E3 2018: Trials Rising: In 30min öfter gestorben als in 30h Dark Souls

PC Switch XOne PS4
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 373974 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.

13. Juni 2018 - 7:23 — vor 13 Wochen zuletzt aktualisiert
Bei Trials stirbt man öfter als in Fromsoftware-Spielen und hat mehr „Einer geht noch“-Ambitionen als in typischen Rundenstrategie-Titeln. Wir haben den neuesten Teil ausprobiert.
E3 2018: Trials Rising
Trials Rising ab 22,47 € bei Green Man Gaming kaufen.
Trials Rising ab 39,99 € bei Amazon.de kaufen.

Eher mit Mühe brachten mich die deutschen Pressesprecher von Ubisoft dazu, meinen Termin mit einem „mittelgroßen Titel N/N“, der sich als Anspieltermin mit Trials Rising entpuppte, auch wirklich wahrzunehmen. Und das, obwohl GamersGlobal die Serie mag, siehe Trials Fusion (Note im Test: 8.5). Ich kann nur sagen: Ich bin froh, dass ich zum Spielen „genötigt“ wurde...

Wem der Name Trials noch nichts sagt: Dark Souls ist für Warmduscher, echte Männer und echte Frauen versuchen, mit dem Motocross-Bike Kurse zu meistern, die (trotz 3D-Engine) von der Seite gezeigt werden. “Zurück zu den Basics“ heißt das Motto bei Trials Rising, und das heißt: ein rein physikbasiertes Gameplay. Wobei hier „physikbasiert“ nicht mit „realistisch“ zu verwechseln ist: Motorräder werden selten hundert Meter hoch katapultiert und fahren danach weiter.

Die Steuerung ist simplistisch: Gas geben, Körper nach hinten oder Körper nach vorne beugen, das war‘s. Damit aber auch nur die einfachen Strecken (allesamt in Nordamerika angesiedelt) zu meistern, grenzt an eine Großtat. Denn wenn der Absprungs- und vor allem Landewinkel nicht stimmt, wird es nichts, sondern man landet auf dem Rücken.

Egal ob ihr online oder offline spielt, ihr tretet immer gegen einen bis drei Konkurrenten an. Nicht immer ist das Wichtigste, wer wann ins Ziel kommt: Neben Bronze, Silber und Gold (mit entsprechenden EXP, die dann etwa neue Helme freischalten) gibt es auch pro Kurs einen Auftrag, etwa „schlage drei Vorwärts- und drei Rückwärtssalti“. Erfüllt ihr den, gibt‘s Extrabelohnungen (ich ergatterte beispielsweise einen Pferdehelm).

Erstmals kann man auch im Koop antreten: Wer ein Tandem-Bike wählt und ein zweites Gamepad zur Hand hat, teilt sich die Maschine mit einem Freund. Die Beschleunigung sowie die Auswirkung der Gewichtsverlagerung aufs Motorrad wird dann hälftig zwischen beiden geteilt. Uns sprang ein Designer zur Seite, und es war schon lustig, was passiert, wenn der sicherheitsbewusste Journalist einfach nur im richtigen Winkel landen will und der erfahrene Entwickler in der Luft noch einen Salto vollführen will. Was da passiert? Na ein Crash, natürlich.

Die Strecken sind so wahnwitzig wie eh und je, und die als „schwer“ klassifizierten Strecken sind nicht schwer, sondern ungeheuerlich schwerst-schwer. Wir fragten „unseren“ Designer, was die kniffligste der neun Stecken der Messeversion sei, und spielten dann diese. Ohne Witz: Die Überwindung des ersten Hindernisses nach einem Meter der Strecke hat uns gut 25 Versuche gekostet. Ein weiteres meisterten wir recht schnell, danach aber war Schluss: Exakt passend hätten wir am Ende einer kurzen Steilrampe erst nach vorne drücken, dann nach exakt der richtigen Zahl von Millisekunden nach hinten und dann wieder nach vorne drücken müssen. Der Designer brauchte ungefähr zehn Versuche, um uns zu demonstrieren, dass es wirklich geht. 

Pluess77 08 Versteher - P - 213 - 13. Juni 2018 - 7:46 #

Ich liebe die Trials Serie. Wenn die Switch-Steuerung etwas taugt ist das ein klarer Kauf für mich.

euph 25 Platin-Gamer - P - 62033 - 13. Juni 2018 - 8:11 #

Geht mir auch so, perfekt für Abends auf der Couch, wenn die Damen was im TV schauen, was ich nicht sehen möchte.

revo 14 Komm-Experte - P - 2342 - 13. Juni 2018 - 10:37 #

Oh für Switch?!
Hab ich gar nicht gesehen!
Genial!

Aladan 24 Trolljäger - P - 47723 - 13. Juni 2018 - 7:55 #

Tandem Koop. Oh Gott, das wird lustig. :-D

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 54249 - 13. Juni 2018 - 8:48 #

Schön, endlich Nachschub!

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 5381 - 13. Juni 2018 - 8:51 #

Der Auftritt mit dem King of Finland war ja auch super absurd.

euph 25 Platin-Gamer - P - 62033 - 13. Juni 2018 - 9:07 #

Schon schräg, das stimmt - mir aber lieber, als ein aalglatter PR-Manager-Auftritt :-)

Ganon 23 Langzeituser - P - 45522 - 14. Juni 2018 - 12:41 #

Mir hat's auch gefallen. :-)

Tasmanius 19 Megatalent - - 17489 - 13. Juni 2018 - 13:40 #

Die Serie ist bisher völlig an mir vorbei gegangen, aber dieser Teil hat mich irgendwie angefixt. Muss mal die Augen nach einem günstigen Vorgänger offenhalten.

euph 25 Platin-Gamer - P - 62033 - 13. Juni 2018 - 13:50 #

Die Vorgänger müsstest du zwischenzeitlich sehr günstig bekommen können.

Novachen 19 Megatalent - 13563 - 13. Juni 2018 - 14:15 #

Die ersten Teile waren ja Browsergames und sind im Zuge der Trials Legacy Collection sogar kostenlos ^^

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43327 - 13. Juni 2018 - 15:26 #

Trials Fusion und Trials of the Blood Dragon sind immer mal wieder im Angebot und sehr spaßig.

Tasmanius 19 Megatalent - - 17489 - 14. Juni 2018 - 20:01 #

Ja, ich denke ich werde was finden :-)

euph 25 Platin-Gamer - P - 62033 - 15. Juni 2018 - 10:28 #

Hast du PS4 und PS+? Dann ist Trials Fusion aktuell als kostenloses Spiel im PS+ Abo enthalten.

Tasmanius 19 Megatalent - - 17489 - 15. Juni 2018 - 14:04 #

Nö, nur PC. Eigentlich wärs das perfekte Spiel für die Switch :-). Trials Fusion gibts grad für 6€ bei Uplay. Vielleicht schlage ich direkt zu. Aber eigentlich bin ich grade an Ori und ich kaufe ungern neue Spiele, bevor ich alte nicht abgeschlossen habe.

euph 25 Platin-Gamer - P - 62033 - 15. Juni 2018 - 14:33 #

Trials hab sogar ich "nebenbei" gespielt.

Tasmanius 19 Megatalent - - 17489 - 15. Juni 2018 - 20:47 #

Ori frustet mich doch grade sehr, ich würde es ja gerne lieben, aber mir ist das zu schwer. Geht Trials Fusion in eine ähnliche Richtung?

euph 25 Platin-Gamer - P - 62033 - 16. Juni 2018 - 16:11 #

Zu einem späteren Zeitpunkt gibt es Strecken, die schafft man nur als Profi, aber bs dahin war der Schwierigkeitsgrad schon ansteigend.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit