Wochenend-Lesetipps KW 44/2018: Horrorspiele, eSport, Pferde in RDR 2
Teil der Exklusiv-Serie Lesetipps fürs Wochenende

Bild von Steffi Wegener
Steffi Wegener 6256 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S4,A1,J5
Fleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefülltAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdient

3. November 2018 - 8:00 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert

Halloween 2018 ist passé. Wenn ihr aber gerade erst auf den Geschmack von Grusel, Horror und Zombies gekommen seid, könnte bei den diesmaligen Lesetipps fürs Wochenende etwas für euch dabei sein. Wie machen uns Horrorspiele Angst? Warum können Zombies in so vielen Spielen sprechen und rennen? Warum ist Retro-Gaming nun auch bei Brettspielen angesagt? Warum wollen so viele Verantwortliche keinen eSport bei den Olympischen Spielen? Und warum um alles in der Welt treten die Pferde in Red Dead Redemption 2 ständig um sich?! Freut euch auf die Antworten.

Wie machen uns Horrorspiele Angst? 

giga.de am 31.10.2018, von Marina Hänsel

„Das älteste und stärkste Gefühl ist Angst, die älteste und stärkste Form der Angst ist die Angst vor dem Unbekannten.“ Dieses Zitat von H.P. Lovecraft ziert einen umfangreichen Artikel über Horrorspiele von Marina Hänsel. Dunkelheit, Monster, Gewalt und Liebe sind die Kategorien, mithilfe derer die Autorin zu verdeutlichen versucht, wie ein gutes Horrorspiel funktioniert - aktuelle und prominente Beispiele wie den Horror-Shocker Concluse eingeschlossen. 

SPIEL 2018: Gesellschaftsspiele für Nerds und Geeks 
heise.de am 28.10..2018, von Julius Beineke

Mit der SPIEL 2018 gastierte am vergangenen Wochenende wieder eine der weltgrößten Messen für Gesellschaftsspiele aller Art in Essen. Heise.de hat ein paar Impressionen eingesammelt und einen Trend festgestellt: Retro-Gaming. Videospielklassiker wie Pac-Man lassen Brettspiel und elektronische Spielkomponenten miteinander verschmelzen. Und auch der schon länger andauernde Trend Videospiel-Franchises als Tabletop umzusetzen hält an: Dark Souls, Jagged Alliance und Assassin's Creed etwa haben nun den Weg in die analoge Welt gefunden.

DOSB: eGaming ist keine eigenständige sportliche Aktivität 
4players.de am 30.10.2018, von Marcel Kleffmann

Aktuell streiten der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der eSport-Bund um die Aufnahme des eGamings ins Oylmpische Programm. Der IOC-Präsident meint, Killer-Spiele widersprächen den Olympischen Werten und der DOSB „erkennt die Bedeutung von eGaming als Teil einer modernen Jugend- und Alltagskultur an, nicht jedoch als eigenständige sportliche Aktivität.“ Eine heiße Diskussion über Toleranz und sportliches Werteverständnis ist entbrannt und Marcel Kleffmann hat für 4players alles verständlich zusammengefasst und die offiziellen Stellungnahmen der Beteiligten zusammengetragen.

 

Aus dem GamersGlobal-Archiv: „Plädoyer für den langsamen Zombie“ 
gamersglobal.de am 26.1.2013, von Freylis

„Eines schönen Abends kurz vor Halloween als der wolkenverhangene Mond die Bucht meiner neuen Wahlheimat Portland im Küstenstaat Maine gespenstisch erhellte und ich auf dem Heimweg von meiner Joggingroute am hiesigen Gamestop vorbeiwetzte, trieb mich meine nostalgische innere Stimme dazu, mir Resident Evil 4 zuzulegen.“ Diese unscheinbare Begebenheit verleitete GG-Userin (und Buchautorin) Freylis dazu, auf ihre ganz eigene Art eine Abrechnung mit den Zombies niederzuschreiben. Oder besser gesagt: eine Abrechnung mit der Darstellung des Zombies in der cybermodernen Welt der Horrorfilme und -spiele. Oder mit den Worten von Freylis: „Der Verrat am Erbe untoter Mystik“.

Fundstück der Woche: „So unglaublich waren die 90er für PC-Gamer“ 
gamer83.de am 10.11.2015

3,5''-Disketten, der Geruch von Spieleschachteln, unerfüllbare Hardwareanforderungen, Nullmodem-Multiplayer-Sessions, sündhaft teure CD-Brenner, ... Vieles aus den 1990ern hat man als Computerspieler heute verdrängt - teilweise zum Glück. Aber jeder hatte seinen allerersten Computer und sein allererstes Spiel. Wer sich gemeinsam mit Dennis von gamer83.de an die Gefühle eines Spielers in den letzten Jahren vor der Jahrtausendwende zurückerinnern möchte, an gute wie an schlechte Zeiten, ist bei diesem Beitrag genau richtig.

Das abschließende Video zeigt zehn Minuten Red Dead Redemption 2. Mit lustigen Eastereggs, Bugs, Reitunfällen und mit perfekt getimeten Tritten diverser Pferde. (Anmerkung: Nach langer, langer Recherche durch Unmengen solcher Videos ist dieses hier - subjektiv gesehen - das derzeit beste!)

Ein Dank geht an Jonas S. für die Mithilfe in dieser Woche. Wenn ihr selbst Skurriles, Interessantes oder Unterhaltsames rund ums Thema Spiele in den Weiten des Internets findet, freut sich die Autorin über eine private Nachricht.

Video:

Jörg Langer Chefredakteur - P - 377559 - 3. November 2018 - 9:09 #

Schönes Wochenende :-)

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73345 - 3. November 2018 - 9:37 #

Das Fundstück der Woche war sehr unterhaltsam. Ich weiß noch wie ich mich 2002 bei Gothic 2 wegen der Systemanforderungen geärgert habe.
Frisch von Konsole auf Pc umgestiegen, hatte ich von so etwas noch nie gehört. Spiel gekauft, installiert, und dann.. Ruckelorgie und kein Sound.
Erste Reaktion: Was ist denn das für ein Bugscheiß? Zweite Reaktion: Kumpel angerufen, seines Zeichens Pc Freak und Gothic Fanatiker.
Erste Frage von ihm: Erfüllt dein Pc die nötigen Anforderungen?
Ich so: Was für Anforderungen? Kann man ein Pc Spiel nicht einfach in jedem Pc spielen?
Er hat mich dann erst mal aufgeklärt, daß Pcs dann doch etwas komplizierter als Konsolen sind. :)
Das Ende vom Lied: Mein Pc hatte nur 128 Mb Ram, für Sound waren mindestens 256 von Nöten. Und die Graka meines Stangen Pc war eine Geforce 5200 Fx. Die reichte für arbeiten und Moorhuhn. Alles darüber hinaus war zuviel. :D
Also beides aufgerüstet, danach lief alles bestens, ich war zutiefst zufrieden, und meine Liebe zum basteln am Pc war geboren.

Janosch 23 Langzeituser - - 38049 - 3. November 2018 - 11:05 #

Was für eine nette und zuckersüße Geschichte... ... ... ...

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73345 - 3. November 2018 - 13:24 #

Sorry dass ich ein wenig aus dem Nähkästchen plaudere.

Janosch 23 Langzeituser - - 38049 - 3. November 2018 - 16:55 #

Nein, eine schöne Geschichte, vor allem, weil Du menschliche Unzulänglichkeiten erkennen lässt... ;)

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73345 - 3. November 2018 - 18:57 #

Muss ich diese Aussage verstehen?

Janosch 23 Langzeituser - - 38049 - 3. November 2018 - 19:09 #

Nein, Du musst es nicht verstehen. Das ändert aber nichts daran, dass es eine gute Geschichte war... ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 3. November 2018 - 13:25 #

So, jetzt noch die Geschichte, wie du geil auf Achievements wurdest und dich dem PC wieder abgewandt hast. :D

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73345 - 3. November 2018 - 13:27 #

Ich hab mich dem Pc ja nicht abgewandt. ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 3. November 2018 - 13:32 #

Okay, vielleicht nicht ganz, aber wegen Achievements spielst du doch eh alles auf der Xbox. :P

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73345 - 3. November 2018 - 14:36 #

Nö, auch Win Store Spiele. ;)

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16842 - 3. November 2018 - 14:23 #

Hat er doch schon im Podcast erzählt.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 3. November 2018 - 14:25 #

Hört ja auch jeder euren Podcast. :P

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16842 - 3. November 2018 - 14:37 #

Tolle Themen von tollen Menschen. :D

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 3. November 2018 - 14:41 #

Mag sein, mir reicht als Podcast aber Stay Forever, komm da schon oft nicht hinterher mit dem Hören. ;)

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16842 - 3. November 2018 - 14:43 #

Das ist natürlich doof. Dabei geben wir uns soviel Mühe. :(

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73345 - 3. November 2018 - 14:45 #

Die kennst du aber alle nicht. Uns schon. :p

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 3. November 2018 - 19:25 #

Christian Schmidt und Gunnar Lott hab ich aber im Gegensatz zu euch schon mehrmals live gesehen und nicht nur online. ;) Gleicht sich also aus. :D

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73345 - 3. November 2018 - 19:38 #

Nee, ich verkünde hiermit das grosse ZS Fantreffen. Trefft uns live und in Farbe, mit befummeln, wenn gewünscht. ( Für Unterkunft und Verköstigung ist selbst zu sorgen) :D

Noodles 24 Trolljäger - P - 47650 - 3. November 2018 - 19:41 #

Und wo und wann findet das statt? :P

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73345 - 4. November 2018 - 9:42 #

Bei Jonas zu Hause, morgen um 4:30.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - P - 9250 - 3. November 2018 - 10:21 #

Zu den eSports: und Speerwerfen ist kein Killerspiel, oder was? ;)

blobblond 19 Megatalent - 19901 - 3. November 2018 - 14:32 #

Wäre mir neu, das man beim Sperrwerfen auf Menschen zielt bzw. diese töten muss.

Hyperbolic 17 Shapeshifter - P - 8270 - 3. November 2018 - 19:10 #

Wenn Beispiele, dann Biathlon oder Military reiten.
Sind nicht umsonst die meisten der deutschen Biathleten Sportsoldaten.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 20842 - 3. November 2018 - 10:51 #

Pferde sind gefährlich!

Steffi Wegener 17 Shapeshifter - 6256 - 3. November 2018 - 11:16 #

Die sind so realistisch, dass es mir schon weh tut, wenn so ein Gaul eine Klippe runterstürzt. Mal schauen, ob die "Wendy" ein Beschwerdeschreiben einreicht.

Evoli 17 Shapeshifter - 6607 - 3. November 2018 - 11:01 #

Interessante Artikel :)

Sebastian 27 Spiele-Experte - P - 82693 - 3. November 2018 - 14:49 #

Auch wenn der DOSB enormen Nachholbedarf bei grundlegenden Vokabeln hat, so stimme ich der Auffassung zu.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16842 - 3. November 2018 - 14:54 #

Aber Schach ist Sport? ;)

Sebastian 27 Spiele-Experte - P - 82693 - 3. November 2018 - 17:24 #

Nicht wenn es nach der deutschen Sportförderung geht. Schach genießt im DOSB so eine Art Bestandsschutz aus Tradition. Gefördert wird es aber nicht mehr, da der Staat Schach als Sport nicht mehr anerkennt (Begründung: „fehlende eigenmotorische Leistung“).

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16842 - 3. November 2018 - 17:42 #

Förderung hin oder her wird Schach noch als Sport bezeichnet. eSport geht in diesselbe Richtung und irgendwann wird auch das als Sport zählen. Diverse Länder haben das ja schon zum Teil anerkannt.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 65023 - 3. November 2018 - 16:06 #

Das RDR2-Video hat mir gut gefallen :-)

xan 17 Shapeshifter - P - 8435 - 3. November 2018 - 16:26 #

Pferde, diese haarigen Biestern ist auch nicht zu trauen, die laufen eigentlich auf ihren Fingern, anatomisch gesehen. Deswegen gehen die auch so schnell kaputt.

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 55171 - 3. November 2018 - 18:55 #

Also sind Pferde nur große Katzen?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 20842 - 3. November 2018 - 18:59 #

Katzen laufen auf ihren Zehen und dem Hauptballen, also nein.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11642 - 4. November 2018 - 16:39 #

Ein Pferd ist ein gemeines Tier und trachtet dem Menschen nach dem Leben. Wer diese Faustregel beherzigt kommt wesentlich besser mit Pferden aus. :)

Aber sehr witziges Video! :P

Q-Bert 16 Übertalent - 5864 - 4. November 2018 - 19:04 #

Schön, dass es ein User-Artikel aus dem Archiv in die Tipps geschafft hat. Glückwunsch an Freylis!

Janosch 23 Langzeituser - - 38049 - 4. November 2018 - 21:48 #

Wieder einmal eine tolle Zusammenstellung, vielen Dank!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)