Counter-Strike Global Offensive: Ab sofort kostenlos ohne Multiplayer

PC Linux MacOS
Bild von hex00
hex00 9965 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,A6,J4
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

31. August 2018 - 15:18 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Valve schenkt euch aktuell den sechs Jahre alten Ego-Shooter Counter-Strike Global Offensive (Testnote: 8.0) in einer abgespeckten Variante. Die kostenlose Fassung wartet dabei ohne den Online-Mehrspielermodus auf und ihr könnt nur gegen computergesteuerte Gegner antreten.

Auf Steam selbst wird die Light-Version eher als Demo beschrieben, da sie lediglich offline von euch gespielt werden kann, alternativ schaut ihr mit ihr noch andere Wettkämpfe im Spectator-Modus über GOTV an. Weiterhin wird mit dem Update das alte User-Interface durch ein neues mit Panorama-Funktion ersetzt. Die Vollversion von Counter-Strike Global Offensive erhaltet ihr weiterhin für knapp 13 Euro auf Steam.

vgamer85 20 Gold-Gamer - F - 25129 - 31. August 2018 - 15:26 #

Ach mit Bots :-) Wie in Counterstrike Condition Zero damals. Aber auch 2003 als ich es von einem Klassenkameraden das alte Half Life + CS gebrannt bekommen habe, konnte ich es mit Bots spielen.

hex00 18 Doppel-Voter - 9965 - 31. August 2018 - 18:22 #

Attacke! Hast du es etwa noch nicht? Jetzt bin ich aber überrascht!

vgamer85 20 Gold-Gamer - F - 25129 - 31. August 2018 - 18:52 #

Doch, habs seit Release bzw. als mein kleiner Bruder noch mit meinem Account spielen durfte..aber psst ;-)

Zottel 16 Übertalent - 5518 - 31. August 2018 - 17:54 #

Hm da hätten sie auch das komplette Spiel F2P machen können. Ginge zumindestens mit dem Trend einher, mehr Cash durch Kosmetikgedöns zu machen als mit dem eigentlichen Preis des Games.

xan 18 Doppel-Voter - P - 10421 - 31. August 2018 - 18:17 #

Würde vielleicht auch etwas gegen PUBG steuern. Ich denke Fortnite hat eine andere Zielgruppe.

xan 18 Doppel-Voter - P - 10421 - 31. August 2018 - 19:04 #

Wäre sinnvoll, auch as Gegenangebot zu Pubg; Fortnite ist ja eher nicht die Zielgruppe.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 22232 - 1. September 2018 - 2:01 #

Valve macht schon seit Jahren mehr Cahs mit den Waffenskins und Schlüssel für die Kisten als der Preis von Go je generieren könnte.
Außerdem kostet das Spiel glaub seit Release 12,99€ und das ist durchaus vertretbar.

Goremageddon 15 Kenner - F - 3493 - 1. September 2018 - 11:46 #

Ich finde es schon ganz gut das es immerhin noch ein paar €uronen kostet. Meine Erfahrung mit F2P ist dass sobald ein Titel kostenlos spielbar ist die Anzahl an Idioten unter den Spielern stark ansteigt. Das lockt dann noch mehr Multi-Account-User an, von denen es ohnehin genug gibt. Ebenfalls lockt es Geschöpfe an denen der Titel keine 13€ wert gewesen wäre und die herumtrollen oder schlicht keine Lust haben darüber nachzudenken worum es in dem Spiel eigentlich geht oder wie es funktioniert.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106836 - 31. August 2018 - 21:41 #

Also mit Bots für Umme nehm ich's. Die waren schon bei CS 1.6 ganz putzig ;). Für ne Runde hin und wieder reicht's und ich hab Ruhe vor Hackern.

Marulez 16 Übertalent - F - 4467 - 1. September 2018 - 8:48 #

Ob es neue Leute an Land zieht...ich weiß ja nicht^^

TheRaffer 21 Motivator - - 28900 - 3. September 2018 - 18:02 #

Mich bekommen sie damit nicht. ;)

Mitarbeit