Rocksteady: Nächstes Spiel erscheint offenbar für Next-Gen-Konsolen

Bild von Denis Michel
Denis Michel 206340 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

9. September 2018 - 23:38 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert

Das nächste Spiel des Entwicklers Rocksteady (Batman-Arkham-Serie) ist offenbar für die kommende Konsolengeneration vorgesehen. Das geht aus den kürzlich veröffentlichten Job-Angeboten des Studios hervor. Aktuell sucht die britische Spieleschmiede über 20 neue Entwickler, unter anderem Programmierer, Drehbuchautoren und Community-Manager, die an einem „lang erwarteten AAA-Titel“ für die „nächste Konsolengeneration“ arbeiten sollen.

Während einige Arbeitsstellen permanent zu besetzen sind, sind andere nur auf etwa zwei Jahre beschränkt, was ein Hinweis auf den Release-Zeitraum für den Titel sein könnte. Was genau entwickelt wird, ist nicht bekannt. In der Vergangenheit wurde mehrfach das Gerücht laut, dass die Batman-Macher an einem neuen Superman-Spiel arbeiten. Offiziell bestätigt wurde es allerdings bisher nicht. Wie das Studio in der Job-Beschreibung des Lead Animators angibt, peilt das Entwicklerteam mindestens eine Wertung von 90 Prozent für den unbekannten Titel an.

rammmses 19 Megatalent - P - 15436 - 9. September 2018 - 13:02 #

Wenn dann aber sicher mit Abwärtskompatibilität.

Green Yoshi 21 Motivator - 26947 - 9. September 2018 - 14:15 #

Liest sich aber eher so als würde es nur für die kommenden Konsolen erscheinen. Bei GTA VI kann ich mir das auch vorstellen. Um Open-World-Spiele auf ein neues Level zu heben braucht es einfach stärkere CPUs als PS4 und Xbox One bieten. Sieht man gut an der Assassin's Creed Serie. Unity mit tausenden NPCs hat die Geräte an ihre Grenzen getrieben, während Origins und Odyssey viel besser auf die Stärken und Schwächen von PS4 und One abgestimmt sind.

rammmses 19 Megatalent - P - 15436 - 9. September 2018 - 14:49 #

Um Open-World-Spiele auf ein neues Level zu heben, braucht es eher fähige und willige Designer. GTA V lief auf der PS3.

Thomas Barth 21 Motivator - 29091 - 9. September 2018 - 15:04 #

Es ist keine Designkunst einfach die Grafik soweit runterzuschrauben und so wenig wie nötige NPCs darzustellen, dass ein Spiel auf einem alterschwachen System läuft. Irgendwann sollte man sich aber schon fragen, ob da nicht noch ein wenig mehr geht. 4K und 60 FPS sollten bald schon Standard sein, alle anderen können ja weiterhin mit der Old-Gen zocken.

rammmses 19 Megatalent - P - 15436 - 9. September 2018 - 15:06 #

Natürlich, aber 4K und 60 FPS haben nichts mit der Weiterentwicklung von Spieldesign zu tun. Dem sind durch die Hardware bei weitem nicht so enge Grenzen gesetzt, dass man alles so formelhaft machen müsste wie viele Entwickler.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16421 - 9. September 2018 - 20:04 #

4k-Standard? Hat sich noch nicht mal im TV-Bereich durchgesetzt und soll als Standard für Videospiele zählen?
Was die 60 FPS betrifft, bin ich mit dir konform.

Thomas Barth 21 Motivator - 29091 - 9. September 2018 - 20:42 #

Wenn man den TV-Bereich als Standard nimmt, dann hat sich vor kurzem doch erst HD halbwegs etabliert. Netflix und Amazon bieten Filme und Serien schon länger in 4K an, es ist für viele also bereits Standard. Den meisten fehlen nur noch die Fernseher, aber wenn man sich ansieht wie rasant der Markt wächst, dauert der Umstieg nicht so unglaublich lange.

rammmses 19 Megatalent - P - 15436 - 9. September 2018 - 20:55 #

Der Witz ist, dass die "4K" Streams von Netflix und Amazon nicht auf dem Niveau einer upgescalten 1080p Blu Ray sind. Mit einer echtem UHD BR mit HDR kann man gleich gar nicht vergleichen und das ist Nische. Also wirkliche 4K Inhalte werden kaum genutzt.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16421 - 9. September 2018 - 21:43 #

Du schreibst es ja selber, das noch die Fernseher fehlen. Was nützt es also wenn 4k Standard wird? Ich denke das dauert noch solange bis die neuen Konsolen kommen und auch die (guten) 4k-Fernseher erschwinglicher werden und in immer mehr Haushalte einziehen wird.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30050 - 9. September 2018 - 22:11 #

Mit TV-Bereich meinte er nicht die Geräte, sondern das klassische Fernsehen, denke ich.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16421 - 9. September 2018 - 22:16 #

Nene er schrieb schon auch das noch die Fernseher fehlen. ;)
Das mit dem klassischen Fernsehen ist klar. Jetzt kommt erst langsam der Fussball in UHD und dann schrittweise der Rest.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30050 - 9. September 2018 - 22:20 #

Okay, den letzten Satz hatte ich nicht mehr im Kopf :)

Thomas Barth 21 Motivator - 29091 - 9. September 2018 - 22:19 #

Die Fernseher fehlen keineswegs. HDR 10 Modelle mit einem guten Display sind mittlerweile für 500-600€ zu haben, die Wachstumszahlen sprechen für sich, während der Absatz mit den HD-Fernseher immer weiter zurück geht. Ab 2023 wird erwartet, dass sich mehr 4K- als HD-Fernseher verkaufen, der Umstieg geht derzeit also viel schneller als von SD zu HD.

Ist eben die Frage ob man noch Technik-affiner Gamer ist oder mittlerweile zu den konservativen älteren gehört, die neue Technik erstmal mit Argwohn betrachten und erst umsteigen nachdem alles es getan haben. Für Technik-affine Gamer ist 4K definitiv schon Standard.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16421 - 9. September 2018 - 22:25 #

Gerade was die 4k-Fernseher um 500-600€ betrifft ist Aladan der Meinung das die alle nicht wirklich was taugen. Wir tauschen uns diesbezüglich öfter in unserer Whatsapp-Gruppe aus.
Ich persönlich bin schon eher der Technik-affine Gamer, aber sehe bis jetzt noch keinen Grund umzusteigen, weil es einfach viel zu wenig Inhalte gibt. Für die breite Gamermaße wird es dann wirklich erst zur neuen Generation mit 4k losgehen.
Witzigerweise hat Samsung und Sharp auf der IFA bereits 8k-Fernseher vorgestellt.

Thomas Barth 21 Motivator - 29091 - 9. September 2018 - 22:39 #

Tja, die Fernseher die heute 500-600€ kosten, haben im letzten Jahr noch 1000€ und aufwärts gekostet, es sind heute eben nur Auslaufmodelle. Wenn man nach dieser Logik geht, dann taugt gar kein Modell etwas, weil die heutigen 2000€ Modelle dann übernächstes Jahr auch nur noch 500-600€ kosten.

Ein Kumpel von mir hat sich im letzten Jahr für 3000€ einen Fernseher gekauft, der heute nur noch 1200€ kostet. Taugt der dann nächstes Jahr auch nicht mehr? Bei Autos ist der Preisverfall teilweise sogar noch höher, taugen da die Modelle aus dem Jahr 2016 und 2017 auch nichts mehr?

Also ich erkenne definitiv einen großen Unterschied zwischen HD und 4K mit HDR auf meinem Fernseher, aus dem Jahr 2017, obwohl der gerade nur knapp 500€ kostet, da kann Aladan soviel erzählen wie er will.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16421 - 9. September 2018 - 22:59 #

Ich persönlich habe mich damit noch nicht so richtig beschäftigt. Ich sehe das auch so das man bereits für wenig Geld ein geeigneten Fernseher finden kann.
Eventuell gibt es einen zu Weihnachten oder nächstes Jahr. :)

Thomas Barth 21 Motivator - 29091 - 9. September 2018 - 23:07 #

Nächstes. Dann werden die heutigrn Modelle nochmal günstiger und wenn Microsoft zur E3 eine Next-Gen ankündigt, werden die Händler versuchen die "alten" 4K-Konsolen loszuwerden. ;)

Aladan 24 Trolljäger - P - 47733 - 10. September 2018 - 6:08 #

Die 3000+ Euro Fernseher waren auch letztes Jahr schon die OLED-Displays und da ist zwar dieses Jahr eine neue Halb-Generation erschienen, aber da fangen die guten auch ab 2200 Euro an.

Der LG C8 gilt Branchenweit als Preis/Leistungs tipp und der beginnt bei ca. 2200 Euro. Man kann sich natürlich einen kleinen 55iger hinstellen, vielleicht noch mit billigen LCD Display, gibt dann jedoch in den meisten deutschen Wohnzimmern den 4k-Vorteil auf, weil die Abstand-Displaygröße-Ratio nicht mehr passt und das LCD nicht einmal ansatzweise mit den guten OLED mithalten kann.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43339 - 10. September 2018 - 6:52 #

Ich weiß ja nicht, in was für Schlössern ihr alle wohnt. Aber eventuell gibt es auch noch Menschen, die keine komplette Zimmerwand mit nem Fernseher zukleistern wollen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 47733 - 10. September 2018 - 7:12 #

Klar, Wände sind nicht unendlich groß. Jedoch verlangt die Technik, um sie wirklich auszunutzen auch verschiedene Anpassungen an die Sehgewohnheiten, wie z. B. einen optimalen Sitzabstand. Und der liegt bei einem 55 Zoll UHD Fernseher bei ca. 140 cm, während es bei Full HD noch ca. 270 cm der optimale Abstand war. Das heißt, da passt bei einem so "kleinen" Display nicht einmal der allseits beliebte Couch-Tisch zwischen Fernseher und die Couch.

Wenigstens haben die Möbel-Hersteller das inzwischen bisschen eingesehen und es gibt immer mehr Wohnwände, die auch weit über 60 Zoll zulassen. ;-)

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43339 - 10. September 2018 - 8:30 #

Jedem das Seine. Ich kann nur diesen Schwachsinn von „echten Gamern“ nicht leiden.

euph 25 Platin-Gamer - P - 62045 - 10. September 2018 - 7:29 #

55 und klein - ich musste lachen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 47733 - 10. September 2018 - 7:39 #

Für 4k ist 55 Zoll sehr klein, ja. Optimaler Sitzabstand ca. 1,40m..

euph 25 Platin-Gamer - P - 62045 - 10. September 2018 - 7:51 #

Dann kenne ich hauptsächlich Leute mit Mini-Fernsehern.

Thomas Barth 21 Motivator - 29091 - 10. September 2018 - 8:06 #

Muss interessant sein, wenn man zum ersten Prozent in Deutschland der Welt gehört, aber eventuell solltest du mal von deinem Thron runterkommen und gucken wie normale Menschen leben.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43339 - 10. September 2018 - 8:32 #

Mir ging es auch um Dich. Ich habe hier einen 43er-Fernseher stehen und bin damit zufrieden. Dann bin ich für Dich also kein echter Gamer. Schade, aber damit kann ich leben.

Thomas Barth 21 Motivator - 29091 - 10. September 2018 - 8:39 #

Wo habe ich denn "echte Gamer" erwähnt? Ich meine Technik-affine Gamer gesagt zu haben, denn "echte Gamer" sind für mich alle, egal ob 32 oder 70 Zoll Fernseher bzw 17 oder 25 Zoll Monitor. Gilt natürlich auch für den Handheld-Bereich, nur ob ich persönlich jemanden wie meine Mutter, mit ihrem DS und Dr. Kawashima als "echte Gamerin" bezeichnen möchte... ;)

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43339 - 10. September 2018 - 9:59 #

Stimmt auffallend. Entschuldige. Ich hab das wohl direkt in den falschen frühmorgentlichen Hals bekommen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 47733 - 10. September 2018 - 8:54 #

Darum geht es doch gar nicht. Hier ging es bisher darum, in einen guten Fernseher zu investieren. Wenn man das nicht kann oder will, ist das ja kein Problem, ist doch in jedem Bereich des Lebens so. Bei mir im Freundeskreis gibt es fast gar keine 4k Fernseher, höchstens wenn der alte mal kaputt geht.

Und wenn wir ehrlich sind, wozu auch. Es gibt eh nur eingeschränkt Programm dafür und die meisten hocken viel zu weit weg, als dass sie den Unterschied des hochauflösenden Displays überhaupt nutzen könnten.

Thomas Barth 21 Motivator - 29091 - 10. September 2018 - 9:13 #

Es kommt immer noch drauf an mit was für Leuten man über 4K Fernseher spricht. Brauchen meine Schwiegereltern einen 4K Fernseher? Nein, dazu ist der Platz zu klein und sie sitzen zu weit weg. Braucht ein Gamer, dem sein 50 Zoll Fernseher zu klein ist und auf 65 Zoll 4K wechselt, eine Xbox One X? Ja definitiv, die Spiele sahen echt nicht mehr schön aus. Braucht ein Gamer mit einer Xbox One X und Platz für einen 40 Zoll Fernseher einen neuen mit 4K? Um Gottes Willen nein, das wäre eine absolute Geldverschwendung.

Es gibt einfach zuviele Szenarien die auf jeden individuell abgestimmt werden müssen, bevor man sagen kann ob ein 4K Fernseher sinnvoll ist oder nicht. Aber generell sagen das 55 Zoll bereits ein kleiner Fernseher ist, ist meines Erachtens schon sehr vermessen, da unglaublich viele Deutsche nichtmal genügend Platz haben, um sich überhaupt einen Fernseher mit über 55 Zoll hinzustellen und auch wenn man etwas weiter weg sitzt, ist es immer noch auch eine Frage der Sehstärke. Jemand mit guten Augen erkennt auch bei einer weiteren Abstand, problemlos den Unterschied zwischen HD und 4K.

Aladan 24 Trolljäger - P - 47733 - 10. September 2018 - 9:20 #

Ein 55 Zoll Fernseher ist einfach ein kleiner Fernseher für UHD, es sei denn, du hockst ca. 140 cm davon entfernt. Das ist kein "Gefühl", sondern ein Fakt.

Man profitiert natürlich von den Extras, die die neue Generation mitbringt, ergo Dinge wie HDR, WCG, Dynamic Backlight oder eben die besseren Farben eines OLED-Displays. Von der UHD Auflösung ansich hat man ab einem größeren Abstand aber nichts mehr.

Green Yoshi 21 Motivator - 26947 - 10. September 2018 - 7:16 #

Die PS3 hatte aber eine vergleichsweise flotte CPU, problematisch waren eher GPU und RAM.

Der Leistungssprung bei PS4 und One fand daher hauptsächlich bei den letztgenannten Kategorien statt.

Mit Optimierungen ist aber auch auf der PS4 viel möglich, siehe das aktuelle Spider-Man.

Danywilde 18 Doppel-Voter - P - 10554 - 16. September 2018 - 11:47 #

Das mit Sicherheit, die werden sich ja nicht dem noch größeren Markt der "current gen" verschließen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 47733 - 9. September 2018 - 13:19 #

Das werden wir in nächster Zeit sicherlich häufiger lesen.

Danywilde 18 Doppel-Voter - P - 10554 - 16. September 2018 - 11:47 #

Garantiert, war ja bisher immer beim Generationswechsel (oder kurz davor) so.

Drapondur 29 Meinungsführer - - 115188 - 9. September 2018 - 13:28 #

>peilt das Entwicklerteam mindestens eine Wertung von 90 Prozent an
Peilt man nicht immer an ein hervorragendes Spiel zu entwickeln?

Thomas Barth 21 Motivator - 29091 - 9. September 2018 - 13:37 #

Da verstehst du etwas falsch. Wenn man auf eine Metacritic-Wertung von über 90 anpeilt, dann ist das eine klare Ansage das man für den Massenmarkt entwickelt und keinerlei Experimente wagt. Ein Spiel mit Ecken und Kanten kann einem Nischenmarkt-Gamer durchaus besser gefallen als so eines.

Jeder plant ein hervorragendes Spiel zu entwickeln, aber nur die größten Publisher und Entwickler sind auf eine so hohe Metacritic Wertung aus bzw. angewiesen.

rammmses 19 Megatalent - P - 15436 - 9. September 2018 - 14:53 #

Ich würde das nicht so negativ auslegen, es sind vor allem qualitativ hochwertige Spiele, die das Genre voranbringen, mit solchen Metascores. Standard-by-the-Book AAA landet höchstens im 80er Bereich siehe Assassins Creed, Mittelerde, Far Cry usw.

Thomas Barth 21 Motivator - 29091 - 9. September 2018 - 15:12 #

Das ist keinesfalls negativ gemeint. Ohne auf den Massenmarkt ausgerichtete Medien, wäre z.B. Herr der Ringe nie verfilmt worden. Außerdem spiele ich gerade Rise of the Tomb Raider und finde es großartig.

mouche volante 10 Kommunikator - 394 - 9. September 2018 - 20:43 #

Das aktuelle God of War zeigt, dass Metascore über 90 auch geht ohne das Genre voranzubringen. Spiele wie Demon bzw. Dark Souls beweisen dagegen, dass Spiele mit Score unter 90 ein Genre auch voranbringen können.

rammmses 19 Megatalent - P - 15436 - 9. September 2018 - 20:57 #

Naja God of War bedient sich zwar bei vielen Trends, aber als Hack'n'Slay ist es mit seinem narrativen und inszenatorischen Ansatz schon einmalig und die neue Genre-Messlatte.

mouche volante 10 Kommunikator - 394 - 9. September 2018 - 23:03 #

Inszenierung und Storytelling wären mit dem Naughty Dog Ansatz schon unüblich für das Genre, eine neue Meßlatte für Hack n' Slay sehe ich allerdings gar nicht. Da verheißen die ersten Bilder zu DMC V deutlich mehr. DMC, Bayonetta, Metal Gear Rising und selbst God of War 3 würde ich da immer noch eher als bezeichnend für das Genre sehen. Ist das Game überhaupt ein Hack & Slay? Ist es nicht eher ein filmisch inszeniertes Action Adventure mit RPG Elementen? Witcher 3 ist doch auch kein Hack & Slay. Für mich passt God of War ziemlich gut auf die obige Beschreibung mit klarer Orientierung am Massenmarkt, will allen gefallen, ist leicht zugänglich und tritt niemanden zu sehr auf die Füße, ganz anders als noch der Vorgänger mit seinem over the top Gewaltexzess.

Aladan 24 Trolljäger - P - 47733 - 10. September 2018 - 6:06 #

God of War hat allein schon mit seiner Inszenierung als One-Shot-Spiel allein schon viel bewegt hat. Dazu kommt das Kampfsystem, das Elemente des alten Systems mit neuen Elementen aus Action-Rollenspielen verbindet und dabei anspruchsvoll bleibt. Nicht zu vergessen die ganze Axtmechanik, die so gut umgesetzt ist, dass sie das Thema ganzer Podcasts wurde.

daenemarque 11 Forenversteher - 678 - 9. September 2018 - 19:27 #

Zelda botw hat ziemlich viel gewagt und war definitiv - auch angesichts der Serientradition - ein experimenteller Titel. Hat den Wertungen nicht geschadet, im Gegenteil.

Harry67 17 Shapeshifter - P - 6372 - 10. September 2018 - 6:25 #

Guter Punkt. Auch wenn immer wieder versucht wird BotW auf generisches Open World zu reduzieren bleibt unter dem Strich ein einzigartiges Spielerlebnis.

Noodles 24 Trolljäger - P - 46569 - 9. September 2018 - 19:53 #

Bei manchem Kram, der so veröffentlicht wird, glaub ich das nicht. :D

Thomas Barth 21 Motivator - 29091 - 9. September 2018 - 13:42 #

Next-Gen schön und gut, die PS4 und Xbox One (S) sind mittlerweile auch veraltet, aber was bedeutet das für die PS4 Pro und Xbox One X? Die könnte man durchaus schon als Einsteiger-Geräte in die Next-Gen bezeichnen. Bin gespannt für welche Systeme dieses Spiel erscheinen wird.

Pro4you 19 Megatalent - 14129 - 9. September 2018 - 13:56 #

Endlich gehts weiter

John of Gaunt 26 Spiele-Kenner - P - 73747 - 9. September 2018 - 14:20 #

Ah, es geht los. Jetzt liest man nur noch Next Gen, Next Gen, Next Gen.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9394 - 9. September 2018 - 14:41 #

Es wird also bald losgehen, irgendwann, bin gespannt :-)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20295 - 9. September 2018 - 15:27 #

Hmmm, wenn ich mich richtig erinnere wurde die PS4 auf der E3 2013 gezeigt und kam im gleichen Jahr im November raus. Die PS3 hingegen schon auf der E3 2005 und Release war erst Ende 2006. Bei geschätzten Launch der Next-Gen 2020 wäre auf der nächsten E3 also was möglich.

rammmses 19 Megatalent - P - 15436 - 9. September 2018 - 15:50 #

Sie werden es wieder möglichst kurzfristig zeigen, maximal die e3 vorher. Alles andere wäre nicht sinnvoll, weil es im Grunde Käufer von der PS4 (Pro) abschreckt. Viel spannender finde ich ja, wie sie aussehen werden, also ob Streaming-Box oder klassische Hardware mit oder ohne optisches Laufwerk.

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 7140 - 9. September 2018 - 16:01 #

„Ohne optisches Laufwerk“ mag ich mir gar nicht vorstellen. Meines Erachtens sind physische Medien das Pfund, mit dem Konsolen noch wuchern können. Aber befürchten tue ich es auch. Andererseits ist die Menge an Spielen auf PS3 und 4 so groß, dass ich bis zu meinem Tod wahrscheinlich keine NextGen-Hardware mehr brauche. Und ich gedenke noch mindestens 40 Jahre zu leben. :)

rammmses 19 Megatalent - P - 15436 - 9. September 2018 - 17:47 #

Nur wegen des Einzelhandels gibt es doch noch die Laufwerke, für die Hersteller wären rein digitale Verkäufe sinnvoller und man sieht ja am PC Markt, dass der komplette Umstieg möglich ist.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20295 - 9. September 2018 - 16:04 #

Würde ich auch vermuten. Dann befinden wir uns nun wieder in dieser seltsamen Übergangsphase.

Microsoft hat zumindest schon angeteast, dass sie gleich drei verschiedene Modelle der neuen Xbox zum Launch anbieten wollen, was dann natürlich endgültig der Abgesang auf den klassischen Konsolenzyklus wäre. An der Mehrklassengesellschaft geht dann wohl auch kein Weg mehr vorbei. Erlebt man in milder Form schon mit den aktuellen Zwischenkonsolen. So richtig kann ich mich auf die "Next Gen" deshalb nicht freuen.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20085 - 9. September 2018 - 17:00 #

Frage - wieso?

Eine Variante mit 1TB SSD und Laufwerk für 599$.
Eine Variante mit 1TB HDD und Laufwerk für 499$.
Eine Variante mit 1TB HDD ohne Laufwerk für 399$.

Das wäre eine Möglichkeit, drei verschienden Varianten anzubieten. Echte 4k halte ich persönlich jetzt mal für gesetzt, wobei natürlich auch eine 1080p-Variante mit Upscaler möglich wäre. Sähe ich jetzt nicht als Weltuntergang, der Support von PS4Pro und XBO-X klappt doch auch recht gut und wenn diese Unterschiede von Anfang an vom SDK getragen werden dürfte das doch relativ schmerzfrei gehen und sich dem Geldbeutel anpassen.

Man darf nicht vergessen, dass eine "echte" 4k-Konsole auch 2019 oder 2020 noch relativ teuer wäre.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20295 - 9. September 2018 - 17:12 #

Solange es sich nur auf die Art und größe der Festplatte auswirkt, wäre es noch in Ordnung. Glaube allerdings, dass bei der kommenden Next Gen eine SSD der absolute Standard sein sollte. Und so ganz ohne Laufwerk? Hmmm, knifflig.

Schwieriger wäre es, wenn sie drei Varianten rausbringen, die sich wirklich ala One X in der Gesamtleistungfähigkeit unterscheiden. Das würde man aber wohl den Entwicklern schon nicht zumuten wollen. Ausser man hat dann am Ende auf Konsole auch ein klassisches Optionsmenü für diverse Grafikeinstellungen wie auf dem PC. Dann kannst du auf der schwächsten Box alles auf "low" setzen, während dir der traurige Rotz aus der Nase läuft. Wenn man dann noch eventuelle Zwischenschritt-Varianten mit einbezieht, ist das Chaos perfekt.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20085 - 9. September 2018 - 23:25 #

Die Bedenken im letzten Absatz verstehe ich nicht ganz. Es klappt doch jetzt auch, manche Entwickler bieten eine Entscheidung zwischen Framerate und Auflösung an und das wars, der Rest entscheidet für den Spieler. Da die Anzahl der Optionen an Hardware nach wie vor überschaubar wäre... und eine Konsole ohne Laufwerk mit entsprechenden Sales (weil ja kein Gebrauchtmarkt) könnte ich mir schon vorstellen. Die Disks nerven nur, da ich persönlich eh selten Vollpreis kaufe lohnt auch das Verkaufen kaum noch.

rammmses 19 Megatalent - P - 15436 - 9. September 2018 - 17:49 #

Also mit ganz verschiedener Hardware werden sie nicht bringen wegen Optimierung, denke eine streaming box und eine "klassische" Konsole wäre denkbar.

Golmo 17 Shapeshifter - 6003 - 9. September 2018 - 17:51 #

Früher oder später wird es sicherlich keine physische Datenträger mehr geben, wahrscheinlich aber erst mit der Next-Next-Gen. Es hat viele Vorteile aber auch viele Nachteile.

Thomas Barth 21 Motivator - 29091 - 9. September 2018 - 18:18 #

Klar wird es noch länger physische Datenträger geben, für Filme reichen die Disks ja durchaus noch aus. Eine Next-Gen-Variante ohne Laufwerk würde ich aber durchaus bevorzugen, ich habe in der One S bereits ein UHD-Laufwerk und nutze es nie, warum soll also bei der Next-Gen den Mehrpreis bezahlen?

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9394 - 9. September 2018 - 22:17 #

Ja das denke ich auch.Geht langsam alles Richtung digital :-)

Danywilde 18 Doppel-Voter - P - 10554 - 16. September 2018 - 11:48 #

Das kann gut möglich sein, lassen wir uns einfach überraschen!

Golmo 17 Shapeshifter - 6003 - 9. September 2018 - 16:38 #

Diese Generation (PS4 / Xbox One) ist echt verrückt. Die Konsolen sind wohl an ihrer Lebensgrenze und spätestens 2019/2020 kommen die Nachfolger raus. Dennoch können die aktuellen Konsolen immer noch überzeugen und einen umhauen! Aktuell Spider-Man auf der PS4 Pro ist grafisch einfach ein Brett und haut mich stellenweise aus den Socken. Überhaupt kein Vergleich zu letzten Generation wo man sich ja 1-2 Jahre vor Release der Next-Gen schon sehnsüchtig mehr Power gewünscht hat. Im Umkehrschluss ist es aber auch krass wie lange die Entwicklung von solchen AAA-Blockbustern mittlerweile dauert! Rockstar Games wird mit Red Dead Redemption 2 wohl ihr erstes aber auch zeitgleich letztes Spiel* für die aktuelle Konsolengeneration veröffentlichen. Das ist schon krass - vor allem wenn man bedenkt das sie auf der Last-Gen an die 6-7 Titel veröffentlicht haben!

(*GTA V zählt nicht, das war "nur" ein Port")

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20085 - 9. September 2018 - 17:03 #

Ausnahmsweise stimme ich dir da zumindest teilweise zu. Die aktuellen Spiele auf dieser Gen sehen bombenmäßig aus, egal ob ich da Spiderman oder sonst einen Triple-A-Titel der letzten Monate anschaue.

Auch was man von Anthem z.B. bereits gesehen hat oder von RDR2... da ist mein Bedarf nach einer neuen Generation wirklich gefühlt noch nicht so groß, das ich da entgegenfiebern würde wie bei der Letzten.

Aladan 24 Trolljäger - P - 47733 - 9. September 2018 - 17:07 #

Das einzige, was ich an der Grafikpracht der aktuellen Generation auf der PS4 vermisse, sind 60 oder mehr FPS. Aber das ist ja nicht eines der Themen, welches sie unter anderem mit der nächsten Hardware Generation angehen wollen.

Golmo 17 Shapeshifter - 6003 - 9. September 2018 - 17:42 #

Das wird auch bei der nächsten Generation nicht bei jedem Titel zutreffen. Manche Entwickler gehen auf Grafik, andere auf Performance. Auch wenn die Hardware stärker wird: Dann wird die Optik halt noch besser bei 30 FPS.

Das wichtigste ist eigentlich nicht 30 oder 60 FPS sondern das diese FPS Zahl dauerhaft und standhaft gehalten wird. Dann spielt es sich auch gut.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30050 - 9. September 2018 - 20:58 #

Sony und MS können auch voraussetzen, dass 60fps erreicht werden. Dann haben die Entwickler keine Wahl mehr.

rammmses 19 Megatalent - P - 15436 - 9. September 2018 - 21:01 #

Das wird nicht passieren, allein für die ganzen Indie-Studios sind solche Späße nicht machbar oder bei vielen Genres auch einfach sinnfrei.

Golmo 17 Shapeshifter - 6003 - 10. September 2018 - 11:16 #

Ich denke nicht das sie das machen können - das wäre ein derber Eingriff in die künstlerische Freiheit. Generell sollten Plattform Inhaber so wenig wie möglich vorschreiben. Wäre schlimm sonst...

Wie gut "Vorgaben" klappen sieht man ja aktuell auch an PS4 PRO und Xbox One X. Da hieß es auch das Sony und MS Vorgaben machen aber so richtig dran halten tut sich keiner.

(Spiele laufen teilweise sogar schlechter auf den PRO /X Modellen, Auflösung variert stark usw. Prey kam sogar zunächst komplett ohne Optimierungen raus und wurde erst Monate später mit einem PRO Patch bedacht.)

Pro4you 19 Megatalent - 14129 - 9. September 2018 - 17:49 #

Das neue Battlefield V in der Beta ist alles andere als eine "Grafikpracht". Ich bin für eine neue Generation mit schöneren hochauflösenden Texturen

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30050 - 9. September 2018 - 21:00 #

Gran Turismo Sport sah in der Beta auch mies aus, das fertige Spiel tummelt sich grafisch trotzdem in der obersten Liga.

rammmses 19 Megatalent - P - 15436 - 9. September 2018 - 21:01 #

Ist das so?

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30050 - 9. September 2018 - 22:12 #

Ja.

euph 25 Platin-Gamer - P - 62045 - 10. September 2018 - 7:32 #

So wirklich brauche ich im Moment auch noch keine Next-Gen - was ich aktuell so alles im Laufwerk der PS4 habe macht so verdammt viel Spaß und das ohne das ich dauernd denke, wie schlecht das aussieht.

rammmses 19 Megatalent - P - 15436 - 9. September 2018 - 17:50 #

Das stimmt, die Spiele laufen super performant und sehen klasse aus. Für noch mehr dürfte zudem wieder der Entwicklungsaufwand steigen. Daher mag ich gar nicht so recht an eine "next gen" glauben.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 5139 - 9. September 2018 - 18:17 #

Bin ich eigentlich der einzige, der bei NextGen immer noch an PS4/Xbox One denkt? Die Zeit vergeht...

Thomas Barth 21 Motivator - 29091 - 9. September 2018 - 18:20 #

Ich denke bei den beiden Geräte tatsächlich nur noch an Old-Gen, die Spiele sehen auf einem 4K Fernseher teilweise schon sehr verpixelt und matschig aus.

rammmses 19 Megatalent - P - 15436 - 9. September 2018 - 19:41 #

Nicht auf der pro/x variante

Kotanji 12 Trollwächter - 1674 - 9. September 2018 - 23:29 #

Was ein Schwachsinn. Bzw. gratulation zu deinem schlechten Fernseher. Bei einem mit guter Interpolation würde kein Schwein auch nur irgendnen Unterschied sehen. matschig. Aua, es tut so weh.

Thomas Barth 21 Motivator - 29091 - 9. September 2018 - 23:52 #

Herzlichen Glückwunsch zu deiner offen präsentierten Unwissenheit. Ich habe mich bewusst gegen ein teureres Modell ohne guten Upscaler entschieden, weil es in meinen Augen keinen Sinn macht, Spiele in <900p bis 1080p von der Xbox One S mit einem teuren Fernseher besser aussehen zu lassen, wenn ich dieselben Spiele auf einer One X und PS4 Pro mit nativen 4K bereits besitze und sowie nur Netflix gucke, dessen Material in 4K vorliegt.

Netflix und die Spiele auf der PS4 Pro sind absolut gestochen scharf, dass HDR ist absolute Klasse, dass einzige was nun nicht mehr gut aussieht, ist ein Monster Hunter World in 864p und Rise of the Tomb Raider in 900p. Das ist aber etwas was man ändern kann, da diese Spiele bereits Xbox One X Enhanced sind.

Man kann natürlich auch Geld verschwenden, in dem man selbst Free-TV und DVDs gut auf einem 4K Fernseher aussehen lassen kann, aber ist das notwendig wenn man eh kein Free-TV und DVDs guckt?

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20085 - 10. September 2018 - 7:39 #

Jetzt widersprichst du dir aber... oben sieht alles matschig und verpixelt aus, jetzt sind nur Monster Hunter und ROTR nicht mehr optisch gut?

Oder sind jetzt diese zwei Spiele der Grund, warum die Generation für dich schon OldGen ist? Nicht bös gemeint, aber so richtig zusammenpassen tun diese beiden Posts nicht.

Thomas Barth 21 Motivator - 29091 - 10. September 2018 - 8:19 #

Was wirklich matschig und nicht mehr gut aussieht, sind die Spiele die als AAA-Titel bezeichnet werden, die laufen auf der One zwischen unter 900p und maximal 1080p, oft auch noch in einer dynamischen Framerate. Selbst bei denen merkt man einfach, dass manche Szenen besser und manche schlechter rüber kommen.

Bei Final Fantasy XIV auf der PS4 Pro kann man z.B. im Spiel zwischen 1080p und 4K umschalten. Da fällt der Unterschied insgesamt kleiner aus, aber man merkt sofort das 4K viel schärfer ist. Auf der One S kann man On-the-Fly HDR aktivieren und deaktivieren und ich muss sagen, dass ich HDR definitiv nicht mehr missen möchte.

Was immer noch hervorragend aussieht, sind die Spiele von Nintendo auf der Switch, da macht sich dieses Comic-Artwork stark bemerkbar, dass funktioniert genauso bei Spielen wie Wonder Boy und Duck Tales auf der One. Was aber mit der Zeit eben sehr schlecht altern wird, sind die heutigen AAAs, ausser man zahlt 3000€ und aufwärts für einen Fernseher mit einem sehr guten Upscaler. Aber da muss man sich halt fragen, ob das notwendig ist und wieviele AAAs man noch auf einer 5 Jahre alten Plattform spielen möchte.

Tasmanius 19 Megatalent - - 17491 - 10. September 2018 - 5:46 #

Es tut weh? Hilfe zur Selbsthilfe: Du musst hier nicht mitlesen.

paschalis 16 Übertalent - P - 4142 - 10. September 2018 - 8:46 #

Viel wichtigerer Hinweis: Er muß hier auch nichts schreiben.

Danywilde 18 Doppel-Voter - P - 10554 - 16. September 2018 - 11:49 #

Nee, geht mir auch so... :)

Extrapanzer 15 Kenner - P - 3659 - 9. September 2018 - 18:47 #

Ich brauche keinen Generationswechsel, da sich an den wesentlichen Schnittstellen doch gar nix ändern muss. Sollen sie halt schnellere Hardware in die Kisten packen, aber die Kisten sind doch gut, so wie sie sind. Niemand braucht einen künstlichen Systembruch, denn der PC beweist doch, dass man auch ohne Bruch ein breites Spektrum von Hardwarekonfigurationen abdecken kann.

Noodles 24 Trolljäger - P - 46569 - 9. September 2018 - 19:56 #

Ich hoffe, dass es nicht stimmt, dass sie an nem Superman-Spiel sitzen. Mir wäre ein weiteres Batman-Spiel lieber, mit Arkham sind sie jetzt fertig, nun können sie ja ein anderes Batman-Universum wählen.

Evoli 17 Shapeshifter - 6003 - 9. September 2018 - 21:21 #

Na ja, dann ist ja noch ein bisschen Zeit...

Funatic 16 Übertalent - P - 4919 - 10. September 2018 - 6:38 #

Lang erwarteter AAA-Titel und Superman passen aber nicht zusammen! :-)

zfpru 16 Übertalent - P - 5054 - 10. September 2018 - 6:59 #

Ich muss noch Arkham Knight spielen. Bus dahin haben die noch Zeit.

Golmo 17 Shapeshifter - 6003 - 10. September 2018 - 11:16 #

Hau rein, wir warten alle auf dich!
Ist das nicht unangenehm ständig der Typ zu sein auf den alle warten?

xan 17 Shapeshifter - P - 8077 - 10. September 2018 - 9:36 #

Also im Gegensatz zum Grundtenor, den ich hier so lese, würde ich mich über eine neue Generation an Konsolen Anfang 2020 freuen. Viele Spiele sehen auf den ersten Blick gut aus, aber erkaufen sich das dann an anderer Stelle. Assassin's Creed Origin sah schon sehr gut aus, dafür war die Landschaft halt auch leer. Mir geht es mehr um eine dichtere Welt mit mehr Möglichkeiten als noch höher aufgelösten Texturen. Ich bin mit 4k völlig zufrieden. Und so kurz finde ich die Konsolenzyklen gar nicht, die Xbox One kam immerhin November 2013 heraus. Klar, es gab zwischendurch die Optionen mit den Zwischenschritten a la One S und One X oder halt Ps4 Pro. Die waren aber an eine bestimmte Zielgruppe gerichtet und beide Hersteller haben ja darauf wert gelegt, dass alle Spiele auf allen derzeitgen Konsolen laufen.

Danywilde 18 Doppel-Voter - P - 10554 - 16. September 2018 - 11:48 #

Ja, warum auch nicht. Die Entwicklung geht weiter und die "current gen" wird ja vorrest auch weiterhin unterstüzt.

rammmses 19 Megatalent - P - 15436 - 17. September 2018 - 17:37 #

Ich glaube momentan ist eher die Spitze an Entwicklungsbudgets erreicht als an Hardware-Leistung, mit noch mehr Dichte/noch detailierteren Assets würde die Kosten weiter explodieren und selbst im AAA-Bereich ist bei 100 Mio eben Schluss, wenn man noch vorhat das Spiel fertig zu machen oder Gewinn zu erwirtschaften. Daher würde ich nicht drauf wetten, dass da noch ganz große Sprünge kommen.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10663 - 10. September 2018 - 17:50 #

Naja, sollen die mal machen. Solange es nicht für PC kommen soll, ist mir das Wumpe. :P

Noodles 24 Trolljäger - P - 46569 - 10. September 2018 - 19:22 #

PC-Version wird dann wie bei Arkham Knight von jemandem gemacht, der Ahnung davon hat. ;)

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10663 - 10. September 2018 - 22:29 #

Ironie?

Ganon 23 Langzeituser - P - 45538 - 10. September 2018 - 22:40 #

Wie kommst du darauf?

Noodles 24 Trolljäger - P - 46569 - 10. September 2018 - 22:48 #

Frag ich mich auch.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10663 - 11. September 2018 - 17:56 #

Okay, dann habe ich nichts gesagt. War mir nicht sicher.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit