Diablo Immortal: Infos zu Mikrotransaktionen / Weitere Mobile-Spiele

iOS Android
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 61077 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

5. November 2018 - 12:56

Auf der BlizzCon 2018 hat Blizzard mit Diablo Immortal (im Angespielt-Bericht) einen Mobile-Ableger der beliebten Action-Rollenspiel-Reihe angekündigt. Die Fans reagierten jedoch sehr ärgerlich auf die Enthüllung und so müssen die Entwickler im Moment viele kritische Fragen über sich ergehen lassen.

In einem Interview mit Digital Trends sind Dan Elggren, Production Director für Diablo Immortal, und Allen Adham, einer der Studio-Mitbegründer, nun auf die zukünftigten Mobile-Pläne von Blizzard, sowie – zumindest vage – auf die Mikrotransaktionspolitik von Diablo Immortal eingegangen. Auf die Frage hin, ob es ein Auktionshaus wie in Diablo 3 (im Test, Note: 9.0) geben werde, antwortete Aldham etwas kryptisch:

Ich glaube, wir haben noch keine Details dazu veröffentlicht, aber wir haben Auktionshäuser bereits umgesetzt. World of Warcraft hatte eines, das sich über die Zeit behaupten konnte. Wir haben sie allerdings auch nicht so gut umgesetzt. Das Echtgeld-Auktionshaus in Diablo 3 war zugegebenermaßen eine unserer wenigen Katastrophen in den letzten drei Jahrzehnten.  [...] Wir denken also gerade darüber nach, wie wir einige dieser Systeme in ein Multiplayer-Spiel mit MMO-Dimensionen und Gilden einbauen können. Wir haben viele Lektionen darüber gelernt, wie man das korrekt macht.

Es wird also eine Möglichkeit für Spieler geben, Echtgeld in Diablo Immortal zu investieren. Wie genau die aussieht, das ist nur noch nicht bekannt.

Auf die Frage hin, wie lange der Mobile-Ableger von Diablo bereits in der Planung gewesen sei, führte Adham zudem weiter aus, dass Blizzard auch für die anderen Hausmarken bereits  Pläne für den Smartphone-Markt habe.

Es ist eine große Blizzard-interne Initiative und ihr könnt euch darauf einstellen, in der Zukunft mehr Mobile-Titel von uns zu sehen, die sich über all unsere Marken erstrecken werden.

Die Frage von Digital Trends, ob es sich bei einem der anderen Diablo-Projekte, an denen Blizzard gerade arbeite, um Diablo 4 handle, beantwortete Adham nicht sonderlich konkret, stellte aber etwas Hoffnung in Aussicht. Man habe die Hardcore-PC- und Konsolen-Diablo-Fans nicht vergessen, die Marke sei immer noch ein wichtiger Stützpfeiler des Studios. Immortal werde nicht anstelle eines anderen Serienteils entwickelt, sondern zusätzlich zu den anderen Projekten. Worum es sich hierbei genau handelt, verriet er allerdings noch nicht.

Oranje 13 Koop-Gamer - 1591 - 5. November 2018 - 14:26 #

Blizzard goes mobile... :'(
Ach die guten alten Zeiten... schön wars.

maddccat 18 Doppel-Voter - 12192 - 5. November 2018 - 14:53 #

...als in Diablo 1 jeder online cheaten konnte, wie er wollte.
...die WoW-Server noch regelmäßig die Biege machten.
...Error 37 den D3-Spielern viel Freude machte.

good ol'days^^

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9801 - 5. November 2018 - 16:32 #

Ja die guten alten Zeiten, vorbei bei bei Junimooond :-(

Lencer 16 Übertalent - P - 5307 - 5. November 2018 - 14:37 #

Ich hoffe, es stehen ausreichend Kübel Sch... für den Shitstorm bereit.

Flammuss 18 Doppel-Voter - P - 9745 - 5. November 2018 - 15:26 #

Warum denn auch nicht? Wenn Spiele gut auf Mobile angepasst sind, können sie durchaus Spaß machen.
Und Warcraft 3 auf dem iPad, auf dem Sofa... :)

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44024 - 5. November 2018 - 16:04 #

Sollen sie mal machen. Gute Mobile-Spiele wären ja auch mal was Feines. Ich habe nur immer noch Befürchtungen wegen der Steuerung solcher Titel. Aber was soll's: D1-D3 bleiben mir ja.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49394 - 5. November 2018 - 18:35 #

Die Steuerung ist leider das no go für mich. Zum Vergleich: Bei Elder Scrolls Blades versuchen sie on Screen Tasten soweit wie möglich zu umgehen..Bethesda weiß schon warum.

DanceingBlade 11 Forenversteher - 590 - 5. November 2018 - 16:19 #

Wäre schön wen die Blizzard Spiele auf Mobil was werden. Ich versuche ja offen zu bleiben für neues aber alle IPhonegames können mich irgendwie nicht motivieren.

Und was den Shitstorm angeht...die Welt ändert sich halt und die Karawane zieht weiter

AsyxA 13 Koop-Gamer - P - 1496 - 6. November 2018 - 10:43 #

Hoffentlich zieht die Karawane schnell weiter, das Elend ist nur schwer mit anzusehen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12931 - 5. November 2018 - 17:03 #

quatscht ja so als ob sie das ding selbst entwickeln würden.

Andreas Peter 11 Forenversteher - 720 - 5. November 2018 - 17:18 #

Endlich wieder Münzen in Spielautomaten werfen. Wie in den 80ern.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 125204 - 5. November 2018 - 18:40 #

Solange sie das damit verdiente Geld auch wieder in PC-Projekte stecken...

Thomas Barth 21 Motivator - 29356 - 5. November 2018 - 18:52 #

Wenn sie damit viel Geld verdienen, werden sie es eher in Mobile-Spiele investieren.

Money = minimal risk * maximum profit

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 125204 - 5. November 2018 - 19:06 #

Mach doch meine Hoffnungen nicht kaputt. :)

Thomas Barth 21 Motivator - 29356 - 5. November 2018 - 19:23 #

Achso ja... Entschuldige, ich dachte dafür wäre ich da. Das mit dem zwischenmenschlichen im Internet muss ich noch ein wenig üben. ;)

Lorin 16 Übertalent - P - 4542 - 5. November 2018 - 18:47 #

Vom Spielen auf dem Telefon und Tablet bin ich weitgehend wieder weg. Das Spiele den Akku leer saugen, der Bildschirm so futzelig ist und auch noch durch meine Finger verdeckt wird hat nicht unbedingt positiv zu meiner Begeisterung beigetragen. Wenn schon mobile Gaming dann mit der Vita oder, sofern man sie besitzt 3DS und Switch. Echte Buttons und Sticks sind nicht zu ersetzen.

Da kann Blizzard noch so viele Spielableger auf dem Telefon rausbringen.

ReD_AvEnGeR 14 Komm-Experte - P - 1874 - 5. November 2018 - 20:51 #

Auf dem iPad geht das doch

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11588 - 5. November 2018 - 19:02 #

"...die Marke sei immer noch ein wichtiger Stützpfeiler des Studios..." klingt schon nicht mehr wie "wichtigstes Franchise". Da hat ihn wohl jemand zurückgepfiffen. :P

Noodles 24 Trolljäger - P - 47584 - 5. November 2018 - 19:41 #

Haha, hab ich auch grad gedacht. :D

Aladan 24 Trolljäger - P - 49394 - 5. November 2018 - 20:06 #

Zumindest ist es von ihren klassischen Marken, das auch noch das klassische Gameplay bietet mit Diablo 3 das mit Abstand erfolgreichste Franchise. :-D

manacor 13 Koop-Gamer - P - 1214 - 5. November 2018 - 20:53 #

das wäre doch ein super Titel für die Switch ...

Aladan 24 Trolljäger - P - 49394 - 5. November 2018 - 21:15 #

Der hat schon eine fantastische Umsetzung von Diablo 3, die reicht vollkommen.

Tasmanius 19 Megatalent - - 18295 - 5. November 2018 - 21:22 #

Der Switch?

Aladan 24 Trolljäger - P - 49394 - 5. November 2018 - 22:23 #

Autokorrektur gewinnt am Ende einfach immer.

Tasmanius 19 Megatalent - - 18295 - 6. November 2018 - 6:21 #

Ahhh, höhere Mächte.

Lacerator 16 Übertalent - 4664 - 6. November 2018 - 9:23 #

Was habe ich diese Firma mal verehrt.

Diablo 2 inkl. LoD war wahrscheinlich das Spiel, in das ich bis heute die meisten Spielstunden versenkt habe (solo!). Die Kampagnen von StarCraft sowie WarCraft 3 + TFT habe ich begeistert durchgespielt, obwohl ich Echtzeitstrategie nie mochte...

Dann kam mit StarCraft 2 eine kleine, und mit Diablo 3 eine riesige Enttäuschung.

Und jetzt? Team-MP-Shooter, MOBAs, Cardgames, Mobile-Spiele... Schlimm. :/

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 22227 - 6. November 2018 - 13:31 #

Ich geh weiter zurück - Blackthrone, Warcraft 1+2+3, Starcraft, Diablo 1+2. Starcraft 2 hab ich trotzdem gerne gespielt und würde weitere Kampagnen kaufen. Diablo 3..nicht so meins. Hab da auch erst 1-2 Std gespielt.

Heroes of the Storm, Overwatch geht komplett an mir vorbei. WoW bis Ende WotLK erfolgreich geraided. Heute ist die Luft raus. Heartstone als kleines Zwischendurch Spiel mal ne Runde oder zwei.

AsyxA 13 Koop-Gamer - P - 1496 - 6. November 2018 - 10:41 #

Darauf haben die Fans gewartet, eine Initiative für mobile Titel. D4 kommt dann im Jahre "when it's done" oder parallel zu Half Life 3.

Lacerator 16 Übertalent - 4664 - 6. November 2018 - 11:30 #

Aus wirtschaftlicher Sicht ist diese Entwicklung natürlich logisch. Aber aus Spieler-Sicht ist es schon traurig, wenn bei so einer traditionsreichen Firma wie Blizzard Gewinnmaximierung der einzig verbliebene Anspruch ist.

Egal, allen Mobile-Gamern viel Spaß mit Diablo Immortal, WarCraft Mobile Wars, StarCraft Phone und Overwatch to go! ;)

Pro4you 19 Megatalent - 14384 - 6. November 2018 - 18:04 #

Sie gehen mit der Zeit, gibt schlimmeres

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)