GC 2018: Mutant Year Zero - Road to Eden angespielt

PC XOne PS4
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 390598 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.

23. August 2018 - 18:40 — vor 44 Wochen zuletzt aktualisiert
Wer Xcom mag, aber auch den Explorationspart typischer Isometrie-RPGs, sollte sich dieses Spiel von Funcom vormerken: Es nennt sich „taktisches Abenteuer“ und verknüpft die erwähnten Spielelemente.
Mutant Year Zero - Road to Eden ab 34,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

Auf einem in Schweden einst populären Papier-RPG-System, wohl aus den 80ern, baut Mutant Year Zero auf. Funcom beschreibt es als „Taktisches Abenteuer“, im Prinzip verknüpft es den Echtzeit-Explorationsaspekt isometrischer Rollenspiele (in wunderschöner 3D-Grafik) mit den Rundentaktik-Gefechten von Xcom, bis hin zu den zwei Aktionen pro Runde und der Anzeige der Deckungsgüte mit halb oder ganz gefüllten Schilden.

Eine Katastrophe (ich glaube, ein Atomkrieg, aber es war in den Ingame-Gesprächen auch von der Roten Pest zu hören) hat fast die ganze Menschheit ausgelöscht und viele der Überlebenden mutieren lassen. Wir spielen einen Dreiertrupp von Stalkern, die von ihrer Heimat-Arche in die verseuchten Gebiete aufbricht – um Waffen und Ausrüstung und Schätze (Scrap) zu finden, schlussendlich aber Eden. Um was genau es sich dabei auch immer handelt.

Menschenfrau, Enterich und Kampfeber
Wir spielen mit einer menschlichen Frau, einem Schweinemann und einem humanoiden Enterich. Zwar kann man mehr Gruppenmitglieder haben, gleichzeitig jedoch immer nur drei einsetzen. Wir wechseln jederzeit zwischen den Figuren durch (aktiv spielen wir immer eine, die anderen folgen ihr oder bleiben auf Kommando zurück) und haben natürlich Zugriff auf ihr Inventar.

Nähern wir uns Gegnern, können wir einen Überfall starten oder versuchen, dem Kampf auszuweichen (der direkt in der Spielgrafik stattfindet). Mir ist es mehrmals passiert, dass ich noch darüber nachdachte, und dann meinerseits von den Feinden angegriffen wurde. Und diese Kämpfe empfand ich als ziemlich happig, dazu komme ich gleich noch. Ich spielte übrigens auf „normal“ und ohne Casais-Modus. Letzterer ist nach dem Firmenboss von Funcom benannt und addiert Permadeath.

Mutationen
Interessant sind natürlich die Mutationen, die uns beispielsweise die Fähigkeit verleihen, Tote zu essen und so Hitpoints zu regenerieren. Oder ich ließ Dux, meinen schwer bewaffneten Enterich, seine Mottenflügel-Mutation einsetzen, um ein Stück zu fliegen und sich in eine bessere Schussposition zu bringen. Die Kämpfe fand ich äußerst knackig, etwa gegen Gewehr- und Axt-Ghule, einen Medi-Bot oder einen Sekten-Fanatiker, der ähnlich wie gewisse Xcom-Gegner Verbündete stärken oder auch Energie-Kettenangriffe starten kann. Mit Mutationspunkten können wir aber auch einfach die Statuswerte unserer drei Helden steigern.

Die KI warf mit Granaten oder rannte, wenn verwundet, auch weg – auf mich wirkte sie (und das ganze Spiel) vielversprechend! Es gibt auch in Brand gesetzte Deckungen, zusätzlichen Feuerschaden und ähnliches.

Die Grafik ist einfach wunderschön, das Kampfsystem solide geklaut und sachte erweitert (man kann sich zum Beispiel „eingraben“, um die Verteidigung zu erhöhen). Und mit der Ark gibt es auch so etwas wie ein Heimat-Hub, auch wenn es wohl keinen Basisbau à la Xcom geben wird. Die Missionsschauplätze wählt man auf einer Weltkarte aus, muss neue aber wohl erst mal in der 3D-Karte freischalten (etwa indem man eine Fähre findet), bevor sie via Karte zugänglich werden.

Am 4. Dezember soll Mutant Year Zero für PC erscheinen, nächstes Jahr auch für Xbox One und PS4.

Maulwurfn (unregistriert) 23. August 2018 - 19:10 #

Go Duckie! Klingt gut. Winter ist die perfekte Zeit für Rundentaktik

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11474 - 23. August 2018 - 19:43 #

Liest sich wie für mich gemacht.

Sigrid Service 10 Kommunikator - 436 - 23. August 2018 - 20:11 #

Hört sich wirklich nach ner richtig guten Mischung an. Aber ich weiß nicht wie ich die maximale Squadgröße von 3 finden soll, wie viel Taktiererei ist damit möglich? Könnte eine Schwachstelle sein.

Btw, wer musste bei dem Schwein auch direkt an Ninja Turtles denken?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 390598 - 23. August 2018 - 20:13 #

Das ist sicher die große Frage. Es ist sicher auch ein Kompromiss, damit auch der Explorationspart funktioniert.

Sigrid Service 10 Kommunikator - 436 - 23. August 2018 - 21:07 #

Da hast du wohl recht. Ich hab mir eben ein Video angeguckt und ich fande die Atmosphäre die mit den Konversationen aufgebaut wurde schon ziemlich gut.
Es scheint so als ob man im Taktikpart abstriche machen muss, aber dafür dann eine (hoffentlich) gute Story und dichte Atmosphäre bekommt.
Quasi eine Mischung aus X-Com und The last of us.
Ich finde das Artwork übrigens auch sehr gelungen. Schöne Portraits usw.

Ganon 24 Trolljäger - P - 51613 - 23. August 2018 - 23:43 #

Ich eher an Beyond Good & Evil.

Aladan 24 Trolljäger - - 52005 - 24. August 2018 - 6:41 #

Mario und Rabbids hat ja auch eine 3er Gruppe und es funktioniert wirklich gut.

Kühlschrankmagnet 07 Dual-Talent - 111 - 23. August 2018 - 20:43 #

Ich bekomme schon Appetit beim Lesen. Hoffentlich versauen die das nicht.

Noodles 24 Trolljäger - P - 54264 - 23. August 2018 - 21:10 #

Hoffentlich gibts auch einen Schwierigkeitsgrad für jemanden wie mich, der nicht total der Strategie-Experte ist. ;) Wenn schon ein Profi wie Jörg die Gefechte schwierig findet...

TheRaffer 19 Megatalent - - 18535 - 23. August 2018 - 22:16 #

Dem schließe ich mich an! Ich benötige dann bitte auch den Noob-Dummie-Modus mit unendlich HP meiner Leute und 1 HP bei den Gegnern oder so. :(

Noodles 24 Trolljäger - P - 54264 - 24. August 2018 - 1:15 #

Ne, so extrem bräuchte ich es nicht. :D

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 51718 - 24. August 2018 - 0:55 #

Vorfreude wurde gerade eben deutlich gesteigert. ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 427743 - 24. August 2018 - 10:35 #

Schaut ganz interessant aus vom Szenario, mal abwarten, wie das Spiel in den Reviews abschneiden wird.

Hyperlord 17 Shapeshifter - P - 6348 - 24. August 2018 - 12:59 #

Wann kommt endlich wieder Rundentaktik mit AKTIONSPUNKTEN anstatt dem "XCOM-Prinzip"? Aaaaaarrrrg

Ich würde dem Game hier wegen den wirklich frischen Ideen eine Chance geben, hoffentlich kann ich als mutierte Katze spielen!

Aladan 24 Trolljäger - - 52005 - 24. August 2018 - 13:22 #

Du solltest dir definitiv mal Divinity: Original Sin anschauen.

SirVival 17 Shapeshifter - P - 8448 - 24. August 2018 - 15:00 #

Kann ich auch nur wirklich empfehlen - absolut nen Blick wert (und durchaus immer wieder mal richtig günstig zu haben).

Hyperlord 17 Shapeshifter - P - 6348 - 24. August 2018 - 15:55 #

Danke für den Tipp :-)
DOS habe ich sogar schon und sehr gerne gespielt, den 2. Teil werde ich mir definitiv zulegen, wenn er etwas günstiger wird hehe

Aladan 24 Trolljäger - - 52005 - 24. August 2018 - 19:27 #

Wenn du Teil 1 gern gespielt hast, wird Teil 2 wohl in deine Top 10 Spiele aller Zeiten wandern. :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 390598 - 24. August 2018 - 19:26 #

Gibt es doch aktuell, heißt Phantom Doctrine,

Hyperlord 17 Shapeshifter - P - 6348 - 25. August 2018 - 14:21 #

Hab den Test von Hagen gesehen :-)

zfpru 17 Shapeshifter - P - 7564 - 24. August 2018 - 20:37 #

Das Xcom Prinzip ist doch super.

Mitarbeit