Kingdom Come - Deliverance: Dokumentation "Epilogue" veröffentlicht

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von ganga
ganga 19682 EXP - Community-Moderator,R8,S3,A5,J10
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Azubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

7. April 2018 - 3:04 — vor 36 Wochen zuletzt aktualisiert
Kingdom Come - Deliverance ab 49,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Kingdom Come - Deliverance ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Zum Mittelalter-Rollenspiel Kingdom Come - Deliverance (zum Test) ist die Dokumentation "Epilogue" des tschechischen Youtube-Kanals Vortex erschienen. Dies hat Chef-Entwickler Daniel Vávra auf seinem Twitter Account bekannt gegeben. Die knapp 50 Minuten lange Dokumentation, die bisher nur in tschechischer Sprache mit englischen Untertiteln verfügbar ist, beschäftigt sich mit der letzten Phase der Produktion sowie dem Release des Erstlingswerks der Warhorse Studios.

Dabei kommen neben Vávra zahlreiche andere Mitarbeiter des Studios zu Wort. Ersterer verrät beispielsweise, dass er das Bekleidungssystem im Nachhinein nicht mehr so kompliziert gestalten würde. Außerdem werden einige Meetings, die Launch Party und die Reaktion der Entwickler auf die ersten Spieletests gezeigt. Des Weiteren erhält man Einblicke in das Produzieren, Zusammenfügen und Auspacken der Special Edition und anderer Versionen.

Video:

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 130251 - 7. April 2018 - 3:13 #

Erster! Ähm...der erste, der die Doku gleich anschaut, mein ich natürlich...^^

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44300 - 7. April 2018 - 7:03 #

„Machwerk“? Das klingt so negativ.

ganga Community-Moderator - P - 19682 - 7. April 2018 - 7:36 #

War so nicht gemeint. Ich bin ein großer KCD Fan :). Das Wort hat für mich keine negative Konnotation. Kann gerne geändert werden wenn ich das falsch benutzt habe.

Desotho 17 Shapeshifter - 6146 - 7. April 2018 - 7:56 #

Kann man wohl so oder so sehen:

Bedeutungen:
[1] abwertend für einen Text, einen Film oder ein Kunstwerk
[2] nicht wertend, veraltend: etwas Erzeugtes, Geschaffenes

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44300 - 7. April 2018 - 10:40 #

Alles gut. Ich höre das Wort nur häufig negativ besetzt.

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2526 - 7. April 2018 - 13:18 #

Ich bin mit meinen 49 Jährchen nicht mehr der allerjüngste und habe "Machwerk" schon sehr oft gehört, allerdings noch niemals in einer "nicht negativen Konnotation". Spätestens seit den 70ern steht das Wort für "Mist/totaler Schrott". Eine schlimmere Abwertung für ein Buch, eine CD oder ein Game kann es kaum geben.

Wenn der Duden als Zweitbedeutung "nicht wertend, veraltend: etwas Erzeugtes, Geschaffenes" schreibt, dann bezieht sich das vermutlich auf Vorkriegszeiten. :-)

Es wäre mir also in der Tat sehr recht, wenn Du das ändern könntest. Denn diese Bezeichnung hat Kingdom Come: Deliverance trotz aller Bugs dann doch nicht verdient.

ganga Community-Moderator - P - 19682 - 7. April 2018 - 13:59 #

Hab es abgeändert. Mir ging es nur um einen anderen Ausdruck für Produkt.

ReD_AvEnGeR 14 Komm-Experte - P - 1890 - 7. April 2018 - 8:25 #

bugwerk trifft es besser

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 130251 - 7. April 2018 - 12:40 #

Ach komm, so langsam wirds besser.

xan 17 Shapeshifter - P - 8485 - 7. April 2018 - 7:16 #

Vielen Dank für die News, wäre sonst an mir vorbeigegangen.

xan 17 Shapeshifter - P - 8485 - 7. April 2018 - 9:19 #

Ich habe gerade die Doku beendet und fand es war ein interessanter Einblick in das Werk und gerade in die Veröffentlichung. Da hängt bei dem kleinen Studio durchaus ja alles dran. Wirklich überrascht war ich, als da der reale Heinrich interviewet wurde. Mir war nicht bewusst, dass er 1 zu 1 einem Schauspieler nachempfunden ist.

Mich erinnert die Geschichte rund um das Spiel und Studio an CD Red und Witcher 1. Freue mich auf AddOns und Nachfolger. Mich hat das Spiel total überzeugt, gerade weil es so anders ist. Selbst die Bugs konnten meine Begeisterung nicht trüben. Hat ja vielleicht auch zu dem Rummel um das Spiel beigetragen.

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 2592 - 7. April 2018 - 7:52 #

Top Danke!

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67259 - 7. April 2018 - 10:01 #

Hab auch schon reingeschaut, bisher sehr interessant. Bin schon auf die Doku für Backer gespannt.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12339 - 9. April 2018 - 18:51 #

Ahh...DA sind die Untertitel! Jetzt kann es losgehen! :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)