Tennis World Tour: Infos zum Gameplay // Release am 22. Mai (Upd.)

PC Switch XOne PS4
Bild von CaptainKidd
CaptainKidd 7753 EXP - 17 Shapeshifter,R9,S2,A8,J5
Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladen

9. März 2018 - 12:18 — vor 23 Wochen zuletzt aktualisiert
Tennis World Tour ab 49,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Tennis World Tour ab 38,50 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 9. März 2018

Heute wurde der genaue Releastermin von Tennis World Tour bekannt gegeben. Laut einem Tweet des Publishers erscheint das Spiel weltweit am 22. Mai. Darüber hinaus wurden auch die Packshots für die verschiedenen Länder veröffentlicht.

Ursprüngliche Meldung vom 8. März 2018

GameInformer hat in seinem aktuellen Artikel “The Sports Desk” neue Informationen zur Tennis-Simulation Tennis World Tour des Publishers Bigben Interactive veröffentlicht. Einige der interessantesten Neuigkeiten des Nachfolgers im Geiste zum 2011 erschienenen Top Spin 4 (Xbox 360, PS3, Nintendo Wii) fassen wir nachfolgend für euch zusammen:

Ihr startet im Karriere-Modus mit einem selbst erstellten Spieler am unteren Ende der Rangliste. Einen real existierenden, lizenzierten Spieler, derer 30 das Spiel enthalten soll, werdet ihr nicht übernehmen können. Ihr plant eure Turnierteilnahmen selbst und müsst dabei auf eine ausgewogene Balance zwischen Trainingseinheiten, Turnieren, Erholungsphasen, Sponsorentreffen sowie anderen Aktivitäten achten und dabei sicherstellen, dass euer Tennisprofi ausreichend Pausen erhält. Es gilt also, einen guten Kompromiss zu finden zwischen dem Verdienen von Preisgeld, Erfahrungspunkten sowie neuer Ausrüstung und der Gefahr, euren Spieler zu sehr auszulaugen und verletzungsanfälliger zu machen. Ebenso solltet ihr nicht zu oft um den Erdball reisen, denn auch ein Jet-Lag kann euren Profi beeinträchtigen. Tretet ihr trotz leichter Verletzungen bei einem Turnier an, erleidet ihr Abzüge auf Geschwindigkeit und Kraft und erhöht das Risiko auf langfristige Verletzungen. Weiterhin könnt ihr einen Trainer und Agenten einstellen oder diese wechseln sowie Ausrüster-Verträge abschließen, die euch neben neuer Ausrüstung auch Boni in den Matches bringen. Es gibt 100 nicht lizenzierte Ausrüstungsgegenstände (Schläger, Griffe, Shirts, Dämpfer, Socken), die durch Spielfortschritt freigeschaltet werden. Die Gegenstände verfügen über Seltenheitsstufen und können auch nach dem Zufallsprinzip durch gewonnene Matches in euer Inventar wandern. Mikrotransaktionen soll es in Tennis World Tour nicht geben.

Euren Spieler steigert ihr bis zum Maximallevel 30 und verteilt dabei Attributspunkte auf drei verschiedene Spieler-Archetypen: Angriff, Verteidigung und Serve & Volley. Je nachdem, in welche Kategorie ihr eure Punkte investiert, werden die dazu passenden Attribute des Spielers gesteigert. Anders als aus anderen Tennis-Simulationen bekannt, steigert ihr in Tennis World Tour also nicht direkt einzelne Schläge wie Vorhand oder Aufschlag. Neben den Attributen wird es auch über 100 Skills geben. Diese können entweder passiv sein oder euch aktiv kurzfristige Buffs während des Spiels verleihen. Vor einem Match könnt ihr bis zu fünf dieser Skills “ausrüsten”, die Aktivierung erfolgt automatisch während der Partie.

Zum Gameplay lässt sich bisher sagen, dass es eine Bewegungsunterstützung geben wird. Euer Spieler läuft also (mehr oder weniger) automatisch zum Ball. Ihr bestimmt dann lediglich über Art, Härte und Richtung des Schlages. Als Begründung für diese Maßnahme geben die Entwickler an, dass auf diese Weise ein "realistisches und spielbares Animationssystem" sichergestellt werden könne. Gleichzeitig betonen sie, dass die Bewegungshilfe im fertigen Spiel weniger spürbar und weniger einengend für den Spieler als in den Alpha-Builds sein soll.

Das Spiel wird nach jetzigem Stand keine offiziellen Turniere oder Stadien beinhalten, der Publisher ist jedoch noch in Verhandlungen mit einigen Lizenzgebern. Zum Release werdet ihr nur in Einzelspielen antreten können, Doppel (auch Mixed) sollen per Gratis-DLC nachgeliefert werden. Ob dann auch ein Karrieremodus im Doppel möglich sein wird, ist noch nicht entschieden. 

Tennis World Tour soll im Mai für Playstation 4, Xbox One, Nintendo Switch und PC erscheinen. Für die PS4 Pro und die Xbox One X verspricht Entwickler Breakpoint Studio 4K-Support. Nachfolgend könnt ihr euch ein kommentiertes Gameplay-Video von GameInformer ansehen.
 

Video:

Olipool 16 Übertalent - 4472 - 8. März 2018 - 23:46 #

Mmhhhh...I love the smell of microtransactions in the morning

-Stephan- 13 Koop-Gamer - 1711 - 8. März 2018 - 23:49 #

Da setze ich einige Hoffnungen rein. Keine reelen Turniere lässt sich noch verkraften, hoffentlich stimmt der Umfang und die Spieldynamik allgemein.

clemgab 12 Trollwächter - P - 852 - 9. März 2018 - 7:48 #

Hab jetzt einiges darüber gelesen und angesehen. Meine Hoffnungen sind größtenteils begraben... Bspw der Spieler geht auch automatisch ans Netz, na toll!

Dafür soll AO Tennis mittlerweile relativ gut spielbar geworden sein und starke Verbesserungen mit sich bringen und die Zeichen stehen gut, dass es bis zu einem Europa Release das deutlich bessere Tennisspiel ist.

-Stephan- 13 Koop-Gamer - 1711 - 9. März 2018 - 8:14 #

Ernsthaft? Das mit dem automatisch ans Netz gehen ist nicht abschaltbar? Das wäre in der Tat Müll. Wobei ich es auch seltsam finde, das solche Sachen wie Doppel und Mixed erst im Nachhinein integriert werden.

AO Tennis hatte ich auch auf dem Schirm, war schon am überlegen es aus dem australischen Store runterladen, es wegen der Kritiken aber gelassen. Steht denn da schon ein Releasedatum? Meine es sollte doch ursprünglich diesen Monat sogar nocj erscheinen, oder?

clemgab 12 Trollwächter - P - 852 - 9. März 2018 - 10:03 #

Nein steht leider noch kein exakter Releasezeitpunkt fest. Nur, dass sie es quasi fertig patchen möchten, was nichts anderes heißt, dass die Australier eine völlig unfertige Betaversion gekriegt haben, damit es parallel zu den AO Open erscheint.
Sind aber auch schon Arenen hinzugefügt worden bspw Grasplätze oder ein Pendant zum Arthur Ash Stadion.
Ein User, in einem anderen Forum, hatte es sich importiert und schrieb am Anfang dass es mehr oder weniger unspielbar ist, mittlerweile findet er es aber ziemlich gut und fast alles funktioniert schon wesentlich besser.
Also ich bin guter Dinge, dass das besser wird. :)

Bez. deinem ersten Punkt, Felix Rick, hat eine Preview gemacht und er ist alles andere als begeistert. Felix Rick, ist soweit ich weiß, selber ein leidenschaftlicher Hobbyspieler, soll heißen er sollte schon etwas Ahnung davon haben. Und ja, zumindest in der von ihm gespielten Version, laufen die Spieler automatisch ans Netz usw. Also man wird eigentlich nie von der Leine gelassen. Kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen, dass das ein gutes Spiel werden kann.
Von dem abgesehen, dass bspw ein Doppel am Anfang gar nicht integriert ist...

-Stephan- 13 Koop-Gamer - 1711 - 9. März 2018 - 13:21 #

Danke für die Informationen clemgab :) Das mit der automatischen Steuerung geht in der Tat überhaupt nicht; wenn die das nicht noch ausbessern oder zumindest nur optional anbieten, werde ich es mir wohl nicht zulegen. Das hat bei Tie Break auf dem C-64/Amiga schon nicht funktioniert, auch wenns kein schlechtes Spiel war, aber nun mal auch nicht wirklich was mit Tennis zu tun hatte. Ich möchte schon allein entscheiden wohin ich gehe und welchen Schlag ich ausführe, ganz klares K.O. Kriterium. Und auch dieses nachpatchen geht eigentlich gar nicht, Doppelwettbewerbe sind nunmal eigentlich immer direkt integriert.

Sehr schade; gerade bei Tennis World Tour hatte ich bei Ankündigung schon die Hoffnung auf einen halbwegs guten Nachfolger der Top Spin Reihe, aber so wie es momentan aussieht ist das eher ein Schlag ins Wasser.

Bleibt noch AO Tennis, vielleicht wirds ja wirklich noch was bis zum Europarelease. Und gut, Mario Tennis Ace halt noch, was aber eher in Richtung Funsport geht. Also eigentlich ein gutes Jahr für Pc- und Konsolentennisspieler, nur bei der Qualtität stehen noch Fragezeichen..

Epic Fail X 16 Übertalent - P - 4448 - 9. März 2018 - 13:48 #

Wahrscheinlich weil der automatische Netzangriff im Doppel noch viel weniger funktioniert als im Einzel.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59550 - 9. März 2018 - 8:14 #

Spätestens an dem Punkt, wo ich was von automatischer Steuerung des Spielers zum Ball hin gelesen habe, waren meine Hoffnungen begraben.

Drapondur 28 Endgamer - - 109732 - 9. März 2018 - 0:10 #

Das klingt mir schon wieder alles viel zu kompliziert. Ich möchte einfach nur Tennis wie bei Great Courts 2 spielen. Kein Tennisspiel ist da bisher nochmal dran gekommen.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 12605 - 9. März 2018 - 2:21 #

Mal abwarten wies wird, bin gespannt.

sneaker23 13 Koop-Gamer - P - 1271 - 9. März 2018 - 3:23 #

Danke für die Info!

Elton1977 19 Megatalent - P - 17928 - 9. März 2018 - 7:16 #

Automatische bewegung?? Echt jetzt?
Das ist kein Sportspiel sondern ne Art Sport-rundentaktik-RPG......sehr schräg

-Stephan- 13 Koop-Gamer - 1711 - 9. März 2018 - 8:17 #

Da wäre es aber gar nicht mal das erste Spiel ;) Das damals gar nicht mal so schlechte Tie Break von Starbyte hatte dies auch. Allerdings konnte ich auch damals nichts damit anfangen, Great Courts 2 war dem weit voraus.

Elton1977 19 Megatalent - P - 17928 - 9. März 2018 - 15:30 #

Stimmt, habe ich ja total vergessen, das hatte ich sogar damals. War in der Vogelperspektive und man musste halt penibel auf den Schlagwinkel acht geben.

Tr1nity 28 Endgamer - 103063 - 9. März 2018 - 10:50 #

Herrje, ich will doch nur Tennis spielen und mir nicht Tamagochi-like ein Bobbele zu einem Bum Bum Boris großerziehen und mir irgendwelchen Firlefanz-Ausrüstungsschnickschnack (Socken?! Really?!) erspielen. Der Todesstoß ist aber die automatische Bewegung des Spielers zum Ball. Geht gar nicht. Fauler Animationsausredegrund hin oder her, ich entscheide ob ich zum Ball rennen/annehmen will, nicht das Spiel.

Epic Fail X 16 Übertalent - P - 4448 - 9. März 2018 - 13:48 #

Macht zwar einen besseren Eindruck als das Tennisspiel aus der letzten News, ist aber von echtem Tennis immer noch meilenweit entfernt. Da bleibe ich lieber gleich bei Mario Tennis auf dem GB. Da wird jeglicher Anspruch auf Realismus immerhin von Vornherein fallen gelassen.

Rhadamant 15 Kenner - P - 2721 - 9. März 2018 - 15:10 #

Ich kann in der News nichts zum Spielmodus Solo - Multiplayer finden. Ist schon bekannt wie der MP (wenn es ihn gibt) laufen soll? Nur online oder auch Couch-Split-Screen?

Edeljoker (unregistriert) 10. März 2018 - 22:37 #

Im Computertennis gibts ja sooo viel zu tun, wozu sollte man da selber den Spieler steuern wollen ?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Sport
Sportsimulation
Breakpoint Studio
29.05.2018 () • 15.06.2018 () • 19.06.2018 ()
Link
0.0
PCPS4SwitchXOne
Amazon (€): 49,50 (Xbox One), 39,50 (PC-Spiel), 38,50 (Playstation 4)
GMG (€): 49,99 (STEAM), 44,99 (Premium)