Kingdom Come - Deliverance: Day-One-Patch bestätigt und weitere Infos

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 257040 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

24. Januar 2018 - 11:10 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Kingdom Come - Deliverance ab 29,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Kingdom Come - Deliverance ab 15,94 € bei Amazon.de kaufen.

In rund drei Wochen werden Warhorse Studios und Deep Silver das Open-World-Mittelalter-Rollenspiel Kingdom Come - Deliverance (Preview) für den PC und die Konsolen veröffentlichen. Anlässlich des nahenden Launchs haben die Entwickler in einer Fragt-uns-was-ihr-wollt-Runde auf Reddit einige Fragen der Fans beantwortet und dabei ein paar neue Details verraten.

So hat das Studio bestätigt, dass es am Veröffentlichungstag einen Day-One-Patch für das Spiel geben wird, ohne allerdings Details zu den Verbesserungen zu nennen. Zudem versprachen die Macher den Titel auch nach dem Release für lange Zeit mit Zusatzinhalten zu unterstützen. Außerdem sprachen die Entwickler über die Immersion im Spiel und gaben an, dass es mehr als vier Stunden an Zwischensequenzen im fertigen Spiel geben wird und einige davon werdet ihr nur zu sehen bekommen, wenn ihr bestimmte Entscheidungen im Verlauf des Spiels trefft.

Auf die Frage hin, ob das Studio auch die Modding-Community unterstützen will, antworteten die Entwickler, dass dieses Thema nach dem Release diskutiert wird. Des Weiteren erfahren wir, dass es derzeit keine Pläne gibt, HDR nach dem Launch des Spiels zu implementieren und dass nach dem Release möglicherweise ein Foto-Modus nachgereicht wird. Kingdom Come - Deliverance wird ab dem 13. Februar für PC, Xbox One und die PS4 im Handel erhältlich sein.

Golmo 17 Shapeshifter - 7234 - 24. Januar 2018 - 11:13 #

Ich bin verwirrt. Darf man das Spiel eigentlich noch kaufen oder unterstützt man damit indirekt Rassismus ?

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71695 - 24. Januar 2018 - 11:19 #

Das darf jeder für sich selbst entscheiden.

schwertmeister2000 15 Kenner - P - 2734 - 24. Januar 2018 - 11:34 #

Ernsthaft jetzt oder ist das ein billiger Trollversuch ?
Diese Vorwürfe wurden von sämtlichen anderen Spielemagazinen (u.a. Gamestar, 4 Players etc.) schon per Video / Analyse und Nachrichten entkräftet.

Wenn du Kunst von Künstler nicht trennen kannst, solltest du am besten keine Medien mehr konsumieren.

Daniel Vavra ist evtl. ein wenig hitzblütig in seinen Äußerungen und vermutlich auch eher rechts außen im demokratischen Spektrum einzuordnen, aber er ist einer der Besten in dem was er tut, nämlich Spiele designen.

Mafia war u.a.seiner Zeit eine Bombe von Open World Spiel und ein vergleichbares Spiel wie Kingdom Come suchst du momentan vergebens auf dem Markt.

Auch die Verantwortlichen (u.a. Vavra selbst) haben sich schon ausführlichst dazu geäußert...u.a. nachlesbar bei Gamestar. Und losgetreten wurde das ganze von einem Twitter-Hater der auch nicht die hellste Kerze auf der Torte vermutlich ist.

Jürgen 24 Trolljäger - 48598 - 24. Januar 2018 - 11:45 #

Ignorieren hilft.

Lencer 17 Shapeshifter - P - 6339 - 24. Januar 2018 - 12:02 #

Ich glaub, Du darfst Dich entspannen. Golmo hat aber nicht ganz zu unrecht mit der Frage. Leider bleiben häufig nur die Vorwürfe hängen. Vieles, was Du jetzt geschrieben hast, blieb mir bisher verborgen, hab "das Skandälchen" aber auch nicht weiter verfolgt.

Maverick_M (unregistriert) 25. Januar 2018 - 3:55 #

> Golmo hat aber nicht ganz zu unrecht mit der Frage.

Diesen Satz muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Es handelt sich um Golmo!

GOLMO!!!

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 13:20 #

Heiliger Bimbam, ich wusste gar nicht, wie krass rechts der ist...
Ich hatte nur die Geschichte mit "Es gab keine Schwarzen im mittelalterlichen Böhmen" mitgekriegt, wo der Vorwurf tatsächlich völlig bescheuert war, aber nachdem was ich jetzt so von dem gelesen habe, muss man sich tatsächlich fragen, ob man dem Geld geben darf.

vgamer85 19 Megatalent - - 16221 - 24. Januar 2018 - 13:22 #

Oh Gott..ich hab am Anfang "Heiliger Batman, .." gelesen :D Hab wohl zu viel Batman in letzter Zeit gezockt... :/

Ja da muss natürlich jeder selber entscheiden bzw. wissen was er davon hält. Ich persönlich hole mir das Spiel, da ich mich schon davor darauf gefreut habe.

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 13:37 #

Ich wollte das Spiel auch kaufen, aber ich möchte auch nicht einen Trump-Wähler-Verschnitt, der auch noch öffentlich politisch aktiv ist, finanziell unterstützen.
Da wirken Schwarzkopien plötzlich nicht mehr so verbrecherisch.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 23423 - 24. Januar 2018 - 13:40 #

Ein Unrecht gestattet ein anderes Unrecht? Interessante Denkweise, die ich keineswegs teile. Abgesehen davon unterstützt Du ihn mit einer Schwarzkopie erst Recht.

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 13:44 #

Ich habe nicht behauptet, dass allgemein ein Unrecht ein anderes gestatten würde. Billige Schwarzweißmalerei.
Und wie soll eine Schwarzkopie ihn unterstützen? Und warum dann auch noch mehr als wenn ich ihm Geld gebe?

GeneralGonzo 14 Komm-Experte - 1880 - 24. Januar 2018 - 13:53 #

Weil durch deinen Konsum du ja sein Produkt und damit seine Arbeit gutheißt!
Gekauft oder nicht, du bist ein Fan seiner Arbeit - oder nicht?

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 14:02 #

Natürlich heiße ich seine Arbeit gut, ist sie ja auch. Seine Arbeit hat ja nichts mit seiner politischen Ansicht zu tun.
DIe Frage ist, ob man ihn als Person unterstützt, in Form von Geld und Anerkennung. Und da ist eine Schwarzkopie für ihn dasselbe wie ein Nichtkauf.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 23423 - 24. Januar 2018 - 14:17 #

Nein. Er kriegt ja Deine Anerkennung. Außerdem gibst Du ihm die Gelegenheit, sich als Opfer der Kopierer darzustellen, sollte sich das Spiel nicht wie erwartet verkaufen.

Für mich wirkt das wie eine Ausrede, an das Spiel zu kommen, ohne dafür zu bezahlen. Einfach nur billig. Es ist schließlich nicht so, als gäbe es keine anderen, ähnlichen Spiele.

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 14:26 #

Oh, ich habe völlig vergessen, dass man beim Schwarzkopien das in einem Zentralregister melden muss, und dann dem Entwickler eine E-Mail schicken muss, in der man schreibt, wie man das Spiel fand.
Und inwiefern das den Entwickler *mehr* unterstützen soll sehe ich auch nicht.

Außerdem, Mister Null-Lesekompetenz, habe ich auch nicht gesagt, dass ich das Spiel illegal beschaffen werde.

(Und nein, es gibt keine ähnlichen Spiele.)

ganga Community-Moderator - P - 20441 - 24. Januar 2018 - 14:43 #

Ich weise hier noch einmal ganz entscheidend auf einen respektvollen Umgang miteinander hin!

ganga Community-Moderator - P - 20441 - 24. Januar 2018 - 14:25 #

Mit dem Kauf unterstütze ich ein Team von 150 Leuten und nicht eine Einzelperson. Und wenn seine Arbeit nichts mit seiner politischen Ansicht (ob man die anhand der einseitigen Darstellung in einem Blog und aufgrund des Tragens eines Shirts beurteilen kann halte ich für sehr fraglich) zu tun hat dann sollte man die auch bezahlen wenn man sie konsumiert. Zumal da ja auch noch mindestens 149 andere Leute dran mitgearbeitet haben.
Selbst wenn man der Ansicht ist dass sich seine vermeintlich rechte politische Einstellung auf das Spiel übertragen hat, kann man diese immer noch differenziert konsumieren. Die Werke von H.P.Lovecraft oder Richard Wagner werden auch konsumiert, obwohl sie beide Rassisten waren.

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 14:31 #

Lovecraft und Wagner sind tot, die werden entsprechend nicht mehr unterstützt. Ich habe auch auf die Unterscheidung zwischen Konsum und Unterstützung hingewiesen.

Man kann auch davon ausgehen, dass zumindest große Teile des Teams rechts eingestellt sein werden, wenn der Chef so öffentlich und überzeugt rechts ist.
Und nein, wir reden hier nicht über T-Shirts, sondern von expliziten, rechtsradikalen Aussagen von ihm selbst. Such mal selber, ich wollte das gerade auch erst nicht glauben und bin aus allen Wolken gefallen.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71695 - 24. Januar 2018 - 14:41 #

Gewagte These, dass große Teile des Teams rechts eingestellt sein werden, nur weil der Chef es angeblich ist.

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 14:49 #

Wir reden hier nicht über irgendeinen gewöhnlichen Bürojob, sondern einen im Kreativbereich, in der das Zwischenmenschliche eine viel größere Rolle spielt.
Außerdem wird es für die Mitarbeiter kaum zu ignorieren gewesen sein, dass ihr Chef rechtsradikal ist, nachdem der öffentlich frei darüber schreibt. Und scheinbar hatten sie kein allzugroßes Problem damit.

Es wäre eine beträchtlich gewagtere These, dass Vavra haufenweise Linke einstellt, nie mit denen über seine politischen Ansichten redet und seine Angestellten auch sonst komplett nichts über ihn mitgekriegt hätten.

Maulwurfn (unregistriert) 24. Januar 2018 - 14:51 #

Jo dat!

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71695 - 24. Januar 2018 - 14:54 #

Ob er rechtsradikal ist oder nur rechte Tendenzen hat, schon darüber wird im Rahmen dieser Geschichte ja schon gestritten.

Und ob es hier um einen "normalen" Bürojob oder eine andere Anstellung geht, spielt IMO keine Rolle. Pauschal ein ganzes Studio als rechtsradikal zu bezeichnen, das halte ich weiter für sehr gewagt.

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 14:59 #

Wenn man sich mit Politikwissenschaften auskennt, dann ist da nicht sonderlich viel unklar.
Und wo habe ich pauschal das ganze Studio als rechtsradikal bezeichnet? In dieser Behauptung sind gleich mehrere Fehler.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71695 - 24. Januar 2018 - 15:01 #

Dann lebe mit deiner Erleuchtung und raubkopiere das Spiel. Amen.

ganga Community-Moderator - P - 20441 - 24. Januar 2018 - 15:02 #

Achso. Dann scheinst du ja einer der ganz wenigen zu sein, die sich da auskennt.
"Man kann auch davon ausgehen, dass zumindest große Teile des Teams rechts eingestellt sein werden". Hier bitte. Und du willst dich ja jetzt wohl nicht mit dem Unterschied zwischen ganzes Studio und große Teile rausreden.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71695 - 24. Januar 2018 - 15:04 #

Vielleicht mit rechts eingestellt statt rechtsradikal - immerhin damit hätte er recht, da er dem großteil des Teams nur rechts Tendenzen nachgesagt hat.

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 15:08 #

Ähm, ja, da ist ein *gewaltiger* Unterschied zwischen "große Teile" und "das Ganze".
(Und ja, auch ein gewaltiger zwischen "rechts" und "rechtsradikal".)
Einfach mal Logik lernen.

ganga Community-Moderator - P - 20441 - 24. Januar 2018 - 14:57 #

Eben hast du selbst noch geschrieben dass du aus allen Wolken gefallen bist. Jetzt sind es öffentlich frei geschriebene rechtsradikale Aussagen. Ja was denn nun?
Und Vavra hat für sein Spielestudio nun nur Leute eingestellt, die seine angebliche politische Einstellung teilen? Wusste gar nicht dass man sowas im Einstellungsgespräch in der Gamingbranche behandelt. Seltsam dass sich noch nie ein links eingestellter Bewerber dem diese offensichtliche Einstellung aufgefallen ist, in diese Richtung geäußert hat.

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 15:04 #

Hä, wo siehst du da bitte einen Widerspruch? Ich habe weder das Spiel noch den Typen im Detail verfolgt, erst durch Schwertmeisters Kommentar habe ich nachgeschlagen und sein widerliches Geschreibsel zum ersten Mal gesehen.

Und natürlich wird bei einem Bewerbungsgespräch nicht unbedingt direkt nach der politischen Meinung gefragt, aber es ist extrem wichtig, persönlich auf einer Wellenlänge zu sein.

(Wenn du wert auf Benehmen legst, dann höre auf in die Kommentare anderer Leute deine Schwarzweiß-Denke zu projizieren: Ich habe nichts davon gesagt, dass er "nur" solche Leute einstellen würde.)

ganga Community-Moderator - P - 20441 - 24. Januar 2018 - 15:15 #

Und wieso schreibst du dann, dass du aus allen Wolken gefallen bist wenn du dich davor nie mit der Person oder dem Spiel beschäftigt hast? Den Ausdruck benutzt man doch eher wenn man davor eine andere Einschätzung einer Person hatte.
Derjenige mit der Schwarz Weiß Denke bist ja wohl eher du. Ein einseitiger Blog, ein paar Tweets und schon ist jemand eindeutig rechtsradikal. Und der Großteil des Teams natürlich auch zumindest rechts eingestellt. Gegendarstellungen werden ignoriert oder dass einer der engsten Mitarbeiter seine Familie im Holocaust verloren interessiert natürlich auch nicht.

Airmac 14 Komm-Experte - 2288 - 24. Januar 2018 - 16:02 #

Er meint das logischerweise deshalb, weil man natürlich nicht davon ausgeht, dass ein Spieleentwickler oder generell ein Mensch menschenverachtende, rechtsradikale Ansichten vertritt. Ich bin auch aus allen Wolken gefallen, ohne ihn vorher zu kennen, einfach weil es bisher nicht so viele derartige Fälle gibt oder gab.

ganga Community-Moderator - P - 20441 - 24. Januar 2018 - 14:46 #

Wieso sollte ich Beweise für deine steile These suchen? Ich habe dazu verschiedene Beiträge und eine sehr lange Forendiskussion verfolgt. Niemand konnte bisher explizite rechtsradikale Aussage Vavras vorlegen. Auch in der Gamestar Gegendarstellung findet man nichts dazu.
Obendrauf noch davon auszugehen, dass der Rest des Teams automatisch rechtsradikal eingestellt ist, ist schon sehr abenteuerlich.

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 14:53 #

Erstens: Ich habe nicht gesagt, dass das Team rechts*radikal* wäre.
Zweitens: Du musst besser suchen, ich habe innerhalb weniger Minuten zahlreiche Links gefunden, beispielsweise https://twitter.com/DanielVavra/status/861573121081581568

ganga Community-Moderator - P - 20441 - 24. Januar 2018 - 15:04 #

Also wenn das jetzt das eindeutigste Zitat für deine These ist haben wir eine sehr unterschiedliche Sichtweise von expliziten rechtsradikalen Aussagen.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28156 - 24. Januar 2018 - 15:01 #

Die Gamestar hat mit dem Chef gesprochen:

"Ich möchte mich auch über die Person Daniel Vavra äußern. Da dies eine sehr persönliche Stellungnahme werden wird, denke ich, es ist angebracht, zunächst ein paar Worte zu meiner Person zu verlieren. Mein Vater, Jan Klima, verbrachte seine Kindheit im Konzentrationslager Theresienstadt, gemeinsam mit seinen Eltern und seinem Bruder Ivan Klima, der später ein bekannter Autor wurde. Der Rest ihrer Familie wurde in den Gaskammern getötet. Teile meiner Familie (Viktor und Otto Synek) wurden als Widerstandskämpfer hingerichtet, nach ihnen ist heute ein Platz in Prag benannt. Ich entschuldige mich, falls ich mit diesem Hintergrund zu meiner Person langweile, aber ich möchte damit unterstreichen, wie beleidigend ich es für meine Person erachte, beschuldigt zu werden, die letzten sechs Jahre meines Lebens mit einem Mann gearbeitet und verbracht zu haben, dem man eine Nähe zu rassistischem oder Neo-Nazi-Gedankengut unterstellt."

http://www.gamestar.de/artikel/kingdom-come-deliverance-die-reaktion-auf-die-rassismus-vorwuefe,3324854.html

Es ist mi­s­an­th­ro­pisch Kindern von Holocaust-Überlebenden vorzuwerfen ihr Spiel würde eine rechte Ideologie verbreiten, weil das Verhalten eines von 150 Team-Mitgliedern Anlass zur Kritik gibt.

Aber ist ja heutzutage leider in Mode Kreative anzugreifen:
https://www.polygon.com/2018/1/16/16896172/online-harassment-abuse-cost-of-business

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71695 - 24. Januar 2018 - 15:02 #

Die haben halt alle nicht Politikwissenschaft studiert....

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 15:10 #

Kinder von Holocaust-Opfern können also keine Rassisten sein? Es gibt genug islamophobe Juden.
Außerdem geht es nicht im Geringsten darum, dass das Spiel irgendwelche Ideologien verbreiten.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71695 - 24. Januar 2018 - 15:12 #

"wie beleidigend ich es für meine Person erachte, beschuldigt zu werden, die letzten sechs Jahre meines Lebens mit einem Mann gearbeitet und verbracht zu haben, dem man eine Nähe zu rassistischem oder Neo-Nazi-Gedankengut unterstellt."

Klingt irgendwie nicht danach, als ob er ein Rassist wäre.

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 15:19 #

Wenn man eine Umfrage macht, wer sich für rassistisch hält, dann wird man feststellen, dass es überhaupt keine Rassisten gibt. Weil so ziemlich alle Rassisten überhaupt nicht wissen, was Rassismus ist, sonst wären sie auch keine Rassisten.
Und wir kennen die politische Meinung von dem Kerl nicht. Dass er Vavra für nicht rassistisch hält spricht nicht unbedingt für ihn.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71695 - 24. Januar 2018 - 15:23 #

Alles klar, gegen das Pipi-Langstrumpf-Gen werde ich nicht weiter antreten.

ganga Community-Moderator - P - 20441 - 24. Januar 2018 - 15:24 #

Du kannst das anhand ein paar Twitter Posts sicherlich viel besser einschätzen als jemand der Vavra seit mindestens sechs Jahren persönlich kennt und seiner Familiengeschichte nach zumindest extrem für Rassismus sensibilisiert ist.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71695 - 24. Januar 2018 - 15:28 #

Hey, er hat Politikwissenschaften studiert....

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 15:38 #

Ja, kann ich.
Ultranazis vom Front National als friedlebend darzustellen, und Linke, die gegen sowas demonstrieren als böse Chaoten? => Rechtsradikal.
"Die" Medien sind alle gleichgeschaltet und linksgrün-versifft, es gibt keine einzige rechte Zeitung? => Sehr Rechts.
Islam ist böse und man muss Angst vor der "Islamisierung" Europas haben? => Sowas von Rechts.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28156 - 24. Januar 2018 - 15:53 #

Er hat die Wähler von Le Pen gemeint. Die sind ja wohl nicht alle Ultranazis.
Und die Demokraten in den USA sind auch nicht wegen Le Pen auf die Straße gegangen, sondern wegen den Republikanern.

Sicherlich eine unnötige Provokation in Richtung der Linken, aber da bin ich von gewissen CDU/CSU-Politikern viel Schlimmeres gewöhnt.

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 15:59 #

Doch, die Wähler vom Front National sind alle Ultranazis. Das ist sowas wie die französische NPD.
Ich habe auch nicht gesagt, dass die wegen Le Pen auf die Straße gegangen sind, sondern wegen solchen Leuten wie Le Pen (in dem Fall war es natürlich Trump, aber danke, das weiß jeder.).
Es ist auch keine einzelne Provokation, das ist seine politische Meinung, die sich komplett bei ihm durchzieht.
Und ja, auch einige Leute von CDU und erst recht CSU sind extrem rechts.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28156 - 24. Januar 2018 - 15:46 #

Es ging bei den Vorwürfen doch darum, dass er ein Neo-Nazi sei weil er gerne Metal hört und eine der Bands, deren T-Shirts er getragen hat, sich später dem Rechtsextremismus zugewandt hat. Das Album, auf das er sich bezieht, besteht allerdings nur aus Instrumentalmusik und gehört zu den Klassikern des Black Metals.

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 15:50 #

Es gibt sehr viele Vorwürfe gegen ihn. Der bekannteste ist vermutlich, dass "Kingdom Come" Rassismus vorgeworfen wurde, weil es keinen einzigen Schwarzen gibt.
Das sind aber ziemlich lächerliche Vorwürfe.

Dagegen gibt es aber auch eine Menge berechtigte, in der er direkt rechtsradikales Zeug vom Stapel lässt.
Ich hatte den Link schonmal gepostet, aber hier nochmal: https://twitter.com/DanielVavra/status/861573121081581568

Oder auch interessant, was er auf Youtube so liket: https://web.archive.org/web/20160330024621/https://www.youtube.com/user/chumaj001

schwertmeister2000 15 Kenner - P - 2734 - 24. Januar 2018 - 15:56 #

Sehe ich auch so...alles sinnlos heiß gekocht hier mMn. ich halte hier nur dagegen weil hier sehr schnell abgeurteilt wird über Daniel Vavra der nunmal nicht auf ein paar Äußerungen oder nen T_Shirt reduziert werden kann.

Gerade auf Movie_Jones ist auch nen interessanter Artikel erschienen:

https://www.moviejones.de/news/news-alle-oscars-der-welt-ausgespielt-fuer-spacey-und-franco_30955p2.html

es geht dabei um die Oscar Nominierung von Chris Plummer der ja die Szenen von Spacey nachgespielt hat. Jetzt stellt Movie Jones auch die These auf dass der Oscar nicht doch auch Spacey ebenso gebührt weil er sich monate lang auf diese Rolle vorbereitet hat sich hineintransformiert hat und vermutlich auch so genial gespielt hat wie man es von ihm kennt und auf Grund eines privaten Skandals jetzt der Preis an jemanden geht (ungeachtet der Leistung Plummers, der nur wenig Zeit hatte) der quasi nur sein Acting kopiert hat...

...das hat ein gewisses Geschmäckle...

Ich bleibe dabei ...trennt Kunst vom Künstler als privaten Menschen...einzige Ausnahme...wenn jemand seine Einstellungen in seiner Kunst auslebt...also wenn in Kindom Come Nazi-Propaganda verbreitet wird dann können wir gerne drüber reden...aber wir reden hier über ein Spiel was 16 qkm in Böhmen von 1403 simuliert ....also bitte ...was soll dann die Diskussion über den Chefdesigner der dieses Mammutprojekt aus dem Boden gestampft hat

schwertmeister2000 15 Kenner - P - 2734 - 24. Januar 2018 - 14:31 #

zumal an dem Produkt ja etliche Mitarbeiter und Familien gearbeitet haben über JAHRE ...und es eine derartige Mittelaltersimulation nicht gibt auf dem Markt. Ja da wäre ein Produkt ignorieren wegen einer Person darin zuviel des Guten und ein Raubkopieren das unstandhafteste was man machen kann. Ignorier das Spiel wenn du glaubst damit besser zu schlafen oder kaufe es weil es vermutlich ein gutes Produkt wird.

Generell schlägt das Ganze in ne ähnliche Kerbe wie Kevin Spacey oder Harvey Weinstein...soll man Produkte derer ...also ihre Kunst ignorieren, wenn sie privat Persona non Grata sind?

also der Youtuber WALULIS hat hierzu eine sehr schöne überspitze Zusammenfassung gebracht...das Denkmodell lässt sich 1 zu 1 auf jede Kunst und ihren streitbaren Künstler übertragen...

https://www.youtube.com/watch?v=dEaZ0nxzRk0

kurzum...wenn du du nicht eindimensional bist solltest du Kunst vom Künstler sogar trennen...da meinte ich weiter oben etwas verkürzt...sonst kannst du Medienkonsum komplett abdrehen...wieviele Musiker nehmen Drogen, haben Sex mit unter 18 Jährigen schon einmal gehabt oder rassistische Äußerungen getätigt ...wieviele unterstützen Kriege öffentlich ...

brühmteste Beispiele sind da zu Tausenden...aber wie gesagt wer da unbelehrbar sein möchte dem kann man hier auch nicht mehr helfen...

nur weil Mozart privat wie eine Sau war, soll man deshalb seine klassische Musik nicht mehr hören dürfen?

oder Picassos Bilder nicht mehr sich anschauen?

wie gesagt die Liste ist endlos...aber ja Kunst ist vom Künstler zu trennen...und Vavra ist nun wirklich nicht die negative Spitze des Eisbergs...er hat weder gegen das Gesetz verstoßen noch sonst etwas sondern nur eine politisch streitbare Haltung... das hat die halbe Welt *lol* oh man :-/

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 14:40 #

Ich kann Kunst gutfinden, die von einem Künstler ist, den ich nicht gutfinde. Aber wenn ich Geld ausgebe, unterstütze ich nicht die Kunst, sondern (sofern noch lebendig) den Künstler. Da nicht weiter zu differenzieren, *das* ist eindimensional. Kunst zu kaufen und sich vor der Frage nach dem Künstler zu drücken, *das* ist eindimensional.

Es geht hier auch nicht darum, dass jemand sich selbst oder eine andere Person (angeblich) geschadet hat, sondern um jemanden, der öffentlich vor Tausenden von Leuten seine rechte Hetzpropaganda verbreitet. Das liegt ein paar Verbrecher-Ligen drüber, das ist gesellschaftlich gefährlich.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 22817 - 24. Januar 2018 - 15:00 #

Ich sehe das ganz genauso wie du und überlege mir den Kauf auf jeden Fall sehr gründlich. Aber auch wenn ich auf einen Kauf verzichte, zur Raubkopie greife ich nicht; aus Respekt vor der Arbeit der Mitarbeiter die frei von solchen Vorwürfen sind und die keine fragwürdigen Äußerungen getätigt haben.

schwertmeister2000 15 Kenner - P - 2734 - 24. Januar 2018 - 15:50 #

Du ignorierst also alles was Kunst ist, wenn die Persona non Grata noch lebt ? Egal welches Medium ?

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 15:54 #

Hä? Nein...

Du ignorierst aber alle Ausbeutung an Mensch, Tier, Pflanze, Natur und findest "Modern Talking" und Hitler total toll? Und deine Lieblingsbeschäftigung ist es, Welpen zu foltern?
(Siehst du, ich kann auch irgendeinen Quatsch erfinden und dir unterstellen. Wie wäre es mal zur Abwechslung, wenn du meine Kommentare auch tatsächlich liest?)

schwertmeister2000 15 Kenner - P - 2734 - 24. Januar 2018 - 15:59 #

... :-/ ...

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 76943 - 24. Januar 2018 - 16:03 #

Die Diskussion zur Person Daniel Vavra und der Kontroverse um ihn sowie allen anderen politischen Themen ist hiermit beendet (gültig für alle Kommentarstränge, die begonnen wurden unter dem ersten Kommentar von Golmo). Macht gerne einen Thread im Forum auf und tauscht euch dort aus, hier geht es jetzt wieder um den Day One Patch von Kingdom Come. Weitere Einlassungen werden wir ab 15:05 Uhr unkommentiert entfernen.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 22817 - 24. Januar 2018 - 15:06 #

Die Vorwürfe wurden nicht entkräftet, der Mann hat jetzt trotzdem keine strahlend weiße Weste. Es wurden nur einige Aussagen relativiert.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71695 - 24. Januar 2018 - 15:07 #

Die Frage ist nur, ist die West so verschmutzt, das man deshalb die Arbeit eines ganzen Studios boykotiert. Aber die kann jeder nur für sich selbst beantworten.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 22817 - 24. Januar 2018 - 15:23 #

Vollkommen richtig, muss und darf jeder selber wissen. Desweiteren gehe ich von der Prämisse aus, dass ich mit einem Kauf ein Studio belohne. Und nicht, dass ich mit einem Nichtkauf ein Studio bestrafe. Sonst hätte ich schon viele Studios bestraft.

Otto 13 Koop-Gamer - 1359 - 24. Januar 2018 - 13:14 #

Du musst es kaufen. Jeder der das Spiel nicht kauft ist ein antirassistrassist....

Nagrach 14 Komm-Experte - 2459 - 24. Januar 2018 - 15:21 #

Das Wort muss ich mir merken :P.

schwertmeister2000 15 Kenner - P - 2734 - 24. Januar 2018 - 15:41 #

eins muss ich dem Golmo ja mal lassen;
der Trollversuch hat gezündet und vermutlich habe ich auch noch Öl reingekippt ...

Aixtreme2K 13 Koop-Gamer - 1471 - 26. Januar 2018 - 16:14 #

Wie war das nochmal mit den Pferden und den größeren Köpfen?

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71695 - 24. Januar 2018 - 11:20 #

Wundert mich nicht, dass da ein Patch kommt. Ich bin mir recht sicher, dass die noch bis zum Release ordentlich am Spiel werkeln werden und das dass nicht der letzte Patch bleibt. Ich freue mich jedenfalls darauf zu sehen, was sie aus meinem Kickstartergeld gemacht haben.

Jürgen 24 Trolljäger - 48598 - 24. Januar 2018 - 11:28 #

Ach sieh an, ein Patch. Dann plane ich mal ein paar Stunden mehr ein. Wobei es ja auf der PS4 auch so laufen wird.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71695 - 24. Januar 2018 - 11:33 #

Du genießt wohl noch nicht den Luxus eines schnellen DSL-Anschlusses, oder?

Jürgen 24 Trolljäger - 48598 - 24. Januar 2018 - 11:46 #

So sieht es aus. Aber seit meinem Umzug vor einem knappen Jahr ist es schon besser geworden.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71695 - 24. Januar 2018 - 11:49 #

Ich fühle mit dir - bin auch heute noch, drei Jahre nach Umstellung, sehr glücklich, das wir ausgebaut wurden. Mit einem Sohn im Teenageralter und den eigenen Ansprüchen war die 2.000er-Leitung eine echte Zumutung.

schwertmeister2000 15 Kenner - P - 2734 - 25. Januar 2018 - 14:07 #

Als zugezogener Berliner habe ich zwar nicht diese Probleme, aber ich komme vom Land und da war in der "Innenstadt" die 6000er Leitung schon Luxus und Ich finde es nach wie vor sehr ärgerlich das Länder wie Korea oder Japan was eine Breitbandversorgung angeht, uns um gefühlte Jahrzehnte voraus sind. Und das in einem Land was vor 100 Jahren noch die mit besten Wissenschaftler hervorbrachte...

Palladium 11 Forenversteher - 587 - 25. Januar 2018 - 19:51 #

Unsere Wissenschaftler sind noch immer ausgezeichnet!

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71695 - 25. Januar 2018 - 22:08 #

Nur unser Netzausbau nicht :-)

schwertmeister2000 15 Kenner - P - 2734 - 25. Januar 2018 - 22:16 #

also Politikversagen? oder zu großer Einfluss der Netzbetreiber, die den Daumen drauf halten damit sie schön weiter ihre Mobilfunkverträge mit Datenpaketen verkaufen können? Vermutlich eine Mischung aus vielem aber Fakt ist, Deutschland könnte technisch das komplette Land abdecken mit Breitband, aber es wird darin nicht investiert. Einer der vielen Gründe für Landflucht hin in die Städte.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 23423 - 26. Januar 2018 - 11:06 #

War da nicht etwas beim Verkauf der Frequenzen? Das Geld müssen die Betreiber doch wieder reinholen. Soweit ich weiß, wurden sie auch nur darauf verpflichtet, einen bestimmten Prozentsatz der Bevölkerung mit schnellem Internet zu versorgen.

Vermutlich vermische ich da zwei Themen (Abdeckung Mobilfunknetz / Versorgung mit schnellem Internet). Aber da wurden vom Bund keine ordentlichen Vorgaben gemacht und die Firmen schauen, dass sie mit minimalem Einsatz diese Vorgaben erfüllen. Das kann ich sogar verstehen.

vgamer85 19 Megatalent - - 16221 - 24. Januar 2018 - 12:07 #

Freue mich schon auf das Spiel :-) Was mir sorgen macht ist das Internet, naja 50 K Leitung, jedoch ists in den letzten Wochen langsamer geworden... wenn ich was auf youtube hochlade dann kann ich nicht mehr parallel eine andere Seite aufmachen. Naja so schlimm ist das nun auch nicht :D

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71695 - 24. Januar 2018 - 12:11 #

Das wird schon.

Berthold 18 Doppel-Voter - - 9495 - 24. Januar 2018 - 13:17 #

Ich freue mich schon darauf. Bin wirklich gespannt.

schwertmeister2000 15 Kenner - P - 2734 - 24. Januar 2018 - 14:33 #

Ich zähle auch schon die Tage ...ich warte schon so lange auf ein ernstzunehmenden Mittelaltersimulator...

Name3 09 Triple-Talent - 282 - 24. Januar 2018 - 18:57 #

Schade das es kein HDR support geben wird, wohl auch nach release nicht.

Es wird eine alte CryEngine verwendet und Crytek wird wohl HDR nicht in ältere CryEngine-Versionen einbauen.

Speziell bei PS4 am 4k TV möchte ich HDR bei Spielen nicht mehr missen. Für mich ist HDR wichtiger als 4k.

Brackenburg (unregistriert) 24. Januar 2018 - 19:11 #

"Later the company developed CryEngine version 1.3, which added support for HDR lighting." (Wikipedia)
Gibt es also schon seit Version 1.

Ich gehe stark davon aus, dass die freiwillig auf HDR verzichten, um an anderer Stelle mehr aus der Grafik herauszuholen zu können.

Name3 09 Triple-Talent - 282 - 25. Januar 2018 - 11:14 #

Das war ein experimentaler Patch für Far Cry 1 (2004), ca 2 Jahre nach release.

Kingdom Come verwendet wahrscheinlich CryEngine 3 oder 4. Und Crytek wird wohl kaum HDR von CryEngine 5 auf eine ältere Version zurück portieren. Ich vertraue den Entwickler von Kingdom Come, wenn die es sagen, der Link in der News verlinkt ja auf seinen Kommentar. Aber kannst ja auf den Entwickler-Kommentar antworten, und mit deiner Idee von CryEngine 1.3 HDR aufzeigen.

Brackenburg (unregistriert) 25. Januar 2018 - 15:26 #

Der Kommentar den du meinst stammt nicht von einem Entwickler, sondern von einem Tester, der offensichtlich nicht weiß, wovon er redet.

Es gibt seit der Version 1.3 HDR in jeder weiteren CryEngine Version.
Hier zum Beispiel ein Link zur Beschreibung von Version 2: http://www.crytek.com/cryengine/cryengine2/overview
Hier für Version 3:
http://www.crytek.com/download/Crysis%202%20Key%20Rendering%20Features.pdf

HDRR ist seit zig Jahren Standard in allen Engines, und man muss buchstäblich(!) nur ein, zwei Klicks machen, um es zu aktivieren.

xan 18 Doppel-Voter - P - 9361 - 24. Januar 2018 - 19:21 #

Kann hier jemand Qualifiziertes Auskunft geben, ob vor dem Erscheinen der Test kommt oder wieder mit Embargo?

TheRaffer 19 Megatalent - - 18537 - 24. Januar 2018 - 19:37 #

Was würde dich hindern auf das Erscheinen des Tests nach dem Erscheinen des Spiels zu warten? Das werde ich definitiv tun. :)

xan 18 Doppel-Voter - P - 9361 - 25. Januar 2018 - 9:03 #

Am Veröffentlichungstag sind Xbox Spiele meist günstiger zu bekommen als die Tage danach, Frage mich bitte nicht warum. War bisher zumindest so. Weiß nicht, ob es noch immer so ist.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71695 - 24. Januar 2018 - 20:25 #

Im Zweifel eine Userfrage in den Kommentaren unter dem aktuellen MoMoCa stellen, dann bekommst du bestimmt eine Antwort.

almay 13 Koop-Gamer - P - 1406 - 24. Januar 2018 - 20:38 #

Ich bin sehr gespannt. Wenn nur mein Spiele-Backlog nicht schon so groß wäre...zu Weihnachten dann vielleicht...

White Trash (unregistriert) 25. Januar 2018 - 12:18 #

Schade, dass eine Diskussion über die angebliche Einstellung des Chefentwicklers einem (möglicherweise) gutem Spiel einen negativen Stempel aufdrückt. Meinetwegen kann der denken was er will, solange er (anders als Varg Vikernes z.B...) anderen Leuten keinen Schaden zufügt.

Das Spiel kommt erstmal auf die Wunschliste und wenn der Spielestapel kleiner geworden ist, wirds vielleicht geholt :)