EU-Kommission: Entwicklung von Trine 4, Earthlock 2 und mehr bestätigt

Bild von Denis Michel
Denis Michel 218945 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

10. Oktober 2018 - 12:36 — vor 8 Wochen zuletzt aktualisiert

Die Europäische Kommission hat eine Liste von geförderten Projekten veröffentlicht und dabei einige Entwicklungen enthüllt, die noch gar nicht bekannt waren. So bestätigt die Liste unter anderem Trine 4 von Frozenbyte, Earthlock 2 von Snow Castle, Roll Them Bones von Zoink Games und Lumberjack von Tequila Works. Für die Entwicklung der vier Titel hat die Kommission laut dem Dokument jeweils 150.000 Euro als finanzielle Unterstützung zugesichert, wobei dies bei Trine 4 rund 15 Prozent der Entwicklungskosten darstellt. Alle 30 Projekte haben zwischen 30.000 und 150.000 Euro erhalten. Die Gesamtsumme, die von der EU-Kommission bereitgestellt wird, beläuft sich auf 3.719.720 Euro. Die komplette Liste sieht wie folgt aus:

  • Aida - Punch Punk - 137.140 Euro (50 Prozent)
  • A Minute of Islands - Studio Fizbin - 150.000 Euro (46 Prozent)
  • Cardpocalypse - Gambrinous Limited - 98.279 Euro (50 Prozent)
  • Clem - Mango Protocol - 29.853 Euro (50 Prozent)
  • City 20 - Untold Games - 60.000 Euro (38 Prozent)
  • Derby's Nightmare - Piranaking - 150.000 Euro (50 Prozent)
  • Designer Life - Simteractive Limited - 150.000 Euro (50 Prozent)
  • Earthlock 2 - Snow Castle - 150.000 Euro (20 Prozent)
  • Espace the Loop: Episode 1 - Benjamin Lochmann New Media - 150.000 Euro (50 Prozent)
  • H2O - Bloober Team - 150.000 Euro (49 Prozent)
  • Hero of no Tale - Typing Chronicles - Fishing Cactus - 77.053 Euro (16 Prozent)
  • Keep Driving - YCY - 43.274 Euro (50 Prozent)
  • Knomes Cards - Apex Virtual - 103.824 Euro (50 Prozent)
  • Lumberjack - Tequila Works - 150.000 Euro (4 Prozent)
  • Oculus Providenciae - Reality Twist - 150.000 Euro (50 Prozent)
  • Parzival’s Stone VR - Revolution Software - 150.000 Euro (34 Prozent)
  • Quarantine - Aesir Interactive - 150.000 Euro (50 Prozent)
  • Roll Them Bones - Zoink Games - 150.000 Euro (48 Prozent)
  • Spacebase Startopia - Realmforge Studios - 150.000 Euro (41 Prozent)
  • Stranded - No Code - 150.000 Euro (42 Prozent)
  • Sunken Spectre - Isometric Dreams - 150.000 Euro (50 Prozent)
  • The Fabulous Fear Machine - Fictiorama Studio - 59.260 Euro (50 Prozent)
  • The Three Little Pigs - Agens Games - 85.000 Euro (50 Prozent)
  • The Wreck - The Pixel Hunt - 49.000 Euro (49 Prozent)
  • Townsmen Expeditions - Handy-games.com - 150.000 Euro (43 Prozent)
  • Trine 4 - Frozenbyte - 150.000 Euro (15 Prozent)
  • Trolle and the Magic Fiddle - Ravn Studio - 150.000 Euro (50 Prozent)
  • Vokabulantis - Kong Orange - 150.000 Euro (48 Prozent)
  • When I Got Lost... - Nurogames - 140.970 Euro (50 Prozent)
  • WitchHammer - Jujubee - 136.067 Euro (50 Prozent)
Noodles 24 Trolljäger - P - 48133 - 10. Oktober 2018 - 12:45 #

Hätte nicht gedacht, dass nach dem nicht fertigen Trine 3 noch ein weiterer Teil kommt. Ob Teil 4 dann die nicht zu Ende erzählte Story aus Teil 3 fortsetzt oder eine ganz neue Geschichte erzählt? Und ob sie dabei bleiben, dass man sich im dreidimensionalen Raum bewegen kann oder wieder zum Sidescroller wie die ersten beiden Teile zurückkehrt? Naja, bin mal gespannt, mochte bisher alle Teile der Reihe, auch wenn der dritte mittendrin endet.

Und auf das neue Spiel von Fizbin bin ich ebenfalls gespannt, ob das wieder ein Adventure wird? The Inner World 2 war ein sehr gutes Adventure, aber soweit ich weiß leider ein totaler Verkaufsflop.

Apfelsaft 10 Kommunikator - P - 436 - 10. Oktober 2018 - 12:57 #

Wenn ich die verlinkte Seite richtig deute, dann sind das ja die EU-Förderungen für die gesamte Spielindustrie im gesamten Jahr 2018. Dafür sind die Beträge ein Witz. In der Filmindustrie würde man über solche Beträge lachen.

Pro4you 19 Megatalent - 14431 - 10. Oktober 2018 - 15:30 #

Filme sind aber auch lukrativer als Videospiele. Eine gewisse Wirtschaftlichkeit sollte schon berücksichtig werden

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13080 - 10. Oktober 2018 - 15:41 #

tatsächlich ist doch der videospielmarkt schon seit vielen jahren gewinnträchtiger. demnach müssten die fördergelder also deutlich höher ausfallen und nicht geringer.

Apfelsaft 10 Kommunikator - P - 436 - 11. Oktober 2018 - 6:27 #

Die Filmförderung von "Creative Europe" beträgt 250 Millionen im Jahr. Von der gleichen Stelle gibt es 3,7 Millionen für Spiele. Der Umsatz mit Spielen in Deutschland betrug 2015 2,8 Milliarden Euro. Die Filmindustrie machte im gleichen Jahr ebenfalls 2,8 Milliarden Euro Umsatz. Bei der Filmindustrie sind Kinos, DVD- und Bluray-Verkäufe sowie Downloads und Streaming enthalten, Fernsehen fehlt aber in diesen Zahlen. Der Umsatz der Filmindustrie ist somit zwar höher, aber nicht um ein Vielfaches. Der Filmindustrie ein 70faches an Förderungen zu geben ist durch den Umsatz nicht gerechtfertigt.
Gar nicht berücksichtigt sind hier noch die vielen regionalen Förerungen die es für Filme häufig, für Spiele aber kaum gibt.

monkeyboobs 14 Komm-Experte - 1882 - 10. Oktober 2018 - 14:26 #

"Spacebase Startopia" von Realmforge Studios klingt spannend. Mit "Dungeons" haben sie ja bereits das "Dungeon Keeper"-Prinzip übernommen und um RTS-Elemente à la "WarCraft III" ergänzt. Da liegt es tatsächlich nahe, das System ins Weltall zu übertragen und sich hierbei den Klassiker "Startopia" von Mucky Foot (Ex-Bullfrog) als Vorbild zu nehmen.

Die 4% bei Lumberjack (Tequila Works) lassen im Vergleich auf eine größere Produktion schließen.

Desotho 17 Shapeshifter - 6125 - 10. Oktober 2018 - 15:32 #

Ich hoffe wirklich dass sie mit Trine 4 nochmal durchstarten können.

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 4391 - 10. Oktober 2018 - 17:06 #

Sind das jetzt 150k Euro in Sommer- oder Winterzeit?

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12278 - 10. Oktober 2018 - 17:07 #

Ich kann so null einschätzen, ob den Entwicklern diese Beträge wirklich weiterhelfen. Klar sind 50% Förderung der gesamten Entwicklungskosten viel, aber mit den sich daraus ergebenden Gesamtsummen startet jetzt niemand voll durch...

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 128832 - 10. Oktober 2018 - 20:43 #

Ja, an sich nicht schlecht das Programm, aber die Gesamtsumme ist natürlich lächerlich. Mal 10, dann wärs ein Anfang. Darauf könnte man dann aufbauen und schliesslich bei 300 Mio ankommen...

Apfelsaft 10 Kommunikator - P - 436 - 11. Oktober 2018 - 6:27 #

Mal 70, dann wären wir bei der Summe welche die Filmindustrie bekommt.

PatStone99 16 Übertalent - P - 5194 - 12. Oktober 2018 - 5:50 #

Revolution Software macht ein VR-Spiel? Wo bleibt Broken Sword 6? Wobei es dem Titel nach sogar ein neues Abenteuer mit George & Nico sein könnte.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit