Telltale Games wird geschlossen, 90 Prozent der Belegschaft entlassen [Upd.]

PC XOne PS4 iOS MacOS Android
Bild von schlammonster
schlammonster 150522 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S4,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

22. September 2018 - 3:43 — vor 4 Wochen zuletzt aktualisiert

Update vom 22.9.2018, 0:15 Uhr:

Auf seinem offiziellen Twitter-Account hat Telltale Games die Berichte teilweise bestätigt, die im Laufe des Nachmittags sowie am Abend des gestrigen Tages von unterschiedlichen Medien veröffentlicht wurden: Mit einer stark reduzierten Belegschaft von 25 Mitarbeitern wird das Studio für einen nicht näher genannten Zeitraum sein Geschäft bis zur endgültigen Schließung fortführen. Als Grund gibt der aktuelle CEO Pete Hawley ein schwieriges Jahr an, in dem der Entwickler zwar einige seiner besten Produkte veröffentlicht habe, doch dass die Verkaufszahlen dieser Titel den erbrachten Aufwand nicht wieder eingespielt hätten.

Was mit dem Portfolio des Studios geschieht, will Telltale Games in den nächsten Wochen bekanntgeben.

News vom 21.9.2018, 22:55 Uhr:

Der Entwickler Telltale Games hat dem Magazin The Verge zufolge seine Belegschaft von 250 Mitarbeitern auf derzeit etwa 25 reduziert. News auf den Seiten von Gamespot und PCGamesN berichten immerhin von "vielen", beziehungsweise einer "signifikanten Anzahl" von Entlassungen. Dem Spiele-Magazin USGamer soll eine anonyme Quelle, die mit der aktuellen Situation des Studios vertraut sein will, sogar mitgeteilt haben, dass Telltale Games Insolvenz angemeldet habe. Dem Bericht zufolge würden die noch ausstehenden Episoden von The Walking Dead - The Final Season fertiggestellt, wohingegen die zweite Staffel von The Wolf Among Us und der, erst auf der diesjährigen E3 angekündigte, Titel im Stranger Things-Universum nicht mehr erscheinen sollen.

Tweets von Branchen-Insidern wie Tim Schafer legen nahe, dass diese Annahmen nicht ganz aus der Luft gegriffen sein könnten. Auch der ehemalige CEO und Gründungsmitglied des Entwicklers Kevin Bruner bestätigt die Entlassungen in einem Artikel auf seiner Homepage und schreibt von dem "Verlust eines Studios". Eine offizielle Stellungnahme seitens Telltale steht noch aus. Sobald weitere Informationen verfügbar sind erfahrt ihr es hier auf GamersGlobal.

Aladan 24 Trolljäger - P - 48763 - 21. September 2018 - 23:03 #

Das kommt trotz der negativen Nachrichten rund ums Klima im Studio recht plötzlich.

Thomas Barth 21 Motivator - 29240 - 21. September 2018 - 23:04 #

Mit 25 Mitarbeitern kann man ein kleines Indie-Studio durchaus auch noch weiter gut weiterbetreiben, wenn die Spieler die Spiele auch kaufen. Es muss ja keine teure Marke wie Walking Dead und Game of Thrones hinter stecken, einfach mal etwas neues, originellen wie seinerzeit Life is Strange. Dontnod hatte 2008 ja auch nicht als großes Studio angefangen.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 11410 - 22. September 2018 - 15:53 #

"...von 25 Mitarbeitern wird das Studio für einen nicht näher genannten Zeitraum sein Geschäft bis zur endgültigen Schließung(!) fortführen"

Das hört sich nicht nach Plänen für einen dauerhaften Geschäftserhalt an.

Drapondur 29 Meinungsführer - - 121044 - 21. September 2018 - 23:04 #

Das wäre sehr schade, mag die Telltale-Spiele. :(

Claus 30 Pro-Gamer - - 218134 - 21. September 2018 - 23:06 #

Lebbe geht weiter.
Die tollen Studios meiner Jugend gibt es auch nicht mehr, oder sie sind in etwas grausames mutiert.
Ohren steif halten und den PoS abarbeiten.
Alles wird gut!
;)

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43705 - 22. September 2018 - 6:19 #

Trotzdem schade.

Sega-Ryudo 12 Trollwächter - 1077 - 22. September 2018 - 11:39 #

Ich mag sie ebenfalls sehr. Ich habe immer sofort im zweiten oder dritten Sale zugeschlagen. Ich hoffe jemand füllt diese Lücke aus.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19851 - 22. September 2018 - 11:47 #

Du bist also Teil des Problems ^^.

Tsroh 08 Versteher - 229 - 22. September 2018 - 13:19 #

Leute wie du sind echt so geil...

Thomas Barth 21 Motivator - 29240 - 22. September 2018 - 13:47 #

Telltale hatte doch selber Schuld daran. Die Spiele waren so oft im Sale und kostenlos zu haben, dass man nur das Gefühl entwickeln konnte, dass es ihnen so gut geht, dass sie ihre Spiele mit den teuren Marken halb verschenken konnten.

Ich habe mir selbst nie eines gekauft und trotzdem 5 Stück alleine durch Games with Gold. Demnächst in der Resteverwertung kommen dann wohl auch die restlichen Spiele noch in die üblichen Abos.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12474 - 22. September 2018 - 13:54 #

Ich denke, dass ist eher ein Henne/Ei-Problem. Wenn sich das alles wie geschnitten Brot verkauft, ist alles im Säle und Co Bonus, wenn nicht vielleicht der letzte Rettungsanker.

Thomas Barth 21 Motivator - 29240 - 22. September 2018 - 13:59 #

Ich hab halt, wie wohl viele andere auch, immer gedacht das es ihnen gut gehen muss, wenn sie sich Marken wie Batman, The Walking Dead, Games of Thrones usw. leisten können und diese dann auch ständig verschleudern, anstatt zu versuchen eine eigene Marke zu etablieren und zu pflegen.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16613 - 22. September 2018 - 13:54 #

Die Entwickler werden doch bestimmt einen Obulos daür bekommen das sie die Spiele bei Games with Gold anbieten.
Sonst war es doch so das meistens die erste Episode frei war und der rest ganz normal Geld gekostet hat.
Ich habe Game of Thrones und Tales from the Borderlands gekauft und das im Sale.

Das jemand der im Sale die Spiele kauft schuld an den Untergang von Telltale sein soll ist lächerlich. Keiner zwingt die Entwickler/Publisher dazu das Spiel in einem Sale zu verschleudern. Die Antwort ist an die Vorposter gedacht und nicht an dich Thomas. ;)

Sega-Ryudo 12 Trollwächter - 1077 - 22. September 2018 - 14:47 #

Die Sache ist ja, dass bei den letzten Spielen der Season Pass bereits im Angebot war, bevor die letzte Folge erschienen war. So etwas bemerken die Leute. So kaufte ich Batman 2 und TWD 3 zum reduzierten Preis bereits vor Erscheinen der letzten Folge.

Grumpy 17 Shapeshifter - 6046 - 21. September 2018 - 23:08 #

echt schade. grade der auftakt der neuen walking dead staffel war wieder richtig gut. und auf the wolf among us 2 hätte ich mich auch noch gefreut

Bantadur 12 Trollwächter - 1132 - 24. September 2018 - 15:05 #

Genau, Wolf among us war ein echtes Atmosphäre-Highlight und hätte absolut eine Fortsetzung verdient!

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16613 - 21. September 2018 - 23:12 #

Ich will doch nur ein eine zweite Staffel von GoT. Warum ist die Welt nur so grausam. :(

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9565 - 21. September 2018 - 23:39 #

Gut dass du es schreibst...die vermisse ich auch :-(

Noodles 24 Trolljäger - P - 47183 - 23. September 2018 - 20:49 #

Ja, hätte ich auch gern gehabt. Mir hat die erste Staffel nämlich gut gefallen. Auch wenn sie sehr deprimierend war. :D

rammmses 19 Megatalent - P - 15599 - 21. September 2018 - 23:36 #

Die letzten Spiele von denen liefen auch nicht mehr so erfolgreich und wie zum Teufel beschäftigen die 250 Leute für ihre technisch armen und auch von Gameplay und Unfang sehr überschaubaren Titel?

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9565 - 21. September 2018 - 23:39 #

Schade, das waren alles echt tolle Titel. Wird mir fehlen.

Grumpy 17 Shapeshifter - 6046 - 21. September 2018 - 23:40 #

https://twitter.com/telltalegames/status/1043252010999410689

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 150522 - 22. September 2018 - 0:16 #

Danke! Hab die News entsprechend ergänzt.

Wi5in 15 Kenner - 3158 - 21. September 2018 - 23:43 #

Schade, ich fand Telltale's ältere Titel fast durch die Bank (vor allem Sam & Max) super und mochte von den neueren Titeln Wolf Among Us doch auch sehr.

LRod 15 Kenner - - 3004 - 22. September 2018 - 8:09 #

Die Adventures von denen habe ich auch alle gekauft (Sam&Max, Monkey Island). Die QTE-Titel die danach kamen, haben mich aber nicht mehr angesprochen.

Wi5in 15 Kenner - 3158 - 22. September 2018 - 8:15 #

Genau wie bei mir. Nur The Wolf Among Us gefiel von den QTE-Teilen.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27036 - 21. September 2018 - 23:52 #

Schade. Das Stranger-Things-Spiel hätte mich interessiert.

Da waren wohl wie beim Spielzeughersteller Bullyworld die Lizenkosten zu hoch.

Labrador Nelson 29 Meinungsführer - P - 125071 - 21. September 2018 - 23:57 #

Na endlich. Mir tuts um die Mitarbeiter aber sehr Leid. Ein kompletter Neuanfang ist glaube ich die beste Idee. Aber wer weiss, solche Meldungen sind nicht immer in Stein gemeisselt in der Gamesbranche.

Cat Toaster 08 Versteher - P - 202 - 22. September 2018 - 0:24 #

"Na endlich" ist wohl etwas über, würde ich mir für ein Dutzend Glücksspiel-Lootboxen-Buden sparen.

Vom Writing ist es schon mit das Beste, was ich in 25 Jahren Computerspielen gesehen habe. Sie hätten für mich nur besser eine Animationsserie produzieren können, statt die QTE-Grütze die sie für Gameplay gehalten haben. Dann hätte ich es zumindest gekauft.

Thomas Barth 21 Motivator - 29240 - 22. September 2018 - 8:20 #

Wenn das gebotene von Telltale vom Writing her das beste der letzten 25 Jahre war, dann spricht es eher dafür das Spiele In Zukunft lieber keine Story mehr bieten sollten. Es war schon nicht schlecht, ging aber nie über die Qualität von heutigen Comics hinaus.

funrox 11 Forenversteher - P - 626 - 22. September 2018 - 0:23 #

Ich fand auch das letzte Monkey Island gar nicht schlecht.
Es gibt aber durchaus noch ein paar Spiele, die ich noch nicht gespielt habe. Nur The walking dead spare ich mir. Kann mit Zombies nichts anfangen.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 2353 - 22. September 2018 - 8:46 #

weiche, dämon! ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 47183 - 23. September 2018 - 20:51 #

Ich kann Zombies auch überhaupt nicht leiden, aber The Walking Dead von Telltale hab ich sehr gern gespielt. Nur die dritte Staffel fand ich eher enttäuschend.

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49039 - 22. September 2018 - 0:28 #

Echt schade, auf die Fortsetzung von The Wolf Among Us hatte ich mich richtig gefreut.

Cat Toaster 08 Versteher - P - 202 - 22. September 2018 - 0:48 #

Ja, UND Game of Thrones...

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43705 - 22. September 2018 - 6:20 #

Darauf hatte ich auch gewartet.

Berthold 17 Shapeshifter - - 6212 - 22. September 2018 - 8:42 #

Ich mich auch. Und Batman...

Sathorien 16 Übertalent - P - 4227 - 22. September 2018 - 0:50 #

Wirklich Schade. Ich war und bin Fan der Spiele von Telltale Games. Lediglich die Minecraft-Reihe habe ich ausgelassen. Und ich war sehr gespannt auf ein Spiel des Stranger Things Universums. Wobei ich mir vorstellen könnte, das kommt dann unter einem neuem Entwicklerstudio..mal schauen. Letztlich sind da ja auch fähige Leute die ja sicher zum Teil zumindest auch woanders weitermachen können..

Evoli 17 Shapeshifter - 6421 - 22. September 2018 - 13:40 #

Bei mir war Minecraft auch die einzige Reihe, die ich nicht gekauft habe.
Ich mochte die Telltale-Spiele immer sehr gern, trotz des Simple-Gameplays. Die zweite Staffel von Wolf among us hätte ich gern gesehen oder auch die Umsetzung von Stranger Things. Schade...

Inso 16 Übertalent - P - 4871 - 22. September 2018 - 1:48 #

Batman am PC mit fehlerhafter One-Controller-Unterstützung die moantelang nicht gefixt wurde war für mich der Punkt an dem ich die Spiele eh nicht mehr gekauft habe...

Grumpy 17 Shapeshifter - 6046 - 22. September 2018 - 2:04 #

das problem haben so einige spiele am pc mit dem xbone controller

falc410 15 Kenner - 2830 - 22. September 2018 - 6:55 #

Bei mir war bei Batman auch der Punkt erreicht an dem ich gesagt habe, dem Studio gebe ich keinen Cent mehr! Das war einfach eine Frechheit was die da abgeliefert haben.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27036 - 22. September 2018 - 8:43 #

Die Switch-Version soll auch ziemlich buggy sein oder kann jemand das Gegenteil behaupten?

Auf PS4 hab ich die erste Episode gespielt. War eigentlich ganz nett, aber es war unmöglich für mich den vergünstigten Season Pass im Sale zu kaufen, weil ich ja schon die erste Episode gekauft hatte. Wer denkt sich so einen Mist aus?

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8002 - 22. September 2018 - 9:53 #

Sony hat sich das ausgedacht. Ist bei anderen Spielen das gleiche.

xan 17 Shapeshifter - P - 8325 - 22. September 2018 - 2:36 #

Da gab es wohl scheinbar grobes Mismanagement intern, anders kann ich mir das kaum erklären. So viele Mitarbeiter für so wenig Output und Inhalt bei den Lizenzen ist beinahe erstaunlich. Für mich ein klarer Fall von "Cash Cow" übermolken.

Da wurde zu wenig Aufwand und Geld in Weiterentwicklung gesteckt. Dafür Masse statt Klase. Ein bewährtes Prinzip mit der Standardengine für sämtliche Lizenzen durchgezogen.

Natürlich schade um die Mitarbeiter, wobei vermutlich, wie so oft, die wenigsten etwas dafür konnten.

Just my two cents 16 Übertalent - 5145 - 22. September 2018 - 2:52 #

"Majority Studio Closure" ist KEINE komplette Studioschließung, die News ist so (mal wieder) aktuell falsch.
Nach aktuellem Kenntnisstand und die Quellen sagen nichts anderes, will man mit den 25 Leuten weitermachen - offen ist gerade nur womit und wie lange.

Die Feststellung der kompletten Schließung aus dem Artikel ist aber reine Mutmaßung.

Goremageddon 14 Komm-Experte - P - 2350 - 22. September 2018 - 3:16 #

Das wäre wirklich bedauerlich. Eigentlich haben die nur wirklich schöne und auch gute interaktive Serien gemacht. Ich hatte mit allem was ich von Telltale gekauft habe viel Spaß gehabt. Schön um gemeinsam mit der Frau auf dem Sofa zu chillen und sich berieseln zu lassen.

Da die Titel aber auch immer sehr günstig waren finde ich es recht erstaunlich dass doch so viele Mitarbeiter daran beteiligt waren. Diese Kosten plus die Lizenzgebühren alleine dürften deutlich höher ausgefallen sein als ich mir das vorgestellt hatte.

Naja, warten wir es mal ab. Vlt. ergibt sich ja daraufhin etwas neues.

Q-Bert 16 Übertalent - 5772 - 22. September 2018 - 3:52 #

Ich dachte, diese Minimal-Games hätten sich so super verkauft?

Naja, mir wird davon nix fehlen, aber wenn Telltale eine Lücke hinterlässt, wird sich schon jemand finden, der sie schließt. Würde mich nicht wundern, ein paar Telltale-Mitarbeiter demnächst bei nem Kickstarter-Projekt zu sehen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19851 - 22. September 2018 - 11:15 #

In der erfolgreicheren Phase haben halt die Liebhaber dieser Programme die Kritiker stumm geredet.
Es gab doch in letzter Zeit kaum noch Kontroversen in den Kommentaren zu Telltale spielen.

Die Kritiker waren es leid und die Fans zufrieden.

Nur sind offensichtlich nicht nur da alle eingeschlafen. Neue Fans haben sie wohl nicht aufgebaut und nur durch die Marken auch nicht mehr verkauft.
Und dann ging es den Gang der Dinge auch wenn die Programme verteidigt wurden nicht jeder hat alles gekauft und damit war der Umsatz rückläufig. Das passiert schon mal (nicht immer) wenn man immer das gleiche abliefert.

Mich überrascht das eigentlich nicht.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43705 - 22. September 2018 - 11:24 #

Ich denke mal, dass die Lizenzen im Laufe der Zeit auch immer teurer wurden - grob gleichbleibende Verkäufe (und davon wahrscheinlich viele bei Sales) und höhere Kosten vertragen sich nicht.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19851 - 22. September 2018 - 11:27 #

Und ich glaube die Verkäufe bzw der Umsatz waren rückläufig.

Kann ja auch beides gewesen sein :-D.

Zottel 16 Übertalent - 4544 - 22. September 2018 - 6:43 #

Oha, ich konnte mit ihren interaktiven Filmen nie so recht was anfangen und habe mir insgeheim gewünscht, dass sie mit ihrem "ewig mehr vom Gleichen, nach Rezept A" schon irgendwann mal auf die Schnauze fallen. Aber dass jetzt gleich Insolvenz und Schließung drohen, ist schon ziemlich hart. Hätte schon gedacht, dass es einigermaßen profitabel ist, bei der Menge an Titeln die sie auf diese Art rausgehauen haben. Aber anscheinend muss dann doch noch etwas mehr Umsatz dabei herausspringen, wenn man fast nur lizensierte Projekte hat. Naja... Frage ist ja jetzt auch, ob die Spiele jemand aufkaufen wird um sie zukünftig weiter zu vermarkten wenn es tatsächlich zur Schließung kommen sollte.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 7031 - 24. September 2018 - 1:11 #

Ich hab mal die Zurück in die Zukunft Serie von denen gespielt. Spielerisch fand ich das echt mau, hab nur wegen der Story bzw. der Marke bis zum Ende durchgespielt. Wäre aber schöner gewesen, wenn sie das als Film rausgebracht hätten.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24309 - 24. September 2018 - 10:23 #

Kleiner Tipp, zurück in die Zukunft gibts schon als Film ;)

Zottel 16 Übertalent - 4544 - 24. September 2018 - 13:13 #

Lol, ich weiß es zwar nicht so genau, glaube aber, dass es nicht die Filme nachspielt sondern ne eigenständige Story hat.

Ganon 24 Trolljäger - P - 46268 - 24. September 2018 - 15:57 #

Richtig, die Story des SPiels ist eine Fortsetzung der Filme.

falc410 15 Kenner - 2830 - 22. September 2018 - 6:53 #

Da rächte es sich, dass man jahrelang technisch vollkommen veraltete Spiele mit immmer der gleichen Formel abgeliefert hat. Immer großartig viel versprochen (haben wohl bei Molyneux mal einen Lehrgang dazu gemacht) und dann immer nur halbgares Zeugs dafür mit relativ guter Story abgeliefert. Ich hab die ersten Spiele noch gekauft aber bin jedesmal enttäuscht worden.
Jeder Titel hatte extreme technische Probleme, die Engine seit Sam & Max, also sicher 10 Jahren, nicht aktualisiert, verlorene Savegames und geruckel wie bei Batman haben mich dann endgültig dazu bewegt nichts mehr zu kaufen. Die nicht vorhandene Handlungsfreiheit war aber noch ausschlaggebender. Das einzige was gut war, war die Story in den meisten Spielen und die Dialoge. Aber gerade wegen den angesprochenen Punkten kann man sich das Geld sparen und alle Spiele als Let's Play konsumieren.

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7446 - 22. September 2018 - 12:40 #

Mit Batman und der dritten Walking Dead Staffel gab es doch ein sichtbares Engine-Upgrade.

Und wenn man die Art Spiel nicht mag, kann man auch mit den Titeln von Dontnod und Quantic Dream wenig anfangen. Das ist eher ein Genreproblem als eines von Telltale. Ich sehe diese Art Spiel als eine Art einmalige interaktive Geschichte an. Da funktioniert das. Dass bei einem zweiten Durchgang viel Illusion zerstört wird, ist schwer vermeidbar. Bei klassischen Adventures hatte man das aber ja auch, ein zweiter Durchgang fühlt sich durch die dann schon bekannten Rätsel langweiliger an.

Für mich ist die Interaktion bei diesen Titeln auch entscheidend. Ein Let‘s Play fände ich uninteressant, da schaue ich lieber eine echte Serie und hab mehr davon.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 22. September 2018 - 13:51 #

So seh ich es auch. :)

Häschenpuschen 07 Dual-Talent - 143 - 22. September 2018 - 21:00 #

Ich mag diese Art von Spielen, aber das Telltale-Gameplay war für mich nach drei Spielen ausgelutscht ( TWD 1+2, TWAU). Ich habe das erste Batman noch im Sale gekauft, aber das hat mich sowas von unterwältigt. Die Entscheidungen haben überhaupt keinen Einfluß auf die Story gehabt, da wäre es besser gewesen, man hätte darauf verzichtet und eine rein interaktive Grafic Novel daraus gemacht.
Dazu kam ein viel zu hoher Ausstoß an Spielen mit Lizenzen, die mich nicht interessiert haben (GoT, Minecraft, Borderlands????). Dazu das komplett bescheuerte episodische Erscheinen, das mich (und wohl viele andere auch) davon abgehalten hat sofort zuzuschlagen, sondern erst wenn das komplette Spiel da ist. Und zu dem Zeitpunkt gab es, wie schon geschrieben, die ersten Sales. Wie blöd kann man sein?
Hätten sich vielleicht mehr auf klassische Adventures konzentrieren sollen (Sam&Max fand ich gut, Monkey Island eine Schande). Spätestens nach Life is Strange gab es ja einen neuen Platzhirsch für „Entscheidungsadventures“.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20442 - 22. September 2018 - 21:18 #

Der Platzhirsch ist immer noch Dragon’s Lair!

Despair 17 Shapeshifter - 6057 - 22. September 2018 - 21:40 #

Welche Entscheidungen hat man denn da getroffen? Leben oder Sterben?^^

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20442 - 22. September 2018 - 21:50 #

Da waren die Entscheidungen immerhin konsequenter umgesetzt als bei den meisten TT-Spielen. Um nicht gar zu sagen, die Konsequenzen waren entscheidender umgesetzt.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 22. September 2018 - 22:30 #

Wer braucht Entscheidungen, wenn eine packende und gute Geschichte erzählt wird?

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20442 - 22. September 2018 - 22:36 #

Frag Telltale, die haben die Entscheidungen eingebaut.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 22. September 2018 - 22:55 #

Um die Illusion aufzubauen, dass Deine Entscheidungen eine Bedeutung haben, was auch funktioniert, wenn man nicht auf die dumme Idee kommt, das Spiel zweimal zu spielen.

Häschenpuschen 07 Dual-Talent - 143 - 23. September 2018 - 9:18 #

Und genau diese Illusion beim ersten Batman nicht mehr funktioniert. Ich wollte z.B. ums Verrecken kein Verhältnis mit Catwoman. Das hat das Spiel aber nicht vorgesehen und ab einem bestimmten Zeitpunkt ist es einfach davon ausgegangen, dass ich doch eins angefangen habe. Soll Lucius mein Geheimes Labor beschützen, oder eine bessere Rüstung erfinden? Vollkommen egal, denn das Labor wird trotzdem angegriffen und die Rüstung wird auf jeden Fall entwickelt. Da fühlt man sich nur noch veralbert.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 23. September 2018 - 9:55 #

Bei einem Roman würdest Du Dich auch nicht beschweren. Das Hauptproblem der Telltale Spiele ist immer das Versprechen, dass Deine Entscheidungen berücksichtigt werden und das werden sie meist nicht, es werden außergewöhnliche Geschichten erzählt, aber interaktiv im eigentlichen Sinne sind sie eher nicht. Darauf muss man sich einlässt können... ;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 46268 - 23. September 2018 - 12:11 #

Was ist das für ein sinnloser Vergleich? Ein Roman ist kein Spiel und lässt dir keine Möglichkeiten der Interaktivität. Ein Telltale-Spiel hat nun mal Momente, wo du Entscheidungen triffst. Dass diese Entscheidungen dann aber gar nichts auswirken, ist im Grunde eine Irreführung.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 23. September 2018 - 12:17 #

Ich persönlich habe die TT-Spiele immer nur als interaktive Stories wahrgenommen, durch die Antwortmöglichkeiten konnte man sein Alter Ego immer in gewisser Weise einen eigenen Charakter geben.
Die Spiele funktionieren sehr gut, wenn sie nur einmal durchgespielt werden und Adventures wie von Telltale, aber auch Dontnod und Quantic Dream sind für mehrfaches Durchspielen einfach nicht geeignet.

euph 25 Platin-Gamer - P - 63781 - 23. September 2018 - 14:01 #

Bei Detroid become Human gab es ja doch einige Entscheidungen, die zu unterschiedlichen Enden/Abläufen geführt haben. Das war schon etwas mehr Entscheidungsfreiheit als bei TT, aber im großen und ganzen haben viele vermeintlichen Entscheidungen nur bedingt Auswirkungen. Hab ich auch gemerkt, als ich einige Stellen davon nochmal angefangen habe.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 23. September 2018 - 12:48 #

Eben, daher passt der Romanvergleich, Deine Entscheidungen beeinflussen kaum bis gar nicht den Storyverlauf, Du wirst letztlich zum passiven Konsumenten dagradiert, aber es funktioniert, da die Qualität der Story meist hinaut. Und weil Du trotz vorgekaukelter, irreführender Interaktivität keine Einflussmöglichkeiten hast, kann man das Elebnis schon mit dem Konsum von Büchern und Filmen vergleichen

Ganon 24 Trolljäger - P - 46268 - 23. September 2018 - 13:17 #

Nein, der Vergleich passt nicht, weil Romane und Spiele völlig unterschiedliche Medien sind.
Wie sollte man sich bei einem Roman über fehlende Konsequenzen beschweren, wenn sie keine Interaktion bieten?

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 23. September 2018 - 21:13 #

Bei einem Film hast Du auch keine Einflussmöglichkeiten und aus meiner Sicht sind die TellTale-Spiele der letzten Jahre eben in Hinblick auf das Wort Spiel Etikettenschwindel, aber es werden großartige Geschichten erzählt. Und wenn man sich darauf einlässt, kann man eine gute Zeit verbringen, nicht mehr und nicht weniger wollte ich sagen. Und unter diesem Gesichtspunkt kann man schon Medien wie Bücher als Vergleich heranziehen. Da man eh alles miteinander vergleichen kann geht das auch in Ordnung. Da Dein ständiges „Schwachsinn“ etc. keine neuen Diskussionsgesichtspunkte bringt, würde ich es von meiner Seite aus dabei belassen. Ich habe alles gesagt, Du offensichtlich auch...

Ganon 24 Trolljäger - P - 46268 - 24. September 2018 - 8:53 #

In gewissen Aspekten kann man sie sicher vergleichen, aber jedes Medium (Buch, Film, Spiel) hat eben eigene Eigenschaften.
Egal, ich fand halt den Satz "Bei einem Roman würdest du dich nicht beschweren" unsinnig. Jetzt haben wir beide unseren Punkt klargemacht und gut ist.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 24. September 2018 - 10:50 #

Schön! Das Dir mein Satz ohne Erklärung übel aufstößt, kann ich sogar verstehen... ;)

Häschenpuschen 07 Dual-Talent - 143 - 23. September 2018 - 17:25 #

Ich würde dir zustimmen, würde Telltale nicht massiv damit werben, dass deine Entscheidungen eine spürbare Auswirkung auf den Verlauf der Story haben. Am Ende sind es aber nur ein paar alternative Textzeilen.
Die spürbaren Entscheidungen waren doch auch eine zeitlang das Alleinstellungsmerkmal für Telltale-Spiele und haben bei TWD auch gut funktioniert, zumindest beim ersten Durchspielen. Gerade bei Batman waren die Entscheidungen aber nur noch schlampig umgesetzt. Die Story hat das Spiel am Ende gerettet.

Häschenpuschen 07 Dual-Talent - 143 - 23. September 2018 - 9:12 #

Dann hat jedes Shoot‘em Up konsequentere Entscheidungen. Dragon‘s Lair war aber kein Adventure, sondern ein Reaktionstest.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24309 - 22. September 2018 - 7:08 #

https://www.usgamer.net/articles/report-telltale-games-shutting-down-the-wolf-among-us-2-and-stranger-things-canceled

USgamer schreibt das TWD auch gecancelt ist und sich das Rumpfteam um das Netflix Projekt kümmert...

Weryx 18 Doppel-Voter - 12704 - 22. September 2018 - 7:18 #

Hauptsache das drecks Minecraft Game machen, dafür gibts wahrscheinlich dick Geld.

McSpain 21 Motivator - 28818 - 22. September 2018 - 7:22 #

Es wird von gesagt die 25 Leute erledigen vertragliche Verpflichtungen. Netflix wird nochmal mehr Geld einfordern, wenn man nicht abliefert was man ihnen zugesichert hat.

Für TWD kann man nur die Daumen drücken, dass ein anderes Studio sich erbarmt und es zu Ende führt.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 22. September 2018 - 7:40 #

TWD soll noch beendet werden.

McSpain 21 Motivator - 28818 - 22. September 2018 - 8:27 #

Nicht nach einigen der Gerüchte.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 22. September 2018 - 8:33 #

Soweit ich gelesen habe, soll TWD beendet werden und nur die Nachfolge Projekte wurden gecancelt. Zumal mir keiner erzählen kann dass die Episoden nicht schon fertig sind. Dienstag kommt ja schon die nächste.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24309 - 22. September 2018 - 8:55 #

Dieses Kommentarstrang hast du zumindest scheinbar nicht komplett gelesen ;)

Und glaubst du ernsthaft, dass die, gerade wenn Geldnot besteht, fertige Episoden einfach monatelang in der Schublade lassen?

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 22. September 2018 - 10:18 #

Wäre durchaus möglich. Das Geld der Vorbesteller haben sie doch schon. :P

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7446 - 22. September 2018 - 12:49 #

Das Geld haben sie doch schon.

Davon abgesehen denke ich, dass beim Release des Spiel schon weite Teile aller Episoden fertig sind. Die Zeit zwischen den Episoden wird eher zum Finalisieren genommen. Das könnte ein Kernteam noch schaffen.

Die Frage ist eher, wie sie die Zukunft sehen. Wenn sie die Hoffnung haben, alles nach und nach wieder aufbauen zu können, werden sie die bestehenden Käufer nicht vergraulen wollen. Falls aber eh keine Hoffnung auf sowas besteht, wird die Priorität wohl eher darin liegen, finanziell alles möglichst gut zu beenden und dann sieht es für die Käufer der letzten TWD-Staffel düster aus.

Ich hoffe, dass ich auf meiner Switch noch die letzten Staffeln bekommen. Nicht wegen der 25€, mit dem Verlust kann ich leben, aber ich würde die Story gern zuende gebracht sehen.

Despair 17 Shapeshifter - 6057 - 22. September 2018 - 13:03 #

Interessant wird auch, ob und wie lange die Telltale-Spiele noch nach Hause telefonieren können. Noch geht es...

Ich habe jedenfalls gerade die zweite TWD-Staffel nochmal runtergeladen. Zum Glück mein einziger Kauf direkt im Telltale-Shop.

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7446 - 22. September 2018 - 13:39 #

Server kann man günstig mieten. Die Frage ist eher, was von der Firma übrigbleibt.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 22. September 2018 - 13:52 #

Ist das nicht egal ob die telefonieren, oder nicht? Die Spiele sind doch komplett offline.

Despair 17 Shapeshifter - 6057 - 22. September 2018 - 14:03 #

Zumindest kommunizieren sie bei jedem Spielstart mit dem Telltale-Server. Keine Ahnung, was die da genau treiben und ob man das Spiel gestartet bekommt, wenn keine Verbindung hergestellt werden kann. Muss ich mal ausprobieren.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 22. September 2018 - 14:44 #

Da geht es nur um dlc Check und den Vergleich wie die anderen Spieler entschieden haben. Die Spiele kannst du problemlos offline spielen.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9565 - 22. September 2018 - 9:28 #

Nach Episode 2 soll angeblich Schluss sein.

https://www.playnation.de/spiele-news/walking-dead-final-season/ebenfalls-eingestellt-endet-episode-2-bericht-id75584.html

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 22. September 2018 - 10:21 #

Ich denke eher sie werden die Marken abgeben im Rahmen des Verkaufs, und ein anderes Studio wird weitermachen. THQ Nordic ist doch grad auf Fischzug. :D

Just my two cents 16 Übertalent - 5145 - 22. September 2018 - 10:50 #

Die haben aber keine eigenen Marken...

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 22. September 2018 - 11:09 #

Wie kommst du denn auf das schmale Brett?

Ganon 24 Trolljäger - P - 46268 - 22. September 2018 - 11:20 #

Welche denn? Sind alles Lizenzen.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 22. September 2018 - 12:11 #

Nee, war Fehler meinerseits, ich dachte er meint Nordic. :D

Despair 17 Shapeshifter - 6057 - 22. September 2018 - 11:19 #

https://twitter.com/LawofTD/status/1043278296396357633

Dürfte den Käufern der Final Season eher wenig gefallen...

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43705 - 22. September 2018 - 11:26 #

Oje. Das ist bitter. Und leider auch der beste Nachweis für "Ich kaufe es, wenn es fertig ist".

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 22. September 2018 - 12:12 #

Ja. Ganz toll, ein einziges Mal bricht man die Regel und schon wird man bestraft.

McSpain 21 Motivator - 28818 - 22. September 2018 - 7:32 #

Wirklich traurig für die über 200 Leute die jetzt plötzlich ohne Job sind und die (z. B. für Wolf 2) viel Herzblut in nun tote Projekte steckten.

Ich liebte ja Telltale mal und mag sie noch immer. Habe schon Bone gespielt bevor sie sich Sam und Max annahmen und war dabei wie aus der Fusion von Jurassic Park und Back to the Future plötzlich das Erfolgsrezept der Telltale-Formel wurde und die Welt mit TWD umgehauen wurde.

Leider hinke ich als großer Fan immer noch eine ganze Staffel bei TWD hinterher und habe vieles (Minecraft, Batman 2, Guardians) noch nicht angerührt. Die Formel nutze sich ab, aber gefiel mir noch immer ganz gut. Die Schreibe war immer großartig (zb Tales from the Borderlands).

Letztlich dürfte aber einfach die schiere Masse an Serien/Staffeln ihren eigenen kleinen Games Markt nachhaltig übersättigt haben. Selbst ich als einer der größten und ältesten Fans des Studios habe seit Jahren das Gefühl, dass es zu viel gleichzeitig ist was sie versuchen.

Ich hoffe sehr, dass die Mitarbeiter was neues finden und das Marken und Stil nicht verloren gehen und ebenso eine neue Heimat finden.

scienceguydetl 14 Komm-Experte - P - 1989 - 22. September 2018 - 18:22 #

Ich weiß was du meinst. Ich war auch seit Bone dabei und mochte die Spiele und Serien immer. So nen richtigen Fehlgriff hatten sie eigentlich nie.

Wolfen 15 Kenner - P - 3186 - 22. September 2018 - 7:48 #

Hätte nicht gedacht, dass es um das Studio schon so lange so schlecht gestanden ist. Offenkundig hat es sich wirklich gerächt, dass sie so dermaßen passives Spiele gemacht haben, die sich viele einfach nur als Video ansehen und halt einfach nicht kaufen wollten.

War nie wirklich der große TT-Fan, aber dennoch sehr schade um das Studio und seine Marken. Hoffentlich finden die 200 Leute wieder fix eine Arbeit!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19851 - 22. September 2018 - 11:19 #

Na ja Hire&Fire sollten die 200 Leute ja kulturel kennen und darauf vorbereitet sein.
Und in der Branche muss man schon schlecht sein um keinen neuen Job zu finden.

Von daher fällt es mir schwer Mitleid zu finden und auszudrücken.
Das gehört einfach auch dazu.

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7446 - 22. September 2018 - 13:00 #

Ich würde eher erwarten, dass sie am rasanten Wachstum zugrundegegangen sind, das passiert ja nicht so selten. Was die zu ihrer Hochzeit parallel an Titeln rausgehauen haben, war schon beachtlich.

Zusätzlich dürfte das auch zu einem Abstumpfen der Käufer geführt haben. Wenn die klein geblieben wären und die Spiele mit jedem neuen etwas verbessert hätten, statt das immer gleiche Schema durchzuziehen, wäre das vielleicht besser gewesen.

Ich hatte jedenfalls immer weniger Spaß mit den Titeln, während mich ähnliche Spiele wie „Life is strange“ und „Detroit“ durchaus begeistern konnten.

Positiv an der Sache ist vielleicht, dass jetzt viele Leute, die Erfahrung mit guten Stories in Spielen haben, ihren Einfluss in anderen Firmen wirken lassen können. Gute Geschichten sind ja leider weiterhin rar in Spielen und die sehr guten Telltale-Titel waren besser als manche TV-Serie.

Lorin 16 Übertalent - P - 4541 - 22. September 2018 - 8:09 #

Hm, ich hätte wirklich gedacht die wissen gar nicht wohin mit dem vielen Geld. So kann man sich irren.

FastAllesZocker33 15 Kenner - P - 3790 - 22. September 2018 - 10:57 #

Warum sollen die soviel Geld / Einnahmen haben?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19851 - 22. September 2018 - 11:19 #

Na weil sie ne lautstarke Fanbase hatten ^^.

Goremageddon 14 Komm-Experte - P - 2350 - 23. September 2018 - 21:54 #

Naja, weil TT nunmal sehr viele sehr gute interaktive Filme rausgebracht haben. Das lässt ja erstmal darauf schliessen das man damit auch gutes Geld verdient. Wobei man natürlich nicht außer acht lassen darf das die Titel generell sehr günstig waren und noch dazu immer recht schnell in Sales verfügbar waren.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 22217 - 24. September 2018 - 9:08 #

Das ist ja das Prob was angegeben wurde - man hat gute Wertungen bekommen und Spiele geliefert - was sich aber NICHT in den Verkaufszahlen wiedergeben hat. Haben alle auf Steam Sales, Keystore gewartet.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47183 - 24. September 2018 - 16:02 #

War aber halt oft so, dass man die ganze Staffel schon vor Release der letzten Episode stark vergünstigt bekommen konnte. Und das haben dann sicher viele Käufer gemerkt und beschlossen, lieber zu warten. Und gibt ja auch viele, die sowieso erstmal warten, bis alle Episoden erschienen sind, mich eingeschlossen, weil sie alles am Stück spielen wollen ohne lange Pausen zwischen den Episoden. Und bis dain gabs die Spiele dann halt schon günstiger.

LegionMD 14 Komm-Experte - 2674 - 22. September 2018 - 8:16 #

Das können sie Clementine einfach nicht antun. Der beste Charakter der Spielgeschichte kriegt keine abgeschlossene Geschichte, zum Brechen. TWD wird ja keine 4 Episoden erhalten, es arbeitet niemand mehr dran. Die Leute wollen jetzt zwar alle Refunds, aber ob das was wird...

Clementine, wenn das Lee wüsste...:(

Thomas Barth 21 Motivator - 29240 - 22. September 2018 - 8:28 #

Selbst wenn die Geschichte von Clementine nicht abgeschlossen wird, gibt es immer noch Hoffnung in Form von Netflix, Comics und Büchern.

Außerdem wie soll die Geschichte schon enden? Sie wird sterben, so wie jeder Mensch. Oder willst du unbedingt erleben, wie jede Facette ihres Lebens bis zum Tod verläuft?

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 22. September 2018 - 8:34 #

Das war jetzt echt ein Kommentar der Marke sinnfrei. Er meint natürlich die jetzige schon angefangene Geschichte.

Thomas Barth 21 Motivator - 29240 - 22. September 2018 - 9:08 #

Ja und? Die Geschichte kann man in Comics problemlos zuende führen, dass einzige was fehlen würde wären die QTEs. Welch ein Verlust für die Gaming-Welt...

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43705 - 22. September 2018 - 9:14 #

Dir muss nicht jedes Spiel gefallen. Es gibt genug Genres und Spiele für alle. Lass uns bitte unseren Spaß und erzähl keinen Quatsch. Comics sind nicht das Gleiche. Das könntest Du auch bei Comics zu Filmen behaupten.

John of Gaunt 26 Spiele-Kenner - P - 74607 - 22. September 2018 - 10:14 #

Wenn es ein GaaS-F2P-Spiel wäre, wäre Thomas bestimmt sofort an Bord, dass es zu Ende geführt werden muss.

Thomas Barth 21 Motivator - 29240 - 22. September 2018 - 10:29 #

Jetzt darf man hier nichtmal mehr seine Meinung vertreten? Du kannst ja gerne Spaß mit ihren Spielen haben, für mich gehören interaktive Comics und Filme mit QTEs nicht ins Spiel Business, deswegen finde ich es absolut keinen Verlust das sie nichts mehr produzieren.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43705 - 22. September 2018 - 10:49 #

Ist ja auch in Ordnung. Aber erzähl mir nicht, dass die mögliche Weiterführung in einem völlig anderen Medium genau das Gleiche wäre.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 11410 - 22. September 2018 - 16:44 #

Ich finde es auch schade... momentan hätte ich es nicht gebraucht, aber irgendwann hätte ich Clementines Geschichte gerne zu Ende gespielt.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 22. September 2018 - 16:55 #

Vor allem eine zweite Staffel von The Wolf among us oder von Games of Thrones wäre mir eine Herzensangelegenheit gewesen...

Thomas Barth 21 Motivator - 29240 - 22. September 2018 - 19:14 #

Die Geschichte könnte man in Zukunft auch als interaktive Geschichte bei Netflix weitererzählen, so wie sie es mit Minecraft Story Mode machen und mit Der Gestiefelte Kater und das magische Buch bereits gemacht haben.

Und doch, es wäre genau das gleiche, denn auch bei Der Gestiefelte Kater trifft man Entscheidung mit dem Gamepad, die den Verlauf der Geschichte beeinflussen.

Ich sag ja auch nur dass das was Telltale da gemacht hat, keine Spiele mehr waren und sobald Netflix anfängt solche Formate für Erwachsene rauszubringen, solche "Spiele" wie TWD und Heavy Rain kein Land mehr sehen werden.

Und sobald Comics interaktiver werden, ist es auch möglich dieses in Comics zu übertragen, ich hatte schon vor etlichen Jahre Spielbücher und Lustige Taschenbücher die eine ähnliche Entscheidungsfreiheit hatten wie ein Spiel von Telltale. Nur hat man keine Figur gesteuert und wurde gezwungen in einer bestimmten Geschwindigkeit einen bestimmten Knopf zu drücken.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 22. September 2018 - 22:02 #

Der letzte Satz ist der Wichtigste. Genau deshalb lässt sich nämlich auch ein Telltale-Spiel nicht so ohne weiteres auf Comics oder andere Medien übertragen. Das Erlebnis ist ein grundlegend anderes.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43705 - 22. September 2018 - 22:41 #

Danke.

Despair 17 Shapeshifter - 6057 - 23. September 2018 - 10:52 #

Oder auch der Zeitdruck in Gesprächen. Im richtigen Leben findet man auch nicht immer auf Anhieb die richtigen Worte und bedauert eine gegebene Antwort im Nachhinein.

Klar, man konnte den Zeitdruck mittels Druck auf die Spacetaste leicht umgehen, aber wieso sollte man sich selbst den Spaß versauen? Man muss so ein Telltale-Spiel schon richtig spielen. :D

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 23. September 2018 - 11:10 #

Irgendwann habe ich mich damit arrangiert, dass es nur animierte Bilderbücher sind und von dem Zeitpunkt konnte ich auch sehr gut mit der tickenden Uhr bei den Dialogen leben.

Goremageddon 14 Komm-Experte - P - 2350 - 23. September 2018 - 22:04 #

Doch, na klar. Man darf seine eigene Meinung sogar möglichst großkotzig kundtun. Dann bekommt man halt lediglich auch mal dumme Antworten.

"Ja und? Die Geschichte kann man in Comics problemlos zuende führen, dass einzige was fehlen würde wären die QTEs. Welch ein Verlust für die Gaming-Welt..."

Das klingt zumindest erst mal sehr verallgemeinernd und wirkt sicherlich nicht nur auf mich wie oben beschrieben großkotzig. Weder du noch ich, ja nicht mal ein Herr Langer können für die "Gaming-Welt" sprechen.

Trax 14 Komm-Experte - 2609 - 22. September 2018 - 8:23 #

Erstaunlich. Da hätte ich auch gedacht dass sie finanziell besser dastehen. Den Mitarbeiter, die jetzt ohne Job dastehen wünsche ich viel Glück bei der Suche nach einem neuen Job.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27036 - 22. September 2018 - 8:47 #

Schade, dass Netflix nicht den ganzen Laden übernehmen will. Würde eigentlich ganz gut zu ihnen passen, das Studio.

Funatic 17 Shapeshifter - P - 6020 - 22. September 2018 - 8:49 #

Habe mich schon länger gefragt wie die sich die ganzen Lizenzen, TWD, GoT, Batman, Guardians of the Galaxy, Stranger Things, Minecraft, leisten können. Die Antwort lautet wohl „Können sie nicht“. Schade, mochte bis auf Minecraft alle Telltale-Spiele. Hätten sich wohl nicht so aufblähen und in vielen Projekten verzetteln und statt dessen mal an Engine und Gameplay arbeiten sollen.

PatStone99 16 Übertalent - P - 5013 - 22. September 2018 - 9:02 #

Sehr bedauerlich für die Mitarbeiter. Seltsam, dass Kevin Bruner, der mit seiner Klage wohl Mitverantwortung für die fehlende finanzielle Zukunft trägt, das noch teilnahmslos kommentiert.

Technisch & spielerisch haben sich die ganzen Titel aber leider auch nicht weiterentwickelt. Spannungstechnisch hatten sie mich mit Walking Dead Season 1 voll abgeholt, aber danach hatte ich immer weniger Lust auf ihre interaktiven Filme, was schon vor einigen Jahren dazu führte, dass ich mir nicht mal mehr großartig die Zeit nehmen wollte, um garantierte Platin-/1000-Gamerscore-Kandidaten erstmalig durchzuspielen. Das wird sicherlich irgendwann nachgeholt, aber geniesst bei mir keine Priorität. Dafür sind die Entscheidungen im Spiel dann doch zu belanglos & haben ihren Flair der eigenen Geschichtsschreibung, welche eigentlich eh nie vorhanden war, längst abgenutzt.

euph 25 Platin-Gamer - P - 63781 - 22. September 2018 - 9:05 #

Das kommt überraschend für mich, auch wenn sich das Modell Telltale bereits ziemlich abgenutzt hatte.

The HooD 13 Koop-Gamer - P - 1485 - 22. September 2018 - 9:32 #

Schade, vor allem um The Wolf Among Us und Tales From the Borderlands... Solang jemand die Lizenzen übernimmt könnte es sich aber sogar zum Vorteil für die Spieler entwickeln. Telltale hat ja nu nich wirklich viel getan um ihre Formel voranzubringen.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 8178 - 22. September 2018 - 9:40 #

Seit den ersten Titeln (Monkey Island/Sam&Max) wollte ich immer mal eins von denen spielen.
Ich habe dann letztes Jahr das Borderlands-Spiel von denen mal über PS+ bekommen. Hat mich ziemlich abgeschreckt.

Es gab ja schon seit einer Weile ziemlich viel Kritik an Technik und Gameplay der letzten Spiele, vielleicht hätten sie darauf reagieren sollen.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43705 - 22. September 2018 - 9:58 #

Wenn dich Borderlands abgeschreckt hat, brauchst du dir den Rest auch nicht anzuschauen. Es gilt (auch für mich) als eines der besten Spiele von Telltale.

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49039 - 22. September 2018 - 10:22 #

Für mich war es eher einer der schlechteren Telltale Titel. Humor mit dem Holzhammer einzuprügeln ist nicht mehr meine Welt, mir haben da The Wolf Among Us, TWD 1 und Batman 1 um Welten besser gefallen.

FastAllesZocker33 15 Kenner - P - 3790 - 23. September 2018 - 14:48 #

Ich fand Borderlands auch super. Zusätzlich habe ich noch TWD 1, 2 und Wolf among us aber davon noch nichts gespielt, bin daher gespannt wie diese Teile sind!

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20442 - 22. September 2018 - 9:52 #

Schon traurig. TWD hat quasi ein ganz neues Genre erschaffen und es ist für mich immer noch das beste TT-Spiel, auch wenn Season 2 nah dran kam. Wolf und Borderlands waren noch ok, konnten aber nie die Wucht von TWD erreichen.

Meine Freundin fängt jetzt schon mit der großen Heulerei an, weil sie total scharf auf de letzte Season war. Jetzt muss man abwarten ob sie es in irgendeiner Form noch fertig stellen.

Red Dox 16 Übertalent - 4503 - 22. September 2018 - 10:07 #

Verdammt Schade. Mit der Ankündigung für eine zweite Staffel vom Wolf war ich schon ein wenig gehyped. Vor allem wollte ich aber eine Fortsezung zu "Tales from the Borderlands", denn das war imo ihr bisher bestes Werk.

Kotanji 12 Trollwächter - 1775 - 22. September 2018 - 10:08 #

Wenn man sieht, was andere Indiestudios mit nem Team von 5 oder weniger vollbringen können, müsste man meinen, man könnte telltale artige Spiele locker mit 25 raushauen, sogar mehrere. Aber nunja. Das übliche Opfer des Kapitalismus. Alles muss größer, aufgeblähter werden, bis es irgendwann zusammenfällt.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9565 - 22. September 2018 - 10:14 #

Uncharted in Gefahr? :-) Wird immer größer

FastAllesZocker33 15 Kenner - P - 3790 - 22. September 2018 - 10:58 #

Windows auch ;)

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9565 - 22. September 2018 - 14:37 #

Dachte Kotanji findet nur Uncharted awesome?:-)

FastAllesZocker33 15 Kenner - P - 3790 - 23. September 2018 - 14:47 #

Awesome !

Tr1nity 28 Endgamer - 103327 - 22. September 2018 - 10:09 #

Oha, das kommt für mich nun wirklich sehr überraschend.

John of Gaunt 26 Spiele-Kenner - P - 74607 - 22. September 2018 - 10:16 #

Schade für die Mitarbeiter. Ob es um die Spiele aus dem Hause Telltale schade ist... Hm, weiß ich nicht, ich mochte einige, sogar sehr, aber für mich persönlich kam da in den letzten Jahren zu viel Masse, zu wenig Klasse (zugegeben bewertet ohne das meiste gespielt zu haben). Wirklich vermissen werde ich sie glaube ich nicht.

Taris 14 Komm-Experte - P - 2038 - 22. September 2018 - 10:20 #

Bin zwar kein Fan ihrer Spiele, aber ist trotzdem Schade. Ich weiss dass die Spiele bei vielen gut ankamen.

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3218 - 22. September 2018 - 10:30 #

Ich hätte nicht gedacht, daß man so absurd viele Mitarbeiter braucht, um Jetzt-Den-Button-Klicken-Einblendungen zu produzieren.

Vidar 19 Megatalent - 13835 - 22. September 2018 - 10:37 #

Bei mehreren Projekten gleichzeitig? Hatten ja teilweise 4-5 Projekte gleichzeitig am laufen. Nach dem Erfolg der ersten TWD Staffel hat sich Telltale wohl einfach übernommen, wenn die Qualität denn gepasst hätte wärs gut gegangen aber die hat da ja auch gelitten.

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7446 - 22. September 2018 - 13:10 #

Alleine der Aufwand für die Animationen muss enorm sein. Sowas wie „The Walking Dead“ ist ja nicht ein Spiel, wo man eine Animation für Laufen/Stehen/Bücken/Springen captured und dann auf 20 Figuren anwendet.

Vidar 19 Megatalent - 13835 - 22. September 2018 - 10:35 #

"Was mit dem Portfolio des Studios geschieht, will Telltale Games in den nächsten Wochen bekanntgeben."

Schätze die Leute von THQNordic haben sich bereits mit dem Insolvenz Verwalter in Verbindung gesetzt. :D

Wirklich traurig das es so mit ihnen zu Ende geht aber zum Teil leider auch selbst verschuldet.

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7446 - 22. September 2018 - 13:12 #

Das Problem ist nur, dass das Portfolio ohne Lizenzen wie „The Walking Dead“, „Fables“ oder „Game of Thrones“ praktisch keinerlei Wert hat. Und diese Lizenzen muss man sich separat vom jeweiligen Inhaber zusätzlich sichern.

Vidar 19 Megatalent - 13835 - 22. September 2018 - 16:43 #

Stimmt Telltale hat ja anscheinend wirklich nichts eigenes gehabt.
Dachte so Sachen wie Bones war was eigenes aber selbst das basierte auf ner Comic Vorlage.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43705 - 22. September 2018 - 17:43 #

Ich kenne nichts von denen ohne Vorlage. Selbst Hector hatte eine.

Baumkuchen 16 Übertalent - 4765 - 22. September 2018 - 17:52 #

Puzzle Agent könnte man wohl als Vorlagen-los bezeichnen? Zwar in Kooperation mit einem Zeichner entstanden, aber ich glaube das war originell...

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43705 - 22. September 2018 - 18:55 #

Hast recht. Ich hatte gedacht, dass die Figuen schon vorher da waren. Aber sie haben sich wohl nur inspirieren lassen.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 22. September 2018 - 21:04 #

Auf dem PC waren sie wohl einzigartig und ich habe die beiden sehr genossen, obwohl aus meiner Sicht die Professor Layton Spiele offensichtlich Pate standen.

Golmo 17 Shapeshifter - 6180 - 22. September 2018 - 10:37 #

Kein Wolf Among Us 2 mehr :-(

Baumkuchen 16 Übertalent - 4765 - 22. September 2018 - 10:41 #

Bedauerlich, aber nicht wirklich verwunderlich. Bei so vielen Mitarbeitern und Lizenzspielen im Fließbandtakt musste es ja irgendwann mal soweit sein. Die Magie hält eben nicht ewig bei Spielen mit immer der selben Mechanik ohne frischen Wind...

Da wird bei mir dann beispielsweise auch mal ein Titel ausgelassen oder erst später im Sale nachgeholt. Und wozu sollte ich dann die neue Walking Dead Staffel kaufen, wenn ich beispielsweise noch immer die Batman Serie und Game Of Thrones liegen habe, aber noch nicht einmal angespielt? Bin da sicher nicht der Einzige.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 22. September 2018 - 11:01 #

Was für ein Mist, ich konnte von den Spielen, genau wie von DC-Comics oder den guten Dupuis-Comics nicht genug bekommen. Richtig schade. Wenigstens kann ich behaupten, an mir hat es nicht gelegen, ich habe fast alle Spiele gekauft und Spaß mit ihnen gehabt und mich bestens unterhalten gefühlt.

Hal Fischer 18 Doppel-Voter - P - 9915 - 22. September 2018 - 11:02 #

Okay, also das hat mich schon überrascht - gerade, da Donnerstag Nacht noch die Ankündigung für dieses seltsame Open-World-Survival Game kam, welches Telltale Publishen wollte - incl. Link zur Vorbestellung.

Mantarus 17 Shapeshifter - P - 6079 - 22. September 2018 - 11:02 #

Sehr schade :frowning:. Seit Sam&Max hab ich mir quasi jedes TT Spiel gekauft.(auch die Minecraft Adventures, die zu meinen liebsten TT Spielen gehören). Nur das letzte Adventure ... TWD Final Season hab ich mir nicht zugelegt (war ich schuld, dass die Firma zugedreht wird?)
Wäre sehr schade, wenn die Serie ohne Abschluss verbleiben würde.

Aber damit sind ja nicht nur die ganzen Adventures tot sondern auch die Legospiele, oder?

RiP und danke für die vielen schönen Stunden!

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 22. September 2018 - 11:10 #

"Aber damit sind ja nicht nur die ganzen Adventures tot sondern auch die Legospiele, oder?"
Nee, TT Games ist ein anderer Verein.

Vidar 19 Megatalent - 13835 - 22. September 2018 - 11:13 #

Sei Froh dass du sie nicht gekauft hat denn wie es aussieht ist Episode 2 tatsächlich die letzte und Refund wirds wohl eher nicht geben. Berichten immer mehr davon das es so ist.

"Telltale employees have suggested publicly and privately that the remaining employees are not working on The Walking Dead, as originally thought, but instead the Netflix deal for Minecraft Story Mode.
Quelle: Gamer Informer"

Was wirklich sehr schade ist, denn die erste Episode der finalen Staffel war wirklich großartig und hatte wieder das Feeling der ersten TWD Staffel.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24309 - 22. September 2018 - 11:25 #

Die einen heißen Telltale, die andere Travellers Tale ;)

advfreak 15 Kenner - P - 3714 - 22. September 2018 - 11:17 #

WTF!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ganon 24 Trolljäger - P - 46268 - 22. September 2018 - 11:25 #

Krass, das hätte ich nicht erwartet. Habe jetzt selbst nicht so viel von denen gespielt (allerdings dank eines Humble Bundles einiges im Backlog), aber dass das mitten in der finalen TWD-Staffel passiert, ist für Fans natürlich hart. Obwohl, angenommen die Story steht schon, sollte das doch auch mit kleiner Belegschaft fertigstellbar sein, oder?
Wie auch immer, trotzdem hart, wenn 225 Leute auf einmal arbeitslos werden...

Tasmanius 19 Megatalent - - 17974 - 22. September 2018 - 13:34 #

Geteiltes Leid ist halbes Leid, gezweihundertfünfundzwanzigsteltes Leid ist...
Ok, blödsinn, Studioschließungen sind scheiße. Hoffen wir, dass die Betroffenen schnell eine neue, gute Arbeit finden, am besten in derselben Region. Denn Umziehen ist für die meisten auch kein Spaß.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 20560 - 22. September 2018 - 12:58 #

Tja, viel angefangen, weniger zuende gebracht, da ziehen auch die härtesten Fans weiter, möchte bis heute wissen, wie es bei GoT von Telltale weiter geht, schade.

Blacksun84 17 Shapeshifter - - 8795 - 22. September 2018 - 13:17 #

Schade für die Mitarbeiter, aber ich habe noch nie ein Spiel von denen gespielt.

Griswald Meistersuppe 19 Megatalent - P - 13867 - 22. September 2018 - 13:26 #

Sehr schade, auf Wolf Among Us 2 hatte ich mich schon sehr gefreut. Hatte viel Spaß mit ihren Spielen, vor allem am Anfang mit Sam&Max und Monkey Island und natürlich Wolf 1. Danach haben die Spiele mich nicht mehr so sehr angesprochen, ich drücke mal die Daumen das alle Mitarbeiter anderswo unterkommen.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 22. September 2018 - 15:53 #

Eieiei, das kommt überraschend. Der größte Fan von Telltale war ich jetzt nicht gerade, aber TWD S1, Borderlands und The Wolf among us waren wirklich klasse.
Aber gerade GoT hatte mir zuletzt gezeigt, dass ich der TT-Spiele allmählich überdrüssig wurde. Zu sehr hatten mich die altbackene Technik und die oft ungelenken Animationen und Schnitte gestört.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 11410 - 22. September 2018 - 15:58 #

GoT hat mich auch mittendrin verloren. Nicht weil es viel schlechter als der Rest gewesen wäre, sondern einfach weil ich genug von der Telltale-Formel hatte.

mihawk 19 Megatalent - P - 13666 - 22. September 2018 - 15:54 #

Sehr, sehr schade! Ich hoffe es findet sich irgendein Großer, der die Reste aufkauft und vielleicht doch noch weiter macht.

Mir gefällt das Konzept von solchen Spielen, mir ist egal dass die Grafik nicht up to date ist oder es kaum wirkliche "Game" Elemente gibt, für mich hat die Mischung bei jedem Spiel sehr gut gepasst.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 11410 - 22. September 2018 - 15:57 #

Grundsätzlich schade. Ich mochte TWD und Wolf among us. Auch Tales of the Borderlands war gut gemacht.

Aber letztlich haben sie immer nur sehr ähnliche Sachen gemacht und auch mein Bedürfnis danach ist noch lange gestillt. Vielleicht spiele ich die finale TWD-Season noch. Ein Wolf among us 2 hätte ich mir angeschaut. Darüber hinaus ist die Formel für mich wirklich ausgelutscht.

msilver 10 Kommunikator - 417 - 22. September 2018 - 16:05 #

hatten die nicht monkey Island gemacht? ab dem Spiel, was echt nichts war... egal

Wesker 14 Komm-Experte - 2504 - 22. September 2018 - 16:57 #

Sehr schade um die Mitarbeiter. Ums Studio weniger.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 22. September 2018 - 16:59 #

Eine sehr merkwürdige Herangehensweise, egal, ob man die Spiele schätzt oder nicht...

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 7301 - 22. September 2018 - 18:35 #

Offenbar haben die Studio-Häuptlinge sich übernommen. Zahlen tun die Indianer. Bitter.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 22. September 2018 - 21:05 #

Ja, dem kann ich leider nicht widersprechen.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16613 - 22. September 2018 - 21:56 #

So ist es aber doch immer.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 22. September 2018 - 22:33 #

Sagen wir so, leider allzuoft...

Wesker 14 Komm-Experte - 2504 - 23. September 2018 - 13:54 #

Warum?
Ich schätze die Heransgehensweise des Studios an die Spiele einfach nicht mehr. Die Qualität hatte eben sehr stark abgenommen. Spielerisch und auch was die technische Seite angeht.

Werde mich hier aber nicht hinstellen und feiern, dass über 200 Leute jetzt ohne Job dastehen. So evil bin selbst ich nicht.

advfreak 15 Kenner - P - 3714 - 22. September 2018 - 17:02 #

Für mich wird das eine große Lücke im Adventure Genre hinterlassen, so sehr ich mich zwar über einiges aus dem Hause TT geärgert habe, trotzdem hab ich deren Games immer sehr gerne gespielt jedes Jahr...

scienceguydetl 14 Komm-Experte - P - 1989 - 22. September 2018 - 18:21 #

Ich nehme mal an, mit den Verpflichtungen Partnern gegenüber ist noch das Fertigstellen von the Walking Dead gemeint.

Wenn die Assets und Aufnahmen fertig sind (was zu diesem Zeitpunkt sehr wahrscheinlich ist), dürfte ein so kleines Team auch vorher schon den Release gemacht haben, während der Rest an neuen Projekten gearbeitet hat.

Ich hoffe, das ist auch hier der Fall. Ich würde schon gerne wissen, wie die Serie ausgeht...

Thomas Barth 21 Motivator - 29240 - 22. September 2018 - 18:55 #

Also bisher sieht es nicht danach aus, als wenn das Fertigstellen von TWD noch zu den vertraglichen Verpflichtungen gehört.

https://twitter.com/lawoftd/status/1043278296396357633?s=21

Ich denke sie meinen eher noch die Story für die Netflix Serie von Minecraft Story Mode schreiben und die restlichen Schulden bezahlen. Wird auch schwer mit ein 25 Mitarbeiter die restlichen Episoden zu machen, wenn sie vorher mit 250 Mitarbeitern gearbeitet haben. Das Geld der Fans die sich die Staffel vorbestellt haben, scheint an die wichtigen Schuldner zu gehen.

Baumkuchen 16 Übertalent - 4765 - 22. September 2018 - 22:47 #

Das ist... unschön, wenn man vielleicht nie das Ende zu Gesicht bekommen wird. Oder einen Refund bei allen Betroffenen.

Hat was von Mass Effect Andromeda. Für mich trotz kleinerer Schwächen dennoch sehr spaßig gewesen, schon auf die DLCs und den potentiellen Nachfolger gefreut und nun vor einem Scherbenhaufen stehend. Nur da wurde nicht schon ein Season Pass verkauft.

Tasmanius 19 Megatalent - - 17974 - 22. September 2018 - 20:20 #

Die TT Spiele sind doch etwas sehr Eigenständiges. Schade, wenn diese dem Medium veloren gehen.

Thomas Barth 21 Motivator - 29240 - 22. September 2018 - 23:20 #

Ubisoft San Francisco lädt die ehemaligen Mitarbeiter von TT zum Vorstellungsgespräch ein:

https://twitter.com/ubisoftstudiosf/status/1043258393639571456?s=21

Nachtrag:
Unter dem Hashtag #TelltaleJobs kommen immer mehr Job Angebote rein, unter anderem nun auch von Sony Santa Monica,Guerillia Studios, Sony Europe, Arena Net, Blizzard und es werden immer mehr.

Schön zu sehen wie die Industrie zusammenhält und diejenigen die am tiefsten fallen auch auffangen. :)

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 22. September 2018 - 23:31 #

Klasse :)

Baumkuchen 16 Übertalent - 4765 - 22. September 2018 - 23:48 #

Erinnert etwas an Evolution Studios Schließung seitens Sony. Ist sicherlich genug kreatives Potential vorhanden, warum dann nicht sofort die guten mit solchen Aktionen versuchen an sich zu binden.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 22217 - 23. September 2018 - 9:55 #

https://i.redd.it/v0j2yivrcxn11.png
CIG auch.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27036 - 23. September 2018 - 0:44 #

Was für Profis...

https://twitter.com/_mlktea/status/1043307913014640640

Baumkuchen 16 Übertalent - 4765 - 23. September 2018 - 9:15 #

Das ist schon richtig dreist. Wenn es stimmt. Autsch.

euph 25 Platin-Gamer - P - 63781 - 23. September 2018 - 9:36 #

Schon der Hammer.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 20560 - 23. September 2018 - 12:53 #

hire and fire... was für ein Laden.

Otto 12 Trollwächter - 853 - 23. September 2018 - 0:48 #

Können dann alle bei Quantic Dream/Sony anheuern.

Tasmanius 19 Megatalent - - 17974 - 23. September 2018 - 7:43 #

Vor allem die Autoren sollten unbedingt zu Quantic Dream wechseln!

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20442 - 23. September 2018 - 10:49 #

Als ob David Cage sich bei der Story reinlabern lässt.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 23. September 2018 - 11:33 #

Bei Detroit hat er sie doch auch nicht mehr alleine gemacht.

Tasmanius 19 Megatalent - - 17974 - 23. September 2018 - 12:16 #

Mich würde ja echt interessieren, wie da die Kompetenzen verteilt waren. Ich würde ja fast wetten, dass Cage die Marcus und Kara Storielines geschrieben hat und der andere die Connor/Hank Geschichte.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20442 - 23. September 2018 - 12:31 #

Naja, der Connor/Hank-Strang hat auch genug der typisch eindimensionalen Cage-Charaktere zu bieten. Da nehmen sie sich nicht viel, auch wenn mir die Abschnitte noch am besten gefallen. So manches mit Markus war teils unerträglich öde.

Tasmanius 19 Megatalent - - 17974 - 23. September 2018 - 21:07 #

Connor/Hank ist trotz zahlreicher Kilschees einigermaßen erträglich. Der Rest dagegen nicht :-)

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 23. September 2018 - 9:08 #

Auf keinen Fall. Für noch mehr exklusiv Scheisse?

Otto 12 Trollwächter - 853 - 23. September 2018 - 10:02 #

Hmm.. die exklusiven Sachen von Sony und seinen Studios sind zu 99% nicht scheiße. Finde ich.
Oder du findest es scheiße das die ganzen guten Spiele von Sony exklusiv sind.
Finds ja auch blöd das Zelda nicht auf der ps4 läuft.....
Aber......
davon geht die Welt nicht unter. Die wird ja noch gebraucht.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 23. September 2018 - 11:32 #

"Oder du findest es scheiße das die ganzen guten Spiele von Sony exklusiv sind.
Finds ja auch blöd das Zelda nicht auf der ps4 läuft....."
Genau das. Ich hätte lieber einen Zusammenschluss aller jetzigen Konsolenhersteller mit einer einzigen Plattform, auf der ich alle spielen kann worauf ich Lust habe. Aber das wird wohl ein Wunschtraum bleiben. Zuviele Leute spielen bedauerlicherweise hier mit. Und solange Leute sich mehrere Konsolen ins Wohnzimmer stellen wollen, wird sich wohl auch nichts ändern.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 23. September 2018 - 11:36 #

Was heißt hier mitspielen? Es ist ja nicht so, als hätte man eine andere Möglichkeit, wenn man diesem Hobby nachgehen möchte.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 23. September 2018 - 12:01 #

Mitspielen in dem Sinne, dass sich Leute Konsolen wegen Exklusivspielen kaufen. Lasst es geschlossen und der Spuk ist vorbei.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 23. September 2018 - 12:06 #

Ach so. Ja, das nimmt mitunter schon kuriose Ausmaße an.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 23. September 2018 - 14:10 #

Nehmen wir mal Spiderman. Das Spiel hat garantiert Unsummen in der Entwicklung verschlungen. Und keiner kann mir erzählen, dass sie das Geld mit PS 4 only wieder reinholen.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 23. September 2018 - 14:12 #

Nach den aktuellen Zahlen kann man sogar vermuten, dass sie das Geld schon wieder drin haben...

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 23. September 2018 - 14:22 #

Kann man nicht schönen, ne? ;)

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 23. September 2018 - 14:24 #

Ich nutzte die Möglichkeitsform... ;)

Otto 12 Trollwächter - 853 - 23. September 2018 - 14:39 #

Spiderman ist laut Sony das sich am schnellsten verkaufte Spiel aus eigener Produktion. Denke mal das war kein großes Risiko für Sony.
Gibt aber andere Beispiele. Denke mal mit dem Erfolg von The Last of us oder Heavy Rain haben die so nicht gerechnet. Ihre exklusiven sind vielleicht der Hauptgrund für den Erfolg ihrer konsole/n.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 23. September 2018 - 14:50 #

Die Strategie muss einen nicht gefallen, aber ich denke, Du hast recht.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 23. September 2018 - 15:04 #

Ja und? Es dürfte nun wirklich kein Geheimnis sein, dass Exklusivtitel die Plattform interessant machen sollen und der direkte wirtschaftliche Gewinn erstmal zweitrangig ist.
Völlig legitim.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 23. September 2018 - 18:25 #

Ich finde es immer wieder bestürzend, wenn Spieler diese Politik verteidigen und gutheissen. :(

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 23. September 2018 - 18:47 #

Und ich finde es immer wieder beschämend, dass darüber gejammert wird, dass man nicht alles haben kann. Meine Fresse, was Du Dir da wünschst, ist eine Utopie, die nirgendwo in der Realität Anwendung findet, wach mal auf aus Deinen Träumen.
Ich nutze auch nur die PS4 und heul nicht bei jeder (un)passenden Gelegenheit herum, dass ich kein Super Mario spielen kann. Bringt mir nichts und es ist Nintendos gutes Recht als WIRTSCHAFTSunternehmen, seine eigene Plattform zu promoten und attraktiv zu machen.
Bei Sony ist es das Gleiche ebenso bei Microsoft.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 24. September 2018 - 8:34 #

Du, mir ist es egal. Das jammern hast du angefangen. Ich beschrieb nur meine Gedankengänge dazu. Ich kann ohnehin nicht alles spielen. Mir ging es nur darum dass ich es absolut daneben finden würde, wenn zb TWD doch noch beendet würde, und dann nur auf PS 4.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 24. September 2018 - 9:24 #

Wo bitte habe ich gejammert? Zitiere mich doch mal bitte und erleuchte mich. Aber erstaunlich, wie oft und vehement gerade Du über diese ach so unsägliche Politik schimpfst, wenn es Dir doch so egal ist.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 24. September 2018 - 13:45 #

Sven, was genau bezweckst du mit diesem Strang? Ich habe etwas festgestellt, wie ich es sehe. Das kann richtig oder falsch sein, es ist meine Meinung. Du unterstellst mir daraufhin jammern, das konterte ich mit deinerseits jammern über meine Posts. ;)

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 24. September 2018 - 13:51 #

Und auf Deine Feststellung habe ich reagiert und meine Meinung dazu zum Besten gegeben, ob sie nun richtig oder falsch ist (in Deinen Augen), ist mir herzlich egal. Wenn Du dann aber meinst, meine Einlassung „bestürzend“ zu finden und das ganze noch mit einem traurigen Smiley garnierst, musst Du Dich über entsprechendes Gegenfeuer nun wirklich nicht wundern. Solche Reaktionen von Dir finde ich einfach echt albern, man kann auch mal stattdessen Größe zeigen und Gegenmeinungen als gleichwertig betrachten :)

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 24. September 2018 - 17:05 #

Ich bin Groot!

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 24. September 2018 - 18:20 #

Na, Gott sei Dank!

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7446 - 23. September 2018 - 22:09 #

Gerade für Spieler ist das doch auch durchaus gut. Bei rein finanzieller Motivation hätten wir tolle Spiele wie Journey, Until Dawn, Detroit und das Remake von Shadow of the Colossus wohl nie gesehen.

Im Verhältnis zu dem, was Spiele kosten, sind die Anschaffungskosten für eine zweite Konsole nicht so hoch, das entspricht etwa drei Spielen wenn man die Zweitkonsole nicht direkt zum Launch, sondern erst nach ein paar Jahren kauft.

Und Konkurrenz belebt das Geschäft. Mit einer gemeinsamen einheitlichen Plattform gäbe es sowas wie die Switch mit ihrem Handheld-Hybrid-Konzept nicht.

Ich sehe bei den separaten Plattformen mit ihren Exklusivtiteln mehr Vor- als Nachteile.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 24. September 2018 - 8:33 #

"Gerade für Spieler ist das doch auch durchaus gut. Bei rein finanzieller Motivation hätten wir tolle Spiele wie Journey, Until Dawn, Detroit und das Remake von Shadow of the Colossus wohl nie gesehen."
Werden wir leider nie rausfinden, ob du Recht hast. ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 47183 - 24. September 2018 - 16:04 #

Vor allem klingt das so, als gäbe es experimentellere Spiele abseits des Mainstreams nur bei Exklusives. Ist aber nicht so.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 24. September 2018 - 16:09 #

Hat Bruno doch überhaupt nicht geschrieben. Es dürfte aber schwer dagegen zu argumentieren sein, dass viele exklusive Spiele ohne die besondere finanzielle Unterstützung seitens eines Konsolenherstellers (im Gegenzug zur Exklusivität) niemals entwickelt und somit die Diversität unseres Hobbies unterstützt hätten. Bayonetta 2 ist da nur ein prominentes Beispiel, bei dem das offen so kommuniziert wurde.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47183 - 24. September 2018 - 16:26 #

Hab doch auch nicht geschrieben, dass er es geschrieben hat. :P Sondern dass es für mich so klingt, ist ein Unterschied. :D Und bin halt der Meinung, dass es auch ohne Exklusivität genügend schöne Spiele abseits des Mainstreams gibt. Da denk ich dann eben nicht "Oh Gott sei Dank hat Sony da die Kohle hingelegt, so dass es diese Spiele gibt". ;)

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 24. September 2018 - 16:42 #

Natürlich gibt es auch ohne Exklusivität genügend schöne Spiele. Umso unsinniger sind die immer wiederkehrenden Beschwerden darüber. Hat für mich immer was von Futterneid, bringt doch nix.

Lefty 11 Forenversteher - 637 - 24. September 2018 - 9:04 #

[...]nd keiner kann mir erzählen, dass sie das Geld mit PS 4 only wieder reinholen.[...]
Aber die User lassen sich auf diese Weise wunderbar verarschen :D Und du merkst es immer wieder, wenn diese Strategie hier vehement verteidigt wird. Ich seh halt nicht ein, noch neben meinem PC ne XBox und oder PS4 mir noch zu kaufen. Exklusivtitel hin oder her, aber da können dir mir den Buckel runterrutschen :D

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 24. September 2018 - 13:43 #

Endlich mal einer der mich versteht. :)

Noodles 24 Trolljäger - P - 47183 - 24. September 2018 - 16:05 #

Ich versteh dich auch. ;)

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 24. September 2018 - 16:12 #

Ich nicht :P
Tatsächlich verstehe ich nicht, wie man überhaupt auf den Gedanken kommen könnte, man solle dazu "gezwungen" werden, alle aktuellen Konsolen zu kaufen. Das ist garantiert niemandes Willen, schon gar nicht das von Sony, Microsoft oder Nintendo. Die wollen, dass ihre EIGENE Plattform gekauft wird, nicht mehr und nicht weniger.
Wenn man sich also auf eine Plattform festlegt und alle anderen ignoriert ... hat man alles richtig gemacht, sogar in den Augen der Hersteller.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47183 - 24. September 2018 - 16:24 #

Ich sag doch gar nicht, dass ich mich gezwungen fühle. :P Und ich setze eh auf den PC, da hockt keiner hinter, da es eine offene Plattform ist. Versteh halt einfach nicht, wie man Exklusivität gut finden kann. Weil es dadurch Titel gibt, die es vielleicht nicht gegeben hätte, ich aber nur spielen kann, wenn ich auf die richtige Plattform in Augen des Herstellers setze? Nö, mach ich nicht mit und verzichte halt, weiß ja auch so schon nicht, wie ich alles spielen soll, was mich interessiert.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 24. September 2018 - 16:36 #

Ich bezog mich auch mehr auf Lefty, der partout nicht alle Konsolen kaufen will ;) ... soll er ja auch gar nicht.
Ich finde die Einstellung, sich auf eine Plattform zu beschränken vernünftig und nachvollziehbar. Aber dann muss man auch nicht motzen, dass sich bestimmte Spiele nur auf anderen Plattformen befinden. Wozu auch? Wie Du schon richtig schreibst, zocken kann man eh nicht alles.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47183 - 24. September 2018 - 17:01 #

Naja, manchmal kommt halt etwas exklusiv, dass man auch gern gespielt hätte, dann wird eben etwas gemotzt. ;) Als Rise of the Tomb Raider auf einmal Microsoft-exklusiv war (auch wenn es letztendlich nur zeitexklusiv war), haben auch viele Playstation-Spieler gemotzt, da es vorher eine Multiplattform-Reihe war und sie den neuen Teil auch gern spielen würden. Nur positive Seiten hat Exklusivität dann halt doch nicht. Vor allem dann, wenn von einer Seite mit Geld gewedelt wird und somit anderen was "weggenommen" wird.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 24. September 2018 - 17:34 #

Natürlich hat Exklusivität nicht nur Vorteile. Aber eben auch nicht nur Nachteile, aber genauso wird es gerne dargestellt.

Despair 17 Shapeshifter - 6057 - 24. September 2018 - 17:42 #

Man muss Exklusivität aber auch nicht gut finden. Exklusivtitel nutzen einzig und allein Sony, Microsoft und Nintendo - den Konsolenherstellern eben, die ein Zugpferd für ihre Plattform brauchen. Der Kunde hat da rein gar nix von.

Bei Filmen und Serien fängt der Exklusivmist ja auch schon an. Wenn ein Film nicht mehr ins Kino/auf BD kommt, sondern nur bei Netflix, dann finde ich das bescheiden. Aber so läuft's eben heutzutage...

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 24. September 2018 - 19:01 #

Und wer schreibt, dass man das toll finden soll? Deine Meinung - obgleich sie in ihrer allgemeinen Formulierung Unsinn ist - darfst Du doch gerne haben.

Despair 17 Shapeshifter - 6057 - 24. September 2018 - 19:04 #

Dankeschön.^^ So unsinnig finde ich die aber gar nicht...

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 24. September 2018 - 19:09 #

Hab ich mir gedacht ;)
Aber auch ich bin „der Kunde“ und durfte dank dieser Exklusivitätspolitik schon Spiele spielen, die es ansonsten nicht gegeben hätte. Also hat „der Kunde“ doch was von ;)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 20560 - 24. September 2018 - 19:15 #

Nur wissen wir nicht wirklich, ob es die Spiele nicht gegeben hätte ;)

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 24. September 2018 - 19:42 #

Bayonetta 2 hätte es nicht gegeben, wurde damals offen kommuniziert :)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 20560 - 24. September 2018 - 19:56 #

oh, wir wissen es also von einem Spiel, jetzt sag mir bitte, dass du es auch gespielt hast ;)

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 24. September 2018 - 21:16 #

Nö, nicht mein Genre :P

Despair 17 Shapeshifter - 6057 - 24. September 2018 - 19:43 #

Oder - wenn sie doch das Licht der Welt erblickten - noch für andere Systeme gekommen wären.^^

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27036 - 23. September 2018 - 21:22 #

Dann würde es nur noch Service Games geben, weil sich alles andere nicht lohnt. Siehe Electronic Arts und Ubisoft. Wann haben diese beiden Publisher zuletzt ein klassisches, lineares Singleplayer-Spiel wie God of War oder Detroit rausgebracht? Irgendwann in der letzten Konsolengeneration.

Nervig finde ich nur zeit- oder konsolenexklusive DLCs oder Pre-Order-Boni.

Bei Nintendo gehören Hard- und Software einfach zusammen. Ihre Smartphone-Spiele faszinieren mich längst nicht so wie ihre Spiele wie auf 3DS oder Switch.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 23. September 2018 - 10:39 #

Leg Dir doch einfach eine PS4 zu und Du hast ein Problem weniger... ;)

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 23. September 2018 - 11:35 #

Nö. Ich spiele bei dem Mist nicht mehr mit.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 23. September 2018 - 11:37 #

Also auch keine Xbox mehr?

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 23. September 2018 - 11:58 #

Ich meine damit dass ich mich auf eine Plattform festlege, und der Rest kann mich gern haben.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37491 - 1. Oktober 2018 - 0:57 #

Auch das ist legitim, aber gerade bei dem, was Sony rausbringt, bin ich mittlerweile froh, dass ich eine PS4 mein eigen nennen darf.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47183 - 23. September 2018 - 20:46 #

War übers Wochenende weg und les das hier nun und bin irgendwie ein wenig schockiert, kommt für mich aus dem Nichts. Hab die Telltale-Spiele immer gern gespielt. Die Gamestar schreibt, dass The Walking Dead nicht mehr fertiggestellt wird, was stimmt denn nun? Wäre natürlich richtig ärgerlich, vor allem für die, die die Staffel schon gekauft haben. Gibts sicher auch kein Geld zurück, oder? Naja, dann werd ich die finale Staffel wohl nicht spielen, denn nur die beiden erschienenen Episoden spielen und dann nie erfahren, wie es ausgeht, da hab ich keine Lust drauf.

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7446 - 23. September 2018 - 22:00 #

Bisher gibt es keine konkrete Aussage dazu. Aber da bisher kein Statement à la "keine Sorge, Episode 3 und 4 kommen noch" kam, kann man wohl von ausgehen, dass nach Episode 2 Schluss ist.

Auf Steam, GOG & Co hagelt es gerade 1-Stern-Wertungen, da würde eine Firma, die das noch fertigstellt und vielleicht eine gewisse Hoffnung hat, dass es mit ihr irgendwann mal weitergeht, sicher schnell reagieren. Das ist aber nicht passiert.

Die Aussage der Synchronsprecherin von Clementine lässt auch wenig Hoffnung: "To my knowledge, they will release Episode 2 and then that will be it."
https://twitter.com/Melyhutch/status/1043622786743169024

Ich hab's für die Switch gekauft und das Geld ist mir relativ wurscht. Aber schade, dass die Staffel nicht zuende gebracht wird, insbesondere da es die finale ist.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47183 - 23. September 2018 - 22:21 #

Echt blöd. Vor allem, da die erste Episode der letzten Staffel so gelobt wurde, hab ich mich drauf gefreut, die Staffel dann zu spielen, wenn sie komplett ist.

Dawn 10 Kommunikator - 436 - 23. September 2018 - 22:41 #

Ja damals hatte der Pöbel noch Fackeln und Mistgabeln, heutzutage prügeln sie mit 1 Sterne Wertungen auf ihre Opfer ein. ^^

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27036 - 24. September 2018 - 7:20 #

Statement des ehemaligen Lead Designers:

"Hey folks,

In a couple of days the second episode of WD4 drops and I just wanted to make sure to let you know it’s something pretty special. AJ, Clem, Vi, Louis, and all the rest move forward in interesting and unexpected directions, so I hope everyone plays it despite how absofuckingborked the rest of this situation is.

And I’d like to clarify that none of us that poured everything we had into this episode (and what would’ve been the follow ups) had any idea this would happen. We were just excited to give you all the best ending to Clementine’s journey that we could. Maybe a bit of understanding on that end will encourage you to at least give the episode a play, even if it’ll be uniquely placed in the tragic history of Telltale’s efforts.

We know it’s weird, we know it sucks, we know it’s sad in ways that’s almost impossible to articulate, and we know it’s awful that we can’t tell you what would’ve happened after, but the episode is also just goddamn good, and the best feeling we could have right now is to know it’s being played.

Remember not to walk up behind AJ without him knowing."

https://www.reddit.com/r/TheWalkingDeadGame/comments/9ic11c/on_the_neareve_of_episode_402_a_humble_request/

Maik 20 Gold-Gamer - - 23104 - 24. September 2018 - 8:24 #

Ich bin schuld: Weil es sowenig Spiel ist, habe ich es nicht gekauft. :(

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11199 - 24. September 2018 - 18:11 #

Dann trage auch ich eine Mitschuld!

euph 25 Platin-Gamer - P - 63781 - 25. September 2018 - 8:39 #

Da muss ich mich auch schuldig bekennen. Nur die erste Staffel TWD gekauft und schon die zweite über PS+ nie gespielt.

Lefty 11 Forenversteher - 637 - 24. September 2018 - 9:41 #

Sehr geil, wenn du als Entwickler mehrere Serien hast und diese dann eingestellt werden, weil die Firma den Bach runtergegangen ist. Das ist schon bei Netflix schlimm genug, aber dann darf man sich nicht mehr wundern wenn immer mehr (schnell produzierter) Schrott erscheint und kaum noch jemand ein Risiko eingeht.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16613 - 24. September 2018 - 19:55 #

So wie es aussieht, gibt es Telltale auch nach einer Fertigstellung von Mincecraft: Story Mode. Halt mit diesem verkleinerten Team von 25 Mann.

https://twitter.com/petehawley/status/1043256818154143744

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 24. September 2018 - 20:46 #

Heisst das sie werden TWD doch fertigstellen?

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16613 - 24. September 2018 - 21:01 #

Keine Ahnung. Es heißt aber Telltale wird nicht geschlossen. Eventuell besteht eine Chance das TWD irgendwann fertiggestellt wird.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72983 - 24. September 2018 - 22:14 #

Dann hoffen wir mal das Beste. :)

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7446 - 25. September 2018 - 21:18 #

Ein kleiner Hoffnungsschimmer für "The Walking Dead - Final Season":

"Hi everyone, we have a Walking Dead update for you. Multiple potential partners have stepped forward to express interest in helping to see The Final Season through to completion. While we can't make any promises today, we are actively working towards a solution that will allow episodes 3 and 4 to be completed and released in some form. In the meantime, episode 2 will release tomorrow across all platforms as planned. We hope to have answers for your other questions soon."

https://twitter.com/telltalegames/status/1044370808657915905

Ich wäre weiterhin skeptisch, eine mehr oder weniger bankrotte Firma kann nicht mehr viel reißen. Und das "released in some form" sollte man wohl auch wörtlich nehmen und nicht die gewohnte Qualität erwarten.

Aber besser als die Bestätigung der Einstellung allemal. Mal sehen.

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7446 - 25. September 2018 - 21:24 #

Oops, gibt ja sogar schon eine Weile ein News dazu hier, eben erst gesehen:
https://www.gamersglobal.de/news/150393/the-walking-dead-finale-staffel-moeglicherweise-doch-mit-4-episoden

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)