Pokemon Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! für Switch angekündigt

Switch
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 61284 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

30. Mai 2018 - 9:44 — vor 24 Wochen zuletzt aktualisiert
Pokémon - Let’s Go, Pikachu ab 54,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nintendo hat offiziell zwei Switch-Ableger der Pokémon-Reihe vorgestellt. Die beiden Versionen hören auf die Titel Let's Go, Pikachu! und Let's Go, Evoli!, und werden bereits am 16. November 2018 für die Hybrid-Konsole erscheinen. Ein erster Trailer, den ihr unterhalb dieser News findet, stellt die wichtigsten Features vor.

In dem neuen Abenteuer verschlägt es euch erneut in die Kanto-Region. Diese dürfte Pokémon-Fans bereits aus den ersten Gameboy-Teilen Rot, Blau und Gelb bekannt sein, konkret basieren Let's Go, Pikachu! und Let's Go, Evoli! laut Aussage von Nintendo gar auf letzterer. Ihr zieht mit einem der beiden namensgebenden Pokémon durch die Spielwelt und fangt neue Monster für eure Sammlung, das Spielprinzip soll sich an den ursprünglichen RPGs der Reihe orientieren.

Natürlich machen sich die neuen Titel auch verschiedene Funktionen der Switch zu Nutze. So schwingt ihr nun beherzt den Joy-Con, um einen Pokéball auf eines der Monster zu werfen und dieses daraufhin hoffentlich euer Eigen zu nennen. Das Spiel lässt sich komplett mit einer Bedieneinheit kontrollieren, die andere lasst ihr entweder links liegen oder gebt sie an einen Mitspieler weiter. Let's Go, Pikachu! und Let's Go, Evoli! können nämlich auch zu zweit gespielt werden, euer Mitstreiter unterstützt euch im Kampf oder hilft euch dabei, neue Pokémon zu fangen.

Wenn euch das Gefühl, einen Joy-Con zu schwingen, noch nicht echt genug ist, könnt ihr auch auf den neuen Pokéball Plus zurückgreifen. Dieser Plastikcontroller ist den ikonischen Kugeln aus der Serie nachempfunden und ermöglicht euch, die Pokémon-Hatz noch immersiver zu erleben. Es ist sogar möglich, dass ihr eure Lieblings-Monster in ihm lagert und mit in die reale Welt nehmt. Laut Nintendo warten "zahlreiche Belohnungen" auf euch, nehmt ihr euren Liebling mit nach draußen.

Die Namen der Spiele verraten uns noch ein weiteres Feature, die beiden neuen Serienteile werden im Zusammenspiel mit dem Smartphone-AR-Titel Pokémon Go funktionieren. So könnt ihr eure auf dem Telefon gefangenen Taschenmonster ganz einfach auf eure Switch übertragen. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass diese erstmals in der Kanto-Region gesichtet wurden.

Jedoch soll nach Let's Go, Pikachu! und Let's Go, Evoli! noch nicht Schluss für Pokémon-Content auf der Nintendo Switch sein. Wie die Kollegen von The Verge von einem Nintendo-Sprecher erfahren haben, ist noch ein "richtiger" neuer Teil für 2019 geplant.

Video:

Aladan 24 Trolljäger - P - 49417 - 30. Mai 2018 - 9:52 #

Ende 2019 erscheint die neue Generation, die bereits 2017 angekündigt wurde. Das hier ist im Grunde ein halbes Remake von Pokemon Gelb mit Pokemon Go Integration und einigen Elementen des Gameplays.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9814 - 30. Mai 2018 - 9:55 #

Bin mal gespannt wie es bei den Fans ankommt. Habe noch nie ein Pokemon gespielt.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49417 - 30. Mai 2018 - 9:59 #

Bei den Core Gamern wie man jetzt schon lesen kann eher mittelmäßig. Ist aber auch gar nicht für die Gruppe gedacht und "wir" bekommen ja Ende 2019 die neue Generation inklusive klassischeren Gameplay usw.

Nintendo selbst sagt, sie möchten damit Leute, die bisher nur durch Pokemon Go Berührung mit dem Franchise hatten, langsam mehr in die Welt hineinführen.

Larnak 21 Motivator - P - 27817 - 31. Mai 2018 - 11:52 #

Irgendwie ärgerlich. An sich sieht es nicht schlecht aus, weil man scheinbar viel mehr von seinen Pokemon mitbekommen kann, wenn sie direkt in 3D herumlaufen und kämpfen. Aber dieses Fangen mit einfachem Pokeballwerfen... na ich weiß nicht :o

Ganon 24 Trolljäger - P - 46772 - 30. Mai 2018 - 9:59 #

"Wie die Kollegen von The Verge von einem Nintendo-Sprecher erfahren haben, ist noch ein "richtiger" neuer Teil für 2019 geplant."
Vermutlich sogar zwei. ;-)

Imhotep 12 Trollwächter - 1045 - 30. Mai 2018 - 10:23 #

Also ich hab bislang jede Generation von Pokemon gespielt, mal mehr und mal weniger, aber das hier ist ja wirklich nur ne etwas bessere Version von Gelb, Anbindung an Pokemon Go und n komischer neuer "Kontroller" ... meh ...

So könnte ich jetzt denken, aber nope, genau so etwas hatte ich mir gewünscht! Keine Ahnung warum, aber ich freu mich richtig auf den Titel. Vll ist es die Nostalgie-Brille, vll einfach auch nur weil ich das Spiel gerne in "frischer" Grafik sehen möchte ... keine Ahnung, aber ich freu mich :)

Aladan 24 Trolljäger - P - 49417 - 30. Mai 2018 - 10:31 #

Und nächstes Jahr kommt ja sowieso die neue Generation. :-D

gods 10 Kommunikator - 420 - 30. Mai 2018 - 10:45 #

Sehe ich genauso, das könnte ein schöner Nostalgietrip werden. Und diesmal zusammen mit der Tochter.

Evoli 17 Shapeshifter - 6600 - 30. Mai 2018 - 10:45 #

Ich finde es ganz nett, dass auch mein Lieblingspokémon einen großen Auftritt hat, aber weiß noch nicht, ob ich mir das Spiel dann zulege.

Jabberwocky 15 Kenner - 2766 - 30. Mai 2018 - 11:24 #

Jooooaaaaah ... so als Spin-Off. Wenn alles Core Gameplay von Pokémon Yellow drin ist, warum nicht? Der Rest ist halt mehr oder minder interessantes Beiwerk, und solange man nicht zwingend Pokémon Go und den Pokéball Controller braucht, isses ja OK.
Sicher kein Pflichtkauf für mich, aber wenn die Test gewogen ausfallen und ich im November gerade mal nix hab', warum nicht?

Vidar 19 Megatalent - 13929 - 30. Mai 2018 - 11:32 #

Alles auch nicht, kämpfe gegen wilde Pokemon fallen zb weg die werden nun wie in Pokemon Go gefangen.

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 15095 - 30. Mai 2018 - 12:32 #

Ich kann also nur durch Kämpfe gegen Trainer leveln?
Naja, ich bin gespannt und irgendwie neugierig :-)

Jabberwocky 15 Kenner - 2766 - 30. Mai 2018 - 13:01 #

Tja, dann mal sehen. Die Rundenkämpfe sind halt die Butter auf dem Brot der alten Spiele. Wenn die zu 70% von einem Minispiel ersetzt würden, hätte ich da auch nicht soviel Bock drauf. Abwarten, abwarten, abwarten.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49417 - 30. Mai 2018 - 14:20 #

Ich behaupte jetzt einfach mal, dass Let´s Go Pikachu! seine Priorität eh auf die Duelle zwischen den (NPC-)Trainern legt und das fangen in der Wildnis eher nebenbei passiert.

Jabberwocky 15 Kenner - 2766 - 30. Mai 2018 - 15:57 #

Nur war es ja außerhalb von speziellen Gebieten wie dem Duellturm in den Hauptserienteilen nicht möglich, Kämpfe gegen Trainer oder Arenaleiter zu wiederholen. Ich frage mich auch, wie der Hauptteil des Spiels gefüllt ist, wenn wilde Pokémon stets sichtbar sind und man sie zum Fangen nicht rundenweise bekämpfen und schwächen muss.
Wenn es Gamefreak richtig anstellt, wird dadurch das Spiel entschlackt, indem stundenlanges Grinden und ermüdende Gebiete wie die Höhlen mit ihren andauernd angreifenden Durchschnittspokémon wegfallen. Wenn sie es falsch machen, wird aus dem Ganzen ein Pokémon Ultralight, das seinen spielerischen Wert nur durch die Einbindung von Pokémon Go erlangt. Ich sehe es aber darauf hinauslaufen, weil es wohl im Spiel an sich keine Onlinefuntkionen zum Tauschen und Kämpfen gegen andere Spieler geben wird. Vermutlich hebt sich Gamefreak die Onlinearchitektur für Pokémon 2019 auf und lagert den Sozialaspekt von Let's Go völlig auf Pokémon Go aus.
Könnte also sein, dass das Switchspiel in erster Linie Go aufwertet, indem eine Heimkomponente auf einer anderen Plattform zugefügt wird.

Aber wie gesagt, für ein Spinoff ist das OK. Ich finde es auch besser, wenn Gamefreak innerhalb so eines "Testballons" die Möglichkeiten der neuen Plattform auslotet und die gewonnene Erfahrung nächstes Jahr in einen gelungenen Hauptserienteil steckt.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24411 - 30. Mai 2018 - 16:59 #

Man wird wilde Pokemon (wahrscheinlich) noch bekämpfen können, nur die Zufallskämpfe sollen, laut Resetera, wegfallen...

Larnak 21 Motivator - P - 27817 - 31. Mai 2018 - 11:53 #

Schön zusammengefasst :)

Noodles 24 Trolljäger - P - 47621 - 30. Mai 2018 - 19:52 #

Dachte erst, das wäre jetzt das große Pokemon für die Switch. Zum Glück nicht, fänd ich sonst ziemlich ernüchternd. ;)

Larnak 21 Motivator - P - 27817 - 31. Mai 2018 - 11:53 #

Soll es ein "großes Pokemon" für die Switch geben?

Noodles 24 Trolljäger - P - 47621 - 31. Mai 2018 - 13:04 #

Ja, steht doch sogar im letzten Satz dieser News. Und auch vorher wurde schon immer von nem richtigem neuen Pokemon-Spiel für die Switch geredet.

Larnak 21 Motivator - P - 27817 - 1. Juni 2018 - 1:28 #

Ach immer diese letzten Sätze ... :P

Aladan 24 Trolljäger - P - 49417 - 31. Mai 2018 - 19:17 #

Die neue Generation kommt Ende 2019.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11599 - 5. Juni 2018 - 17:27 #

Die Begeisterung für diese Biester ist anscheinend ungebrochen. Beeindruckend :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL
News-Vorschlag: