Xbox One: Monatliches „Xbox All Access“-Abo von Microsoft gestartet [U]

XOne
Bild von ChrisL
ChrisL 153829 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostet

29. August 2018 - 15:51 — vor 11 Wochen zuletzt aktualisiert

Update vom 29. August:

Mittlerweile ist "Xbox All Access" gestartet, allerdings zunächst ausschließlich in den USA und "solange der Vorrat reicht". Die Preise starten bei 21,99 Dollar im Monat für eine Xbox One S mit Xbox Live Gold und dem Game Pass beziehungsweise 34,99 Dollar im Monat, wenn man die Xbox One X haben möchte.

Ursprüngliche News vom 24. August:

Neben Abo-Diensten wie zum Beispiel Origin Access für die PC-Plattform bieten natürlich auch die Konsolenhersteller (monatliche) Abo-Modelle an. Bezogen auf die PlayStation 4 gibt es zum Beispiel das PS-Plus-Abo, für die Konkurrenzkonsole von Microsoft stehen euch die Xbox-Live-Goldmitgliedschaft oder auch der Game Pass zur Verfügung.

Sofern sich derzeitige Gerüchte bestätigen sollten, bietet das Unternehmen aus Redmond zukünftig ein weiteres Abonnement an, das auch die Hardware mit einschließen soll. Konkret berichten unter anderem die Kollegen von The Verge und Windows Central – mit Verweis auf ihre unternehmensnahen Quellen –, dass das als „Xbox All Access“-Paket beschriebene Abo sowohl eine der Xbox-One-Konsolen, eine Gold-Mitgliedschaft sowie den Game Pass umfassen soll.

Fällt die Wahl auf die Xbox One S sollen die monatlichen Kosten etwa 22 US-Dollar (knapp 19 Euro) betragen, während dieser Betrag bei der Xbox One X mit circa 35 US-Dollar (um die 30 Euro) angegeben ist. Die Laufzeit des Abonnements beträgt in beiden Fällen 24 Monate. Wurden die Kosten für den zweijährigen Vertrag vollständig gezahlt, geht die jeweilige Konsole in euren Besitz über.

Werden als Grundlage für die Produkte die Original-Preise im Microsoft Store verwendet (Xbox One X = 499,99 Euro, Xbox Live Gold für 24 Monate = 119,98 Euro, Xbox Game Pass für 24 Monate = 239,76 Euro), ergibt sich ein Gesamtbetrag von knapp 860 Euro beziehungsweise etwa 35,80 Euro pro Monat bei zwei Jahren Laufzeit (natürlich handelt es sich hierbei nur um ein sehr grobes Rechenbeispiel, das keinerlei Rabatte oder ähnliches berücksichtigt). Der Abschluss eines monatlichen „Xbox All Access“-Abos – Codename „Projekt Largo“ – würde somit etwas günstiger ausfallen.

Ankündigen soll Microsoft das neue Abonnement noch in diesem Monat. Da das beschriebene Paket jedoch vorerst ausschließlich in den USA angeboten werden soll, gab es auf der gamescom keine entsprechende Bekanntgabe.

Wie immer bei Gerüchten gilt, dass selbstverständlich alle Angaben mit Vorsicht zu genießen sind – ob die Informationen der Realität entsprechen, wird sich zeigen müssen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49508 - 24. August 2018 - 4:48 #

Macht absolut Sinn und wird meiner Meinung nach sehr bald kommen.

spooky74 15 Kenner - P - 2731 - 24. August 2018 - 5:33 #

Und ich hoffe in Deutschland auch

falc410 15 Kenner - 2886 - 24. August 2018 - 7:00 #

Man kann doch Konsolen beim Mediamarkt mieten bzw. auch überall finanzieren. Warum sollte ich jetzt noch eine überteuerte Version für 2 Jahre bei MS direkt mieten wollen?

Wesker 14 Komm-Experte - 2513 - 24. August 2018 - 7:16 #

Weshalb überteuert? In dem Angebot gibt es neben der Konsole auch noch Xbox Live Gold und Xbox Game Pass.

Thomas Barth 21 Motivator - 29356 - 24. August 2018 - 9:14 #

Xbox One X: 500€
Xbox Live Gold: 80-120€ (für beide Jahre)
Game Pass: 240€

Macht zusammen 820-860€, bei Microsoft zahlt man 24*35$ zzgl. Steuern, wären wir, bei Steuern von 7%, bei circa 900$.

Überteuert finde ich es auch nicht, aber wenn man bei Saturn eine Xbox One X zu einer 0% Finanzierung über 24 Monate, plus Gold und 2 Jahre Game Pass holt, zahlt man circa 36€ monatlich inkl. 19% Mehrwertsteuer. Da sehe ich auch keinen Bedarf das Angebot nach Deutschland zu bringen, sogar meine Eltern konnten bereits vor circa 25 Jahren meinen SNES auf Raten kaufen.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20250 - 24. August 2018 - 10:34 #

Ja, und 900$ sind im moment 780€, aber diesen Rechenschritt hast du grad vergessen ;-)

Damit ist das MS-Angebot zu den regulären Preisen zw. 40 und 80 Euro billiger als der Kauf. Richtet sich denk ich eh an Leute, die die 500 Euro nicht auf einmal zahlen wollen/können. Bei den Handyverträgen funktioniert das ja auch Bombe.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42386 - 24. August 2018 - 10:39 #

Es kauft wohl niemand alles zur UVP. Die One X kostet eher 410 Euro als 500. Und selbst wenn, nach 2 Jahren hat man ohne Abo eine One X. Die man auch verkaufen koennte. Halte das Abo daher fuer teuer.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20250 - 24. August 2018 - 11:47 #

Wo gibts die denn für 410 Euro? Der günstigste Normalpreis sind 468€ - kauft ja wirklich nicht JEDER in irgendeinem Sale.

Den zweiten Teil versteh ich nicht - beim Angebot von Microsoft hast du nach 2 Jahren auch eine Xbox One X, die du verkaufen kannst? Da seh ich jetzt keinen Unterschied zur normalen Finanzierung?

Vampiro 23 Langzeituser - P - 42386 - 24. August 2018 - 12:07 #

Aktuell bei Expert Bening fuer 399 inkl PUBG. Idealopreis liegt bei 434.

Mit dem 2. Teil hast du recht. Ich habe ueberlesen, dass man die Konsole nach dem Abo behalten darf.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49508 - 24. August 2018 - 12:27 #

Naja, sind halt auch immer mal wieder Angebote dabei. Nichtsdestotrotz wird es sicher für einige interessant sein, lieber ein monatlich ein kleines Entgelt zu zahlen, gerade weil man ja auch noch so viel zum spielen bekommt. :-)

Thomas Barth 21 Motivator - 29356 - 24. August 2018 - 11:23 #

Auch wenn 900$ umgerechnet nur 780€ sind, wissen wir doch ganz genau, dass die Preise 1:1 umgerechnet werden. Ist aber auch ein Grund, warum ich mir meine Spiele und Mikrotransaktionen im US Xbox Store hole und nicht in Deutschland. ;)

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20250 - 24. August 2018 - 11:50 #

Da wir den Preis hier nicht kennen (noch nichtmal wissen, ob sie hier auf den Markt kommt) macht der Vergleich eines Dollar-Preises mit einem Euro-Preis trotzdem nicht viel Sinn würd ich sagen. Dann müsste man die Sachen mit dem US-Preis vergleichen, oder?

Thomas Barth 21 Motivator - 29356 - 24. August 2018 - 11:55 #

Vergleichen wir doch einfach die einzelnen $-Preise mit den €-Preisen:

Xbox One X: 499$ / 499€
Xbox Live Gold: 59,99$ / 59,99€
Game Pass: 9,99$ / 9,99€

Alle $-Preise ohne Steuern, alle €-Preise mit Steuern. 499$ sind heute übrigens 430,89€, plus deutsche Mehrwertsteuer sind wir bei 512,79€.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20250 - 24. August 2018 - 15:28 #

Wieso du auf den US-Preis wiederum eine Deutsche MwSt aufrechnest bleibt dein Geheimnis? Um den Endpreis für die jeweiligen Verbraucher zu vergleichen ist das - wiederum - nicht sinnvoll, auch wenn die Bruttopreise i.d.R. zwischen USA und DE vom Hersteller 1:1 umgerechnet werden.

Wenn wir wirklich von der 1:1 Variante ausgehen erhält MS über die zwei Jahre 840 Euro (35€ x 24 Monate) und liefert dafür einen Gegenwert von 860 Euro. Im Gegensatz zu einer 0% Finanzierung geben sie sogar nen kleinen Rabatt vom von Ihnen festgesetzten VK. Klar, mit Angeboten und Sales kriegt man das alles auch günstiger, aber das ist ja immer so.

Ich stimme dir im Kern also durchaus zu, megageil würde ich das Angebot jetzt auch nicht finden wollen, halt auf einem Level mit den Handy-Laufzeitverträgen + Smartphone, manche Leute stehen ja drauf. Nur deine etwas krude Rechnerei mit internationalen Währungen und Steuern ist schwer zu verdauen.

nothaltebucht 10 Kommunikator - P - 386 - 29. August 2018 - 17:07 #

Die US Preise sind in der Regel Netto-Preise, also ohne Steuern.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20250 - 29. August 2018 - 21:36 #

Das weiss ich doch... trotzdem ist es nicht sinnvoll die deutsche MwSt zum US-Netto-Preis zu addieren. Nicht zuletzt weil die US-VAT zwischen 6 und 12% liegt, ganz grob, je nach Bundesstaat...

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11690 - 30. August 2018 - 4:43 #

VATS sollte immer 95% anzeigen! ;)

lattek5711 09 Triple-Talent - 267 - 30. August 2018 - 9:21 #

Auf die 900$ kommen aber noch die Umsatzsteuern, denn Rechenschritt hast du wiederum vergessen ;) Preise in den USA werden immer netto angegeben

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20250 - 30. August 2018 - 14:04 #

Ja und nein. :) Der Schritt fehlt, ist aber wenn wir von 1:1 Umrechnung $ => aber auch nicht unbedingt nötig, da die Netto-$-Preise meist 1:1 zu Deutschen Brutto-Preisen umgerechnet werden, wie Thomas ja weiter oben auch feststellt... die Rechnung geht einfach immer irgendwie schief.

Beluvius 11 Forenversteher - 789 - 24. August 2018 - 10:48 #

Xbox Live Gold und Gamepass gab es zusammen für 6 Monate schon mehrfach für 44 €. Macht für 2 Jahre rund € 180,— plus Konsole für Zur Zeit € 470;—. Das macht zusammen € 650,—. Pro Monat auf 2 Jahre gerechnet, sind das ca. € 27,— pro Monat. Damit ist das Angebot von MS zu teuer. Einziger Vorteil dürfte unter Umständen kostenloser Ersatz bei einer defekten Konsole sein.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20250 - 24. August 2018 - 10:37 #

Die MediaMarkt Mieten sind aber fies:

Eine Xbox One X z.B. mietest du bei MediaMarkt - OHNE Die Abos für "ab 34,99" im Monat. Und man zahlt drei Monatsmieten über dem VK, wenn man das Ding behalten will - das wäre bei der Xbox X dann 115€ "Zinsen" auf einen Verkaufspreis von 500€. Das ist der "Mietkauf" von MS deutlich günstiger, quasi eine Null-Prozent-Finanzierung direkt vom Hersteller... nicht unbedingt nötig, aber auch nicht schlecht diese Option zu haben, je nachdem wie sies modellieren - weil es Mietkauf ist und keine Finanzierung kriegst du das ganze vermutlich, ohne dass es über einen Kredit bei der Bank läuft, wie z.B. die MM-Finanzierung.

Thomas Barth 21 Motivator - 29356 - 24. August 2018 - 13:00 #

Deswegen mietet man als Privatperson auch keine Elektroprodukte, sondern kauft sie per Finanzierung:
https://www.mediamarkt.de/de/shop/service/finanzierung.html

Hat auch den Vorteil das man positive Einträge in der Schufa bekommt, wenn man regelmäßig abbezahlt, was bedeutet das man bei einem großen Kredit für ein Auto oder ein Haus gleich Kreditwürdiger erscheint und bessere Zins-Konditionen bekommt.

Bei Microsoft kann man die Xbox in den USA dann übrigens nach 2 Jahren behalten, es ist also eine Finanzierung, keine Miete. War schon damals bei der 360 so.

zz-80 13 Koop-Gamer - 1493 - 24. August 2018 - 13:56 #

Meine Empfehlung: (kurzlebige) Konsumgüter, Urlaube und Elektronikartikel niemals per Finanzierung kaufen. Wenn man es sich nicht leisten kann muss man das akzeptieren, oder sparen bis man es kann.

Thomas Barth 21 Motivator - 29356 - 24. August 2018 - 14:13 #

Das ist tatsächlich falsch, lieber auf Finanzierung kaufen selbst wenn man sich diese Produkte sofort kaufen kann, da sorgt für einen positiven Schufa-Score, den man benötigt wenn man sich ein Haus oder Auto zu guten Konditionen finanzieren möchte. Man sollte auch niemals mehr als ein Girokonto oder eine Kreditkarte haben, auch niemals mehrere Kreditanfragen bei Banken machen, dass steht alles in der Schufa und sorgt für einen niedrigen Score. Man kann keine Kreditwürdigkeit nachweisen, wenn man keine Kredite gewissenhaft abbezahlt.

zz-80 13 Koop-Gamer - 1493 - 24. August 2018 - 19:51 #

Ich möchte einfach nur zu bedenken geben das man nicht in die Verschuldungsspirale abrutscht... hier noch eine 0,5% Finanzierung und da noch die Xbox All Inclusive für 35€ abgegriffen... etc. Es wird vielen heutzutage zu einfach gemacht und zeugt nicht von einem rationalen und verantwortungsbewussten Umgang mit Geld. Einige wie du(?) dürften diszipliniert solche Angebte wahrnehmen können, für viele ist es aber die "Einstiegsdroge".

Schufa und ähnliche interessieren mich nicht.

Thomas Barth 21 Motivator - 29356 - 24. August 2018 - 22:34 #

Selbst wenn dich sowas wie die Schufa nicht interessiert, ist sie interessant für diejenigen die sich irgendwann ein neues Auto oder ein Haus finanzieren wollen, denn ohne Nachweise darüber das man bisher alle seine Kredite bezahlt hat und vielen anderen "unsichtbaren" Faktoren, bekommt man nur Kredite zu aberwitzigen Konditionen die man sich nicht leisten kann/will. Deine Bedenken in allen Ehren, ich habe mal exakt genauso gedacht, aber ich habe das Finanzsystem in dem wir leben nicht erdacht, dies funktioniert aber eben nur wenn man dies über Kredite löst.

Über mich brauchst Du dir keine Sorgen zu machen, ich habe bei der Schufa einen Score von 98, also einr Rückzahlungs-Wahrscheinlichkeit von 98%, was bedeutet das ich jederzeit einen Kredit bis 1500€ bekommen würde. Darüber hinaus geht das nicht, weil ich nur Grundsicherung bekomme. Aber ich arbeite auch schon seit 20 Jahren an einem guten Schufa-Score.

zz-80 13 Koop-Gamer - 1493 - 26. August 2018 - 8:54 #

Ich habe das Finanzsystem zwar auch nicht erfunden, verdiene meine Brötchen in Selbigem aber schon fast zwei Dekaden, anfangs auch leider mal bei einer Bank.

Schufa ist bei der Kreditvergabe nicht alles, ein hoher Schufa-Score gibt dem Bankangestellten eine Indikation, aber ob du einen Kredit bekommst, wie hoch Zins+Tilgung ausfallen, da spielen so viele Rädchen mit rein... das Wichtigste ist aber: bei der Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben wird dem Bankangestellten schnell klar ob du dir einen Kredit leisten kannst, der bemüht zu dem Zeitpunkt noch keine Schufa. Wenn der dann Rate X für Sky, Rate Y für Xbox, Rate Z für PS Now, zwei Mobilfunkverträge, 150€ für Kippen und wöchentlich hohe Bargeldabhebungen sieht, dann nützt dir auch 98% Schufa Score nichts. ;) (das nur mal ein exemplarisches Beispiel und nicht auf dich gemünzt)

Wenn du mal einen Kredit nehmen möchtest, gehört zu den wichtigsten Punkten Vertrauenswürdigkeit und das Zeigen das man Geld nicht hirnlos zum Fenster rauswirft. Eine lange bestehende Geschäftsbeziehung zur Bank und nicht ständiges Girokontenhopping dürfte sicherlich auch nicht negativ gewertet werden.

Übrigens habe ich mal eine Schufa-Punkte Anfrage bei mir gemacht als ich noch in D wohnte: 99,51% - ich habe in meinem Leben aber noch nie einen Kredit genommen und auf der Meldung stand nur Vermerk einer Bankverbindung und dort Girokonto + Kreditkarte. Die Kriterien bei Auskunfteien zur Ermittlung der Punktzahl sind sehr intransparent und nach Einführung der GDPR / DSGVO im Sommer steht sowieso in Frage ob deren Geschäftsmodell noch tragfähig ist.

Ich möchte einfach nur eine Warnung an Unbedarfte geben, dass man sich nicht für jeden Mist auf 0% Finanzierungen und Ratenkäufe einlassen sollte.

blobblond 19 Megatalent - 19902 - 24. August 2018 - 5:34 #

Wie das xBox360-Abo vor 6 Jahren?
https://www.gamepro.de/artikel/xbox-360-plant-microsoft-ein-abo-modell,2567444.html

ReD_AvEnGeR 14 Komm-Experte - P - 1875 - 24. August 2018 - 6:35 #

xbox has no games

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 73427 - 24. August 2018 - 6:47 #

Komisch. Dann haben meine Augen wohl jeden Tag Halluzinationen ob des Geschehens am Fernseher.....

Maverick 30 Pro-Gamer - P - 375643 - 24. August 2018 - 9:51 #

Keine Sorge, du bist nicht allein. ;-)

Aladan 24 Trolljäger - P - 49508 - 24. August 2018 - 6:51 #

Wenn sollte es wenigstens heißen: "The Xbox has only Playstation and PC games" wobei ja mit Horizon 4 zumindest endlich mal wieder was kommt, was auch wirklich zum besten gehören wird. :-)

Wesker 14 Komm-Experte - 2513 - 24. August 2018 - 7:17 #

Das Blatt wendet sich halt. Ehemals hieß es PS4 has no games und Xbox war verschrien. Jetzt hat die Xbox keine Spiele und die Leuten fangen an ein wenig auf Sony einzudreschen.

Ist doch schön. :)

RXD_PRO_TV (unregistriert) 24. August 2018 - 9:10 #

Troll.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9889 - 24. August 2018 - 9:13 #

Dann haben also alle anderen Plattformen auch keine Spiele?Gibt es überhaupt Games?Verdammt :-( War alles nur Illusion...nicht.

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 4337 - 29. August 2018 - 10:45 #

Aufgabe: auf einem Zettel die Exklusivtitel für Switch und X1 aufschreiben. Aber Vorsicht: wer Spiele mitzählt, die es praktisch 1:1 auch schon für die WiiU gibt/gab (BotW, Captain Toad), der muss bei der X1 auch die exklusiven 360er Titel mitzählen, die jetzt auf der X1 spielbar sind ...

Elton1977 19 Megatalent - P - 17955 - 24. August 2018 - 7:38 #

Ist mal wirklich ein cooles Angebot. Quasi ein rundum Sorglos-Paket für den Gamer. Die Auswahl der zur Verfügung stehenden Spiele stelle ich jetzt aber mal nicht zur Diskussion, wer sich eine Xbox anschafft, wird sich das schon vorher gut überlegt haben ob es für ihn passt oder nicht.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 15813 - 24. August 2018 - 8:46 #

Halte das Angebot für zu teuer. Sowohl die Konsole, als auch die Dienst, bekommt man immer mal günstig im Angebot.

Ist für mich der gleiche Unsinn wie sein Handy im Mobilfunkvertrag mit zu finanzieren.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49508 - 24. August 2018 - 9:17 #

Für einen 24 Monatsvertrag wäre das Angebot hier doch vollkommen ok. Der Kunde würde das ganze Paket ohne extra Kosten bekommen. Ja, er spart vielleicht nicht hier mal 20 € und da mal 30 €, aber hat dafür eine recht geringe monatliche Rate mit einer Fülle an Material zum Spielen und der passenden Hardware.

RXD_PRO_TV (unregistriert) 24. August 2018 - 9:11 #

Ideal für den Sohnemann.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9889 - 24. August 2018 - 9:15 #

Nicht schlecht. Bin gespannt :-) Habe den GamePass und bin sehr zufrieden.

Inso 16 Übertalent - P - 4952 - 24. August 2018 - 10:30 #

Ich halte von diesem ganzen Vorkaufen nicht viel. Da lieber die Konsole im Angebot holen (oder ggf halt finanzieren), und alles andere dann abonnieren, wenn man es auch wirklich braucht.
Wer die One als Haupt- oder vielleicht sogar einzige Konsole nutzt hat eh schon eine daheim, die anderen haben i.d.R. entsprechend andere Geräte nebenher, auf denen sie ja auch genügend spielen. Während der Zeit kann man sich die ganzen Passes direkt sparen, und das ist ja dann schon ein nicht unerheblicher Betrag.

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 4337 - 29. August 2018 - 10:54 #

Geht mir bei den ganzen Streaming-Diensten so. Die Monatspreise würden sich nur lohnen
* wenn ich Urlaub am Block habe, aber nicht wegfahre und nur spielen kann
* wenn ich lange krank bin, die Krankheit aber spielen nicht verhindert
* wenn ich arbeitslos bin, aber dann habe ich auch keine Kohle für Abos
* wenn ich in Rente bin. aber was ist mit Geld, Augen und Gelenken?

Das mit der Rente muss ich mir angucken, aber bis dahin habe ich einen wunderbaren PoS...

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 15097 - 29. August 2018 - 14:37 #

In Rente... Hach, wenn das nicht noch soooo lange hin wäre.

Sebastian 27 Spiele-Experte - P - 82721 - 24. August 2018 - 10:48 #

Wenn das kommen sollte, werden die Preise gleich bleiben, nur die Währung ändert sich. (Ohne Umrechnung versteht sich)

Novachen 19 Megatalent - 13724 - 24. August 2018 - 14:16 #

Ach ja, wenn es schon nicht mehr Videotheken gibt, dann immerhin der Konsolenleihservice aus der Videothek.

Evoli 17 Shapeshifter - 6731 - 24. August 2018 - 20:32 #

Für mich wäre das nix. Ich nutze die Onlinefunktionen sowieso nicht und Spiele hole ich mir ausgewählt und sofern erhältlich grundsätzlich auf Disc.
Aber das muss natürlich jeder selber entscheiden und für viele könnte das Angebot gar nicht so übel sein.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11690 - 27. August 2018 - 18:26 #

Ich würde das ja mal für einen Monat oder zwei nehmen, aber direkt 24? Nope ;)

Flammuss 18 Doppel-Voter - P - 9754 - 29. August 2018 - 9:32 #

Das geht doch schon. Media Markt bietet doch so ein Miet-System an.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11690 - 29. August 2018 - 19:22 #

Echt? Danke, da habe ich was gelernt.

Marulez 15 Kenner - P - 3927 - 29. August 2018 - 12:28 #

Gutes Angebot...mal schauen ob es in die EU kommt.

Thomas Barth 21 Motivator - 29356 - 29. August 2018 - 12:43 #

Brauchst du nicht, nimm bei Saturn eine normale Xbox One X für 500€ und zahle sie auf 20 Monatsraten ab. Dann zahlst du 25€ monatlich, dazu dann noch den Game Pass für die 20 Monate zu je 10€ und du kannst dir bei Ebay für 40€ ein Jahr Xbox Live Gold holen. Da zahlst du ungefähr dasselbe.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2596 - 30. August 2018 - 7:10 #

Oder man nimmt einfach den All Access Kram und muss nich über 3 Geschäfte und/oder Online-Stores sich alles zusammenfummeln ;)

roxl 13 Koop-Gamer - P - 1689 - 30. August 2018 - 16:27 #

Für mich wäre das nix, aber neue Modelle sind immer zu begrüssen. Der GamePass wurde in letzter Zeit auch aufgewertet und ist für Konsolenneulinge ohne Spielebasis eine lohnendes Abonnement, zumal grössere Xbox-Exklusivtitel am ersten Erscheinungstag darüber spielbar sind.
Aber klar: Jeder entscheidet selbst.

steever 17 Shapeshifter - P - 8231 - 31. August 2018 - 6:08 #

Wer auf amazon.de das dritte Level von Xong schafft, bekommt die One S oder One X für 100€ weniger. Erstes Level sind btw. 25€, zweites Level 50€. Auch ein nettes Angebot. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)