USK: Spiele mit verfassungsfeindlichen Symbolen können Freigabe erhalten

Bild von Denis Michel
Denis Michel 200630 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

9. August 2018 - 21:57 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert

Bisher waren verfassungsfeindliche Symbole in Spielen hierzulande generell tabu, doch dies soll sich in Zukunft ändern. Wie die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) heute mit einer Pressemitteilung bekannt gab, kann die Sozialadäquanzklausel des § 86a Abs. 3 des Strafgesetzbuches (StGB) ab sofort auch bei der Prüfung von Videospielen angewandt werden.

Damit können Spiele, die mitunter nationalsozialistische Symbole, wie Hakenkreuze oder SS-Runen enthalten, auch in Deutschland unverändert veröffentlicht werden, sofern die USK-Gremien den Einsatz als sozialadäquat (beispielsweise der Kunst, der Wissenschaft oder der geschichtlichen Darstellung dienlich) einstufen. Es ist durchaus möglich, dass bereits zensierte Titel hierzulande nochmal im Originalzustand wiederveröffentlicht werden, sofern Publisher diese nochmal zur Prüfung einreichen. Das prominenteste Beispiel dafür wäre Bethesdas Wolfenstein-Serie, die in Deutschland ausschließlich in zensierter Form zu haben ist.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59546 - 9. August 2018 - 15:08 #

Wurde ja auch zeit. Gut, dass das ohne ein langwieriges Gerichtsverfahren gelöst wurde.

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 12248 - 9. August 2018 - 15:17 #

Ist die Frage, ob das unterm Strich nicht schneller gegangen wäre. :)

Ganon 23 Langzeituser - P - 45084 - 9. August 2018 - 15:17 #

Klasse! Ist denn dann auch gewährleistet, dass kein Landesgericht zuschlägt und es trotzdem beschlagnahmt wird?

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 12248 - 9. August 2018 - 15:18 #

Gute Frage. Ich würde fast vermuten, dass man dennoch eine entsprechende Strafanzeige erstatten kann.

PraetorCreech 16 Übertalent - P - 4826 - 9. August 2018 - 15:21 #

Wenn die USK festgestellt hat, dass der Punkt nicht relevant ist, dann bringen auch Klagen nix. Ein Richter wird wohl nicht den offiziell anerkannten und von der Regierung abgesegneten Fachleuten widersprechen. Zumindest wird es in der letzten Instanz wohl so sein ;)
Dürfte ähnlich laufen wie die Normenvermutung bei Haftungsfragen durch Maschinenhersteller.

Just my two cents 16 Übertalent - 5107 - 9. August 2018 - 17:10 #

Das ist gewährleistet - für Beschlagnahmen sind Amtsgerichte zuständig...

Nein ernsthaft, nein das ist nicht sicher - ist es aber auch bei Filmen nicht. Selbst ein Iron Sky kann theoretisch beschlagnahmt werden. Sollte aber ein USK geprüfter Titel beschlagnahmt werden, droht den Beteiligten keine Strafverfolgung - sie mussten schließlich durch die Prüfung davon ausgehen können, dass das ok ist.

Ganon 23 Langzeituser - P - 45084 - 9. August 2018 - 22:44 #

Stimmt, Amtsgericht, sorry. Nun gut, warten wir ab. Es wird sicher eine Weile dauern, bis es echte Auswirkungen gibt.

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 20735 - 9. August 2018 - 17:15 #

Nein. Irgend ein Schildbürger muss nur Anzeige erstatten und dann ist die Staatsanwaltschaft am Zug.

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 6784 - 9. August 2018 - 22:40 #

... kann dann aber die Ermittlungen auch wieder einstellen, wenn kein hinreichender Tatverdacht (oder wie immer das in so einem Fall heißt) besteht.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 12596 - 10. August 2018 - 18:26 #

Dachte wenn die USK was absegnet ist eine Indizierung und entsprechend eine Beschlagnahmung, nicht mehr möglich?

Ganon 23 Langzeituser - P - 45084 - 10. August 2018 - 23:39 #

Sind zwei Paar Schuhe. Indizierungen gehen von der BPjM aus. Davor schützt eine USK-Freigabe in der Tat. Beschlagnahme kann nur ein Amtsgericht verhängen, ist also ein Rechtsurteil. Da war ich eben auch nicht sicher, ob das nach USK-Freigabe noch geht. Theoretisch, also rein juristisch, vermutlich schon, aber praktisch ist die Frage, ob das Gericht der USK widersprechen würde.

PraetorCreech 16 Übertalent - P - 4826 - 9. August 2018 - 15:18 #

Na dann hoffen wir mal, dass das alles wirklich so kommt. Wieder ein Stück näher an der Gleichstellung zwischen Filmen und Spielen. Dann können wir ja die nächsten Punkte angehen.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10220 - 9. August 2018 - 15:20 #

Ich begrüße den Vorstoß, glaube aber erst wirklich daran, wenn das erste Spiel die Hürde genommen hat.

Novachen 19 Megatalent - 13546 - 9. August 2018 - 15:21 #

Ach Indiana Jones and the Fate of Atlantis hat die Hürde doch schon vor 25 Jahren genommen :P

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10220 - 9. August 2018 - 15:40 #

Hmm...müsste ich überprüfen, aber könntest gut recht haben. :)

advfreak 15 Kenner - P - 3602 - 9. August 2018 - 19:54 #

Du meinst wohl eher "... and the last Crusade". In Atlantis kann ich mich an keine problematischen Symbole erinnern. Oder welche Szene meinst du?

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7244 - 9. August 2018 - 23:54 #

Ganz am Anfang als der Naziagent entkommt und Indy seinen Ausweis im Mantel findet, wurde ein Hakenkreuz in der deutschen Version übersehen (im Ausweis). Gab nie Konsequenzen deswegen.

advfreak 15 Kenner - P - 3602 - 10. August 2018 - 11:27 #

Danke, werd beim nächsten mal durchspielen darauf achten. Ist mir trotz 20x spielen echt noch nie aufgefallen. :)

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7244 - 10. August 2018 - 21:44 #

Ist auch winzig. Ich habs auch erst wahrgenommen als ich davon gelesen hatte.

Häschenpuschen 07 Dual-Talent - 100 - 10. August 2018 - 10:28 #

Last Crusade wurde definitiv in Deutschland zensiert. Und damit meine ich nicht nur die Szenen, wenn Indy sich umzieht ;-)

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 7469 - 11. August 2018 - 16:46 #

Wenn ich mir Bethesdas Bemühungen zur De-Indizierung von Doom und Quake anschaue würde schon damit rechnen dass sie zumindest neuen Wolfensteins zur erneuten Prüfung einreichen.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10220 - 12. August 2018 - 7:27 #

Aber die werden ja keine neue deutsche Synchronisation dafür produzieren. Und ob sich dann so viele Leute das Spiel erneut kaufen? Denke da ist ein großes finanzielles Risiko für Bethesda.

Noodles 24 Trolljäger - P - 46088 - 12. August 2018 - 19:07 #

Aber vielleicht entfernen sie zumindest mal den dämlichen Geolock bei der ungeschnittenen Version.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10220 - 12. August 2018 - 19:15 #

Das wäre begrüßenswert.

Wesker 14 Komm-Experte - 2485 - 9. August 2018 - 15:27 #

Gut, dann können ja die neuen Wolfensteins noch mal synchronisiert werden, damit sie spielbar sind. :)

Ganon 23 Langzeituser - P - 45084 - 9. August 2018 - 15:43 #

Ich will sie einfach im O-Ton auf dem PC spielen können.

affenkopf 06 Bewerter - 93 - 9. August 2018 - 16:28 #

Mit VPN schon jetzt möglich.

Aladan 24 Trolljäger - - 46535 - 9. August 2018 - 16:44 #

Was gegen die Richtlinien von Steam verstößt..

affenkopf 06 Bewerter - 93 - 9. August 2018 - 17:59 #

Kann doch nichts dazu, dass ich mich immer schnell ins Flugzeug in die USA setzte bevor ich Wolfenstein starte...

Just my two cents 16 Übertalent - 5107 - 9. August 2018 - 18:07 #

Musst du doch garnicht... Einmal in die USA fliegen, den Key von dort registrieren und drei Monate warten. Dann "verschwinden" diese Einschränkungen... ;)

affenkopf 06 Bewerter - 93 - 9. August 2018 - 18:21 #

Scheint auch von Spiel zu Spiel verschieden zu sein:

South Park - Stick of Truth: In den USA registriert und installiert, dann sofort problemlos aus Deutschland spielbar

Wolfenstein: Nach Registrierung und Installation erstmal nur aus den USA spielbar

Just my two cents 16 Übertalent - 5107 - 9. August 2018 - 19:25 #

Kommt drauf an, welche Haken bei Valve gesetzt wurden.
Southpark: Kann in Deutschland nicht aktiviert werden
Wolfenstein: Kann in Deutschland nicht aktiviert und nicht gestartet werden.

Die "kann in Deutschland nicht gestartet werden" Einschränkung verschwindet aber nach 90 Tagen im Account...

affenkopf 06 Bewerter - 93 - 9. August 2018 - 20:36 #

Wieder was gelernt.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3828 - 11. August 2018 - 8:51 #

Wolf2 ist für mich das erste, wo ich auch zum Starten ein VPN brauche. Bei Wolf1 hab' ich's nur zum Aktivieren gebraucht. Beides UK-Retail-Versionen.

Noodles 24 Trolljäger - P - 46088 - 9. August 2018 - 23:46 #

Valve kümmerts aber nicht, solange du nicht per VPN versuchst, billiger einzukaufen, sondern einfach ein regulär gekauftes Spiel aktivierst.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3828 - 11. August 2018 - 8:48 #

Das war 2009 der Hauptgrund, warum ich ein VPN für Steam nutzte, dem genialen Pfund-Kurs sei Dank. Valve kümmert das wohl grundsätzlich nicht.

Noodles 24 Trolljäger - P - 46088 - 11. August 2018 - 20:11 #

Naja, ich würde jetzt aber eher nicht versuchen, per VPN an die Preise bei den Russen oder der Südamerikaner zu kommen. Das wird Valve bestimmt dann doch kümmern. ;) Denn da geht ihnen Kohle verloren.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12500 - 10. August 2018 - 9:56 #

welche wiederum gegen EU-recht verstoßen und damit nichtig sind.

Just my two cents 16 Übertalent - 5107 - 10. August 2018 - 10:29 #

Das "EU-Recht" sieht solche Einschränkungen im Rahmen von nationalen Gesetzen, wie z.B. dem Jugendschutz durchaus vor...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12500 - 10. August 2018 - 11:07 #

das ja. das EU-marktrecht sieht aber den freien warenverkehr vor. daher ist es nicht rechtmäßig EU-bürgern digital den zugang zu inhalten zu verwehren, die sie sich innerhalb der EU gekauft haben. was auch steam wohlbekannt ist, weshalb sie ihre eigenen AGB-richtlinien hier diesbzgl nicht durchsetzen.

scienceguydetl 14 Komm-Experte - P - 1956 - 9. August 2018 - 16:19 #

Zumindest müssten etliche Sätze neu aufgenommen werden. Das ist sicher zu teuer. Aber wenn jetzt die englische Sprachausgabe nachgepatcht werden könnte, wäre das auch schon cool.

theoriginalrock 10 Kommunikator - 370 - 9. August 2018 - 15:28 #

Klingt gut aber ich bleibe solange skeptisch, bis auch wirklich das erst Spiel veröffentlicht wird. Es muss sich auch erstmal ein Hersteller trauen ein entsprechendes Spiel einzureichen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12500 - 10. August 2018 - 10:13 #

da wäre ja eins in den startlöchern, was vlt sogar zu dieser neuen regelung im hintergrund beigetragen hat. zumindest sind die schon seit letztem jahr damit beschäftigt auf rechtlicher seite die sache mit dem deutschen markt abzuklären. erschienen ist das spiel im oktober 2017:

http://attentat1942.com/
https://de.wikipedia.org/wiki/Attentat_1942

Baumkuchen 16 Übertalent - 4574 - 9. August 2018 - 15:31 #

Na dann sollte es ja für den neuen Rechteeigentümer Kalypso etwas einfacher sein, auch mal Commandos in Deutschland auf gog zu veröffentlichen.

Was gibt es sonst noch interessantes... die Hearts Of Iron-Reihe vielleicht?

Otto 11 Forenversteher - 665 - 11. August 2018 - 6:42 #

Hakenkreuze gab es bei Hearts of Iron nur durch Mods. In der deutschen version wurde glaube ich der Kanzler geschwärzt und der Name geändert.

Baumkuchen 16 Übertalent - 4574 - 12. August 2018 - 10:42 #

Also ne ganz andere Baustelle, dessen (Selbst)Zensur aber wohl auch vom Blickpunkt und der eigenen Reflektiertheit zur Geschichte zu betrachten ist. Wie die eigene Sichtweise auf diese Debatte hier eigentlich auch.

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3057 - 9. August 2018 - 15:32 #

Kann man dann Wolfenstein 3D und den KZ-Manager im Laden kaufen? Und will man das?

Ganon 23 Langzeituser - P - 45084 - 9. August 2018 - 15:44 #

Wolfenstein: Ja, warum nicht?

KZ-Manager: Natürlich nicht, das erfüllt weitere Straftatbestände und würde sicher nicht als "sozialadäquat" gelten.

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3057 - 9. August 2018 - 16:03 #

Welche Videospiele sind denn bitte sozialadäquat? Donald Duck's Playround vielleicht, aber sonst fällt mir nicht allzuviel ein.

Gegen die Wolfenstein-Spiele spricht die Gewaltverherrlichung, die alleine schon Grund genug für eine Indizierung sein sollte.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59546 - 9. August 2018 - 16:11 #

Gewalt war doch in den letzten Monaten kein Grund mehr für ne Indizierungen.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 8039 - 9. August 2018 - 16:23 #

Das sozialadädings bezieht sich nur auch die Verwendung der verfassungsfeindlichen Symbole.

"Damit können solche Computer- und Videospiele eine Altersfreigabe der USK erhalten, in denen die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen von den USK-Gremien als sozialadäquat beurteilt wird"
http://www.usk.de/service/presse/details-zum-presseartikel/article/usk-beruecksichtigt-bei-altersfreigabe-von-spielen-kuenftig-sozialadaequanz/

Gewalt ist eine andere Baustelle und da kommt in letzter Zeit sehr viel durch, siehe Doom (2016).

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72147 - 9. August 2018 - 20:27 #

Nenn mir einen Shooter der nicht die Gewalt verherrlicht.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59546 - 9. August 2018 - 21:12 #

Splatoon?

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 6784 - 9. August 2018 - 22:42 #

Man könnte argumentieren, dass gerade der Comiclook der Gewalt und dem Umnieten der Gegner den Schrecken nimmt.

Mein Achtjähriger spielt das echt gut übrigens.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72147 - 9. August 2018 - 22:54 #

Eben. Comicgrafik hin oder her, Gewalt bleibt Gewalt egal wie überzeichnet sie ist.

thhko 12 Trollwächter - 1113 - 9. August 2018 - 22:51 #

Plants vs. Zombies: Garden Warfare?

Kommt natürlich immer jeweils auf die eigene Definition und Abgrenzung zwischen Gewaltdarstellung und -verherrlichung an. z.B. Spec Ops: The Line würde ich jetzt auch nicht grade als Gewaltverherrlichung sehen.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72147 - 9. August 2018 - 22:55 #

Stimmt, aber das Spiel ist leider eine absolute Ausnahme.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24061 - 9. August 2018 - 23:38 #

Gal*Gun?

Ganon 23 Langzeituser - P - 45084 - 9. August 2018 - 22:29 #

Das mag deine Meinung sein, dass sie gewaltverherrlichend sind, die USK sieht das nicht so (wenn wir jetzt von den aktuellen Teilen reden, die in der DV nur entnazifiziert sind und nicht gewaltzensiert). Sie sind auch nicht brutaler als andere Shooter, die ungekürzt eine USK 18 haben.
Abgesehen davon ging es bei der Ursprungsfrage nicht um Gewalt, sondern um verfassungsfeindliche Symbole. Das eine hat ja mit dem anderen nichts zu tun.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 7469 - 11. August 2018 - 16:49 #

Ist Bluff Eversmoking nicht ein Level aus dem Gewaltverherrlichenden Killerspiel Unreal?
https://liandri.beyondunreal.com/Bluff_Eversmoking

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3057 - 11. August 2018 - 19:43 #

Unreal ist nicht gewaltverherrlichend. Die Wolfenstein-Spiele sind es ohne Zweifel.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72147 - 12. August 2018 - 8:32 #

Stimmt, man schlachtet dort nicht die Feinde ab, sondern überzeugt sie mit Argumenten.....

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12500 - 13. August 2018 - 22:58 #

lolwat, inwiefern? ich sehe nicht, weshalb das keiner begründung bedarf. beide spiele setzen klar auf gewalt als zentrale konfliktlösung.

scienceguydetl 14 Komm-Experte - P - 1956 - 9. August 2018 - 16:21 #

Wolfenstein 3D wurde meines Wissens nach in einer nazifreien Version bereits ab 16 frei gegeben. War glaube ich eine Game Boy Advanced Version.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3828 - 11. August 2018 - 8:42 #

Nazifreies Wolfenstein 3D? Warum muss ich nur an Super 3D Noah's Ark denken... https://youtu.be/7FKEg2__57c?t=4m15s :D

Zottel 16 Übertalent - 4520 - 9. August 2018 - 15:52 #

Es gibt da schon noch einen Unterschied, ob ein Verbot nur wegen der Symbole oder im Falle von "KZ-Manager" wegen Verherrlichung der NS Zeit verhängt wird. Die Frage kannst dir eigentlich selber beantworten.

PraetorCreech 16 Übertalent - P - 4826 - 9. August 2018 - 15:53 #

Es gibt immer noch eine Prüfung, ob der Inhalt vertretbar ist. Nazis töten in Wolfenstein 3D könnte vielleicht durchgehen, selber einen Nazi spielen vermutlich weniger.

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1526 - 9. August 2018 - 16:51 #

Würde jetzt nicht sagen, dass Nazis spielen direkt tabu sind. Problematisch wird es eher sein, wenn man unreflektiert einen SS Mann auf dem Russlandfeldzug spielt.

PraetorCreech 16 Übertalent - P - 4826 - 9. August 2018 - 17:06 #

Ja, ok, Ausnahmen sind natürlich vorstellbar.

ganga Community-Moderator - P - 19373 - 10. August 2018 - 11:00 #

Gerade das Spielen eines "Nazis" könnte künstlerisch / pädagogisch besonders wertvoll sein, wenn man dem Spieler damit den Schrecken des Krieges oder andere Aspekte vermittelt. Gerade dann würde es unter die Klausel fallen.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 29854 - 12. August 2018 - 13:40 #

Genau das.

fragpad 13 Koop-Gamer - P - 1581 - 9. August 2018 - 15:35 #

Hat sich das Warten tatsächlich gelohnt ?
Hat der Unsinn wirklich ein Ende und ich darf demnächst eine unzensierte Fassung von Wolfenstein kaufen ???
Ich kann es noch nicht ganz glauben....

scienceguydetl 14 Komm-Experte - P - 1956 - 9. August 2018 - 16:22 #

Kostentechnisch lohnt es sich gewaltig. Alle "Regime" Texturen in Wolfenstein haben sicher viele Kosten für die Grafiker verursacht.

Labrador Nelson 29 Meinungsführer - P - 121003 - 9. August 2018 - 15:42 #

Das ist zu begrüßen.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 15:46 #

Ich persönlich halte die Entscheidung für falsch. Immerhin geht es hierbei um Verfassungsfeindliche Symbole, die in Deutschland verboten sind. Es richtig das sie in Filmen, die sich mit dieser Thematik beschäftigten, das Hakenkreuz gezeigt werden darf.

Ob das aber in Spielen so sinnvoll ist, bezweifle ich. Ich denke das ganze wäre kein Problem wenn man wirklich nur die Symbole zensiert. Viele Entwickler verändern aber ganze Namen (Heinrich Höller) oder lassen das Bärtchen beim Adolf weg (Wolfenstein 2), was völlig übers Ziel hinausschießt.
Verfassungsfeindliche Symbole raus und fertig. Ich denke dann wäre der Aufrschei nur halb so groß.

Ganon 23 Langzeituser - P - 45084 - 9. August 2018 - 15:47 #

Aber warum einen Unterschied zwischen Filmen und Spielen machen?

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 15:50 #

Bei mir gibt es keinen Unterschied. Filme, die zur Unterhaltung dienen, wie Inglourious Basterds hätten bei mir keine verfassungsfeindliche Symbole drin. Bei Dokus über die Zeit sieht die Sache wieder anders aus.

PraetorCreech 16 Übertalent - P - 4826 - 9. August 2018 - 15:56 #

Keine Unterschiede zu machen war auch mir das wichtigste Anliegen. Auf die eine oder andere Art halt. Nun ist die Münze anscheinend in eine Richtung gefallen. Auch gut.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59546 - 9. August 2018 - 16:18 #

Die bisherige Praxis hat aber auch IMO eindeutig begrüßenswert Spiele wie Attentat 1942 getroffen, die dadurch nun veröffentlicht werden können.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 16:25 #

Welche Praxis? Verfassungsfeindliche Symbole zu ändern oder rauszunehmen? Keine Ahnung, aber soviel mehr an Arbeitsstunden wird das nicht sein. Sie waren halt einfach zu faul das zu machen.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59546 - 9. August 2018 - 16:32 #

Die Praxis, dass die Symbole immer raus müssen. Bei einem Spiel wie Attentat 1943, wo es um Geschichte des 2. Weltkrieg geht, die in spielerischer Form vermittelt werden soll, ist es IMO absurd, dass da nicht auch authentische Symbole verwendet werden dürfen.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 16:45 #

Macht das Spiel weniger Spaß wenn anstatt ein hakenreuz ein fuchsschwanz abgebildet ist? Wohl kaum.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59546 - 9. August 2018 - 16:50 #

Darum geht es doch gar nicht. Warum werden in Dokumentarfilmen oder Geschichtsbüchern die Zeichen nicht herausgenommen? Die Geschichte bliebe doch die selbe.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 16:51 #

Das eine dient der Aufklärung, das andere zur Unterhaltung. Die Unterschiede sind dir bekannt?

euph 25 Platin-Gamer - P - 59546 - 9. August 2018 - 16:52 #

Ein Spiel das zur spielerischen Aufklärung gedacht ist.....

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 16:56 #

und trotzdem unterhalten will.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59546 - 9. August 2018 - 17:03 #

Nun ja, deine und meine Ansichten sind wohl zu unterschiedlich

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 17:04 #

Vermutlich, aber damit kann ich leben.

Blacksun84 17 Shapeshifter - - 8575 - 9. August 2018 - 17:45 #

Mich haben die Knopp-Dokus immer gut unterhalten im Sinne von "Mir Spaß gemacht".

Aladan 24 Trolljäger - - 46535 - 9. August 2018 - 17:03 #

Und fangen wir gar nicht erst mit den ganzen Dokumentationen wie "Indiana Jones" an.. Super Dokus!

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 17:05 #

Lesen und verstehen Aladan. Nicht lesen und blödsinn schreiben. :P

Aladan 24 Trolljäger - - 46535 - 9. August 2018 - 18:18 #

Ich habe gelesen und verstanden und empfinde den ganzen Strang als puren Blödsinn, deswegen beteilige ich mich ebenso mit Blödsinn.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3828 - 11. August 2018 - 8:22 #

Das, was mittlerweile alles als "Dokumentarfilm" durchgeht, dient doch auch nur noch zur Unterhaltung. ^^

Harry67 17 Shapeshifter - P - 6093 - 11. August 2018 - 8:48 #

Das würde ich auch so sehen. Alles andere packt der moderne Mensch gar nicht mehr und schläft nach wenigen Sekunden ein ;)

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 12248 - 9. August 2018 - 16:56 #

Ne, das Spiel macht ohne NS-Kontext wahrscheinlich überhaupt erst Spaß...

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 16:58 #

Warum nicht? An der Geschichte ändert sich doch dadurch nichts.

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 12248 - 9. August 2018 - 17:23 #

Das Spiel dreht sich um ein historisches Ereignis. Warum sollte man hier nun Hakenkreuze, so man meint, sie darstellen zu müssen, gegen Fuchsschwänze austauschen? Mir scheint, du nimmst Computerspiele als kulturelle Ausdrucksform nicht ernst. Okay, ist ein Standpunkt.

ganga Community-Moderator - P - 19373 - 10. August 2018 - 11:01 #

Das scheint mir auch so zu sein. Schade.

Goremageddon 14 Komm-Experte - 2249 - 10. August 2018 - 10:36 #

Es ändert selbstverständlich nichts an einer Geschichte wenn ein Symbol ausgetauscht wird. Es nimmt dem ganzen aber oft ein bedrohliches Gefühl dass z.B. das Hakenkreuz bei vielen, mir eingeschlossen, auslöst.

Ein Symbol kann schon eine Menge Stimmung erzeugen wenn es so "vorbelastet" ist wie besagtes Kreuz oder auch das SS Emblem u.v.a.

Just my two cents 16 Übertalent - 5107 - 9. August 2018 - 17:14 #

Hast du vor dem Kommentar mal kurz geschaut was für ein Spiel das ist? Wenn ja - wow. Wenn nein, schau mal kurz, dann erledigt sich deine Frage...

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 17:17 #

Ich kenne das Spiel und weiß worum es handelt. Es ändert allerdings nichts an meiner Aussage. Ich weiß, dass passt dir nicht und deswegen bist du total entrüstet, aber kennst du Wayne?

Just my two cents 16 Übertalent - 5107 - 9. August 2018 - 17:20 #

Nein aber ich erkenne Ignoranz...

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 17:23 #

Dabei war das noch nicht mal im Ansatz ignorant.

Just my two cents 16 Übertalent - 5107 - 9. August 2018 - 17:25 #

Deine Fuchsschwanzaussage in Bezug auf das konkrete Spiel schon...

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 17:37 #

Das diente als Beispiel und war völlig wertungsfrei.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 8039 - 9. August 2018 - 18:40 #

Wenn ich weiß, dass der Fuchsschwanz in allen anderen Ländern ein Hakenkreuz ist oder es offensichtlich ist, dass es ein Hakenkreuz sein sollte, weil es um die NS Zeit geht und er hinter dem Charakter Adolf Hitler an der Wand hängt.
Dann macht mir das Spiel tatsächlich ein klein bisschen weniger Spaß, ja.

Wenn es um die Darstellung der NS-Zeit geht finde ich es sogar wichtig, dass das Hakenkreuz authentisch gezeigt wird.
Sonst heißt es irgendwann: "Wieso sind Hakenkreuze was schlimmes? Die Nazis haben ja nur Fuchsschwänze gehabt."

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 18:51 #

Du verdrehst aber ganz schon die Tatsachen und ignorierst alle anderen Kommentare von mir. Sehr schade.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 8039 - 9. August 2018 - 18:57 #

So habe ich deine Kommentare verstanden.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 19:12 #

Das ist doof.

Green Yoshi 21 Motivator - 26868 - 9. August 2018 - 21:08 #

Diese Symbole sind nun mal Teil der deutschen Geschichte. Der Wunsch nach Verdrängung war in 50er-Jahren vielleicht noch nachvollziehbar, aber ich denke im Jahr 2018 kann man es aushalten wenn in einem Spiel NS-Symbole auftauchen.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 21:12 #

Es geht hier doch nicht um Verdrängung. Wie kommt ihr alle nur auf dieses schmu? Es geht darum solche Symbole nicht in Spiele zu verherrlichen oder zu verniedlichen.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59546 - 9. August 2018 - 21:13 #

Dann noch,al zurück zu unserem Kommentar-Strang: Wo wird in Attentat 1943 etwas verherrlich oder verniedlicht?

Ganon 23 Langzeituser - P - 45084 - 9. August 2018 - 22:35 #

Oben schreibst du, sie sollen überhaupt nicht in Spielen (oder Spielfilmen) auftauchen. Das pure Erscheinen in einem Unterhaltungsmedium ist für dich also immer eine Verherrlichung oder Verniedlichung? Diese Ansicht kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.
Ein Film wie ein Spiel (oder Buch, Comic, etc.) kann Unterhaltung benutzen, um eine Botschaft rüberzubringen. Gerade da wäre es wichtig, auf Authentizität zu setzen. Denn eben das Weglassen oder Ersetzen wäre eine Verharmlosung der Symbole und dessen, wofür sie stehen.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 22:53 #

Wolfenstein bringt eine Botschaft rüber? Inglourious Basterds auch? Welche denn?
Natürlich könnte man Ausnahmen machen, aber wie du darauf kommst das dadurch eine Verharmlosung stattfindet, musst du mir genauer erklären.
Aber was diskutieren wir hier rum. Du kannst doch demnächst dein Wolfenstein mit Hakenkreuz und SS-Runen spielen und dich daran ergötzen. Ich sehe es halt kritisch.

Ganon 23 Langzeituser - P - 45084 - 9. August 2018 - 23:07 #

Seufz, jetzt bist du derjenige, der anderen Worte im Mund rumdreht, denn das habe ich nicht gesagt. Ich habe genauso wie du allgemein gesprochen. Nehmen wir eben das Beispiel Attentat 1942. Ich selbst kenne es nicht, kann aber nachlesen, dass es ein Serious Game ist, dass die Schreckensherrschaft der NS-Zeit aus der Opferperspektive zeigt. Ganz offensichtlich will das eine Botschaft rüberbringen, es will zeigen, wie es damals war. Dafür ist Authentizität wichtig. Wenn man da jetzt Hakenkreuze weglässt, kriegt die Zielgruppe gar nicht mit, was sie damals symbolisiert haben, warum sie verboten sind. Da halte ich das Weglassen in so einem Fall tatsächlich für gefährlicher als das Zeigen.
Du sagst: Es ist ein Spiel, also Unterhaltung, also darf keine Nazisymbolik enthalten sein. Damit sprichst du Spielen jeglichen kulturellen, künstlerischen und dokumentarischen Anspruch ab, das ist schade.

Außerdem finde ich es beleidigend, dass du mir unterstellst, ich würde mich an Hakenkreuzen und SS-Runen ergötzen. Ich muss keine Hakenkreuze sehen. Ich will aber unzensierte Inhalte in ihrer ursprünglichen Form erleben. Tatsächlich stört mich bei den neuen Wolfenstein-Spielen gar nicht so sehr das Fehlen der Symbole, sondern die verfälschende Synchronisierung und die Sperrung des Originaltons bei Steam. Wenn sie das aufgrund der neuen Regelungen für deutsche Accounts freischalten würde, würde ich Bethesda mit einem Kauf belohnen und könnte sogar alternative Symbole und ein fehlendes Bärtchen verkraften...

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 23:24 #

Attentat 1942 könnte eine Ausnahme sein. Aber solche Spiele zu dieser Thematik, kann man an einer Hand abzählen.
Das Bethesda den Originalton gesperrt ist eigentlich blödsinn, hängt aber vermutlich damit zusammen, dass die "deutsche" Geschichte (ohne Not) so verzerrt haben, dass der Originalton gar nicht passt.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 8039 - 10. August 2018 - 8:08 #

Hast du überhaupt mal die Wolfenstein-Spiele gespielt und IngBast gesehen?
Und du hast nichts von dem verstanden, was du da gesehen und gehört hast?

Und jetzt unterstellst du noch allen, die Wert auf eine unverfälschte Darstellung des NS in den Medien legen, sie wären Nazi-Fans.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 10. August 2018 - 8:13 #

Was raucht ihr alle, bevor ihr ein Kommentar schreibt? Ja ich kenne wolfenstein und habe es gespielt und nein die deutsche Version ist nicht mit der Originalversion vergleichbar. Und nein ich unterstelle niemandem ein Nazi-Fan zu sein.
Ist es so schwer zu verstehen was ich schreibe?

Ganon 23 Langzeituser - P - 45084 - 10. August 2018 - 8:45 #

Ja, weil du dir ständig zu widersprechen scheinst...

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 10. August 2018 - 9:08 #

Eigentlich nicht. Was ihr aber daraus ableitet ist nicht meine Sache. Belassen wir es dabei eine sachliche und konstruktive Diskussion erwarte ich sowieso nicht mehr.

Ganon 23 Langzeituser - P - 45084 - 10. August 2018 - 9:12 #

Tja, wenn eienr ständig behauptet, er hätte was anderes gemeint, als weiter oben unter seinem Namen steht, kann man das wohl wirklich nicht mehr erwarten.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 10. August 2018 - 9:15 #

Ich habe nie was anderes behauptet. Meine These dazu steht im ersten Kommentar Daran hat sich nichts geändert. Auch kann ich nirgendwo sehen wo ich mich widersprochen hätte. Aber du kannst einem alten Mann wie mir sicher auf die Sprünge helfen. ;-)

Ganon 23 Langzeituser - P - 45084 - 10. August 2018 - 9:36 #

Eigentlich habe ich dazu keine große Lust, weil du nciht auf Argumente eingehst oder darauf, dass ich mich von dir beleidigt fühlte.
Daher nur das eine:

"Du kannst doch demnächst dein Wolfenstein mit Hakenkreuz und SS-Runen spielen und dich daran ergötzen."

"Und nein ich unterstelle niemandem ein Nazi-Fan zu sein."

Vielleicht drückst du dich nur ungeschickt aus und merkst es nicht. Wenn alle dich deiner Ansicht nach falsch verstehen, liegt das Problem mögicherweise nicht bei den anderen...

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 10. August 2018 - 10:04 #

Wo impliziert Satz das ich dich als Nazi-Fan titulierte? MrFawlty hat diese Behauptung aufgestellt und dagegen wehre ich mich. Das ist doch aber kein Widerspruch.
Mein Satz sollte nur nochmal die Abneigung darüber kund tun, dass ich verfassungsfeindliche Symbole speziell in Wolfenstein für deplatziert halte.

Rekapitulieren wir nochmal. Es handelt sich hier um Symbole, die nachdem zweiten Weltkrieg in Deutschland verboten worden sind.
Nun ist es so das diese Symbole, seitdem ich denken kann in aller Art Film gezeigt werden darf. Nun kommen die Spiele dazu... Wohlgemerkt bei Symbolen die in Deutschland verboten sind. Wo werden sie im Zeitalter eines europaweiten Rechtsruck noch salonfähig gemacht?

Die Befürworter kommen mit der Argumentation der Authentizität.
Klare Frage: Macht ein Spiel mit dieser Thematik ohne diese Symbole weniger Spaß? Und mir geht es hierbei ausschließlich um die Symbole. Nicht um das ändern von Namen, Bärte wegretuschieren oder sonst was in dieser Richtung.
Ich hatte auch ohne Symbole meinen Spaß mit Wolfenstein, Call of Duty und Co. gehabt.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59546 - 10. August 2018 - 10:20 #

Nein, Spiele wie Wolfenstein etc. machen auch ohne Hakenkreuze nicht mehr oder weniger Spaß in meinen Augen. Und ich bin mir an sich auch nicht sicher, ob ein Wolfenstein 2 jetzt eine Freigabe durch die USK bekommen würde.

Aber es gibt eben auch die Spiele, in denen die Verwendung IMO Sinn macht, das hier schon oft zitierte Attentat 1942 oder Through the Darkest of Times, weil sie zwar unterhalten, aber auch infomieren bzw. sensibilisieren wollen. Und für genau solche Titel finde ich es sehr gut, dass jetzt die gleichen Möglichkeiten geltend, wie für alle anderen Medienformen.

Ganon 23 Langzeituser - P - 45084 - 10. August 2018 - 10:24 #

Du erläuterst aber ach nicht, warum das Zeigen in einem Wolfenstein eine Verharmlosung oder Verniedlichung der Symbole wäre. "Das Regime" in den neuen Teilen wird als extrem grausam und bösartig gezeigt. Das Hakenkreuz damit zu assoziieren, unterstreicht doch erst, warum es geächtet ist.

Ein Beispiel für Authentizität und Spielspaß: Ich habe neulich Lost Horizon 2 gespielt, ein deutsches Adventure. Die Handlung findet in der Nachkriegszeit statt, aber an einer Stelle erforscht man einen alten Nazibunker. Da hängen die bekannten Banner an den Wänden, aber natürlich ohne die bekannten Symbole. Das hat mich richtig rausgerissen, weil ich daran denken musste, dass da jetzt eigentlich was anderes wäre, aber eben nicht gezeigt weren darf.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12500 - 10. August 2018 - 11:05 #

die USK hat die gesetzeslage nicht verändert. hakenkreuze waren auch bisher nicht verboten, weshalb es überhaupt möglich war sie in filmen zu nutzen. die USK hat sich nur bislang geweigert entsprechenden spielen eine einstufung zu erteilen. gegenfrage: mach dir ein ego-shooter weniger spaß, wenn die gegner durch roboter ersetzt werden?

euph 25 Platin-Gamer - P - 59546 - 10. August 2018 - 11:30 #

Hakenkreuze sind verboten, nur darf man sie jedoch verwenden, wenn es der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12500 - 10. August 2018 - 12:45 #

genau so war es gemeint.

Green Yoshi 21 Motivator - 26868 - 9. August 2018 - 23:01 #

Aber passiert nicht dann eine Verniedlichung wenn man die echten Symbole durch ähnlich aussehende Symbole ersetzt? Es weiß ja trotzdem jeder, was gemeint ist, aber man hat dem ganzen den Schrecken genommen.

Hermann Nasenweier 16 Übertalent - P - 4211 - 9. August 2018 - 22:05 #

Ich denke das hängt wirklich vom Spiel ab. Bei Wolfenstein braucht es die Symbole nicht unbedingt. Aber bei einem Adventure dass vielleicht in der Nazizeit spielt wäre es ok wenn es nur dazu dient das Setting zu unterstützen. Ich denke das wird sicher noch die eine oder andere Diskussion herauvbeschwören wann es angebracht ist und wann nicht.

Generell finde ich es aber schon ok wenn es nun erlaubt wird, solange es nicht nur als Selbstzweck vorhanden ist. Wie gesagt, bei sowas wie Wolfenstein braucht es das nicht unbdingt.

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 6784 - 9. August 2018 - 22:50 #

Im Grunde gebe ich Dir Recht, verfassungsfeindliche Symbole sind genau das und müssen daher verboten werden. Ich würde es aber wirklich fallbezogen bewerten. In Filmen zum Beispiel: "Schindlers Liste" ist zwar Unterhaltung, hat aber einen ernsten Hintergrund --> Symbole OK. "Indiana Jones" ist auch Unterhaltung, aber mehr Klamauk, und dass die Nazis Nazis sind und nicht der Ku-Klux-Klan ändert die Handlung kein Stück --> Symbole raus. Andererseits würde das dazu führen, dass "der letzte Kreuzzug" in Deutschland nicht hätte gezeigt werden dürfen. Glaubst Du, dass aufgrund dieses Films jemand zum Neonazi wird oder die Nazis gut findet? Die werden doch als Clowns dargestellt. Ist das dann schon Verharmlosung des 3. Reichs?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12500 - 10. August 2018 - 10:25 #

kunst heißt ja nicht, dass das werk einen besonderen anspruch hat. auch triviale unterhaltung ist kunst. daher sind solche filme natürlich genauso gedeckt durch den paragraphen wie comedy oder eben auch überdrehte ego-shooter mit WW2-setting.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12500 - 10. August 2018 - 10:19 #

weit verbreiteter irrtum in dieser debatte aber verfassungsfreindliche symbole sind nicht verboten in deutschland. die USK hat sich hier lediglich enschieden schon lange geltendes recht auch praktisch anzuwenden. eine legislative kompetenz hat die USK schließlich nicht.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 10. August 2018 - 10:28 #

Nicht verboten? Wie ist dann Paragraph 86 im StGB zu deuten?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12500 - 10. August 2018 - 11:05 #

so wie andere regulierende paragraphen auch. es zeigt auf in welchen fällen die verwendung nicht gestattet und strafwürdig ist.

Aladan 24 Trolljäger - - 46535 - 9. August 2018 - 15:50 #

Mal schauen, ob Bethesda Eier in der Hose hat.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 8532 - 9. August 2018 - 15:55 #

Ich glaube die relevante Kategorie ist "lohnt sich das". Firmen sind primär dafür da Geld zu verdienen, nicht um metaphorische Eier in einer ebenso metaphorischen Hose zu haben.

Aladan 24 Trolljäger - - 46535 - 9. August 2018 - 15:58 #

Wenn sie es machen, ist es ein nicht unerheblicher Image Gewinn, und der ist auch Geld wert. Davon abgesehen kann man dann auch direkt von neuen Verkäufen ausgehen (ich wäre einer), wenn ich legal die englische Version des Spiels auf meinem PC spielen dürfte.

Gerade in Deutschland sind sie mit der Verstümmelung von Wolfenstein 2 und dem aussperren Nicht deutscher Versionen (wie schon bei Teil 1) in Ungnade gefallen.

Blacksun84 17 Shapeshifter - - 8575 - 9. August 2018 - 16:29 #

Ich denke, dass noch einige Jahre vergehen werden, bis die möglichen finanziellen und imagetechnischen Verluste den Gewinn übersteigen.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24061 - 9. August 2018 - 15:57 #

Prüfen lassen würde ich es auf jeden Fall (und dann die Original Fassung als DLC verkaufen) ;)

Baumkuchen 16 Übertalent - 4574 - 9. August 2018 - 17:40 #

Ganz schön perfide. Irgendwie mag ich das ^^

supersaidla 16 Übertalent - 4302 - 9. August 2018 - 16:06 #

War mir jetzt echt nie so wichtig.
Ich persönlich kann auf Hakenkreuze grundsätzlich ganz gut verzichten.
Aber das ganze Nazigesocks wirds freuen.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59546 - 9. August 2018 - 16:14 #

Stimmt, die würden in Wolfenstein bestimmt gerne ihre Nazi-Kumpanen über den Haufen ballern.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 16:17 #

Es gibt auch Spiele in der, der Spieler die Nazis sind. ;)

euph 25 Platin-Gamer - P - 59546 - 9. August 2018 - 16:19 #

Ja, die gibt es. Und ob ein CoD, in dem man als Nazi töten kann, eine USK-Freigabe erhält, halte ich zumindest für Zweifelhaft.

supersaidla 16 Übertalent - 4302 - 9. August 2018 - 16:22 #

Ja? Warum? Ist doch jetzt alles Kunst oder?

euph 25 Platin-Gamer - P - 59546 - 9. August 2018 - 16:29 #

Nein, ist es bestimmt nicht.

Ganon 23 Langzeituser - P - 45084 - 9. August 2018 - 22:36 #

Lies die News doch noch einmal genauer...

supersaidla 16 Übertalent - 4302 - 9. August 2018 - 16:21 #

Hast du die Petition eingereicht? :D subber

Blacksun84 17 Shapeshifter - - 8575 - 9. August 2018 - 16:29 #

Es hat Etwas mit Authentizität zu tun und es gibt keinen Unterschied zwischen Filmen und Spielen. Die Nazis freuten sich schon früher, bereits Anfang der 90er konnten wir Kinder bei älteren Jungs im Dorf zuschauen, wie sie KZ-Simulatoren gespielt haben. Die brauchten dazu kein Wolfenstein, in denen sie Nazis erschießen mussten.

supersaidla 16 Übertalent - 4302 - 9. August 2018 - 16:45 #

Für mich ist ganz grundsätzlich jedes Hakenkreuz das ich sehen muss eins zuviel.
Und Authenzität bei nem völlig fiktionalem Shooter...
Aber dieser Sieg gegen die Zensur wird die Menschheit sicher ganz weit nach vorne bringen.
Ich kanns nicht nachvollziehen warum man genau diese Sache so vorantreiben musste.
Um was gehts da eigentlich? Um Fördergelder für die Spieleindustrie? Um Ernst genommen zu werden? Von wem denn? Warum ist das wichtig ob Videospiele endlich unter Kunst fallen?

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 20735 - 9. August 2018 - 17:34 #

Äh, weil Videospiele (nicht alle) bereits Kunst sind. Ich persönlich bin gegen jede Art von Zensur! Finde es einfach nur noch lächerlich, dass dann im MP nur noch die zensierten Versionen zusammen spielen können. Es kostet Geld die Spiele anzupassen, die nicht jeder hat und dann wird das Spiel einfach in DE nicht veröffentlicht. Dann muss man, wenn man sich nicht einfach "Patches" holt, dann z.B. in HoI 2 den Hiller ohne Bild anschauen. Die Zensur ist aber auch noch sinnlos dazu, da sie gar nicht durchgesetzt werden kann, wenn man sich einfach die US, UK oder AT Version holt. In Blockbuster-Filmen (nicht Dokus) ist es auch kein Problem. Im Endeffekt hat die Zensur nur Nachteile, außer für ein paar Leute, die einfach grundsätzlich keine Swastika sehen wollen. Zensierte Versionen kaufe ich mir aus Prinzip nicht.

supersaidla 16 Übertalent - 4302 - 9. August 2018 - 18:12 #

Und wegen so Typen wie dir darf ich mir jetzt in meiner Freizeit Hakenkreuze reinziehen. Nur weil du unbedingt welche haben willst.
Weil das für so Leute wie dich und viele weitere hier so unglaublich wichtig ist permanent ne Swastika vor der Fresse zu haben.
Dabei will ich den Leuten nichtmal unterstellen das sie Faschos wären.
Nur gerade dieser Kampf gegen diese Zensur ist für mich blanke Idiotie.
Weil Zensur ja generell direkt aus der Hölle kommt gibts jetzt Hakenkreuze für alle.
Herzlichen Glückwunsch.
Ein Hoch auf EURE Immersion.

Despair 16 Übertalent - 5880 - 9. August 2018 - 18:37 #

Ich glaube kaum, dass uns jetzt eine Welle von Spielen mit Nazi-Setting überrollen wird. Ebensowenig glaube ich, dass man in Zweiter Weltkrieg-Szenarien demnächst auf Seiten der Deutschen unterwegs sein wird. Außerdem kann man Spiele mit entsprechendem Setting einfach ignorieren.

Ich brauche keine NS-Symbolik in Spielen. In meinen bevorzugten Genres kommen die eh selten bis nie vor. Ich finde aber gut, dass wir den Unsinn mit den speziell für Deutschland angepassten Versionen jetzt hoffentlich hinter uns haben.

Lorion 17 Shapeshifter - 7810 - 9. August 2018 - 18:49 #

Ach, aber andersrum ists in Ordnung, wenn Leute u.a. wegen deiner Befindlichkeiten die Spiele nicht so konsumieren können, wie sie wollen?

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 20735 - 9. August 2018 - 19:10 #

Anhand deiner Wortwahl, fehlender Argumente und (impliziten) Unterstellungen merke ich, dass du anscheint an einer sachlichen Diskussion nicht interessiert bist.

supersaidla 16 Übertalent - 4302 - 9. August 2018 - 20:27 #

Ach dir fällt nichts mehr ein?

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72147 - 9. August 2018 - 20:32 #

Es steht dir frei alle diese Spiele zu ignorieren. Zumal es idiotisch ist die Swastika zu verbieten, nur weil eine Horde kranker Arschlöcher sie pervertiert hat.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12500 - 10. August 2018 - 10:28 #

wo ist jetzt nochmal das problem dabei bei einem spiel mit entsprechendem WW2 oder drittes reich setting hakrenkreuze zu sehen? oder hast du ne hakenkreuz-phobie? hab ich zwar noch nie gehört von, aber wer weiß was es nicht alles an störungen gibt ;)

Blacksun84 17 Shapeshifter - - 8575 - 9. August 2018 - 17:47 #

Mir ist das nicht wichtig, eher, dass Videospiele ein gleichberechtigtes Kulturgut sind, das nicht von Zensur betroffen wird, die anderen Medien nicht betreffen, nur weil diese älter und damit etablierter sind. Muss diese Diskussion eigentlich seit weiland mit Goethes Werken jede Generation neu geführt werden?

supersaidla 16 Übertalent - 4302 - 9. August 2018 - 18:20 #

Ja. Weils völlig ohne Belang ist ob Videospiele Kunst sind oder nicht.
Für wen ist diese Gleichstellung denn wichtig?
Doch nur für Leute die meinen die Zensur von Hakenkreuzen wäre nicht hinnehmbar.
Gibts sonst noch irgend nen Grund warum das wichtig wäre?
Wer stößt sowas über Jahre an? Gibts dann Förderung von der EU für die nicht vorhandene Spieleindustrie in Deutschland?
Gehts ums gehobene Gamerego? "Kuck ma Mutti, ich mach jetzt den ganzen Tag wieder Kunst bei League of Legends"
Ich checks nicht.
Es kann einen als normaler Gamer doch völlig wumpe sein.
Sind die Hakenkreuze wirklich der Antrieb?

Ganon 23 Langzeituser - P - 45084 - 9. August 2018 - 22:41 #

Die Hakenkreuze sind nicht der Antrieb, nur ein Symptom. Dir mag es egal sein, aber es wird zunehmend lächerlich, dass Gamer als Außenseiter und Nerds abgestempelt werden, obwohl das mittlerweile massenhaft Leute in der Mitte der Gesellschaft sind, das es Computerspiele eben inzwischen ein paar Jahrzehnte gibt. Da kann man sich schon wundern, warum sie nicht den gleichen Status wie Filme haben.
Mir persönlich geht's nicht um die Hakenkreuze per se, ich will keine Zensur und ich würde mich freuen, wenn Spiele als Medium ernstgenommen würden, denn das täte der Branche zweifellos gut (auch finanziell).

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12500 - 10. August 2018 - 10:40 #

ist es wichtig sowohl für die urheber, konsumenten als auch den markt. es besteht ein interesse daran, dass das in frage stehende werk in einem unveränderten zustand angeboten werden darf. und es ist natürlich dir überlassen, dass es dir egal ist. das sollte dich aber nicht daran hindern zu verstehen, dass es ein grundlegendes interesse gibt zugang zu unverfälschten inhalten zu haben. wenn du das im fall von hakenkreuzen nicht nachvollziehen kannst, mach es dir doch klar anhand von gewaltzensur. wieso hat es leute gestört, dass früher in spielen die gegner grün geblutet haben oder sogar menschliche gegner gegen roboter ersetzt wurden? sollte doch einem "normalen gamer" völlig wumpe sein, oder?

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 29854 - 12. August 2018 - 13:50 #

Dein Kommentar ist widerlich.

scienceguydetl 14 Komm-Experte - P - 1956 - 9. August 2018 - 16:16 #

Und damit haben Spiele die gleichen Rechte wie Filme.

Und da mir spontan kein Spiel einfällt, in dem die Nazis die Guten sind, sehe ich auch keine Probleme.

Vor allem wird es jetzt für Entwickler und Publisher leichter und sie müssen nicht mehr so einen Alternative Reality Blödsinn erfinden, wie in Wolfenstein, der nur unnötig Geld kostet und am Ende kontroverser wird als die Uncut Version.

In Wolfenstein sind ja sogar Themen wie Kriegsverbrechen und Genozid komplett unter den Tisch gekehrt worden. Das halte ich persönlich für verfassungsfeindlicher als die Gegner Nazis zu nennen.

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3057 - 9. August 2018 - 16:20 #

Wer glaubt, Defizite in Zeitgeschichte mit Inhalten eines Voll-Trash-Spiels kompensieren zu können, dem dürfte nur schwer zu helfen sein.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 16:22 #

Bethesda hätte bei Wolfenstein keinen Alternative Reality Blödsinn erfinden müssen. Verfassunsfeindliche Symbole raus und fertig. Alles andere war eine freiwillige Entscheidung von Bethesda. Wäre mir neu das man Hitler ohne Bart zeigen muss oder Himmler in Höller unbenennt.

Evoli 16 Übertalent - 5186 - 9. August 2018 - 16:17 #

Besonderen Wert lege ich auf das Auftauchen der Symbole nicht, aber etwas etwas übertrieben war das Zensieren dann manchmal schon...

FantasticNerd 15 Kenner - - 2802 - 9. August 2018 - 16:21 #

Auf jeden Fall ein gutes Zeichen und ein Schritt in die richtige Richtung

Blacksun84 17 Shapeshifter - - 8575 - 9. August 2018 - 16:27 #

Traut man es etwa vier Generationen nach der Kriegsgeneration den deutschen Spielern zu, nicht sofort bei einem Anblick eines Hakenkreuz Uropas Sturmbannführeruniform anzuziehen und zur nächsten Synagoge zu marschieren? Zeit wirds, denn bei Filmen war dies ewig kein Problem mehr. Aber mal schauen, wann ein *generischer, alter Sack einer Empörungspartei* solche Freigaben nutzt, bevor er sich mit fünf Mass ins Auto setzt und nach Hause zu seiner Geliebten fährt.

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 6784 - 9. August 2018 - 22:54 #

Den letzten Satz habe ich nicht verstanden.

Blacksun84 17 Shapeshifter - - 8575 - 10. August 2018 - 9:00 #

Ein Seitenhieb auf manchen CSUler.

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 6784 - 10. August 2018 - 21:48 #

CSU oder AfD hatte ich mir gedacht, das bringt mich aber noch nicht weiter.

Arrr 17 Shapeshifter - P - 6246 - 9. August 2018 - 23:30 #

Passend zu dem Thema, ist vor kurzem etwas in Österreich passiert. Und zwar geht es um das Buch und den Film "Die Welle". Schüler haben dies an ihrer Schule "nachgespielt". Im Endeffekt wurde die Polizei eingeschaltet, weil es nicht mehr lustig war.
Ich finde das sehr interessant. Denn auf den einen Seite, sollte das doch als Abschreckung dienen und auf der anderen Seite gibt Menschen, die sich davon angezogen fühlen.
Es wird wohl immer so sein, dass es Menschen gibt, die gerne folgen.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 18980 - 9. August 2018 - 16:28 #

Hab ich noch nie gebraucht

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9063 - 9. August 2018 - 17:05 #

ich auch nicht :-)

Tr1nity 28 Endgamer - 103063 - 9. August 2018 - 16:30 #

Baby steps, but steps :).

White Trash (unregistriert) 9. August 2018 - 16:47 #

Freut mich für euch! Ich lebe schon seit 20 Jahren nicht mehr in Deutschland. Dinge die ich am wenigsten vermisse sind Zensur und Synchronisation von Spielen und Filmen.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 17:06 #

Egal wo du wohnst, auch dort wird irgendwas zensiert. :D

White Trash (unregistriert) 9. August 2018 - 18:03 #

Lol. Da irrst du dich ;)

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 9. August 2018 - 18:24 #

Nope. Meine Aussage bezieht sich nicht nur auf Spiele. ;)

White Trash (unregistriert) 9. August 2018 - 18:27 #

Whatever, meine auch nicht... bist du etwa neidisch? Oh man...

Arrr 17 Shapeshifter - P - 6246 - 9. August 2018 - 23:32 #

Wenn du schon so keck schreibst...welches Paradies ist es denn, in dem nicht zensiert wird?

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24061 - 9. August 2018 - 23:50 #

Er lebt in Holland glaub ich.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 10. August 2018 - 0:36 #

Ist der Verbot von Lootboxen in Holland, nicht auch eine Art von Zensur? ;)

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16247 - 10. August 2018 - 0:32 #

Warum sollte ich deswegen neidisch sein. :D

Tasmanius 19 Megatalent - - 17092 - 9. August 2018 - 21:31 #

Die Dinge, die ich hier am wenigsten vermisse, sind Hakenkreuze.

White Trash (unregistriert) 10. August 2018 - 11:43 #

GEIl!!! Mein letzten Kommentar zu löschen passt ja hervorragend zum Thema! :D
Na ja, egal. Bestätigt nur, dass ich richtig lag... :D

ganga Community-Moderator - P - 19373 - 10. August 2018 - 12:05 #

Nein, passt es überhaupt nicht. Hier geht es um staatliche Zensur, dein Kommentar zu löschen hat wiederum etwas mit dem nicht einhalten der Kommentarregeln auf GG zu tun.
Derartige pauschale Unterstellungen gegenüber anderen Usern kannst du dir zukünftig sparen.

White Trash (unregistriert) 10. August 2018 - 12:39 #

So ein Schwachsinn.....

Mein Premium Abo läuft zum Glück in 3 Wochen aus. Aufgrund der heutigen Erfahrung werde ich das Abo auf keinen Fall verlängern. Ich sehe nicht ein, mich beleidigen und zensieren zu lassen und dafür noch Geld zu bezahlen. Ich hatte GG eigentlich immer gerne ab und zu unterstützt, weil es einen gewissen Charme hat. Aber wenn die Moderatoren vogelfrei agieren können, hört der Spass auf.

ganga Community-Moderator - P - 19373 - 10. August 2018 - 12:44 #

An welcher Stelle wurdest du beleidigt? Du wurdest lediglich gefragt wo du wohnst und bist deiner Antwort darauf völlig über das Ziel hinaus geschossen. Auch jetzt lässt du einen respektvollen Umgang weiter vermissen.

Wie schon weiter oben geschrieben ist das Löschen von Beiträgen auch keine Zensur sondern im Einklang mit den Kommentar-Regeln. VOn vogelfrei kann nicht die Rede sein.

John of Gaunt 26 Spiele-Kenner - P - 71877 - 10. August 2018 - 13:40 #

Putzig, wenn Kerlchen wie du meinen, mit so einer hohlen Drohung würden sie irgendwas erreichen können. Als ob du nicht eh schon beschlossen hättest dein Abo nicht zu verlängern. Vielleicht an die eigene Nase fassen, die Mods löschen hier nicht grundlos.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 29854 - 12. August 2018 - 13:54 #

Geil, wie immer wieder die "Ich-verlängere-mein-Abo-nicht"-Keule geschwungen wird. Davon hat sich bisher Gott sei Dank noch kein Moderator und auch kein Jörg beeindrucken lassen.

Vidar 19 Megatalent - 13641 - 9. August 2018 - 16:56 #

Da schon alle von Wolfenstein reden, ich habe meine zweifel dass die Sozialadäquanzklausel bei einen Wolfenstein greifen würde.

"erwendungen von Kennzeichen in den Bereichen der Wissenschaft und Lehre, der Kunst oder der staatsbürgerlichen Aufklärung, wie auch im Fall dieser Veröffentlichung. "

Videospiel sind, zumindest meines Wissens, bisher keine anerkannte Kunstform

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12500 - 10. August 2018 - 10:51 #

sind filme, bücher oder musik auch nicht. einen generellen persilschein gibt es für kein medium. tatsächlich muss bei gewissen urheberrechtsfragen im einzelfall vor gericht entschieden werden, ob etwa ein film überhaupt einen künstlerischen eigenwert hat. die schwelle ist jedoch so niedrig, dass auch triviale unterhaltung als kunst anzusehen ist.

mit kunst meint der gesetztestext daher keineswegs künstlerisch anspruchsvoll, was umgangssprachlich oft verwechselt wird. spiele wie Wolfenstein sind daher auch eindeutig als kunst anzusehen. um mal ein gegenbeispiel zu nennen.. gonzo-pornos, also pornographie die nur aus sex-szenen ohne irgendeine handlung besteht, ist in deutschland urheberrechtlich nicht geschützt, da solchen werken der künstlerische eigenwert abgesprochen wird, ergo nicht als kunst anzusehen sind.

scienceguydetl 14 Komm-Experte - P - 1956 - 10. August 2018 - 16:31 #

In Filmen ist es die Kunstfreiheit und wenn Nazis dann auch noch als Böse dargestellt werden ist das ohnehin nie ein Problem gewesen.

Wenn jetzt heute jemand einen ernstgemeinten Nazi Propagandafilm dehen wollte bekäme der garantiert auch keine Freigabe.

Mit Spielen dürfte das jetzt ähnlich sein. Wolfenstein muss nicht mehr die Vergangenheit leugnen wie diese Nazi Oma, die vor Kurzem ne Haftstrafe bekommen hat. Das Englische Original zeigt bei allem Trash auch deutlich den Hass und die Unterdrückung.

Trashig ist es natürlich immer noch. Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das jetzt Nazis toll finden, wie sie einen grenzdebilen, inkontinenten Hitler wie in Wolfenstein II präsentiert bekommen. Ich fand den ja zum Brüllen komisch.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3828 - 11. August 2018 - 8:54 #

Gerade Gonzo-Pornos leben doch von Improvisation (einfach mal 'ne Alte vorm Supermarkt anquatschen...) und sind damit viel eher mit Kabarett zu vergleichen als reguläre... xD *SCNR

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7377 - 9. August 2018 - 18:53 #

Ich fand diese Zensur bisher immer für berechtigt, als Statement. Einfach irgendwo eine Grenze ziehen gegenüber revisionistischen Tendenzen, denn aus der Ecke kam häufig die Kritik an der Zensur.

Aber eben nicht nur, und wo Leute sachlich argumentiert haben - obwohl ich nicht der Meinung bin, dass Spiele per se Kunst wären - fand ich es auch etwas schade, dass diese Menschen gleichzeitig abgestraft worden sind.

Nun denn, ich bin mal gespannt, ob das jetzt Anwendung findet oder wieder in der Versenkung verschwindet.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59546 - 9. August 2018 - 19:37 #

Ich bin auch sehe gespannt, in welchem Umfang das nundazu führt, dass die Symbole in Spielen zu sehen sind. Ich vermute ja, das es nur wenige sein werden.

Baumkuchen 16 Übertalent - 4574 - 10. August 2018 - 9:27 #

Ich denke eher es ist eine gute Sache, wenn man dieser rechten Szene damit ihre Argumentationsgrundlage nimmt.

Und sollten diese durch die Lockerung nun irgendwelche nationalsozialistisch-verherrlichenden Spiele entwickeln wollen, wird ihnen nach wie vor ein Strich durch die Rechnung gemacht. Ein deutscher Entwickler würde vermutlich eh die Finger von dieser Thematik lassen, wenn er damit nicht auch gezielt Aufklärungsarbeit betreiben will.

Was ich aber in diesem Zusammenhang dann nach wie vor am wichtigsten finde ist, dass man politische Bildung stärker, aber auch früher, fördert. Daran scheint es mir heutzutage eher zu mangeln.

Doktorjoe 13 Koop-Gamer - P - 1510 - 9. August 2018 - 20:15 #

Juhu! Endlich. Einen Nachteil hat das nur: jetzt ist es kein Thema mehr für große Reports in Print und Podcast.

revo 14 Komm-Experte - P - 2301 - 9. August 2018 - 20:42 #

Ok. Das Thema regt die Gemüter.
Ich finde es ok, wenn eben sozial adäquat. Fertig.
Sicher wird es einige Rechte Pfosten geben die sich darauf einen kloppen. Es wird auch propagandaleute geben die Szenen daraus nutzen werden. Nur ist das jetzt nichts anderes. Lediglich (etwas) schwieriger.

Funatic 16 Übertalent - P - 4867 - 9. August 2018 - 20:55 #

Na das wird aber auch mal Zeit! Durch die ganze Zensur wurden diese Symbole doch nur mystifiziert und interessant gemacht. Wenn ein Spiel 1942 in Deutschland spielt gehören da natürlich auch Hakenkreuze dazu. Das ist keine Verharmlosung sondern einfach authentisch. Das was damals passiert ist wird doch nicht weniger schrecklich weil man Hakenkreuze durch Phantasiesymbole und Nazis durch „das Regime“ ersetzt. Wer mit dieser Entscheidung, die ich längst überfällig finde, Probleme hat sollte mal seinen Lactosefreien Soja-Latte Macchiato wegstellen und seinen Kopf einschalten.
Mal gespannt welche Entwickler Nachprüfungen beantragen bzw. die ersten sind die es Umsetzen.

Green Yoshi 21 Motivator - 26868 - 9. August 2018 - 23:11 #

Hat ja lange genug gedauert. Der Gipfel der Geschmacklosigkeit war erreicht als man bei Wolfenstein II - The New Collosus alle Nazi-Verbrechen gestrichen hat und aus den Juden plötzlich Verräter wurden.

Diese Geschichtsklitterung hat jetzt hoffentlich in Zukunft ein Ende. Dann hat sich der Einsatz aller Beteiligten für die Änderung gelohnt.

viamala 13 Koop-Gamer - 1268 - 10. August 2018 - 2:19 #

Das geht mir alles zu schnell bei der USK. Ich habe mich noch nicht mal gänzlich an die Brutalität bei Spielen gewöhnt :)

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3521 - 10. August 2018 - 10:28 #

Überfällig. Seit Jahrzehnten.
Es war nie einzusehen warum Spielen etwas verboten ist, was Filme dürfen.

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3057 - 10. August 2018 - 12:58 #

Ja, ich freue mich schon auf Mario Kart im NSKK-Setting, und auf Epyx' "Summer Games Classics: Berlin".

Das wird großartig, und wenn nicht schon das Spiel, dann wenigestens die Schnappatmung der reflexempörten Schreiberlinge im Spiegel-Online-Feuilleton:-D

Megalord (unregistriert) 10. August 2018 - 11:08 #

Deutschland ist echt ein Entwicklungsland.

Da werden in den Mediatheken der öffentlich rechtlichen Sender jeden Tag mindestens 4 Episoden "neues aus dem dritten Reich" oder "zuhause bei Hitlers" präsentiert aber wehe man will als BJ Krauts klatschen und Adolfs Bärtchen abschneiden... nein da zwingt man die Entwickler die Deutsche Geschichte zu verschweigen und zu verschleiern, als ob es nie Nazis und den Mord an Juden gab in Deutschland.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12500 - 10. August 2018 - 11:24 #

gezwungen hat man sie dazu nicht, das haben sie aus eigenem anlass gemacht. hätten sie sicher gehen wollen, hätte die entfernung der hakenkreuze alleine völlig ausgereicht. allerdings hat es in gewisser tradition, dass die story der wolfenstein-reihe in der deutschen version auch stets angepasst wurde. das war schon bei Return to Castle Wolfenstein der fall.

Fartsmart (unregistriert) 10. August 2018 - 16:40 #

"Deutschland ist echt ein Entwicklungsland."

Was die Unterhaltungsindustrie angeht, auf jeden Fall....

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 6784 - 10. August 2018 - 21:52 #

Naja, welches Land ist das denn nicht? Außer den USA und vielleicht mit Abstrichen Großbritannien und Indien?

Despair 16 Übertalent - 5880 - 10. August 2018 - 22:26 #

Schweden, Finnland, Norwegen, Island, Südkorea oder Japan zum Beispiel. Die hauen natürlich nicht Superheldenfilme im Akkord raus, liefern aber höchst interessante und auch innovative Kost in Sachen Film oder Musik. Und auch Good Old Germany hat mehr zu bieten als nur Til Schweiger und Helene Fischer.

Green Yoshi 21 Motivator - 26868 - 10. August 2018 - 22:54 #

Frankreich.

BIOCRY 15 Kenner - P - 3986 - 10. August 2018 - 13:47 #

Ich freue mich schon auf die Sniper-Elite Quadrologie Box! ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 46088 - 10. August 2018 - 13:56 #

Sniper Elite 1-4 hat weltweit keine Hakenkreuze, da gibt es keine speziellen Versionen für Deutschland.

BIOCRY 15 Kenner - P - 3986 - 11. August 2018 - 16:46 #

Ja, noch nicht! ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 46088 - 11. August 2018 - 20:13 #

Versteh ich grad nicht.

reen 13 Koop-Gamer - P - 1400 - 10. August 2018 - 15:18 #

It's about Time

malkovic 14 Komm-Experte - P - 2081 - 11. August 2018 - 16:20 #

Hakenkreuze müssen nicht sein, waren mir in WW2-Shootern und sonstigem noch nie wichtig.

Und mir scheint, dass die Bloß-Keine-Zensur-Gruppe vor lauter glühender Freiheitsliebe gern vergisst, den Grund mitzuberücksichtigen, warum zensiert wird. Gewaltverherrlichung, Jugendschutz, verfassungsfeindliche Symbole sind halt mal tendenziell andere Gründe als willkürliche Machtstrukturen oder mangelnde Pressefreiheit.

Manchmal ergibt Zensur tatsächlich Sinn. Und bei Games, finde ich, ergibt das manchmal Sinn, besonders bei Hakenkreuzen. Hakenkreuze, SS-Runen usw. würde ich gerne weiter aus Games verbannt sehen, vor allem aus Shootern, und dabei auch inkauf nehmen, dass man manchen Games damit unrecht tut. Einfach, weil die Mehrheit der Games im WW2-Spektrum sinnvollerweise ohne Hakenkreuze auskommen sollten.

Despair 16 Übertalent - 5880 - 11. August 2018 - 20:15 #

Bei WW2-Shootern sehe ich noch die geringsten Probleme, da die schon aufgrund der Thematik und der Gewaltdarstellung eher selten eine niedrigere Einstufung als "Ab 18 Jahren" erhalten dürften. Sicherlich werden auch Minderjährige diese Titel spielen, aber das liegt dann im Verantwortungsbereich der Eltern.

Interessant wird's bei Spielen wie z. B. "The Inner World 2". Käme das mit einem waschechten Hakenkreuz anstatt einer Brezel im weißen Kreis auf rotem Hintergrund daher - da würde mich stark interessieren, ob die USK immernoch einen "Ab 6 Jahren"-Flatschen draufpappen würde. Ich glaube allerdings kaum, dass die Entwickler das überhaupt machen würden, da ihr Spiel mit einem Fantasy-Setting daherkommt und auch mit Anspielungen auf NS-Symbolik bestens funktioniert.

Ebenso gespannt bin ich auf die Alterseinstufung von "Attentat 1942".

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 7469 - 11. August 2018 - 16:53 #

Evtl sollte man noch dazu sagen dass er Auslöser das Urteil bzw. ablehnen einer Strafanzeige durch die Staatsanwaltschaft gegen das satirische Spiel "Bundesfighter 2 Turbo". Darin geben sie Politiker der größeren Parteien im Stil von Street Figher auf die Mütze, bei Alexander Gauland u.a. ein Move in dem er seine Arme und Beine deutlich zum Hakenkreuz formt.
Q: https://www.gamestar.de/artikel/bundesfighter-2-turbo-staatsanwaltschaft-ermittelt-nicht-wegen-hakenkreuz-im-spiel-aendert-sich-die-rechtslage,3329420.html

Ich denke dass z.b. Bethesda da auch Interesse dran hätte, aber den evtl. langwierigen und teuren Rechtsweg scheute. Und nicht am Ende als die Firma die "die Hakenkreuze wieder wollte" da steht.

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3057 - 11. August 2018 - 19:50 #

Ich habe mir bislang ja nicht viel aus Hakenkreuzen gemacht, weder aus vorhandenen noch aus enfernten. Aus aktuellem (Thread-) Anlaß wollte ich vorhin Wolfenstein-Colossus installieren und mal kurz hineinspielen. Das Spiel hatte ich schon vor Monaten bei einem Keyhändler - vermutlich aus Lampukistan - gekauft, aber nie installiert.

Und was sagt Steam beim Klick auf "Installieren"? "In Deinem Land nicht".

Also stattdessen Plan B, Wolfenstein-New Order installieren.

Und was sagt Steam? "In Deinem Land nicht".

Und jetzt ist ratzfatz schon der Punkt erreicht, wo ich innerlich kotze.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 18980 - 11. August 2018 - 19:53 #

Daran sind sicher die Hakenkreuze schuld, schwer verdaulich.

Tr1nity 28 Endgamer - 103063 - 11. August 2018 - 21:09 #

Naja, ob die Dinger Schuld sind oder nicht, sowas ist grundsätzlich scheiße, wenn man ein Spiel für die Katz kauft.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 18980 - 11. August 2018 - 21:33 #

Kauf nicht in Lampukistan ;P

Tr1nity 28 Endgamer - 103063 - 11. August 2018 - 21:56 #

Selbst wenn er den Key (oder gar Retail) in UK, A oder CH gekauft hätte, wäre das Problem gleich ;).

Maulwurfn Community-Moderator - P - 18980 - 12. August 2018 - 14:23 #

Nein, doch, oh, oder so...

Bin mir dieser Ungeheuerlichkeit sehr bewusst...

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3057 - 11. August 2018 - 22:16 #

Doch, das ist sehr günstig. Die lampukische Lira ist nichr viel wert.

Noodles 24 Trolljäger - P - 46088 - 11. August 2018 - 20:15 #

Drei Monate nach Aktivierung müsste diese Sperre eigentlich wegfallen, dann ist dein Kauf wohl noch nicht so lange her.

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3057 - 11. August 2018 - 21:19 #

Ja, Anfang Juni. Dann warte ich noch zwei, drei Wochen.

Ganon 23 Langzeituser - P - 45084 - 12. August 2018 - 16:00 #

Wie, du kaufst gewaltverherrlichende Spiele und willst sie auch noch spielen? Also wirklich...

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3057 - 12. August 2018 - 17:19 #

Ich bin volljährig, ich darf das.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59546 - 12. August 2018 - 17:22 #

Früher habe ich gewaltverherrlichende Spiele (oder das was damals als solche galten) nicht gekauft und trotzdem gespielt :-)

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 29854 - 12. August 2018 - 13:58 #

Hakenkreuze hatten für mich nie eine große Bedeutung in Videospielen. Störend empfinde ich sie aber auch nicht, von daher bin ich im Einklang mit dieser Meldung. Und es gibt sicherlich Spiele, in denen Hakenkreuze tunlichst NICHT zensiert werden sollten, wie scheinbar das bereits erwähnte Attentat 1942.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Labrador NelsonJörg Langer
News-Vorschlag: