Sim City 2000: EA entfernt Open-Source-Projekt wegen Original-Assets

PC PS3 PSP MacOS andere
Bild von hex00
hex00 9965 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,A6,J4
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

1. August 2018 - 11:35 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Der Hobby-Programmierer Nicholas Ochoa darf sein Projekt OpenSC2K in der aktuellen Form nicht weiter betreiben. Allem Anschein nach nutzte er originale Inhalte aus dem Aufbau-Klassiker Sim City 2000, woraufhin der aktuelle Rechteinhaber Electronic Arts das auf GitHub beheimatete Projekt ohne Vorwarnung entfernen ließ.

OpenSC2K steht seit Anfang des Jahres als Open-Source zur Verfügung und enthielt Assets von Electronic Arts, wie nicht freigegebene Bilder und Sounds. Deswegen wurde der Entwickler über die Plattform GitHub kürzlich aufgefordert, die tangierenden Medieninhalte offline zu schalten. EA begründet, dass Vermögenswerte des Spiels verletzt werden und weist darauf hin, dass das Spiel legal über Origin erworben werden kann. Auf der Webseite TorrentFreak teilte Ochoa mit:

Ich wünschte, sie hätten mich zuerst informiert, den Inhalt hätte ich umgehend entfernt.

Das Projekt will Ochoa nun ohne die problematischen Inhalte fortführen. Weitere Details könnt ihr den Quellen entnehmen.

Video:

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8855 - 1. August 2018 - 11:38 #

Selbst Schuld. Andere Projekte erfordern meines Wissens nach oft auch noch das Original. Eben aus genau diesem Grund.

gar_DE 18 Doppel-Voter - P - 10957 - 2. August 2018 - 19:54 #

Das ist ja das tolle an Projekten wie OpenTTD, die haben (nachdem das Projekt weit gereift war) angefangen, eigene Assets zu machen, die dann denen des Original-Spiels überlegen waren.
So konnte mit dem Erscheinen der Version 1.0 nach sechs Jahren Entwicklung auf die Originaldateien verzichtet werden.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8855 - 3. August 2018 - 12:16 #

Ja eben drum. Ich nehme mal an OpenTTD war auch eines der ersten Open Source Projekte seiner Art bzw. nach wie vor vermutlich das populärste. Da wundert es mich doch, dass niemand dem Kopf eines anderen Projektes mal erzählt hat, dass die Verwendung von nach wie vor geschütztem Material leicht gegen gewisse Eigentumsrechte verstoßen könnte.

NichtMehrDa 21 Motivator - 29356 - 1. August 2018 - 11:43 #

Da wünscht sich jemand, der offensichtlich und wissentlich die Rechte einer milliardenschweren Firma verletzt hat, dass man ihn doch vorher hätte informieren können? Er kann wohl eher froh darüber sein, dass er noch so glimpflich davon gekommen ist.

schwertmeister2000 16 Übertalent - - 5408 - 1. August 2018 - 11:44 #

Vollidioten ... solche Klassiker sollten allgemeines Volksgut freue werden...die sind doch nicht mehr monetarisierbar

Maulwurfn (unregistriert) 1. August 2018 - 11:48 #

Faszinierend

euph 28 Endgamer - P - 105145 - 1. August 2018 - 11:49 #

Aber es wird doch noch verkauft.....

3w9yh (unregistriert) 1. August 2018 - 11:52 #

Auf GoG auf Platz 25 aller verfügbaren Titel, wenn sie nach Verkaufsmenge sortiert werden.
Erhältlich für einen 5er.

Vidar 19 Megatalent - 14457 - 1. August 2018 - 11:56 #

*hust*
https://www.gog.com/game/simcity_2000_special_edition

Kirkegard 19 Megatalent - 17803 - 1. August 2018 - 12:38 #

Schon klar *augenroll*

zuendy 16 Übertalent - P - 4216 - 1. August 2018 - 15:01 #

Wird vermutlich wie in der Musik behandelt werden? 75 Jahre, oder? ;)

ehwyh (unregistriert) 1. August 2018 - 15:22 #

Nach US-Recht dürften es für die Assets so an die 95 Jahre sein.
Nächste Verlängerung wahrscheinlich mit dem Auslaufen der Rechte von Disney an seinen Figuren (2023?)

"95 years from publication or 120 years from creation whichever is shorter (anonymous works, pseudonymous works, or works made for hire, published since 1978)"

en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries%27_copyright_lengths

schwertmeister2000 16 Übertalent - - 5408 - 1. August 2018 - 20:55 #

Ja ich bleib trotzdem dabei ...siehe Open TTD ...Wer kauft sich denn noch Transport Tycoon wenn man das deutlich bessere OpenSource Derivat haben kann...und ja genauso sehe ich das auch für Sim City 2000...da interessiert es mich auch nicht auf welcher GOG Liste das Ding steht...Sorry aber da komm ich nicht mit

euph 28 Endgamer - P - 105145 - 1. August 2018 - 22:10 #

Du kommst nicht mit, das jemand, der geistiges Eigentum geschaffen hat, nicht will, das andere das ungefragt benutzen? Zumal die Firmen quasi gezwungen werden, solche Sachen zu unterbinden. Tun sie das nicht, verlieren sie nämlich (zumindest in den USA) ihre Markenrechte an der Marke - in dem Fall an SimCity.

schwertmeister2000 16 Übertalent - - 5408 - 1. August 2018 - 22:26 #

im Patentrecht stecke ich nicht so tief drin ...zugegeben...aber siehe zum Bleistift ID Software mit den Doom Assets etc. und wie gesagt mein Beispiel oben OpenTTD ist ja eins zu eins anwendbar auf dieses hier...
mir gehts nicht um EA ...ich sehe das aus ner anderen Perspektive...mir gehts hier darum das ist SimCity2000 ...ich meine siehe mein Beispiel mit TranspotTycoon ...das Game ist von 93 ...ich glaub sogar ich habe in meinem Keller irgendwo die Originaldisketten samt Verpackung ...das Teil noch für Geld anzubieten ist in meinen Augen halt dreist ...und damit auch Rechte an Assets von nem Spiel was längst die Kosten der Entwicklung und Gewinne eingefahren hat ich meine das Teil ist seit 10 Jahren schon für nen 5er zu haben ...wer das noch kauft ...ok wenn man 20 ist und es noch nie besessen hat ... aber ansonsten unterstütze ich moralisch auf jeden Fall den OpenSource Entwickler der einen Klon für alle kostenfrei rausbringt zu einem Game was einfach nen Klassiker ist ...kann sein, dass ich da zu idealistisch rangehe, aber es als selbstverständlich anzusehen, ein so alten Titel noch für Geld anzubieten ...ja da komme ich nicht mit ...ich meine klar - letzten Endes muss ja jeder selbst entscheiden, ob man sowas unterstützt oder nicht...ich meine der Typ hat nicht Assassins Creed oder das neueste Tomb Raider genommen und davon die 4K Texturen ...sondern er hat Assets von nem Spiel genommen was jeder schon längst bessen hat oder nicht mehr besitzen will...das meine ich mit Volksgut ...ja ich weiß auch, dass es diese 75 jahre oder noch länger gibt in der Filmbranche und der Musik ... und ja auch das finde ich grotesk ...aus Prinzip kann ich sowas nicht befürworten...nach 4-5 Jahren ...spätestens 10 sollte ein Produkt monetarisiert sein ...wenn der Hersteller dann noch auf Einnahmen eines 25 Jahre alten Klassikers angewiesen ist, dann tut er mir leid ...also egal wie sehr ich mich bemühe, ich kann das nicht bei diesem Titel nachvollziehen...bei nem Klon eines aktuellen AAA Titels ja ...aber nicht einem Game, was schon vor 10 Jahren kalter Kaffee war und nur noch aus der Retro-Erfahrung her Sinn macht (und ja ich spiele gerne Retro-Titel der 80er und frühe 90er)

Maulwurfn (unregistriert) 2. August 2018 - 2:28 #

Wall of ...

Fazit: Ich teile deine Meinung in keiner Weise!

schwertmeister2000 16 Übertalent - - 5408 - 2. August 2018 - 4:38 #

Ein Hoch auf die Meinungsfreiheit

euph 28 Endgamer - P - 105145 - 2. August 2018 - 6:25 #

Jo, ist deine Meinung, der ich allerdings nicht folgen kann. Und ja, ich glaube du gehst da mit deutlich zu viel Idealismus dran. Würdest du dass auch so vertreten, wenn es um dein geistiges Eigentum ginge? Nur weil es bereits einige Jahre auf dem Buckel hat, soll man mit seiner Schöpfung kein Geld mehr verdienen dürfen? Und da geht es doch gar nicht darum, ob EA oder sonst wer auf die (wahrscheinlich geringen) Einnahmen angewiesen ist. Aber ich glaube, die Diskussion können wir uns schenken, da bist du einfach zu weit weg von meiner Sicht der Dinge. Aber immerhin bist du bereit hier ein bisschen Geld in Form eines Abos und bei Crowdfundings zu lassen - die Arbeit anderer scheint dir als nicht grundsätzlich nichts wert zu sein.

schwertmeister2000 16 Übertalent - - 5408 - 2. August 2018 - 9:08 #

Sie ( Arbeit anderer) ist mir sogar sehr viel Wert. Ich kann das auch so stehen lassen und für gute Qualität gebe ich gerne auch aus; gerne auch viel (zum Beispiel hier auf GG)! Sollte kein Aufruf zum Schmarotzen oder Raubkopieren sein.
Ich verstehe die Aufregung und ja wenn ich mal etwas schaffe bzw. gute Arbeit geleistet habe will ich dafür auch fair entlohnt werden.
Sollte hier keine verschrobene Disskussion gegen Geld / Kapitalismus sein.
Es wäre in meinen Augen halt nur ein deutlich feinerer Zug seitens EA gewesen (von wegen Image und so), wenn Sie bei einem so alten Titel gesagt hätten ja wunderbar, so was wie Sim City oder Sim City 2000 geben wir frei als Open Source unsere Cash Cows liegen woanders die alten Kellerleichen geben wir frei. Also ja diese 75 Jahre oder wie viel sie sind, sehe ich als deutlich zu hoch an.

euph 28 Endgamer - P - 105145 - 2. August 2018 - 9:51 #

Möglicherweise hätte EA ja sogar seine Zustimmung gegeben, hätte er vorher gefragt (wahrscheinlich aber wohl nicht). Und bei einem so alten Titel wäre es natürlich auch ein feiner Zug, würde der kostenfrei zur Verfügung gestellt. Aber offenbar verdienen sie damit noch genug Geld und sehen Sim City noch nicht als Kellerleiche an, sodass sie das nicht wollen und das muss man IMO akzeptieren.

75 Jahre sind natürlich eine lange Zeit, deine 10-20 Jahre aber IMO teilweise etwas kurz. Kommt natürlich immer auch auf das einzelne Produkt an. Mehr als genug Filme, Spiele oder Musik interssiert nach 20 Jahren keine Sau mehr. Aber es gibt auch genug, die durchaus immer noch "angesagt" sind.

schwertmeister2000 16 Übertalent - - 5408 - 2. August 2018 - 10:14 #

Da ist etwas wahres dran

Lefty 14 Komm-Experte - 1964 - 5. August 2018 - 12:43 #

Ich denke die Frage kann man ziemlich einfach beantworten: Eigentumsrechte. Scheissegal ob das Spiel verkauft wird oder nicht und wenn es 20 Jahre alt ist. Du kannst als Software-Firma solchen Open Source-Projekten entgegenkommen, mehr aber nicht. Wenn jemand an deinem "Eigentum herumschnippselt" kannst du von deinem Recht Gebrauch machen. Da kannst du (Schwertmeister) noch soviel Text schreiben, du wirst immer gegen die Wand laufen.

Die Aktion ist halt nur wieder so wie man EA kennt :D

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 3. August 2018 - 14:31 #

"... Tun sie das nicht, verlieren sie nämlich (zumindest in den USA) ihre Markenrechte an der Marke"

Das ist so eine Urban Legend die bei dieser Art Diskussion immer wieder angeführt wird. Ganz so einfach verliert man aber selbst in den USA nicht seine Rechte. Da müssten die schon jahrelang dutzenden Leuten / Firmen kommerzielle Nutzung trotz Wissens stillschweigend erlaubt haben, wenn sie dann jemanden verklagen kann der Angeklagte auf diese bekannten(!) Beispiele verweisen und hat so gute Chancen, davon zu kommen. Viel mehr ist das nicht.

xan 18 Doppel-Voter - P - 10426 - 1. August 2018 - 11:49 #

Mh, irgendwie nachvollziehbar von EA andererseits immerhin ohne Klage davon gekommen.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611758 - 1. August 2018 - 12:13 #

Ist nicht das erste Fan-Projekt, dem das passiert und wird auch nicht das letzte sein.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25415 - 1. August 2018 - 12:40 #

Verständlich, hätten die Hobbyentwickler ja mal nachfragen können.

euph 28 Endgamer - P - 105145 - 1. August 2018 - 13:17 #

Muss aber ganz neu sein, dass man mit geklauten Assets keine Spiele machen darf.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25415 - 1. August 2018 - 15:29 #

Hmmm, hier hat der große Publisher wohl was dagegen

Sokar 19 Megatalent - P - 14445 - 1. August 2018 - 17:37 #

Hier hat eigentlich jeder was dagegen, egal wie groß oder kleiner Erschaffer ist. Nur sind die großen hinter sowas meistens mehr hinterher und verfolgen Verletzungen, da sie die nötigen Mittel haben.

euph 28 Endgamer - P - 105145 - 1. August 2018 - 17:40 #

Ich hatte Ironie in meinem Satz versteckt ;-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611758 - 1. August 2018 - 18:19 #

Anscheinend zu gut. ;-)

euph 28 Endgamer - P - 105145 - 1. August 2018 - 19:07 #

Ich gebe mir das nächste mal mehr Mühe, versprochen.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8855 - 1. August 2018 - 21:02 #

Also ich habs ironisch verstanden :p

euph 28 Endgamer - P - 105145 - 2. August 2018 - 6:25 #

Puh, danke :-)

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25415 - 2. August 2018 - 9:42 #

Achievement leider nicht bekommen :-( nächstes mal gebe ich mir mehr Mühe

Novachen 19 Megatalent - 14746 - 2. August 2018 - 0:13 #

Vermögenswerte und SimCity... das war mal bei SimCity 4 noch so ^^.

Aber danach... Vermögenswerte... hahaha

Ist übrigens von EA tatsächlich recht ungewöhnlich so ein Vorgehen gegen Fanprojekte... ich meine... OpenRA? Oder sind das tatsächlich keine originalen Assets aus Dune2000, Tiberian Dawn und Red Alert?

Gut, bei TD und RA kann man darüber diskutieren, da eh auch offiziell Freeware, aber ich glaube für Dune2k trifft das nicht zu?

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 2. August 2018 - 6:07 #

Wenn er schon weiß, dass er die Assets benutzt, wieso entfernt er sie nicht von vornherein? Naja, die nächste Version wird sicherlich ohne diese aus kommen und das Original verkauft sich ja nach wie vor ziemlich gut.

Mitarbeit