ScummVM: Finale Version erschienen

Bild von Gucky
Gucky 35829 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Gold-Abonnement.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 1000 GGG gespendet.Dieser User hat uns bei der Demons Souls Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Outward Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Sekiro Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Umzugshelfer: Dieser User hat uns beim Umzug 2020 mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

21. November 2009 - 18:22
Nostalgiker und Fans älterer Spieleklassiker kennen das Problem: Irgendwie wollen die Spiele auf modernen Rechnern mit aktuellen Betriebssystemen nicht starten. Durch diverse Kompatibilitätsmodi bekommt man das eine oder andere Spiele dann doch zum Laufen, aber es kommt häufig auch zu Abstürzen oder negativen Begleiterscheinungen wie z.B. einem fehlenden Spielesound.
 
Eine Problemlösung bietet hier die Spieleschnittstelle ScummVM (Script creation utility for maniac mansion – Virtual Machine) an. Hier wird plattformunabhängig, durch von den Spieldesignern geschriebene Skripte, das Spiel auf einem neuen Betriebssystem zum Laufen gebracht. Daher kann ScummVM auch nicht als Emulator im klassischen Sinne bezeichnet werden, wie z.B. die artverwandte DosBox, weil ScummVM nicht versucht, ältere Betriebssysteme zu simulieren.
 
Während ScummVM anfangs nur ältere LucasArts-Adventure wiederbelebte, werden mittlerweile eine ganze Palette von weiteren Spielen, hauptsächlich von Sierra Entertainment und Humongous Entertainment, ebenfalls unterstützt. Eine aktuelle Kompatibilitätsliste lässt sich hier finden. Zudem wird neben Windows eine ganze Reihe weiterer Betriebssysteme und Konsolen unterstützt, wodurch beispielsweise der Klassiker Maniac Mansion auch auf dem iPhone gespielt werden kann. ScummVM kann hier ohne zusätzliche Kosten heruntergeladen werden.
 
Nun ist die Spieleschnittstelle in der finalen Version 1.00 erschienen, in der hauptsächlich diverse Inkompatibilitäten mit bestimmten Spielen und generelle Fehlerbehebungen vorgenommen worden sind. Eine Liste sämtlicher Verbesserungen, auch bei den vorangegangenen Versionen, könnt ihr hier einsehen. Auch GamersGlobal hat sich schon ausführlich mit ScummVM beschäftigt.
 

Abschließend folgt noch ein Video, in dem eine ältere Variante von ScummVM durch Jörg höchstpersönlich erklärt wird.

Video:

Florian Pfeffer 21 Motivator - 30091 - 21. November 2009 - 10:52 #

Finale Version soll aber nicht heissen, dass es die letzte Version ist, die erscheinen wird?

Porter 05 Spieler - 2981 - 21. November 2009 - 11:22 #

ach, sicher nicht
spätestens mit der nächsten Windows Version gibts auch wieder ein Update :-)

Gucky 22 AAA-Gamer - - 35829 - 21. November 2009 - 12:15 #

Ich denke auch das weiterhin Updates kommen. Es bedeutet wohl nur soviel, dass das Projekt jetzt aus so einer Art von Beta-Phase rausgekommen ist...

melone 06 Bewerter - 1512 - 21. November 2009 - 12:45 #

Quatsch, in so einer Phase war ScummVM schon lange nicht mehr. Das ist vielmehr auf den Versionierungswahn eines Entwicklers zurückzuführen; und klar gibt's auch weiterhin Updates.

ichus 15 Kenner - 2987 - 21. November 2009 - 22:22 #

Bei dem zu erwartenden Erfolg wird jetzt noch nicht Schluss sein.

melone 06 Bewerter - 1512 - 23. November 2009 - 9:48 #

Warum soll da jetzt ein Erfolg zu erwarten sein?

ScummVM gibt's seit bereits seit vielen Jahren, und es ist seit fast genauso vielen Jahren super funktionsfähig. Ich denke es wird sich da reltiv wenig ändern. Diejenigen die ScummVM bereits nutzen, werden ein stinknormales Update machen und manche werden das Programm neu für sich entdecken.

Wenn MAME erst nutzbar wäre, wenn es in einer 1.0er Version erscheint, dann gute Nacht.

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4790 - 21. November 2009 - 19:11 #

Bei Version 1.0 muss ja noch lange nicht Schluss sein. Ich denke auch, das da noch mehr kommen wird.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5043 - 21. November 2009 - 23:03 #

Das ist eine gute Nachricht! :)

Gamer18 09 Triple-Talent - 283 - 22. November 2009 - 0:04 #

Super Programm!

Gruß

Gamer18

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 22. November 2009 - 12:36 #

genial :)
wenn ich mich nicht irre gibt es das auch für alle android handy's
ob es da so läuft wie auf dem PC weiß ich nicht

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 23. November 2009 - 18:15 #

Finale Version heißt immer die LETZTE Version, Projekt eingestellt, aus, ende und vorbei...
Habe beim Lesen der Überschrift echt einen Schreck bekommen und mir schon gedacht das darf ja wohl nicht wahr sein...
Falls der Fehler daher kommt, dass im englischen Text "final" drin stand, dass heißt was anderes...

Florian Pfeffer 21 Motivator - 30091 - 24. November 2009 - 10:51 #

Eben... genau das hatte mich auch verwirrt. Ist wohl einfach missverständlich übersetzt...

Mitarbeit