Xenonauts 2 erfolgreich via Kickstarter finanziert, Demo verfügbar

PC Linux MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 262435 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

22. Juni 2018 - 11:52 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Das rundenbasierte Taktikspiel Xenonauts 2 wurde erfolgreich via Kickstarter finanziert. Das Ziel von 50.000 Britischen Pfund wurde schon knapp 8,5 Stunden nach dem Crowdfunding-Beginn erreicht. Bisher haben rund 3.000 Unterstützter bereits mehr als 103.000 Britische Pfund beigesteuert und damit auch die ersten drei Zusatzziele (Stretch-Goals) mitfinanziert.

So können sich die Fans auf modular modifizierbare Waffen und zufallsgenerierte Geoscape-Ereignisse freuen. Bei den letzteren wird via Textnachricht ein Ereignis gestartet und ihr könnt entscheiden, ob ihr mitmachen oder dieses (ohne Konsequenzen) ignorieren wollt. So könnt ihr beispielsweise auf den Vorschlag eines Wissenschaftlers eingehen, der eure Waffen modifizieren möchte. Wenn alles gut geht, bekommt ihr 20 Prozent Schadensbonus, wenn alles schiefgeht, stirbt euch der Streber beim Test möglicherweise weg. Ihr könnt auch einen Mittelweg gehen und eine Ferntestanlage auf Kosten eigener Ressourcen bauen. Die Chance auf Erfolg hier ist allerdings geringer und ihr verliert beim Misserfolg eure eingesetzten Materialien.

Beim dritten Zusatzziel handelt es sich um ein Verletzungssystem, bei dem sich eure Soldaten verschiedene Verletzungen, wie gebrochene Rippen, Kopfwunde und Ähnliches zuziehen können, die ihre Kampfbereitschaft auf unterschiedliche Arten beeinträchtigen sollen. Bis zum Ende der Kickstarter-Aktion sind es noch 28 Tage. Es ist also möglich, dass auch weitere Zusatzziele erreicht werden. Ab 150.000 Britischen Pfund gibt es MARS-Waffenplattformen und Sentry Guns im Spiel, ab 200.000 Britischen Pfund kommt ein Wettersystem hinzu und ab 250.000 Britischen Pfund wollen sich die Entwickler mehr Zeit für die Modding-Community nehmen und diese stärker unterstützen.

Wer schon mal in Xenonauts 2 reinschauen möchte, kann über Kickstarter oder GOG.com eine Alpha-Combat-Demo herunterladen. Die Anspielversion könnt ihr euch zudem in einem Gameplay-Video anschauen. Dieses wurde vom YouTuber Nookrium online gestellt.

Video:

vgamer85 19 Megatalent - - 17187 - 22. Juni 2018 - 11:57 #

Erinnert mich an Jagged Alliance 2 :-) Sieht interessant aus.

Q-Bert 19 Megatalent - P - 14387 - 22. Juni 2018 - 22:52 #

Was das Kampfsystem angeht war Xenonauts 1 auch das beste Jagged Alliance, seit Jagged Alliance 2.

Zille 19 Megatalent - P - 16299 - 22. Juni 2018 - 12:00 #

Xenonauts wollte ich immer mal spielen - aber dann kam immer ein XCOM oder Addon raus und meine Zeit war schon gebucht.

MicBass 19 Megatalent - 15249 - 22. Juni 2018 - 13:19 #

Xenonauts hat mir sehr gut gefallen. Schön anspruchsvoll oldschool und sehr detailliert, aus heutiger Sicht allerdings auch sperrig und unbequem. Wenn sie da noch ein bisschen dran schrauben..auf jeden Fall mal auf dem Schirm behalten.

hex00 18 Doppel-Voter - F - 9726 - 22. Juni 2018 - 15:05 #

Das wird auf jeden Fall beobachtet!

Makariel 19 Megatalent - P - 16407 - 22. Juni 2018 - 15:52 #

In Xenonauts sahen mir die Soldaten immer zu depri aus. Klar ist eine Alien-Invasion kein Grund für eine Party, aber zumindest nen neutralen Gesichtsausdruck hätten sie haben können.

Gameplay ist auch etwas "sperrig", wie weiter oben schon erwähnt wurde. Was Xenonauts zu der X-COM Formel hinzugefügt hat verbesserte nicht das Spielgefühl sondern es dauert halt alles ein bisschen länger.

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 51938 - 22. Juni 2018 - 18:06 #

Bin schon seit gestern Unterstützer der Kampagne. Xcom gefällt mir zwar besser aber es gibt nie zuviele Rundentaktikspiele. ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 441123 - 24. Juni 2018 - 15:13 #

War ja klar, Slay. ;)

Q-Bert 19 Megatalent - P - 14387 - 22. Juni 2018 - 23:03 #

Ich bin Backer der 5. Stunde. Damals, als das Ding erst zu 70% finanziert war... :))

Xenonauts 1 hat mich fasziniert und über 100 Stunden beschäftigt. Länger als die Neuauflage XCOM, weil es meine beiden All-Time-Favorites Jagged Alliance 2 und das alte Xcom fast perfekt vereint. XCOM2: War of the Chosen hat es dann tatsächlich gerissen, aber vielleicht/hoffentlich gewinnt X2 den Titel bald wieder zurück!

@Denis:
Die von dir genannten Beträge sind alle in £, nicht Euro. Also ca. 1/6 mehr, wenn man es in Euro umrechnet. Für 18 £ / 21 Euro kriegt man das Spiel auf Kickstarter, 25-30 £ soll es später im Laden kosten.

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11721 - 22. Juni 2018 - 23:53 #

Und nach drei bis vier Monaten bekommt man es dann im Sale zum Preis der Backer :-)

Q-Bert 19 Megatalent - P - 14387 - 23. Juni 2018 - 0:36 #

Aber dann ohne das tolle Gefühl, ein Klitzekleinesbisschen bei der Entwicklung mitgeholfen zu haben ^^

Denis Michel Freier Redakteur - P - 262435 - 23. Juni 2018 - 10:15 #

"Die von dir genannten Beträge sind alle in £, nicht Euro"

Stimmt. Werden mir oben rechts im Account mit Euro und in den Stretch-Goals mit Britischen Pfund angezeigt. Echt verwirrend (ist korrigiert).

Stonecutter 20 Gold-Gamer - P - 21810 - 23. Juni 2018 - 8:54 #

Das unterstütze ich gerne, der erste Teil gefällt mir besser als die neuen X-COM Teile.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 7674 - 23. Juni 2018 - 14:57 #

Macht einen guten Eindruck.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 8561 - 24. Juni 2018 - 2:07 #

Unabhängig von dem Video kann ich den genannten Youtube-Kanal von Nookrium allen empfehlen, die sich für Indie-Titel interessieren, da dort eine sehr große Übersicht über Neuerscheinungen vorhanden ist. In einige Spiele wird sogar mehr reingespielt.

Mitarbeit