Kurztest: Forgotton Anne

XOne
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 381725 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommen

11. Mai 2018 - 15:00 — vor 16 Wochen zuletzt aktualisiert
Sprechende Socken, wandelnde Teddybären und eine Rebellion: im außergewöhnlichen Anime-Märchen kämpfen wir gegen das Vergessen und für die Rückkehr in die echte Welt.
Forgotton Anne ab 19,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Forgotton Anne ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Was passiert mit einem Regenschirm, den man in der Arztpraxis stehen lässt? Was mit einem Lampenschirm, der in der Rumpelkammer auf dem Dach landet? In der echten Welt kann sich jeder selbst ein Bild davon malen. In Forgotton Anne laufen die Dinge anders. Hier landet alles, was verloren gegangen oder in Vergessenheit geraten ist, im Land der Vergessenen, und entwickelt ein Eigenleben.

Im Land der Vergessenen sind nicht nur verlorene Dinge zugegen, sondern auch Anne. Die junge Frau wacht als sogenannte Hüterin über die mysteriöse Welt und will genau wie die Vergessenen einen Weg zurück in die echte Welt finden. Deshalb unterstützt sie den Plan ihres Meisters Bonku. Der lässt die Vergessenen eine Ätherbrücke bauen, die die Rückkehr möglich machen soll. Die Brücke ist beinahe fertig, als plötzlich die Vergessenen eine Rebellion anzetteln. Doch ist es wirklich der Widerstand, der ein falsches Spiel spielt? In unserem Kurztest verraten wir euch, weshalb der neue Titel aus dem Indieprogramm von Square Enix nicht nur Anime-Freunden Spaß macht.

Humorvoll-mysteriöse Welt
Die Vergessenen sind lebendige Dinge wie der Revolver "Inspektor Magnum".

Während ihr mit Anne versucht, die Drahtzieher der Rebellion ausfindig zu machen, trefft ihr auf diverse vermenschlichte Gegenstände. Für Chefinspektor Magnum, selbstredend ein Revolver, untersucht ihr etwa die Vorkommnisse an einem Bahnhof. Der Humor ist dabei allgegenwärtig.

Ein Teddybär, der in Annes Welt als Fabrikleiter tätig ist, beklagt sich darüber, dass seine Füllung nach einem Wasserrohrbruch komplett durchweicht sei. In den erstklassig vertonten Dialogen spielt besonders der Wortwitz eine wichtige Rolle. Früh treten wir ins Gespräch mit der Fabrikangestellten Tiffany. Ihr Name ist Programm: als wir sie wenige Minuten später zu Gesicht bekommen, steht uns ein kunstvoller Lampenschirm gegenüber.
 
Eigenwillig ist der Humor auch in vielen anderen Situationen. So beklagt sich ein Barkeeper-Kühlschrank etwa darüber, dass einer der Gäste ihm unterstellt, er sei innerlich leer.

Während die meisten Wortspielereien bei Namen und in den Dialogen selbst gut in die deutsche Version übertragen wurden, gehen manche davon verloren. Wenn ein Schuh auf Nachfrage mit „right“ bestätigt, dass sein Name "Right" lautet, also „Rechts“, kommt das in der deutschen Übersetzung logischerweise nicht zur Geltung.

Die Geschichte kann mit den flotten Dialogen nicht ganz mithalten. Sie hat ihre spannenden Momente und wartet mit der einen oder anderen Wendung auf. Tatsächlich steht Anne über kurz oder lang sogar zwischen den Fronten. Wer aber eigentlich ihre Rückkehr in die Welt der Lebenden verhindern will, dürfte kaum jemanden ernsthaft überraschen.
Mit aktiviertem Arca seht ihr die Umgebungen in einer Art Röntgensicht, in der ihr Ventile dreht oder Apparaturen direkt Energie zuleitet.

Puzzeln, hüpfen, entscheiden
In Forgotton Anne steht die Geschichte klar im Vordergrund, wobei ihr gerade in den Multiple-Choice-Dialogen immer wieder auch moralische Entscheidungen trefft. Das dänische Independent-Studio Throughline Games setzt die Spielmechanik jedoch keineswegs auf Sparflamme. Vor allem Annes Werkzeug Arca kommt regelmäßig bei Rätseln zum Einsatz. Damit nehmt ihr an sich bloß Energie auf und setzt sie in der Umgebung ein, um etwa die Stromversorgung von Schaltern herzustellen, Durchgänge zu öffnen oder mechanische Plattformen zu verschieben.

Da das Arca aber immer nur eine Energieladung auf einmal speichern kann, die Energiequellen begrenzt sind und ihr nur im geladenen Zustand über Ventile die Energieführung verändert, werden diese rätselartigen Einlagen nie zum Selbstläufer. Wirklich herausgefordert fühlen werden sich rätselaffine Spieler allerdings nur selten, zumal Forgotton Anne für die kniffligeren Aufgaben Tipps bereithält. Groß rumprobieren, wie ihr den Antrieb eines bremsenlosen Zugs zerstört, müsst ihr also nicht.
 
Neben Rätseln wie diesen und kleineren Verschiebepuzzles wartet Forgotton Anne aber auch mit Plattform-Einlagen auf. Größere Kluften überwindet ihr nur, wenn ihr vor dem Absprung zur Kante sprintet. Besonders hohe Sprünge gelingen nur mittels Annes metallenen Flügeln, die ausschließlich bei geladenem Arca verfügbar sind.

Später werden auch Timing und Positionierung wichtiger. So nutzen wir in einer Fabrik fahrende Container, um ganz nach oben zu gelangen. Verlorene Objekte, die wie magisch von unserer Energie angezogen werden, müssen wir gezielt an bestimmte Punkte locken, um einen Druckschalter zu beschweren. All diese Elemente machen Spaß, leiden aber bisweilen an kleineren Ungenauigkeiten der Spielphysik. Im späteren Verlauf wirken einzelne Passagen gestreckt und reduzieren damit zu stark das ohnehin eher gemächliche Erzähltempo.
Forgotton Anne ist komplett in hübscher 2D-Animegrafik gehalten. Auch die Animationen sind gelungen.

Schicke Anime-Grafik
Die atmosphärische Qualität von Forgotton Anne verdankt das Spiel nicht zuletzt der schicken Anime-Grafik. Das Abenteuer ist vollständig in 2D gehalten, sorgt unter anderem mit Parallax-Effekten jedoch für eine angenehme Tiefenwirkung. Über die Qualität der Animationen können wir uns nicht beklagen: Gerade Anne ist mit viel Liebe zum Detail animiert, wenn sie rennt, springt, kriecht oder nach einem Spurt kurz außer Atem gerät. Auch sämtlichen Vergessenen, denen wir im Laufe des Abenteuers begegnen, hauchen die Macher mit Hingabe Leben ein. Wenn sich eine Reihe von Teekannen und anderen Objekten nach unserer Manipulation eines Pokerspiels auf dem Tisch kabbeln, dann betrachten wir dieses Schauspiel gerne für mehr als nur einen Moment.

Wir hätten uns aber dennoch mehr vollständig animierte Zwischensequenzen gewünscht. Vom cineastischen Flair, das die Entwickler ihrem Spiel zuschreiben, ist nämlich nur ab und zu etwas zu sehen.

Autor: Benjamin Braun, Redaktion: Jörg Langer (GamersGlobal)

 

Meinung: Benjamin Braun

Mit märchenhaften Geschichten werde ich nicht automatisch warm. Gerade wenn es kitschig wird, verliere ich schnell die Lust. Forgotton Anne kann sich von kitschigen Momenten vielleicht nicht ganz freisprechen, hier bin ich aber vom Anfang bis zum Ende gerne mit dabei. Das liegt aber gar nicht so sehr an der Geschichte selbst, die in zentralen Punkte sogar leicht vorhersehbar ist.

Vor allem profitiert Forgotton Anne von seiner wunderschönen, überwiegend stark animierten Anime-Grafik, der atmosphärischen Musik und besonders vom Humor. Allein bei der Namensgebung der Vergessenen muss ich immer wieder schmunzeln. Die exzellent vertonten Dialoge warten zudem mit viel Wortwitz auf. Letzterer geht mit der guten deutschen Textübersetzung zwar an ein paar Stellen verloren, aber nicht in dem Maße, dass darunter das Spielerlebnis leidet.

Spielerisch ist Forgotton Anne nicht allzu komplex, bietet aber mit Plattform-Einlagen, Rätselpassagen und moralischen Entscheidungen dennoch Vielfalt. Kreative Momente und optionale Inhalte gibt es einige, egal ob ich zur Wahrung meiner Tarnung nur mit Gesten kommunizieren darf oder eine Kneipenschlägerei anzettele. Zum Ende hin übertreiben es die Entwickler aber ein wenig mit längeren Sequenzen, in denen ich eigentlich nur noch dieselben Dinge mache. Da hätte es dem Erzähltempo gut getan, nicht ausgerechnet dort noch ein paar Minuten rauszukitzeln. Wer humorvolle Abenteuer mit märchenhafter Atmosphäre mag, dem werden solche Kleinigkeiten garantiert nicht den Spaß verderben.
 
Forgotton Anne XOne
[8]
Userwertung0.0
Pro
  • Stimmungsvolle Grafik und Musik
  • Ansprechende Rätsel- und Plattformer-Mechanik
  • Spannendes, ungewöhnliches Setting
  • Toll geschriebene, gut vertonte Dialoge
  • Sehr humorvoll
Contra
  • Teilweise gestreckt
  • Sehr linearer Verlauf
Jörg Langer Chefredakteur - P - 373974 - 11. Mai 2018 - 10:54 #

Viel Spaß beim Lesen!

Tino Fuchs (unregistriert) 11. Mai 2018 - 15:17 #

Ist so Studio Ghibli-mässig und gefällt mir dadurch optisch recht gut.

Wie lange ist die Spieldauer in etwa? Danke im vorraus.

NoRd 12 Trollwächter - P - 908 - 12. Mai 2018 - 17:24 #

7-9h gemäss GS Test.

_XoXo_ 14 Komm-Experte - P - 2185 - 11. Mai 2018 - 15:18 #

Danke für die Prognose.

xan 17 Shapeshifter - P - 8077 - 11. Mai 2018 - 15:20 #

Das ja ein hübsches Spiel. Könntest Du sagen wie lange du etwa für deinen Durchgang gebraucht hast? Vielleicht wäre es ja etwas für dieses Wochenende.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 381725 - 11. Mai 2018 - 15:23 #

Kann ich dir nicht genau sagen, aber ich denke, dass man grob sechs Stunden braucht, plus/minus eine Stunde.

xan 17 Shapeshifter - P - 8077 - 11. Mai 2018 - 16:41 #

Danke für die schnelle Antwort.

euph 25 Platin-Gamer - P - 62033 - 11. Mai 2018 - 19:26 #

Finde ich auch interessant

Noodles 24 Trolljäger - P - 46569 - 11. Mai 2018 - 15:33 #

Klingt gut, setz ich mal auf die Wunschliste. :)

Olphas 24 Trolljäger - - 50797 - 11. Mai 2018 - 15:50 #

Da freu ich mich richtig drauf und werde es mir nach dem Urlaub gönnen :) Danke für den Test!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 373974 - 11. Mai 2018 - 15:54 #

... der Japan-Urlaub?

Olphas 24 Trolljäger - - 50797 - 11. Mai 2018 - 15:55 #

Sonntag geht es los!

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30047 - 11. Mai 2018 - 15:59 #

Hossa! Dann mal viel Spaß dort! Galerie+ confirmed? ;)

Olphas 24 Trolljäger - - 50797 - 11. Mai 2018 - 17:23 #

Dafür dürfte der Spielebezug etwas dünn sein. Wobei ... ich hab schon vor, in Kabukicho und Dotonburi meine Theorie zu testen, dass die Yakuza-Reihe Bildungsspiele sind. Ich vermute, dass ich mich in den kleinen Arealen die in den Spielen nachempfunden sind halbwegs zurechtfinden werde. Und hoffentlich seltener verprügelt :D

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30047 - 11. Mai 2018 - 17:25 #

Naja, es wird bestimmt genug Fahrräder geben, denen Du ihre wahre Bestimmung zuführen kannst^^

Noodles 24 Trolljäger - P - 46569 - 11. Mai 2018 - 17:26 #

Jörgs Tokio-Galerien haben doch größtenteils auch nix mit Spielen zu tun, außer denen, wo er halt auf der TGS ist. ;)

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30047 - 11. Mai 2018 - 15:58 #

Sehr schöner Test, das Spiel wird definitiv gekauft.
Sollte es seit dem Relaunch in den Tests nicht nur noch die Ich- statt der Wir-Form geben?

Benjamin Braun Freier Redakteur - 381725 - 11. Mai 2018 - 17:09 #

Ich verwende aus Prinzip nur den Pluralis Majestatis. ;)

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30047 - 11. Mai 2018 - 17:23 #

Ach so :)

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10663 - 11. Mai 2018 - 18:30 #

Müsste es dann nicht lauten:

"Wir verwenden aus Prinzip nur den Pluralis Majestatis." ? ;)

Benjamin Braun Freier Redakteur - 381725 - 11. Mai 2018 - 19:46 #

Wir verbitten uns jegliche Kritik von solch niederem Geschmeiß! ;)

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10663 - 11. Mai 2018 - 20:05 #

Wie euer Majestät wünschen! :)

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9390 - 11. Mai 2018 - 16:00 #

Schöner Kurztest. Aufjedenfall ein Spiel für meine PoS-Liste wenn es mal im Sale ist :-)

Damon78 02 Sammler - 6 - 11. Mai 2018 - 16:17 #

Hallo! Anderes Thema. Sollte gestern nicht ne neue Retro GAmer erscheinen. Im letzten Sonderheft stand doch 10.05. Oder????

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 48736 - 11. Mai 2018 - 16:31 #

Im Forum haben wir auch schon drüber gepostet, anscheined ist der 17.05. der neue Termin für die RetroGamer.

Damon78 02 Sammler - 6 - 11. Mai 2018 - 16:33 #

danke!!

Nivek242 19 Megatalent - P - 14004 - 11. Mai 2018 - 16:18 #

Kommt auf die Wunschliste für den Steam Sale.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 6155 - 11. Mai 2018 - 16:32 #

Sehr schön. Spiel interessierte mich vorher auch. Und der Test bestätigt das Interesse.

Drapondur 29 Meinungsführer - - 115182 - 11. Mai 2018 - 17:27 #

Klingt interessant. Wenn der PoS/MoJ mal kleiner ist.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 381725 - 11. Mai 2018 - 17:33 #

Nee, bei Interesse sofort kaufen! Es steht zwar so halb Square Enix dahinter, aber wenn du das Ding und die Entwickler unterstützen willst, bringt nur ein Vollpreiskauf was. Ein Preis steht zwar mWn noch nicht fest, aber ich gehe mal von 20 Euro oder weniger aus.

andreas1806 17 Shapeshifter - P - 6680 - 11. Mai 2018 - 17:46 #

Das werde ich mir auf jeden Fall gönnen, danke für den Test

Evoli 17 Shapeshifter - 6002 - 11. Mai 2018 - 17:55 #

Steht seit ein paar Wochen auf meinem Wunschzettel :)

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 48736 - 11. Mai 2018 - 18:16 #

Ich setze es nach dem Kurztest mal auf meine Steam-Wunschliste.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10663 - 11. Mai 2018 - 18:30 #

Schöner Kurztest. Allerdings ist das Plattformartige etwas, das mich vom Spielen abhält. :(

Griswald Meistersuppe 19 Megatalent - P - 13856 - 11. Mai 2018 - 19:00 #

Danke für den Test, kommt auf meine Liste

Desotho 16 Übertalent - P - 5874 - 11. Mai 2018 - 19:02 #

Hatte ich mir schon vor einer Weile auf die Wunschliste gesetzt und scheint ja kein Grafikblender geworden zu sein. Release Kauf wird es aber wohl nicht :/

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12328 - 11. Mai 2018 - 21:39 #

Täuscht das oder sieht das Spiel teilweise aus wie "Mark of the Ninja"?

Baumkuchen 16 Übertalent - 4658 - 11. Mai 2018 - 22:01 #

Habe die ersten ~2h (Herstellerangabe) beim Bruugar gestreamt verfolgt. Der hat dafür allerdings schon 3h gebraucht und entspricht damit vermutlich auch eher meiner Spielweise.

Wirklich ein sehr schönes Spiel, gefällt mir richtig gut. Habe abseits vom heutigen Stream und diesem Test noch nie etwas davon gehört, aber der Titel wird sich definitiv mal zugelegt!

-Stephan- 13 Koop-Gamer - 1722 - 12. Mai 2018 - 8:40 #

Landet auch auf meiner Einkaufsliste, danke für den Testbericht :)

NoRd 12 Trollwächter - P - 908 - 12. Mai 2018 - 18:01 #

Kommt auf die Watchlist, werde ich spielen, wenn ich zwischen den grossen Titeln wieder mal Lust auf ein kleines Zwischenspiel habe.

Dass der Titel spielerisch eher simpel ausfällt, ist für mich ein Pluspunkt, da ich weder Rätseln (mag es nicht, wenn der Spielflow stockt...) und erst recht nicht Jump 'n' Run (bin einfach zu schlecht), was abgewinnen kann.

feuergott666 12 Trollwächter - 1056 - 14. Mai 2018 - 9:30 #

Sieht ja sehr vielversprechend aus... kommt das für Konsolen als Retail?

Benjamin Braun Freier Redakteur - 381725 - 14. Mai 2018 - 16:44 #

Nein, ist ein reiner Download-Titel für alle unterstützten Plattformen.

euph 25 Platin-Gamer - P - 62033 - 15. Mai 2018 - 8:35 #

Vielleicht "kümmert" sich ja Limited Run Games oder ein ähnlicher Anbieter mal drum.

Lorin 16 Übertalent - P - 4306 - 16. Mai 2018 - 13:47 #

Gekauft und durch... ein schönes Spiel ohne großartige Highlights oder Macken. Die Steuerung nervt ab und an ein wenig, insbesondere bei den 1-2 zeitkritischen Rätseln. Hat mir aber insgesamt gut gefallen, und ich würde es ähnlich bewerten, evtl. ne halbe Note drunter.

Tidus 11 Forenversteher - 570 - 20. Mai 2018 - 10:43 #

Bin jetzt ca. 4-5h im Spiel. Wirklich schön, ich muss aber sagen dass die Steuerung nicht gut gelungen ist. Weil das Spiel einige Hüpfpassagen hat und stellenweise Dinge unter Zeitdruck erledigt werden müssen nervt das stellenweise massiv.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37199 - 25. Juni 2018 - 20:10 #

Gekauft, wenn Benjamin recht hat brauche ich jetzt nur noch sechs Stunden, um das Spiel genießen zu können...

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30047 - 25. Juni 2018 - 22:44 #

Ist doch kein Problem. Wenn Du jetzt anfängst, bist Du morgen früh fertig, machste halt mal 'ne Nacht durch.

Drapondur 29 Meinungsführer - - 115182 - 27. Juni 2018 - 14:24 #

Und anschließend direkt arbeiten gehen. Vor zwanzig Jahren war das kein Problem für mich. Heute brauche ich zwei Tage um mich zu erholen. :)

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30047 - 27. Juni 2018 - 19:01 #

Hehe, sähe bei mir nicht anders aus^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
2D-Actionadventure
12
Throughline Games
15.05.2018 ()
Link
8.0
8.0
PCPS4SwitchXOne
Amazon (€): 19,99 (PC)
GMG (€): 19,99 (STEAM), 17,99 (Premium)