State of Decay 2: Update 4.0 erschienen / Patchnotes

PC XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

6. September 2018 - 14:36 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
State of Decay 2 ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.

Der Entwickler Undead Labs hat sein Open-World-Zombie-Survival-Spiel State of Decay 2 mit einem neuen Patch bedacht. Das Update in der Version 4.0 ist ab sofort verfügbar und liefert einige Fehlerbehebungen und Optimierungen, die die allgemeine Spielerfahrung verbessern sollen. So wurden laut den Entwicklern unter anderem die „Locks“ und Absturzursachen beseitigt, die in Verbindung mit den Pop-up-Boxen auftraten. Auch soll ein Exploit entfernt worden sein, dank dem die Spieler durch den Kauf und Verkauf von stapelbaren Gegenständen an die Händler massiv Einfluss generieren konnten. Darüber hinaus wurden mit der Aktualisierung laut den Patchnotes einige Lokalisierungsprobleme behoben.

Des Weiteren soll das Problem, durch das Zombies beim Spawnen manchmal in der Level-Geometrie stecken blieben, der Vergangenheit angehören. Auch der Fehler, durch den die Einrichtungen beim Öffnen des Hauptmenüs manchmal den Bau abbrachen, soll korrigiert worden sein. Überdies wurden nach Angaben des Studios einige Fälle gefixt, in denen für Missionen wichtige NPCs nicht auftauchten oder den Spieler grundlos angegriffen haben. Die Änderungen und Verbesserungen könnt ihr den Patchnotes auf der Homepage entnehmen.

g3rr0r 16 Übertalent - P - 4645 - 6. September 2018 - 20:18 #

Joa spiel immer noch gerne, von daher freut mich dass doch, hab seit 3 Wochen nicht mehr reingeschaut ^^

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12082 - 6. September 2018 - 20:30 #

Schade das die es nie hinbekommen das Ihre Spiele mal Bugfrei laufen. Da sind teilweise noch die selben Dinger drin wie in SoD1...

Anyhoo, ich würds mir ja antun, WENN es den nicht exklusiv im MickyStore rumliegen tät, bis dahin heissts wohl noch: Durchhalten. ;)

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26527 - 6. September 2018 - 20:34 #

Den ersten Teil habe ich gesuchtet, der zweite hat mich nach wenigen Stunden verloren. Keine Ahnung warum, ist eigentlich das gleiche Spiel. Vielleicht deswegen.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26451 - 7. September 2018 - 8:18 #

Geht mir genauso. Nach 5 Jahren Entwicklung habe ich da mehr Fortschritt erwartet. Es sieht ja nicht mal viel besser aus. Fand Teil 1 echt faszinierend und habe gehofft, dass sie das ausbauen mit mehr persönlichen Geschichten und einem runderen Gameplay, aber sie haben irgendwie nur Koop reingebracht, den Schwierigkeitsgrad erheblich gesenkt und sonst das gleiche nochmal.

yankman 17 Shapeshifter - P - 6126 - 7. September 2018 - 7:21 #

Hätte mir einen Test gewünscht.