Blizzard Entertainment: Mike Morhaime tritt als Präsident zurück

Bild von Denis Michel
Denis Michel 266200 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

4. Oktober 2018 - 8:04 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Overwatch ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Activision Blizzard gab heute bekannt, dass der bisherige Präsident Mike Morhaime nach 27 Jahren von seinem Posten zurücktreten wird. Zu seinem Nachfolger wurde J. Allen Brack ernannt, der bisher als Executive Producer für World of Warcraft verantwortlich zeichnete. Morhaime bleibt derweil Blizzard weiterhin in der Rolle als Strategic Advisor erhalten.

Morhaime ist neben Allen Adham und Frank Pearce einer der Gründer von Silicon & Synapse, das später zu Blizzard Entertainment wurde. In seinen Anfangszeiten war er unter anderem in die Entstehung von Diablo (im User-Artikel), Warcraft - Orcs & Humans und Blizzards Online-Spieleplattform Battle.net als Entwickler involviert. Als Executive Producer war er für Warcraft 3 - Reign of Chaos und als Producer für Warcraft 2 - Tides of Darkness, Diablo 2, das World-of-Warcraft- und das Starcraft-Franchise sowie Overwatch (Testnote: 9.5) verantwortlich.

In seinem Statement bedankt sich der Macher bei „allen talentierten und hart arbeitenden Leuten von Blizzard“ für ihre Hingabe, Leidenschaft und Kreativität. „Es war ein Privileg, dieses Team anzuführen und ich bin auch Blizzards Spiele-Community sehr für ihre Unterstützung dankbar“, so Morhaime. Seitens des neuen Präsidenten Brack heißt es zum Führungswechsel:

Ich fühle mich unglaublich geehrt, der nächste Blizzard-Präsident zu sein und eines der besten Unterhaltungsunternehmen der Welt anzuführen. Danke für die Leidenschaft und Hingabe unserer Spieler und Angestellten. Blizzard wurde mit dem Ziel gegründet, großartige Titel zu entwickeln und ich plane, mich weiterhin für die Qualität, unsere Community und unserer Bestimmung zu engagieren. Ich könnte in Anbetracht unserer starken Pipeline für Blizzards Zukunft nicht aufgeregter sein.

Aladan 24 Trolljäger - P - 53825 - 4. Oktober 2018 - 8:13 #

Ich hatte mal das Vergnügen, ein paar Stündchen mit ihm reden zu können. Ein super netter Nerd. 27 Jahre ist in so einer Position schon eine Ansage.

Jabberwocky 15 Kenner - 2902 - 4. Oktober 2018 - 8:50 #

Ich finde es einen hochinteressanten Prozess, wenn nerdige kleine StartUps zu Großkonzernen werden, geleitet von den kleinen Nerds, die in ihren Anfangsjahren noch nicht mal einen Kredit in Höhe von ein paar Tausend bekommen hätten. Und später sitzen sie dann auf einem Millionenkapital.
Wachsen die in ihre Rollen? Guckt sich Morhaime manchmal im Spiegel an und kann nicht fassen, dass das alles mal mit einem Warhammer Rip-Off angefangen hat, und dass jetzt ein Bataillon Anwälte und Markenrechtsexperten jede offizielle Kritzelei von Figuren absegnen muss, die er damals in seine Mathehefte geschmiert hat?

Kotanji 12 Trollwächter - 1939 - 4. Oktober 2018 - 9:25 #

Hachja, Blizzard. Vor 20 Jahren noch meine Lieblingsfirma.

Wolfen 16 Übertalent - P - 4423 - 4. Oktober 2018 - 9:56 #

Also ist deiner Meinung nach alles was Blizzard nach 1998 (also Starcraft) gemacht hat schlecht?

Weryx 19 Megatalent - 13607 - 4. Oktober 2018 - 9:57 #

Don't feed the troll.

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 6986 - 4. Oktober 2018 - 10:05 #

Ausnahmsweise bin ich mit Kotanji einer Meinung. Nach Starcraft und seinem Addon konnte mich kein Blizzard-Spiel mehr so richtig begeistern.

Ganon 24 Trolljäger - P - 52703 - 4. Oktober 2018 - 10:09 #

Warcraft 3 war genial und Starcraft 2 fand ich auch sehr gut.
Mit Diablo konnte ich nie was anfangen, auch vor 1998 nicht.

Noodles 24 Trolljäger - P - 55363 - 4. Oktober 2018 - 14:08 #

Mich konnte noch Warcraft 3 + Addon sehr begeistern. Dann kam aber viel, was mich gar nicht erst interessiert hat und Diablo 3 fand ich nicht schlecht, aber auch nicht so gut wie die Vorgänger.

MrFawlty 18 Doppel-Voter - 9475 - 4. Oktober 2018 - 10:21 #

Es muss ja nicht gleich "schlecht" sein.
Mich begeistern die neuen Blizzard Spiele auch nicht mehr so die wie früheren.

Warcraft 1-3, Starcraft, Diablo 1-2 konnten mich inklusive der Addons lange begeistern.

WoW war inkl. der ersten beiden Addon (BC,WotLK) eines der besten Spiele überhaupt. Mit Cata ging es dann abwärts und ich schaue da nur noch alle paar Jahre mal aus nostalgischen Gründen rein.

Starcraft 2 habe ich die Demo 1,5 h gespielt und hatte dann keine Lust mehr.
Diablo 3 habe ich mich auch nur 1x durch die Geschichte gelangweilt und dann mit Level 51 aufgehört.

Hearthstone fand ich eine Zeit lang mal wieder sehr spaßig. Hätte aber auch kein Geld dafür bezahlt.

Overwatch ist überhaupt kein Spiel für mich. Habe mal 2 Matches mit der Demo gemacht - nein Danke!

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 12122 - 4. Oktober 2018 - 9:32 #

Was genau der neue Mann wohl mit “starker Pipeline” meint?

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19556 - 4. Oktober 2018 - 9:58 #

Ich hoffe er meint die Spiele, die sich akut in der Entwicklung befinden.

Denis Michel Freier Redakteur - F - 266200 - 4. Oktober 2018 - 10:05 #

So ist es - Spiele / Inhalte.

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 12122 - 4. Oktober 2018 - 18:13 #

Jo ... was eine Pipeline in diesem Zusammenhang ist, war mir schon klar. Also anders: Mir ist schleierhaft, was er mit “starker Pipeline” meinen könnte, denn aktuell ist doch gar nichts angekündigt.

MrFawlty 18 Doppel-Voter - 9475 - 4. Oktober 2018 - 18:54 #

ER weis ja auch mehr als wir.
Blizzard arbeitet idR einige Jahre an Spielen, bevor diese offiziell angekündigt werden.

Aladan 24 Trolljäger - P - 53825 - 4. Oktober 2018 - 10:11 #

Gestern ist ja der Zeitplan der Blizzcon veröffentlicht worden.. allein 45 Minuten "wie geht es mit Diablo weiter?".. ein Schelm, wer an Diablo 4 denkt.. ;-)

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20635 - 4. Oktober 2018 - 17:59 #

Gabs das bei der Con zum Jubiläum von Diablo auch ... also kein Diablo 4 ^^

Wolfen 16 Übertalent - P - 4423 - 4. Oktober 2018 - 9:58 #

Nach 27 Jahren verständlich. Geld wird da sowieso keine Rolle mehr spielen, der will halt einfach Stress reduzieren und mehr eigene Sachen machen.

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19556 - 4. Oktober 2018 - 9:58 #

Dieser Herr Morhaime hat bei Blizzard anscheinend bei all den Dingen mitgemischt, die ich mit der Firma überhaupt verbinde.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 53401 - 4. Oktober 2018 - 10:12 #

Ja, so sieht das bei mir wohl auch aus. ;)

Toxe (unregistriert) 4. Oktober 2018 - 10:38 #

Das ist mal im wahrsten Sinne das Ende einer Ära.

PatStone99 17 Shapeshifter - - 6071 - 4. Oktober 2018 - 14:47 #

Ihm sei ein ruhiges Familienleben abseits des täglichen Geschäfts gegönnt. Ich habe mir nach Möglichkeit jedes Jahr die Zeit genommen, um zumindest Morhaimes & Metzens Eröffnungsreden live im Stream anzuschauen. Da geht wieder ein Stück Gewohnheit verloren.

HamuSumo 11 Forenversteher - 613 - 4. Oktober 2018 - 20:36 #

Ich bin verwundert, dass er das gut einen Monat vor der BlizzCon macht anstatt z. B. zum Wechsel des Geschäftsjahres. Noch verwunderter bin ich, dass sein Nachfolger J. Allen Brack wird und nicht z. B. Pearce, der m. W. auch noch bei Blizzard rumwerkelt.

Da bin ich nun wirklich mal gespannt. Bei mir kam Brack schon immer ziemlich arrogant rüber.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 24476 - 5. Oktober 2018 - 20:17 #

Nuja, Arroganz disqualifiziert ihn nicht als guten Geschäftsführer. Mal abwarten.

Kirkegard 19 Megatalent - 17601 - 5. Oktober 2018 - 14:52 #

Er hat wohl einiges richtig gemacht, wenn man sieht wo Blizzard heute steht.

Mitarbeit
ChrisLNoodlesLabrador Nelsonmartiz
News-Vorschlag: