Kingdom Come - Deliverance: Bislang über eine Million verkaufte Exemplare

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von ChrisL
ChrisL 170055 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

22. Februar 2018 - 12:16 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Kingdom Come - Deliverance ab 29,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Kingdom Come - Deliverance ab 17,90 € bei Amazon.de kaufen.

Dass Kingdom Come - Deliverance (im umfangreichen Test) auch nach mehreren (Groß-)Patches nach wie vor über kleinere und größere Probleme verfügt, dürfte den meisten Käufern inzwischen bekannt sein, wurden bestimmte Bugs oder zumindest fragwürdige Situationen doch nicht selten selbst erlebt. Trotz dieser Umstände ist jedoch auch immer wieder zu lesen, dass das ambitionierte Open-World-Rollenspiel gelungen sei und nicht zuletzt durch das historische Setting und die Spielwelt viel Spaß bereite.

Wie sich diese Mischung aus vorhandenen Fehlern und gleichzeitiger Spielfreude in den Verkaufszahlen widerspiegelt, gab jüngst der US-Community-Manager von Warhorse Studios via Twitter preis: Demnach wurden vom Titel des in Prag ansässigen Entwicklers seit seiner Veröffentlichung am 13. Februar mehr als eine Million Exemplare verkauft, was für das unabhängige Studio einen großen Erfolg darstellen dürfte. Zudem steht Kingdom Come - Deliverance zum Zeitpunkt des Verfassens dieser Zeilen in den Top-Ten der am häufigsten gespielten Steam-Titel, was ebenfalls ein weiteres Indiz dafür sein dürfte, dass die Entwickler einiges richtig gemacht haben beziehungsweise zumindest das Interesse der Spieler wecken konnten.

Abschließend sei auf unsere aktuelle Crowdfunding-Aktion hingewiesen, mit der ihr den GamersGlobal-Chefredakteur ins mittelalterliche Böhmen versetzen könnt. Momentan sind nahezu 16 Folgen des Let's Plays zu Kingdom Come - Deliverance finanziert.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71766 - 22. Februar 2018 - 12:12 #

Schon interessant, dass trotz der bekannten Probleme soviele Spieler zugegriffen haben.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 15965 - 22. Februar 2018 - 12:34 #

Naja am PC gibt es weit weniger Probleme als auf den Konsolen. Dazu kommen noch die Mods, die das Spiel etwas runder machen.

Somit sind die Probleme nicht ganz so schlimm.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71766 - 22. Februar 2018 - 12:35 #

Auch auf den Konsolen läuft es ja bei vielen einigermaßen gut. Technisch natürlich nicht so rund - das Problem sind ja aber eher Fehler bei den Quest, Plottstopper etc.

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4607 - 22. Februar 2018 - 14:05 #

Wieso gibt es denn überhaupt Unterschiede bei verschiedenen Konsolenspielern?

rammmses 19 Megatalent - P - 17537 - 23. Februar 2018 - 8:14 #

In so einem offenen Spiel gibt es unendlich Kombinationen und es kann zb zu Bugs kommen, wenn man ein bestimmtes Item in Inventar hat oder eine Quest startet, während eine andere bestimmte aktiv ist und sich das nicht verträgt und solche Sachen. Habe da mal ein Interview mit einem der Elder Scrolls Enrwickler gelesen, der sagt, dass es quasi unmöglich ist, das bugfrei zu machen, weil es immer bei irgendwem durch irgendwas zu Fehlern kommen kann, je komplexer das Spiel wird und es eigentlich ein Wunder ist, dass solche Spiele überhaupt funktionieren. (Off Topic: Ist auch ein Hauptargument, warum Spiele seit Jahren zwar hübscher und größer aber kaum komplexer werden und in dem Sinne, warum Star Citizen so riskant ist).

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4607 - 23. Februar 2018 - 14:39 #

Okay, kann ich gut nachvollziehen, ich dachte, dass es auch um technische Probleme geht!

vgamer85 19 Megatalent - - 16313 - 22. Februar 2018 - 13:16 #

Auf der PS4 bei mir läuft es nach 23 Stunden besser als auf dem PC(nach 4 stunden schon mehr Bugs). Soviel zum Thema "...am PC gibt es weit weniger Probleme als auf den Konsolen.." ;-)

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20107 - 22. Februar 2018 - 15:48 #

Hättest halt die bugfreie PC-Version kaufen sollen. :D :P
25 Stunden am PC und bis auf paar kleinere Bugs, läuft es weiterhin ganz fluffig.

vgamer85 19 Megatalent - - 16313 - 22. Februar 2018 - 15:55 #

Ja ich hab zu viel gezahlt für meine PC-Bug-Version :-) Hätte es mir direkt bei Steam kaufen sollen.. :D
DVD reingetan...9 STunden Installationsdauer..WTF..Installation beendet, DVD raus und von Steam heruntergeladen :D Ging schneller

Aber eignetlich läufts auf dem PC ganz ok..nur werden ab und zu die Gliedmaßen der Bürger verspätet nachgeladen :D

monkeyboobs (unregistriert) 22. Februar 2018 - 12:37 #

Alles gestählte, leiderprobte, abgebrühte Betatest- und Early-Access-Veteranen, Gothic-Fetischisten und Live-Rollenspieler, die zweimal im Jahr Survival-Crashkurse in Bugistan buchen und morgens noch vor dem ersten Kaffee nackt mit nach vorn geschobenem Gesicht durch die winterliche Buchsbaum-Gartenhecke pflügen und dabei "Nur ein Plotstopper-Bug ist ein guter Bug!" knirschen.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 23424 - 22. Februar 2018 - 12:42 #

Ich bin dabei!

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71766 - 22. Februar 2018 - 12:43 #

Ich auch, obwohl ich vorher nicht durch das genannte Stahlbad von Early Access und Gothic gegangen bin :-)

Zaroth 18 Doppel-Voter - P - 9144 - 22. Februar 2018 - 12:46 #

Danke für den Schmunzler!

Aber beschreibst Du da nicht gerade den GG-Bug-Experten Mick Schnelle? ;-)

monkeyboobs (unregistriert) 22. Februar 2018 - 15:32 #

Nein, für Schnelle ist KD:C nicht mehr als eines dieser süßen kleinen Marienkäferchen aus der Tüte, von denen man vielleicht mal bei 'nem Brettspielabend 'ne Handvoll snackt.

Zzorrkk 15 Kenner - - 3868 - 22. Februar 2018 - 13:21 #

Genau! Gothic hat mich für mein Leben gestählt. Dank an die Piranhas.

Loco 17 Shapeshifter - 8809 - 22. Februar 2018 - 17:49 #

Naja... da hat ein vergleichsweise kleines, aber durchaus erfahrenes Team versucht, etwas sehr besonderes zu machen. Schön, dass das mal gewürdigt wird, statt wieder komlett zu floppen.

knusperzwieback 12 Trollwächter - 1026 - 22. Februar 2018 - 21:15 #

Nicht nur das. Dachte das Game wird mehr ein Nischenspiel werden und daher relativ wenige Leute ansprechen. Aber schön dass eine Art klassisches/oldschool RPG auch Anklang bei vielen Gamern findet. :-)

Finde das Spiel bis jetzt - nach 15 Spielstunden - sehr interessant und genau das was ich erwartet habe. Noch ein paar Patches drüber, dann noch ein paar MODS und alles ist im Lot.

xan 18 Doppel-Voter - P - 9365 - 22. Februar 2018 - 12:54 #

Gratulation nach Tschechien! Es ist wirklich ein verbuggtes Spiel mit Ecken und Kanten. Es hat aber seinen eigenen Sog, der einen weiterspielen lässt. Es erinnert mich an den ersten Teil der Witcher-Reihe. Und wir wissen ja, was da mittlerweile draus geworden ist.

Hoffentlich kommt irgendwann mal eine Aufdröselung wie viel auf welcher Plattform.

The HooD 13 Koop-Gamer - P - 1581 - 22. Februar 2018 - 16:25 #

Da bin ich mal gespannt. Mit Witcher 1 konnte ich mich auch erst im zweiten Anlauf anfreunden, weil es mir am Anfang noch zu verbugt war. Hab es dann bis zum heutigen Tage 3-4ma durchgespielt.
Ich würde es also sehr begrüßen, wenn dein Witcher 1 Vergleich treffend wäre^^
Kingdom Come werde ich mit Sicherheit noch dieses Jahr spielen, aber werde mir wohl noch ein paar Monate Zeit lassen bis es ordentlich gepatcht ist.

xemmy 09 Triple-Talent - 293 - 22. Februar 2018 - 12:58 #

Man sieht ja selbst den ein anderen chinesischen Streamer beim Kingdom Come spielen.
Scheint also schon eine gewisse Reichweite und Faszination zu haben.

Michel07 (unregistriert) 22. Februar 2018 - 13:01 #

Ich hoffe, dass die Entwickler der Probleme Herr werden, im Moment sind viele skeptisch, ob das noch was wird.
Vielleicht wird sich in 2-3 Jahren kaum noch jemand an dieses bugverseuchte Machwerk erinnern.

Flammuss 19 Megatalent - - 14741 - 22. Februar 2018 - 13:10 #

"bugverseuchte Machwerk"???
Selbst gespielt oder einfach mal ganz bequem auf den Hate-Train aufgesprungen?

Glückwunsch an die Entwickler!

Aladan 24 Trolljäger - P - 52119 - 22. Februar 2018 - 13:22 #

Das ist doch kein Hate-Train. Das ist eine Tatsache. Das Spiel ist so verbuggt, das schon verbuggte Patches einen Rollback bekommen, weil andere Bugs erzeugt werden.

vgamer85 19 Megatalent - - 16313 - 22. Februar 2018 - 13:23 #

Bugs ja, aber nicht unspielbar.

Aladan 24 Trolljäger - P - 52119 - 22. Februar 2018 - 13:24 #

Für den einen oder anderen ist es unspielbar. Plotstopper-Bugs gibt es mehr als zur Genüge und wenn man selbst einen erlebt, versteht man es auch.

vgamer85 19 Megatalent - - 16313 - 22. Februar 2018 - 13:25 #

Jup das kann ich jedoch verstehen, dass es bei einigen überhaupt nicht läuft :/

Flammuss 19 Megatalent - - 14741 - 22. Februar 2018 - 14:23 #

Nicht alles was nach Bug aussieht ist auch einer!
Ich hab z.B. Theresa mal nicht gefunden, sie war nicht wie gewohnt in der Mühle, sondern saß ganz entspannt am Bach rum.
Das Spiel macht halt einiges anders.

Mir sind auch schon Bugs begegnet und ich musste das Spiel neu laden, von unspielbar ist es aber wirklich ganz weit weg.

Aladan 24 Trolljäger - P - 52119 - 22. Februar 2018 - 14:36 #

Wir reden hier von Bugs und die gibt es zur Genüge. Patch 1.2.5 hat z. B. zuletzt einen neuen rein gebracht der sogar die Speicherstände zerstören konnte.

Flammuss 19 Megatalent - - 14741 - 22. Februar 2018 - 15:07 #

Ja, ist mir schon klar. Nur eben das nicht alles Bugs sind, was gleich als solcher an die Wand gestellt wird.

Das Spiel hat mehr als genug Bugs, das haben andere Spiele allerdings auch, auch Bugs die Spielstände löschen.
Mir gehts nur darum, dass man das Spiel eben nicht als unspielbar oder Machwerk bezeichnen sollte.

Pro4you 19 Megatalent - 14825 - 22. Februar 2018 - 17:28 #

Was ja nur auf verbuggte Spiele zutrifft, dass sie nicht laufen. Auf Konsole hast du das Problem so gut wie nie. Es hat Bugs, aber es ist Spielbar. Die Minderheit für die es unspielbar ist, gibts bei Reddit genug Threads von Spielen wo das der Fall ist. Kein Grund von Seuche und Unspielbarkeit zu sprechen.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 23424 - 22. Februar 2018 - 13:40 #

Unter dem Test oder so hat er seine persönliche Bugerfahrung geschildert, weswegen sich die Frage, ob er es denn gespielt habe, beantworten lässt.

Michel07 (unregistriert) 22. Februar 2018 - 15:15 #

Ich spiele seit 40 Stunden, was soll dieser eigenartige Kommentar?

Flammuss 19 Megatalent - - 14741 - 22. Februar 2018 - 15:46 #

Sorry, das war aus dem Post hier nicht zu erkennen.
Nur wenn Du seit 40 Std. spielst, kann es so schlecht ja nicht sein ;-)

Michel07 (unregistriert) 22. Februar 2018 - 16:02 #

Habe einen zweiten Durchgang angefangen, bin nun immer noch in Skalitz, warte auf Patch.

reveets 17 Shapeshifter - P - 8749 - 22. Februar 2018 - 20:59 #

Der Hype-Train, in dem alles toll ist, keine Bugs sind, wenn dann nur vernachlässigbare, der ist bei einigen schon losgefahren, als sie an der Bahnhofstreppe festhingen.

Ermsthaft, würde hier nicht von einem Hate-Train reden, sondern einfach nur von Spielern, die enttäuscht sind, dass das Produkt bei ihnen solche Mängel hat.

Pro4you 19 Megatalent - 14825 - 22. Februar 2018 - 13:15 #

Ach soo du fühlst dich zu 8 Stunden Blumen-grinding genötigt, weil das Spiel ach so verseucht ist?

vgamer85 19 Megatalent - - 16313 - 22. Februar 2018 - 14:12 #

Erstmal spielen und dann urteilen...EDIT: Er hats gespielt, hat sich erledigt :D

Aber eine Kaufempfehlung ist das nicht...es gibt Bugs.

Ich hab den Kauf nicht bereut. Auf der PS4 läufts top bei mir. Auf dem PC zwar mehr bugs..aber läuft dennoch gut.

Pro4you 19 Megatalent - 14825 - 22. Februar 2018 - 13:06 #

Sehr schön

Miggl 14 Komm-Experte - P - 2682 - 22. Februar 2018 - 13:16 #

So, nachdem ich den Test und die ersten Patches abgewartet habe, ist es gerade auf der PS4 am Laden. Bin mal gespannt. Eigentlich wollte ich noch ein paar Wochen warten, bis noch mehr Fixes draußen sind.

Bin aber froh, dass ich so stark war den GG Test abzuwarten.

vgamer85 19 Megatalent - - 16313 - 22. Februar 2018 - 13:19 #

Freut mich für die Entwickler. Sie haben ein tolles Spiel entwickelt dass die Spieler in ein nahezu realisitsches Mittelalter Setting eintauchen lässt. Ja, es gibt Bugs!Aber bei den einen mehr und bei den anderen weniger. Auch Plattformabhängig nicht eindeutig klar zu sagen obs auf dem PC besser läuft als auf der PS4 beispielsweise. Denn bei mir läufts in der Tat auf der PS4 besser als auf dem PC. Auf Sonys Konsole habe ich deutlich weniger Bugs als auf dem PC beobachtet. Habs also zum Vergleich für PS4 zunächst und später für PC geholt! Ein Lob an die Entwickler den Mut zu haben und die Idee für diese PErle. Auch ein Lob an GamersGlobal für die gute Wertung bzw. den Test. Ich liebe dieses SPiel. Amen.

Zzorrkk 15 Kenner - - 3868 - 22. Februar 2018 - 13:27 #

Wie jetzt? Ein Spiel ohne Multiplayer, Autoaim, permanentem Hilfesystem, Quicksave und vollgeknallter Map und die Leute kaufen das? Hatten nicht EA und Ubisoft zweifelsfrei bewiesen, dass die Menschheit sowas gar nicht spielen will?

FAKE NEWS bei Gamers Global!

PeterS72 16 Übertalent - P - 4485 - 22. Februar 2018 - 13:41 #

Un ein microtransaction-based Progress System hat das Spiel auch nicht. Eine Frechheit, sowas im Jahre 2018 zu veröffentlichen. Bei EA & Co würden das die Aktionäre aber nicht zulassen...
Ein Save-Schnaps für 1 Euro wäre ja mindestens drin gewesen.

Mal im Ernst, freut mich, daß die damit erfolgreich sind, trotz Bugs und Technikprobleme. Der weiter oben genannte Vergleich mit Witcher 1 ist treffend, das hatte auch so seine Probleme, aber das Spiel machte mir mehr Spass als so manches aus der Kücher großer US-Publisher.

Vidar 19 Megatalent - 14165 - 22. Februar 2018 - 14:19 #

Es hat im Grunde Autoaim (im Nahkampf) und ein permanentes Hilfesystem hat es auch. :p

knusperzwieback 12 Trollwächter - 1026 - 22. Februar 2018 - 21:18 #

Hätten sie so was eingebaut, hätte sich das Spiel jetzt schon 10 Mio. mal verkauft. Achja und Lootboxen nicht vergessen, damit der Rubel auch richtig schön rollt wie man immer wieder sehen kann. Viel Shitstorm im Netz, aber im RL Verkäufe ohne Ende.

Traurig, aber wahr.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 76947 - 22. Februar 2018 - 13:47 #

Schon erstaunlich, was das offenbar für eine Faszination ausübt, aller technischer Probleme zum Trotz. Hab zwar nur rund zwei Stunden zugeschaut bei meinem Bruder, aber so einen gewissen Sog hab ich auch schon nur da verspüren können.

Elfant 21 Motivator - P - 30802 - 22. Februar 2018 - 14:33 #

Ich finde es nicht erstaunlich, da es solche Fälle immer wieder gab. Gothic, Vampier und Witcher werden ja immer wieder genannt und jenes sind nur neuzeitliche Beispiele. Spieler honorieren es sogar recht oft, wenn jemand etwas "neues" oder eine eigene Vision versucht. Bei Stayforever wurde zum Beispiel Alone in the Dark 1 gelobt. Ich finde das Spiel zwar schrecklich, weil da Systeme nicht zusammen passen, aber was es versuchte fand und finde bis heute lobenswert. Gleiches gibt für mich bei Alien Isolation.
Auf der Gegenseite haben wir die ewig gleich förmigen Spiele. Wer ET und andere Spiele der Zeit gespielt hat, weiß das es sich mitnichten, um das schlechteste Spiel aller Zeiten handelt, sondern um das X Spiel seiner Art mit einer uninspirierten Mechanik an dem sich der Zorn der Käuferschaft vereinte.

PS: Die gesamte Elders Scrolls - Reihe fehlt oben noch.

Jac 18 Doppel-Voter - P - 9064 - 22. Februar 2018 - 19:24 #

Ich habe bisher auch nur ein paar kleine Videos aus Letsplays gesehen, das war aber durchaus sehr ansprechend. Ich bin mal auf Jörgs LP gespannt, vielleicht motiviert mich das dann sogar zum Kauf.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104797 - 22. Februar 2018 - 14:02 #

Ich gönn's ihnen wirklich. Dennoch warte ich, bis das Spiel in dem Zustand ist, den es gleich hätte haben sollen, bevor ich mich nur unnötig ärgere und Freizeit verplemper.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6815 - 22. Februar 2018 - 14:09 #

Alle Achtung! Das hätte ich nicht erwartet. Das können dann ja nicht nur Hardcore-Gamer sein, die ja eh gerne abwarten und Testberichte lesen.
Vielleicht sind ernsthafte Simulationen doch ziemlich gefragt, siehe Landwirtschaftssimulator und co. Vielleicht möchte die Mehrheit gar nicht so weit weg reisen, zu Zauberern und Elfen, sondern ihnen reicht mal eine Zeitreise in die Vergangenheit oder ein Berufswechsel.

Maulwurfn (unregistriert) 22. Februar 2018 - 14:15 #

Interessante Titel bleiben trotz Bugs interessant.

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12848 - 22. Februar 2018 - 14:16 #

Ein wirklich schönes und dabei so ganz anderes Spiel! Jetzt noch die Bugs rauspatchen, hier und dort ein wenig rundfeilen und das Teil ist super. Von nennenswerten Bugs kann ich bei der PC-Version glücklicherweise bislang nichts berichten, aber man liest ja so einiges. ;) Mich stören bisher nur gelegentliche Nachladeverzögerungen, wenn ich mal wieder allzu flott mit dem Gaul unterwegs bin.

kurosawa 10 Kommunikator - 479 - 22. Februar 2018 - 15:34 #

freut mich für den entwickler.
persönlich hatte ich nach 16 stunden spiel noch keinen bug oder absturz. ein kleiner glitsch hier und da, das wars aber auch.
davon abgesehen ist es genau mein ding. eher etwas linearer was die story betrifft. plausible charactere und nicht wie in mittlerweile vielen spielen völlig überzeichnet.

White Trash (unregistriert) 22. Februar 2018 - 15:50 #

Geht mir auch so, aber erst ca. 10 Stunden auf'm PC gespielt. Keine Bugs oder Abstürze. Bin bis jetzt sehr zufrieden :)

Q-Bert 19 Megatalent - P - 13610 - 22. Februar 2018 - 17:42 #

Freut mich für die Entwickler!

Dann sollte ja genug Geld in der Kasse für Patches sein, damit ich in 6 Monaten bugfrei nach Böhmen reisen darf. Die Geduld hab ich, ich bin ja keine 15 mehr, wo immer alles sofort sein musste... :)

herzkasper 13 Koop-Gamer - 1295 - 22. Februar 2018 - 18:50 #

Das ist auch mein Plan. :)

Makariel 19 Megatalent - P - 16407 - 23. Februar 2018 - 19:10 #

Damit sind wir schon drei :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22984 - 23. Februar 2018 - 19:35 #

Fünf!
(Meine Katze auch)

kurosawa 10 Kommunikator - 479 - 22. Februar 2018 - 23:04 #

absolut verdient.
bin jetzt bei 20 stunden ohne einen einzigen bug. ich frag mich so langsam echt was das ganze gejammer um bugs soll.
alles auf ultra und wenn man es nicht gerade als 1. person shooter spielt und 60 fps braucht sogar auf meinem mittelklasse pc spielbar.
finde sogar mittlerweile das speichersystem gut...

Sarrow 04 Talent - 24 - 22. Februar 2018 - 19:27 #

Absolut NICHT verdient !

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71766 - 22. Februar 2018 - 20:05 #

Doch.

Q-Bert 19 Megatalent - P - 13610 - 22. Februar 2018 - 20:14 #

Solche mutige Entwickler verdienen JEDEN Erfolg!

Aladan 24 Trolljäger - P - 52119 - 22. Februar 2018 - 21:06 #

Ich verstehe nicht ganz, was an KCD mutig ist. Ist halt ein Rollenspiel, dass sich aus anderen Spielen bedient und diese miteinander mischt. Persönlich habe ich damals gebackt, weil ich einfach mal eine mittelalterliche Welt sehen wollte und das bekommt man hier ja auch. Ansonsten sind sehr viele klassische Rollenspiel- und Action-Elemente enthalten.

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12848 - 22. Februar 2018 - 21:19 #

Und doch macht es vieles anders als die Konkurrenz. Mutig!

Wer natürlich Mods installiert, damit er nen Punkt auf dem Bildschirm hat um besser mit dem Bogen schießen oder immer Speichern zu können, reduziert die Andersartigkeit natürlich gleich wieder (zumindest in diesen beiden Punkten). Doch glücklicherweise sind ja diverse Elemente mal nicht einfach nur Standard.

Q-Bert 19 Megatalent - P - 13610 - 23. Februar 2018 - 1:11 #

Das fängt bei Setting an, was eben nicht dem US Markt und der US-Popkultur huldigt, sondern konsequent europäisch ist.

Geht über Spielkonzepte, wo sich imho nie im Leben ein großer Publisher rantrauen würde - als kontroverses Beispiel sei der Retterschnaps genannt. Das geht sich am Ende nicht alles aus, das Spiel wird dadurch vermutlich nicht besser, aber einzigartiger.

Das gilt aber auch mit dem Blick auf das Big Picture, dass ein relativ kleines Studio sich überhaupt an so ein Mammutprojekt rantraut. Mit Ach und Krach hat Warhorse es bis in die Nähe der Ziellinie gebracht. Die letzten Meter schaffen sie aber nun dank der guten Verkäufe hoffentlich auch noch.

Man kann über Warhorse ja viele sagen, aber EINFACH haben sie es sich nicht gemacht. Und das erfordert in meinen Augen sehr viel Mut.

Aladan 24 Trolljäger - P - 52119 - 23. Februar 2018 - 7:46 #

Das Setting ist ganz interessant geworden, auch wenn es hinten raus viel Faszination verliert, da es halt immens viele Logiklücken enthält. Und die Story ist durch und durch Hollywood.

Übrigens ist Warhorse kein kleines Studio. Sie haben inzwischen weit mehr Mitarbeiter als vergleichbare kleine Studios wie PB. Irgendwie haben manche Leute echt eigenartige Vorstellungen von Warhorse. Da sitzen quasi nur Veteranen der Branche drin und haben Publisher Support.

vgamer85 19 Megatalent - - 16313 - 23. Februar 2018 - 9:49 #

Es ist eben nicht Hollywood. Gut, der Anfang..

aber ich selbst schaue ja ab und zu russische Serien, bin ehmalig aus dem "Ost-Block"...
und man merkt dem Spiel an dass es Elemente aus dieser Region aufnimmt bzw. könnte man auch sagen dass die Nebenquests, aber auch teilweise die Story an Osteuropäische Krimiserien angelehnt sind.

Aladan 24 Trolljäger - P - 52119 - 23. Februar 2018 - 11:53 #

Die Story ist eine typische Heldengeschichte. Du bist scheinbar noch nicht allzu weit, also verrate ich nichts weiter. Nur soviel: Die Geschichte nimmt typische Wendungen für den Helden.. ;-)

Q-Bert 19 Megatalent - P - 13610 - 23. Februar 2018 - 21:22 #

Ja, heute sind die Kriegspferde ein mittleres Studio mit ca. 80 Mann und mit Publishersupport. Aber du zäumst das Pferd von hinten auf. Wenn wir über MUT sprechen, dann müssen wir an den Anfang der Geschichte schauen, zurück zu dem Zeitpunkt, als die mutigen Entscheidungen getroffen wurden!

Als der Kickstarter losging, war Warhorse knapp 30 Mann stark, also absolut in der selben Liga wie z.B. Piranha Bytes. Die vielen Absagen der Publisher kannst du im damaligen Blog nachlesen. Da war kein Publisher bereit, auch nur einen Cent zu investieren. Und DA war es mutig, so ein Spiel zu machen und seine Existenz an diese Idee zu knüpfen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 52119 - 24. Februar 2018 - 8:35 #

Tut mir leid aber da haben wir einfach komplett andere Ansichten. Kickstarter ist für mich nicht mutig, sondern zumeist nur der letzte Ausweg für viele Entwickler, noch an Geld zu kommen. Und das gibt es dort ohne Risiko, ohne Zinsen oder Rückzahlung.

Maulwurfn (unregistriert) 24. Februar 2018 - 12:49 #

Mutig so ein Spiel machen zu wollen, an das kein Publisher glaubte, so verzwickt ist doch Q-BERTS Aussage nicht.

Aladan 24 Trolljäger - P - 52119 - 24. Februar 2018 - 17:51 #

Sie hatten von Anfang an Geldgeber dabei. Kickstarter war nur dafür da, um diesem zu zeigen, dass er mehr investieren kann, da das Spiel Interesse weckt.

Maulwurfn (unregistriert) 24. Februar 2018 - 18:04 #

Mutiges Spielkonzept bleibt es!

Aladan 24 Trolljäger - P - 52119 - 25. Februar 2018 - 14:32 #

Sehe da nach wie vor nichts mutiges.

Maulwurfn (unregistriert) 25. Februar 2018 - 14:37 #

OK, weiß ich ja jetzt ;)

vgamer85 19 Megatalent - - 16313 - 23. Februar 2018 - 9:31 #

Mutig, weil: Mittelalter, kein mainstream Fantasy. Weil viele Möglichkeiten um eine Quest zu lösen bietet. Weil ein nahezu realistisches Szenario bietet. Es ist halt anders als die ganzen Witcher,Skyrim Ableger.

Aladan 24 Trolljäger - P - 52119 - 23. Februar 2018 - 11:55 #

Quest-Entscheidungen und verschiedene Lösungswege sind nun wirklich nichts neues in Rollenspielen. Und letztendlich haben sie einfach nur Charaktermodelle eingespart, weil in die Welt könnte man jede Fantasie-Figur setzen, die einem einfällt. ;-)

Maulwurfn (unregistriert) 23. Februar 2018 - 12:53 #

Ach deswegen machen die Mittelalter, Charaktermodelle einsparen, na wenn ich das vorher gewusst hätte.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71766 - 23. Februar 2018 - 13:01 #

Interessante Interpretation mit den Charaktermodellen ;-)

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 51754 - 22. Februar 2018 - 20:16 #

Doch, sogar total verdient.

vgamer85 19 Megatalent - - 16313 - 22. Februar 2018 - 20:38 #

Verdienter gehts nicht. 100 Prozent verdient, halt stop, 101 Prozent :-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22984 - 23. Februar 2018 - 19:37 #

Querschlägernasenkopp!!

Sarrow 04 Talent - 24 - 22. Februar 2018 - 20:18 #

Verarscht wurden alle Backer....Content zu spät oder gar nicht geliefert, CE kommt nicht zu Release, Pappe anstelle von Metall and so on......viel Spaß dabei. Kann nicht verstehen, mal ganz abgesehen von dem Bug Fest, wie man das Unterstützen kann. Tolles Spiel hin oder her.....verarschen kann man sich schließlich selber

Q-Bert 19 Megatalent - P - 13610 - 22. Februar 2018 - 20:41 #

Kickstarter ist was für Menschen mit Unternehmergeist, offen für neue Ideen, aber auch offen für Risiko. Die wissen, dass sich Ideen und Pläne in den JAHREN der Entwicklung ändern. Die vielleicht auch mal selbst ein großes Projekt geleitet haben und erfahren haben, dass dabei immer auch Dinge schief gehen. Die den Blick für das Gesamtbild haben, Geduld haben und sich nicht an Details aufhängen.

Kickstarter ist NICHTS für Menschen mit sprichwörtlicher Beamtenmentalität, die einen Pledge nicht von einem Buy unterscheiden können und bei allem auf "Nummer Sicher" gehen. Die ihre Festbesoldung aufs sichere Tagesgeldkonto schaufeln und bei Spenden nur ans Rote Kreuz denken. Die selbstverständlich ihre Tagesziele fleissig und überaus sorgfältig abarbeiten und daher NULL Toleranz und Geduld gegenüber den Fehlern anderer haben. Die werden mit Kickstarter einfach nicht glücklich und sollten daher NICHTS backen. Niemals.

Aladan 24 Trolljäger - P - 52119 - 22. Februar 2018 - 21:09 #

Wieso so eine lächerliche Aktion auch noch verteidigen? Wieso zur Hölle hat z. B. die normale CE ein Steelbook, die Backer-CE aber nicht?

Q-Bert 19 Megatalent - P - 13610 - 23. Februar 2018 - 2:01 #

Mein Posting verteidigt nichts und niemanden. Ich sage, dass Kickstarten eine Mentalitätsfrage ist. Einige fühlen sich verarscht, wenn irgendein Strechgoal nicht erfüllt wird, andere freuen sich, dass ihre Spende geholfen hat, etwas Neues zu erschaffen.

Damit verteidige ich weder Pappboxen, noch irgendwelche Kommunikationspannen. Ich gebe lediglich zu bedenken, dass Menschen, die sich so dermaßen darüber aufregen, wenn sie für ihr Geld nicht die erwartete Gegenleistung erhalten, lieber nichts (mehr) kickstarten sollten.

Wobei ich mir sehr sicher bin, dass Mr. Sarrow da oben keinen Cent investiert hat... aber das ist freilich nur eine Vermutung ;)

reveets 17 Shapeshifter - P - 8749 - 22. Februar 2018 - 21:11 #

Kickstarter ist anscheinend auch nichts für Menschen mit einem Mindestmaß an Anstand, die ihre größten Unterstützer wenigstens darüber informieren, dass sie diverse versprochene Dinge, wofür sie nochmal extra Geld einkassiert und behalten haben, doch nicht geben werden.
Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, nicht besonderes, was ganz normales... sollte man meinen.

Q-Bert 19 Megatalent - P - 13610 - 23. Februar 2018 - 1:59 #

Ich habe viele KS-Projekte erlebt, wo die Devs großartig kommuniziert haben. Und ein paar wenige, die z.T. noch schlechter liefen/laufen als bei Warhorse.

So rum funktioniert die Verallgemeinerung also nicht. Ich denke aber, dass meine Verallgemeinerung bezogen auf die Backer ganz gut funktioniert. Denn schon allein aus gesundheitlichen Gründen sollten Leute, die sich so sehr in eine Negativspirale reinsteigern, die Finger von allem lassen, was mit Risiko verbunden ist. Nicht nur Kickstarter, sondern auch Aktien, Bitcoins, Startups oder Pralinenschachteln. ;)

reveets 17 Shapeshifter - P - 8749 - 24. Februar 2018 - 10:47 #

Klaro funzt meine Verallgemeinerung nicht, wie so viele andere auch, deine mMn auch nicht. ;)

Die Backer, welche die versprochenen Inhalte nicht bekommen haben und sich beschweren, tun dies nicht alle wegen irgendeiner Beamtenmentalität oder dergleichen. Was ich meist herauslese, ist dass die Verärgerung eher daher kommt, da diesbezüglich nichts kommuniziert wurde. Es waren mit die größten Unterstützer, die bereit waren viel Geld da zu lassen, die mit Goodies gelockt wurden. Das mal was nicht klappt, nicht erreicht, nicht hergestellt werden kann, sonstwas in der Produktion schief läuft, das werden die meisten verstehen, insbesondere bei Kickstarter. Unverständnis und Ärger kommt aber auf, wenn die Entwickler das stillschweigend hinnehmen, die Backer nicht darüber informieren und das Gefühl aufkommt alles unter den Teppich kehren zu wollen.

Das einfach hinnehmen und die "Schuld" über die Aufregung nicht bei den Entwicklern zu suchen, das sehe ich eben anders.

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12848 - 22. Februar 2018 - 20:44 #

Na und?! Hauptsache das Spiel erscheint und ist gut. Kickstarter ist kein Preorder!

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71766 - 22. Februar 2018 - 23:35 #

Es wurden schonmal nicht alle Backer verarscht, z.B. die nur digital unterstützt haben. Das teilweise versprochene Dinge nicht eingehalten wurden ist ärgerlich, sollte nicht sein und hätte viel besser kommuniziert werden müssen. Im Idealfall werden sie sich auch noch eines besseren belehren lassen und was dafür springen lassen. Aber im Kern wurde geliefert was versprochen wurde.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 23424 - 23. Februar 2018 - 9:58 #

Warte mal:
<)))<<

Das sollte ein ASCII-Fisch sein. Aber ich habe den irgendwie hübscher in Erinnerung.

Noodles 24 Trolljäger - P - 54408 - 23. Februar 2018 - 15:08 #

Der geht so: :D
><}}}*>

Elfant 21 Motivator - P - 30802 - 23. Februar 2018 - 15:29 #

CBR meinte eher wohl diese Variante:
<*)))><
<*)))o><

Mit geschwungen Klammern kannte ich nun wieder nicht.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 23424 - 23. Februar 2018 - 16:28 #

Danke für die Hilfestellung. An den Augen hatte ich mich versucht, war aber mit einer Smileyinterpretation gescheitert und hatte sie daher weggelassen.

Elfant 21 Motivator - P - 30802 - 23. Februar 2018 - 18:51 #

Dafür habe sich son seit Jahren nicht mehr an die Troll - Fische gedacht.

Aladan 24 Trolljäger - P - 52119 - 23. Februar 2018 - 18:30 #

Wahre Kunstwerke!

Goldfinger72 15 Kenner - 3185 - 22. Februar 2018 - 20:23 #

Ich habe mit einem Freund schon eine Wette laufen. Wenn bis Ende des Jahres weiterhin kein Patch für die Xbox One Version erscheint, gewinne ich einen Kasten Bier. Beim bisherigen Support Verhalten von WH und Deep Silver bin ich da guter Dinge! Also Daumen drücken!

kurosawa 10 Kommunikator - 479 - 22. Februar 2018 - 23:09 #

...tja, schade um den kasten bier.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71766 - 23. Februar 2018 - 7:19 #

Dann hast du ihn wohl schon verloren. Auf Twitter gerade gelesen, das ein Patch für die Xbox veröffentlicht wurde. Also Prost :-)

Goldfinger72 15 Kenner - 3185 - 23. Februar 2018 - 9:24 #

Ja, das kann echt nicht wahr sein!!! :-(

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71766 - 23. Februar 2018 - 9:47 #

Manchmal verliert man und manchmal gewinnen halt die anderen ;-)

Goldfinger72 15 Kenner - 3185 - 23. Februar 2018 - 20:30 #

Das erinnert mich an die Zeit, als ich noch geraucht habe. Da kam die Bahn auch grundsätzlich immer dann, wenn man sich gerade noch eine Zigarette angezündet hatte. :-)

makroni 15 Kenner - P - 2802 - 23. Februar 2018 - 20:58 #

Das tut sie auch jetzt noch. So eine Kippe ist wie eine Zeitmaschine ;-).

Michel07 (unregistriert) 22. Februar 2018 - 20:33 #

Der kleine Sohn des Schmiedes wird sie alle platt machen:

https://forum.kingdomcomerpg.com/t/how-to-save-skalitz-from-sigismunds-sword/43184

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20107 - 22. Februar 2018 - 20:37 #

Was ist nur bei dir kaputt? :D

Michel07 (unregistriert) 22. Februar 2018 - 20:45 #

Was soll das?

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20107 - 22. Februar 2018 - 20:47 #

Was soll was? Warum tötest du die unschuldigen Menschen. :(

Michel07 (unregistriert) 22. Februar 2018 - 20:51 #

Es ist ein Spiel, Du hast nicht verstanden, das Spiel ist noch verbuggt, ich will stark genug werden um den bei mir verbuggten Ritt nach Talmberg zu schaffen.
Ausserdem bin nicht der Poster des dortigen Threads.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20107 - 22. Februar 2018 - 21:42 #

Was ist daran verbuggt? Bei mir lief der Ritt tadellos.

ganga Community-Moderator - P - 20441 - 23. Februar 2018 - 9:16 #

Naja bisschen seltsam kommt der Thread schon daher. Und von deinem Ursprungspost ausgehend dachte ich auch dass der Thread von dir ist.
Weiß auch nicht was an dem Weg nach Talmberg bei dir verbuggt bei dir ist. Ein Neuladen oder neuer Spielstand wäre in dem Fall die logischere Wahl für mich gewesen als 8h Kräuter zu sammeln.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71766 - 23. Februar 2018 - 9:21 #

Den Ritt nach Talmberg musste ich letzte Woche auch drei-viermal neu angehen, weil ich vorher immer gestorben bin. Lag aber nicht an Bugs, sondern daran, das ich einfach nicht schnell genug und mit zu vielen "Fehlern" geritten bin. Vielleicht liegt es auch daran.

ganga Community-Moderator - P - 20441 - 23. Februar 2018 - 10:58 #

Hab ich auch nicht im ersten Versuch geschafft. Die ersten zwei Male bin ich glaube ich auf dem Weg zum Pferd gestorben und beim nächsten Mal hab ich die Ausdauer nicht im Auge gehabt und hab das Pferd und mich zu Tode geritten. Danach ging es aber ganz gut außer dass der Weg unerwartet lang war.

Michel07 (unregistriert) 23. Februar 2018 - 20:49 #

Ich bin immer noch der Meinung, dass es ein Bug ist, soviele Spieler berichten von Schwierigkeiten bei diesem Teil des Tutorials.
Ich bin gespannt, wie Jörg sich schlägt, Dennis stirbt ja bei seiner Stunde!

ganga Community-Moderator - P - 20441 - 23. Februar 2018 - 21:43 #

Also man soll ja vor einer Übermacht fliehen und das soll denke ich auch nicht einfach sein. Wenn man aber direkt zu einem der Pferde läuft und dann dem Weg folgt und die Ausdauer nicht leert ist es aber schon gut machbar. Ich denke mal die meisten werden erstmal ein oder zweimal sterben bis sie überhaupt zum Pferd kommen, weil sie nicht mit dem Verfolger rechnen oder weil sie kein Pferd finden. Und dann muss man sich halt noch auf die Reit Steuerung einlassen, aber auch die ist machbar.
Ich hatte bisher noch nirgends von großartigen Problemen mit diesem Teil gerechnet.

rammmses 19 Megatalent - P - 17537 - 24. Februar 2018 - 10:19 #

Es ist aber grundsätzlich kein gutes Spieldesign eine neue Mechaniken (reiten, bluten) unter solchen Druck einzuführen. Hätte man in den 2 Stunden vorher schon mal einbauen können, sodass die Flucht nicht gleichzeitig das Tutorial ist.

ganga Community-Moderator - P - 20441 - 24. Februar 2018 - 12:27 #

Da widerspreche ich nicht. Hätte man geschickter und weniger stressig machen können. Den folgenden Abschnitt in Talmberg fand ich den größten Schwachpunkt des Tutorials. Da wird man imo zu sehr allein gelassen.

Maulwurfn (unregistriert) 23. Februar 2018 - 20:54 #

Bin beim ersten Versuch entkommen, etwas Zickzack reiten, Pferd nicht überfordern und nirgendwo falsch abbiegen.

Triton 17 Shapeshifter - P - 6892 - 22. Februar 2018 - 21:41 #

Freud mich für die Entwickler. Wenn es rund läuft dann kaufe ich mir auch ein Exemplar.

schwertmeister2000 15 Kenner - P - 2734 - 23. Februar 2018 - 1:12 #

Ick freu ma XD

Freylis 20 Gold-Gamer - 22984 - 23. Februar 2018 - 6:14 #

Darüber freue ich mich ganz gewaltig! Endlich mal seit Langem ein RPG, das den Namen auch wirklich verdient. Keine abgedroschene The Chosen One story, kein Big Bad Motherfucker Übermensch als Protagonist und keine RPG Gehalte für Arme, wo man nach Lust und Laune ohne Konsequenzen morden, klauen und sidequesten kann, ohne dass es sich in irgendeiner Form auf die Handing auswirkt. Ich muss sagen, ich liebe Skyrim, ich liebe Witcher 3, aber was die Immersion auf spielmechanischer Ebene angeht,können sie KC nicht mal entfernt das Wasser reichen. KC ist genau das, was der Branche lange gefehlt hat, es setzt neue Maßstäbe, indem es sich auf alte Tugenden besinnt, wie RPG Komplexität und Hirnschmalz forderndes Design, das einem nicht alles auf einem goldenen Tablett serviert.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 8471 - 23. Februar 2018 - 8:19 #

Da soll mal einer sagen, es lohne sich nicht, mal etwas Neues zu wagen. Die Sache mit den Kickstarter Belohnungen und Bugs ist zwar echt doof, aber immerhin ist das Spiel selbst schön geworden.

knallfix 14 Komm-Experte - 1963 - 23. Februar 2018 - 19:56 #

59 Stunden laut Steam, zwar inkl mindestens 10 afk Stunden, aber bisher bin ich noch über keine verbuggte Quest, Abstürze oder sonstige Probleme gestolpert.
Performance könnte gerne besser sein, aber sonst?
Läuft.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22984 - 23. Februar 2018 - 20:22 #

UUUnd, darf man mal interessiert anfragen, wie du deinen Charakter ausbaust? Knüppeln, klauen, kleinmachen, karismatisieren?

theoriginalrock 10 Kommunikator - 516 - 26. Februar 2018 - 8:03 #

Auch ich werde hier noch dazu kommen. Aber erst in ein paar Wochen, ich halte mich solange zurück, bis das Spiel vernünftig gepatcht ist. Ich habe eh noch genug zum spielen.