State of Decay 2: Details zu Xbox-One-X-Unterstützung

PC XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 206647 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

14. März 2018 - 13:00 — vor 27 Wochen zuletzt aktualisiert
State of Decay 2 ab 18,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
State of Decay 2 ab 17,90 € bei Amazon.de kaufen.

Der Entwickler Undead Labs hat Details zur Unterstützung der Xbox One X für das kommende Open-World-Zombie-Survival-Spiel State of Decay 2 (im gamescom-Bericht) bekannt gegeben. Wie der Executive Producer Jeff Strain gegenüber den US-Kollegen von IGN.com verriet, wird der Titel eine 4K-Auflösung (Ultra-HD) und HDR-Unterstützung bieten.

Darüber hinaus können sich die Besitzer der schnelleren Microsoft-Konsole auf mehr Umgebungsdetails (wie etwa ein dichteres Blattwerk), schönere Licht- und Schatteneffekte, detailliertere Charaktermodelle, höher aufgelöste Texturen und eine bessere Framerate freuen. Insgesamt soll die Spielwelt laut Strain auf der Xbox One X „schärfer und lebendiger“ wirken.

Verschiedene Grafikmodi, wie sie beispielsweise Gears of War 4 (Testnote: 9.0) und Rise of the Tomb Raider (Testnote: 9.0) bieten, wird es in State of Decay 2 allerdings nicht geben: „Derzeit planen wir nicht, irgendwelche Optionen für Performance-Optimierungen anzubieten. Das Team möchte allen Xbox-Spielern das gleiche Spielerlebnis bieten“, so der Producer.

State of Decay 2 wird am 22. Mai als Teil des Play-Anywhere-Programms für PC und die Xbox One erscheinen und zeitgleich auch im Microsofts Xbox-Game-Pass verfügbar sein.

Aladan 24 Trolljäger - P - 47813 - 14. März 2018 - 13:20 #

Wenn man das liest, könnte man meinen, die Xbox One (s) bekommt die Taschenrechner-Version. ;-)

Pro4you 19 Megatalent - 14133 - 14. März 2018 - 16:04 #

Warum? Mehr Auflösung, mehr Details. Das klingt wie das Equivalent einer PC version. Seit dem du einen PC besitzt gehst du aber schon ziemlich anti Konsole

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9403 - 14. März 2018 - 17:15 #

Mensch Aladan!Dafür hats andere Vorteile, ist leiser als dein PC Masterrace haha :D

rammmses 19 Megatalent - P - 15446 - 14. März 2018 - 14:37 #

"Das Team möchte allen Xbox-Spielern das gleiche Spielerlebnis bieten“,"
Dann sollten sie den X Support doch ganz streichen oder?

Denis Michel Freier Redakteur - 206647 - 14. März 2018 - 15:09 #

Ich denke du weiß genau, was er meint. :)

rammmses 19 Megatalent - P - 15446 - 14. März 2018 - 15:32 #

Ich weiß, dass seine Begründung für die fehlende individuelle Anpassung unsinnig ist. ;)

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24205 - 14. März 2018 - 15:54 #

Warum? Gleiche Framerate ist im Multiplayer wohl nicht unwichtig. Und ob man den X Besitzer jetzt die Wahl geben würde in 1080p/60 zu spielen statt in 4k/30 wäre wohl nicht so aufwändig zu implementieren gewesen.

rammmses 19 Megatalent - P - 15446 - 14. März 2018 - 21:15 #

Er sagt ja, dass die Framerate auf der x besser ist, also ist das Problem da. Ob nun die paar x-besitzer noch gleiche Chancen haben, ist dann auch unerheblich.

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7312 - 14. März 2018 - 22:25 #

Kommt auf's Spiel an. Wenn die CPU der limitierende Faktor ist, dann bringt die X nicht soviel. Deren CPU dürfte nicht doppelt so schnell sein wie die der normalen One. Bei der Auflösung spielt hingegen nur die GPU eine Rolle und die ist bei der X erheblich schneller.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20088 - 14. März 2018 - 23:50 #

Muss sie ja nicht... ich nehm an sie haben die Framerate bei 30fps gelockt... vielleicht schwankt wie normal schon zwischen 50 und 40, dann wäre kein SO grosser Schritt nötig.

Hendrik 26 Spiele-Kenner - P - 72577 - 15. März 2018 - 7:49 #

Ja, aber 30 Fps sind doch voll schlimm. Da kriegt die Masterrace doch immer Herzflattern. ;)

Aladan 24 Trolljäger - P - 47813 - 15. März 2018 - 8:06 #

Ich spiele persönlich schon lieber mit 120 FPS als 30 FPS, aber in einem Spieler gegen Spieler sollte Gleichheit herrschen. Bei kooperativen Multiplayer gegen NPC spielt es wiederum keine Rolle.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 20088 - 14. März 2018 - 20:53 #

Jain. Wenn du schaust, grad bei Multiplayerspielen, würde ich es durchaus auch am PC begrüssen, wenn alle mit den gleichen Settings spielen und nicht Einzelne alles auf minimal drehen und möglichst noch die texturen ausschalten, um auch ja einen Vorteil zu haben, weil die Gegner das einzige sind was sich bewegt...

Myxim 16 Übertalent - P - 4468 - 15. März 2018 - 8:00 #

Bei den Performanceunterschieden an PCs ist es halt sonst bei manchen nicht spielbar. Ist leider so das andere das für sich ausnutzen und einfach ihr Settings so runterschrauben das sie alles besser erkennen können.

So gesehen ein guter Schritt, wobei State of Decay 2 ja eher was kooperatives Setting ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL