Gran Turismo Sport: Details und Trailer zum heutigen Update 1.23

PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 252143 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

30. Juli 2018 - 10:54 — vor 50 Wochen zuletzt aktualisiert
Gran Turismo Sport ab 27,88 € bei Amazon.de kaufen.

Polyphony Digital veröffentlicht heute das neue Update 1.23 für Gran Turismo Sport (Testnote: 7.0), das neben einigen Verbesserungen und Fehlerbehebungen auch einige neue Inhalte ins Spiel bringen wird. Spieler können sich demnach auf sieben neue Fahrzeuge freuen. Dabei handelt es sich um den Mercedes AMG F1 W08 EQ Power+ 2017 (Gr.X), den Mazda 787B ‘91 (Gr.1), den Ford GT LM Spec II Test Car (Gr.3), den Ferrari 250 GTO CN.3729GT ‘62 (Gr.X), den Honda S660 ‘15 (N100), den Honda Beat ‘91 (N100) und den Daihatsu Copen Active Top ‘02 (N100).

Zudem gibt es mit „Circuit de Sainte-Croix“ eine neue Rennstrecke, die vom Sainte-Croix-See aus der südfranzösischen Provence inspiriert wurde. Die Strecke bietet drei unterschiedliche Layouts, die jeweils auch rückwärts gefahren werden können und wird mit der Aktualisierung auch zur Streckenerfahrung hinzugefügt. Darüber hinaus bringt das Update die folgenden drei neuen Veranstaltungen für die GT League mit sich (Herstellerangaben):

  • Kei-Car-Cup (Anfängerliga) - ein Rennen für eine Klasse von Kleinwagen mit 660-ccm-Hubraum, die nur in Japan erhältlich sind.
  • Nostalgie-Festival (Amateurliga) - wunderschöne Designs und sinnliche Klänge. Berühmte Autos aus vergangenen Zeiten versammeln sich erneut.
  • Grand Prix „Mercedes AMG“ (Profiliga) - ein Markenrennen für den F1 W08 EQ Power+, der Lewis Hamilton 2017 zu seinem Formel-1-Sieg verhalf.

Der Fotomodus „Scapes“ wird mit dem Update um die neue Sammlung „Szenen mit Menschen“ ergänzt, bei der es sich um eine besondere Zusammenstellung von Schauplätzen handelt, die sich gut zum Platzieren von Fahrern eignen. Die bestehende Sammlung „Äußerer Autobahnring von Tokio, Chiba“ wird unterdessen um neue Schauplätze erweitert. Das Update führt überdies die Möglichkeit ein, Aufkleber an Rennanzügen und Helmen anzubringen und ab dem 2. August wird es möglich sein, Autos, die weniger als 2.000.000 Spiel-Credits kosten, im Playstation Store zu erwerben. Weitere Details zu dem Update findet ihr unter dem Link in den Quellenangaben. Einen Trailer, der alle Inhalte zusammenfasst, könnt ihr euch unterhalb dieser Zeilen anschauen:

Video:

RD PLAY 1ST 07 Dual-Talent - 109 - 30. Juli 2018 - 11:26 #

Neue Autos sind nie verkehrt.

-Stephan- 13 Koop-Gamer - 1772 - 30. Juli 2018 - 14:23 #

Die neue Strecke hört sich recht gut an. Vielleicht schaue ich beizeiten mal wieder rein, das Spiel lag meiner PS4 Pro bei, wirklich groß hatte ich es aber noch nicht angetestet.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 22772 - 30. Juli 2018 - 20:11 #

Endlich Mikrotransaktionen, wer hat nicht drauf gewartet. Hat Sony sich nicht Anfang des Jahres von sowas distanziert? Im Zuge der Battlefront und Middle Earth Debatte, ich glaube da gabs ne News zu.

Aladan 24 Trolljäger - - 51824 - 31. Juli 2018 - 6:03 #

Polyphony weiß ja sehr genau, was seine Fans wollen...

Mikrotransaktionen rein, GT Modus draussen lassen...

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33028 - 31. Juli 2018 - 6:32 #

Noch nicht mitbekommen? Den GT-Modus gibt es längst, auch wenn er jetzt anders heißt und vom Umfang her nicht mit den früheren Teilen vergleichbar ist.

Aladan 24 Trolljäger - - 51824 - 31. Juli 2018 - 6:45 #

Die paar zusammen gehängten Strecken haben mal so gar nichts mit dem Hauptmodus des GT Franchises zu tun.

PatStone99 17 Shapeshifter - - 6009 - 31. Juli 2018 - 7:23 #

Mir fehlt da auch ein wenig die Langzeitmotivation, um im Singleplayer dauerhaft Rennen zu fahren. Diese Fahrschultests alle möglichst auf Gold abzuschliessen, fand ich nicht so spannend. In Gran Turismo 4 & 5 war ich noch total versessen darauf mit eigenen Setups überall Bestzeiten zu fahren.

Ich lasse mich da gern einees besseren belehren, aber ohne PS4-Lenkrad ( das G29 hätte ich gern, aber müßte ich für die Xbox One dann nochmal kaufen, weil untereinander inkompatibel ) scheint man da mittlerweile nicht mehr viel zu reissen.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33028 - 31. Juli 2018 - 7:42 #

Schwachsinn. Das ist 1 zu 1 der GT-Modus, es fehlen lediglich Rennserien. Du hast GT Sport noch immer nicht gespielt, was?

Aladan 24 Trolljäger - - 51824 - 31. Juli 2018 - 7:54 #

Wo sind die Lizenzen im GT-Modus, auf die man hinarbeitet? Wo ist der Rennkalender mit den zugehörigen Sonderrennen? Wo ist das aufbauende Freischalten der Autos für nachfolgende Serien? Wo ist das komplexe Tuning-System aus den Vorgängern?

All das wurde durch einen einfachen Grind für den Rennfahrer- und Auto-Level auf den alten Strecken ersetzt. Hat für mich nichts mit dem GT-Mode zu tun, für den ich jedes Gran Turismo gekauft habe.

Aber hey, seit dem Update vom Dezember durfte man das Spiel zumindest endlich offline spielen..

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33028 - 31. Juli 2018 - 8:27 #

Lizenzen gab es schon von Anfang an, sie wurden lediglich umbenannt. Einen Rennkalender gab es nie, lediglich Cups wie auch in der GT League und Rennserien, die jetzt tatsächlich fehlen. Ich kann nur mutmaßen, was Du mit Sonderrennen meinst, aber wenn ich richtig mutmaße, dann waren sie Teil der Lizenzen und hießen Kaffeepausen. Was die nun so Wichtiges zum GT-Modus beigetragen haben sollen, erschließt sich mir allerdings nicht.
Das Tuningsystem ist ebenfalls in GT Sport vorhanden, lediglich das Dazukaufen einzelner Teile wurde entfernt. Ansonsten kannst Du an den Autos weiterhin umfangreich und nach Herzenslust herumschrauben, um noch die letzten Zehntelsekunden herauszukitzeln.
Aufbauendes Freischalten von Autos: Damals wie heute gibt es Fahrzeugkategorien, die Cups sind entsprechend eingeschränkt. Gewinnen kann man Autos ebenfalls damals wie heute, nur nicht mehr in der GT League, sondern bei den Lizenzen. Wo ist jetzt da ein Unterschied?

Du redest und redest stur gegen GT Sport an, aber Du hast keine Ahnung, worüber Du redest.

Aladan 24 Trolljäger - - 51824 - 31. Juli 2018 - 8:37 #

Danke für die Bestätigung, dass also doch fast alles anders ist als im eigentlichen GT-Modus, der das Franchise groß gemacht hat.

Ich freue mich ehrlich gesagt immer noch darüber, dass man das auch an den Verkaufszahlen merkt. So toll der MP (der definitiv wegweißend für Online-Rennen ist) auch ist, dass zu Lasten der Stammkundschaft zu machen hat nun einmal Folgen und das merkt man an den recht schwachen Verkäufen.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 33028 - 31. Juli 2018 - 8:54 #

Na dann erklär doch mal, was daran fast alles anders ist und vor allem, inwieweit diese Änderungen das Spielerlebnis verschlechtern im Vergleich zu früheren Teilen. Ich habe gerade sehr deutlich beschrieben, dass sich fast gar nichts geändert hat - außer, Du willst Dich wirklich an albernen Details aufhängen, wie z.B. dass Lizenzen nicht mehr direkt in der GT League integriert sind. Sie sind dennoch vorhanden und haben durchaus ihre Daseinsberechtigung. Das ist es, was zählen sollte und nicht, wo ich was finde.

Die einzige, wirklich tiefgreifende Änderung ist, dass das Freischalten der GT-Ligen am Fahrerlevel gekoppelt ist, nicht an den Lizenzen. Alles andere ist pillepalle und ich freue mich nicht darüber, dass die Verkauszahlen so schlecht sind. Das zeigt nur, wie ignorant, juvenil und faktenresistent so mancher Gamer ist.

Makariel 19 Megatalent - P - 16403 - 31. Juli 2018 - 16:43 #

Was mich nach wie vor abhält ist das ich mir kein neues FFB Lenkrad für die PS4 kaufen will. Mein altes funktioniert wunderbar, nur leider nicht mit der doofen Konsole.