Ace Combat 7 - Skies Unknown: Collector's Edition angekündigt

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 258180 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

4. Oktober 2018 - 17:39 — vor 46 Wochen zuletzt aktualisiert
Ace Combat 7 - Skies Unknown ab 59,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Ace Combat 7 - Skies Unknown ab 46,90 € bei Amazon.de kaufen.

Der Entwickler Project Aces und der Publisher Bandai Namco Entertainment haben heute eine Collector’s Edition für die kommende Arcade-Flugsimulation Ace Combat 7 - Skies Unknown (im gamescom-2017-Anspielbericht) angekündigt. Diese wird in Deutschland exklusiv über den Vertriebsriesen Amazon angeboten und folgende Extras für die Sammler enthalten:

  • Vollständiges Basisspiel
  • Season-Pass: Drei Flugzeuge, drei zusätzliche Missionen und einen Musik-Player-Modus
  • Exklusive Metallfigur des „Arsenal Bird“ aus Druckguss (40 cm, rund 500 g Gewicht)
  • Ein A4-Artbook
  • Ein 3-cm-Pin aus Metall
  • Zwei bestickte Aufnäher des Erusea- und Usea-Wappen

Was die Collector's Edition konkret kosten wird, hat Bandai Namco bisher noch nicht verraten. Ace Combat 7 - Skies Unknown wird ab dem 18. Januar des kommenden Jahres für die Xbox One und die PS4 im Handel erhältlich sein. PC-Spieler müssen sich ein paar Wochen länger gedulden und werden den neuen Ableger der Reihe erst ab dem 1. Februar spielen können.

Erazerhead77 13 Koop-Gamer - F - 1788 - 4. Oktober 2018 - 17:43 #

Freu ich mich auch schon drauf, besonders auf die VR-Missionen bin ich sehr gespannt. Nur schade, dass man mal wieder nicht das gesamte Spiel in VR genießen kann, sondern wieder nur ausgewählte Missionen.

advfreak 16 Übertalent - - 5174 - 4. Oktober 2018 - 17:49 #

Ja und wenn das dann auch nur so eine halbe Stunden-Mission ist dann glaub ich eher nicht das ich mir das bei Release kaufen werde sondern eher gebraucht aus der Schütte.

Erazerhead77 13 Koop-Gamer - F - 1788 - 4. Oktober 2018 - 18:03 #

Ja ist echt zum Überlegen, ob es den Vollpreis wert ist, zumindest aus VR-Sicht.

Mal die ersten Testberichte und Meinungen abwarten, läuft einem ja nicht davon.

EDIT:
Den Preis der Collector's Edition muss man auch erst mal abwarten, aber sie haut mich jetzt auch nicht um. Der Season-Pass ist vielleicht ganz nett, aber der Rest? Najaaaaa...

falc410 15 Kenner - 3010 - 4. Oktober 2018 - 19:54 #

Echt? Wo steht das? Ich hab mich die ganze Zeit drauf gefreut da ich dachte man kann das komplette Spiel in VR spielen? Wenn dem nicht so ist, wird es auch nicht gekauft.

Erazerhead77 13 Koop-Gamer - F - 1788 - 4. Oktober 2018 - 20:22 #

Zum Beispiel hier:

https://vr-world.com/ace-combat-7-psvr-inhalte-mehrere-stunden-keine-kampagne/

Wie es scheint gibt es einzelne Missionen in VR aber nicht die gesamte Kampagne, was ich eben sehr schade finde.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9522 - 4. Oktober 2018 - 21:52 #

Wenn die qualitativ auf dem Level der VR-Mission für Star Wars Battlefront sind, würde mir das schon reichen. :-)

Mit genannter VR-Mission hab ich weit mehr Zeit verbracht als mit dem eigentlichen Spiel. Bis heute eines der besten VR-Erlebnisse überhaupt.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9522 - 4. Oktober 2018 - 21:54 #

Kann auch von Vorteil sein. Flugsimulationen in VR sind so eine Sache. Extreme Manöver wirken sich da auch extrem aus, das mag der Körper real nicht und in VR dann auch nicht.

Vielleicht ist eine Trennung am Ende gar nicht so schlecht.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3931 - 4. Oktober 2018 - 22:03 #

Fand's zwar auch erst doof dass nicht alles in VR spielbar ist, aber es könnte wohl so sein dass die VR-Missionen unter Umständen etwas "ruhiger" ablaufen. Ich bleib gespannt, und lass mich da überraschen wie der VR-Modus ausfallen wird.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 431533 - 6. Oktober 2018 - 8:16 #

Mir würde die normale Retail-Version ausreichen (das Metall-Model gefällt mir optisch eh nicht), bin gespannt auf das fertige Spiel. ;)

Mitarbeit
ChrisL