Overwatch: "Jahr des Hundes" startet in Kürze

PC XOne PS4
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 57056 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

7. Februar 2018 - 13:22 — vor 32 Wochen zuletzt aktualisiert
Overwatch ab 29,91 € bei Amazon.de kaufen.

Mit dem Jahr des Hundes startet morgen, am 8. Februar, ein neues Event für Blizzards Shooter Overwatch (im Test, Note: 9.5). Der Name deutet es bereits an, mit der Veranstaltung wird die Tradition fortgeführt, den chinesischen Neujahrsanfang zu zelebrieren. In einem Video, das ihr euch unterhalb dieser Zeilen ansehen könnt, spricht der Game Director, Jeff Kaplan, über die Besonderheiten des Events.

Als größte Neuerung dürfte wohl die frische Map Ayutthaya fungieren. Diese ist in Thailand angesiedelt und wurde speziell für den Capture-the-Flag-Spielmodus gestaltet. Die bereits aus anderen Titel bekannte Spielvariante wurde im letztjährigen Mondneujahrsevent, dem Jahr des Hahns, erstmals implementiert und soll nun ihren Weg zurück in das Spiel finden.

Nebend der neuen Map wurden weitere Änderungen am Capture-the-Flag-Modus vorgenommen, basierend auf dem Feedback der Spieler. So gibt es nun keine Unentschieden mehr am Ende einer Runde. Wenn nach Ablauf der Zeit beide Teams den selben Punktestand haben, tritt eine Sudden-Death-Regelung in Kraft. Beide Flaggen werden in die Mitte der Karte verschoben, so dass die Mannschaften nur sehr kurze Wege zur Abgabe haben, das Team, das als erstes punktet, gewinnt.

Eine weitere Änderung am limitiert spielbaren Modus ist, dass die Flagge nun sofort aufgehoben wird, durch bestimmte Fähigkeiten, die euch mobiler oder unverwundbar machen, lasst ihr diese aber wieder fallen. So nennt Kaplan als Beispiel Winstons Sprung. Mit dem Jahr des Hundes wird Capture the Flag zudem Teil des gewerteten Modus von Overwatch. Es wird eine Mini-Season geben, die vier Wochen läuft – so lange wie das Event selbst.

In keinem Overwatch-Special fehlen dürfen zudem passende Skins für die Helden. So soll es sechs legendäre Outfits im Jahr des Hundes geben. Alle Recken, die sich zum chinesischen Neujahr frisch einkleiden, gab Kaplan nicht bekannt, immerhin verkündete er aber die Namen von zwei Charakteren, die besondere Skins erhalten werden: Mercy und Genji. Um herauszufinden, wie diese aussehen, werden wir wohl bis morgen warten müssen. Das Teaserbild dieser News zeigt die Outfits des letztjährigen Events.

Video:

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 7247 - 7. Februar 2018 - 14:59 #

Nach Stufe 27 war bei mir die Luft raus..
Vielleicht im März nochmal probieren, momentan stehen eher Switch-Titel an.

Kryt1cal 08 Versteher - 182 - 7. Februar 2018 - 15:12 #

Sehe ich genauso. Diese Events locken mich gar nicht zum spielen. Bin schon eher gespannt auf das Rainbow Six Event Outbreak im März.

Jabberwocky 15 Kenner - 2748 - 7. Februar 2018 - 17:11 #

Overwatch ist immer noch sehr gut, aber ich ertappe mich oft dabei, dass ich im Zweifelsfall lieber Heroes of the Storm spiele. Stresst mich weniger.

clemgab 12 Trollwächter - P - 889 - 7. Februar 2018 - 15:55 #

Ich habe viel gespielt (Level ~ 250), aber seit einem halben Jahr nicht mehr, spiele eigentlich nur mehr Fortnite Battle Royale.
Dennoch, der Support von Overwatch ist grandios und auch das Spiel selbst. :)

nova 19 Megatalent - P - 15590 - 7. Februar 2018 - 19:30 #

Bin nach ein paar Monaten Pause wieder regelmäßig in Overwatch. I like.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)