spielen hat mir jedenfalls immer eine Riesengaudi gemacht, daher freue ich mich mal pauschal auf Teil 3 und bin gespannt, was MickeySoft morgen so zeigen wird.

Jac 17 Shapeshifter - P - 7856 - 10. November 2018 - 12:40 #

Ich werde den Port und Tests dazu abwarten, du könntest aber recht behalten ...

Tasmanius 19 Megatalent - - 18289 - 9. November 2018 - 20:44 #

Ich hoffe irgendwann kommt mal ein Report (Jason Schreier) oder eine Doku über die Entwicklung dieses Spiels. Das muss eine Lehrstunde sein, was alles schief gehen kann. Auch erstaunlich, dass MS das Projekt nicht gestrichen hat. Wirft auch ein anderes Licht auf das Spelldingesspiel (Wie hieß es noch) von Platinum.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47564 - 9. November 2018 - 21:34 #

Scalebound.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16814 - 9. November 2018 - 22:35 #

Das hätte mich auch interessiert. Sehr schade das sie das eingestampft haben.

Tasmanius 19 Megatalent - - 18289 - 10. November 2018 - 7:07 #

Danke. Ich wollte erst Spellbound schreiben.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47564 - 10. November 2018 - 13:15 #

Spellbound gibts auch nicht mehr. :D

Tasmanius 19 Megatalent - - 18289 - 10. November 2018 - 13:33 #

War das nicht ein Studio? Ansonsten würde mir noch Spellbinder einfallen, eine TV Serie, die ich als Kind sehr gerne geguckt habe :-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 47564 - 10. November 2018 - 13:56 #

Ja genau, war ein Studio, dass es aber nicht mehr gibt. Aber es gibt sogar noch ein Spiel, das Spellbound heißt, ist aber noch nicht erschienen. ;)

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16814 - 9. November 2018 - 22:35 #

Ist ja in Deutschland eher unbekannt, aufgrund dessen das die Vorgängerspiele in Deutschland indiziert und nicht vermarktet worden sind.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11575 - 10. November 2018 - 8:56 #

Das erklärt, warum mir das so überhaupt nichts sagt. :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 126188 - 10. November 2018 - 13:32 #

Tja, schade, interessiert mich nicht.

zfpru 16 Übertalent - P - 5158 - 11. November 2018 - 9:35 #

Das Spiel kommt viel zu früh. Ich habe Teil 2 noch nicht gespielt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit