Elex: Rating-Board-Eintrag deutet eine Switch-Version an

Switch
Bild von Denis Michel
Denis Michel 273475 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

28. Januar 2018 - 13:35 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Elex ab 49,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Elex ab 16,99 € bei Amazon.de kaufen.

Im Oktober vergangenen Jahres hat der deutsche Entwickler Piranha Bytes sein Action-Rollenspiel Elex (Testnote: 7.5) für PC, Xbox One und die PS4 veröffentlicht. In naher Zukunft könnte der Titel auch für die Nintendo Switch auf den Markt kommen. Darauf lässt zumindest ein kürzlich entdeckter Eintrag in der Datenbank des brasilianischen Rating-Boards schließen.

Ob der Titel wirklich für die Konsole umgesetzt wird, bleibt abzuwarten. Im Juli letzten Jahres sagte der THQ Nordic Business und Product Development Director Reinhard Pollice im Interview mit Games Industry noch, dass das Spiel für die Hardware der Switch „zu anspruchsvoll“ sei und merkte an, dass es schon schwierig war, Battle Chasers - Nightwar flüssig auf der Konsole zum laufen zu bringen. Man kann also gespannt sein, ob Elex tatsächlich für das Gerät erscheint.

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 16430 - 28. Januar 2018 - 13:37 #

Schön wäre es natürlich, aber ob sie das Spiel wirklich auf der switch zum Laufen kriegen? Ich glaube da nicht so recht dran.

Rumi 18 Doppel-Voter - 10001 - 28. Januar 2018 - 13:41 #

kann mir die Umsetzung nicht so ganz vorstellen...

reveets 18 Doppel-Voter - P - 11904 - 28. Januar 2018 - 14:00 #

Ähm... ja... klar. Android und iOS werden dort auch gelistet. Mag ja sein, dass Elex auch für Smartphones rauskommt, aber hab da meine Zweifel. :D

Einfach auf deren Seite Elex eingeben:
http://portal.mj.gov.br/ClassificacaoIndicativa/jsps/ConsultarJogoForm.do?combo_action&radiojogo=null

Oder den Screenshot der eigentlichen Quelle anklicken:
https://goldmetalsonic.wordpress.com/2018/01/25/listings-for-de-blob-legend-of-kay-anniversary-elex-and-rad-rogers-for-switch-spotted/

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9816 - 28. Januar 2018 - 14:55 #

Rein von der Power wäre das schon denkbar, ein Highend-Smartphone ist locker auf dem Level der Switch, eher noch darüber. Die Steuerung wäre schwierig, aber GTA San Andreas gibt es ja auch für Smartphones, nach dem Sinn hat da auch keiner gefragt.

Aber wird wohl schlichtweg ein Fehler sein.

reveets 18 Doppel-Voter - P - 11904 - 28. Januar 2018 - 15:02 #

Ja, da wird wohl einer lediglich ein paar falsche Plattformen angeklickt haben. Sieht recht offensichtlich nach einem Fehler aus, alle Versionen wurden demnach nämlich auch schon im September 2017 geprüft, Smartphone, Switch und Linux-Versionen wären demnach schon längst fertig, gleichzeitig mit PS4, One, PC...

Oder ich hab da nur was übersehen. ;)

Sniizy (unregistriert) 28. Januar 2018 - 20:23 #

Ich kenne mich mit den Hardware-Specs moderner Smartphones nicht im Einzelnen aus aber ist es tatsächlich so, dass diese leistungstechnisch über der Switch stehen? Ich habe da irgendwie meine Zweifel, vor allem, da Smartphones noch haufenweise Dinge im Hintergrund laufen lassen.

Ein Zelda oder Mario Kart kann ich mir in deren Qualität irgendwie nicht auf einem Smartphone vorstellen...

Punisher 20 Gold-Gamer - - 23676 - 28. Januar 2018 - 22:41 #

Rein von der Power... leicht. Schau dir mal die Unreal-Demos auf einem iPhone 5 od. 6 an z.B. hier:

https://www.youtube.com/watch?v=pf88Lw0PgPQ

und dann überlege, dass die neuen A11-Chips ein vielfaches stärker sind.

Die Hardware der Switch ist - Nintendotypisch - nicht besonders stark, was die reine Rechenleistung angeht.

Sniizy (unregistriert) 29. Januar 2018 - 7:10 #

Hab Dank für die Infos :)

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9816 - 29. Januar 2018 - 0:25 #

Ich hab ein iPad Pro von 2015 und das war schon auf Notebook-Level. Bei Geekbench hat das schwächere MacBooks schon hinter sich gelassen und war auf dem Level älterer Core i5s.

Mein iPhone 8 Plus ist laut Geekbench nochmal deutlich schneller als dieses iPad Pro. Die Switch wird das locker ausstechen, nur beim RAM hat es ein GB weniger. Dafür ist z.B. der interne Flashspeicher um Welten schneller als ein Modul der Switch.

Die Power der Highend-Smartphones sieht man nur selten, da Spiele ja auch auf schwächeren Geräten laufen sollen. Multitasking stört - ähnlich wie beim PC - kaum, da die App im Vordergrund die höchste Priorität hat und Smartphones generell viele Backgroundtasks optimieren, um eine brauchbare Akkulaufzeit zu haben. Da läuft selten die ganze App, sondern nur einzelne Helper.

Bin auch mal gespannt, wie die Entwicklung so weitergeht. Smartphones haben noch beachtliche Steigerungen mit jeder Generation, während am PC alles stagniert. Der Abstand wird kleiner.

Sniizy (unregistriert) 29. Januar 2018 - 7:10 #

Vielen Dank für die Infos - beeindruckende Entwicklung. Aktiver Smartphone-Spieler werde ich wohl aber dennoch nicht ;)

Jadiger 16 Übertalent - 5459 - 30. Januar 2018 - 15:12 #

Das ist doch überhaupt kein Vergleich für Spiele Benchmarks! Geek als Argument zu verwenden das Smartphones schneller sind als die Switch.
Smart Devices haben sich in den letzen 3 Jahren kaum weiter entwickelt in Sachen GPU Leistung. Weil man ein Bandbreiten Problem hat und keine großen GPUs funktionieren der Tegra X1 ist seit fast 3 Jahren auf dem Markt und erst 2017 Ende konnte das Ipad pro 2017 12,7 Zoll den Tegra Chip schlagen.
Der ist aktuell die Nummer 2 im 3D Mark Sling Shot extrem der einzige Benchmark auf Smartphones der halbwegs moderne Grafik Effekte verwendet. Aber selbst der ist nicht mal annähernd auf höhe der Zeit was Spielgrafik angeht.

Dein Hochgelobtes Iphone 8 plus ist Platz 28 mit 2727 Punkte schaft das von dir als viel schneller bezeichnete Smartphone. Tegra X1 Platz 2 mit 3990 Punkten das ist gute 40% schneller. Umso mehr die Shader nämlich gefordert werden und die Bandbreite sehen Smartphones gegen den X1 kein Land mehr.

Selbst das Arsch teuere neuest Ipad ist ein Witz gegen die Preisleistung 30 Euro kostet ein X1. Alle anderen haben Jahre gebracht um überhaupt an den X1 ran zu kommen und du erzählst etwas von die währen ja alle viel schneller. Das ist Fern von der realität und das würde Leuten auffallen wenn man die Unreal Engine auf Smartphones sieht und die Texturen. Die sind nach wie vor Aufgelöst wie auf der PS2, weil ja Smartphones so toll geeignet sind für eine Spiel Engine die Streamen muss.

Der PC stagniert mit dem ganzen Text zeigst du wie wenig du eigentlich weist. Nämlich gar nichts AMD Ryzen und Intels Core i5 mit 6 Kernen ist stagnieren? Aber Smartphones stagnieren nicht mit ihren LPDD3 1600 für die GPU und CPU? Dann zeig mir mal Smartphones die in 2 Jahren die HIGH-END GPU
zur Mittelklasse machen wie es alle 2 Jahre Nvidia macht.
Stagniert wo den bitte alle 2 Jahre wird die Spitzen Karte am PC wie 780t, 980ti, zur 970, 1070.
Ehr gibt es beim Smartphone Markt seit Jahren nur minimale Verbesserungen was zeigt das sie nicht mal den Tegra X1 geschlagen haben der schon ewig auf dem Markt ist.
Selbst das ganz alte K1 Tablet mit Tegra ist noch Platz 45 und knapp hinter dem Galaxy S7. K steht für Kepler also der GTX600 Generation und selbst das ist in der Top 50. Soweit hat sich das ganze Entwickelt wenig in den letzen Jahren weil man mit Akku und Bandbreiten Limitierung zu kämpfen hat.
Aber da sagst nicht das stagniert obwohl es dort offensichtlich ist und wer mit Geek Benchmark denkt das man daraus Spiele Vergleich ziehen kann das sagt schon einiges über das Fachwissen aus.

Ein Elex auf Smartphones oder auf Tegra zum laufen zu bekommen ist so gut wie unmöglich. Eine große Welt streamen mit solchen Bandbreiten dann hast Frame Probleme und es würde aussehen wie ein PS2 Spiel. Der große Vorteil am Tegra ist das Nvidia Gpus mit sehr wenig Bandbreite recht gute Ergebnisse hin bekommen. Aber auch das hat seien Grenzen und die limitierung kann man an jedem Switch Titel besten beobachten.

3DMARK
https://www.futuremark.com/hardware/mobile+sling_shot_es_31/filter/+android+ios+winrt+windows

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9816 - 31. Januar 2018 - 1:21 #

Einen Ton hast du wieder drauf... komm mal etwas runter. Das ist hier das kuschelige, nette GG-Forum und nicht das asoziale Heiseforum.

Auf Smartphones hat man aktuell etwa die Fortschritte wie in den 90ern beim PC. Mit jeder Generation hat man eine spürbare Steigerung und während z.B. das erste iPhone gerade so 3D-fähig war, lässt das aktuelle die Lastgen-Konsolen schon spürbar hinter sich. Das nenne ich eine ordentliche Entwicklung. Kannst du gern anders sehen.

Beim PC stagniert alles seit Jahren. Ein Crysis von 2007 sieht im Vergleich zu aktuellen Highend-Titeln immer noch erstaunlich gut aus. Wenn man das mal mit den Fortschritten in den 90ern beim PC vergleicht, ist das nicht viel. Und schau die Benchmarks vom ersten Core i7 zum aktuellen der achten Generation an - für acht Jahre sehr enttäuschend. Und dann nimm mal acht Jahre Entwicklung ab Mitte der 90er zum Vergleich, also z.B. ein Pentium mit 120 Mhz bis zu einem Pentium IV mit 3 Ghz, das dürften so etwa acht Jahre Entwicklung sein.

Auch bei den GPUs passiert nicht mehr so viel gerade. Die Steigerung von einer GTX780 zu einer GTX1080 finde ich ziemlich enttäuschend für etwa vier Jahre GPU-Evolution. 2017 gab's von irgendwelchen Ti-Varianten abgsehen nicht mal eine neue Generation.

Ich finde das im PC-Sektor enttäuschend, aber auch hier - your mileage may vary, Enttäuschung lässt sich ja nicht benchmarken. :-) Ich hab halt die 90er am PC erlebt, wo ein nagelneuer Highend-PC nach einem halben Jahr vom neuesten Highend-Spiel schon wieder deklassiert wurde und wo man grafisch eine extrem rasante Weiterentwicklung hatte. Im Vergleich dazu ist die Entwicklung der letzten zehn Jahre sehr enttäuschend für mich.

Dass Elex nicht auf Switch kommt und das ganze nur eine Fehleingabe war, dürfte aber mittlerweile wohl eh klar sein. Der Tegra meiner Switch kommt in Sachen große Welten übrigens recht gut mit Skyrim, Zelda und Xenoblade klar - ganz ohne PS2-Look. Eher so PS3-Look. Und von PS2 zu PS3 war ja noch ein ganz ordentlicher Grafiksprung, nicht wahr?

Aladan 24 Trolljäger - P - 54371 - 31. Januar 2018 - 8:55 #

Bei den CPU gebe ich dir rein von der Performance recht, hier wurde eher an der Leistungsaufnahme und Mehrkernverwaltung geschraubt, bei den GPU liegst du jedoch etwas daneben.

Die 10er Generation hat gigantische Fortschritte in Sachen Performance und Stromverbrauch gemacht. Eine 1080 ti liegt in der Performance zwischen 200-400% über einer 780 ti und immer noch 50-70% über einer 980 ti.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9816 - 31. Januar 2018 - 21:53 #

Die Werte finde ich für den Zeitraum tatsächlich nicht besonders berauschend. V.a. wenn man die Preissteigerungen noch bedenkt (und ich meine die Preise vor dem Crypto-Hype, nicht die aktuellen).

Aladan 24 Trolljäger - P - 54371 - 31. Januar 2018 - 22:56 #

Was genau erwartest du denn in dem Bereich? Die 1080 ti schafft diesen erheblichen Leistungsunterschied bei gleicher Stromaufnahme und bleibt dabei im Schnitt 15 Grad kühler.

Eine Custom 1080 ti wie die Aorus gewinnt noch einmal 10-30 % gegenüber dem Referenzdesign der 1080 ti. Und das alles ohne mehr Strom zu verbrauchen.

Smoove Move (unregistriert) 28. Januar 2018 - 14:21 #

Für nur Switch Besitzer sicherlich ganz nett, für den Rest vermutlich uninteressant.

euph 27 Spiele-Experte - P - 80944 - 28. Januar 2018 - 16:01 #

Nicht ganz, auf der Switch hätte ich deutlich mehr Lust auf so ein Umfangmonster, als auf meiner PS4

Pro4you 19 Megatalent - 14912 - 28. Januar 2018 - 17:20 #

Geht mir auch so. Der Mobil Faktor ist für mich mehrwert als die Rechenpower

reen 14 Komm-Experte - P - 1846 - 28. Januar 2018 - 14:24 #

ich fänds mega hätte ich das gewußt das eine switch-version geplant ist ,hätte ich die PC Version nicht angeschafft...
mal schauen ist auf jedenfall ein gutes Beispiel für große Games auf der Switch die man dann auch unterwegs zocken kann
..... auf dem PC lief das echt wie Butter, ich könnte mir vorstellen das es sich ganz gut portieren läßt...

joker0222 28 Endgamer - P - 109606 - 28. Januar 2018 - 14:33 #

Auf der PS4Pro lief es alles andere als wie Butter. Da wäre ich für einen Switch-Port doch sehr skeptisch.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 8554 - 28. Januar 2018 - 14:29 #

"dass das Spiel für die Hardware der Switch „zu anspruchsvoll“ sei..."

Ein paar Millionen verkaufter Konsolen später fanden die Entwickler plötzlich einen Weg, das Spiel doch noch zu portieren.

reveets 18 Doppel-Voter - P - 11904 - 28. Januar 2018 - 14:44 #

und auf Handys...

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9816 - 28. Januar 2018 - 14:47 #

Die Frage ist halt, wie der Port dann aussieht. Doom wurde auch portiert, aber mit sehr deutlichen Kompromissen. Und das war auf den stärkeren Konsolen ein 60fps-Spiel (auf Switch 30fps), bei den vielen 30fps-Spielen ist noch weniger Luft für ein Switch-Downgrade.

Ich denke nicht, dass PB Elex auf die Switch vernünftig portiert bekommt. Denke auch nicht, dass es wirklich geplant ist.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 8554 - 28. Januar 2018 - 19:24 #

Alles über "unspielbar verruckelt" lässt sich verkaufen. Im Übrigen halte ich 30 fps für überhaupt kein Problem, solange es kein Racer ist.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9816 - 28. Januar 2018 - 20:22 #

Ich wollte mit den 60 fps nur sagen, dass man bei Doom schon viel Rechenpower mit dem Wechsel auf 30 fps einsparen konnte. Den Luxus haben die ganzen 30fps-Titel (und Elex ist so einer) nicht. Und bei Doom musste trotzdem noch an vielen anderen Stellen wie der Auflösung und den Texturen gespart werden.

Ein Elex für Switch wird wohl ziemlich übel aussehen.

Ich wäre ja eher für einen Port von Gothic und Gothic 2. Mit zeitgemäßer Steuerung und überarbeitetem Interface. Der Rest kann ruhig bleiben, wie er ist.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28585 - 28. Januar 2018 - 14:40 #

Risen 3 lief auf PS3 und Xbox 360 und das hatte doch die selbe Engine. In 720p im Docked-Modus und 540p im Handheld- Modus kann ich mir das schon vorstellen.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9816 - 28. Januar 2018 - 14:51 #

Risen 3 hatte kleine Level-Hubs, Elex hat eine zusammenhängende Welt. Davon abgesehen, sieht Risen 3 auch besser als Elex aus, da mussten schon Kompromisse eingegangen werden. Und die Sichtweite von Elex ist auch sehr limitiert. Ein Port auf die Switch erscheint mir da echt schwierig.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28585 - 28. Januar 2018 - 16:55 #

Die Switch hat allerdings 4 GB RAM, das sollte auch für Open-World-Hubs genug sein. Nicht für eine Grafik auf Witcher-3-Niveau, aber Elex sieht ja nicht sonderlich zeitgemäß aus.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9816 - 28. Januar 2018 - 17:33 #

Hat für die Optik aber hohe Anforderungen, siehe Konsolenversionen. Wäre nicht einfach, das für die Switch runterzukürzen ohne dass das Ergebnis grausam aussieht. Wie gesagt, es sieht ja schon schlechter als Risen 3 aus (ganz deutlich bei den Lavawelten in beiden Spielen zu sehen), da wurden schon einige Kompromisse eingegangen.

Auf dem PC ist die Sichtweite bei maximalen Details auch deutlich schlechter als die von Witcher 3 und Horizon Zero Dawn auf einer Standard-PS4. Ist halt ein kleines Programmierteam, was mit den erheblich größeren Teams der genannten Spiele schlecht mithalten kann.

Sarrow 04 Talent - 24 - 28. Januar 2018 - 15:06 #

Gefällt mir das immer mehr 3. Party Titel für die Switch kommen. Auf Elex habe ich zwar null Lust aber es ist richtig und wichtig das es solche Titel auf die Switch schaffen. Meiner Meinung nach der wichtigste Faktor für die Zukunft und neue Zielgruppen der Switch. Hätte mir ansonsten niemals eine zugelegt um nur den Nintendo Stuff zu spielen. Da man aber solche Dinge wie Skyrim, Payday 2 oder auch die Indi Perlen hat, macht es das ganze Mega Interessant

mr.jones 15 Kenner - P - 2886 - 28. Januar 2018 - 15:09 #

Es gab ja schon einige wirklich gute "Down"-Ports für die Switch. Prinzipiell bin ich schon bereit, für die Mobilität und das Feel der Switch bei der Grafik Kompromisse zu machen. Allerdings nimmt auch die Zahl der schludrigen Ports fix zu (Rime, Darkest Dungeon, The Sexy Brutale, ...). Ich hoffe, das wird kein Trend!

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 148063 - 28. Januar 2018 - 15:48 #

Ruft doch einfach den Björn an und fragt nach.

Golmo 17 Shapeshifter - 7700 - 28. Januar 2018 - 16:02 #

Elex war so ein grandioses Spiel!

vgamer85 19 Megatalent - P - 18681 - 28. Januar 2018 - 18:37 #

War?Was ist daraus geworden? :-)

Maverick_M (unregistriert) 29. Januar 2018 - 1:19 #

Dann wurde es veröffentlicht :D

vgamer85 19 Megatalent - P - 18681 - 29. Januar 2018 - 14:32 #

Achsoo, ja verdammt. Warum haben die das getan!

Yoshua Community-Moderator - P - 9014 - 28. Januar 2018 - 17:46 #

Es wäre sehr schön wenn sie zuvor noch den Patch für die PS4 und die XBox releasen würden.

Connor 17 Shapeshifter - 7723 - 28. Januar 2018 - 18:10 #

Definitiv und auch die letzten Performance-Probleme lösen. Ich sag nur: Kleriker-Lager *hust*.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9816 - 29. Januar 2018 - 0:32 #

Für den PC gern auch noch ein kompakteres Interface ohne riesigen TV-Overscan-Abstand zum Rand. Ist schon irgendwie komisch, wenn man Platz ohne Ende hat, aber innerhalb des Questlogs alles auf- und zuklappen und viel scrollen muss, obwohl das komplette Log wohl auf einen Screen passen würde, wenn es auf Monitor-Sichtabstand ausgelegt wäre.

Für schnelle Systeme wäre auch eine höhere Sichtweite nicht schlecht. Dass man vom Hochland aus die recht nahe Wüstenstadt nicht sehen kann, weil alles im N64-Gedächtnisnebel verschwindet, ist auch etwas schade. Via ini-Files lässt sich leider nichts machen.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9816 - 29. Januar 2018 - 0:27 #

In einem Gamestar-Interview meinte Pankratz, dass die Patches in der Abnahme von Sony und Microsoft sind. Von daher dürfte das nicht mehr lange dauern.

Flammuss 19 Megatalent - - 15197 - 28. Januar 2018 - 19:52 #

Man muss nicht alles machen, nur weil man es kann.
Doom auf der Switch ist zum Beispiel so verschwommen, dass ich es nicht lange spielen kann.
Dann verzichte ich lieber oder hole es mir für die PS4.

Pro4you 19 Megatalent - 14912 - 29. Januar 2018 - 5:25 #

Im Handheld Modus ist Doom ein fantastisch aussehendes Spiel, wenn man bedenkt, dass es Mobil ist. Für mich einer der Top 10 Switch Games.

Flammuss 19 Megatalent - - 15197 - 29. Januar 2018 - 11:12 #

Ja, ich meinte auch den Handheld Modus, das TV Dock habe ich gar nicht erst aufgebaut.
Du musst doch aber schon zugeben, dass es komplett unscharf ist!?

Pro4you 19 Megatalent - 14912 - 29. Januar 2018 - 16:40 #

In welcher Relation? Zu einer 3 Mal so starken stationären Konsole? Klar. Aber das was du da auf den Screen siehst ist für das was es ist fantastisch. Was hilft ist, dass Gamma einen ticken runter zu schrauben wodurch die Gesamtpräsentation kräftigere Farben hat. Der Multiplayer macht mir auf der Switch immeenoch spaß

Flammuss 19 Megatalent - - 15197 - 29. Januar 2018 - 18:11 #

In keiner Relation. Das Bild ist einfach in seiner Gesamtheit verschwommen.
Wenn es Dich nicht stört, super! Bei mir verursacht es allerdings Kopfschmerzen.
Stimmt aber, die Umsetzung an sich ist schon Klasse! Ich denke einfach das Entwickler nicht so viele Ports von den "großen" Konsolen bringen sollten und sich mehr auf eigene Spiele für die Switch konzentrieren sollten. Die Exclusiven Spiele sehen ja meistens richtig gut aus.

Pro4you 19 Megatalent - 14912 - 29. Januar 2018 - 18:20 #

Ich bin froh, dass es das Spiel auf der Switch gibt. Solche guten Ports gibt es viel zu selten.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54371 - 29. Januar 2018 - 7:15 #

Na daran glaubt ja wohl niemand. Dank der völlig veralteten Engines bekommen sie zwar eine tolle Welt hin, aber schaffen es damit leider nicht, eine ordentliche Konsolen-Version zu erstellen.

Grafisch wäre das Spiel sicherlich kein Problem auf der Switch, aber die Welt von Elex ist ein echter Performance-Fresser.

Pitzilla 19 Megatalent - P - 19345 - 29. Januar 2018 - 7:52 #

„dass es schon schwierig war, Battle Chasers - Nightwar flüssig auf der Konsole zum laufen zu bringen“
Ist das fertig? Wann erscheint es denn auf der Switch? Da warte ich schon drauf...

Andreas Peter 11 Forenversteher - 750 - 29. Januar 2018 - 10:48 #

Würde ich gerne auf der Switch sehen.

Mitarbeit
News-Vorschlag: