World of Warcraft: Classic-Demo zur Blizzcon auch für Besucher

PC MacOS
Bild von Steffi Wegener
Steffi Wegener 6660 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S4,A1,J5
Fleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefülltBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdient

22. Oktober 2018 - 23:44
World of Warcraft ab 13,00 € bei Amazon.de kaufen.

Blizzard arbeitet weiter an einer Classic-Version von World of Warcraft, die Quests und Gebiete aus den Anfangsjahren des Online-Rollenspiels zurückholt. Zum einen soll so der Ärger mit den illegalen Privatservern endlich ein Ende haben und zum anderen alte Spieler, die zwischen 2005 und 2007 im klassischen Azeroth ihre Freizeit verbrachten, wieder angelockt werden. Zur diesjährigen Blizzcon wird nun eine erste spielbare Version gezeigt, Besitzer eines virtuellen Tickets und Besucher vor Ort bekommen Keys, mit denen sie sich auf den offiziellen Classic-Servern einloggen können und von zu Hause aus selbst in Erinnerungen schwelgen können.

Die Demo umfasst zunächst nur die beiden Low-Level-Gebiete Brachland und Westfall. Charaktere leveln hier von Stufe 15 bis 19. Im frisch eingerichteten Entwicklerblog zu WoW - Classic gibt Blizzard weitere Informationen zur Testversion bekannt:

Da es sich um eine Demo handelt, wird es einige Einschränkungen geben, was den Inhalt angeht: Die Dungeons die Todesminen und die Höhlen des Wehklagens werden nicht verfügbar sein, Duelle stellen die einzige Möglichkeit zum PvP dar und ihr könnt neben Westfall oder dem Brachland keine andere Zone betreten.  Außerdem begrenzen wir üblicherweise die Spielzeit von Demos für Besucher der BlizzCon. In diesem Fall betrifft das auch alle Spieler, die die World of Warcraft Classic-Demo von zu Hause aus spielen. 

Aladan 24 Trolljäger - P - 49873 - 23. Oktober 2018 - 5:04 #

War damals eine lustige Zeit. Lag aber bei mir vor allem daran, dass es Spaß gemacht hat, die Welt zu entdecken. Das kann die Classic Version natürlich nicht mehr bieten, von daher brauche ich das persönlich nicht mehr spielen.

Jingizu 13 Koop-Gamer - P - 1497 - 23. Oktober 2018 - 5:33 #

Mal schauen wieviel Classic da noch drin steckt. Bei einer 1:1 Umsetzung wird die Nostalgie wahrscheinlich ganz schnell der Ernüchterung weichen wenn man merkt, dass z.B. der mühsam ohne selfheal hochgelevelte Schurke erstmal 2 Stunden in Ironforge im Allgemeinchat nach ner Dungeongruppe suchen muss. Mir fällt da einiges ein auf das ich heute gut und gerne verzichten kann.

maddccat 18 Doppel-Voter - 12220 - 23. Oktober 2018 - 6:17 #

Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen! :)

bsinned 17 Shapeshifter - 7743 - 23. Oktober 2018 - 6:20 #

Es gibt zwar unzählige Dinge, die mich an BFA stören - so viele, dass ich wieder gekündigt habe - aber ich glaube auch nicht, dass Blizzard die Faszination vom Vanilla-WoW je ansatzweise nochmal rekreieren kann.

Flatinger 10 Kommunikator - 539 - 23. Oktober 2018 - 7:20 #

Soviel braucht es da gar nicht.
Alle Spieler auf einem Server spielen zusammen (keine Serverpools(außer PVP))
Levelphase ist wieder was Wert und zwischenziele wie Reiten lernen auf 40 sind wirkliche Lifegoals.
Items mit Seele: Wie jeder Dropp in jedem klassichen Raid, mit festen Stats und festem Skin.
Kein Transmog, dafür richtige Sets.
Keine Üersättigung.

Und schon hat man alles gute an Classic, auch heute noch.Ich hab auch vor 2 Jahren nochmal auf nem Classic Server angefangen und was soll ich sagen war super.:)

maddccat 18 Doppel-Voter - 12220 - 23. Oktober 2018 - 7:54 #

Sehe ich ähnlich bzw. habe die gleiche Erfahrung gemacht. Es fehlt halt nur der Reiz/Effekt des ganz Neuen, dieses Staunen über die zusammenhängende Welt und die ganzen Spieler die darin agieren. Die ganzen Gameplaymechaniken und das Miteinander greifen wie eh und je.

bsinned 17 Shapeshifter - 7743 - 24. Oktober 2018 - 14:43 #

Das Leveling war für mich (2 Wochen nach Release angefangen) allerdings schon damals eher unwichtig und reine Durchgangsphase.

Beim Community-Teil geb ich dir aber absolut recht. Zu Vanilla und BC hab ich gefühlt die halbe Hordenseite gekannt. Heute laufen nur noch irgendwelche egalen Namen an mir vorbei.

Janosch 23 Langzeituser - - 44450 - 26. Oktober 2018 - 9:52 #

Vor diesen MMO-Dingern habe ich immer zu viel Respekt gehabt und befürchtet, dass mich meine mangelnde Selbstdisziplin dazu bringen würde, dass ich nur noch online wäre. Und meine Ausflüge nach TESO haben mir auch gezeigt, dass ich damit nicht völlig daneben gelegen habe... Für WOW war/bin ich zu schwach

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 8366 - 23. Oktober 2018 - 7:28 #

Das wird bestimmt ein Flop.

Neue Spieler werden es hassen, weil zu "sperrig".
Alte Spieler werden sich langweilen, weil sie alles schon kennen.
Viele Spieler von Privat-Serven wollen keine 13€/Monat für etwas ausgeben, was sie umsonst haben können.

Die MMO-Geschichte hat gezeigt, wenn es nicht regelmäßig NEUEN Content gibt sind die Server schnell wieder leer.

maddccat 18 Doppel-Voter - 12220 - 23. Oktober 2018 - 7:47 #

Meisterhaft pauschalisiert.^^

Steffi Wegener 17 Shapeshifter - 6660 - 23. Oktober 2018 - 8:45 #

Blizzard produziert keine Flops! Und Gamer tun eines nur zu gerne: in Erinnerungen schwelgen...

Flammuss 18 Doppel-Voter - P - 10579 - 23. Oktober 2018 - 9:21 #

"Und Gamer tun eines nur zu gerne: in Erinnerungen schwelgen..."
Zumindest so lange, bis einen die triste und polygonarme Grafik und das nicht mehr zeitgemäße Spieldesign auf den harten Boden der Realität holt ;)

Pixelgrafik ist ja meist sehr gut gealtert, das kann man von Polygongrafik jetzt nicht unbedingt behaupten.

Steffi Wegener 17 Shapeshifter - 6660 - 23. Oktober 2018 - 10:14 #

Aber Stil ist zeitlos. Und den hat die WoW-Grafik. Für mich reicht das völlig. Bin aber auch eine Indie-Adventure-RPG-Tante, also mit niedrigen Ansprüchen.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 9656 - 23. Oktober 2018 - 10:52 #

Wobei der grafische Unterschied zwischen einem Legion/BfA und einem Classic verdammt groß ist. Was Blizzard bis heute aus der Engine herausholt, ist verdammt gut.

Flammuss 18 Doppel-Voter - P - 10579 - 23. Oktober 2018 - 12:51 #

Das stimmt, der WoW Stil ist zeitlos.
Da bin ich als Grafikhure allerdings das genaue Gegenteil ;)
Gute Grafik rettet zwar kein mieses Spiel, aber es hilft...

Kirkegard 19 Megatalent - 17289 - 24. Oktober 2018 - 10:44 #

Glaub ich dir, aber den Grafik Stil fand ich damals schon grenzwertig. Auch als Nicht-Grafik-Stricher.
Der war eher dem "größtmögliche Schnittmenge an Spielern erreichen" Gedanken geschuldet. WoW lief ja wirklich auf den allerältesten Rechnern.

Flatinger 10 Kommunikator - 539 - 29. Oktober 2018 - 13:01 #

Eigentlich war der Grund eher das verwenden der Hauseigenen Engine, bekannt aus Warcraft 3.

Kirkegard 19 Megatalent - 17289 - 29. Oktober 2018 - 13:27 #

Und das schließt die Annahme aus?

Jac 17 Shapeshifter - P - 8488 - 26. Oktober 2018 - 12:54 #

Das könnte wohl klappen, sicher bin ich aber nicht. Das Problem sehe ich eher darin, dass vieles in der "rosaroten Brille der Vergangenheit" einfach besser im Gedächtnis geblieben ist, als es in Wirklichkeit war.
Und ob es dann wirklich genügend Spieler gibt, dass sich der Aufwand eines professionellen Betriebs dieser Umgebung rechnet, muss man auch abwarten.
Aber was soll's, es würde mich für die Fans freuen.

Golmo 17 Shapeshifter - 6453 - 23. Oktober 2018 - 9:14 #

Retro geht zu weit!

Kotanji 12 Trollwächter - 1837 - 23. Oktober 2018 - 9:46 #

Ich war damals bei der ersten Beta dabei und dann noch ca. 3 Monate nach Release. Why the f sollte man freiwillig das "Classic" nochmal spielen wollen? Also, keine Ahnung, wie es jetzt ist, aber doch sicher 1000mal besser (hoffe ich zumindest mal, damals wars ja generische gegrindige Langeweile - aber halt anfangs noch interessant, da das erste MMO (für mich))

Gulu 11 Forenversteher - 608 - 23. Oktober 2018 - 10:46 #

Freu mich schon auf den Classic Barrens Chat.

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 9006 - 23. Oktober 2018 - 11:18 #

Den hatte ich ja völlig vergessen! Oh ja oh ja!

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 9006 - 23. Oktober 2018 - 11:25 #

Ich bin erst mal gespannt, wie Classic das wirklich ist? Mit alten Talentbäumen und alten Fähigkeiten? An WoW ist so viel auch im System geändert worden. Ich glaube nicht nicht, dass man das alte Spielsystem mit dem aktuellen Programmcode sozusagen emulieren kann. Und so geil das Grinden für Gold fürs epische Mount und für Ony-Pre und den Schlüssel für Scholo und was weiß ich noch alles damals war, ob ich mir das alles noch mal antun möchte um exakt den gleichen Content wie vor 14 Jahren (ogottogott) noch mal zu spielen? Fünf Stunden BRD am Stück oder vier Stunden HdW inklusive Respawn kann ich meiner Familie wahrscheinlich auch nicht vermitteln. Na, warten wir ab.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35806 - 23. Oktober 2018 - 12:31 #

Ja das frage ich mich auch. Ich erwarte eigentlich ganz stark, daß sie doch so einige Kompromisse in Sachen Komfort machen werden, um neue Spieler nicht komplett abzuschrecken, aber dann ist es halt auch nicht mehr wirklich "Classic".

Hannjopp 14 Komm-Experte - P - 1991 - 23. Oktober 2018 - 12:49 #

Stratholme , da brauchte man damals länger für als heute für nen kompletten Raid :)

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35806 - 23. Oktober 2018 - 12:30 #

Ach ich dachte den Classic Modus gäbe es schon längst.

Hannjopp 14 Komm-Experte - P - 1991 - 23. Oktober 2018 - 12:59 #

Ob das wirklich viele Leute heute noch so toll finden?
Molten Core , kamst du nicht rein ohne Vorquest, BWL auch nicht.
Stufe 60, hat verdammt lange gedauert.
Episches Reiten? Unbezahlbar für den casual Spieler.
Dungeonfinder? Nee.

Ich war damals Anfang 20 , hatte viel Zeit , keine Familie und ein paar gute Freunde die das Ganze mitgespielt haben. Es war damals quasi mein Leben. Ich möchte die Zeit auch nicht missen, aber die Spieler sind mit WoW zusammen gealtert, deshalb ist das Spiel heute zugänglicher und viel weniger zeitintensiv, was für mich auch gut und richtig ist. Daher glaube ich nicht, dass es viele geben wird die sich diesen Aufwand nochmal antun. Kurz mal reingucken, ja , wieder Tage an Spielzeit darin versenken? Nein.

Bastro 16 Übertalent - P - 4918 - 23. Oktober 2018 - 13:05 #

Ich habe eine ganze Weile auf Privatserver Classic gespielt und es hat mir so viel mehr Spaß gemacht als das aktuelle WoW mit seinen letzten Addons, wo ich zuletzt schon vor Maxlevel mit dem Hauptcharakter wieder ausgestiegen bin. Classic offiziell zu einem gewissen Preis wär ich sofort dabei, allerdings vermute ich, das geht dann nur im Kontext mit einem normalen Abo des Standard-WOW, und da habe ich keine Lust mehr drauf.

Hannjopp 14 Komm-Experte - P - 1991 - 23. Oktober 2018 - 13:11 #

Bin gespannt wie Blizzard das handhaben wird, meine Vermutung 13,99€ Classic und 13,99 BfA , wer beides bucht bekommt bestimmt nen Kombipreis , 20€.

Desotho 17 Shapeshifter - 6128 - 23. Oktober 2018 - 14:57 #

Wer ein Jahresabo abschließt bekommt als Bonus einen Bernstein-Monitor.

Turrican 11 Forenversteher - P - 789 - 23. Oktober 2018 - 17:26 #

5 Minuten Paladin Buff + 40 Raids = carpal tunnel.

Meine 6 Jahre in WoW war ne super Zeit, soviele Freunde fuers leben getroffen. 2011 aufeghoert und Erinnerungen sind ja ganz nett, aber spielen will ich das nicht nochmal.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12278 - 24. Oktober 2018 - 17:20 #

Was bin ich froh nie damit angefangen zu haben. Reizt mich jetzt in einer Classic-Version auch nicht wirklich. Und wie ich hier in den Kommentaren lese, ist man da auch sehr geteilter Meinung, ob es das wirklich braucht...

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 7047 - 24. Oktober 2018 - 20:42 #

Ich hab die Anfangszeit geliebt. War echt schön, mit den Mitgliedern meiner Gilde am Lagerfeuer zu sitzen, sich über Teamspeak Gruselgeschichten vor zu lesen, dabei Essen zum mampfen und Feuerwerk zu zünden. So richtiges Rollenspiel halt. Oder die Leute die über direktnachrichten Zettel eine Zeitung rausgebracht haben, ein Gnom in der Zwergenstadt hat die immer verkauft und man konnte die gelesenen Seiten nacher für die Hälfte des geringen Preises zurück geben (weil es ein ziemlicher Aufwand war die herzustellen). Hach ja, das war toll. Man hab ich lange gebraucht, um 1 gold zusammen zu sparen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)